Fortbewegung in den USA

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fortbewegung in den USA

      Da es im Handythread zu sehr offtopic würde, eröffne ich hierzu einen neuen Thread:

      GilbertBrown schrieb:

      Ich habe nie einen Mietwagen, darum stehe ich nicht vor diesem Problem.
      Das finde ich interessant, weil die USA für mich persönlich das eine Land auf der Welt sind, in dem ich mir einen Urlaub ohne Auto überhaupt nicht vorstellen könnte (außer natürlich ein paar Tage in NYC oder so). Du konzentrierst dich ja meines Wissens nicht gerade auf die Metropolen, also wie bewegst du dich da drüben – Greyhound, Züge, Mitfahren bei Bekannten?

      Die Frage geht nicht nur an Gilbert, mich interessieren generell Erfahrungen mit Fortbewegung in den USA ohne Auto.
    • Silversurger schrieb:

      generell Erfahrungen mit Fortbewegung in den USA ohne Auto.
      Innerhalb grosser Städte ist ÖV sicher eine gute Möglichkeit (selbst in LA!). Ansonsten innerstädtisch dann auch zu Fuss (zB SF, SD, Boston, Manhatten, Miami), wenn man sich die Zeit nehmen will. Dabei entdeckt man auch viele tolle Sachen abseits des Reiseführers.

      Zwischen grossen Städten billige Flüge, da ist auch viel möglich.

      Ich selber habe aber auch - sobald ich mehr als ein langes Wochenende irgendwo bin - einen Mietwagen, klassischer Roadtrip. Als Ergänzung in den Städten aber gerne ÖV und zu Fuss (bin nicht wirklich Velofahrer, ist heute mit vielen Mietstationen sicher auch eine Alternative), auch weil man dann man auf ein Bierchen zwischenstoppen kann :bier: .
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • In Green Bay bin ich immer in Stadionnähe, da gibt es alles was man braucht innerhalb 30 Minuten Fußweg. Und wenn ich wirklich mal nach Downtown will, dann habe ich jemanden, der mich fährt oder eben UBER. Bei den Auswärtsspielen schaue ich auch immer dass mein Hotel so liegt, dass Stadion und Restaurants/Bars einigermaßen fußläufig zu erreichen sind. Flughafen zum Hotel und zurück sind dann immer ein Fall für UBER.

      Wenn man Sehenswürdigkeiten abklappern will, dann ist UBER natürlich nicht das Wahre, aber für mich zählt im Urlaub eh nur Football und Spaß, da kommt man ohne Mietwagen gut aus. Für den Preis von einem Mietwagen sind schon ein paar UBER Trips drin ;)
      Vamos, vamos Chilenos
      esta noche tenemos que ganar
    • GilbertBrown schrieb:

      In Green Bay bin ich immer in Stadionnähe, da gibt es alles was man braucht innerhalb 30 Minuten Fußweg... Bei den Auswärtsspielen schaue ich auch immer dass mein Hotel so liegt, dass Stadion und Restaurants/Bars einigermaßen fußläufig zu erreichen sind.


      Flughafen zum Hotel und zurück...

      ... klappt meist auch ÖV.

      Ansonsten für einen Sporttrip vollste Zustimmung :bier: , wichtig ist zu Fuss vom Hotel zum Stadion und zurück zu kommen.

      Letztes Jahr LA hatte ich 4 Tage kein Auto (Airport - Beaches - Downtown - Stadion - Beaches - Airport). Ich hatte auch einen Plan inkl. "Abstecher" in die Bay Area ohne Auto (Flug - Stadion - Hotel - Airport), wäre problemlos gegangen.
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • Eigentlich ist schon alles gesagt:
      ÖV in einigen wenigen Staedten, wobei ich ih mich da auf NYC, DC, Boston, SF beschraenken wuerde. LA z.B. waere mir viel zu gross fuer ÖV

      Uber wennn es einige wenige Trips sind, wobei man anmerken sollte dass die Preise fuer Uber sehr schwanken. Toronto fand ich z.B. extrem teuer

      Flugzeug ist moeglich zwischen groesseren Staedten fuer alles was ueber 150 Meilen hinaus geht.

      Amtrak ist noch eine Moeglichkeit, aber hauptsaechlich zwischen den Metropolen an der Ostkueste. Hier in Houston faehrt z.B. nur 1 Zug pro Tag nach Osten oder Westen.

      Last but not least die billigste, wahrscheinlich aber auch anstrengeste Methode waere Busfahren mit Greyhound, Megabus, etc. Frueh genug gebucht konkurenzlos billig aber natuerlich auch im Streckennetz beschraenkt und man weiss nie wen du im Bus hast. Dazu liegen die Haltestellen meist nicht in den besseren Gegenden.

