Ferien in Yucatan / Mexico

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ferien in Yucatan / Mexico

      Mexiko Urlaub gebucht! Freu mich endlich wieder auf 2 Wochen gutes Essen, Sonne, Strand und Meer. :yau:
      Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'
    • trosty schrieb:

      illwill schrieb:

      Mexiko Urlaub gebucht! Freu mich endlich wieder auf 2 Wochen gutes Essen, Sonne, Strand und Meer. :yau:
      Wo geht's hin? Yuccatan?
      Yep. Yucatan Halbinsel. Wir werden uns aber südlich von Cancun und Playa de Carma, abseits des Trubels, in Tulum niederlassen. Einfaches Bungalow direkt am Strand mit meiner besseren Hälfte. Kann mir nichts besseres vorstellen als am Morgen mit der Sonne aufzuwachen und direkt am Strand zu stehen.

      Warst Du auch schon in Mexiko?
      Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'
    • Seahawk schrieb:

      illwill schrieb:

      Mexiko Urlaub gebucht! Freu mich endlich wieder auf 2 Wochen gutes Essen, Sonne, Strand und Meer. :yau:
      Und Mauerblick? Sorry, konnte ich mir nicht verkneifen. :jeck:
      Nein Meerblick. :mrgreen:

      Werden auf der Halbinsel bleiben. Null Reiz ins Grenzgebiet zu reisen.
      Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'
    • illwill schrieb:

      Warst Du auch schon in Mexiko?
      Ja, auch an der Riviera Maya :top: . Wir waren im Catalonia Royal Tulum, ziemlich in der Mitte von Playa del Carmen und Tulum. War echt gut dort!

      Zu empfehlen sind natürlich die Ruinen von Tulum. Dazu haben wir einen Tagesausflug nach Chichen Itza gemacht mit einem lokalen Reisführer, war echt interessant/faszinierend und hat sich gelohnt. Dazu eine Jeep-Safarin im Sian-Kaan inkl. Bootstour, das war auch super (inkl. Lunch am Strand, mit Schildkröten geschwommen, Delfine gesehen). Und ansonsten einfach ausspannen :bier: .
      The idea is to die young as late as possible :mrgreen: .
    • Es ist zwar schon 25 Jahre her, dass ich auf Yucatan war aber neben Chichen Itza ist auf jeden Fall noch Merida, Uxmal und Tulum zu empfehlen.
      Nur zum relaxen ist diese Gegend eigentlich viel zu schade.
      -- Die zweite Heirat ist der Triumph der Hoffnung über die Erfahrung --
    • War vor 2 Monaten in Yucatan. War in Akumal und hab mir mit meiner besseren Hälfte Tulum, Coba, Chichen Itza, Izamal, Valladolid, Merida, X'keken und Dzitnup (cenoten) angeschaut. War echt ne Erfahrung! Der Mietwagen war Gold wert, haben in der Zeit fast 2000 km abgeklappert!
    • trosty schrieb:

      illwill schrieb:

      Warst Du auch schon in Mexiko?
      Ja, auch an der Riviera Maya :top: . Wir waren im Catalonia Royal Tulum, ziemlich in der Mitte von Playa del Carmen und Tulum. War echt gut dort!
      Zu empfehlen sind natürlich die Ruinen von Tulum. Dazu haben wir einen Tagesausflug nach Chichen Itza gemacht mit einem lokalen Reisführer, war echt interessant/faszinierend und hat sich gelohnt. Dazu eine Jeep-Safarin im Sian-Kaan inkl. Bootstour, das war auch super (inkl. Lunch am Strand, mit Schildkröten geschwommen, Delfine gesehen). Und ansonsten einfach ausspannen :bier: .

      Von der legendären Jeep Safari im Sian-Kaan erzählen die Kinder heute noch und beschreiben ausführlichst wie sie im Auto hin und hergeworfen wurden. Bei der Ausfahrt habe ich dann Vollgas gegeben und ganz vergessen das sie in Mexiko diese fiesen Bodenwellen haben um das Tempo zu drosseln. :jeck:

      Palenque hat mir eigentlich von den "alten Ruinen" am besten gefallen, Tulum hatte schon fast ein wenig was von Disneyland.

