Philadelphia Eagles Offseason 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • GermanEagle schrieb:

      JimJohnson schrieb:

      GermanEagle schrieb:

      JimJohnson schrieb:

      Morgen beginnt die legal tempering periode und ich bin noch kaum halb durch die O# durch. Deswegen muss ich etwas skippen und ein paar Namen in den Raum schmeißen, die ich gerne als Eagles Spieler sehen würde.

      Keine Reihenfolge, sondern nur Namen, die mir aufgefallen sind.

      O-Line:

      Larry Warford (Liones, 25 Jahre): Er könnte LOG spielen, wenn Winni gegangen ist und Big Al weg ist (Trade/Cut). Dann könnte Isaac noch hinten lernen und als OG/T Backup fungieren. Ich bin nicht von ihm so überzeugt wie die Eagles.
      Ich gehe mit Dir jede Wette, dass Isaac diese Saison von Tag 1 starten wird, ob nun auf LG oder C...!
      aber ich war schon während des Drafts enttäuscht und bisher hat er mich nicht weiter überzeugt.
      Aber warum nur?!
      Weil es bessere Spieler auf meinem Board gab und er einfach nicht sonderlich beweglich ist. Kann Dir aber gerne meine gesammelten Daten zu ihm schicken.
      R.I.P J.Johnson
    • JimJohnson schrieb:




      DT:

      Dominique Easley (LA - RFA): Glaubt Ihr wirklich an den hübschen in der Mitte der Line? Ich nicht. Habe nicht gesehen, dass Easley einen tender bekommen hat bisher.
      >The Rams signed defensive tackle Dominique Easley after the Patriots released the 2014 first-round draft pick. And now that Easley is eligible for free agency, the Rams have a fairly cheap way to keep him from leaving.
      The Rams, per a league source, have applied the low-level, original-round tender to Easley. It allows them to keep him for $1.797 million, and to get a first-round pick if someone else signs him to an offer sheet that the Rams don’t match.

      >>>GE's Kommentar: Nein, Danke.
      Chip happens.
    • GermanEagle schrieb:

      JimJohnson schrieb:

      DT:

      Dominique Easley (LA - RFA): Glaubt Ihr wirklich an den hübschen in der Mitte der Line? Ich nicht. Habe nicht gesehen, dass Easley einen tender bekommen hat bisher.
      >The Rams signed defensive tackle Dominique Easley after the Patriots released the 2014 first-round draft pick. And now that Easley is eligible for free agency, the Rams have a fairly cheap way to keep him from leaving.The Rams, per a league source, have applied the low-level, original-round tender to Easley. It allows them to keep him for $1.797 million, and to get a first-round pick if someone else signs him to an offer sheet that the Rams don’t match.

      >>>GE's Kommentar: Nein, Danke.
      Ok, dann waren die Informationen veraltet. Den Tender hatte ich noch nicht gesehen. Klar, nein danke.
      R.I.P J.Johnson
    • kann mich dem Beitrag von High Fly Eagle nur anschliessen, die Eagles haben zwei Optionen :
      A) man legt den Grundstein für die Verbesserung des Passspiels für Wentz bereits durch die Verpflichtung eines gescheiten WR Free Agents ( neuestes Gerücht besagt man sei an Ex-Ram kenny Britt sehr interessiert, ist wesentlich günstiger als Cooks und besser als Agholor und ein Upgrade schon vorm Draft) und konzentriert sich im Draft early auf nen Day One starting CB ( sollte an Position 14 auch nicht allzu schwer sein)
      B) genau anders rum, man versucht in der Free Agency nen brauchbaren CB zu ergattern und schielt im Draft auf nen Top WR Prospect ala WR Mike Williams (Clemson) oder Cory Davis (einer von beiden könnte auch an 14 noch zu haben sein)
      macht beides Sinn finde ich, was denkt Ihr ..?
    • Finde beide Versionen in Ordnung, für welche sich die Eagles schlussendlich entscheiden ist schwer zu sagen. Glaube es wird sowohl schwer einen Big-Time WR zu bekommen genauso wie einen BIG-Time CB. Um ein Upgrade auf WR zu schaffen sollte allerdings nicht all zu viel nötig sein :D . Bin jedenfalls extrem gespannt wie es die Eagles angehen werden.
    • cornerbacks sind im draft relativ gut besetzt,so dass ich denke,dass wir in runde 2/3 keine absolute vollniete bekommen wuerden. ich wuerd deswegen in runde 1 auf einen der beiden receiver setzen.

