Angepinnt NFL-Talk Mockdraft 2017 - Diskussion

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ein kurzes Recap:

      Damarius Travis: Interessanter Pick der Pats! Der vorerst letzte Teil der starken Gophers Secondary. Travis mangelt es etwas an Speed und Quickness für eine Centerfielder-Position, aber ist ein interessantes Project für einen Box-Safety in der 7th (obwohl er Erfahrungen auf verschiedenen DB-Positionen sammeln konnte). Ist ein sehr guter Downhill-Safety. Hat ab und an noch einen Killshot Tackle drin, aber grundsätzlich sehr saubere Wrap-Up Armarbeit. Ball Skills sind solider als bei einigen anderen SS-Kandidaten. Wird sicherlich zunächst in den STs aushelfen, wo er im Gegensatz zu anderen CFB-Startern bereits einige Erfahrung vorzuweisen hat. Unterschätzter Safety, der wirklich ein Kandidat für BB und die Pats sein könnte.

      Noah Brown: Da hat Buffalo aber mal so richtig die VH rausgeholt :mrgreen: Bei Brown ist vieles doch sehr stark im Projection-Bereich angesiedelt, aber eine große Menge Scouts sehen eine gute Übertragbarkeit seines Spiels zu den Pros als physischer Possession WR. Extrem unerfahren (musste 2015 verletzungsbedingt komplett passen), war für viele (inkl. mir) doch eine größere Überraschung, dass er declart hat. Physisch am catch-point, schwer zu verteidigen im short & medium Bereich, aber hat mir (noch) nicht genügend Separation und zeigte zu wenig nach dem Catch. Aber mit letztlich einem Jahr Erfahrung als College WR ist da sicherlich noch einiges zu schleifen.

      Ifeadi Odenigbo: Earl scheint langsam Gefallen an Northwestern-Spielern gefunden zu haben, dabei war das bisher doch eher mein Metier ;) Memo an mich: Falls Godwin Igwebuike seine 2016er Saison wiederholt und bei meinem Team ein Need besteht, sollte ich tendenziell früher zuschlagen…
      Odenigbo beobachte ich schon eine Weile (hab glaub ich auch hier irgendwann mal Zeilen über ihn geschrieben): Hat einen eigentlich physischen Körperbau, aber ist dennoch nie so richtig über einen Passrush Specialist hinausgekommen. Im Gegensatz zu den üblichen late round Passrush Specialist allerdings nicht unbedingt nur der undersized Speedster around the edge (obwohl er das durchaus kann, wenngleich er nicht die ganz enge Bend-Linie kriegt – Stiffness?), sondern kann Liner auch innen schlagen, wenn sie zu weit aufmachen. Sehr gefährlich bei Stunts, überpowert dabei schlicht schlecht stehende Liner oder Passblocking Backs. Handeinsatz überraschend effektiv, gerade bei Inside Countern. Unterschätzter Bullrush.
      Gegen den Run dagegen erschreckend schwach, wie auch seine Tacklezahlen andeuten. Müsste eigentlich die Kraft haben, die er im Passrush immer wieder aufblitzen lässt (und die auch durch die Bench Reps bestätigt werden), aber kaum geeignet als Edge Setter. Findet den Ball bzw. den Runner schlecht. Lässt sich oft zu einfach aus der Lane schieben.
      Tauchte in Spielen immer wieder ab (bzw. gar nicht erst auf), bis zu eben dem einen Sack/Big Play. Monsterspiel gegen Iowa mit 4 Sacks, aber auch einige Spiele, in denen man ihn kaum wahrnahm. Wieviel wird die durchaus ansehnliche Sackzahl in der NFL wert sein? Odenigbo hat nicht den allerbesten Antritt, wird die Edge in der NFL nicht so leicht bekommen, aber hat durchaus Alternativen im Arsenal (wenngleich diese definitiv Feinschliff benötigen, aber hey, wir sind hier in der 7th). Kann er ein zumindest leicht unterdurchschnittlicher Run Stopper werden? Die Antwort auf diese Frage wird wohl maßgeblich seinen NFL-Erfolg bestimmen…

