Buffalo Bills Offseason 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Thurman34 schrieb:

      So heute Nacht mal wieder die große Frage, die die Bills seit Jahren oder viel mehrJahrzehnten beschäftigt. Schaffen sie es ein Franchise Qb zu draften ? Ich hoffe, dass sie zumindest in der esten Runde nicht auf QB sondern auf WR/TE "Roboter" gehen. Taylor hat ne weitere Chance verdient und am dringendsten benötigt man einen 2 WR neben Watkins um zu sehen ob Taylor das Zeug zum QB der Zukunft hat oder nicht. Bin kein Draft Nerd aber die QB`s die Früh gehen könnten scheinen ja alle nicht wirklich unumstritten zu sein. Mit solchen Prospects hatten die Bills seit 20 Jahren kein "Glück". Also bitte kein Qb inn Runde 1. Den Rest überlasse ich dann gern den Fachleuten ;)
      Ich bin da ganz bei dir, kein QB, Howard, Williams, Davis wären alle ok oder Verstärkung der Front seven. Man kann da fast nichts falsch machen. Whaley war ja die vergangenen Jahre eher aggressiv unterwegs, ich denke das kann/sollte er sich heute sparen. Ab morgen kann er dann gerne wieder so Deals wie letztes Jahr mit Ragland durchziehen.
      KEIN WILLE TRIUMPHIERT
    • Die Bills wollen wohl um meine Gunst werben: Unter den ersten UDFAs sind Bulls RB Jordan Johnson :rockon: sowie Huskers WR Brandon Reilly. Bei den Huskers wäre ich aber bei anderen Spielern eher schwach geworden. Johnson freut mich dagegen sehr, aber da wird sicherlich noch mindestens ein weiterer UDFA-RB dazukommen, nachdem die Position in der Draft nicht adressiert wurde.
      Nun zu erreichen unter:
      Twitter
      Triple Option Blog
    • Die Gerüchte beinhalteten ja sogar teilweise den Zeitpunkt (nach dem Draft) der Entlassung und so ist es ja jetzt letztlich auch gekommen. Die komplette Scoutingabteilung durfte gleich mitgehen.

      Zum Draft:
      Der Trade mit den Chiefs hat neben dem 2018er 1st Round Pick und CB White auch die Munition für WR Jones und OL Dawkins geliefert, die man beide aggressiv per Uptrade in Runde 2 geholt hat. Ob die Spieler letztlich das bringen was man erwartet wird die Zeit zeigen aber die Art und Weise wie man sie geholt hat zeigt mir auf jeden Fall das man sie unbedingt haben wollte. Das einem dann quasi in Runde 5 noch Peterman in den Schoss fällt und man zugreift gefällt natürlich auch, mit ihm und Jones hat man jetzt 2 QB's mit Potenzial die man entwickeln kann. Bei den beiden Linebackern Milano und Vallejo vertraue ich mal McDermott das er weiß was er an diesen Spielern hat.
      KEIN WILLE TRIUMPHIERT
    • Buffalo schrieb:

      Die Gerüchte beinhalteten ja sogar teilweise den Zeitpunkt (nach dem Draft) der Entlassung und so ist es ja jetzt letztlich auch gekommen. Die komplette Scoutingabteilung durfte gleich mitgehen.

      Zum Draft:
      Der Trade mit den Chiefs hat neben dem 2018er 1st Round Pick und CB White auch die Munition für WR Jones und OL Dawkins geliefert, die man beide aggressiv per Uptrade in Runde 2 geholt hat. Ob die Spieler letztlich das bringen was man erwartet wird die Zeit zeigen aber die Art und Weise wie man sie geholt hat zeigt mir auf jeden Fall das man sie unbedingt haben wollte. Das einem dann quasi in Runde 5 noch Peterman in den Schoss fällt und man zugreift gefällt natürlich auch, mit ihm und Jones hat man jetzt 2 QB's mit Potenzial die man entwickeln kann. Bei den beiden Linebackern Milano und Vallejo vertraue ich mal McDermott das er weiß was er an diesen Spielern hat.
      Gemäss Pegula hat nach der Draft das "College Jahr " (in Bezug auf das Scouting) geendet.
    • swissbuc schrieb:

      Buffalo schrieb:

      Die Gerüchte beinhalteten ja sogar teilweise den Zeitpunkt (nach dem Draft) der Entlassung und so ist es ja jetzt letztlich auch gekommen. Die komplette Scoutingabteilung durfte gleich mitgehen.

      Zum Draft:
      Der Trade mit den Chiefs hat neben dem 2018er 1st Round Pick und CB White auch die Munition für WR Jones und OL Dawkins geliefert, die man beide aggressiv per Uptrade in Runde 2 geholt hat. Ob die Spieler letztlich das bringen was man erwartet wird die Zeit zeigen aber die Art und Weise wie man sie geholt hat zeigt mir auf jeden Fall das man sie unbedingt haben wollte. Das einem dann quasi in Runde 5 noch Peterman in den Schoss fällt und man zugreift gefällt natürlich auch, mit ihm und Jones hat man jetzt 2 QB's mit Potenzial die man entwickeln kann. Bei den beiden Linebackern Milano und Vallejo vertraue ich mal McDermott das er weiß was er an diesen Spielern hat.
      Gemäss Pegula hat nach der Draft das "College Jahr " (in Bezug auf das Scouting) geendet.

      Das dachte ich mir auch, dass es deswegen jetzt war. In 3 Wochen geht es dann mit der Draftclass 2018 los und kann dann bis dahin eine neue Abteilung zusammenstellen und musste das nicht während der laufenden Draftvorbereitung machen.

      Das das trotzdem ungewöhnlich ist, steht außer Frage. Zumindest das mit Whaley. Der neue GM hätte wahrscheinlich die Scouts auch erst jetzt ausgetauscht.
      ------------------------------------------------------

    • Es war ja einiges los bei den Bills die letzten Tage...
      Draft gefällt mir recht gut. Der trade down move am ersten Tag und der zusätzliche 1st Rounder sehr gut. CB an 27 nothing flashy, aber definitiver need ( Wobei mir mir ein verbleib von Gilmore immer noch lieber gewesen wäre)
      WR in der 2 war aus bekannten Gründen sehr wichtig.
      O Line, Linebacker und ein weiterer "Rohdiamant" QB der von einigen ja sehr hoch eingeschätzt wird ergeben auf dem Papier ne Runde Sache.
      Dieses ganze angebliche Chaos im FO :madness Zeitpunkt ist sicherlich sehr seltsam und nimmt der vernünftigen Draft das Spotlight. Es lässt die Bills mal wieder als chaotische Franchise dastehen, aber ansonsten hat das imo wenig bedeutung.
    • Sehr gutes Signing. Boldin wird mit seinen 37 Jahren keine Wunderdinge mehr vollbringen, aber er ist immer noch ein sehr solider WR 2 oder eher 3. Die Bills können jede Hilfe im WR Corps gebrauchen. Zudem ( Achtung Klischee) ist er tough und zuverlässig. So ;)
    • Boldin hat in jedem Team in dem er spielte sehr professionell gearbeitet. Er ist m.E. in jedem Team mit jungen Spielern, insbesondere wideouts, eine seriöse Ergänzung des lockerrooms. Ganz davon abgesehen, hat er auch immer im Rahmen seiner Möglichkeiten "produziert".

      Bin gespannt, wie er sich bei den Bills macht.
      "Kritik ohne Mitgefühl ist Gewalt" (nakagawa roshi)
      -.-.-.-
      "Die Würde des Menschen ist kein Konjunktiv"
      -.-.-.-
      Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war,
      stets kannst du im Heute von neuem beginnen.
    • Hat beiuns als WR 3 meist als SlotWR fungiert und war unser TD Leader und in der Red Zone echt zu gebrauchen! Zudem im Locker sehr wichtig und lebt es vor wie ein Profi in der NFL zu funktionieren hat. Kann man euch nur zu beglückwünschen.
      Boldin hat ein nicht unerheblichen Anteil an Staffords Emanzipation auf dem Feld gehabt im Jahr 1 nach Megatron.
      Der Mensch muss ein ungeheurer Ignorant sein, der auf jede Frage eine Antwort weiss. Voltaire (1694-1778)
    • "We've acquired CB E.J. Gaines and a 2018 2nd round pick from the Rams for WR Sammy Watkins and a 2018 6th round pick."

      Das kommt unerwartet.

      EDIT sagt, das scheint was Größeres und die Eagles mischen auch noch mit:

      Bills get: Jordan Mathews, EJ Gains, 2nd rounder (Rams), 3rd rounder (PHI)
      Eagles: Ronald Darby
      Rams: Sammy Watkins, 6th (Buf)

      Quelle: Kevin Patra
      Keep Fantasy Football out of the Teamthreads!

      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Heeeath ()

    • Thurman34 schrieb:

      Momentan bin ich nur im wtf mode
      Beginn des rebuilds, Pfeiler des alten Regimes werden abgegeben.
      -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
      (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

      -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

      "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
      Sashi Brown. A Cleveland Brown,bleeding brown an orange.
    • Das ist mir aber irgendwie zu viel MLB Style. Watkins schien endlich fit zu sein. Darby ein solider Corner ( der gefühlt fünfzigste Corner der sich etabliert hat und dann weg ist).
      Und die NFL ist imo zu schnelllebig um solche Rebuild Masterpläne durchzuführen.
      Kann alles gut gehen und der East Titel wäre logischerweise eh Utopie in dieser Saison,aber irgendwie fühlt es sich so kurz vor der Saison nicht gut an.
    • Ich kann dich da gut verstehen, überhaupt keine Frage!
      -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
      (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

      -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

      "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
      Sashi Brown. A Cleveland Brown,bleeding brown an orange.
    • Kann jemand von euch etwas mehr zu Darby sagen? Bisher hab ich fast nur gutes über ihn gelesen, PFF hatte ihn 2015 sogar als Defensive Rookie Of The Year..Weshalb sich mir allerdings die Frage stellt: Wieso tradet ihr einen jungen, vielversprechenden CB + Draft Pick für einen bisher maximal durchschnittlichen Slot-Receiver? Gibts da irgendwo 'nen Haken?
    • Bin jetzt Bills Fan seit den glory Days Anfang der 90er und eine konstante war immer, dass die Bills vielversprechende Corner oder Safetys immer haben ziehen lassen. Gilmore und Darbysind da nur die letzten in einer langen Reihe. Antoine Winfield, Nate Clements um die Jahrtausendwende herum fallen mir auch noch ein. Byrd (Safety)vor paar Jahren zu den Saints.
      Von daher sehe ich da erstmal keinen Haken.
      Zumindest haben sie diesmal was dafür bekommen ansonsten sind die meisten so weg.
    • für mich haben die Bills beide Trades verloren, also von beiden Teams weniger bekommen (Draftpicks ausgenommen) als gegeben.

      Watkins ist wenn er fit ist, locker ein Top 10 Receiver

      Darby war mein Mancrush im 14er (?) Draft. Gefiel mir überragend an der FSU, war mMn auch einer der defensiven Anker im damaligen Meisterteam zusammen mit seinem Gegenüber PJ Williams.

      Mochte die Bills vorallem wegen diesen Beiden. Schade, echt schade. EJ Gaines und Matthews sind doch klare Downgrades zu den Abgängen, Picks hin oder her, denn Picks alleine garantieren keinen ebenbürtigen Ersatz.

      Was ist also das Ziel? Rebuild? Sammelt man Assets um dann für Darnold oder Allen raufzutraden oder schenkt man die Saison her um dann First oder second overall zu picken und möglichst viele frühe Picks hat (wie die Browns zB?).

      Bin fassungslos
      Baltimore Ravens
      R.I.P. Tray Walker 1992-2016
      R.I.P. Konrad Reuland 1987-2016

      #30 Kenneth Dixon (Yard Tracker: 382 Yards)
    • Der Take von der Buffalo Wins Site fasst es denke ich sehr gut zusammen.

      thesportsdaily.com/buffalo-win…bills-trade-darbywatkins/

      An die Veterans im Team hab ich bisher noch gar nicht gedacht von Taylor ganz zu schweigen. K.Williams hängt noch ein Jahr dran weil er doch eine WC Hoffnung hatte... Das Boldinn Signing wenn auch ohne Risiko macht nicht mehr allzu viel Sinn. Taylor kommt sich nun erst recht vor wie ein stop gap QB...
      Picks horten ist ja durchaus en vogue mein Fall ist es nicht unbedingt. Da haben die Bills mich in den letzten Jahren einfach zu oft entäuscht bezüglich Qualitativ hochwertiger Drafts.
      Hab die Bills bezüglich Playoff Chancen wieder da gesehen wo sie die letzten Jahre auch waren. Und vermutlich wäre es wieder nicht viel besser als 6-10,7-9,8-8 geworden. Also nix halbes und nix ganzes aber man hofft im August doch irgendwie immer, dass es doch mal die Bills sein könnten die gesund bleiben und überraschen. Aber so, sehe ich es einfach nicht.
    • Ich finde die Trades nicht schlecht, klar kann Watkins ein toller WR sein, konstant gezeigt hat er das bisher allerdings nicht. Die Option für das 5. Jahr wurde schon nicht gezogen, vielleicht zielt man eher auf eine andere Art von WR. Ähnlich bei Darby, nach toller Rookie Saison hat er letztes Jahr doch nachgelassen. Zudem sieht man ihn als ManCover Corner will aber mit der D vermehrt auf Zone umstellen. Ob es am Ende gut gehen wird weiß man immer erst hinterher, man kann aber wohl davon ausgehen das man sich zunächst im TC vom Spielermaterial überzeugt hat bevor man jetzt tätig geworden ist. Ich denke es ist das gute recht eines neuen Regimes, es ist ja nicht so als hätte man die Franchise verkauft.
      KEIN WILLE TRIUMPHIERT