Pittsburgh Steelers Offseason 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • QuarterMaG schrieb:

      Ich bin ja stolz drauf, dass eine oder andere "seltene" Jersey zu besitzen, aber so weit, mir eins von Holba zuzulegen, bin ich jetzt noch nicht ;)
      Versteh ich gar nicht :D

      So die Steelers haben auch Connor unter Vertrag genommen.

      Heißt es fehlen noch:
      Watt
      Smith-Schuster
      Sutton
      Dobbs

      Denke das man den Prozess in den nächsten beiden Wochen abschließen wird.
    • OlympicHero schrieb:

      QuarterMaG schrieb:

      Ich bin ja stolz drauf, dass eine oder andere "seltene" Jersey zu besitzen, aber so weit, mir eins von Holba zuzulegen, bin ich jetzt noch nicht ;)
      Denke das man den Prozess in den nächsten beiden Wochen abschließen wird.
      Ist aufgrund des Slotsystems des aktuellen bargaining agreements eigentlich nur Formsache. Vertragsstreits mit Draftpicks wie letztes Jahr Joey Bosa und die Chargers gibt es fast garnicht mehr. Letztes Jahr waren alle Steelers Draftpicks vor dem mandatory Minicamp unter Vertrag.
    • Hoppla oder besser Holba! :mrgreen:

      Kleine Wortspielerei zum Abschied von Greg Warren. Nun dürfte immer klarer werden warum Holba unserem GM einen Draftpick wert war.
      The Ben Roethlisberger Retirement Index Week 8: 6 - Siege sollten BB Lust auf mehr machen :P (0 = kommt 2018 wieder - 10 = geht 2018 in Rente)
    • Oh. Das wird es dann für ihn wohl gewesen sein - schade. Finanziell dürfte das dann schon die nächsten 1-2 Jahren ein wenig Dead Money erzeugen. Capmässig sind wir aber recht solide aufgestellt, so wie ich das im kopf habe.Im Zweifel wird sich darum das Steelersdepot.com kümmern, was es finanziell bedeutet.
      Formely known as "MaG". That´s all.
    • QuarterMaG schrieb:

      Oh. Das wird es dann für ihn wohl gewesen sein - schade.

      Ja schade. Beim Spiel gegen die Giants konnte man ja erahnen was ein gesunder Green leisten könnte. Leider soll es halt nicht sein.
      Die Dead Money sollten wir verkraften können.

      Man darf gespannt sein ob sich auf TE noch etwas tun wird. Jedenfalls wird die Position ein Thema in der kommenden FA bzw. Draft sein.
      The Ben Roethlisberger Retirement Index Week 8: 6 - Siege sollten BB Lust auf mehr machen :P (0 = kommt 2018 wieder - 10 = geht 2018 in Rente)
    • Holla die Waldfee, das hat mich jetzt schon son bißchen geschockt. Damit hab ich nicht gerechnet. Die Einsätze die Green letztes Jahr hatte waren echt gut. Keine Ahnung warum man da jetzt so den Stecker zieht, vor allem weil kein TE gedraftet wurde. Kann mir nur vorstellen das da noch was anderes dahinter steht. Echt schade. Dann muss "The Outlaw" es wohl richten, diese Saison.
    • BurghProud schrieb:

      Holla die Waldfee, das hat mich jetzt schon son bißchen geschockt. Damit hab ich nicht gerechnet. Die Einsätze die Green letztes Jahr hatte waren echt gut. Keine Ahnung warum man da jetzt so den Stecker zieht, vor allem weil kein TE gedraftet wurde. Kann mir nur vorstellen das da noch was anderes dahinter steht. Echt schade. Dann muss "The Outlaw" es wohl richten, diese Saison.
      Was soll da dahinter stecken? Man zieht den Stecker, weil er nicht durch die ärztliche Untersuchung gekommen ist.
      Keep Fantasy Football out of the Teamthreads!

      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.
    • Heeeath schrieb:

      BurghProud schrieb:

      Holla die Waldfee, das hat mich jetzt schon son bißchen geschockt. Damit hab ich nicht gerechnet. Die Einsätze die Green letztes Jahr hatte waren echt gut. Keine Ahnung warum man da jetzt so den Stecker zieht, vor allem weil kein TE gedraftet wurde. Kann mir nur vorstellen das da noch was anderes dahinter steht. Echt schade. Dann muss "The Outlaw" es wohl richten, diese Saison.
      Was soll da dahinter stecken? Man zieht den Stecker, weil er nicht durch die ärztliche Untersuchung gekommen ist.
      Kann sein das das Grund war, wobei ich als Medizinlaie mich frage was nach mehr als 6 Monaten von einer Gehirnerschütterung übrig geblieben ist um ihn jetzt durch einen medizinischen Check fallen zu lassen. Auf der anderen Seite wird berichtet das Big Ben sich angeblich für nen TE früh im Draft stark gemacht hat. Vielleicht hat es interne Probleme gegeben, und wir wissen das das Steelers FO sehr allergisch auf sowas reagiert, siehe Situation LaGerette Blount vor ein paar Jahren. Ist natürlich reine Spekulation. Aber es gibt da mMn durchaus andere MÖGLICHE Hintergründe.
    • Und das hätte man nicht vor der Draft schon absehen und einen TE draften können...? :cards

      Ich war überzeugt, dass "kein TE gedraftet" gleichzusetzen ist mit "Green ist/wird 100%ig fit".
      RIP Videobeweis
      * Ermordet vom DFB am 18. November 2017 um 16:15 Uhr in Mainz *
    • Dante LeRoi schrieb:

      Ich war überzeugt, dass "kein TE gedraftet" gleichzusetzen ist mit "Green ist/wird 100%ig fit".
      Genau darum wundert es mich ja so das er jetzt mit "designation of failed physical" gefeuert wird. Die Ärzte in Pittsburgh sind auch nicht blöder als sonst wo und werden wohl vor dem Draft konsultiert worden sein.
      Weiß jemand ob Green bei den "voluntary Offseason Program" mitgemacht hat? Ich hab ihn auf keinem der Fotos gesehen, was natürlich ertmal nichts heißt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von BurghProud ()

    • Kaffeesatzleserei.

      San Diego war schon nicht davon überzeugt dass er über einen längeren Zeitraum gesund bleibt. Daher haben sie ihm auch keinen "dicken" Vertrag gegeben.

      Er hat letzte Saison nur 6 Spiele gemacht. Als er nicht dabei war hätte man meiner Meinung nach trotzdem nicht das Gefühl, dass die Position des TE ein Problem für uns darstellt.

      James und Grimble sind wieder ein Jahr weiter. Daher glaube ich nicht mal, dass da noch was passiert.
    • QuarterMaG schrieb:

      Oh. Das wird es dann für ihn wohl gewesen sein - schade. Finanziell dürfte das dann schon die nächsten 1-2 Jahren ein wenig Dead Money erzeugen. Capmässig sind wir aber recht solide aufgestellt, so wie ich das im kopf habe.Im Zweifel wird sich darum das Steelersdepot.com kümmern, was es finanziell bedeutet.
      there we go:
      steelersdepot.com/2017/05/stee…-ladarius-greens-release/
      Formely known as "MaG". That´s all.
    • BurghProud schrieb:

      Heeeath schrieb:

      BurghProud schrieb:

      Holla die Waldfee, das hat mich jetzt schon son bißchen geschockt. Damit hab ich nicht gerechnet. Die Einsätze die Green letztes Jahr hatte waren echt gut. Keine Ahnung warum man da jetzt so den Stecker zieht, vor allem weil kein TE gedraftet wurde. Kann mir nur vorstellen das da noch was anderes dahinter steht. Echt schade. Dann muss "The Outlaw" es wohl richten, diese Saison.
      Was soll da dahinter stecken? Man zieht den Stecker, weil er nicht durch die ärztliche Untersuchung gekommen ist.
      Kann sein das das Grund war, wobei ich als Medizinlaie mich frage was nach mehr als 6 Monaten von einer Gehirnerschütterung übrig geblieben ist um ihn jetzt durch einen medizinischen Check fallen zu lassen. .
      Also zuallererst schick ich voraus, dass ich auch ein absoluter Medizinlaie bin.
      Aber so viel kann man sich doch zusammenreimen, dass eine Gehirnerschütterung eine Veränderung im Gehirn bewirken kann (strukturell), und man diese in einem Gehirntomogramm erkennen kann und dann entsprechend reagiert. Man ist in der NFL doch wohl nicht ohne Grund sensibilisiert und hat deshalb das concussion protocol eingeführt. Und als Steeler-Fan sollte man in der Vergangenheit doch wohl genug gelernt haben, dass man den Schritt verstehen sollte Greens Gesundheit zu schützen und ihn nicht in der NFL zu verheizen. Ich für meinen Teil bin nach wie vor geschockt und deprimiert, wenn ich das Schicksal von Mike Webster sehe. Oder Justin Strzelczyk. Oder der Eagles-Safety, dessen Name mir gerade nicht einfällt. Ich weiß ja nicht wie schnell ihr so was vergesst, ich denke da länger dran als an so manchen Steelers-Sieg.

      Und wenn wir keinen TE gedraftet haben...., mein Gott dann ist es halt so. Ich denke, dass immer derjenige weg war, den man in der Runde draften wollte. Dafür hat man Smith-Schuster und damit wohl mehr als eine adäquate Pass-Anspielstation. Ob das jetzt ein TE ode ein potenziell super begabter slot receiver ist, ist doch wohl egal, zumal Jesse James meiner Meinung nach einen immer besseren Job gemacht hat (wer das nicht glaubt, soll doch die divisional round gegen Kansas City anschauen). Mit Brown, Bryant, Coates, Smith-Schuster, Rogers, James und Grimble haben wir Anspielstationen, für die uns alle in der NFL beneiden sollten.
      "I'm not singing anything"; Jack Lambert, training camp 1974

      Tradition ist etwas Wichtiges, aber es ist nicht der Hauptzweck des Lebens, Helmut Schmidt

      I'm old, but not obsolete, Paps

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kontakt_97 ()

    • Dante LeRoi schrieb:

      Und das hätte man nicht vor der Draft schon absehen und einen TE draften können...?

      kontakt_97 schrieb:

      Und wenn wir keinen TE gedraftet haben...., mein Gott dann ist es halt so. Ich denke, dass immer derjenige weg war, den man in der Runde draften wollte.

      So einfach ist es nun leider auch nicht einen TE für den passenden Preis zu draften. Ich denke schon dass die Steelers als mögliches Ziel einen TE zu draften in die Draft gegangen sind, bzw. einen mögliche Variante zu einen Draftverlauf hatten. Persönlich würde ich fast Wetten dass man David Njoku oder O. J. Howard (wären sie durchgerutscht) gedraftet hätte. Auch Evan Engram (4,42 /40y) ging bereits an 23. zu den Giants.

      Einen Adam Shaheen (45) oder Gerald Everett (44) in der ersten Runde dann zu draften wäre mMn dann auch sinnlos gewesen, nur damit man dann einen TE hat. Noch dazu wäre die Baustelle Edge offen geblieben.

      Wenn man dann vielleicht in den 3.Roundern nicht das sieht was man gerne hätte, dann lohnt ein Draft Pick halt wohl auch nicht. Anschließend war in der 4. Runde Jake Butt verfügbar, allerdings wäre dann wohl Joshua Dobbs weg gewesen wenn man in der 5. Runde wieder dran gewesen wäre.


      Seit Fanspeak bin ich mit Urteilen zur Draft von Spielern/Positionen gegenüber dem Office etwas vorsichtiger geworden was.
      Ich halte Jesse James für einen guten Steeler und ordentlichen Menschen. Der Playmaker und Spieler für das extra Yard wird er allerdings nicht.
      Aber man kann nicht alles haben.
    • 2013 gab es einen Tight End den ich sehr gerne als Steeler gesehen hätte. Damals pickten wir Jarvis Jones an 17 und Tyler Eifert ging an 21 an die Bengals. Habe mich damals sehr geärgert, ärgere mich Heute noch mehr, aber es ist halt nicht zu ändern.

      Denke der Outlaw und Grimble werden das einigermaßen vernünftig lösen. Unser Receiving Corps gibt auch so einiges her und sollte nicht das Problem darstellen.

      Wenn alle gesund und sauber bleiben hat die Offense mehr als genug Firepower. 30 Punkte pro Spiel sollten wieder als Ziel ausgegeben werden. Mit Brown, Bell und Bryant sollte das machbar sein. Mit einem gesunden Green wäre es etwas einfacher geworden, aber es sollte halt nicht sein.
      The Ben Roethlisberger Retirement Index Week 8: 6 - Siege sollten BB Lust auf mehr machen :P (0 = kommt 2018 wieder - 10 = geht 2018 in Rente)
    • Bryant am ersten Tag der OTAs mit der first team offense unterwegs.
      Muss jetzt 3x die Woche zum Drogentest und 2x zu einem Berater.
      Weiß, dass es seine letzte Chance ist und ist "ein völlig anderer Mensch".

      I like :thup:
      RIP Videobeweis
      * Ermordet vom DFB am 18. November 2017 um 16:15 Uhr in Mainz *
    • Die NFL ist so geil :jeck:

      Nachdem ja schon Deebo gefühlt jeden Tag zum "random" ( :neubi: ) drug test muss, geht das ganze jetzt noch ne Ecke weiter.
      Jetzt musste Mike Mitchell zum Test - genau einen Tag, nachdem er gesagt hat, dass er durch sein Training mit James in der Offseason 10 Pfund zugelegt hat - auch sehr "random" :xmargevic
      RIP Videobeweis
      * Ermordet vom DFB am 18. November 2017 um 16:15 Uhr in Mainz *
    • Dante LeRoi schrieb:

      Die NFL ist so geil :jeck:

      Nachdem ja schon Deebo gefühlt jeden Tag zum "random" ( :neubi: ) drug test muss, geht das ganze jetzt noch ne Ecke weiter.
      Jetzt musste Mike Mitchell zum Test - genau einen Tag, nachdem er gesagt hat, dass er durch sein Training mit James in der Offseason 10 Pfund zugelegt hat - auch sehr "random" :xmargevic
      Schaden kann es nicht und Transparenz ist hier sicherlich auch nicht falsch. Wer nichts zu verbergen hat wird müde drüber lächeln.
      Viel Spaß beim Pumpen, und habe kein Mitleid mit Mike @Deebo :jeck: :ge: :ge:
    • Shamarko Thomas ist nun bei den Jets. Werde ihn nicht wirklich vermissen, wobei die Erwartungen an ihn - als nächsten Polamalu - auch viel zu hoch waren.

      Javon Hargrave hat sich im Camp verletzt, mehr Infos gibt es noch nicht. Er konnte immerhin alleine vom Platz gehen. Hoffentlich ist es nichts ernstes...
    • MattLambert schrieb:

      Dante LeRoi schrieb:

      Die NFL ist so geil :jeck:

      Nachdem ja schon Deebo gefühlt jeden Tag zum "random" ( :neubi: ) drug test muss, geht das ganze jetzt noch ne Ecke weiter.
      Jetzt musste Mike Mitchell zum Test - genau einen Tag, nachdem er gesagt hat, dass er durch sein Training mit James in der Offseason 10 Pfund zugelegt hat - auch sehr "random" :xmargevic
      Schaden kann es nicht und Transparenz ist hier sicherlich auch nicht falsch. Wer nichts zu verbergen hat wird müde drüber lächeln.Viel Spaß beim Pumpen, und habe kein Mitleid mit Mike @Deebo :jeck: :ge: :ge:
      zum Glück gibts genug Spezialsupplemente die man nicht wirklich ohne weiteres nachweisen kann....

      Zur not hat man eben Diabetis, Asthma usw :)