      letztendlich spielt alles auch eine rolle,wen wir am ende holen, was wir am ende noch fuer draft picks uebrig haben. (sollte jetzt unser 2./3. wegfallen fuer einen wr... waere natuerlich ein cb schlauer in runde 1) gehe mal davon aus, es wird was passieren,womit wir eh nicht rechnen werden und uns umhauen wird. war ja die letzten beiden jahre der fall.

      mal abwarten. freu mich sehr auf das wochenende,bzw die kommende wochen
    • PhillyBacker schrieb:

      kann mich dem Beitrag von High Fly Eagle nur anschliessen, die Eagles haben zwei Optionen :
      A) man legt den Grundstein für die Verbesserung des Passspiels für Wentz bereits durch die Verpflichtung eines gescheiten WR Free Agents ( neuestes Gerücht besagt man sei an Ex-Ram kenny Britt sehr interessiert, ist wesentlich günstiger als Cooks und besser als Agholor und ein Upgrade schon vorm Draft) und konzentriert sich im Draft early auf nen Day One starting CB ( sollte an Position 14 auch nicht allzu schwer sein)
      B) genau anders rum, man versucht in der Free Agency nen brauchbaren CB zu ergattern und schielt im Draft auf nen Top WR Prospect ala WR Mike Williams (Clemson) oder Cory Davis (einer von beiden könnte auch an 14 noch zu haben sein)
      macht beides Sinn finde ich, was denkt Ihr ..?
      Wir haben doch in den letzten beiden Drafts gesehen, dass ein WR in Runde 1 oder Runde 2 nicht automatisch ein Upgrade bedeutet. Schon gar nicht sofort im ersten Jahr. Ich denke die Eagles sollten schauen das sie in der FA schon mal einen vernünftigen Zugang finden.

      Brandon Marshall ein Giant - finde ich nicht gut. :huh:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von keineahnung ()

    • GermanEagle schrieb:

      Robbes schrieb:

      GermanEagle schrieb:

      Britt, Cooks, Gilmore.

      Danke.
      Einmal euren 1st Rounder, Danke :)
      Und von was träumst Du nachts?!
      Wenn es stimmt, dass die Saints den #18 OVR der Titans straight up für Cooks abgelehnt haben, dann sind a) die Saints erstens nicht ganz sauber und b) zweitens sage ich dann mal als Eagles: Nein, danke.
      Über 2.300 Yards in den vergangnen beiden Jahren sind durchaus einen mittleren 1st Rounder wert. Aber warten wir die nächsten 2 bis 3 Tage ab. Bis dahin sollte die Sache durch sein.
    • Robbes schrieb:

      GermanEagle schrieb:

      Robbes schrieb:

      GermanEagle schrieb:

      Britt, Cooks, Gilmore.

      Danke.
      Einmal euren 1st Rounder, Danke :)
      Und von was träumst Du nachts?!Wenn es stimmt, dass die Saints den #18 OVR der Titans straight up für Cooks abgelehnt haben, dann sind a) die Saints erstens nicht ganz sauber und b) zweitens sage ich dann mal als Eagles: Nein, danke.
      Über 2.300 Yards in den vergangnen beiden Jahren sind durchaus einen mittleren 1st Rounder wert. Aber warten wir die nächsten 2 bis 3 Tage ab. Bis dahin sollte die Sache durch sein.
      Lol. Wäre schon überrascht, wenn sich jemand findet, der nen mid 1st rounder für nen WR abgibt, der von seinen eigenen Teamkameraden auf Twitter öffentlich gedisst wird und der bald vor einem neuen [teuren] Vertrag steht. Ich denke da eher, dass die eigenen Fans den Wert etwas überschätzen, zumal die FA Klasse wie auch die diesjährige Draft sehr (zahl-) reich an WR ist...
      Chip happens.
    • Cold as Ice schrieb:

      Gilmore würde in allen Belangen wie Arach auf Eimer passen. Nur unser Cap Space müsste man etwas umgestalten ;)
      Meinst PI calls passen zu den Eagles?

      Ich glaube nicht, dass die Eagles soweit gehen werden. Das liegt nicht am Cap-Space, sondern dass der Fokus die lethargische Offense sein wird.
      R.I.P J.Johnson
    • GermanEagle schrieb:

      JimJohnson schrieb:

      GermanEagle schrieb:

      GermanEagle schrieb:

      Britt, Cooks, Gilmore.

      Danke.
      1 down. 2 to go...
      Schon mal zum Schauen:youtube.com/watch?v=VelruOyn_x4
      Ne schöne Nr. 2 auf Außen, was die Eagles bislang nicht hatten. Fehlt 'nur' noch ein weiterer Starter auf WR, der entweder ein speedster wie Cooks oder ne wahre #1 wie Pryor oder Jefferey ist.

      Angenommen, die Eagles holen wirklich Britt. Dann bin ich mir sicher, dass es nicht Jeffery wird und unwahrscheinlich Pryor. Hintergrund ist der, dass die Eagles immer den Speedster gesucht haben die letzte Off-Season. Mit Britt hat man den DGB Ersatz geholt, den großen WR für 3rd downs und Redzone. Nun fehlt der deep thread - Das war ja auch immer DJax Problemzone. Pryor ist schnell und agil, aber nicht der pure deep-threat. Hier würde ich ja wirklich eher auf Cooks tippen. Aber Jefferey fällt raus in der Logik.
      R.I.P J.Johnson
    • SaarEagle schrieb:

      mobile.twitter.com/caplannfl/status/839846236089892864

      britt kommt wohl doch nicht.


      und gilmore mit anscheinend 14 millionen ist wohl ein wenig zuviel.
      Pryor.......
      -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
      (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

      -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

      "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
      Sashi Brown. A Cleveland Brown,bleeding brown an orange.
    • mobile.twitter.com/mikegarafolo/status/839847040800681984

      eagles haben es bei britt nicht versucht. also muesste man doch wohl mit jemand sogutwie einig gewesen sein.

      pryor hoffe ich nun wirklich nicht. (wobei man hier zusaetzlich einen backup qb haette. wie gesagt,eine gute saison ist kein grund, da ordentlich geld rauszuhauen)
      cooks waere mein favorit,solange man nicht den first round pick hergibt.

      komm schon,howie :D
    • SaarEagle schrieb:

      mobile.twitter.com/mikegarafolo/status/839847040800681984

      eagles haben es bei britt nicht versucht. also muesste man doch wohl mit jemand sogutwie einig gewesen sein.

      pryor hoffe ich nun wirklich nicht. (wobei man hier zusaetzlich einen backup qb haette. wie gesagt,eine gute saison ist kein grund, da ordentlich geld rauszuhauen)
      cooks waere mein favorit,solange man nicht den first round pick hergibt.

      komm schon,howie :D
      Pryor hat ähnliche physische Voraussetzunen wie Julio Jones. Vom Potential sicher ein Top 5 WR in der NFL, ob er das jemals ganz abrufen kann/wird, ist natürlich riskant. Aber die Eagles müssen angesichts ihrer erbärmlichen WR in der FA etwas riskieren.
      Chip happens.