Oakland Raiders Offseason 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich sehe das bei Penn ganz genauso. Absolut überflüssig, wie er sich aufführt. Er ist 34!!! Ist ja nicht so, dass er am verhungern ist bei seinem aktuellen Vertrag.
      Zu Conley: ich denke mal, dass er unschuldig sein muss und es dafür Beweise gibt. Anders kann ich mir diesen Pick der Raiders beim besten Willen nicht erklären. Sollte er tatsächlich schuldig sein bloß weg mit ihm, unabhängig von der Sperre. Sowas würde bei den Raiders noch nie toleriert.
    • Martin1107 schrieb:

      dann bekommt er eben keinen neuen und Sharpe oder Newhouse muss spielen (mit KO hat man ja einen starken Spieler der den LT grundsätzlich drauf hat).
      glaub mir, newhouse willst du nicht auf lt sehen. es wäre aus meiner sicht schon eine niederlage, wenn der auf rt startet.

      osemele ist aber auf jeden fall mehr als nur eine verlegenheitsoption. eines ist klar, die line ist ohne penn bestimmt nicht stärker, aber die raiders wären auch ohne ihn in der lage, eine mehr als respektable unit aufs feld zu schicken.

      ich hab grundsätzlich kein problem damit, wenn er (in einem für einen 34 jährigen vertretbaren rahmen) ein paar scheine mehr verlangt, der zeitpunkt ist allerdings echt übel und damit hat er sich einiges an sympathien verspielt.
    • pointi schrieb:

      ich hab grundsätzlich kein problem damit, wenn er (in einem für einen 34 jährigen vertretbaren rahmen) ein paar scheine mehr verlangt, der zeitpunkt ist allerdings echt übel und damit hat er sich einiges an sympathien verspielt.
      na ja aus seiner sicht (und der seines beraters) wahrscheinlich der bestmögliche. Die raiders haben kaum chancen ihn zu ersetzten und selbst wenn er mit der nummer nicht durchkommt hat er sich am Ende das camp gesparrt. da gibt’s aus seiner Sicht auch schlimmeres.
      Denke am Ende vielLuft um nx und der wird euer Day 1 Starter sein. und ne andere Option ausser nicht nachgeben gibt’s auch nicht. habt ihr ja bei den Hawks gesehen, die haben einmal bei Lynch (?) nachgegeben und dann standen am dann jedes Jahr alle auf der Matte...
      Was ist typisch deutsch? Wenn studierte Theaterwissenschaftler utopische Grenzwerte beschließen, Ingenieure und Automanager aus Feigheit vor einer öffentlichen Konfrontation kuschen und dann hintenrum versuchen, das Ding mit unlauteren Mitteln hinzubiegen.Vince Ebert
    • Mile High 81 schrieb:

      Die raiders haben kaum chancen ihn zu ersetzten
      wie ich geschrieben habe, die line wäre ohne ihn gewiß nicht stärker, aber ich würde im fall der fälle osemele durchaus zutrauen, einen gleichwertigen lt abzugeben. osemele hat seit week 5 2015 keinen sack oder qb hit zugelassen und in dieser zeitspanne ein paar spiele auf lt absolviert. klar würde er dann auf lg fehlen, den könnte aber jackson problemlos geben und mit feliciano, alexander und kirkland hat man ein paar junge, die sich bisher zumindest nicht verkehrt angestellt haben. kurz: auch ohne penn haben die raiders drei premium o-liner und das können die wenigsten teams ins feld schicken.

