Atlanta Falcons Offseason 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Atlanta Falcons Offseason 2017

      Nach einer überraschend guten Saison geht es wieder mit der Offseason los. Die Entscheider haben einige Punkte auf der Do Liste, um den Erfolg nach Möglichkeit zu wiederholen und die Scharte des letzten Quarters des SB auszuwetzen.

      1. Vertrag mit Devonta Freeman verlängern
      2. Talent Level erhöhen, speziell den beiden Linien
      3. Die Abgänge die Coaches verkraften
      Oder woran müsste aus Eurer Sicht noch bzw. Auch gewerkelt werden?
      In brotherhood we fall - in brotherhood we trust - in brotherhood we rise! - zur Not wie Phoenix aus der Asche!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Crumpler ()

    • Jein in meinen Augen.

      Cox stand eigentlich schon letzte Saison ziemlich auf der Abschussliste. Die Entwicklung der jungen D-Liner war teilweise unbefriedigend. Bis zur Bye Week waren wir uns auch einig, dass die Defense keine echte Entwicklung gezeigt hat.

      Danach hat das Defensive Backfield inklusive der LBCorps(allen voran Deion Jones) eine Entwicklung gezeigt. Aber die verbesserte Defense ging für mich immer mit besserer Coverage einher. Die Sacks waren meist eher Coverage Sacks oder Vic Beasley Aktionen(leider hat er in den gesamten Playoffs keinen einzigen Sack)
      Ein weiteres Problem ist eben das die Defense irgendwann so aussah wie es Dan Quinn immer ansprach, ihr ging das Gas aus. Zumal die Spieler immer mehr Freeney lobten für ihre Entwicklung(z.B. Beasley). Das musste einem schon hellhörig machen

      Gegen die Eagles hatte man ein weiteres sehr schlimmeres Spiel als Matthews aussah als wäre er der neue Barry Sanders. Auf einmal hatten sogar die Eagles ein Running Game. Dementsprechend Cox überrascht mich wirklich nicht. Hatte eher die Befürchtung, dass er durch die an sich gute Zahl(Sacks Pressure auf Brady) gerettet wird.

      Smith kam für mich überraschend, da er eben auch mit Quinn gut kann. Da bin ich gespannt, in welche Richtung man hier geht. Smith selbst gibt es aber Gerüchte wird gegebenenfalls im Staff verbleiben.

      Zum OC: Bei Sarkisian kann ich nicht viel sagen. Bin ich ehrlich.
      Habe nur gehört, dass er eben diese Alkoholprobleme hatte. Guter Journalismus hätte ihn in jedem Fall auf der Rechnung haben müssen. Im letzten Training Camp hat er nämlich die Falcons u. Dan Quinn besucht. Er kommt aus dem USC Coaching Tree von Pete Carroll.

      Was für mich das Wichtigste war, WCO u. ZBS bleiben bestehen. Ansonsten hoffen wir einfach mal das Steve Sarkisian im Superbowl 52 4 Minuten vor Schluss u. mit der 8 Punkte Führung Running Plays callt in Field Goal Range. Ansonsten kann er dasselbe wie Kyle Shanahan machen. :D
      "Our second game against New Orleans in my second year, I dropped a few easy passes," White said. "I mean the ball went right through my arms. People were booing and I thought I'd never see the field again. I finally said to myself, 'You're not going to be in this league much longer if you keep this up. You've got to get serious about this."

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Obi ()

    • Eher langfristiges Thema, aber unvermeidlich nach einer guten Draft:

      Was macht man, wenn fast ein ganzer Jahrgang formstabil bleibt und Verlängerungen nach den günstigen Rookie Contracts will?