      Werden wir auf jeden Fall mal wieder machen.
      [SIZE="4"]In Peyton we trust!! [/SIZE]
    • Disastermaster schrieb:

      trosty schrieb:

      illwill schrieb:

      Warst Du auch schon in Mexiko?
      Ja, auch an der Riviera Maya :top: . Wir waren im Catalonia Royal Tulum, ziemlich in der Mitte von Playa del Carmen und Tulum. War echt gut dort!Zu empfehlen sind natürlich die Ruinen von Tulum. Dazu haben wir einen Tagesausflug nach Chichen Itza gemacht mit einem lokalen Reisführer, war echt interessant/faszinierend und hat sich gelohnt. Dazu eine Jeep-Safarin im Sian-Kaan inkl. Bootstour, das war auch super (inkl. Lunch am Strand, mit Schildkröten geschwommen, Delfine gesehen). Und ansonsten einfach ausspannen :bier: .
      Bei der Ausfahrt habe ich dann Vollgas gegeben und ganz vergessen das sie in Mexiko diese fiesen Bodenwellen haben um das Tempo zu drosseln. :jeck:
      hab jetzt schon fast die topes vergessen. Die sind besonders fies bei dämmerung. Am sichersten war es immer wenn ein Heimischer vor einem fuhr :jeck:
    • trosty schrieb:

      illwill schrieb:

      Warst Du auch schon in Mexiko?
      Ja, auch an der Riviera Maya :top: . Wir waren im Catalonia Royal Tulum, ziemlich in der Mitte von Playa del Carmen und Tulum. War echt gut dort!
      Zu empfehlen sind natürlich die Ruinen von Tulum. Dazu haben wir einen Tagesausflug nach Chichen Itza gemacht mit einem lokalen Reisführer, war echt interessant/faszinierend und hat sich gelohnt. Dazu eine Jeep-Safarin im Sian-Kaan inkl. Bootstour, das war auch super (inkl. Lunch am Strand, mit Schildkröten geschwommen, Delfine gesehen). Und ansonsten einfach ausspannen :bier: .
      Klingt toll. Wir sind schon voller Vorfreude. So sieht auch unser Plan aus. Diverse Tagesausflüge und defintiv ausspannen. Danke dir und natürlich allen Anderen für die nützlichen Tipps.

      Gibts noch kulinarische Highlights in der Region oder allgemeine Hinweise? Do's and don'ts?
      Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'
    • texansnfl schrieb:

      neben Chichen Itza ist auf jeden Fall noch Merida, Uxmal und Tulum zu empfehlen.
      Nur zum relaxen ist diese Gegend eigentlich viel zu schade.

      Cold as Ice schrieb:

      hab mir mit meiner besseren Hälfte Tulum, Coba, Chichen Itza, Izamal, Valladolid, Merida, X'keken und Dzitnup (cenoten) angeschaut. War echt ne Erfahrung! Der Mietwagen war Gold wert, haben in der Zeit fast 2000 km abgeklappert!
      Das wäre mir persönlich zu viel Kultur und Fahrerseite. In den USA mach ich das beim Road Trip auch, in Yucatan stand aber eben auch Relaxen auf dem Programm und daher haben wir uns auf ein paar Sights beschränkt. In einer Cenote waren wir auf dem Rückweg von Chichen Itza noch, das war auch super. Badehose mitnehmen!
      The idea is to die young as late as possible :mrgreen: .
    • trosty schrieb:

      illwill schrieb:

      Warst Du auch schon in Mexiko?
      Dazu eine Jeep-Safarin im Sian-Kaan inkl. Bootstour, das war auch super (inkl. Lunch am Strand, mit Schildkröten geschwommen, Delfine gesehen). Und ansonsten einfach ausspannen :bier: .
      Habt ihr die Safari Tour gemacht?
      Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'
    • Find das Thema ganz interessant, mir schwebt nämlich auch schon länger eine Mexico-Reise vor.