      Keion Adams: Ein aus meiner Sicht hochspannender Prospect, den ich bei der realen Draft ein wenig früher erwarte (halte 5th für nicht ausgeschlossen). Adams war bei Western Michigan ein undersized passrush terror: Fantastischer Burst, shoulder dip in den Liner ist seine größte Stärke IMO, kleiner Radius zum QB, Boom. Gerade Mauler auf OT hatten wahnsinnige Probleme, ihn vor die Arme zu bekommen und zu stellen. Toller Spin Move als Counter, versteht die Leverage des OT. Top closing speed, wenn auch nur in entfernter Nähe des Ballcarriers, aber auch guter Effort beim Backside Pursuit, aber auch wenn er selbst den (ersten) Tackle verpasst hat (was ihm leider ab und an passiert).
      Adams ist ein besserer Run Defender, als man vermutet, löst sich immer mal wieder von Blocks und kann den Tackle auch inside/in traffic machen (hier sollte er aber auf die Spins verzichten, damit schieben ihn NFL-OL bis in die Endzone). Ein Edge Setter ist er aber definitiv nicht, da mangelt es ihm an Kraft und Technik am point-of-attack. Überhaupt ist er deutlich undersized: Zwar kam er Pre Draft mit überraschenden 247 Pfund an, aber ehrlich gesagt glaube ich, dass er eher im unteren 230er Bereich in der Saison unterwegs war. Die zusätzlichen Pfunde sind sinnvoll, keine Frage, aber wie weit beeinflussen sie ihn in seiner Explosivität nach dem Snap?
      Vor dem Bowlgame gegen Wisconsin hatte ich Adams vs. Ryan Ramczyk als eines der Schlüsselduelle ausgemacht (Klick). Adams machte kein komplett schlechtes Spiel, aber in einer derart physischen Schlacht merkte man doch seine Limitationen. Ramczyk dominierte insb. mit seinen Edge- und Seal-Blocks, gegen die Adams kein Mittel fand. Ich glaube, dass diese Probleme weniger gehäuft auftreten würden, wenn er als Off-Ball LB eingesetzt werden würde – durchaus auch in einer 4-3. Könnte so ein bisschen die Rolle einnehmen, die Kyle Wilber zugedacht war (der ja auch zeitweilig ein undersized DE bei Wake Forest war). Natürlich hat er eine steile Lernkurve vor sich, was Coverage etc. angeht, aber das geht anderen, höher eingeschätzten Tweenern wie Tyus Bowser ja ähnlich.