      Grundsaetzlich ist es natuerlich abhaengig von den Aktivitaeten und Vorlieben. Gilbert's Sporttrip hat nun mal andere Voraussetzungen als ein Roadtrip mit Frau, Kindern und mehreren Koffern.

      Ich persoenlich nehme auf Geschaeftsreisen lieber einen Mietwagen, der gibt mir mehr Flexibilitaet wenn ich abends noch was essen gehen will oder einkaufen oder was auch immer. Aber der wird ja auch von der Firma bezahlt, da ist es nicht so dramatisch wenn er ein paar $ teurer ist als ein Uber.
      -- Die zweite Heirat ist der Triumph der Hoffnung über die Erfahrung --
    • Außerhalb der Metropolen immer mit Mietwagen. Mietwagen in den USA sind günstig, Benzin ist billig. Und außerhalb der Metropolen ist der Verkehr meist entspannt. Ich war jetzt 8-10x in den USA, aber außer einem Wochenendtrip in New York City war bei jedem Trip teilweise ein Mietwagen dabei. Was aber auch daran liegen mag, dass ich nicht einfach mal eine ganze Woche in einer Stadt bleiben mag.
    • Wenn man nur an/in einer Stadt bleibt, kommt man natürlich ohne Mietwagen aus, vor allem in Großstädten wie NY oder Chicago.
      Ich hatte aber bisher auch immer einen Mietwagen, da ich mir gerne die Umgebung anschaue und ein paar Trips mache. Wie schon gesagt, ist dass nicht so teuer wenn man vorab in D bucht (bei billigermietwagen z.B., habe dabei mit Alamo auch gute Erfahrungen gemacht). Zudem ist der Spürit günstig und ich bin gerne flexibel.
    • Wir haben uns einen Mietwagen bei Budget gebucht. Befahren werden wir die Bundesstaaten New Jersey und Pennsylvania.

      Jetzt stellt sich meine Frage:

      Benötige ich dort einen Internationalen Führerschein ? Ich war vor jahren schonmal in texas und hab mir ein Wagen gemietet, da brauchte ich keinen.

      Ein andere Frage wäre noch, wie das mit den Mautgebühren am besten gemacht wird. Cash zahlen oder über so einen Toll Pass des Autovermieters?
    • fioschi schrieb:

      Wir haben uns einen Mietwagen bei Budget gebucht. Befahren werden wir die Bundesstaaten New Jersey und Pennsylvania.

      Jetzt stellt sich meine Frage:

      Benötige ich dort einen Internationalen Führerschein ? Ich war vor jahren schonmal in texas und hab mir ein Wagen gemietet, da brauchte ich keinen.

      Ein andere Frage wäre noch, wie das mit den Mautgebühren am besten gemacht wird. Cash zahlen oder über so einen Toll Pass des Autovermieters?
      Du brauchst keinen internationalen Führerschein.

      Wenn ein Toll Pass im Auto ist, dann ist das praktisch. Hatte allerdings noch nie die Wahi! Denke also, das Ding ist drin oder nicht, wobei das an den Mautstationen immer fix geht.
    • Zur Anmietung braucht man eigentlich keinen Intern. Führerschein. Deutscher Führerschein langt. Kreditkarte ist denen da wichtiger :rolleyes:

      Zum fahren brauchst du eigentlich auch keinen. Aber... Ich habe immer einen Internationalen bei mir. Kostet nicht die Welt, ist mehrere Jahre gültig. Und dann ist man auf der sicheren Seite. Ich möchte nicht mit einem amerikanischen Cop bei einem Unfall oder einer evtl. Geschwindigkeitsübertretung diskutieren, was da auf meinem deutschen Führerschein steht. Wie gesagt, eigentlich braucht man ihn nicht. Aber schaden tut er auch nicht.

      Ich bezahl immer Cash. Dauert eh nicht lange und der Kasten für den Toll Pass kostet ja extra. Ist aber auch Geschmackssache.

      Wenn du Cash bezahlst, hab aber immer bisschen Kleingeld in der Tasche. Auf manchen Abfahrten sind da so Körbe in die man das Geld einfach reinwirft. Und wenn du es nicht passend hast, schmeißt du eben zu viel rein und kriegst kein Wechselgeld. Nervt mich Sparbrötchen immer :D
    • Fireborg schrieb:

      fioschi schrieb:

      Wir haben uns einen Mietwagen bei Budget gebucht. Befahren werden wir die Bundesstaaten New Jersey und Pennsylvania.

