Philadelphia Eagles Offseason 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Maclin soll angeblich ein Cut-Kandidat in KansasCity sein, weil man mit Tyreek Hill und dem kleinen Kelce seine Dienste und vor allem seinen 10 Mio. Cap entbehren könnte.
      “I put lipstick on a pig. I feel a deep sense of remorse that I contributed to presenting Trump in a way that brought him wider attention and made him more appealing than he is. I genuinely believe that if Trump wins and gets the nuclear codes there is an excellent possibility it will lead to the end of civilization.” - Tony Schwatz (ehemaliger Ghostwriter für Donald Trump)
    • Bevor wir mit den Positionen weitermachen, möchte ich vorher noch die Cap-Space Situation der Eagles beleuchten, so dass auch klar wird was geht und was nicht.

      Die Cap-Situation der Eagles ist ein echt enges Höschen und das nicht nur dieses Jahr, sondern auch kommende Saison.

      2017: +11.6 Millionen (28th)
      2018: +5.1 Millionen (32nd)

      Um die Situation deutlicher zu machen: In 2018 haben 5.1M cap-space und damit den wenigsten von allen Teams. Das Team an 31 (Chiefs) haben 30.1M cap-space. Lions an 1 haben 118M. Nur um hier mal die Situationen zu vergleichen.
      Mann muss natürlich in Relation setzen, dass die Lions für 2018 nur 29 Spieler unter Vertrag haben und die Eagles 50.

      Es bedeutet, dass das derzeitige Roster der Core auch für die Zukunft sein muss. Klar gibt es immer Cuts und Trades, aber die sind auch immer mit mehr oder weniger großen Brocken an dead-cap im Zusammenhang.

      Bei einem Cut wären das die Spieler mit dem höchsten Savings (Vor dem 1.Juni):
      Jason Peters 9.7M
      Connor Barwin 7.75M
      Brandon Graham 5.5M
      Jason Kelce 3.8M
      Ryan Mathews 4.0M
      Nigel Bradham 3.0M
      Darren Sproles 4.0M
      Allen Barbre 2.1M
      Ron Brooks 1.6M

      Bei einem post 1.Juni cut (nur noch die größten Unterschiede):
      Mychal Kendricks 5.0M
      Jason Kelce 5.0M
      Chase Daniel 2.0M

      Bei einem Trade (nur noch die größten Unterschiede):
      Chase Daniel 6.0M
      Jason Kelce 3.8M
      Brent Celek 3.0M
      Marcus Smith 1.4M


      Jason Kelce zeigt recht gut, dass es wichtig ist zu unterscheiden wann und wie ein Spieler-Vertrag weg kommt. Cut ist nicht cut und meistens ist ein Trade für die Eagles besser. Wenn Howie hier noch einmal seine Magie aus dem Hut zaubern kann, dann könnten neben ein paar Picks eben deutlich mehr Cap-Space rausspringen, als durch einen Simplen Cut. Hier sind vor allem Kendricks und Daniel zu nennen. Leider auch Celek.

      Mein Tipp:
      Trade Connor Barwin und Mychal Kendricks. Cut Barbre und man munkelt Kelce. Bei Ryan Mathews ist es recht kompliziert, da eventuell ein injury-settlement notwendig sein könnte. Hierzu informiere ich mich gerade.
      Ich würde Jason Peters nicht cutten. Klar könnte Lane Johnson LT spielen, aber der ist ein Püllverchen von 1 Jahr aus der NFL raus entfernt. Außerdem schmeißt du nahezu die komplette Line um. wenn es stimmt das Jeffrey L. nun schon zwei Mal zu Gunsten von Carson ein Veto eingelegt hat, dann bin ich mir fast sicher, dass er das auch für Peters macht.

      FreeAgents:
      Benny Logan, Tulloch, Carrol, Wisniewski, Braman, Goode, Watkins (ERFA), Barner (RFA), Burton (RFA). Von diesen FA würde ich nur Logan, Barner und Burton halten. Letztere beiden mit dem niedrigsten Tag.