      Mile High 81 schrieb:

      selbst wenn er mit der nummer nicht durchkommt hat er sich am Ende das camp gesparrt. da gibt’s aus seiner Sicht auch schlimmeres.
      sparen tun aktuell nur die raiders. penn verliert mit jedem tag 40.000 $ dazu gab es einen 300.000 $ workout bonus, der nun wohl hinfällig ist.

      den vertrag etwas aufzubessern ist ja eigentlich kein großes thema, diesen hat er allerdings erst vor einem jahr unterschrieben und war damit offensichtlich zufrieden, dann gibt er die komplette offseason über ruhe und kommt genau zu camp beginn drauf, dass er mehr haben möchte? egal wie das ausgeht, freunde hat er sich damit mit sicherheit nicht gemacht. niemand hätte es gejuckt, wenn er im märz um die ecke kommt, aber zum jetztigen zeitpunkt ist das einfach nur dämlich.
    • Exakt das ist der Punkt. Penn hat vor 2 Wochen glaube ich sowas gesagt wie "Der erste Big man mit X TDs zu sein wäre großartig, aktuell zählt aber nur der Superbowl." jetzt an Tag 1 des aktiven Superbowl gewinnens geht es ihm scheinbar doch mehr um die Kohle.

      Er selbst stellt sich jetzt auf den Stand der Vertrag vor 2 Jahren wäre bargaining gewesen und er will Top 10 bezahlt werden, ist ja auch alles in Ordnung und sogar Nachvollziehbar und Verständlich aber wie schon alle hier sagen: Das fällt ihm JETZT auf?!
    • Martin1107 schrieb:

      Er selbst stellt sich jetzt auf den Stand der Vertrag vor 2 Jahren wäre bargaining gewesen und er will Top 10 bezahlt werden
      nicht vor zwei jahren, letztes jahr. da wurde er free agent, wollte angebote sichten, hat dann offensichtlich nirgends top 10 money bekommen und hat zufrieden den 2-jahres vertrag unterschrieben. er ist ein sehr guter lt, sollte sich aber eben auch im klaren sein, dass er mit seinen 34 jahren im spätherbst der karriere nirgends mehr das, was ein vergleichbarer spieler in seiner prime (z.b. ein osemele) bekommt. aber das ist alles eine geschichte, der wirkliche witz ist eben der zeitpunkt. vor ein paar wochen oder monaten hätte man über all das in ruhe reden können. jetzt bringt es unnötig unruhe und es wirkt wie ein verzweifelter versuch, dem team das messer an den hals zu setzen. bei den fans hat er damit schon einiges an credit verspielt und ich bin mir eigentlich relativ sicher, dass das bei mckenzie auch nicht gut ankommt, wenngleich ich nach wie vor davon ausgehe, dass penn im september auflaufen wird. daraus wird man aber sicher lehren ziehen. in der langzeitplanung spielt er sowieso keine rolle mehr, man wird sich sharpe dieses jahr sehr genau ansehen und gegebenfalls wird dieses thema nächstes jahr eben die nr. 1 offseason priotität.
    • McKenzie mit einer klaren Ansage am Penn, gefällt mir: “He has a deal,” McKenzie said. “I want him in camp. … We don’t talk contract unless a guy is here. We’ll wait.”
      The idea is to die young as late as possible :mrgreen: .
    • Hizm schrieb:

      Dann scheint sich das Risiko gelohnt zu haben. Er war ja bei einigen Experten der No.1-CB des Drafts, bevor diese Geschichte aufkam.
      Ja jetzt kann man es endlich so sagen und sich freuen ohne dass es große Kritiken regnet. Conley war im Endeffekt doch ein super Pick. Wir hatten '13 Hayden viel zu früh gedraftet (McKenzie hat Sprüche von wegen er hätte ihn auch an Stelle 3 genommen verlauten lassen). Anschließend hatten wir über die letzten Jahre immer einen CB, der zwar die Athletik mitbrachte und auch den Mann gut covern konnte, jedoch die meiste Zeit vom Game Speed komplett überfordert war und nahezu 0 Ball Awareness hatte. Ich erinnere mich noch an Haydens erste Game Winning Interception gegen die Chargers. Der Siegesgrund war hier nicht sein beeindruckendes Spiel sondern, dass Rivers komplett der Ball aus der Hand gerutscht ist und er ihn so hart in den Rücken des Receivers geworfen hat, dass Hayden, der mit dem Receiver nicht mit kam perfekt stand um das Play zu machen. Nahezu alle Karriere Interceptions von Hayden waren entweder solche Fehlwürfe bei denen erst zufällig mal im richtigen Niemandsland stand oder tipped passes, die er sich geangelt hat.

