Wildcard Round 2016 - Lions @ Seahawks

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wildcard Round 2016 - Lions @ Seahawks

      Detroit Lions (9-7) @ Seattle Seahawks (10-5-1) <Tipp: 17:27>

      Meine persönlichen Guys/Things to Watch

      Century Link Field: Die Macht!
      Lauteste Stadion der Welt.
      Letzte 9 Playoffspiele Zuhause alle gewonnen!

      Seahawks Tackle-Maschine: Bobby Wagner
      167 Tackles in der Regular Season.
      Nächster in der Rangliste kommt mit 149 um die Ecke.
      Fast 20 Tackles weniger.

      Seahawks Legion of Boom
      Beste Secondary Trio seit Jahren.
      Allerdings fällt Safety Earl Thomas aus. Er bringt sehr gute Play Recognition und Manndeckung mit.
      Trotzdem ist die Defense noch stark genug.

      QB Lions: Matthew Stafford
      Live gesehen gegen die Giants. Packt gerne ein langes Brot zur richtigen Zeit aus.
      Nr. 6 was Passing Yards betrifft.
      Wird viel auf ihn ankommen, weil Running-Game kaum existent ist.
      Er muss ein nahezu perfektes Spiel abliefern gegen Seattle. Gegen eine der besten Defenses der NFL.

      Der Fluch der Lions
      Seit 1991 kein Playoff-Spiel mehr gewonnen.

      Seahawks gewinnen, wenn ...
      ... Russell Wilson on fire ist und die OLine nicht einbricht
      Lions gewinnen, wenn ...
      ... sie ein gescheites Laufspiel etablieren und in der Redzone die Offense der Hawks stoppen können



      (Sollte der Thread an der falschen Stelle sein, oder es schon einen Beriche für die Playoff Matchups geben - einfach verschieben bzw. löschen - Dann war ich entweder zu blind oder zu blöd und ich suche nochmal - versprochen!)
    • Für mich ist hier das größte Upset-Potential. Klar sind die Seahawks objektiv klarer Favorit. Aber das Spiel gegen die 49ers zuletzt und auch einige späte Spiele der Regular Season (Packers, Cardinals, Bucs) zeigen wie unkonstant die Seahawks teils agieren. Das Heimspiel ist in der Tat ein großer Vorteil - auch weil die Lions auswärts nur 3/8 gewinnen konnten...

      Die Secondary der Hawks wird gegen das bockstarke Receiving-Corps um Jones, Tate & Boldin gefordert sein. Und das ohne Earl Thomas...ich habe da mal irgendwo gelesen wie signifikant schlechter die Seahawks defensiv ohne ihn agieren.

      Das Running-Game ist aus meiner Sicht bei beiden Teams aktuell fast irrelevant weil kaum existent. Es wird in der Luft entschieden werden. Und da kann Stafford an einem guten Tag die Defense der Hawks enorm fordern. Für mich ist die Favoritenstellung der Seahawks in der aktuellen Form zu deutlich...


      Ich gehe daher mal mit meiner Bold-Prediction voran: Lions win 27-24 nach OT. (Immerhin eine 4,33 Quote beide Buchmachern ;)
    • Mike09 schrieb:

      Für mich ist hier das größte Upset-Potential. Klar sind die Seahawks objektiv klarer Favorit. Aber das Spiel gegen die 49ers zuletzt und auch einige späte Spiele der Regular Season (Packers, Cardinals, Bucs) zeigen wie unkonstant die Seahawks teils agieren. Das Heimspiel ist in der Tat ein großer Vorteil - auch weil die Lions auswärts nur 3/8 gewinnen konnten...
      Ich finde es auch überraschend, dass wir bei den Buchmachern ein relativ deutlicher Favorit sind. Du hast einen wichtigen Punkt bereits angesprochen. Unkostant - wenn wir 60 Minuten das Spielen, wozu dieses Team in der Lage ist, gewinnen wir das Spiel. Da bin ich mir ziemlich sicher. Allerdings bekommen wir das zu oft nicht hin. Die 1. Hälfte gegen Arizona, das 1. Viertel gegen SF... das sind nur einige Beispiele aus den letzten Wochen, in denen wir nie über 60 Minuten das abrufen haben, was wir können.

      Mike09 schrieb:

      Die Secondary der Hawks wird gegen das bockstarke Receiving-Corps um Jones, Tate & Boldin gefordert sein. Und das ohne Earl Thomas...ich habe da mal irgendwo gelesen wie signifikant schlechter die Seahawks defensiv ohne ihn agieren.
      Absolut, Stafford wird unsere Secondary vor eine Probe stellen. Und natürlich stellt der Ausfall von Thomas eine Schwächung unserer Secondary dar. Hier mal ein paar Zahlen:
      SEA w/ Earl Thomas on the field this year: Seven TDs, 10 picks, 77.8 passer ratingSEA w/o Earl Thomas: 9 TDs, 1 INT, 99.5 passer rating, In the 11 games Thomas started the Seahawks allowed 16.4 points per game, in the five games Thomas missed Seattle allowed 22.4 points per contest.
      Morgen kommen dann hoffentlich meine Key Matchups zu dieser Partie.
      Excuses are for losers!
    • Leider habe ich nicht die Zeit alle wichtigen Fakten zum Spiel zusammen zutragen.Daher möchte ich gerne auf diesen Artikel von einem Seahawks-Blog verlinken, der das Matchup schön aufgearbeitet hat.