      Fazit:
      Ich glaube nach allen transcations werden die Eagles etwas um die 30M in cap-space haben. Damit ist Geld für Logan, Role-Player und 2 Big-time FA da.
      R.I.P J.Johnson

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von JimJohnson ()

    • JimJohnson schrieb:



      Fazit:
      Ich glaube nach allen transcations werden die Eagles etwas um die 30M in cap-space haben. Damit ist Geld für Logan, Role-Player und 2 Big-time FA da.
      Sehr schön zusammengefasst!

      Ob nun Logan hin oder her denke ich, dass die Eagles maximal einen big time FA unter Vertrag nehmen werden. Neben ein paar Upper middle class Spielern.

      Meine Wunsch Offseason schaut in etwa so aus:

      1. Sign Pryor, Jeffery oder DeSean
      2. Sign Brian Quick
      3. Re-sign Bennie
      4. Double Dip CBs in rounds 1 and 2
      5. Sign Latavius Murray
      6. draft O line und WR Depth
      Chip happens.
    • um das geht's doch gar nicht. ich war ja schon vorher desean-kritisch. der kerl läuft seien routes nur ordentlich, wenn die chance besteht, dass er stats dadurch produziert. durch die mitte laufen ist eh nix für ihn. und blocken ist auch nur was für versager. ne, der kann bleiben, wo er will.
      Nick Foles did it! - NFC East Champs 2017
    • Madness schrieb:

      der kerl läuft seien routes nur ordentlich, wenn die chance besteht, dass er stats dadurch produziert. durch die mitte laufen ist eh nix für ihn.
      Lol. Das ist doch Plödsinn.

      Ich weiss nicht, wieviele Spiele du von DeSean in der letzten Saison gesehen hast, aber das ist nun wirklich nicht wahr. Hinzu kommt, dass DeSean so gut wie alles fängt, was in seine Richtung kommt.
      Chip happens.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GermanEagle ()

    • There was some speculation otherwise, but LT Jason Peters, set to make $9.95M base salary, will be back with #Eagles in ’17. Not a surprise.
      (Rapoport)
      -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
      (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

      -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

      "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
      Sashi Brown. A Cleveland Brown,bleeding brown an orange.
    • datajunk schrieb:

      JimJohnson schrieb:

      What if Szenario: Eagles cut Chase Daniel - Ist kein Szenario: Hier gibt es 7 Mio deadmoney und 1 Mio cap saving. Es ist nur als Trade möglich und es wären dann 6 Mio cap saving und 2 Mio dead money. Und wer gibt irgendetwas für ihn? Unwahrscheinlichst
      Das kann man so und so sehen:
      Daniel could solve the Jets' QB-problem
      Cut ist weiterhin unwahrscheinlich und das die Jets auf einmal einen 4th rounder für ihn locker machen, glaube ich erst, wenn ich es sehe. oder cool wäre ein first round pick swap. Aber naja ich nehme heute lieber keine weiteren von den lustigen Pillen hier.
      R.I.P J.Johnson
    • So beginnen wir weiter mit unserem lustigen Position Outlook

      RB - Da hat man Murray zum Teufel gejagt und der Teufel dachte sich: Aus dem mache ich zur Strafe wieder ein richtig guten RB.

      Man muss es ganz ehrlich sagen, aber die Eagles RB waren nicht berauschend

      Ryan Mathews: 661yards, 4.3 avg in 13 Spielen oder 12 carries pro Spiel
      Darren Sproles: 438, 4.7 avg bei 6.3 carries pro Spiel
      Kenjon Barner: 129 yards
      Wendell Smallwood: 313 yards, 4.1 avg

      Carson Wentz: 150 yards

      Hatte ja schon PFF angedroht und bleibe dabei:

      Ryan Mathews: 66 (47th overall)
      Darren Sproles: 68,5 (27th overall)
      Kenjon Barner: 55.8
      Wendell Small.: 52

      Wer von den 4er Pack war denn der beste Pass-Blocker? Ja genau Darren Sproles war das. Er 55 pass-blocks geliefert. Der Rest war unterirdisch. Vor allem unverständlich bei Ryan Mathews.

