Philadelphia Eagles Offseason 2017

    • SaarEagle schrieb:

      JimJohnson schrieb:

      Eagles schrieb:

      Matthews war solide aber das war's dann auch.Limitiert ist die Aussage , die man so lesen kann aus Philli. Mit Darby haben wir jetzt eine weitere Option im DB.Wenns gut läuft , haben wir mit Jones und Darby eine solide junge CB Situation.
      Der limitierte Jordan Mathews hatte übrigens die meisten receiving yards in der NFL aus der y-Position in den letzten 3 Jahren.
      Was auch nur der Fall war,weil die übrigen receiver recht mieß waren und bradford/wentz keine anderen alternativen hatten (mal von ertz abgesehen). Zu Zeiten von maclin/jackson waere er nicht so oft angespielt worden,wie in den letzten beiden jahren.
      Hat zwar nie mit DeSean Jackson zusammengespielt, aber macht ja nichts. Ebensowenig wie das er in der Saison mit Maclin 2014 mehr receiving yards hatte als 2017. In 2014 hatte er 3% weniger Targets als 2017. Ich würde das überraschend konstant nennen.
      R.I.P J.Johnson
    • ... schrieb:

      Wer lesen kann ist klar im Vorteil! Darby ist nur höchstens ein Viertel von einem defensive backfield. Außerdem steht da extra noch das Wort "Chance". Aber wenn man sonst keine Argumente hat...
      Dass die Eagles nächstes Jahr keinen 2nd rounder haben ändert nichts am Value. Wäre Mathews nicht dabei gewesen wäre logischerweise mehr fällig gewesen als ein 3rd rounder, das ist nur gesunder Menschenverstand.
      Wenn du doch alles so viel besser weißt, dann nenn uns doch allen mal was genau Matthews wert ist und was Darby. Und wo wir schon dabei sind, wer sich in den nächsten drei Jahren eh als Flop rausstellt. Und komm jetzt bloß nicht mit irgendwelchen Twitter-Quellen, den Weg hast du dir selber schon verbaut.
      Jordan Mathews hat auch die Chance der beste Receiver in der NFL zu sein für die nächsten 10 Jahre.

      Mathews wird als FA in etwa 10-11Millionen bekommen und das über 5 Jahre. 27-30 Millionen werden davon garantiert sein. DAron wird es 15 Millionen als signing Bonus geben. Je nach Team wird alles in den ersten 6 Monaten gezahlt oder maximal auf 12 Monate gestreckt. Der Output über drei Jahre wäre dann bei 33 Millionen.
      Im ersten Jahr wäre der Caphit dann bei 4-6 Millionen je nach Team und Cap Situation. Warum sich die Eagles kommende Saison keine 4 Millionen leisten können sollen bleibt das süße Geheimnis all derer die die Cap als Argument anführen.

      Willst du alle Flops wissen oder nur die der Eagles? Oder wolltest du mir nur inhaltslos dumm kommen?
      R.I.P J.Johnson
    • Mal zu inhaltslos dumm kommen:

      JimJohnson schrieb:

      Das ist wieder so ein Howie Roseman Trade für den erabgefeiert wird, der sich dann als totale Nullnummer rausstellt.

      JimJohnson schrieb:

      GermanEagle schrieb:

      JimJohnson schrieb:

      Eagles schrieb:

      Was man von Agohlor so liest und sieht könnte es sein das er uns dieses Jahr echt weiterhelfen kann.Anscheinend hat er Die Off genutzt um Bälle fangen zu üben.Ausserdem ist er der schnelles WR momentan im Camp.
      ja einer der zehn schnellsten WR im Camp.
      Hilft jedoch wenig wenn man nicht fangen kann.Herzlichen Dank an Tre Sullivan, der mich gestern an Dawkins erinnert hatte.
      da hast du mich falsch verstanden. Agholor macht mir Angst. Nicht weil er Stripperinnen verprügelt, sondern weil er einfach unter Druck zerbricht.