      Hayden raus Conley rein: es ist natürlich schwer zu sagen, wie gut Conley im Endeffekt sein wird. Er ist ein sehr junger Spieler und hat noch keinen NFL Snap gespielt. Zudem ist er aktuell nicht im Camp mit einer kleinen Verletzung, die nicht zulange dauern sollte. Aus seinen College Spielen und seinem allgemein bestätigten sehr hohen Draft Stock (Wie Hizm sagt bei einigen der No1 CB des Drafts über Lattimore) zeigt sich jedoch, dass er durchaus eine NFL No. 1 sein kann. Was aus seinem Tape hervorgeht finde ich: Er ist wahnsinnig Agil in der Hüfte und kann sehr schnell die Richtung ändern und auf Speed beschleunigen. Seine Zone und Man Cover Skills sehen beide gut aus. Er spielt eine schöne disguise Zone, was ihm in der NFL auch den ein oder anderen Pick einbringen könnte. Was mir hier am besten gefällt: Er weiss wo der Ball ist. Nachdem man die eben benannten 4 Saisons Hayden hinter sich hat, weiss man so etwas sehr zu schätzen. Conley schaut anders als Hayden tatsächlich mal auf den QB und versucht dessen Augen und Bewegung zu lesen. Durch seine hohe Agilität hat er sich am College oft in Position gebracht um den 1-1 Ball gegen den Receiver zu contesten. Ich will hier keinesfalls von mossigen Ball-Skills sprechen, aber er fängt den Ball schon, wenn er kann.

      Insgesamt ein CB der eine Menge Potential und eine Menge Jahre zum lernen und verbessern mitbringt. Del Rio verglich seine Aufnahmefähigkeit und Arbeitseinstellung mit der von Amari Cooper, das ist definitiv ein großes Kompliment.

      Vor einigen Jahren wussten wir nicht wie wir unser Backfield überhaupt aufstellen sollen, Carrie Safety oder Corner? McGill, Nate Allen. Jetzt aktuell haben wir zwar Probleme in der Tiefe, jedoch steht in Zukunft ein Backfield um Conley/Smith - Joseph - Melifonwu/Nelson - Amerson
      = sehr jung und hohes Potential. Ich will hier nicht von einer 2ten Legion of Boom sprechen aber für uns als Raiders nach den letzten harten Defense Jahren ein absoluter Lichtblick.
    • der vertrag von lee smith wurde restrukturiert:
      “At the end of the day, everybody from (owner) Mark Davis to (general manager) Reggie McKenzie to (coach) Jack Del Rio — all the way down — has been great to me the moment I walked into the door here,” Smith said. “I wanted to be a Raider when I hit free agency (in 2015), and I still want to be a Raider. (Offensive coordinator) Todd Downing is a friend. (Tight ends coach) Bobby Johnson is a friend. These are people I care about, and that’s just my bosses.
      “The relationships I have with my teammates — I can’t speak enough about the people in this organization, especially my teammates, how much I love every single guy in that locker room, especially Derek. He sees my big butt catch a pass like that, and he’s the first one to run down there. The relationships I have here are the number one reason I want to be here.”
      On his old deal, Smith was due a $2.75 million salary.
      His new figure, $1 million, is fully guaranteed. He is guaranteed another $1 million via a roster bonus. As for the final $750,000 difference, a source outlined that Smith can earn up to $1 million based on the percentage of the team’s offensive snaps he plays this season. The $1 million is earned in quarterly installments for the following benchmarks: 20 percent, 30 percent, 40 percent and 60 percent.
      If Smith plays 40 percent, the full $750,000 returns to him.
      Under the new contract, he remains scheduled to become a free agent next March.
      “A week ago, I had zero guaranteed money this year,” Smith said. “I could have come out here, and I was totally unprotected. Now I have a little guaranteed money. I have to earn a little bit of the rest back in incentives that are realistic. It’s not like they gave me a 50-catch incentive where my max catch (in a season) is 12. You know what I mean?
      “Once again, they treated me right. It was a situation that was good for me and my family to give me some upfront security. It gave them a break in cash. … It wasn’t like they just freakin’ cut my salary in half and told me to get over it. They treated me with respect — at the beginning of camp instead of at the end. It was a deal that was great for everybody.”
      mit mckenzie kann man offensichtlich vernünftig reden. das sollte penn eventuell auch mal probieren.
    • pointi schrieb:

      der vertrag von lee smith wurde restrukturiert:
      “At the end of the day, everybody from (owner) Mark Davis to (general manager) Reggie McKenzie to (coach) Jack Del Rio — all the way down — has been great to me the moment I walked into the door here,” Smith said. “I wanted to be a Raider when I hit free agency (in 2015), and I still want to be a Raider. (Offensive coordinator) Todd Downing is a friend. (Tight ends coach) Bobby Johnson is a friend. These are people I care about, and that’s just my bosses.
      “The relationships I have with my teammates — I can’t speak enough about the people in this organization, especially my teammates, how much I love every single guy in that locker room, especially Derek. He sees my big butt catch a pass like that, and he’s the first one to run down there. The relationships I have here are the number one reason I want to be here.”
      On his old deal, Smith was due a $2.75 million salary.
      His new figure, $1 million, is fully guaranteed. He is guaranteed another $1 million via a roster bonus. As for the final $750,000 difference, a source outlined that Smith can earn up to $1 million based on the percentage of the team’s offensive snaps he plays this season. The $1 million is earned in quarterly installments for the following benchmarks: 20 percent, 30 percent, 40 percent and 60 percent.
      If Smith plays 40 percent, the full $750,000 returns to him.
      Under the new contract, he remains scheduled to become a free agent next March.
      “A week ago, I had zero guaranteed money this year,” Smith said. “I could have come out here, and I was totally unprotected. Now I have a little guaranteed money. I have to earn a little bit of the rest back in incentives that are realistic. It’s not like they gave me a 50-catch incentive where my max catch (in a season) is 12. You know what I mean?
      “Once again, they treated me right. It was a situation that was good for me and my family to give me some upfront security. It gave them a break in cash. … It wasn’t like they just freakin’ cut my salary in half and told me to get over it. They treated me with respect — at the beginning of camp instead of at the end. It was a deal that was great for everybody.”
      mit mckenzie kann man offensichtlich vernünftig reden. das sollte penn eventuell auch mal probieren.
      Beeindruckend. Nicht nur der Vertrag sondern generell das Klima bei den Raiders. Man hatte die letzten Jahre immer schon das Gefühl, dass die Chemie zwischen den Spielern herausragend gut ist aber es ist schön zu sehen wie das auch wirklich jeder bestätigt und wie das FO dieses Klima auch mit trägt.

      Edit: Marquell Lee hat sich wohl gestern einen Platz im 1st Team geangelt. Das ging verdammt schnell und sogar Mack hat sich mittlerweile positiv über ihn geäußert. Ich bin sehr gespannt auf unsere defensive Mitte. In 2 Wochen geht das erste Pre Season Spiel los.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Martin1107 ()

    • Martin1107 schrieb:

      Marquell Lee hat sich wohl gestern einen Platz im 1st Team geangelt
      vanderdoes ebenfalls mit der 1st unit, ist allerdings da wie dort auch der überschaubaren konkurrenz geschuldet.