      Cap-hits:
      Mathews: 5.0M
      Sproles: 4.0M
      Barner: RFA
      Smallwood: 600k

      Cut/Post-June/Trade
      Mathews: 4.0/4.0 / 4.0
      Sproles 4.0/ 4.0/ 4.0
      Smallwood: 417k/540 / 417

      Stay/Go:
      Ryan Mathews sollte den Cut bekommen. 4 Millionen sparen schadet nicht. Ist er eben nicht Wert. Hart ist leider, dass es seine letzte NFL Saison gewesen sein könnte. Alles Gute Ihm. Smallwood ist ein camp-buddy und mehr darf man in ihm nicht sehen. Barner als RFA kostet 900k glaube ich. Die sollte man investieren. Dafür muss ich leider gestehen, sollte Sproles gehen. Auch bei ihm spart man sich 4.0M und die können gut in andere Felder investiert werden

      FA:
      LaGarett Blount fällt mir da ein - 1161 yards und einen 1M Vertrag gehabt bei den Pats in 2016
      LaTavius Murray - 788 yards - Aber vor allem erst 3 Jahre in der NFL. Allerdings mit 4.0 yards per carry hinter dieser Line. Nur 200 carries. Macht mich jetzt auch nicht sonderlich happy. Aber er bekommt schon 4 Jahre angerechnet und ist deswegen UFA statt RFA
      Vielleicht sollte man es mit Rex Burkhead probieren. War der Backup bei den Bengals und hat als Starter richtig gut ausgesehen. Aber das ist boom or bust

      Fazit:
      Unser RBs waren nicht der Hit. Die Free Agents reißén mich nicht vom Hocker. Deswegen muss es wohl der Draft werden, so leid es mir tut für Carson.
      R.I.P J.Johnson
    • Ein richtig guter RB, am besten sogar mit halbwegs guten Händen, könnte in vielerlei Hinsicht sein bester Freund werden. So sehr müsste man ihn gar nicht bedauern. Und die WR-Klasse ist tief, da geht auch hinten raus noch was.
    • JimJohnson schrieb:






      Stay/Go:
      Ryan Mathews sollte den Cut bekommen. 4 Millionen sparen schadet nicht. Ist er eben nicht Wert. Hart ist leider, dass es seine letzte NFL Saison gewesen sein könnte. Alles Gute Ihm. Smallwood ist ein camp-buddy und mehr darf man in ihm nicht sehen. Barner als RFA kostet 900k glaube ich. Die sollte man investieren. Dafür muss ich leider gestehen, sollte Sproles gehen. Auch bei ihm spart man sich 4.0M und die können gut in andere Felder investiert werden
      Bei Matthews geb ich Dir Recht. Der ist weg.

      Jedoch Smallwood nur ein 'camp buddy'?! Also ich hab da schon einiges an Potential gesehen. Schon alleine wegen seinem Burst koennte er mehr als nur ein 3rd down back in der NFL werden. Vielleicht sogar ne 'poor man's version' von Brian Westbrook.

      Und unser kleiner zukuenftiger Hall of Famer geht dieses Jahr nirgendswo anders hin. Denn Sproles ist einfach nur awesome.
      Chip happens.
    • GermanEagle schrieb:

      JimJohnson schrieb:

      Stay/Go:
      Ryan Mathews sollte den Cut bekommen. 4 Millionen sparen schadet nicht. Ist er eben nicht Wert. Hart ist leider, dass es seine letzte NFL Saison gewesen sein könnte. Alles Gute Ihm. Smallwood ist ein camp-buddy und mehr darf man in ihm nicht sehen. Barner als RFA kostet 900k glaube ich. Die sollte man investieren. Dafür muss ich leider gestehen, sollte Sproles gehen. Auch bei ihm spart man sich 4.0M und die können gut in andere Felder investiert werden
      Bei Matthews geb ich Dir Recht. Der ist weg.
      Jedoch Smallwood nur ein 'camp buddy'?! Also ich hab da schon einiges an Potential gesehen. Schon alleine wegen seinem Burst koennte er mehr als nur ein 3rd down back in der NFL werden. Vielleicht sogar ne 'poor man's version' von Brian Westbrook.