      Jetzt stellt sich meine Frage:

      Benötige ich dort einen Internationalen Führerschein ? Ich war vor jahren schonmal in texas und hab mir ein Wagen gemietet, da brauchte ich keinen.

      Ein andere Frage wäre noch, wie das mit den Mautgebühren am besten gemacht wird. Cash zahlen oder über so einen Toll Pass des Autovermieters?
      Du brauchst keinen internationalen Führerschein.
      Wenn ein Toll Pass im Auto ist, dann ist das praktisch. Hatte allerdings noch nie die Wahi! Denke also, das Ding ist drin oder nicht, wobei das an den Mautstationen immer fix geht.
      Bei meinen Autos war der meist drin, denke ich. Wenn ich ihn nicht dazu buche, ist er aber ausgeschaltet/deaktiviert.
    • fioschi schrieb:

      Wir haben uns einen Mietwagen bei Budget gebucht. Befahren werden wir die Bundesstaaten New Jersey und Pennsylvania.

      Jetzt stellt sich meine Frage:

      Benötige ich dort einen Internationalen Führerschein ? Ich war vor jahren schonmal in texas und hab mir ein Wagen gemietet, da brauchte ich keinen.

      Ein andere Frage wäre noch, wie das mit den Mautgebühren am besten gemacht wird. Cash zahlen oder über so einen Toll Pass des Autovermieters?
      Du brauchst keinen Internationalen FS. Das ist raus geschmissenes Geld.
      Mautgebuehren kommt darauf an. Die meisten Rental Cars in der Gegend haben einen Kasten an der Windschutzscheibe, den musst du raus ziehen damit der Transponder erkannt wird. Je nachdem wie viele Mautstrecken ihr fahrt koennte bar Zahlung guenstiger sein. Allerdings nervend wenn man alle paar Meilen anhalten muss. Und bei uns z.B. werden immer mehr Cash Stationen dicht gemacht. Da geht nur noch der Toll Pass. Keine Ahnung wie das in NJ und PA ist.
      Und wenn die an Stationen kommst mit "Exact Change" denk daran, dass die keine Scheine nehmen, nur Muenzen.
      -- Die zweite Heirat ist der Triumph der Hoffnung über die Erfahrung --
    • Das US Konsulat im Deutschland sagt folgendes:

      Ist mein deutscher Führerschein in den USA gültig? Brauche ich einen internationalen Führerschein, um ein Auto zu mieten?
      Es ist ratsam beide, den deutschen Führerschein und den deutschen internationalen Führerschein, mit sich zu führen. Einige US-Bundesstaaten verlangen zusätzlich zum deutschen Führerschein den internationalen Führerschein. Nähere Informationen können Sie beim z.B. ADAC oder Ihrem lokalen Straßenverkehrsamt erfragen.

      de.usembassy.gov/de/faqs/reisen/

      Eigentlich gibt es auch ohne keine Probleme. Ich bin ja selber mehrmals im Jahr in Pennsylvania und hatte sogar schon einen kleineren Unfall. Es hat aber niemand je explizit nach dem Internationalen gefragt. Mir gibt es halt ein gutes Gefühl in zu haben. Brauchen wirst du ihn wahrscheinlich nicht.
    • Wenn ich viel Fahre - vor allem über viele meist zollpflichtige Brücken - nehme ich den Mautkasten, da es auf Dauer günstiger und schneller geht, wie der Surger schon schrieb.
      Hängt aber ganz von der Strecke ab ob es sich lohnt.
      Einen internationalen Führerschein habe ich bisher noch nie gebraucht, weder in New York und New England, noch in Texas und zuletzt in Florida.
    • Also wegem dem internationale Führerschein:

      Ich würde zu 100 % einen beantragen und auch mitnehmen. Man stelle sich mal vor du stehts am Schalter und die schauen sich deinen EU Führerschein an und suchen verzweifelt nach dem Begriff "driving license", den sie nicht finden werden.

      Also, mache einen int. Führerschein, zu 100 %
    • fioschi schrieb:

      Also dürfte es eventuell nur Probleme geben ohne int. FS wenn wir mit der Polizei in Berührung kommen, zusammengefasst?
      Nein

      Es geht der Autovermietung darum ein Auto nur an eine Person zu verleihen die auch einen Füherschein hat. Und auf den EU Führerscheinen welche wir haben steht nirgends "driving license" drauf. Und die Person am Schalter wird nen Teufel tun und bei leo.org das Wort "Führerschein" ins englische übersetzen.

      Das ist auch der Grund warum Schweizer keinen Int. Führerschien brauchen, da bei denen das Wort Führerschein in 4 Sprachen hinten auf dem FS steht.