      JimJohnson schrieb:

      Eagles schrieb:

      Matthews war solide aber das war's dann auch.Limitiert ist die Aussage , die man so lesen kann aus Philli. Mit Darby haben wir jetzt eine weitere Option im DB.Wenns gut läuft , haben wir mit Jones und Darby eine solide junge CB Situation.
      Lern erst einmal Philly zuschreiben und Twitter nach zu Blubbern oder was auch immer Deine Quelle ist, sollte doch etwas fundierter sein.

      JimJohnson schrieb:

      GermanEagle schrieb:

      JimJohnson schrieb:

      Das ist wieder so ein Howie Roseman Trade für den erabgefeiert wird, der sich dann als totale Nullnummer rausstellt. Meiner Meinung haben die Eagles den Trade verloren. Das ist nichts gegen Darby. Er ist hoffentlich ein guter Lückenfüller für Sidney und kann dann mit Rasoul um den CB2 kämpfen. Aber der Hype aus der ersten Saison ist letztes Jahr komplett verpufft. Erinnert stark an Kyle Fuller in der Hinsicht.

      Eagles werden es noch bereuen Jordan hergegeben zu haben.
      Starting CB >>> Slot WR.
      Ohne bei den Verhandlungen dabei gewesen zu sein, aber die Bills hätten auch Angebote ohne Jordan Mathews akzeptiert.

      JimJohnson schrieb:

      Wenn die Eagles einen 2nd round pick getraded hätten, dann wäre Howie zurecht gefeuert wurden. Einen pick zu traden, den man garnicht hat, ist schon dämlich.
      Also mal ehrlich, wo liegt dein Problem? Du hackst auf allem und jedem herum, liest die Kommentare der anderen gar nicht richtig, nur um dich dann an verdrehten Worten und Rechtschreibfehlern aufzuhängen. Du selber forderst Quellen und kannst keine Meinung anderer akzeptieren. Ein Argument für deine Meinung geschweigedenn eine Quelle hast du immernoch nicht geliefert. Bei dem Ton, den du dabei angeschlagen hast, bist du dir ja totsicher. Also wie wäre es dann jetzt mal endlich mit Inhalt?
      Believe in GREEN!!! And get ready to fly!
    • Wir wären dankbar, wenn man sich hier im Eagles Thread auf einen respektvollen Umgang miteinander einigt. Gegensätzliche Meinungen sind für Diskussionszwecke gerne erwünscht, nur sollte es nicht ins Persönliche abdriften. Danke.
      Vamos, vamos Chilenos
      esta noche tenemos que ganar
    • Die Bills fanden Matthews dann so gut, dass sie ihm erst mal keinen Vertrag angeboten haben. Just sayin....
      “I put lipstick on a pig. I feel a deep sense of remorse that I contributed to presenting Trump in a way that brought him wider attention and made him more appealing than he is. I genuinely believe that if Trump wins and gets the nuclear codes there is an excellent possibility it will lead to the end of civilization.” - Tony Schwatz (ehemaliger Ghostwriter für Donald Trump)
    • Mccoy würd ich mit offenen Armen wieder zurücknehmen. Wir hätten 3 Jahre auf der Position unsere Ruhe und können einen jungen in der Zeit ausbilden. Würde jedoch letztendlich nur Sinn machen,wenn Sproles gecutted wird (Blount würd ich einfach wegen seinem geringen Cap Hit schon behalten wollen). Das wird jedoch nicht passieren,deswegen mach ich mir da auch keine Hoffnungen,dass es auch nur zu einem Angebot kommen wird.