      Zeitnah muss man Ryan und Freeman verlängern, was Mittel bindet. Später kommen dann Deion Jones, Keanu Neal und LB Campbell dazu. Und da können und sollten eigentlich 2 von 3 unbedingt bleiben.
      In brotherhood we fall - in brotherhood we trust - in brotherhood we rise! - zur Not wie Phoenix aus der Asche!
    • neu:
      OC Sarkisian statt Shanahan
      DC Marquand Manuel statt Richard Smith (EX Secondary Position Coach)

      Noch zu ersetzen:
      Position Coach RB Bobby Turner (49ers)
      Position Coach QB Matt LaFleur (Rams)

      Aktuelle Einstellungen und mehr zu Manuel, der aus dem Seattle Kontext mit Quinn zusammen gekommen ist:Link atlantafalcons.com
      In brotherhood we fall - in brotherhood we trust - in brotherhood we rise! - zur Not wie Phoenix aus der Asche!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Crumpler ()

    • Roddy hat sich noch einmal zu Wort gemeldet. Da wir über sein Retirement, welches am letzten regulären Saisonspiel im Georgia Dome in der Halbzeit so


      Roddy-White-Michael-Vick-1.jpg



      gefeiert worden ist, noch nicht geschrieben haben nehme ich die Kommentare zum Anlass, um Danke u. Tschüss zu sagen. ;) Das ist das Mindeste. ;)

      Es waren in der Radioshow wieder einige Roddy Highlights dabei u. für mich war nur eine Frage der Zeit bis er sich meldet. Man weiß von der innigen Freundschaft zwischen Shanahan u. ihm. Kyle hatte insoweit Recht, dass Roddys Tank wohl doch ziemlich am Auslaufen war. Daher so schwer mir der Cut fiel, habe ich ihn verstanden auch aus Cap Hit Sicht.

      Trotzdem war es eben klar, dass er zu den letzten Minuten des Superbowl paar Kommentare bringen muss. Die Kommentare haben es sogar bis spox.com geschafft. ;)

      Die heißesten Zitate:


      Roddy schrieb:

      “I’m glad I wasn’t a part of that team because I probably literally would’ve fought him,” White said.

      Oder bei dem ich doch ziemlich Schmunzeln musste, als er darauf angesprochen worden ist, was er getan hätte als das Pass Play gecallt worden ist.


      Roddy schrieb:

      “I told Julio I would’ve jumped offsides,” White said.

      Ein Zitat bei dem ich einfach nur Ja sagen konnte, war dann das. Gerade das mit Blank meinte ich direkt nach dem Spiel. Zeigt aber auch, dass Blank eben trotz dem Cut mit Roddy zu vielen Spielern mehr als ein Owner/Spieler Verhältnis hat.


      Roddy schrieb:

      “You destroyed a dream for a city,” White said. “It’s bigger than me. The city of Atlanta needed that championship and you had it. Arthur Blank needed that championship and he deserved to win that game, with everything he’s been through. It was finally our time to win and it just hurt me that we didn’t get it done.”

      Wer Interesse am ganzen Artikel hat Hier

      Daher noch einmal Danke Roddy für die tolle Zeit. War ein wunderschöne Erfahrung dich als Person u. Spieler wachsen zu sehen. Meine Signatur verweist eben, dass er alles andere als eine Bilderbuch Karriere hatte. Gerade die ersten zwei Jahre war die Skepsis ggü. ihm sehr groß im Fanlager u. Umfeld der Falcons

      Ich bin froh, dass es Deion Jones gibt, dass mir der Abschied von Roddy etwas leichter fällt. ;) Denn junge Spieler sich entwickeln zu sehen, wenn sie roh sind, aber man eben die Fähigkeiten doch durchblitzen sieht, ist einfach toll!
      "Our second game against New Orleans in my second year, I dropped a few easy passes," White said. "I mean the ball went right through my arms. People were booing and I thought I'd never see the field again. I finally said to myself, 'You're not going to be in this league much longer if you keep this up. You've got to get serious about this."
    • DiMarco zu den Bills....das fängt ja gut an. Hab sowieso nicht verstanden warum man ihn nicht mit einem Tender versehen hat. Entweder hat er zuviel Geld verlangt oder man hat andere Pläne. Trotzdem ärgerlich und nicht einfach so zu ersetzen.
      #RiseUp
    • Marge schrieb:

      DiMarco zu den Bills....das fängt ja gut an. Hab sowieso nicht verstanden warum man ihn nicht mit einem Tender versehen hat. Entweder hat er zuviel Geld verlangt oder man hat andere Pläne. Trotzdem ärgerlich und nicht einfach so zu ersetzen.
      DiMarco ist doch unrestricted. Da gibts ja nur den Franchise Tag (oder Transition Tag) und nachdem der nicht zwischen FB und RB unterscheidet, ist der natürlich keine Option.
      "I'm not really into solving the world's problems and all that. I'm just trying to coach our football team." - Bill Belichick
    • German_Patriot schrieb:

      Marge schrieb:

      DiMarco zu den Bills....das fängt ja gut an. Hab sowieso nicht verstanden warum man ihn nicht mit einem Tender versehen hat. Entweder hat er zuviel Geld verlangt oder man hat andere Pläne. Trotzdem ärgerlich und nicht einfach so zu ersetzen.
      DiMarco ist doch unrestricted. Da gibts ja nur den Franchise Tag (oder Transition Tag) und nachdem der nicht zwischen FB und RB unterscheidet, ist der natürlich keine Option.
      Ouch du hast Recht. Ich sollte nachts nicht in meinem Gedächnis rumkramen ;)

      Paul Worrilow lässt man auch ziehen. War aber irgendwie zu erwarten. Er passte wohl nicht mehr ganz in die Pläne der Falcons. Er unterschreibt für ein Jahr bei den Lions. Viel Glück Paul!

      Matt Schaub hingegen hat für weitere zwei Jahre und satte 9 Mio unterschrieben. Auch Upshaw und Reynolds stehen vor der Verlängerung.

      Weiterhin strickt man wohl fleißig an den Verträgen von Ryan, Trufant und Freeman. Wobei Freeman wohl etwas Geduld haben muss.
      #RiseUp
    • Viel passiert ist noch nicht. Die Falcons haben lediglich DL Jack Crawford (eh. Cowboys) verpflichtet. Wird ehr in der Rotation eine Rolle spielen. Anscheinend streckt man weiterhin die Fühler nach einem DT aus. Poe steht auf der Liste ganz oben, aber der wird wohl teuer werden.

      TE Toilolo hat seinen Vertrag verlängert. Finde ich super, denn gerade er hat sich recht gemausert :)
      #RiseUp
    • Sind bisher alles eher weitere Backups und RotationSpieler.

      S Ishmael, 26
      CB Wreh Wilson
      WR Andre Roberts, Ex-Lion

      wurden günstig für 1 Jahr gesigned

      Dontari Poe kommt für einen Visit nach Atlanta. Das wäre noch ein nettes Signing wenn er nicht die Bank sprengt als run stuffer
      In brotherhood we fall - in brotherhood we trust - in brotherhood we rise! - zur Not wie Phoenix aus der Asche!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Crumpler ()

    • Roberts wurde wohl als Kick- und Puntreturner geholt. Eine sinnvolle Verpflichtung, den besonders fand ich die Returns in letzter Saison nicht.

      Poe ist ohne Vertrag weiter gezogen. Hatte man ja schon fast voraus gesagt.
      #RiseUp
    • Man hätte sich von Poe im letzten Jahr etwas mehr erhofft, aber er ist auf jeden Fall kein Fehlgriff. Wenn es irgendwie geht, steht er auf dem Platz. Anfang der 2015er Saison stand er einen guten Monat nach einer Bandscheiben-OP wieder auf dem Feld. Außerdem kann er viele Snaps spielen und entlastet damit die Rotation in der D-Line. Nur die ganz spektakulären Aktionen sind - jedenfalls in der Defense - von ihm eher selten.
    • Poe wird bei uns auch deutlich weniger Snaps bekommen und wenn er die gewünschten 20 Pfund abspeckt wie gewünscht wird's seiner Gesundheit auch eher entgegen kommen.
      Zumindest haben wir (endlich) mal wieder einen Spaceeater in der D-Line. Der erste seid Grady Jackson oder?!
    • von den DT Signings über 300 Pfund war Grady Jackson zumindest der einzige Starter...