      Interessant ist sicherlich der Bereich rund um die Seahawks 3rd Down und Redzone Offense. Sowohl die Lions Defense als auch die Seahawks Offense hat in der Redzone massive Probleme. Die Lions Defense steht auf Rang 30. Die Seahawks Offense auf Rang 27. Wenn die Lions hier unsere Harmlosigkeit ausnutzen und eine bessere Leistung als in der Regular Season abrufen, wird es schwer für uns. Was für unsere Offense gilt, gilt natürlich auch für die Offense der Lions:

      “As good as Detroit has been on 3rd downs this year, they have struggled the last three weeks, dropping to 19th in that category during that time. Meanwhile, the Seahawks 3rd down defense has been sizzling over that same stretch, allowing just 6 conversions in 32 attempts (19%). That is by far the best in the league during that time. The next best was the Patriots at 29%, a full 10% higher.”
      Schöne Statistik allerdings muss man dabei auch betrachten, dass wir gegen LA, Arizona und SF gespielt haben und nicht gegen Cowboys, Giants und Packers. Dennoch wird es wichtig sein, Stafford nicht zu viele Chancen zu geben.

      Ansonsten noch ein paar Punkte kurz zusammengefasst:
      • Seahawks Offensive Line vs Ezekiel Ansah & Co- Glücklicherweise ist der Pass-Rush nicht auf dem Niveau der Cardinals anzusiedeln. Dennoch werden Ezekiel Ansah und Co unssere OL vor Probleme stehen. Gerade Ansah, der bisher in dieser Season nur 2 Sacks auf dem Konto hat, darf man nicht aus dem Auge lassen. Letztes Jahr hatte er alleine 2 Sacks und ein Force Fumble im Spiel gegen uns.
      • Seahawks Pass Rush - Gerade weil in der Secondary einer der besten Safetys der NFL fehlt, muss der Pass-Rush zur Stelle sein. Die OL der Lions müssen etvl. auf ihren RT Riley Reiff verzichten und müssen vielleicht mit ihrer 3. Option (?) antreten. Mit dem Heimvorteil sollte wir hier einen Vorteil haben. Diesen gilt es zu nutzen.
      • Running GameAuf beiden Seiten mit großen Problemen. Ich bin gespannt, ob Thomas Rawls nach zuletzt eher mäßigen Spielen die Kurve bekommt oder ob Alex Collins mehr in den Gameplan integriert wird. Ein etwas besser funktionierendes Running Game würde uns einen großen Schritt nach vorne bringen.
      • Seahawks 3rd Down Defense
      As good as Detroit has been on 3rd downs this year, they have struggled the last three weeks, dropping to 19th in that category during that time. Meanwhile, the Seahawks 3rd down defense has been sizzling over that same stretch, allowing just 6 conversions in 32 attempts (19%). That is by far the best in the league during that time. The next best was the Patriots at 29%, a full 10% higher
      Schöne Statistik allerdings muss man dabei auch betrachten, dass wir gegen LA, Arizona und SF gespielt haben und nicht gegen Cowboys, Giants und Packers. Dennoch wird es wichtig sein, Stafford nicht zu viele Chancen zu geben. Gerade da
      • Special Teams - Für die Punt- und Kickoff Returns wurde mit Hester ein Spezialist verpflichtet, der seine besten Jahre schon hinter sich hat. Dennoch sollte er unsere beste Option sein. Größte Sorgen mache ich mir aber um Hauschka. Seine letzten Leistungen sowie ein neuen Long Snapper machen jeden XP und jedes Field Goal zu einem echten Nervenkrimi. Ich möchte mir gar nicht vorstellen, was passiert, wenn wir in den letzten Sekunden ein Field Goal oder XP zum Sieg oder Ausgleich benötigen. Wahrscheinlich werde ich das nicht überlegen.

      • Wetterfaktor - Die Wettervorhersage sagt wohl leichten Regen und Graupelschauer voraus. Damit könnte ich gut leben. Hier kommt natürlich die Verletzung von Stafford ins Spie. Wie wirkt sich die Verletzung bei schlechten Wetterbedingungen aus? Zudem noch der Fakt, dass die Lions seit Anfang Oktober nur ein Outdoor Game bestritten (@Giants) und in diesem Spiel nur sechs Punkte erzielt haben.
      Excuses are for losers!