      bin schon gespannt, wann edwards ins training einsteigen kann. lässt sich bei ihm auf jeden fall schon wieder mal nicht gut an. irgendeinen, der mehr auf dem injury report als zur verfügung steht, muss es offensichtlich immer geben...
    • pointi schrieb:

      der wirkliche witz ist eben der zeitpunkt. vor ein paar wochen oder monaten hätte man über all das in ruhe reden können. jetzt bringt es unnötig unruhe und es wirkt wie ein verzweifelter versuch, dem team das messer an den hals zu setzen. bei den fans hat er damit schon einiges an credit verspielt und ich bin mir eigentlich relativ sicher, dass das bei mckenzie auch nicht gut ankommt, wenngleich ich nach wie vor davon ausgehe, dass penn im september auflaufen wird.
      Ich denke auch dass sich die beiden Seiten finden werden. McKenzie hat ja auch schon angekündigt die tägliche $40'000-Strafe nicht zu ziehen, das in Ergänzung zu seinem "Beweg deinen Hintern ins Camp". Ich vestehe Penn durchaus, er möchte nun etwas mehr haben und wenn es nicht um Unsummen geht kann man ihm das sicherlich zugestehen.

      Der Zeitpunkt ist halt echt doof - aber für beide Seiten auch nicht sooo schlimm: Penn kann sich ein paar Tage Camp sparen was einem Veteran durchaus für die lange Saison helfen kann und bekommt evtl. etwas mehr Geld. Die Raiders können (müssen) nun die Alternativen testen und die anderen Spieler bekommen mehr Reps - auch keine schlechte Sache. Was man an Penn hat weiss man (und er scheint wirklich fit zu sein) und er braucht die Reps auch nicht sooo dringend.
      The idea is to die young as late as possible :mrgreen: .
    • trosty schrieb:

      er braucht die Reps auch nicht sooo dringend.
      wenn er das so kommuniziert hab ich damit überhaupt kein problem. ich bin grundsätzlich auch durchaus auf der schiene "pay the man", aber für diese geschichte hab ich null verständnis. penn ist gewiß nicht massiv unterbezahlt, hat den vertrag letztes jahr unterschrieben und hätte ein halbes jahr zeit gehabt in aller ruhe und ohne aufsehen nachzuverhandeln. darüber hinaus bin ich mir relativ sicher, dass bei bedarf ein paar tage camp-auszeit für einen vet auch kein thema wären. dann "zwickt" es halt offiziell irgendwo und er darf trotzdem freie kost und logis in anspruch nehmen. das ist nicht die hell week der navy seals, sondern ein trainings camp im napa valley marriott. gibt schlimmeres.
    • bei ellis ist offensichtlich jeder, der schon mal einen qb von der nähe gesehen hat, einer "who can after the qb". für ihn war das nämlich letzte saison eine mission impossible :hinterha:

      umso netter zu hören, dass sich big eddie mit der starting unit konstant gut in szene setzt.
      Been watching Vanderdoes closely today and Gabe Jackson is not taking his lunch money. That’s pretty good for a rookie
      das kann man wohl sagen :)

      weniger erfreulich ist es dafür, dass sich sean smith nach wie vor schwer tut. neben amerson ist carrie aufgelaufen, udfa borders im nickel. kein gutes zeichen...

      bei den rb´s sieht es aktuell wie folgt aus:
      Washington getting all second-team RB reps over Richard
    • pointi schrieb:

      weniger erfreulich ist es dafür, dass sich sean smith nach wie vor schwer tut. neben amerson ist carrie aufgelaufen, udfa borders im nickel. kein gutes zeichen...
      Das stimm, über Borders liest man aber einiges gutes. Der könnte eine echte positive Überraschung werden. Wenn Conley dann bald dabei ist kann man fast überlegen Smiths teuren Vertrag zu schmeissen. Er ist zwar keine totale Katastrophe aber wird seinem Gehalt einfach nicht gerecht und wir brauchen das Geld an anderen Stellen dringender.
    • Martin1107 schrieb:

      wir brauchen das Geld an anderen Stellen dringender
      Wo denn :paelzer: ? Die Raiders habe aktuell knapp 20 Mios Capspace. Klar kann man davon einen Teil ins nächste Jahr nehmen für Mack und Penn ein bisschen mehr Geld geben. Aber aktuell sieht die Cap-Situation nicht so aus dass man Spieler deswegen entlassen muss.

