GFL 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • War heute wieder arbeiten bei Saarland Hurricanes@Munich Cowboys. Die Hurricanes schafften es wirklich mit einem einzigen First Down 16-0 in Führung zu gehen :eek: :hinterha: Die Cowboys verkürzten noch vor der Pause auf 14-16, aber am Ende ging ihnen leider die Luft aus. Der neue QB Ben Wilkerson mit Licht und Schatten, gute Runs, aber die langen Pässe waren oft außerhalb der Reichweite und die letzte INT hat das Spiel letztendlich gekillt. Richtig Spaß gemacht hat der neue DB Jeremiah Maluia, top Spiel :)
      Vamos, vamos Chilenos
      esta noche tenemos que ganar
    • Seahawk schrieb:

      Heute beginnt die neue GFL Saison und ich werde mir zum 1. Mal die Hamburg Huskies anschauen. Ich bin gespannt, was mich da erwartet. ;)
      Wie war dein Eindruck als neutraler Fan. Was ich sonst gehört / gelesen habe... Das "Abenteuer" GFL ist wohl nach drei Jahren für die Huskies vorbei. Leider konnte ich nicht kommen, war beim HSV. :madfan: :madfan:
    • Hab mir gerade mal die Highlights aus Woche 1 von Scorpions vs. Universe und aus Woche 2 von den Crocodiles vs. Invaders angesehen.

      Unerwartet eng war das Spiel zwischen Stuttgart und Frankfurt, wobei die Scorpions für meinen Geschmack am Ende zu stark gegamblet haben. Wenn man schon mit solchem Kraftaufwand nochmal zurück kommt, obwohl es das ganze Spiel über nicht unbedingt danach aussieht, dann sollte man am Ende auch auf den Ausgleich gehen und sich damit belohnen. Klar, wäre die 2-Point gelungen, wäre der Jubel groß gewesen - aber so überwiegt doch am Ende der Frust trotz ordentlicher Leistung. Bin mal gespannt auf den neuen QB Sullivan. Der youtubet wohl wahnsinnig gerne. Ich bin durch Zufall auf ein paar seiner Videos gestoßen. Unter anderem hat er eine wahnsinnige Leidenschaft für Fußball-Derbys entwickelt. :mrgreen: Sein Auftritt gegen Frankfurt war ganz ok fand ich, im Lauf aber stärker als im Pass.

      Die Crocodiles melden sich in der GFL mit einer sehr guten Leistung gegen die Invaders zurück. In erster Linie durch eine starke Defense und ein überragendes Laufspiel in der Offense mit Kevin Parks als RB. Die Invaders haben den Kickoff aber auch deutlich verpennt und haben das Spiel damit schon gleich zu Beginn hergeschenkt. Mal sehen wie es morgen bei den Crocodiles aussieht. Habe in der GFL kein spezielles Team dem ich die Daumen drücke. Aus lokalen Gründen habe ich aber natürlich Sympathien für die Crocodiles und die Gamecocks.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fuNkie ()

    • Verfolge die GFL nur über die Highlights und muss sagen, dass ich echt überrascht bin, wie viele bekannte Namen man da unter den Importen hört. In den letzten beiden Jahren fallen mir da spontan die beiden Quarterbacks Zach Maynard (Cal) und Shane Carden (ECU) ein. Diese Saison nun Kevin Parks (UVA) und David Oku (Tennessee & Arkansas State).
    • Die Baltic Hurricanes gewinnen ihren Season Opener relativ glanzlos mit 21:10 gegen Crocodiles. Erfreulich die Zusammenarbeit von QB J.Stegman und WR K.Ofori welcher 3 TD fangen konnte. Mal sehen wie das weiter geht. Wie die Kieler Nachrichten richtig titelte, Hauptsache gewonnen!
      Der Mensch muss ein ungeheurer Ignorant sein, der auf jede Frage eine Antwort weiss. Voltaire (1694-1778)
    • Auch Spiel 4 konnten die Baltic Hurricanes gegen die Hildesheim Invaders mit 49:14 deutlich gewinnen.
      Die ersten 4 Gegner waren aber allesamt keine Contender und jetzt am WE gegen die Monarchs, danach wird man in etwa wissen wo man steht.
      Der Mensch muss ein ungeheurer Ignorant sein, der auf jede Frage eine Antwort weiss. Voltaire (1694-1778)
    • Diese Standortbestimmung wirds wohl auch für die Monarchs geben. Die ersten Saisonspiele haben wir relativ locker und leicht gewonnen, aber im letzten Spiel in Braunschweig gabs doch mächtig auf die Mütze, wobei auch die Fehlerquote extrem hoch war, und so kann man halt dann auch nicht in Braunschweig bestehen. Bin gespannt wie es jetzt gegen Kiel ausschaut und freue mich auf das Spiel am Wochenende.
    • Deutliches Statement der Braunschweig Lions beim Big 6 Finale gegen Frankfurt Universe. 35:0 kurz vor der Halbzeit. Universe in Offense und Defense schlichtweg chancenlos.

      Momentan stellt sich eigentlich nur die Frage ob Universe mal einen vernünftigen Drive hinbekommt. Vom Punkten auf dem Scoreboard möchte ich gar nicht reden.

      Edit: Hätte das früher schreiben sollen. 7:35
      The Ben Roethlisberger Retirement Index Week 14: 0 - Wer immer noch 500 Yard Spiele im Köcher hat ist für den Ruhestand einfach ungeeignet! (0 = kommt 2018 wieder - 10 = geht 2018 in Rente)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von El_hombre ()

    • Ärgerliche Niederlage der Monarchs, 21-0 geführt im 1. Viertel und dann im zweiten und dritten Abschnitt dank massenhaft unnötiger Fehler das Spiel komplett aus der Hand gegeben. Dann lag man 28-49 hinten, konnte bis kurz vor Schluss auf 42-49 verkürzen, hatte mit genug Zeit auf der Uhr Kiel mit dritten und lang fast gestoppt und vermasselt es leichtfertig und schenkt Kiel quasi das First Down. Dadurch konnte Kiel relativ easy viel Zeit von der Uhr nehmen und gab uns den Ball mit einem perfekten Punt bis an die 2 Yard Linie mit nur noch knapp 30sek. Zurück. 98 Yards ohne Auszeit waren dann leider nicht mehr zu schaffen. Positiv war die Einstellung, man hat gekämpft und nie aufgegeben, aber die Niederlage war unnötig und vermeidbar.
    • Ich hatte eher den Eindruck, dass man Glück hatte 21:0 in das Spiel zu starten (ein Pass, ein geblockter Punt, eine Ballübernahme in der Kieler Hälfte durch Turnover on downs, das war ja keine überragende Offense-Leistung) und es so wenigstens offen blieb, weil es sonst genau so eine Rutsche wie gegen Braunschweig gegeben hätte. In den Viertel 2 und 3 hat man es einfach über sich ergehen lassen. Und wären es nicht "nur" 21 Punkte Rückstand gewesen im 4. Quarter, kommt auch keine Aufholjagd mehr.
    • dazu so früh im spiel unnötig ein ausspielen von 4th down and 4-5y in der eigenen spielhälfte. Edit: schon genannt "Turnover on downs".


      bei GFL play of the week hätte man ein play aufnehmen dürfen = der one hand catch an der sideline 7 min. vor schluss.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mark Bavaro ()

    • Nach dem erschreckend schwachen Saisonstart der Cowboys hatte ich die Relegation eigentlich schon fest gebucht, gegen alle Konkurrenten hatten sie verloren. Der Spielplan war da sicherlich nicht von Vorteil, München musste jede Woche ran und lieferte die Blaupause für die Teams, die Bye hatten ... dazu die Wilkerson Verletzung ... unschön. Aber dann kamen die Siege im Saarland und in Kempten und heute der Befreiungsschlag zuhause, mit dem keiner gerechnet hat. Marburg war Zweiter und obwohl jedem klar ist, dass am Ende Schwäbisch Hall und Frankfurt auf den ersten 2 Plätzen abschließen werden, war es ein Statement gegenüber den anderen Abstiegskandidaten.

      Trotzdem taten die Cowboys alles dafür, dass man es am Ende vergeigt. Eine 14-0 Führung in den letzten 2 Minuten von Hälfte 1 zu 14-10 zusammenschmelzen zu lassen ist mies. Bis zum 21-13 3 Red Zone Opportunities (mit 2x 1st and goal) durch dämliches Playcalling ohne jeglichen Punkt abzuschließen ist noch mieser. Aber dann 28-35 in Rückstand zu geraten und in 2 Minuten zurückzuschlagen war top, 28 sec vor Ende der TD. Als ich dann QB Wilkerson (2pt conversion) anstatt K Robert Werner (PAT) auf dem Feld sah, wäre ich Coach Holley am liebsten in die Eier gesprungen, aber diesmal callte er das Play, das ich schon bei 2 der 3 vergebenen RZ chances gefordert hatte. 36-35 Cowboys und eine Bombenstimmung auf der Tribüne. :D

      6:16 schaut nun schon etwas besser aus. Ein Sieg zuhause gegen die Scorpions und die GFL 2018 sollte gesichert sein. Aber das ist ein Must-Win, denn gegen SHU und SFU wird es nichts geben und sonst wird es trotz des Bonussieges gegen Marburg wieder ganz eng!!!

      GO COWBOYS!!!!! :rockon: :rockon: :rockon: :rockon: :rockon:
      Vamos, vamos Chilenos
      esta noche tenemos que ganar
    • Puh, wieder eine böse Klatsche gegen Braunschweig kassiert, diese Defense der Lions ist einfach unfassbar gut und ich denke das wird auch den Ausschlag Richtung Meisterschaft geben. Für meine Monarchs wirds wohl auch in diesem Jahr für kaum mehr als die zweite Playoffrunde reichen.
    • 68:13 gewinnen die Baltic Hurricanes gegen Berlin Adler.
      Braunschweig ist schon echt stark und da muss ne Menge zusammen kommen das die nicht in den GB einziehen.
      Der Mensch muss ein ungeheurer Ignorant sein, der auf jede Frage eine Antwort weiss. Voltaire (1694-1778)
    • Es muss eine Menge passieren, daß die Braunschweiger nicht den GB gewinnen. Unfassbar gute D# und einen tollen Quarterback, der diesmal sogar die ganze Saison dabei ist. Für mich auf nationaler und auch europäischer Ebene auf Jahre hin allen anderen Mannschaften voraus... Sehr gut, wie in Braunschweig gearbeitet wird :ja:
    • Heute einen tollen Stadionbesuch beim Spiel der Crocodiles gegen die Monarchs gehabt, volle Bude, tolles Wetter und guter Auswärtsanhang. In der ersten Hälfte konnten die Crocodiles noch mithalten, doch in der zweiten Hälfte sind die Dresdener davon gezogen, Endstand 21-49.
    • Am Samstag kommt es in Kiel zum Showdown ums PO Heimrecht Canes - Monarchs der Gewinner wird hinter Braunschweig 2ter.
      Dann noch die Huskies auswärts und um das Spiel gibt es auf Seiten der Kieler Groll! Das Spiel ist dem Regen zum Opfer gefallen und Hamburg hatte kein Interesse an einer Lösung sodass dieses Spiel nur 1 Woche vor den PO statt findet. Nicht optimal für Kiel deren Groll ich allerdings nicht teile. Die Lösung wäre ein Spiel in Kiel gewesen da Hamburg sich nicht im Stande sah einen tauglichen Platz zu stellen als Ausweichmöglichkeit. Da bin ich aber bei den Huskies! Auch oder gerade da geht's auch um die Einnahmen den sportlich ist man ja eher Außenseiter.
      Der Mensch muss ein ungeheurer Ignorant sein, der auf jede Frage eine Antwort weiss. Voltaire (1694-1778)
    • Guybrush schrieb:

      sportlichkiel schrieb:

      Die Canes gewinnen durch ein FG bei noch 1 sek zu gehen mit 24:21. Heimrecht in den PO eingetütet :top:
      Dann kann Kiel die Universe diesmal wenigstens nicht im Viertelfinale rauswerfen wie letztes Jahr. Langsam beginnt also auch in der GFL die heiße Jahreszeit :bounce:
      Dann machen das halt die Dresdener.

      Ich schaue ja nur die Sonntags Spiele der FU, aber der (mittlerweile dritte) QB ist so dermaßen schlecht, keine Ahung warum Grahn nicht Sonny Weishaupt spielen lässt, der hat wengistens mal die Offense auch per Pass über das Spielfeld gegen Ingolstadt geführt.
      Aber mit der Offense und Awini als Qb, wüsste ich nicht wie die FU ihr Viertelfinal Spiel gewinnen sollen.

      Gruß isten
      SB50 Champion Anderson Barrett Brenner Brewer Bush Caldwell Colquitt Daniels T.Davis V.Davis Doss Ferentz Fowler Garcia Green C.Harris R.Harris Hillman Jackson Keo Kilgo Latimer Manning Marshall Mathis McCray McManus Miller Myers Nelson Nixon Norwood Osweiler Paradis Polumbus Ray Roby Sanders Schofield Siemian Smith Stewart Talib Thomas Thompson Trevathan Vasquez Walker Ward Ware Webster S.Williams Wolfe Anunike Bolden Bruton Clady Heuerman Sambrailo K.Williams
    • isten schrieb:

      Guybrush schrieb:

      sportlichkiel schrieb:

      Die Canes gewinnen durch ein FG bei noch 1 sek zu gehen mit 24:21. Heimrecht in den PO eingetütet :top:
      Dann kann Kiel die Universe diesmal wenigstens nicht im Viertelfinale rauswerfen wie letztes Jahr. Langsam beginnt also auch in der GFL die heiße Jahreszeit :bounce:
      Dann machen das halt die Dresdener.
      Ich schaue ja nur die Sonntags Spiele der FU, aber der (mittlerweile dritte) QB ist so dermaßen schlecht, keine Ahung warum Grahn nicht Sonny Weishaupt spielen lässt, der hat wengistens mal die Offense auch per Pass über das Spielfeld gegen Ingolstadt geführt.
      Aber mit der Offense und Awini als Qb, wüsste ich nicht wie die FU ihr Viertelfinal Spiel gewinnen sollen.

      Gruß isten
      Da stimme ich dir zu :madness Sonny hatte ein schlechtes Spiel im Big 6 Finale gegen Braunschweig ( gegen deren D kann man aber auch Mal schlecht aussehen) und seitdem ist er eigentlich weg vom Fenster. Erst die Katastrophe mit dem QB der nach einem Spiel weiter in die CFL gezogen ist und jetzt der verkappte RB Awini, der sich als QB tarnt...

      Anstatt den Weg der Unicorns zu gehen und einen deutschen QB zu entwickeln der das Gesicht des Vereins wird, wird halt lieber der nächstbeste Amerikaner verpflichtet... Und dann der nächste, und der nächste, usw.

      Deshalb wird es eben erst mal nichts mit einem Sieg in den Playoffs, da gebe ich dir Recht. Die ersten vier, fünf Teams aus dem Norden stehen da noch eine Stufe über der Universe. Aber kann ja alles noch werden, in den nächsten Jahren oder Jahrzehnten 8o