New England Patriots Offseason 2017 - Super Bowl Champions

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • New England Patriots Offseason 2017 - Super Bowl Champions

      Current Roster of the reigning Champions
      Quarterback
      Tom Brady
      Jimmy Garoppolo
      Jacoby Brissett

      Running Back
      Dion Lewis
      James White
      DJ Foster
      Rex Burkhead

      Full Back
      James Develin
      Glenn Gronkowski

      Tight End
      Rob Gronkowski
      Dwayne Allen
      Matt Lengel
      Michael Williams
      Rob Housler

      Wide Receiver
      Julian Edelman
      Brandin Cooks
      Chris Hogan
      Malcolm Mitchell
      Danny Amendola
      Matt Slater
      Devin Lucien

      Offensive Tackle
      Nate Solder
      Marcus Cannon
      Cameron Fleming (RFA-Tender, 4th round)
      LaAdrian Waddle

      Center/Guard
      David Andrews
      Joe Thuney
      Shaq Mason
      Ted Karras
      Tre Jackson
      Chris Barker
      Jamil Douglas
      Chase Farris

      Defensive Tackle
      Alan Branch
      Malcom Brown
      Vincent Valentine
      Lawrence Guy
      Darius Kilgo
      Woodrow Hamilton

      Defensive End
      Trey Flowers
      Rob Ninkovich
      Geneo Grissom
      Kony Ealy

      Linebacker
      Dont'a Hightower
      Shea McClellin
      Elandon Roberts
      Kyle Van Noy
      Jonathan Freeny
      Trevor Bates

      Cornerback
      Malcolm Butler (RFA-Tender, 1st Round)
      Stephon Gilmore
      Eric Rowe
      Jonathan Jones
      Cyrus Jones
      Justin Coleman

      Safety
      Devin McCourty
      Patrick Chung
      Duron Harmon
      Jordan Richards
      Nate Ebner
      Brandon King

      Specialists
      Steve Gostkowski
      Ryan Allen
      Joe Cardona


      Unrestricted Free Agents
      RB LeGarrette Blount
      RB Brandon Bolden
      TE Greg Scruggs
      WR Michael Floyd
      DE Chris Long
      LB Donta Hightower

      Restricted Free Agents
      -

      Exclusive Rights Free Agents
      -

      Unsigned Practice Squad
      WR DeAndrew White


      Zugänge


      PositionNameStatusLetztes TeamVertragsdauerGehalt/Jahr
      RBRex BurkheadFACincinnati Bengals1 Jahr3,15 Mio
      WRBrandin CooksTradeNew Orleans Saints1 Jahr + Option1,56 Mio
      TERob HouslerStreet FAChicago Bears1 Jahr0,78 Mio
      TEDwayne AllenTradeIndianapolis Colts3 Jahre5,8 Mio
      DTLawrence GuyUFABaltimore Ravens4 Jahre3,35 Mio
      DEKony EalyTradeCarolina Panthers1 Jahr0,9 Mio
      CBStephon GilmoreUFABuffalo Bills5 Jahre13 Mio


      Abgänge



      PositionNameStatusNeues Team
      RBTyler GaffneyWaived-
      TEMartellus BennettUFAGreen Bay Packers
      OTSebastian VollmerReleased-
      DEJabaal SheardUFAIndianapolis Colts
      LBBarkevious MingoUFAIndianapolis Colts
      CBLogan RyanUFATennessee Titans


      Draft Picks


      3rd Round - #72 (Panthers, Trade für DE Kony Ealy)

      3rd Round - #96

      4th Round - #131 (Seattle, Trade)

      5th Round - #163 (Bronocs, im Tausch gegen TE AJ Derby)

      5th Round - #183 (Compensatory Pick für DT Akiem Hicks)

      6th Round - #200 (Colts, Trade für TE Dwayne Allen)

      7th Round - #239 (im Tausch für TE Michael Williams zu den Lions, dann im Van Noy-Trade zurück zu den Pats)

      Cap Space ~$31Mio
      "I'm not really into solving the world's problems and all that. I'm just trying to coach our football team." - Bill Belichick

      Dieser Beitrag wurde bereits 37 mal editiert, zuletzt von German_Patriot ()

    • Noch ein paar Worte zu einzelnen Spielern:

      -Vollmer ist automatisch für ein weiteres Jahr unter Vertrag, da er die ganze Saison auf PUP verbracht hat. Wäre aber hinfällig, wenn die Spekulationen über ein Karriereende stimmen.

      -Amendola wird sicher nicht mit dem aktuellen Vertrag in die Saison gehen.

      -Chris Long und Ninkovich sind auch noch Kandidaten, bei denen es mich nicht wundern würde, wenn sie aufhören.

      -Die Exclusive Rights Free Agents hätte ich genausogut in den Kader schreiben können. Solange die Patriots die behalten wollen, können die Jungs da wenig dagegen machen.
      "I'm not really into solving the world's problems and all that. I'm just trying to coach our football team." - Bill Belichick
    • Auch als SB-Sieger hat man Fragen über Fragen

      - tritt Brady zurück, oder macht er weiter (Ist wohl evtl. auch eine Frage des Dead-Money)
      - was geschieht mit Jimmy Garoppolo (wer will ihn, was bekommen wir für ihn / Draftpicks)
      - welche Needs benötigen wir / was sollen wir draften (OL, TE?)
      - welche UFA sollte man behalten (gibt wenige, die ich nicht mehr sehen will) --> leider wird das Geld bei vielen eine Rolle spielen. Sie haben ihren 1. oder 2. Ring und nun wollen sie auch ein dickes Bankkonto oder sie hängen wie oben schon vermutet ihre Karriere an den Nagel
      - ???
    • Raedwulf schrieb:

      Auch als SB-Sieger hat man Fragen über Fragen

      - tritt Brady zurück, oder macht er weiter (Ist wohl evtl. auch eine Frage des Dead-Money)
      - was geschieht mit Jimmy Garoppolo (wer will ihn, was bekommen wir für ihn / Draftpicks)
      - welche Needs benötigen wir / was sollen wir draften (OL, TE?)
      - welche UFA sollte man behalten (gibt wenige, die ich nicht mehr sehen will) --> leider wird das Geld bei vielen eine Rolle spielen. Sie haben ihren 1. oder 2. Ring und nun wollen sie auch ein dickes Bankkonto oder sie hängen wie oben schon vermutet ihre Karriere an den Nagel
      - ???

      - Brady wird zu 99% weiter machen. Gerüchteweise 3-5 Jahre. Wird wahrscheinlich verlängert und umstrukturiert.
      - So wie es jetzt aussieht wird er uns wohl verlassen. Gerüchte gibt's viele. Browns, 49ers, Bears werden genannt.
      - Das hängt wohl mehrheitlich davon, mit welchen FA wir verlängern können/wollen.
      - Rücktrittskandidaten sind sicher wie von German erwähnt Nink und Long. Blount will ein Patriot bleiben und ich denke da wird man sich einigen können. Er weiss selbst, dass er solche Zahlen nur bei uns produzieren kann.
      Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'
    • Sehe durchaus auch in der Offense Handlungsbedarf. Bennett will ich nicht unbedingt wiede sehen. Er war besser als die TE davor, hat für mich aber keine besondere Ausstrahlung. Leistung war in Ordnung, aber nichts weltbewegendes.

      Einen Blount Abgang könnte ich auch noch verschmerzen. In den wichtigen und engen Spielen kam dann immer recht wenig.

      Amendola und Edelmann sind nicht mehr die jüngsten, da hätte ich gerne einen Nachfolger. Mitchell die Entdeckung. Auch in wichtigen Situationen war er verlässlich.

      In der Defense muss Hightower unbedingt bleiben. Er und Butler sollten am besten langfristige Verträge unterschreiben. Bei Logan Ryan kommt es aufs Geld an. Für ein moderates Gehalt würde ich ihn nächstes Jahr gerne wieder sehen.

      Das wichtigste sollte sein mehr Druck auf den QB zu erzeugen. Was die teilweise Zeit hatten. Bis auf Flowers (richtig gute Saison!!!) und Hightower war das doch ziemlich mau.

      Man hat einiges an Baustellen, jedoch auch ziemlich viel Geld zur Verfügung. Mal sehen was mit Garrappolo passiert, da könnte ein höherer Pick raus springen, den man in einen richtig guten Passrusher investieren könnte.
    • Raedwulf schrieb:

      - welche Needs benötigen wir / was sollen wir draften (OL, TE?)

      Das hängt ja eigentlich mit allem anderen zusammen, was in den nächsten Wochen passiert. Gehen wir es mal Position für Position durch.

      Quarterback: Sieht so aus, als würde es für Garoppolo einiges an Interesse geben. Ich wäre mittlerweile fast geschockt, wenn er bleibt. Dann braucht man hier mindestens jemanden fürs Camp und evtl. PSQ. Undrafted oder billiger Veteran würde reichen.

      Running Back: Lewis und White sind erstmal gesetzt. Blount ist 30, der wird keine Megaangebote bekommen. Daher Tendenz Verbleib, aber eine Garantie für einen Kaderplatz sehe ich da nicht zwingend. In meinen Augen sollte mindestens ein weiterer "großer" Back kommen.

      Fullback: Develin verlängern, eigentlich ein no-brainer.

      Tight End: Bei Bennett stehen die Zeichen gefühlt auf Abschied. Wir wissen, wie gerne BB auf der Position gut besetzt ist. Mindestens ein Free Agent, möglicherweise auch ein relativ früher Pick?

      Wide Receiver: Einigt man sich mit Amendola, dann ist man hier (kurzfristig) gut besetzt. Etwas Nachwuchs brauchts aber schon. Sollte Floyd auch bleiben ists aber sehr eng.

      Offensive Line: Mit Vollmer rechne ich eigentlich nicht mehr. Ein Upgrade zu Waddle bzw. Konkurrenz für Fleming wäre gut, zudem sicher wieder ein, zwei Leute um den Konkurrenzkampf auch in der Mitte hoch zu halten.

      Defensive Line: Mit Brown, Valentine und vor allem Flowers sind ja schonmal drei gute, junge Spieler da. Außenrum wirds aber erstmal dünn. Branch bleibt hoffentlich noch ein Jahr, trotzdem ist hier ein großer Need.

      Linebacker: Für Hightower steht (erstmal) der Franchise Tag bereit. Alles andere sind Rollenspieler. Also auch hier durchaus Bedarf vorhanden, gerade da Hightower doch immer wieder mal Verletzungsprobleme hatte.

      Cornerback: Butler wird man auch kaum gehen lassen, Ryan dürfte dagegen seeehr verlockende Angebote bekommen. Mit Rowe ist immerhin noch ein passabler Spieler da, dazu ein paar Depth-Spieler. Aber Defensive Backs braucht man immer.

      Safety: Bleibt Harmon, dann ist hier kein großer Need. Geht er, dann brauchts nen Ersatz. Dringend. Und Defensive Backs braucht man immer.

      Specialists: Ghost hat sich ja intensiv für die Verpflichtung eines Herausforderers stark gemacht...Mindestens für die Offseason werden wir auch wieder einen Snapper brauchen, die Navy wird Cardona ja wieder in Anspruch nehmen.


      Also zusammenfassend: DL, LB, TE, dann DB und RB. Der Rest dann eher Tiefe/zusätzliche Konkurrenz.
      "I'm not really into solving the world's problems and all that. I'm just trying to coach our football team." - Bill Belichick
    • Also ich bin auch ziemlich sicher, dass Jimmy für teures Geld (1st Rd Pick) verschachert wird. Finde ich etwas schade aber ist halt so.
      Blount würde ich gerne noch ein Jahr sehen, auch wenn er im SB etwas Pech hatte war er durch die Saison durch schon ein sehr wichtiger Teil, besonders in den ersten 4 Spielen als Brady gefehlt hat.
      Vollmer würde ich natürlich auch gerne nochmal sehen aber habe da relativ wenig Hoffnung :(
    • Alp#21 schrieb:

      Ein paar Möglichkeiten für unsere Erste Runde

      boston.com/sports/new-england-…ake-in-the-2017-nfl-draft


      Jabrill Peppers, safety, Michigan finde ich sehr interessant , weil er auch in der offense und im Specialteam nutzbar ist ..so ein Spieler wäre typisch für uns.
      Bitte nicht Peppers. Besticht durch seine Atheltik, aber hat keine wirkliche Position bei den Pros.

      Blount kann weg.

      Über den Draft würde ich gerne einen Power-RB, gesamte OL, TE, Linebacker und DE sehen.

      Als DE finde ich besonders Taco Charlton sehr interessant. Ist auch genau ein Spielertyp, den BB für seine Defense bevorzugt. Atheltisch, groß und lange Arme. JEdoch noch sehr raw.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von rolltideroll ()

    • rolltideroll schrieb:

      Alp#21 schrieb:

      Ein paar Möglichkeiten für unsere Erste Runde

      boston.com/sports/new-england-…ake-in-the-2017-nfl-draft


      Jabrill Peppers, safety, Michigan finde ich sehr interessant , weil er auch in der offense und im Specialteam nutzbar ist ..so ein Spieler wäre typisch für uns.
      Bitte nicht Peppers. Besticht durch seine Atheltik, aber hat keine wirkliche Position bei den Pros.
      Blount kann weg.

      Über den Draft würde ich gerne einen Power-RB, gesamte OL, TE, Linebacker und DE sehen.

      Als DE finde ich besonders Taco Charlton sehr interessant. Ist auch genau ein Spielertyp, den BB für seine Defense bevorzugt. Atheltisch, groß und lange Arme. JEdoch noch sehr raw.
      Habe gerade diese "Hybrid-Position" kommt doch immer mehr im Moment. Mir würde Peppers auf anhieb erstmal auch gefallen, auch wenn auf anderen Positionen einen größeren Need sehe.

      Blount hat ja scheinbar schon signalisiert gerne zubleiben, kann mir das für ein weiteres Jahr auch durchaus vorstellen.

      Ich denke auch das wir dringend einen Pass-Rusher brauchen, unsere Defense war zwar laut Statistik stark, wir haben es aber trotzdem nicht geschafft dauerhaft Druck auszuüben.

      TE sehe ich auch ein Need, da ich nicht von einem Verbleib von Bennett ausgehe.

      DB muss man sehen wie es bis zum Draft aussieht, schadet aber sicher nie.

      O-Line ist eig genau das gleiche.
      “And he looked me in the eye and said ‘I’m the best decision this organization has ever made.’ It looks like he could be right.”
    • erste Gedanken:

      - Jimmy G muss versilbert werden, er wird keine weiteren 3 Jahre oder mehr die Bank für teures Geld drücken. Ein Depth QB reicht hier hinter Brissett. Die Hoffnung sollte mindestens First Round sein, und möglichst in der ersten Hälfte. Ob die Bears oder 49ers ihren Toppick geben, ist aber dann doch fraglich.

      - WR: Amendola wird erneut bereit sein, einen Discount zu geben, ob es aber reicht, keine Ahnung. Ich hoffe er bleibt, denn er kann Edelman gut ersetzen, wenn dieses mal ausfällt (was bei der Spielweise mehr als wahrscheinlich ist). Floyd bleibt hoffentlich für kleines Geld, wenn er schlau ist. Dann kein Draft Need.

      - TE: Bennett sehe ich auch als weg. Er hat zwar viel erzählt in der Saison, und dabei auch von "infiziert mit dem Gewinnvirus", aber er wird das Geld suchen. Daher ein Topneed im Draft.

      - OLine: Vollmer wird entweder weg sein oder retiren, angesichts von Gehalt und Cannons guter Saison. Die Interior Line (Center) und ein Tackle (Solder perspektivisch ersetzen) könnte im Draft relevanzt sein. Man darf nicht vergessen, dass wir in den Playoffs massiv Probleme im interior Pass Blocking hatten. Brady ist in zwei der drei Spiele zu viel gehittet worden.

      DLine: Branch bleibt hoffentlich, sonst haben wir da eine im wahrsten Sinne des Wortes große Lücke. Top Need ist DE, ein guter Pass Rusher. Im Moment haben wir nur Flowers, Ninkos Zeit scheint (leider) zu Ende zu gehen, Sheard war dieses Jahr deutlich schwächer als in seiner ersten Saison hier, trotzdem wird er gutes Geld geboten bekommen. Träumerei: Wir bekommen von den 49ers für Jimmy den second Pick, die Browns holen sich den Clemson QB und wir nehmen den Super Pass Rusher (Namen sind noch nicht vorhanden). :)

      - LB: Ich denke dass Dontae bleibt, was wir aber brauchen ist Speed in der Mitte (Hallo Falcons...). Hier muss gut gedraftet werden, denn hier wird eher ein middle/late Rounder zur Verfügung stehen.

      Secondary: Hier könnte ein größerer Umbruch bevorstehen. Und egal wie sich die FAs entscheiden, wir werden hier im nächsten Jahr kaum das Niveau halten können, auch weil wir unsere 6 Starter Quality DBs praktisch ohne Verletzungsprobleme zur Verfügung hatten.
      Ich befürchte, dass wir Ryan nicht halten können, und das wäre ein herber Verlust. Super Tackler und solider CB2 Wenn man ihn hält, dann muss man aufpassen, dass die Zahlen stimmen, weil Butler sich das dann auch genau anschaut. Harmon ist wertvoll, aber wenn man irgendwo Abstriche machen muss, dann am ehesten bei ihm. Dementsprechend wird auch hier ein Draft Need entstehen.
    • Ich will, dass wir mit dem Pick aus einem möglichen Jimmy Trade Leonard Fournette und keinen anderen holen!

      Realismus aktivieren: Wenn wir einen frühen Firstrounder bekommen sollten, wäre es natürlich das schlaueste, diesen in einen Pass Rusher oder LB zu investieren. Das versteht sich ja quasi von selbst!

      @DU-TH: Ich denke du meinst Myles Garrett. Wenn wir den bekommen, fresse ich gerne mehrere Besen. Da bräuchten wir dann aber schon einen der besten drei Picks!

      Aber mal ganz ehrlich: Wer Watson an #1-3 pickt, der kann auch genauso gut Jimmy nehmen. Er hat sogar den Vorteil, schon drei Jahre NFL auf dem Buckel und von einem der besten QBs aller Zeiten gelernt zu haben.

      Edith: Mal was anderes, wie lange hat der gute, alte Dante überhaupt noch Vertrag?
      "Play clock at 5. Pass is INTERCEPTED AT THE GOAL LINE by Malcolm Butler. Unreal!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Gronkiot22 ()

    • Gronkiot22 schrieb:

      Edith: Mal was anderes, wie lange hat der gute, alte Dante überhaupt noch Vertrag?
      Scarnecchia hat verkündet, dass er mindestens noch nächste Saison die O-Line coachen wird. Ich denke man wird Scarnecchia so lange an der Seitenline sehen bis die Pats der Meinung sind dass Cole Popovich genug von ihm gelernt hat und er dann Dante als O-Line Coach ersetzen wird.


    • sehr interessantes Interview mit Mike Lombardi, vor allem die Anekdote zur Butler-INT und der Formation im SB49.

      @ Garoppolo: sehe ich seit den ersten 2 Spielen mit Jimmy genauso wie Lombardi jetzt. Wenn kein überwältigendes Angebot (minimum 1st Rounder) kommt, dann würde ich ihn einfach behalten und nächste Off-Season neu evaluieren. Nächste Off-Season würde es dann auch vertraglich deutlich mehr Sinn machen Brady zu traden/cutten oder er retired. Diese Offseason sind ein Brady-Trade oder Cut zu 99% auszuschließen. Sollte Brady nächste Saison wieder so gut spielen, kann man mit Garopoolo noch immer, wie bei Cassel, den Tag&Trade machen. Wenn eines sicher ist in der NFL - dann dass es mindestens 4-5 Teams gibt, die einen QB brauchen.

      Auch interessant und bin nicht sicher, ob es in den letzten Tagen schon gepostet wurde, aber anscheinend wollte man im Zuge des Collins-Trades (der sich übrigens wieder einmal als ausgezeichnet aus Patriots-Sicht herausstellte) von den Texans entweder WR Hopkins oder CB Jonathan Joseph haben. Das zeigt wohl auch, dass Ryan fix weg ist. Als WR-Verstärkung holte man dann Floyd, hier steht allerdings noch ein großes Fragezeichen für 2017 dahinter. Erstens hat er keinen Vertrag und zweitens wird er ziemlich sicher ins Gefängnis wandern und von der NFL wohl auch gesperrt werden. Wäre mir auch lieber man sieht sich in der FA oder Draft bezüglich WR woanders um und lässt Floyd gehen.
      "I never worry because we have Tom Brady: The Ninja."
    • Ein paar Gedanken von meiner Seite:

      QB: Jimmy wird getradet, hoffentlich zu den Bears fuer 3rd Overall, #12 von den Browns ist aber wahrscheinlich das realistischere Szenario. Falls es so eintrifft, wird ein dritter QB benoetigt. Ob ein Veteran, Late Round Pick oder UFA ist eigentlich egal.
      WR: Amendola wird mit Sicherheit seinen Vertrag wieder neustrukturieren. Dafuer hat er mittlerweile zu viele Connections zu New England. Er ist auch unheimlich wichtig fuer das Team, wie man im SB gesehen hat. Floyd wird hoechstwahrscheinlich von der NFL gesperrt. Wenn es nur 6 Spiele sind, kann er gerne bei den Patriots bleiben, ansonsten ist er weg. Ich denke, auf der Position wird es den einen oder anderen Neuzugang geben (Veteran-FA, Mid Draft Pick), aber ein richtiger Handlungsbedarf besteht (noch) nicht.
      RB: Bin bei Blount etwas zwiegespalten. Er hat diese Saison die Leistung gebracht um im SB dann voellig unterzugehen. Ich denke, er bleibt erst einmal, aber ich sehe die Position trotzdem als Need in der Draft. Develin sollte verlaengert bekommen, ist eigentlich ein No-Brainer.
      TE: Bennett hat damals 7 Millionen pro Jahr abgelehnt, mehr als 9 werden die Patriots ihm nicht anbieten koennen. Ich bin gespannt, ob ein anderes Team es tut, er ist immerhin nicht mehr der Juengste. Ich wuerde ihn gerne weiterhin im Team sehen, ein richtig guter Blocker und auch Receiver, wenn gesund. Dazu eine tolle Persoenlichkeit. Falls er geht, ist die Position ein grosser Need in der Draft.
      OL: Die Starter sind eigentlich gesetzt, Thuney hatte ein paar Probleme beim Pass-Blocking, aber er wird nur besser. Vielleicht kommen ein paar Backups. Vollmer sollte in Rente gehen.

      DL: Ich hoffe, dass Branch zurueckkommt. Er scheint noch was im Tank zu haben, mindestens fuer eine weitere Saison. Sheard werden wir wohl nicht mehr im Team sehen, daher ist Pass Rush eigentlich einer der hoechsten Prioritaeten in der Offseason. Und das unabhaengig davon, was mit Long und Nink passiert.
      LB: Hightower wird gehalten. Ich tippe auf Tag zuerst und dann auf einen 4 Jahresvertrag. Trotzdem sollte die Position in der Draft frueh angegangen werden.
      CB: Butler soll um jeden Preis gehalten werden. Ryan ist aber wahrscheinlich weg. Ich hoffe, dass Cyrus Jones in seinem zweiten Jahr seinem Draftstatus gerecht werden kann, ein Ersatz fuer Ryan sollte dennoch geholt werden.
      S: Auch bei Harmon hoffe ich, dass er bleibt. Falls nicht, hat man ja vor zwei Jahren Jordan Richards hoch gedraftet, es wird Zeit, dass er zeigt, warum.

      ST: Ghost wird bleiben und naechste Saison wieder zu seiner alten Zielgenauigkeit zurueckkehren. Seine Kickoffs sind grossartig. Bolden ist ebenfalls ein FA. Ich will ihn zwar nie wieder einen Offensiv Snap spielen sehen, aber er ist wichtig fuer die ST. Sollte gehalten werden.

      Meine Top 10 der eigenen Free Agents:
      1. Butler (bleibt)
      2. Hightower (bleibt)
      3. Branch (bleibt)
      4. Bennett (weg)
      5. Ryan (weg)
      6. Harmon (bleibt)
      7. Blount (bleibt)
      8. Develin (bleibt)
      9. Fleming (bleibt)
      10. Bolden (bleibt)

      Meine Top Prioritaeten in der Draft / FA:
      1. DL
      2. LB
      3. TE
      4. RB
      5. Secondary
      6. OL
      7. WR
      8. QB
      "Fire up the duck boats" - TEN championship parades since 2001: Patriots (2002, 2004, 2005, 2014, 2016), Red Sox (2004, 2007 & 2013), Celtics (2008) and Bruins (2011)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Y2MM ()

    • Sehe das Thema Garoppolo wie die meisten hier , sollte da nicht wirklich ein firstround pick rausspringen( 2round Bears pick 36 wid in einigen foren diskutiert )sollten wir ihn definitiv halten.
      Wir brauchen einen Ersatzqb und das ist "noch"nicht Brissett. Ob Brissett es jemals sein wird ist unklar ...Jimmy kann sofort spielen, wenn nötig ..Lombardi erklärt es wunderbar im video und das ist wirklich eine realistische Einschätzung
      Hightower bekommt ziemlich sicher das Tag .

      Wir dürfen gespannt sein wer bleibt , wer geht ...finde die Diskussion noch etwas verfrüht ..da es einfach zu wenige infos gibt .
      In 4 Wochen werden wir einiges an infos haben , die erste Namen möglicher Draft Prospects ,und dann schauen wir mal wer von den Jungs am 9.03 in die FA geht und wer auf dem Markt verfügbar ist.

      Danke für das Video !

      Edit . Heißt natürlich nicht ... das wir hier nicht wild spekulieren können :P

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Alp#21 ()

    • Alp#21 schrieb:

      Sehe das Thema Garoppolo wie die meisten hier , sollte da nicht wirklich ein firstround pick rausspringen( 2round Bears pick 36 wid in einigen foren diskutiert )sollten wir ihn definitiv halten.
      Wir brauchen einen Ersatzqb und das ist "noch"nicht Brissett. Ob Brissett es jemals sein wird ist unklar ...Jimmy kann sofort spielen, wenn nötig ..Lombardi erklärt es wunderbar im video und das ist wirklich eine realistische Einschätzung
      Möglich, dass man so denkt. Aber Hoyer und Garoppolo waren als Rookies direkt #2, Mallett nach einem Jahr. Warum also sollte man den Job ausgerechnet Brissett jetzt nicht zutrauen?
      "I'm not really into solving the world's problems and all that. I'm just trying to coach our football team." - Bill Belichick
    • Y2MM schrieb:

      TE: Bennett hat damals 7 Millionen pro Jahr abgelehnt, mehr als 9 werden die Patriots ihm nicht anbieten koennen. Ich bin gespannt, ob ein anderes Team es tut, er ist immerhin nicht mehr der Juengste. Ich wuerde ihn gerne weiterhin im Team sehen, ein richtig guter Blocker und auch Receiver, wenn gesund. Dazu eine tolle Persoenlichkeit. Falls er geht, ist die Position ein grosser Need in der Draft.
      never bekommt er so viel Geld, denn dann müsste man Gronks Vertrag auch erhöhen - Verletzung hin oder her.
      Entweder er bleibt mit max 5-6 Mio für max. 3 Jahre oder er muss gehen. Und da denke ich letzteres...
    • DU-TH schrieb:

      Y2MM schrieb:

      TE: Bennett hat damals 7 Millionen pro Jahr abgelehnt, mehr als 9 werden die Patriots ihm nicht anbieten koennen. Ich bin gespannt, ob ein anderes Team es tut, er ist immerhin nicht mehr der Juengste. Ich wuerde ihn gerne weiterhin im Team sehen, ein richtig guter Blocker und auch Receiver, wenn gesund. Dazu eine tolle Persoenlichkeit. Falls er geht, ist die Position ein grosser Need in der Draft.
      never bekommt er so viel Geld, denn dann müsste man Gronks Vertrag auch erhöhen - Verletzung hin oder her.Entweder er bleibt mit max 5-6 Mio für max. 3 Jahre oder er muss gehen. Und da denke ich letzteres...
      Wie gesagt, er hat schon 7 Millionen vor der Saison abgelehnt. Ob die Patriots ihm mehr geben wollen, haengt davon ab, wie sie Gronks Gesundheit evaluieren und was im Draft so an TEs zu finden sein wird. Ich bin aber auch relativ sicher, dass jemand ihn ueberbezahlen wird und er somit weg waere.

      Was Gronk angeht. Er bekommt naechstes Jahr "nur" knapp ueber 4 Millionen. Allerdings steigt sein Gehalt in 2018 auf 8 Millionen und 2019 auf 9 Millionen. Ich bin gespannt, was passiert, wenn er naechste Saison wieder so viele Spiele verpassen sollte.
      "Fire up the duck boats" - TEN championship parades since 2001: Patriots (2002, 2004, 2005, 2014, 2016), Red Sox (2004, 2007 & 2013), Celtics (2008) and Bruins (2011)
    • Y2MM schrieb:

      DU-TH schrieb:

      Y2MM schrieb:

      TE: Bennett hat damals 7 Millionen pro Jahr abgelehnt, mehr als 9 werden die Patriots ihm nicht anbieten koennen. Ich bin gespannt, ob ein anderes Team es tut, er ist immerhin nicht mehr der Juengste. Ich wuerde ihn gerne weiterhin im Team sehen, ein richtig guter Blocker und auch Receiver, wenn gesund. Dazu eine tolle Persoenlichkeit. Falls er geht, ist die Position ein grosser Need in der Draft.
      never bekommt er so viel Geld, denn dann müsste man Gronks Vertrag auch erhöhen - Verletzung hin oder her.Entweder er bleibt mit max 5-6 Mio für max. 3 Jahre oder er muss gehen. Und da denke ich letzteres...
      Wie gesagt, er hat schon 7 Millionen vor der Saison abgelehnt. Ob die Patriots ihm mehr geben wollen, haengt davon ab, wie sie Gronks Gesundheit evaluieren und was im Draft so an TEs zu finden sein wird. Ich bin aber auch relativ sicher, dass jemand ihn ueberbezahlen wird und er somit weg waere.
      Was Gronk angeht. Er bekommt naechstes Jahr "nur" knapp ueber 4 Millionen. Allerdings steigt sein Gehalt in 2018 auf 8 Millionen und 2019 auf 9 Millionen. Ich bin gespannt, was passiert, wenn er naechste Saison wieder so viele Spiele verpassen sollte.
      Man kann die spekulierten $7M pro Jahr für Bennett aber nicht mit den Base Salaries von Gronk vergleichen. Zum einen bekommt der noch Roster und Workout Boni (eine weitere Million pro Jahr) und zum anderen hat er noch einen Signing Bonus und einen Option Bonus bekommen. Ein treffenderer Vergleich wäre $9M pro Jahr bei Gronk vs. ~ $7M bei Bennett mit dem Zusatz, dass bei Gronks Vertragsabschluss das Salary Cap deutlich niedriger war.
      "I'm not really into solving the world's problems and all that. I'm just trying to coach our football team." - Bill Belichick
    • German_Patriot schrieb:

      Y2MM schrieb:

      DU-TH schrieb:

      Y2MM schrieb:

      TE: Bennett hat damals 7 Millionen pro Jahr abgelehnt, mehr als 9 werden die Patriots ihm nicht anbieten koennen. Ich bin gespannt, ob ein anderes Team es tut, er ist immerhin nicht mehr der Juengste. Ich wuerde ihn gerne weiterhin im Team sehen, ein richtig guter Blocker und auch Receiver, wenn gesund. Dazu eine tolle Persoenlichkeit. Falls er geht, ist die Position ein grosser Need in der Draft.
      never bekommt er so viel Geld, denn dann müsste man Gronks Vertrag auch erhöhen - Verletzung hin oder her.Entweder er bleibt mit max 5-6 Mio für max. 3 Jahre oder er muss gehen. Und da denke ich letzteres...
      Wie gesagt, er hat schon 7 Millionen vor der Saison abgelehnt. Ob die Patriots ihm mehr geben wollen, haengt davon ab, wie sie Gronks Gesundheit evaluieren und was im Draft so an TEs zu finden sein wird. Ich bin aber auch relativ sicher, dass jemand ihn ueberbezahlen wird und er somit weg waere.Was Gronk angeht. Er bekommt naechstes Jahr "nur" knapp ueber 4 Millionen. Allerdings steigt sein Gehalt in 2018 auf 8 Millionen und 2019 auf 9 Millionen. Ich bin gespannt, was passiert, wenn er naechste Saison wieder so viele Spiele verpassen sollte.
      Man kann die spekulierten $7M pro Jahr für Bennett aber nicht mit den Base Salaries von Gronk vergleichen. Zum einen bekommt der noch Roster und Workout Boni (eine weitere Million pro Jahr) und zum anderen hat er noch einen Signing Bonus und einen Option Bonus bekommen. Ein treffenderer Vergleich wäre $9M pro Jahr bei Gronk vs. ~ $7M bei Bennett mit dem Zusatz, dass bei Gronks Vertragsabschluss das Salary Cap deutlich niedriger war.
      Danke für die wie immer super Erklärung zu den salaries! :bier:
      Trotzdem muss gronk mehr verdienen als Bennett. Und bei 9 Mio. Wäre das egal in welcher Rechnung nicht mehr gegeben.
    • DU-TH schrieb:

      German_Patriot schrieb:

      Y2MM schrieb:

      DU-TH schrieb:

      Y2MM schrieb:

      TE: Bennett hat damals 7 Millionen pro Jahr abgelehnt, mehr als 9 werden die Patriots ihm nicht anbieten koennen. Ich bin gespannt, ob ein anderes Team es tut, er ist immerhin nicht mehr der Juengste. Ich wuerde ihn gerne weiterhin im Team sehen, ein richtig guter Blocker und auch Receiver, wenn gesund. Dazu eine tolle Persoenlichkeit. Falls er geht, ist die Position ein grosser Need in der Draft.
      never bekommt er so viel Geld, denn dann müsste man Gronks Vertrag auch erhöhen - Verletzung hin oder her.Entweder er bleibt mit max 5-6 Mio für max. 3 Jahre oder er muss gehen. Und da denke ich letzteres...
      Wie gesagt, er hat schon 7 Millionen vor der Saison abgelehnt. Ob die Patriots ihm mehr geben wollen, haengt davon ab, wie sie Gronks Gesundheit evaluieren und was im Draft so an TEs zu finden sein wird. Ich bin aber auch relativ sicher, dass jemand ihn ueberbezahlen wird und er somit weg waere.Was Gronk angeht. Er bekommt naechstes Jahr "nur" knapp ueber 4 Millionen. Allerdings steigt sein Gehalt in 2018 auf 8 Millionen und 2019 auf 9 Millionen. Ich bin gespannt, was passiert, wenn er naechste Saison wieder so viele Spiele verpassen sollte.
      Man kann die spekulierten $7M pro Jahr für Bennett aber nicht mit den Base Salaries von Gronk vergleichen. Zum einen bekommt der noch Roster und Workout Boni (eine weitere Million pro Jahr) und zum anderen hat er noch einen Signing Bonus und einen Option Bonus bekommen. Ein treffenderer Vergleich wäre $9M pro Jahr bei Gronk vs. ~ $7M bei Bennett mit dem Zusatz, dass bei Gronks Vertragsabschluss das Salary Cap deutlich niedriger war.
      Danke für die wie immer super Erklärung zu den salaries! :bier: Trotzdem muss gronk mehr verdienen als Bennett. Und bei 9 Mio. Wäre das egal in welcher Rechnung nicht mehr gegeben.
      Danke und volle Zustimmung. Wenn man Bennett auch $9M bietet, ist das zwar "cap-inflationsbereinigt" weniger. Aber das dürfte Gronks Berater (zu Recht) kaum interessieren. Dann steht der noch am selben Tag auf der Matte und macht Rabatz. Viel mehr als drei Jahre für je $7M kann ich mir für Bennett bei den Patriots echt nicht vorstellen.
      "I'm not really into solving the world's problems and all that. I'm just trying to coach our football team." - Bill Belichick
    • Ich bin zu 90% sicher das Marty weiterzieht. Zumindest wenn er eincashen will und das klingt schon so. Da hat auch Gronks Gesundheitszustand keinen Einfluss. We just don't overpay. Bin ziemlich sicher das wir hier im Draft was holen werden. Ausser natürlich niemand will mehr für Marty bezahlen als wir ihm anbieten, aber das glaub ich nicht. Bin da ganz bei DU-TH.

      Falls man einen 1st Rounder für Jimmy ertraden kann, muss man Das machen. Falls Bill glaubt das auch weniger ok ist, ist JG schneller weg als man Collins sagen kann. Etwaige PO Gedankenspiele sind da sicher nicht prioritär. Das ist eine reine Value Ermessensache. Und dabei sind wir meist ziemlich konsequent.

      Hightower kriegt den Tag und hoffentlich einigt man sich längerfristig. Ebenso hoffe ich das man sich mit Branch einigt. 1a Runstopper. In die Front Seven muss per Draft investiert werden.

      Bei Butler als Top CB der FA hoffe ich, dass man sich einigt und er gar nicht den Markt testet. Es muss ein ordentliches Angebot sein, ansonsten könnte es richtig teuer werden. Es gibt doch einige Teams mit CB Need und dem nötigen Capspace. Ryan wird aus e.g. Gründen eher über Valvue zu bezahlen sein und daher wahrscheinlich wirklich Geschichte in NE. Harmon würde ich wirklich gerne wieder sehen. Sehr solider Saftey mit Leadership und mental toughness.

      Blount hat bereits Interesse an einem Verbleib geaüssert. Er ist nicht mehr der Jüngste und die Vergangenheit hat bereits gezeigt, dass er nur in NE wirklich funktioniert. Denke man wird sich auf ein Jahr einigen. Devlin gerne auch wieder in Blue and Silver.

      Mit dem Draft beschäftige ich mich wohl erst in ein bis zwei Wochen. Zuerst geniess ich jetzt noch ein bisschen the 5th. :thumbup:
      Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von illwill ()

    • TE Coach Brian Daboll verlässt uns in Richtung Alabama. Er wird dort Offensive Coach.
      Einerseits schade, da er ja als McD Nachfolger gehandelt wird, sollte er mal gehen. Andererseits ist er der einzige namhafte Abgang im Coaching. Das könnt schlimmer sein.
      Gronkowski "He was just yappin' at me the whole time, So I took him and threw him out of the club."

      We are on to next Year.

      ++++NFL-Talk FDL Sieger 2014++++
    • Benutzer online 4

      4 Besucher