Autogramme jagen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Autogramme jagen

    Beim Lesen des Threads über signierte Trikots bei Ebay kam bei mir die Frage auf, ob es nicht viel einfacher wäre, anstelle eines solchen Kaufs für viele hundert Dollar das Geld in ein Flugticket zu investieren und sich das Autogramm vor Ort zu besorgen – oder besser gleich zwei, dann kann man eines verkaufen und die Reisekosten wieder reinholen. Ich habe allerdings keine Ahnung, wie leicht es ist, an Autogramme von NFL-Größen heranzukommen. Ich habe mal bei einem Gewinnspiel von Ex-Member Jurgen einen Miniball mit Autogramm von Barry Sanders gewonnen, den ich in Ehren halte, ansonsten habe ich aber mit Autogrammjagd nichts am Hut.

    Ich weiß (aber auch nicht aus eigener Erfahrung), dass man an Baseballstars wohl während des Spring Trainings relativ gut herankommt. Ist das beim Football in der Preseason ähnlich? Und wenn nicht, welche anderen Gelegenheiten gibt es – offene Trainingseinheiten, bestimmte Events?
  • Silversurger schrieb:

    Beim Lesen des Threads über signierte Trikots bei Ebay kam bei mir die Frage auf, ob es nicht viel einfacher wäre, anstelle eines solchen Kaufs für viele hundert Dollar das Geld in ein Flugticket zu investieren und sich das Autogramm vor Ort zu besorgen – oder besser gleich zwei, dann kann man eines verkaufen und die Reisekosten wieder reinholen. Ich habe allerdings keine Ahnung, wie leicht es ist, an Autogramme von NFL-Größen heranzukommen. Ich habe mal bei einem Gewinnspiel von Ex-Member Jurgen einen Miniball mit Autogramm von Barry Sanders gewonnen, den ich in Ehren halte, ansonsten habe ich aber mit Autogrammjagd nichts am Hut.

    Ich weiß (aber auch nicht aus eigener Erfahrung), dass man an Baseballstars wohl während des Spring Trainings relativ gut herankommt. Ist das beim Football in der Preseason ähnlich? Und wenn nicht, welche anderen Gelegenheiten gibt es – offene Trainingseinheiten, bestimmte Events?
    Kann jetzt nur von meiner USA Erfahrung berichten.

    Vor und nach dem Denverspiel konnte man sich an den Eingang stellen (wo die Spieler reingehen). Man konnte hier (besonders nach dem Spiel) gut Autogramme sammeln. Allerdings nicht von den absoluten Topstars. Die sind weitergegangen. Von Miller (war 2011) in seinem Rookie Jahr, hat das damals noch fleißig gemacht.Denke jetzt auch nicht mehr.

    Im Trainingcamp gibt es in Denver einen Tag Autogramme, da wo man dann wirklich alle Spieler erwischen kann.Nach dem Training ist es auch schwer an die echten Stars ranzukommen.

    Während der Saison gibt es in Supermarkt oder anderen Örtlichkeiten öfters Events. Hier kosten aber Autogramme teilweise auch was.
    Ganz groß in den USA sind ja die Signing Messen.
    gtsportsmarketing.com/index.html

    Es geht aber auch anders.
    Ich hatte auf Twitter Rod Smith angeschrieben ob er mir mein Trikot unterschreibt. Habs zu ihm nach Hause geschickt und signiert mit Widmung zurückbekommen... :rockon:

    Um auf deine Frage zu kommen. So einfach ist es gerade bei den ganz großen sicher nicht. Jurgen hat ja viele seiner Autogramme beim Pro Bowl gesammelt, wo das sicher einfacher war. Aber von Deutschland nach Hawaii zu fliegen ist nicht wirklich billig(dazu musst du ja wenn du dir z.B. 2 Trikots unterschreiben lässt, ja wenn du nach Deutschland einreist ggf. ein Trikot verzollen etc.)
    "It's like we're a whole new f*ckin team. It's embarrassing... It's sad. It's sad that we went from being a championship-caliber team to a team that stinks and nobody respects."Derek Wolfe:
  • Es ist tatsächlich so, wie MileHigh das sagt. Mit einer schönen Story und eine Brief aus Deutschland kommst Du wahrscheinlich am allereinfachsten an ein persönliches Stück. Obwohl ich schon 2 signierte Jerseys von ihm habe, überlege ich tatsächlich noch, ob ich Joe Jurevicius nicht noch mal einen Brief schreibe :mrgreen:
    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
  • Mile High 81 schrieb:

    Silversurger schrieb:

    Beim Lesen des Threads über signierte Trikots bei Ebay kam bei mir die Frage auf, ob es nicht viel einfacher wäre, anstelle eines solchen Kaufs für viele hundert Dollar das Geld in ein Flugticket zu investieren und sich das Autogramm vor Ort zu besorgen – oder besser gleich zwei, dann kann man eines verkaufen und die Reisekosten wieder reinholen. Ich habe allerdings keine Ahnung, wie leicht es ist, an Autogramme von NFL-Größen heranzukommen. Ich habe mal bei einem Gewinnspiel von Ex-Member Jurgen einen Miniball mit Autogramm von Barry Sanders gewonnen, den ich in Ehren halte, ansonsten habe ich aber mit Autogrammjagd nichts am Hut.

    Ich weiß (aber auch nicht aus eigener Erfahrung), dass man an Baseballstars wohl während des Spring Trainings relativ gut herankommt. Ist das beim Football in der Preseason ähnlich? Und wenn nicht, welche anderen Gelegenheiten gibt es – offene Trainingseinheiten, bestimmte Events?
    Es geht aber auch anders.Ich hatte auf Twitter Rod Smith angeschrieben ob er mir mein Trikot unterschreibt. Habs zu ihm nach Hause geschickt und signiert mit Widmung zurückbekommen... :rockon:
    Interessant. Hat das schonmal jemand anderes auch probiert oder damit Erfahrungen sammeln können?
    Hört sich echt interessant an - Vielleicht muss ich das bei Jerome Bettis auchmal probieren. :D
    Go Steelers 8)

    Footballfreie Zeit ist fürs :toimonst:
  • Mile High 81 schrieb:

    Silversurger schrieb:

    Beim Lesen des Threads über signierte Trikots bei Ebay kam bei mir die Frage auf, ob es nicht viel einfacher wäre, anstelle eines solchen Kaufs für viele hundert Dollar das Geld in ein Flugticket zu investieren und sich das Autogramm vor Ort zu besorgen – oder besser gleich zwei, dann kann man eines verkaufen und die Reisekosten wieder reinholen. Ich habe allerdings keine Ahnung, wie leicht es ist, an Autogramme von NFL-Größen heranzukommen. Ich habe mal bei einem Gewinnspiel von Ex-Member Jurgen einen Miniball mit Autogramm von Barry Sanders gewonnen, den ich in Ehren halte, ansonsten habe ich aber mit Autogrammjagd nichts am Hut.

    Ich weiß (aber auch nicht aus eigener Erfahrung), dass man an Baseballstars wohl während des Spring Trainings relativ gut herankommt. Ist das beim Football in der Preseason ähnlich? Und wenn nicht, welche anderen Gelegenheiten gibt es – offene Trainingseinheiten, bestimmte Events?
    Kann jetzt nur von meiner USA Erfahrung berichten.
    Vor und nach dem Denverspiel konnte man sich an den Eingang stellen (wo die Spieler reingehen). Man konnte hier (besonders nach dem Spiel) gut Autogramme sammeln. Allerdings nicht von den absoluten Topstars. Die sind weiterggangen. Von Miller (war 2011) in seinem Rookie Jahr, hat das damals noch fleißig gemacht.Denke jetzt auch nicht mehr.