      Mich hat die Nachricht gefreut. Mit den 8 Millionen Cap Space hätte man keinen besseren Spieler verpflichten können. Daher für mich eine gute Wahl mit Potential.
      In brotherhood we fall - in brotherhood we trust - in brotherhood we rise! - zur Not wie Phoenix aus der Asche!
    • So meine Bestellung will ich dann doch noch loswerden. Es ist zwar nicht so, dass es dieses Jahr per se einen Spieler wie Deion Jones gibt, den ich unbedingt will u. dann einen wie Darron Lee, den ich sogar nicht wollte, aber es gibt immer Präferenzen natürlich.

      Grundsätzlich gibt es für den First Rounder gewisse Vorhersagen. Jordan Willis wird sehr gerne zu den Falcons gemockt, weil er eben die Athletik für Quinns Defense mitbringt.
      Dazu nimmt Mayock nun Peppers in seinem Mockdraft ins Programm.

      Grundsätzlich wäre ich mit Willis nicht unzufrieden, finde aber auch nicht, dass er jetzt so grandios in die Falcons D passt oder soviel mitbringt, dass ich ihn unbedingt haben muss.
      Also wenn es nicht funktioniert, wäre ich jetzt auch nicht sehr traurig.

      Es gibt sicher Spieler, die leider nicht realistisch sind u. dementsprechend lasse ich einmal vor.

      Bei den realistischen Optionen aus den Runden 1-3(später kann ich nichts zu sagen)
      ist es wieder einmal kein einfacher Spot für die Falcons, so dass man nicht überrascht sein sollte, wenn die Falcons eben nicht mit einem DE gehen u. lieber jemand anderes nehmen, daher halte ich die Peppers Möglichkeit gar nicht so für so unwahrscheinlich.

      Ich persönlich finde Teco Charlton als ein recht interessantes Prospect, aber es sieht schwer danach aus, dass die Scouts hier nicht so richtig anbeißen u. er auch locker aus der ersten Runde fallen kann.

      Gerne wird man aus Falcons Sicht natürlich auch Lamp nehmen, falls er wider Erwarten soweit rutscht.

      Nicht völlig überrascht sein sollte, wenn es Obi Melinfonwu werden sollte. Hier hat man einen Spieler, der ziemlich gut in die Quinns D passt u. eigentlich sucht man auch noch ein richtigen Safety zu Keanu Neal. Der ehemalige Cornerback Melinfonwu bringt definitiv Coverage Skills mit. Wenn man nicht Charlton nimmt, dann wäre das wohl mein Pick. ;)

      In Runde 2 u. 3 wird es dann natürlich immer nicht so einfach.

      Für mich relativ interessante Prospects, mit denen man sich auch beschäftigt hat sind

      definitiv interessant halte ich Tarell Basham, den die Falcons auch sehr intensiv beobachtet haben. Hat mir sehr gut gefallen, was ich hier sehen konnte. Da er eben auch die Voraussetzungen für die Quinn D mitbringt u. auch ggf. Pass Rush nicht gerade upfront bringen kann. Hat bei Ohio auch teilweise Stand Up gespielt u. dann eben in der D-Line. Dazu bringt einen hohen Motor mit. Mayock graded ihn auch mit einem 2nd Round. Das wäre etwas für Ende zweite Runde.

      In ähnlicher Range wäre Kpassagnon wohl eine interessante Alternative. Den hatte man auch da.

      Ein Spieler wie Taylor Moton hätte ich persönlich interessant gefunden, weil man irgendwie das Guard/Tackle Problem lösen muss. Aber von den Eindrücken ist das kein Spieler, den die Falcons in Erwägung ziehen.

      Josh Jones hätte ich persönlich eigentlich erwartet, dass die Falcons Interesse zeigen. Aber das wirkt mir nicht so.

      Einen Spieler der in meinen Augen zurecht weit oben steht ist Duke Riley. Er ist kein Deion Jones, dafür hängt er zu sehr an den Blocks. Aber er ist jemand, der schon sehr viel mitbringt was für Quinns D passt u. hat auch an Schwung zugenommen. Seine Interviews sollen auch nicht so schlecht gewesen sein. Die Falcons haben sich sehr intensiv mit ihm beschäftigt. Denke auch das seine Rolle als ILB ihm eher geschadet hat, weil das sicher nicht seinen Stärken entgegen kommt. Aber er hat sie angenommen die Rolle u. das spricht eher für ihn.
      Mit Basham eigentlich mein Wunschspieler zweite/dritte Runde.