      Und unser kleiner zukuenftiger Hall of Famer geht dieses Jahr nirgendswo anders hin. Denn Sproles ist einfach nur awesome.
      Smallwood habe ich vielleicht etwas falsch ausgedrückt: Cap-technisch ist er ein camp-body. Ob er kommende Saison mehr als eine handvoll snaps wie dieses Saison bekommt? Keine Ahnung - Liegt an ihm. Muss man auch erst mit den final cuts entscheiden.

      Sproles ist überraschend gut gewesen, aber ich glaube nicht, dass er das Gehalt wert ist. Und allein darauf beziehe ich es. Oder anders gefragt (so einfach ist es nicht). Lieber Benny Logan oder Sproles behalten? Lieber Alshon Jeffrey ohne Sproles oder XY mit Sproles?
      R.I.P J.Johnson
    • GermanEagle schrieb:

      JimJohnson schrieb:

      Stay/Go:
      Ryan Mathews sollte den Cut bekommen. 4 Millionen sparen schadet nicht. Ist er eben nicht Wert. Hart ist leider, dass es seine letzte NFL Saison gewesen sein könnte. Alles Gute Ihm. Smallwood ist ein camp-buddy und mehr darf man in ihm nicht sehen. Barner als RFA kostet 900k glaube ich. Die sollte man investieren. Dafür muss ich leider gestehen, sollte Sproles gehen. Auch bei ihm spart man sich 4.0M und die können gut in andere Felder investiert werden
      Bei Matthews geb ich Dir Recht. Der ist weg.
      Jedoch Smallwood nur ein 'camp buddy'?! Also ich hab da schon einiges an Potential gesehen. Schon alleine wegen seinem Burst koennte er mehr als nur ein 3rd down back in der NFL werden. Vielleicht sogar ne 'poor man's version' von Brian Westbrook.

      Und unser kleiner zukuenftiger Hall of Famer geht dieses Jahr nirgendswo anders hin. Denn Sproles ist einfach nur awesome.
      Genau so unterschreibe ich das auch.

      Sproles war immer noch sehr stark und ist gerade als "safety blanket" für Wentz immer noch sehr gut. Die Returns darf man dabei auch nicht vergessen. Die ST waren wieder #1 in der NFL und das auch wegen Sproles.

      Smallwood habe ich zu wenig von gesehen um mir da ein abschließend Bild machen zu können. Sollte man aber durch einen Draft Pick oder URFA mit Konkurrenz testen.

      Barner ist für mich ein klassischer Back Up und nicht mehr oder weniger. Wenn der seine 5-10 Touches pro Spiel bekommt, macht er nichts kaputt.

      Mathews ist das Geld nicht wert, zu oft verletzt und leicht zu ersetzen. Ob jetzt Pick oder FA kann ich nicht sagen. Da jetzt wieder 4 Mio im jahr für einen RB ausgeben würde ich nicht wieder. Gerade auch, weil die Eagles ja nicht den exorbitanten Cap Space haben.
      FLY EAGLES FLY
    • Hizm schrieb:

      Ein richtig guter RB, am besten sogar mit halbwegs guten Händen, könnte in vielerlei Hinsicht sein bester Freund werden. So sehr müsste man ihn gar nicht bedauern. Und die WR-Klasse ist tief, da geht auch hinten raus noch was.

      Sproles ist ein RB mit sehr guten Händen. Ich habe vorgeschlagen ihn zu cutten. Deswegen das tut mir leid. Beim Draft sind wir ja noch gar nicht, sondern lediglich bei der FA. Davon ausgehend was in der FA passiert, wird sich das Draft Board zwar nicht ändern, aber die Needs klar sein.
      R.I.P J.Johnson
    • JimJohnson schrieb:

      Hizm schrieb:

      Ein richtig guter RB, am besten sogar mit halbwegs guten Händen, könnte in vielerlei Hinsicht sein bester Freund werden. So sehr müsste man ihn gar nicht bedauern. Und die WR-Klasse ist tief, da geht auch hinten raus noch was.
      Sproles ist ein RB mit sehr guten Händen. Ich habe vorgeschlagen ihn zu cutten. Deswegen das tut mir leid. Beim Draft sind wir ja noch gar nicht, sondern lediglich bei der FA. Davon ausgehend was in der FA passiert, wird sich das Draft Board zwar nicht ändern, aber die Needs klar sein.
      Lol...also bei Sproles werden wir uns glaub ich nicht einig. Ich finde naemlich, dass er keine guten Haende hat. Trotzdem soll er seine letzte Saison noch in Philly spielen. Dazu ist er einfach als 3rd down back und v.a. als Punt Returner zu wertvoll.

      Und ob sein 4m Gehalt am Ende den Ausschlag zu Jeffery oder keinen Jeffery macht, das wage ich zu bezweifeln.

      Doch wo wir uns alle einig sein sollten: ein neuer RB muss her. Ob nun in der Draft oder per FA.
      Chip happens.
    • JimJohnson schrieb:

      datajunk schrieb:

      JimJohnson schrieb:

      What if Szenario: Eagles cut Chase Daniel - Ist kein Szenario: Hier gibt es 7 Mio deadmoney und 1 Mio cap saving. Es ist nur als Trade möglich und es wären dann 6 Mio cap saving und 2 Mio dead money. Und wer gibt irgendetwas für ihn? Unwahrscheinlichst
      Das kann man so und so sehen:Daniel could solve the Jets' QB-problem
      Cut ist weiterhin unwahrscheinlich und das die Jets auf einmal einen 4th rounder für ihn locker machen, glaube ich erst, wenn ich es sehe. oder cool wäre ein first round pick swap. Aber naja ich nehme heute lieber keine weiteren von den lustigen Pillen hier.

      Mit Daniel könnte ich mich anfreunden. Besser als alle anderen wie Cutler, Romo, Kaepernick usw. Nur leider haben wir keinen Pick in der 4. Runde. :xywave:

      Da könnte man sonst den Comp-Pick in der 3. Runde nehmen. Habe von Daniel wenig gesehen, aber die reinen Zahlen vom Gehalt her, sprechen für ihn.

      Aber irgendwie glaube ich nicht, dass wir da was überraschendes in der FA was machen.
      ------------------------------------------------------

    • Moritary schrieb:

      Jamaal Charles wurde also von den Chiefs gecuttet...für 'nen 1/2-Jahres Vertrag zu guten Konditionen,warum nicht?
      Football is a game about accountability and availability
      -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
      (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

      -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

      "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
      Sashi Brown. A Cleveland Brown,bleeding brown an orange.
    • Moritary schrieb:

      Jamaal Charles wurde also von den Chiefs gecuttet...für 'nen 1/2-Jahres Vertrag zu guten Konditionen,warum nicht?
      Wäre "bei guten Konditionen" dabei, jedoch bezweifle ich, dass Charles günstiger als ein Ryan Matthews zu haben sein wird. Ausserdem ist seine Verletzungsgeschichte schon etwas Grund zur Besorgnis.

      Aber gesund ist er für jedes Team eine Bereicherung...!
      Chip happens.
    • GermanEagle schrieb:

      Moritary schrieb:

      Jamaal Charles wurde also von den Chiefs gecuttet...für 'nen 1/2-Jahres Vertrag zu guten Konditionen,warum nicht?
      Wäre "bei guten Konditionen" dabei, jedoch bezweifle ich, dass Charles günstiger als ein Ryan Matthews zu haben sein wird. Ausserdem ist seine Verletzungsgeschichte schon etwas Grund zur Besorgnis.
      Aber gesund ist er für jedes Team eine Bereicherung...!
      Was sind denn gute Konditionen bei einem Spieler, der in den letzten beiden Jahren 8 Spiele bzw. 83 Snaps hatte? Er bringt Geld mit und wir bekommen einen Cap-Bonus, weil wir ihm auf dem Roster haben. Er ist 30 Jahre und war zwei Jahre verletzt. Nee sorry, aber das muss nicht sein.
      R.I.P J.Johnson
    • So weil es gerade so um die RBs geht, schauen wir uns mal die TEs der Eagles an