    Im Trainingcamp gibt es in Denver einen Tag Autogramme, da wo man dann wirklich alle Spieler erwischen kann.Nach dem Training ist es auch schwer an die echten Stars ranzukommen.

    Während der Saison gibt es in Supermarkt oder anderen Örtlichkeiten öfters Events. Hier kosten aber Autogramme teilweise auch was.
    Ganz groß in den USA sind ja die Signing Messen.
    gtsportsmarketing.com/index.html

    Es geht aber auch anders.
    Ich hatte auf Twitter Rod Smith angeschrieben ob er mir mein Trikot unterschreibt. Habs zu ihm nach Hause geschickt und signiert mit Widmung zurückbekommen... :rockon:

    Um auf deine Frage zu kommen. So einfach ist es gerade bei den ganz großen sicher nicht. Jurgen hat ja viele seiner Autogramme beim Pro Bowl gesammelt, wo das sicher einfacher war. Aber von Deutschland nach Hawaii zu fliegen ist nicht wirklich billig(dazu musst du ja wenn du dir z.B. 2 Trikots unterschreiben lässt, ja wenn du nach Deutschland einreist ggf. ein Trikot verzollen etc.)
    Pro Bowl ist in Orlando. Da kommt man sehr günstig hin :D (+Universal / Disney/ Seaworld/ Wet and Wild...)
    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
  • Kann euch nur zustimmen! du kannst auch direkt bei den Clubs nachfragen ,ob die dir eine Autogrammkarte von Person X zukommen lassen .( zumindest konnte man da vor paar Jahren noch Glück haben)
    Bei den Patriots wird es aber nichts ... Brady will , bei Autogrammveranstaltungen bis zu 600 Dollar für seine unterschrift :P
    Ab einem gewissen Wert bekommt man keine Autogramme , die werden lieber auf den Clubseiten für viel Geld vertickt .

    Probowl ist wohl die beste Möglichkeit ...wobei man dann auch nicht traurig sein sollte wenn man ohne etwas nach Hause fliegt....

    ps. Kinder vor schicken hilft immer !
  • Buccaneer schrieb:

    Pro Bowl ist in Orlando. Da kommt man sehr günstig hin (+Universal / Disney/ Seaworld/ Wet and Wild...)
    Da sieht man wie sehr ich mich damit befasse... :mrgreen:

    Aber in der Tat , da kommt man günstiger hin. Dann muss man nur hoffen, dass sein Team nicht in den SB kommt :D
    "It's like we're a whole new f*ckin team. It's embarrassing... It's sad. It's sad that we went from being a championship-caliber team to a team that stinks and nobody respects."Derek Wolfe:
  • Buccaneer schrieb:

    Es ist tatsächlich so, wie MileHigh das sagt. Mit einer schönen Story und eine Brief aus Deutschland kommst Du wahrscheinlich am allereinfachsten an ein persönliches Stück. Obwohl ich schon 2 signierte Jerseys von ihm habe, überlege ich tatsächlich noch, ob ich Joe Jurevicius nicht noch mal einen Brief schreibe :mrgreen:
    Das hört sich interessant an. Aber woher hast Du die Adressen? :paelzer:
  • [TheDude] schrieb:

    Buccaneer schrieb:

    Es ist tatsächlich so, wie MileHigh das sagt. Mit einer schönen Story und eine Brief aus Deutschland kommst Du wahrscheinlich am allereinfachsten an ein persönliches Stück. Obwohl ich schon 2 signierte Jerseys von ihm habe, überlege ich tatsächlich noch, ob ich Joe Jurevicius nicht noch mal einen Brief schreibe :mrgreen:
    Das hört sich interessant an. Aber woher hast Du die Adressen? :paelzer:
    Entwerder übr (zB) Twitter kontaktieren oder an das Team schicken mit c/o und dann kommt das im Normalfall auch weiter zum Spieler. In wieweit er antwortet/reagiert ist dann wohl sehr unterschiedlich.
    RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
  • In Green Bay ist es einfach. Einfach an den Ausgang vom Staff Parkplatz stellen und warten wer beim Rausfahren hält ;) Montags ist die Erfolgsquote deutlich höher als samstags vor dem Spiel. An einem guten Tag sind 20 Autogramme durchaus drin. Natürlich gibt es unter den Spielern auch Autogrammmuffel (Jordy Nelson!!!!), aber manche halten echt fast immer (damals z.B. James Jones und AJ Hawk).

    Ansonsten sind in den Bars ums Stadion immer Autogrammstunden der Legenden, die allerdings gegen einen kleinen Obulus. Mein erstes Autogram bekam ich von meinem Hero Gilbert Brown, er unterzeichnete mein Jersey mit "R.I.P., the Gravedigger" :jeck:
    Vamos, vamos Chilenos
    esta noche tenemos que ganar
  • Insgesamt ist es aus meiner Erfahrung (ich hole mir selber keine Autogramme, kenne aber jeweils Leute die so welche bekommen haben):
    - Training beim Probowl (frühzeitig da sein, dh ein paar Stunden vor offiziellem Einlass)
    - Nach einem Spiel am Spielerausgang des Stadions (wie MileHigh81 schreibt nicht unbedingt die Stars)
    - Bei Auswärtsspielen evtl. im Teamhotel

    Vor allem in London sind die Optionen nach dem Spiel (beim Einsteigen in den Bus) sowie beim Teamhotel (Abfahrt zum Flughafen am Tag nach dem Spiel) sicherlich gute Optionen für europäische Fans. Vor allem am Teamhotel haben wir eine sehr relaxte Erfahrung gemacht, es war wenig los und die Spieler recht zugänglich. Wir sind zufällig vorbeigelaufen (waren am HRC nebenan) und ich hab spontan ein Foto mir Jason Taylor gemacht. Nachdem ich keine Autogramme sammle hab ich das aber nicht gemacht, es waren aber einige andere Fans (waren aber eben wenige vor Ort) sehr erfolgreich.
    RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
  • Was auf jedenfall hilft, ist die "Deutschland Trumpfkarte" auszuspielen, hat mir z.B. bei meinem letzjährigen Roadtrip enorm geholfen. Einfach "jammern" das du den weiten weg auf dich genommen hast uns soo viel Geld ausgegeben hast und alles, bei mir hats gewirkt. Habe von meinen ehemaligen Idol Ryan Smyth via Leon Draisaitl (da ich auf deutsch zu Leon gerufen habe und nicht auf english, denn auf englisch hat er mich ignoriert bzw. Smyth) ein Autogramm auf mein altes Oilers Jersey bekommen, was ein Andenken.

    Und einfach "dreist" sein (auch wenn es ego klingt, aber vor drängeln hilft einfach), schliesslich bekommt man nicht of Möglichkeiten geboten an Autogramme zu kommen. Und die ganzen Leute sehe ich ja eh nie wieder
  • [TheDude] schrieb:

    Buccaneer schrieb:

    Es ist tatsächlich so, wie MileHigh das sagt. Mit einer schönen Story und eine Brief aus Deutschland kommst Du wahrscheinlich am allereinfachsten an ein persönliches Stück. Obwohl ich schon 2 signierte Jerseys von ihm habe, überlege ich tatsächlich noch, ob ich Joe Jurevicius nicht noch mal einen Brief schreibe :mrgreen:
    Das hört sich interessant an. Aber woher hast Du die Adressen? :paelzer:
    Im Fall JJ ist das einfach. Er wohnt in einem ganz kleinen Kaff in Ohio. Da reicht wohl eine Teilanschrift mit Spielervermerk ;)
    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
  • Benutzer online 1

    1 Besucher