Angepinnt NFL-Talk Mockdraft 2017 - Diskussion

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bei den Browns alles gut !
      -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
      (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

      -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

      -The volatile reaction to the Browns-Texans trade is just as wild as the move itself. Some seem to view it as sacrilege, not innovation.
    • Notfalls können ja auch nur die schreiben, denen ein Fehler auffällt. Nur so als kleiner Tipp :)
      Fear Ameer: 4588 rushing - 39 TD // 690 receiving - 7 TDs // Huskers all-purpose yardage leader (7186)
      Khalil Mack Bulls career: 75 TFL (tied NCAA record) // 16 Forced Fumbles (NCAA record) // Jack Lambert Award 2013
      Lavonte David Blackshirt stats: 285 TT // 28 TFL // 11,5 Sacks // 3 FF // 2 FR // 2 INT // 12 PBU
    • Neu

      ...ebenso wie die Browns , was Pos. # 12 angeht.

      Offen für Angebote , up.- oder downtrade.
      -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
      (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

      -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

      -The volatile reaction to the Browns-Texans trade is just as wild as the move itself. Some seem to view it as sacrilege, not innovation.
    • Neu

      Robbes schrieb:

      Die Saints hören sich auch Angebote für Pick 229 an! :D

      Leute, wartet doch erstmal bis ihr dran seid. Ist ja wie auf dem Basar hier und wir haben noch nichtmal angefangen :)
      Danke!

      Aber ist ja (leider) so üblich in Mock Drafts. Weil man 'von außen' bzw. rein durch die Reports die Top Prospects gar nicht so sehr voneinander unterscheiden kann, wollen immer fast alle nach unten. Bedeutet halt mehr Picks und weniger schwierige Entscheidungen ;)
      Fear Ameer: 4588 rushing - 39 TD // 690 receiving - 7 TDs // Huskers all-purpose yardage leader (7186)
      Khalil Mack Bulls career: 75 TFL (tied NCAA record) // 16 Forced Fumbles (NCAA record) // Jack Lambert Award 2013
      Lavonte David Blackshirt stats: 285 TT // 28 TFL // 11,5 Sacks // 3 FF // 2 FR // 2 INT // 12 PBU
    • Neu

      frontmode schrieb:

      Bisschen sehr einfach diese "Erklärung".... ;)
      Nach jahrzehntelanger Mockdrafterfahrung: Nö.

      In der NFL ist die Menge an Up- und Downtradegesuchen viel ausgeglichener als in jeder einzelnen Mock, die ich bisher erlebt habe. Eine derartige Menge pauschaler Downtradegesuche, ohne dass ein einziger Pick stattgefunden hat, wird man dort nicht erleben. In der NFL wird der tatsächliche Draftspot gegenüber einer potenziellen Menge späterer Picks viel höher bewertet. Zufall? Ganz sicher nicht.
      Fear Ameer: 4588 rushing - 39 TD // 690 receiving - 7 TDs // Huskers all-purpose yardage leader (7186)
      Khalil Mack Bulls career: 75 TFL (tied NCAA record) // 16 Forced Fumbles (NCAA record) // Jack Lambert Award 2013
      Lavonte David Blackshirt stats: 285 TT // 28 TFL // 11,5 Sacks // 3 FF // 2 FR // 2 INT // 12 PBU
    • Neu

      In der NFL erfährst Du nichts von "pauschalen Downtradeversuchen" bzw. die Dinge, die nach der Draft publik gemacht werden müssen nicht stimmen.

      Ausserdem beleibt einem bei unserem Format nicht viel anderes übrig, als ein generelles Interesse frühzeitig abzuklären, da - im Gegensatz zur NFL - nicht alle Teams in einem Raum sitzen.....

      Das Bekunden des Interesses heißt noch lange nicht, dass der Trade auch gemacht wird. Und schon gar nicht, bevor die Picks bekannt sind.
    • Neu

      frontmode schrieb:

      In der NFL erfährst Du nichts von "pauschalen Downtradeversuchen" bzw. die Dinge, die nach der Draft publik gemacht werden müssen nicht stimmen.
      Und?
      Dennoch wird kein Team mit bspw. Pick 12 im Gepäck vor dem ersten Pick schon ein derartiges Gesuch formulieren. Aint gonna happen.

      Ausserdem beleibt einem bei unserem Format nicht viel anderes übrig, als ein generelles Interesse frühzeitig abzuklären, da - im Gegensatz zur NFL - nicht alle Teams in einem Raum sitzen.....
      Ganz im Gegenteil, hier hat man ja für die ersten Picks riesige Zeitfenster. Und seltsamerweise klappen Trades auch bei den kurzen und flexiblen Fenstern in den late rounds ab und an :)
      Fear Ameer: 4588 rushing - 39 TD // 690 receiving - 7 TDs // Huskers all-purpose yardage leader (7186)
      Khalil Mack Bulls career: 75 TFL (tied NCAA record) // 16 Forced Fumbles (NCAA record) // Jack Lambert Award 2013
      Lavonte David Blackshirt stats: 285 TT // 28 TFL // 11,5 Sacks // 3 FF // 2 FR // 2 INT // 12 PBU
    • Neu

      frontmode schrieb:

      In der NFL erfährst Du nichts von "pauschalen Downtradeversuchen" bzw. die Dinge, die nach der Draft publik gemacht werden müssen nicht stimmen.

      Ausserdem beleibt einem bei unserem Format nicht viel anderes übrig, als ein generelles Interesse frühzeitig abzuklären, da - im Gegensatz zur NFL - nicht alle Teams in einem Raum sitzen.....

      Das Bekunden des Interesses heißt noch lange nicht, dass der Trade auch gemacht wird. Und schon gar nicht, bevor die Picks bekannt sind.

      Und trotzdem ist es Tatsache, dass wenn jemand an deine Position hochtraden will, dann schickt er dir schon ein Angebot, egal ob Du hier Tradeinteresse verkündest oder nicht. Das passiert aber natürlich erst, wenn man sieht was der Markt so hergibt. Ich jedenfalls habe noch nie gedacht "Oh, ich würde gerne an Position X hoch, aber das Team hat ja nicht gesagt dass es runter will, also schreibe ich mal lieber keine PM" :hinterha: :tongue2: :tongue2:
      Vamos, vamos Chilenos
      esta noche tenemos que ganar
    • Neu

      Du scheinst ja ein regelmäßiger Gast in den Draftvorbereitungen zu sein ;)

      "Riesige" Zeitfenster sind aber nicht immer genug - hängt halt davon ab, wo man sich selber befindet und ob potentiell interessierte Teams in den riesigen, riesigen Zeitfensteren auch online sind.

      Ach ja, und gerade weil es in der NFL so kleine Zeitfenster gibt, halte ich es für nicht sehr unwahrscheinlich, dass die Teams durchaus durchblicken lassen, wenn Sie Interesse an Trades haben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von frontmode ()

    • Neu

      12to83 schrieb:

      Dennoch wird kein Team mit bspw. Pick 12 im Gepäck vor dem ersten Pick schon ein derartiges Gesuch formulieren. Aint gonna happen.
      Natürlich lotet man seine Möglichkeiten (und zwar nach oben wie nach unten ) aus - machen die realen Browns ja nicht anders (siehe letztes Jahr,realer Draft ) und es ist in der Tat ja wirklich so : Wir haben keine Combine in Indianapolis, wo man sich im Vorfeld "förmlich ausstauschen " (und im Grunde den Deal schon aushandelt)kann, sondern sind auf die Kommunikation hier angewiesen. Oder hast du die Tel. von jedem Mock-GM ? ;)
      Das überhaupt ein Deal zustande kommt ist zudem äusserst ungewiss , da die Vorstellungen (welche man ja erstmal ausloten will ) komplett auseinanderliegen - value -chart hin oder her.
      Ich find´s überhaupt nicht schlimm , ganz im Gegenteil : MMn gehört es sogar dazu. Die Verhandlungen laufen ja auch nicht öffentlich , also sollte man sich daran auch nicht stören.

      Only my 2 picks.....
      -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
      (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

      -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

      -The volatile reaction to the Browns-Texans trade is just as wild as the move itself. Some seem to view it as sacrilege, not innovation.
    • Neu

      GilbertBrown schrieb:

      frontmode schrieb:

      In der NFL erfährst Du nichts von "pauschalen Downtradeversuchen" bzw. die Dinge, die nach der Draft publik gemacht werden müssen nicht stimmen.

      Ausserdem beleibt einem bei unserem Format nicht viel anderes übrig, als ein generelles Interesse frühzeitig abzuklären, da - im Gegensatz zur NFL - nicht alle Teams in einem Raum sitzen.....

      Das Bekunden des Interesses heißt noch lange nicht, dass der Trade auch gemacht wird. Und schon gar nicht, bevor die Picks bekannt sind.
      Und trotzdem ist es Tatsache, dass wenn jemand an deine Position hochtraden will, dann schickt er dir schon ein Angebot, egal ob Du hier Tradeinteresse verkündest oder nicht. Das passiert aber natürlich erst, wenn man sieht was der Markt so hergibt. Ich jedenfalls habe noch nie gedacht "Oh, ich würde gerne an Position X hoch, aber das Team hat ja nicht gesagt dass es runter will, also schreibe ich mal lieber keine PM" :hinterha: :tongue2: :tongue2:
      Du kannst das halten wie immer Du willst - und würde mich freuen, wenn ich das auch machen darf. Vielleicht fühlt sich ja dadurch der eine oder andere ermutigt. Und wenn nicht, hat es mich 20 Sekunden meines Urlaubs gekostet.
    • Neu

      drew11 schrieb:

      also sollte man sich daran auch nicht stören.
      stören tut es mich keineswegs, aber ich bin da ganz bei gilbert. ich hab hier im laufe der jahre jede menge trade angebote bekommen, ohne vorher zu signalisieren, dass ich willig bin. ebenso hat es für mich umgekehrt keinerlei relevanz, ob derjenige vorher öffentlich seinen pick anbietet. es würde mich weder davon abhalten, noch anspornen einen trade anzubieten :madness
    • Neu

      pointi schrieb:

      angebote bekommen, ohne vorher zu signalisieren, dass ich willig bin.
      Was bin ich froh, keine Frau zu sein.... :tongue2:

      Spaß beiseite : Heute Abend wird mein pick relativ pünktlich platziert und dann kann´s losgehen !

      Euch allen viel Spaß und Erfolg ! :bier:
      -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
      (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

      -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

      -The volatile reaction to the Browns-Texans trade is just as wild as the move itself. Some seem to view it as sacrilege, not innovation.
    • Benutzer online 7

      4 Mitglieder (davon 4 unsichtbar) und 3 Besucher