      Zach Cunningham verliert auch etwas an Luft wohl. Trotzdem sind die Falcons wohl nicht in einem Spot, dass er irgendwie realistisch ist(einmal zu zu früh, einmal zu spät). Interessant wäre er aber schon, wurde aber auch nicht "zumindest offiziell" eingeladen.

      An jemanden wie McDowell glaube ich bei den Falcons zum Beispiel nicht. Ich mag ihn, aber die großen Fragezeichen, die er eben stellt in Punkto work ethic sind für die Falcons in meinen Augen ein K.O.Kriterium. Auch wenn Dimitroff meinte, dass er keine Engel draftet. ;)

      Grundsätzlich wenn man sich die Visits bei den Falcons ansieht, sollte man davon ausgehen, dass die Falcons mindestens einen Edge Rusher draften oder einen D-Liner, mindestens einen LBer, mindestens einen Safety, éinen TE(hier hat man Engram z.B. eingeladen) u. wohl mindestens einen O-Liner.

      Ob man einen CB draftet, halte ich für die spannendste Frage. Hier ist man eigentlich gut besetzt, aber diese Draft hat schon eine gewisse Tiefe u. bietet sich eigentlich an. Viele CB Prospects hat man nicht eingeladen.

      Marlon Mack war mit der einzige RB, den sie eingeladen haben. Mag ihn als Spieler, aber wohl sehr unwahrscheinlich, dass die Falcons mit einem RB in den ersten drei Runden gehen. ;)

      Edit: Ist natürlich klar, gibt auch Spieler, die nicht offiziell eingeladen sind u. genommen werden können. Bin mir aber sicher, dass es gewisse Barrieren für das Falcons FO gibt. Das ist schon off-field/work ethic, aber auch eben das man den Speed mitbringt für die Art der Defense, die man spielt.
      "Our second game against New Orleans in my second year, I dropped a few easy passes," White said. "I mean the ball went right through my arms. People were booing and I thought I'd never see the field again. I finally said to myself, 'You're not going to be in this league much longer if you keep this up. You've got to get serious about this."

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Obi ()

    • Uptrade ist man als Fan nie so Fan....

      Schwer. Also für einen Pass Rusher sehe ich es nicht so als schlau an, weil da gefühlt die Tiefe schon da ist.

      Für einen LB ist der Dropoff natürlich schon gegeben. Daher sehe ich es wenn nur für einen LB als überhaupt gerechtfertigt an.

      Die Gerüchte gibt es natürlich immer wieder. Auch letztes Jahr hieß es man wollte hochtraden usw.
      Dimitroff habe ich viel zugetraut. Bin sehr froh, dass Pioli nun auch mit ihm Boot sitzt. Seitdem draftet man um einiges mehr konsequent nach System u. auch recht gut.

      Hoffen wir das Beste. ;)
      "Our second game against New Orleans in my second year, I dropped a few easy passes," White said. "I mean the ball went right through my arms. People were booing and I thought I'd never see the field again. I finally said to myself, 'You're not going to be in this league much longer if you keep this up. You've got to get serious about this."
    • Am Ende wurde es der Uptrade für McKinley.

      Buh für mich nicht so leicht zu bewerten. Der Uptrade war zu erwarten. Man geht wieder einmal recht all in in die nächste Saison u. sucht nun die "Pieces".

      Bin gespannt ob man nicht noch dann auch noch aus der zweiten Runde geht, wie auch schon gehört(bezweifle das aber irgendwie).
      O-Liner wurde es nicht, wie von Luke prognostiziert, obwohl Lamp noch da war.

      McKinley hatte ich daher nicht vermutet, weil ich wirklich davon ausging, dass man aufgrund seiner Schulter hier eher vorsichtig ist. Es sieht wohl so aus, dass er zum Saisonstart nicht dabei sein kann u. Vic Beasley Jr. mit ähnlichen Problemen zu kämpfen hat. Man geht wohl davon aus, dass man diese gut im Griff hat. Das können wir von der Couch sowieso bewerten.

      So vom Spieler bin ich dagegen recht positiv gestimmt. Da gab es für mich definitiv schlechtere Prospects. Wenn man mich zum Beispiel zwischen McKinley u. Willis hätte wählen lassen, wäre es sicher McKinley geworden.

      Schauen wir einmal was Tag 2 bringt....
      "Our second game against New Orleans in my second year, I dropped a few easy passes," White said. "I mean the ball went right through my arms. People were booing and I thought I'd never see the field again. I finally said to myself, 'You're not going to be in this league much longer if you keep this up. You've got to get serious about this."
    • Tja, mit dem Pick kann ich leben. Ich bin allerdings nicht sicher ob der Upgrade wirklich nötig gewesen ist.
      Man scheint ihn eben wirklich gewollt zu haben. Wenn er dann spielt wie er Interviews gibt solls mir recht sein :mrgreen:

      Und er soll wohl zum Camp wieder fit sein wenn ich das richtig verstanden habe. Mit ihm und Beasley haben wir dann zwei schnelle Passrusher. Man kann nur hoffen das er schnell wieder fit wird und lernwillig ist...

      Wann gehts in deutscher Zeit mit Runde 2 weiter?
    • 1 Uhr geht es weiter.

      Momentan haben die Falcons einen Pick an Tag 2. Das ist mir recht dünne, weil ich der Meinung bin hier gibt es noch paar interessante Spieler.
      "Our second game against New Orleans in my second year, I dropped a few easy passes," White said. "I mean the ball went right through my arms. People were booing and I thought I'd never see the field again. I finally said to myself, 'You're not going to be in this league much longer if you keep this up. You've got to get serious about this."
    • So dann ist es tatsächlich Duke Riley geworden. Bin schon kurz auf ihn in meinem Wunschpost eingegangen. Bin absolut schwer begeistert. Das war der beste realistische LB, den man bekommen kann u. eben so perfekt wieder ins System Quinn passt.

      Ich habe einmal in einem anderen Zusammenhang über Riley vor ca. zwei Wochen etwas geschrieben, kopiere es einfach mal hier rein:

      Duke Riley bringt Prototyp Eigenschaften für die Defense der Falcons mit. Sideline to Sideline Speed. Jemand der flying to the Ball ins einen Genen hat.
      Im Senior Bowl trug er die 0, um dieselbe Nr. wie Deion Jones zu haben. Habe mir dann da sogar paar Interviews von ihm angesehen. Die wurden grundsätzlich im Predraftprozess sehr gelobt. Ihm wird ein sehr hohes Scheme Verständnis nachgesagt. LSU hat vor der Saison von der 4-3 Defense auf eine 3-4 Defense umgestellt. In der spielte er den ILB, was meiner Meinung seinen Stärken so gar nicht nahe kommt. Daher hatte er Probleme auch von den blocks zu kommen. Aber im College ist das für mich eher Positiv, wenn Spieler hier noch durch die Gegend geschubst werden. Dafür haben sie absolutes Upside.

      Lustigerweise habe ich eines seiner Spieler sogar live gesehen. Nur das wusste ich bis heute auch nicht. Citrus Bowl an Silvester lief als Geräuschkulisse u. ich wollte doch meinen alten Freund Petrino(Grüße an den Motorradfahrer) schauen. Da fiel mir die LSU Defense schon mit ihrem Speed und Penetration auf. Irgendeinen Spieler habe ich mir nicht gemerkt, muss ich gestehen. Habe mir heute noch ein paar Ausschnitte aus dem Spiel gegeben.
      Er spielte extra mit der 4 wegen Joe McKnight, der 2016 eben gestorben ist(unschöne Umstände) u. aus einem Vorort von New Orleans kam.

      Ein schönes Interview verlinke ich auch noch:
      Kennt sicher der ein oder andere, mir hat es sehr gut gefallen als ich es vor paar Wochen geschaut habe:

      Hier

      So gesehen bin sehr zufrieden. Jetzt müssten eigentlich noch ein Safety/Defensive Back/ ein O-Liner/ggf. noch ein D-Liner u. dann ein Receiver(wohl TE) kommen.
      Asiata ist zum Beispiel noch da, den hat man besucht. Aber ob der bis zu den Falcons fällt. Marlon Mack wird bei Walterfootball für die Falcons gedraftet. Man hat sich mit ihm beschäftigt, aber glauben kann ich das nicht, obwohl ich den Spieler mag, wie geschrieben. ;)

      Ein Guard kommt jeden Fall noch.
      Geht ja bald weiter.
      "Our second game against New Orleans in my second year, I dropped a few easy passes," White said. "I mean the ball went right through my arms. People were booing and I thought I'd never see the field again. I finally said to myself, 'You're not going to be in this league much longer if you keep this up. You've got to get serious about this."
    • Bin mit dem Riley Pick auch sehr zufrieden muss ich sagen. Depht auf der LB Position war dringend nötig. Riley soll wohl ILB spielen und wird sicher eine Rolle in den Special Teams spielen.

      In Runde 4 haben wir dann doch nen RG gepickt. Harlow hat im College verschiedene Postionen in der Oline gespielt wird aber sicher als Guard spielen sollen. Die Tatsache das man Oline erst in Runde 4 gepickt hat kann ein Hinweis darauf sein das man auf Schweitzer als RG setzt und Harlow als Competition geholt hat. Für mich etwas risky, aber gut...


      Der erste der drei 5 Runden Picks war dann Damontae Kazee, CB. Scheint ein guter Tackler zu sein mit "Ballhawking ability". Seine Concerns sind wohl seine Speed. Kann als Depht als Nickelcorner und ST Player gesehen werden.

      Als nächstes holte man kurz darauf RB Brian Hill. Wird wohl mit Ward um Platz 3 auf RB fighten. Ein größerer RB, eher der Power Back mit limitiertem Speed aber einer Nastiness :D

      Der letzte Pick in Runde 5 war dann ein TE von Drake. Eric Saubert scheint raw zu sein, eher der Passcatcher als denn der Blocker und Depht hinter Hooper und Toilolo. Wirds wohl schwer haben ins Team zu schaffen.

      Ein DT und S ists in der Draft nicht geworden, was sagt uns das? Wie kann man die Draft beurteilen? Was meint Ihr?
    • DT wird man sicher doch viel Hoffnung in Poe setzen. S hätte ich wohl erwartet, aber wenn es nicht passt Value/Position lässt man es so. Grundsätzlich war man wohl mit dem Safety Play zufrieden.

      Eine ganze Bewertung kann ich nicht liefern. Dafür kenne ich eben die Spieler ab Runde 4 zu schlecht. Grundsätzlich ist es aber recht einfach. McKinley hat mir von dem was ich sehen konnte, als sehr interessanter Spieler gewirkt. Ich war dann nur etwas stutzig als ich die Schultergeschichte gehört habe. Das habe ich auch vor der Draft natürlich gehört, warum ich nicht mehr davon ausging, dass man ihn haben will. Aber wenn das keine Rolle spielt sehe ich ihn auch besser als andere Prospects, die um diese Range gedraftet wurden. Jordan Willis fiel ja ganz in die dritte Runde.

      Riley gibt von mir ein A+.

      Einzig Kazee kann ich noch etwas sagen, dass er wohl als wirklich klassischer Nickel Corner gilt u. dann auch bei Mayock aufeinmal auf Platz 5 der Nickel Corner gelandet ist. Schon lustig, Poole hat den Pick vorgelesen u. hat dann gestottert. Die Kommentatoren meinte, so kommst du ins Stottern, wenn dein Nachfolger gedraftet wird. ;)

      Deshalb ist es okay. TE ist an sich recht wichtig nach Tamme u. auch Sarkisian spielt eben wie Shanahan gerne mit TEs u. auf TEs. So gesehen war ich mir auch sicher, dass sie einen nehmen.
      "Our second game against New Orleans in my second year, I dropped a few easy passes," White said. "I mean the ball went right through my arms. People were booing and I thought I'd never see the field again. I finally said to myself, 'You're not going to be in this league much longer if you keep this up. You've got to get serious about this."