      Sportlich liest man aber leider wirklich nicht viel Gutes von Sean Smith. Aber da würde ich erstmal abwarten wollen, denn die Depth ist ja nicht so gut und wie die Rookies dann im "echten NFL-Leben" aussehen ist nochmals ne andere Sache. Man darf da (in allen Bereichen) die frühen Camp-Berichte nicht überbewerten in meinen Augen.
      The idea is to die young as late as possible :mrgreen: .
    • trosty schrieb:

      wie die Rookies dann im "echten NFL-Leben" aussehen ist nochmals ne andere Sache.
      mich würde zuerst mal interessieren, wie die rookies überhaupt im camp leben aussehen. conley, melifonwu und sharpe sind da nach wie vor nur zuseher und verlieren (vor allem für rookies) wertvolle zeit.

      trosty schrieb:

      Man darf da (in allen Bereichen) die frühen Camp-Berichte nicht überbewerten in meinen Augen.
      das stimmt natürlich, was vanderdoes betrifft bin allerdings auch ich schon richtig neugierig. es vergeht eigentlich kein tag, wo der nicht für furore sorgt. wenn ein rookie gegen leute wie osemele, hudson und jackson seinen mann steht, ist das auf jeden fall ein positives zeichen.
    • pointi schrieb:

      trosty schrieb:

      wie die Rookies dann im "echten NFL-Leben" aussehen ist nochmals ne andere Sache.
      das stimmt natürlich, was vanderdoes betrifft bin allerdings auch ich schon richtig neugierig. es vergeht eigentlich kein tag, wo der nicht für furore sorgt. wenn ein rookie gegen leute wie osemele, hudson und jackson seinen mann steht, ist das auf jeden fall ein positives zeichen.
      Von Treyvon Hester liest man da leider weniger. Er hat in den OTAs ja für einige Furore gesorgt, das scheint jetzt aber abgeklungen zu sein.
      ...the silver and black of the Raiders, we want that flag to be the dominant flag over the sports world.

      - Al Davis -
    • pointi schrieb:

      die erste depth chart ist draussen
      Keine grossen Überraschungen.

      Ich denke interessant wird vor allem:
      - Wieviele TEs nehmen die Raiders in die Saison? Viele gehen von 4 aus, ich bin mir nicht sicher ob das sinnvoll ist (siehe WR/RB).
      - Wieviele WRs nehmen die Raiders in die Saison? Wenn es "nur" 5 sind wäre das Schade (Cooper, Crabtree, Roberts, Patterson, Holton (wegen ST)), ich hätte gerne auch Brent oder Mickens (scheint aktuell der Frontrunner zu sein, auch wegen ST) dabei (gerne statt Roberts, aber das scheint nicht zu passieren).
      - Schafft es Hood bei den RBs oder hat Atkinson III aufgrund der ST die Nase vorne?
      - Wie schaut es bei den LBs aus, kommt da noch ein Veteran?
      - Dazu die Fragen wie es in der Mitte der D-Line sowie im D-Backfield aussehen wird
      The idea is to die young as late as possible :mrgreen: .
    • pointi schrieb:

      ich bin grundsätzlich auch durchaus auf der schiene "pay the man", aber für diese geschichte hab ich null verständnis. penn ist gewiß nicht massiv unterbezahlt, hat den vertrag letztes jahr unterschrieben und hätte ein halbes jahr zeit gehabt in aller ruhe und ohne aufsehen nachzuverhandeln.
      Gemäss "deinem Freund" Silver hat er im Februar seine Unzufriedenheit geäussert. Warum man dann nicht reagiert hat oder was seitdem passiert ist weiss man nicht, ich hoffe aber dass er seinen Hintern ins Camp bringt und dann gerne auch ein paar Dollars mehr bekommen kann. Es sind ja einige Spieler (vor allem Carr) mit ihm in Kontakt, wenn die ganzen Meldungen bezüglich "super Teamgefüge" stimmen sollte das auch dazu beitragen dass das sich regeln lässt.
      The idea is to die young as late as possible :mrgreen: .
    • sei vorsichtig dir Roberts weg zu wünschen. Der junge hat vor 2 Jahren in der pre Season dominiert! Das muss Brent oder Mickens erstmal schaffen. Ich bin auch sehr gespannt auf die beiden aber so weit wie Roberts sind die erstmal lange nicht auch wenn der seine Probleme mit den Händen hat.
    • Martin1107 schrieb:

      sei vorsichtig dir Roberts weg zu wünschen. Der junge hat vor 2 Jahren in der pre Season dominiert! Das muss Brent oder Mickens erstmal schaffen. Ich bin auch sehr gespannt auf die beiden aber so weit wie Roberts sind die erstmal lange nicht auch wenn der seine Probleme mit den Händen hat.
      In der Preseason haben schon so Einige "dominiert" die danach nur noch den Besen in 'nem McDonalds Restaurant dominiert haben. Ich habe mir vor einigen Jahren vorgenommen, nicht mehr so viel auf die Leistungen in diesen Freundschaftsspielen zu geben. Und damit fahre ich ganz gut.
    • BlackHole schrieb:

      Martin1107 schrieb:

      sei vorsichtig dir Roberts weg zu wünschen. Der junge hat vor 2 Jahren in der pre Season dominiert! Das muss Brent oder Mickens erstmal schaffen. Ich bin auch sehr gespannt auf die beiden aber so weit wie Roberts sind die erstmal lange nicht auch wenn der seine Probleme mit den Händen hat.
      In der Preseason haben schon so Einige "dominiert" die danach nur noch den Besen in 'nem McDonalds Restaurant dominiert haben. Ich habe mir vor einigen Jahren vorgenommen, nicht mehr so viel auf die Leistungen in diesen Freundschaftsspielen zu geben. Und damit fahre ich ganz gut.
      Naja das finde ich widerum ein bisschen sehr schwarz-weiß gedacht. Roberts hat uns viel geärgert mit seinen Drops, aber was glaubst Du, warum er immer noch als Nummer 3 gelistet ist? Weil die Coaches alle keine Ahnung haben und jeder von uns das besser könnte? Nein weil er wirklich so schlecht nicht ist. Klar er hat nicht ansatzweise die Qualität eines Cooper oder Crabtrees aber das sind auch beides Top 20 Receiver (in meinen Augen Top10 aber ich will hier nicht wieder eine Fan Brillen Debatte starten). Vor 4 Jahren waren Receiver wie Moore, Holmes und Streater unsere Hoffnungsträger da hätten wir uns die Finger nach einem Seth Roberts geleckt. Klar Taiwan Jones und Denarius Moore haben auch in der Pre Season dominiert, beide sind in der realen NFL nicht so wirklich was geworden, aber das heisst ja lange nicht, dass die Leistungen in diesen Spielen vollkommen unnütz und nichts sagend sind. War nicht zu guterletzt auch ein gewisser Derek Carr über Matt Schaub in den Starting Spot befördert worden, weil er im 4ten Pre Season Spiel gegen Seattle "dominiert" hat? Ich denke in dem Fall sind wir uns einig, dass man schon den ein oder anderen Groschen auf die Pre Season Performance geben kann.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher