Pittsburgh Steelers Offseason 2017

    • BurghProud schrieb:

      Die meisten "Experten" (frage ist jetzt wie man Experte definiert, und wer wirklich einer ist....) sind sich halbwegs einig das man im brownschen Moneyballsystem den Jungen Spieler eine Chance geben will und und sich von empfundenen Belastungen durch das vorherige Regime trennen will. Und man muss zugeben das Haden in den letzten beiden Jahren nicht das geleistet hat was seine Capnumber eigentlich verlangt.......verletzungsbedingt.
      Wie gesagt, es gab ja die Haden-Isand in Cleveland die letzten zwei Jahre...........
      Ok, dann warten wir den cut von Joe Thomas ab................
      Joe Haden hätte bei den Browns 11M bekommen, bei uns bekommt er 7M, und du erzählst mir hier das er nicht das geleistet hat was sein Capnumber von ihm verlangt? ;)

      BurghProud schrieb:

      Zum einen ist ein Spieler nicht grundsätzlich schlecht nur weil er gegen die Steelers, die in den letzten Jahren eine der explosivsten Offenses der Liga auf Feld geführt haben, schlecht ausgesehen hat.
      Was soll ich dazu sagen, einfach nur Posting 658 "Defsoul" und Mike09 schrieb" lesen.


      BurghProud schrieb:

      Und ich hoffe du verlangst von mir keine Liste von Spielern die nach mehreren Pro Bowls durch ne Verletzung, bzw durch Verletzungen zurückgeworfen wurden um dann wieder an ihren vorherigen Leistungen anzuknüpfen.
      Nee, keine Sorge. Die ist bestimmt doppelt so lang wie die Liste die nicht mehr auf ProBowl Niveau zurückgekommen sind.


      BurghProud schrieb:

      Aber ich find auch sehr unsachlich da Ganze wie "nach Strohalmen greifen" darzustellen.
      Da fühle ich mich zwar nicht angesprochen, aber man könnte es mMn so ähnlich nennen. Was würde denn dagegen sprechen, wenn man ALL IN geht. Der QB wird nicht jünger, der Cap-Space ist ausgereizt, die Offense lässt kaum Wünsche offen. Der Owner ist gestorben und, und, und........... und jetzt stellt man fest, man braucht einen CB und einen TE. Wo ist das Problem? Selbst wenn Haden nur zu 80% einschlagen würde, zzt besser als ein ein Golden. Auf TE das Gleiche. Für einen ist es ALL In, für den anderen der Strohhalm. Sind wir einfach froh nach solchen Halmen greifen zu dürfen, und nicht solche Halme ziehen zu müssen nach einer 1:15 Saison.

      Im diesen Sinne: Ein gutes Spiel für unsere Live-Gucker! :bier:
    • MattLambert schrieb:

      BurghProud schrieb:

      Die meisten "Experten" (frage ist jetzt wie man Experte definiert, und wer wirklich einer ist....) sind sich halbwegs einig das man im brownschen Moneyballsystem den Jungen Spieler eine Chance geben will und und sich von empfundenen Belastungen durch das vorherige Regime trennen will. Und man muss zugeben das Haden in den letzten beiden Jahren nicht das geleistet hat was seine Capnumber eigentlich verlangt.......verletzungsbedingt.
      Wie gesagt, es gab ja die Haden-Isand in Cleveland die letzten zwei Jahre...........Ok, dann warten wir den cut von Joe Thomas ab................


      Joe Haden hätte bei den Browns 11M bekommen, bei uns bekommt er 7M, und du erzählst mir hier das er nicht das geleistet hat was sein Capnumber von ihm verlangt? ;)

      BurghProud schrieb:

      Zum einen ist ein Spieler nicht grundsätzlich schlecht nur weil er gegen die Steelers, die in den letzten Jahren eine der explosivsten Offenses der Liga auf Feld geführt haben, schlecht ausgesehen hat.

      Du vergleichst jetzt echt die Situationen von Joe Haden und Joe Thomas? Der eine ist ein erfahrener Stammspieler der schon mal auf ProBowl Niveau gespielt hat, der andere ist eine Vereinslegende die bald in Rente geht und, wenn alles mit rechten Dingen zugeht, fünf Jahre später in Canton ein goldenes Jacket anzieht........tut mir leid aber hier muss ich wieder mal meinen Äppel und Birnen Vergleich zitieren.

      Joe Haden hätte dieses Jahr eine Gesamtsumme (inklusive Incentives,Roster Bonuses etc) von ca 11,x Mio Dollar bekommen, davon ca 7 Mio garantiert, plus übertragenem Signingbonus war das glaube ich eine Capnumber von über 13 Mio. Bei den Steelers bekommt er 7 Mio, die fast komplett garantiert sind und somit auch die Capnumber darstellen. Ja, ich erzähle das er VERLETZUNGSBEDINGT!!!!!!! nicht seine 13 Mio Capnumber rechtfertigen konnte. Wo ist da jetzt der Widerspruch?

      Was die 80% angeht kann ich dir nur zustimmen, auch die wären bereits sehr annehmbar, aber ich denke Haden wird Cockrell ersetzen, er spielt nämlich CB, und nicht FS, wie Robert Golden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BurghProud ()

    • Auch das finale Vorbereitungsspiel gegen die Carolina Panthers ist gespielt und dank eines Last Minute TD's wurde der dritte Sieg im vierten Spiel eingefahren.

      Habe mir heute Morgen beim Kaffee das Spiel in der 40 Minuten Version angeschaut. Folgende Erkenntnisse habe ich mitgenommen. Neusteeler J. Haden hat nicht gespielt, was wohl einfach zu früh gewesen wäre. Unsere Backup D-Line hat einen guten Eindruck hinterlassen. Alualu hat wiederum überzeugt und auch McCullers hat ins seinem evtl. letzten Spiel als Steeler ordentlich gespielt. Daneben sind mir noch ILB Fort und CB Hilton (dritter Preseason Sack) auf der Defensiven Seite in Erinnerung geblieben.