      Kendricks würd ich auch nur für einen besonderen Deal gehen lassen (wäre natürlich bei Mccoy der fall). Hängt sich momentan gut rein und könnte/wird durchaus hilfreicher sein,als letzte Saison. Denke,er bleibt. Wobei,bei Howie weiß man nie...
    • Cheesesteak87 schrieb:

      Bin gespannt wie die Situation auf Runningback momentan wirklich ist, vielleicht verdrängt ja Smallwood wirklich Blount als Nr.1 Back. Hoffe Blount stellt sich nicht als Fehlgriff heraus.
      ich auch. aber wenn ich da schon was von weight Problems und fehelender motivation lese....
      wie schaffen es diese patriots eigentlich immer Vernunft in diese Kerle zu prügeln? und sobald sie aus Boston weg sind, lassen sie wieder die sau raus. gibt's doch nicht.
      Nick Foles did it! - NFC East Champs 2017
    • JimJohnson schrieb:

      Character bringt dich schneller aus dem Team als fehlendes Talent. Als nächstes holen wir noch Spieler aus Dallas und machen einen auf the longest yard.
      Ich vermute mal, dass das auf den Trade von unserem Magicman Jon Dorenbos bezogen ist. Warst nicht genau du es, der vorhergesehen hatte, dass es Dorenbos nicht mehr ins Teams schafft? Ich meine da irgendwas aus der Richtung zu teuer/zu alt/zu verletzt in Erinnerung zu haben. Deshalb wundere ich mich jetzt etwas über deine Reaktion.

      Meine Meinung zum Trade ist allerdings auch nicht sonderlich positiv. Dorenbos ist in Philly eine richtige Persönlichkeit geworden und war nicht unwichtig für gute Stimmung im Locker Room. Natürlich ist er nicht mehr der jüngste, aber einen so konstanten Longsnapper gehen zu lassen für einen 2019 7th rounder (geht ja kaum weniger) so kurz vor der Saison macht mir schon etwas Bauchschmerzen und Sturgis wohl noch mehr.
      Believe in GREEN!!! And get ready to fly!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HighFlyEagle ()

    • HighFlyEagle schrieb:

      JimJohnson schrieb:

      Character bringt dich schneller aus dem Team als fehlendes Talent. Als nächstes holen wir noch Spieler aus Dallas und machen einen auf the longest yard.
      Ich vermute mal, dass das auf den Trade von unserem Magicman Jon Dorenbos bezogen ist. Warst nicht genau du es, der vorhergesehen hatte, dass es Dorenbos nicht mehr ins Teams schafft? Ich meine da irgendwas aus der Richtung zu teuer/zu alt/zu verletzt in Erinnerung zu haben. Deshalb wundere ich mich jetzt etwas über deine Reaktion.
      Nur weil ich gesagt habe, dass es passieren kann oder sogar vermutlich passieren wird, heißt es ja nicht, dass ich es machen würde.
      R.I.P J.Johnson
    • Anscheinend wollten sie ihn sowieso cutten, dann haben sie halt wenigstens noch ne 7th Round Pick mitgenommen. Ist natürlich unglaublich schade, war mit Sicherheit sehr wichtig im Lockerroom. Allein seine Geschichte ist einfach nur krass.
    • Der Draft 2017 sieht jetzt schon wie eine Katastrophe aus ab Runde 3.

      Wenn Barnett nicht auch Reggies Zahlen bei den Eagles liefert, dann wird der 2017er Draft ganz schnell zu einem bust.

      Pick 1: tbd - looks awesome so fare
      Pick 2: NFI
      Pick 3: Backup der Zukunft?
      Pick 4: Sollte nicht auf dem Roster sein - Billy Brown hätte wenigstens playtime bekommen in 2017 oder kann ST spielen
      Pick 5: Sollte nicht auf dem Roster sein - Greg Ward war besser
      Pick 6: Cut
      Pick 7: Sollte nicht auf dem Roster sein - Hamilton war besser

      Sollte sich irgendwo einer verletzten sind 4,5 oder 7 die ersten die gecuttet werden. Alle 3 sind ja nicht abgeschossen, aber mit mehr Hoffnungen gekommen. Die Hoffnung ist, dass eine Saison als inactives ihnen hilft.
      R.I.P J.Johnson
    • Wie kann man Rookies eigentlich schon immer nach einem Sommer abschreiben. Die Jungs kommen neu in die Liga, man braucht erstmal Zeit sich an alles zu gewöhnen. Da Tempo geht enorm in die höhe usw.

      Wenn ein Spieler in seinem zweiten Jahr keine Verbesserungen zeigt dann kann man darüber disskutieren ob es vielleicht ein Griff ins Klo war. Gibt den Jungen Leuten doch mal ein wenig Zeit. Das ist mittlerweile echt wie in der NBA, wenn ein Rookie im ersten Jahr nicht liefert ist er direkt ein bust.
    • Tario schrieb:

      Wie kann man Rookies eigentlich schon immer nach einem Sommer abschreiben. Die Jungs kommen neu in die Liga, man braucht erstmal Zeit sich an alles zu gewöhnen. Da Tempo geht enorm in die höhe usw.

      Wenn ein Spieler in seinem zweiten Jahr keine Verbesserungen zeigt dann kann man darüber disskutieren ob es vielleicht ein Griff ins Klo war. Gibt den Jungen Leuten doch mal ein wenig Zeit. Das ist mittlerweile echt wie in der NBA, wenn ein Rookie im ersten Jahr nicht liefert ist er direkt ein bust.
      Ich glaube, man schaut einfach ob eine Verbesserung zu erwarten ist, und bei manchen Spielern werden erfahrene Coaches schon beurteilen können, ob es sich lohnt zu warten und zu entwickeln oder nicht. Aber natürlich ist die Konkurrenz bei der breiten Masse von "mittelmäßigen" Spielern auch unheimlich groß
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • JimJohnson schrieb:

      Der Draft 2017 sieht jetzt schon wie eine Katastrophe aus ab Runde 3.

      Wenn Barnett nicht auch Reggies Zahlen bei den Eagles liefert, dann wird der 2017er Draft ganz schnell zu einem bust.

      Pick 1: tbd - looks awesome so fare
      Pick 2: NFI
      Pick 3: Backup der Zukunft?
      Pick 4: Sollte nicht auf dem Roster sein - Billy Brown hätte wenigstens playtime bekommen in 2017 oder kann ST spielen
      Pick 5: Sollte nicht auf dem Roster sein - Greg Ward war besser
      Pick 6: Cut
      Pick 7: Sollte nicht auf dem Roster sein - Hamilton war besser

      Sollte sich irgendwo einer verletzten sind 4,5 oder 7 die ersten die gecuttet werden. Alle 3 sind ja nicht abgeschossen, aber mit mehr Hoffnungen gekommen. Die Hoffnung ist, dass eine Saison als inactives ihnen hilft.
      - Barnett und Douglas agree, obwohl Douglas durchaus Entwicklungschancen hat

      - Mack Hollins kann kein ST spielen und sollte nicht auf dem Roster sein? Einer der ersten der gecuttet wird? Da habe ich aber was ganz anderes gesehen. Oder hast du ihn dazwischen vergessen?

      - Dass Jones dieses Jahr nicht direkt auf dem Feld stehen wird wussten wir schon vor Monaten. Das ändert aber nichts an seinem Talent.

      - Die Preseason von Pumphrey und Gibson war nicht gut, das stimmt, die beiden sind aber auch erstmal als role player gedacht und die Rolle wird natürlich nicht in der Preseason gezeigt. Wahrscheinlich sogar erst später in der Saison, ich sehe sie erstmal unter den inactives. Aktuell waren sie aber eigentlich nicht unter den besten 53, da gebe ich dir Recht.

      - Gerry ist auf dem Practice Squad, das ist für einen 6th rounder nicht ungewöhnlich, schon gar nicht wenn man die Position wechseln musste

      - Von Qualls hab ich viel positives gelesen. Ich finde die Entscheidung so nachvollziehbar.
      Believe in GREEN!!! And get ready to fly!