      Jordan Westerkamp: Will hier jetzt noch gar nicht so viel schreiben, das wird nach der Draft nachgeholt. Westerkamp ist der (laut CBS-Liste) bisher größte Reach der Mock, ich bin aber fest davon überzeugt, dass er ohne die Meniskusverletzung in real gedraftet werden würde. Slot WR Prospect mit einer gehörigen Portion Toughness und Nastiness. Extrem gute Hände, immer wieder Highlight Catches, aber benutzt oft zusätzlich seinen Körper – hätte er aber gar nicht nötig. Seine Routes werden auf einigen Seiten bemängelt, das sehe ich weniger, u.a. deswegen, weil er seine Cuts wahnsinnig gut vorbereitet und eine enorme Quickness aus den Breaks hat. Besser bei contested catches, als man vermuten würde. Nicht der größte Catchradius. Definitiv kein Burner, aber unterschätzt nach dem Catch. Müsste eigentlich schnell als UDFA unterkommen. Hat auch bei den Huskers im Slot gespielt und diversen hochgehandelten DBs durchaus Probleme bereitet – trotz so einer Schrotflinte wie Tommy Armstrong auf QB.
      Fear Ameer: 4588 rushing - 39 TD // 690 receiving - 7 TDs // Huskers all-purpose yardage leader (7186)
      Khalil Mack Bulls career: 75 TFL (tied NCAA record) // 16 Forced Fumbles (NCAA record) // Jack Lambert Award 2013
      Lavonte David Blackshirt stats: 285 TT // 28 TFL // 11,5 Sacks // 3 FF // 2 FR // 2 INT // 12 PBU
    • Muss da die 12er-Resterampe etwa noch einmal bedient werden?
      Fear Ameer: 4588 rushing - 39 TD // 690 receiving - 7 TDs // Huskers all-purpose yardage leader (7186)
      Khalil Mack Bulls career: 75 TFL (tied NCAA record) // 16 Forced Fumbles (NCAA record) // Jack Lambert Award 2013
      Lavonte David Blackshirt stats: 285 TT // 28 TFL // 11,5 Sacks // 3 FF // 2 FR // 2 INT // 12 PBU
    • Ein Pick, über den sich @quatschi freuen dürfte ;) Nebenbei ein Spieler, dem ich in den vergangenen Jahren gern zugesehen habe. Etwas Depth für die Line schadet nie, gerade in diesen hinteren Gefilden...
      Fear Ameer: 4588 rushing - 39 TD // 690 receiving - 7 TDs // Huskers all-purpose yardage leader (7186)
      Khalil Mack Bulls career: 75 TFL (tied NCAA record) // 16 Forced Fumbles (NCAA record) // Jack Lambert Award 2013
      Lavonte David Blackshirt stats: 285 TT // 28 TFL // 11,5 Sacks // 3 FF // 2 FR // 2 INT // 12 PBU
    • freshprince85 schrieb:

      @12to83 mein kandidat wäre nich da. ich schick dir ne pn, vllt änderst es ja noch ;)
      Nee, sorry, nachträgliche Änderungen haben wir noch nie zugelassen, das verändert das Ganze enorm.

      Alles weitere dazu steht auch im Late-Round-Thread, dem du mit deiner Annekdung zugestimmt hast :)
      Fear Ameer: 4588 rushing - 39 TD // 690 receiving - 7 TDs // Huskers all-purpose yardage leader (7186)
      Khalil Mack Bulls career: 75 TFL (tied NCAA record) // 16 Forced Fumbles (NCAA record) // Jack Lambert Award 2013
      Lavonte David Blackshirt stats: 285 TT // 28 TFL // 11,5 Sacks // 3 FF // 2 FR // 2 INT // 12 PBU
    • 12to83 schrieb:

      Ein Pick, über den sich @quatschi freuen dürfte ;) Nebenbei ein Spieler, dem ich in den vergangenen Jahren gern zugesehen habe. Etwas Depth für die Line schadet nie, gerade in diesen hinteren Gefilden...
      Über den Spieler ja, über das Team weniger (zumindest wenns in real so kommen sollte) ;)
      Mehr zu "meinen" ''Rockets dann noch nach Abschluss des Mockdrafts hier.
    • Scheuche bei seiner Lieblingsbeschäftigung: Receiver einsammeln :D
      Fear Ameer: 4588 rushing - 39 TD // 690 receiving - 7 TDs // Huskers all-purpose yardage leader (7186)
      Khalil Mack Bulls career: 75 TFL (tied NCAA record) // 16 Forced Fumbles (NCAA record) // Jack Lambert Award 2013
      Lavonte David Blackshirt stats: 285 TT // 28 TFL // 11,5 Sacks // 3 FF // 2 FR // 2 INT // 12 PBU
    • 12to83 schrieb:



      Ifeadi Odenigbo: Earl scheint langsam Gefallen an Northwestern-Spielern gefunden zu haben ... Monsterspiel gegen Iowa mit 4 Sacks ...
      du siehst den Zusammenhang?! ;) Natürlich schaut man sich so jemanden dann etwas genauer an...; und zum Glück kann ich ohne rot zu werden bestätigen, dass ich im college-Bereich nicht so viel mitlese, sonst kommt mir dann noch jemand mit prospect-Klau um die Ecke ;)


      sCarecrow schrieb:

      Ifeadi Odenigbo habe ich wohl übersehen. Einen Boyli-1st-Rd-Profiler ernetet man doch gerne in Runde 7
      mit value ist hier nicht viel, 12 hat ihn eh schon sehr gut beschrieben, den holst du in etwa in diesen Breiten; der Boily-grade ist wohl eher ein weiteres Indiz für Boyli's demise; jammert er doch dauernd herum, dass O. nicht genug gegen den run eingesetzt wird; dabei übersieht der selbst deklarierte Körpersprache-Experte einfach, dass der Gute schlicht nicht sonderlich interessiert an run defense scheint; man hat öfter mal den Eindruck, dass er, sobald er run diagnostiziert, sofort auf Zeitlupe umschaltet oder sich beim O-Liner einhängt, damit er ja nicht in Verlegenheit kommt, sich aus der Nähe mit dem runner beschäftigen zu müssen (jetzt natürlich etwas überspitzt ausgedrückt)...
      There ain't no devil, there's just God when he's drunk
    • Earl Piggot schrieb:

      12to83 schrieb:

      Ifeadi Odenigbo: Earl scheint langsam Gefallen an Northwestern-Spielern gefunden zu haben ... Monsterspiel gegen Iowa mit 4 Sacks ...
      der Boily-grade ist wohl eher ein weiteres Indiz für Boyli's demise; jammert er doch dauernd herum, dass O. nicht genug gegen den run eingesetzt wird;
      Hab mir das gerade mal durchgelesen, das ist ja wirklich grotesk. Weniger der Grade (das ist man ja bei Boyli gewohnt), sondern der Report selbst: Odenigo muss also insbesondere an Passrush Moves und Hands Usage arbeiten, aber bei early downs müsste man ihn einfach nur öfter aufs Spielfeld stellen, weil er bei Run Plays andauernd im Backfield auftaucht? Ja nee, is klar.
      Fear Ameer: 4588 rushing - 39 TD // 690 receiving - 7 TDs // Huskers all-purpose yardage leader (7186)
      Khalil Mack Bulls career: 75 TFL (tied NCAA record) // 16 Forced Fumbles (NCAA record) // Jack Lambert Award 2013
      Lavonte David Blackshirt stats: 285 TT // 28 TFL // 11,5 Sacks // 3 FF // 2 FR // 2 INT // 12 PBU
    • Gunner Kiel.. geiler NAme für einen Qb.. aber hab von den noch nie gehört.. verfolge CFB auch kaum..
      ------
      Live gesehen:
      Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs, LA Rams, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Oakland Raiders , Pittsburgh Steelers, San Diego Chargers, San Francisco 49ers
    • pmraku schrieb:

      Gunner Kiel.. geiler NAme für einen Qb.. aber hab von den noch nie gehört.. verfolge CFB auch kaum..
      Sein Onkel hat in der NFL gespielt - falls sich einer der Älteren noch an Blair Kiel erinnert.

      Gunner war ursprünglich ein sehr hochgelobter Recruit, entschied sich nach ewigem hin und her für Notre Dame. Transferierte aber schnell wieder. Bei Cincinnati erst hervorragend gestartet, dann aber immer wieder verletzt und auch sehr inkonstante Leistungen. Hat einen ziemlich guten Arm, aber kaum Gefühl fürs QB-Spiel und -Technik, ist ungenau, legt die Bälle nicht in den Lauf, sondern feuert raus - auch bei Kurz- und Mitteldistanzen. Denkt er wäre Brett Favre und versucht sich an unmöglichen Bällen. Zu viele unnötige Turnover. Diese Saison erst ewig Backup, spät in der Saison wieder Starter geworden.
      Fear Ameer: 4588 rushing - 39 TD // 690 receiving - 7 TDs // Huskers all-purpose yardage leader (7186)
      Khalil Mack Bulls career: 75 TFL (tied NCAA record) // 16 Forced Fumbles (NCAA record) // Jack Lambert Award 2013
      Lavonte David Blackshirt stats: 285 TT // 28 TFL // 11,5 Sacks // 3 FF // 2 FR // 2 INT // 12 PBU
    • maruso schrieb:

      @sCarecrow: McGuire wurde bereits in Runde 5 von den Cards gepickt
      Ist schon weitergegeben worden :)
      Fear Ameer: 4588 rushing - 39 TD // 690 receiving - 7 TDs // Huskers all-purpose yardage leader (7186)
      Khalil Mack Bulls career: 75 TFL (tied NCAA record) // 16 Forced Fumbles (NCAA record) // Jack Lambert Award 2013
      Lavonte David Blackshirt stats: 285 TT // 28 TFL // 11,5 Sacks // 3 FF // 2 FR // 2 INT // 12 PBU
    • Pick ist geändert. In einen Prospect, den ich selbst recht spannend finde (Heeeath wirds bestätigen :mrgreen: ).

      Kann also weitergehen :)
      Fear Ameer: 4588 rushing - 39 TD // 690 receiving - 7 TDs // Huskers all-purpose yardage leader (7186)
      Khalil Mack Bulls career: 75 TFL (tied NCAA record) // 16 Forced Fumbles (NCAA record) // Jack Lambert Award 2013
      Lavonte David Blackshirt stats: 285 TT // 28 TFL // 11,5 Sacks // 3 FF // 2 FR // 2 INT // 12 PBU
    • 12to83 schrieb:

      Pick ist geändert. In einen Prospect, den ich selbst recht spannend finde (Heeeath wirds bestätigen :mrgreen: )
      In der Tat, den hatte ich mir sogar schon für meinen Pick angesehen. Damn. Gehts wohl doch zurück zu Kandidat Nummer 1. :D
      Keep Fantasy Football out of the Teamthreads!

      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.
    • Mit dem letzten Pick für die Bucs gab es noch Verstärkung für die D-Line, die auf den ersten Blick ganz gut versorgt aussieht. Bei den DT wird McDonald nach dieser Saison nicht verlängern und mit einer Verletzung der 3 übrigen Spieler ist schon wieder 'Land unter' angesagt.
      Nun ist natürlich Grover Stewart zunächst nichts anderes als Ersatz, wenn er die Cuts schafft, aber da sich etliche Teams für ihn interessieren, muss man einen Draftpick investieren. Er wäre im Falle des nicht geglückten Uptrades in Runde 6 einer meiner beiden 6th round Picks geworden.
      Brauchbares Filmmaterial gibt es von Stewart wenig, so dass ich mich hier mehr mit diversen Urteilen der Scouts beschäftigt hatte, neben seinem starkem pro day. Er ist ein sehr massiver Typ mit großer Armspanne, spielt mit viel Wucht, hat einen guten first step und fällt damit auf, dass er gern 2 Leute durch die Gegend schiebt. Über sein Gewicht gibt es unterschiedliche Angaben, zwischen 347 und 295 lbs (nfl.com) schwanken diese, was natürlich enorm ist. Er wird noch deutlich über 320 Pfund wiegen, aber bei weitem keine 347, diese Angabe sollte vom Vorjahr sein. Vielleicht weiß da einer Genaueres? In jedem Fall ist er schnell genug für seine Position, hat das stets gesuchte NFL-Gardemaß und muss aus meiner Sicht ausschließlich technisch entwickelt werden, wenn man das mögliche Gewichtsproblem außen vor lässt. Der Sprung aus der SoCon in die NFL ist gewaltig, es kann auch sein, dass er dabei untergeht und nicht über einen Camp-Dummy hinauskommt. Ein Super Sleeper, wie angekündigt, ist 'Big Grove' ganz sicher nicht, dafür fällt sein Name zu oft.
    • @pointi, es gibt einfach so Dinge, die glaubste nicht :D
      Fear Ameer: 4588 rushing - 39 TD // 690 receiving - 7 TDs // Huskers all-purpose yardage leader (7186)
      Khalil Mack Bulls career: 75 TFL (tied NCAA record) // 16 Forced Fumbles (NCAA record) // Jack Lambert Award 2013
      Lavonte David Blackshirt stats: 285 TT // 28 TFL // 11,5 Sacks // 3 FF // 2 FR // 2 INT // 12 PBU
    • pointi schrieb:

      glauben heißt nicht wissen :mrgreen:
      Ist in einigen Fällen aber kaum noch zu unterscheiden ;)
      Fear Ameer: 4588 rushing - 39 TD // 690 receiving - 7 TDs // Huskers all-purpose yardage leader (7186)
      Khalil Mack Bulls career: 75 TFL (tied NCAA record) // 16 Forced Fumbles (NCAA record) // Jack Lambert Award 2013
      Lavonte David Blackshirt stats: 285 TT // 28 TFL // 11,5 Sacks // 3 FF // 2 FR // 2 INT // 12 PBU
    • so, ich habe fertig.

      mein dank geht wie immer an die organisatoren und mitmocker, die für einen reibungslosen ablauf gesorgt haben und den talk mock seit jahren zu dem machen was er ist, nämlich zum besten mir bekannten "aktiven" mockdraft im netz :)
    • Zum Abschluss noch ein RB für die Steelers. Tion Green ist dabei schon mal optisch der Nachfolger von DeAngelo Williams. Er ist kein Homerun Hitter und wird auch keinem davonlaufen, aber was ich so von ihm an der Goalline und zwischen den Trenches gesehen habe, reicht mir für den Late Round Flyer, zumal er in seiner Zeit als Bearcat von Jahr zu Jahr auch mehr im Passangriff eingesetzt wurde.


      Ich bedanke mich ebenfalls bei der Draft-Orga, das hat echt großen Spaß gemacht. Keine Ahnung, warum ich mir so lange Zeit gelassen habe, um mich für ein freies Team zu bewerben. Danke auch an alle Mit-Mocker für die einfachen Trade-Verhandlungen (wobei der 12er meinen Restalkohol gut für seinen Hunt-Uptrade genutzt hat ;) ) und die interessanten Einschätzungen. Ich freu mich schon auf nächstes Jahr (und auf die CFB-Saison davor, dieses Mal mit Stift und Zettel).
      Keep Fantasy Football out of the Teamthreads!

      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.
    • Heeeath schrieb:

      Ich bedanke mich ebenfalls bei der Draft-Orga, das hat echt großen Spaß gemacht.
      Merci!
      Keine Ahnung, warum ich mir so lange Zeit gelassen habe, um mich für ein freies Team zu bewerben.
      Waghalsige Vermutung, aber vielleicht, weil du letzte Saison begonnen hast, dich für CFB zu interessieren und in dem Zuge auch verstärkter mit der Draft? ;)
      Danke auch an alle Mit-Mocker für die einfachen Trade-Verhandlungen (wobei der 12er meinen Restalkohol gut für seinen Hunt-Uptrade genutzt hat ;) ) und die interessanten Einschätzungen.
      Heyhey Moment, du hast deutlich mehr eingenommen als der Surger für seinen ähnlich lokalisierten Trade mit pointi. Zwing mich nicht, den privaten Chat zu veröffentlichen :jeck:

      Edit: Nicht ich bin übrigens otc, sondern Marge. Habs mal geändert...
      Fear Ameer: 4588 rushing - 39 TD // 690 receiving - 7 TDs // Huskers all-purpose yardage leader (7186)
      Khalil Mack Bulls career: 75 TFL (tied NCAA record) // 16 Forced Fumbles (NCAA record) // Jack Lambert Award 2013
      Lavonte David Blackshirt stats: 285 TT // 28 TFL // 11,5 Sacks // 3 FF // 2 FR // 2 INT // 12 PBU

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von 12to83 ()

    • 12to83 schrieb:

      Noah Brown: Da hat Buffalo aber mal so richtig die VH rausgeholt
      Ich bekenne mich schuldig, sah mich allerdings durch euch Mitmocker dazu genötigt ;) andere Positionen standen bei mir eigentlich viel mehr im Fokus, irgendwie wollte es aber Runde um Runde bis zuletzt nicht mit den DB's klappen. Immerhin kann ich durch den letzten Pick den Satz den ich schon immer mal in der Mock loswerden wollte endlich loswerden, nämlich... Likely spielt wesentlich größer als er ist ;) vielleicht reicht es für den Slot oder zumindest als Returner :)

      Auch von mir natürlich ein großes Dankeschön an die Draftleitung und alle Mitmocker. Das war jetzt mein 3. Jahr und es hat wieder sehr viel Spaß gemacht, ist eine tolle Draftvorbereitung die dazu geführt hat das ich letzte Woche doch wieder Urlaub für nächste Woche Freitag eingereicht habe einfach weil es Spaß macht :)
      KEIN WILLE TRIUMPHIERT
    • Buffalo schrieb:

      12to83 schrieb:

      Noah Brown: Da hat Buffalo aber mal so richtig die VH rausgeholt
      Ich bekenne mich schuldig, sah mich allerdings durch euch Mitmocker dazu genötigt ;)
      Wie? Der Likely war da noch nicht verfügbar? ;)

      (SCNR, musste mal in typischer Buffalo-Manier antworten.)
      Fear Ameer: 4588 rushing - 39 TD // 690 receiving - 7 TDs // Huskers all-purpose yardage leader (7186)
      Khalil Mack Bulls career: 75 TFL (tied NCAA record) // 16 Forced Fumbles (NCAA record) // Jack Lambert Award 2013
      Lavonte David Blackshirt stats: 285 TT // 28 TFL // 11,5 Sacks // 3 FF // 2 FR // 2 INT // 12 PBU
    • Kurz vor knapp doch noch mal der Stau :D

      Könnte jetzt den Mocker danach otc holen, aber das würde auch nicht so wahnsinnig helfen...
      Fear Ameer: 4588 rushing - 39 TD // 690 receiving - 7 TDs // Huskers all-purpose yardage leader (7186)
      Khalil Mack Bulls career: 75 TFL (tied NCAA record) // 16 Forced Fumbles (NCAA record) // Jack Lambert Award 2013
      Lavonte David Blackshirt stats: 285 TT // 28 TFL // 11,5 Sacks // 3 FF // 2 FR // 2 INT // 12 PBU
    • Auch wenn der Draft noch nicht beendet ist, möchte auch ich mich anschließen und mich bei denen bedanken, die all dies hier möglich gemacht haben. Sowohl bei der Draft- Orga als auch bei allen anderen die hier mitgemacht haben. :bier:

      Nachdem ich die letzten 2 Jahre eine Pause eingelegt hatte, und bei der ersten Teilnehmervergabe leer ausging, hatte ich dann doch noch das Glück für die Bills einzuspringen. Mir hat es jedenfalls wieder viel Spass gemacht und bedanke mich auch für den netten Austausch bei dem einen oder anderen Tradeverhandlungen.
      Ich bin ja hier nun auch schon ne Weile dabei(ca. 10 Jahre, verdammt wie die Zeit vergeht) und kann mich nicht daran erinnern, dass es schon mal so flüssig verlief.
      Den einen oder anderen Flitzer gab es wie jedes Jahr auch diesmal wieder, aber dank der Draft- Orga, haben wahrscheinlich viele den Namen gar nicht erst zu sehen bekommen.
      Auch das Niveau ist wieder einmal dank der Teilnehmer wirklich lesenswert und man bekam speziell in den Runden 5- 7 wieder viele Infos.
      Mein Gedanke geht hier auch kurz an die, die nicht das Glück hatten hier teilnehmen zu können und drücke ihnen fürs nächste Mal, falls sie wieder Zeit und Lust haben, die Daumen.
      LETS GO GIANTS & BILLS
    • Benutzer online 1

      1 Besucher