      Wie sieht es denn da mit spanisch Kenntnissen aus? Sind die zwingend notwendig oder kommt man da auch gut nur mit Englisch klar? Spanisch sprech nämlich weder ich noch meine Freundin. Einer der Hauptgründe was mich bisher von Mittel- und Südamerika ferngehalten hat.
      “And he looked me in the eye and said ‘I’m the best decision this organization has ever made.’ It looks like he could be right.”
    • illwill schrieb:

      trosty schrieb:

      illwill schrieb:

      Warst Du auch schon in Mexiko?
      Dazu eine Jeep-Safarin im Sian-Kaan inkl. Bootstour, das war auch super (inkl. Lunch am Strand, mit Schildkröten geschwommen, Delfine gesehen). Und ansonsten einfach ausspannen :bier: .
      Habt ihr die Safari Tour gemacht?
      Klingt so, wir haben das im Hotel gebucht. Cool war dass man selber Jeep fahren könnte, immer 4 Personen pro Auto. Wir waren zusammen mit nem coolen US-Pärchen und hatten Spass. Wichtig: wenn es beim Briefing heisst "Jeep aussuchen" einfach einen nehmen und mal auf den Fahreresitz setzen :top: . Dann kann man immer noch diskutieren wer fährt, ich hatte die Hinfahrt (mit viel Spass in Schlaglöchern und mit Palmwedeln :mrgreen: ) und bin betrunken zurück gefahren worden :bier: !
      The idea is to die young as late as possible :mrgreen: .
    • Super-Mario schrieb:

      Find das Thema ganz interessant, mir schwebt nämlich auch schon länger eine Mexico-Reise vor.

      Wie sieht es denn da mit spanisch Kenntnissen aus? Sind die zwingend notwendig oder kommt man da auch gut nur mit Englisch klar? Spanisch sprech nämlich weder ich noch meine Freundin. Einer der Hauptgründe was mich bisher von Mittel- und Südamerika ferngehalten hat.
      Soweit ich gelesen haben, ist Englisch auf der Halbinsel völlig ausreichend, wobei die Mexikaner sehr gerne hören wenn man versucht spanisch zu sprechen. So alltägliche Dinge wie Hallo, Danke, Bitte, Ciao, Bier ( :mrgreen: ), Wie geht's?, Gut, etc. kommt bestimmt gut an und ist immer ein Eisbrecher.

      In den anderen Regionen könnte es mit englisch schwieriger werden, wobei man sich bei einer Rundreise immer das Problem hat und sich trotzdem irgendwie durchschlägt, egal wo.
      Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'
    • Super-Mario schrieb:

      Find das Thema ganz interessant, mir schwebt nämlich auch schon länger eine Mexico-Reise vor.

      Wie sieht es denn da mit spanisch Kenntnissen aus? Sind die zwingend notwendig oder kommt man da auch gut nur mit Englisch klar? Spanisch sprech nämlich weder ich noch meine Freundin. Einer der Hauptgründe was mich bisher von Mittel- und Südamerika ferngehalten hat.
      Kann es nur für Südamerika beurteilen(bzw. von Bekannten weitergeben), es ist definitiv hilfreich wenn man Spanisch spricht und sich nicht versucht wie ein Gringo zu verständigen ;)
      Manche Aussagen der Gäste in der Talkshow sind eine Schande, ein Armutszeugnis für unsere Gesellschaft. Und zeigen, dass es sich der alte, klassische, hässliche Antisemitismus neben dem muslimischen in unserer Gesellschaft bequem gemacht hat. A. Mansour
    • Jop am besten sofort sagen "soy aleman" :D

      Spanisch hilft sehr in America.

      War bisher nur paar Tage in Mexico Stadt. Kann man sich anschauen, verpasst man aber auch nix ausser Teotihuacan . War froh als es für uns nach Costa Rica weiterging, welches ich nur empfehlen kann.
    • Bilbo schrieb:

      Spanisch hilft sehr in America.
      Und auch in Spanien. Mein Schwager ist Halbspanier und es ist einfach ein Riesenvorteil, wenn man sich in der Landessprache verständigen kann.
      Natürlich kommt man in Spanien auch mit Englisch und in den Touristenzentren Deutsch durch, aber mit spanisch ist einiges leichter.

      bei der Diskussion fällt mir ein, dass meine mangelnden Spanischkenntnisse auch der Grund sind warum ich um Südamerika einen Bogen gemacht hab

      Argentinien/Chile müssen traumhaft sein....
      Manche Aussagen der Gäste in der Talkshow sind eine Schande, ein Armutszeugnis für unsere Gesellschaft. Und zeigen, dass es sich der alte, klassische, hässliche Antisemitismus neben dem muslimischen in unserer Gesellschaft bequem gemacht hat. A. Mansour