      Offensiv war es wiederum RB Watson der eine weitere Duftmarke setzen konnte. (Sicherlich auch Dank der Backup O-Line) Dazu konnte WR J. Hunter erstmals seinem frühen Camp Hype gerecht werden. Damit könnte er sich auf der Zielgeraden an DHB und Sammy Coates vorbei aufs Roster gebracht haben. Rookie QB Joshua Dobbs wird das Spiel wohl sehr lange in Erinnerung bleiben. Zunächst ein 58 Yard TD auf Hunter und dann schließt er den Game Winning Drive, wenige Sekunden vor Schluß mit einem schönen Lauf in die Endzone, selbst ab. Das sollte ihm Auftrieb für die Zukunft geben.

      Jetzt dürfen wir gespannt darauf warten ob das Initial 53er Roster irgendwelche Überraschungen zu bieten hat und dann geht es bald richtig los. 8)
      The Ben Roethlisberger Retirement Index Week 7: 7 - So langsam scheint er wieder Spaß zu haben :thumbup: (0 = kommt 2018 wieder - 10 = geht 2018 in Rente)
    • BurghProud schrieb:

      tut mir leid aber hier muss ich wieder mal meinen Äppel und Birnen Vergleich zitieren.
      Ich Vergleiche nicht, ich sortiere hier wieder aus und mache reinen Birnen- und Apfelsaft draus :)

      BurghProud schrieb:

      Ja, ich erzähle das er VERLETZUNGSBEDINGT!!!!!!! nicht seine 13 Mio Capnumber rechtfertigen konnte. Wo ist da jetzt der Widerspruch?
      Cuttet man dann jeden Spieler, der verletzungsbedingt nicht seinen Cap rechtfertigen kann?
      Haden war, so wie ich es mitbekommen habe, bei den Bownsfans u im Umfeld voll integriert. Der war nicht erst wie Gary Barnidge 4 Jahre hier und kam von einem anderen Team. Man hat nichts mehr in ihm gesehen. Kein Team cuttet einen "Island-CB". wenn man ihn unter Vertrag hat. Noch dazu wenn 7 Spieler auf seiner Position mehr verdienen und der Preis ansteigend ist. CB werden gesucht, bestes Beispiel ist die diesjährige Draft.

      BurghProud schrieb:

      Was die 80% angeht kann ich dir nur zustimmen, auch die wären bereits sehr annehmbar, aber ich denke Haden wird Cockrell ersetzen, er spielt nämlich CB, und nicht FS, wie Robert Golden.
      Das habe ich die Namen verwechselt, sorry. Aber ich denke auch jeder hier hat es auch so verstanden dass es um den CB geht. Würde Haden nämlich den "FS" ersetzen, würde er für 7M den BackUp von Mike Mitchell abgeben. FS war letzte Saison Mike Mitchell und bei 16 Spielen Starter, und wurde auch nie von Robert Golden ersetzt. Robert Golden wurde nach 7 Spielen auf SS von Sean Davis ersetzt, der vorher 7 Spiele in der Nickel auf lief. Nur mal so zum der Secondary 2016...............




      Habe den Saison-Thread mal eröffnet:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MattLambert ()

    • MattLambert schrieb:

      Cuttet man dann jeden Spieler, der verletzungsbedingt nicht seinen Cap rechtfertigen kann?Haden war, so wie ich es mitbekommen habe, bei den Bownsfans u im Umfeld voll integriert. Der war nicht erst wie Gary Barnidge 4 Jahre hier und kam von einem anderen Team. Man hat nichts mehr in ihm gesehen. Kein Team cuttet einen "Island-CB". wenn man ihn unter Vertrag hat. Noch dazu wenn 7 Spieler auf seiner Position mehr verdienen und der Preis ansteigend ist. CB werden gesucht, bestes Beispiel ist die diesjährige Draft.
      Die Browns fahren in den letzten zwei, drei Jahren einen recht rigorosen Kurs mit ihren Veteranen. Die große Ausnahme ist hierbei LT Joe Thomas. Haslam, Brown und Jackson sind dabei die Browns zu ihrer Franchise zu machen und alles was stört über Bord zu werfen. Wenn Haden also nicht mehr die Top Leistungen brachte, was eventuell sogar daran gelegen hat, dass ihn die mangelnden Erfolgsaussichten frustrierten, dann zieht die Brownsführung das derzeit rigoros durch.

      IMHO der richtige Ansatz um die Franchise wieder auf die Beine zu bringen. Allerdings könnte sich so etwas auch in ein paar Jahren rächen, wenn die Verträge junger Talente verlängert werden müssen und diese sich dann aus der in Cleveland erzeugten Unsicherheit heraus, zu vermeintlich sicheren Teams verabschieden.

      Für mich geht der Trade in absolut in Ordnung. Ich erwarte das Haden durch den Ausblick auf Erfolg einen zweiten Frühling erlebt und uns somit im DB stärker macht, als wir es zuletzt mit Cockrell und Blake gewesen sind. Auf Grund der Trades bin ich inzwischen wirklich gespannt wie unser DB aussehen wird. Irgendwie habe ich ein ungutes Gefühl mit Big Play William Gay. Ich habe wenig über ihn in den Camp Reports gelesen und noch weniger von ihm in den Pre Season Games in Erinnerung. :paelzer:
      The Ben Roethlisberger Retirement Index Week 7: 7 - So langsam scheint er wieder Spaß zu haben :thumbup: (0 = kommt 2018 wieder - 10 = geht 2018 in Rente)