      Neben ein paar Camp-Bodies, sind die Eagles TE folgende:

      Stats
      Rec/Yards/TD/

      Zach Ertz 78/816/4
      Trey Burton 37/327/1
      Brent Celek 14/155/0


      PFF Grades:
      Ovr/Receiving /Runblock /Passblock

      Zach Ertz 75 / 75 / 45 / 59
      Trey Burton 66 / 65 / 61 / 62
      Brent Celek 52 / 58 / 45 / 59


      Cap-Hits:
      Cut/Post-June / Trade

      Zach Ertz -4.8M / 0 / -800k
      Trey Burton RFA
      Brent Celek 1.0M / 2.0M / 3.0M


      Stay/Go:
      Die Eagles werden und sollten Trey Burton tendern. Das sollte relativ günstig sein. Zach Ertz gibt es keinen Grund und eigentlich keine Möglichkeit ihn zu cutten. Selbst ein Trade kostet mehr als er bringt (Cap). Bleibt mein buddy Brent Celek. Und ich muss ehrlich gestehen: Time to say good-bye. So ein toller locker-room guy kann er nicht sein, dass er bleibt. Auch wenn ich damit wohl nie mehr im Prime Stache essen gehen darf. Fällt mir persönlich schwerer als bei Sproles.

      Free Agents:
      Hier würde ich nach einem Typ wie Burton schauen: kann blocken, aber auch fangen.
      Schiele da etwas in Richtung von Jack Doyle von den Colts. Aber er dürfte zu teuer werden. Gleiches Spiel mit Jacob Tamme.
      Günstig könnte eventuell Mathew Mulligan von den Lions sein. Er könnte die Rolle als dritter TE ausfüllen. Jon Phillips (NOS), David Johnson (PIT), Levine Toilolo (ATL) <<< Ist 2,02m und 25 Jahre

      Fazit:
      Die Eagles sind hier set. Sie müssen kein Loch aufmachen, aber wenn sie hier jemanden bekommen, dann ist Celek the odd-man out. Sein salary könnte es so oder so diktieren.
      R.I.P J.Johnson
    • JimJohnson schrieb:

      GermanEagle schrieb:

      Moritary schrieb:

      Jamaal Charles wurde also von den Chiefs gecuttet...für 'nen 1/2-Jahres Vertrag zu guten Konditionen,warum nicht?
      Wäre "bei guten Konditionen" dabei, jedoch bezweifle ich, dass Charles günstiger als ein Ryan Matthews zu haben sein wird. Ausserdem ist seine Verletzungsgeschichte schon etwas Grund zur Besorgnis.Aber gesund ist er für jedes Team eine Bereicherung...!
      Was sind denn gute Konditionen bei einem Spieler, der in den letzten beiden Jahren 8 Spiele bzw. 83 Snaps hatte? Er bringt Geld mit und wir bekommen einen Cap-Bonus, weil wir ihm auf dem Roster haben. Er ist 30 Jahre und war zwei Jahre verletzt. Nee sorry, aber das muss nicht sein.
      Wenn Jamaal guenstiger als Ryan Matthews zu haben ist, dann wuerde ich persoenlich nen flyer auf ihn versuchen..

      Zurueck zu WR:

      Bin mal gespannt, ob sich die Eagles ernsthaft um Pryor bemuehen werden. Wuenschen wuerde ich es mir, da ich mir vorstellen kann, dass er in 2 Jahren zu einer der Top 5 WR der NFL gehoeren wird. Deshalb wuerde ich auch fuer ihn tief in die Tasche greifen und ihm $14/year zahlen. Die Frage ist aber wohl vielmehr, ob er nicht vor dem Start der FA einen langfristigen Vertrag bei den Browns unterschreibt..
      Chip happens.