      Also: Auf jedenfall einen int. Führerschein machen, ist 3 Jahre gültig und kostet glaub 15 EURO oder so.
    • Guybrush schrieb:


      ...
      Wenn du Cash bezahlst, hab aber immer bisschen Kleingeld in der Tasche. Auf manchen Abfahrten sind da so Körbe in die man das Geld einfach reinwirft. Und wenn du es nicht passend hast, schmeißt du eben zu viel rein und kriegst kein Wechselgeld. Nervt mich Sparbrötchen immer :D

      Oder einfach das was du hast. :mrgreen:

      Als wir das hatten waren wir voll überfordert und wussten gar nicht was das soll. Standen da bestimmt 5 Minuten bis wir dachten, scheiß drauf. :mrgreen:
      ------------------------------------------------------

    • chris49ers schrieb:

      fioschi schrieb:

      Also dürfte es eventuell nur Probleme geben ohne int. FS wenn wir mit der Polizei in Berührung kommen, zusammengefasst?
      Nein
      Es geht der Autovermietung darum ein Auto nur an eine Person zu verleihen die auch einen Füherschein hat. Und auf den EU Führerscheinen welche wir haben steht nirgends "driving license" drauf. Und die Person am Schalter wird nen Teufel tun und bei leo.org das Wort "Führerschein" ins englische übersetzen.

      Das ist auch der Grund warum Schweizer keinen Int. Führerschien brauchen, da bei denen das Wort Führerschein in 4 Sprachen hinten auf dem FS steht.

      Also: Auf jedenfall einen int. Führerschein machen, ist 3 Jahre gültig und kostet glaub 15 EURO oder so.

      Also ich habe jetzt 2x in den USA einen Mietwagen gemietet und da hat sich keiner darüber beschwert, dass da "Führerschein" steht anstatt "driver license". Bei Unfällen kann ich das nicht sagen, aber für den Alltag brauch man keinen, außer er wäre im Staat gesetzlich vorgeschrieben.

      Aber bei 15€ kann man ja nicht viel falsch machen.
      ------------------------------------------------------

    • chris49ers schrieb:

      fioschi schrieb:

      Also dürfte es eventuell nur Probleme geben ohne int. FS wenn wir mit der Polizei in Berührung kommen, zusammengefasst?
      Nein
      Es geht der Autovermietung darum ein Auto nur an eine Person zu verleihen die auch einen Füherschein hat. Und auf den EU Führerscheinen welche wir haben steht nirgends "driving license" drauf. Und die Person am Schalter wird nen Teufel tun und bei leo.org das Wort "Führerschein" ins englische übersetzen.

      Das ist auch der Grund warum Schweizer keinen Int. Führerschien brauchen, da bei denen das Wort Führerschein in 4 Sprachen hinten auf dem FS steht.

      Also: Auf jedenfall einen int. Führerschein machen, ist 3 Jahre gültig und kostet glaub 15 EURO oder so.
      Also ich musste da definitiv noch nie einen Internationalen vorlegen. Buche immer bei Hertz über ADAC. Und die haben sogar schon den grauen, alten Lappen meiner Schwiegermutter akzeptiert, als sie als 2. Fahrerin eingetragen wurde...

      florham24 schrieb:

      Guybrush schrieb:

      ...
      Wenn du Cash bezahlst, hab aber immer bisschen Kleingeld in der Tasche. Auf manchen Abfahrten sind da so Körbe in die man das Geld einfach reinwirft. Und wenn du es nicht passend hast, schmeißt du eben zu viel rein und kriegst kein Wechselgeld. Nervt mich Sparbrötchen immer :D
      Oder einfach das was du hast. :mrgreen:

      Als wir das hatten waren wir voll überfordert und wussten gar nicht was das soll. Standen da bestimmt 5 Minuten bis wir dachten, scheiß drauf. :mrgreen:
      Göttlich. So ähnlich war das bei uns auch beim ersten mal :bier:
    • Es ist ja schön und gut das die meisten von Euch nie einen int. FS vorzeigen mussten, bei mir kam es schon vor das nach meinem int. FS gefragt wurde, da ich "zum testen" nur den EU Führerschein vorgelegt habe.

      Mir geht es einfach um folgendes: Ich finde es mehr als bedenklich wenn ein User sich hier hilfesuchend an den Thread wendet, und die Mehrheit der Leute dem betreffenden User mitteilt das ein int. FS im Prinzip nicht nötig sei, und man auch ohne den Urlaub antreten kann.

      Jetzt stelle man sich mal vor der User lässt sich durch die Forumsmeinung darauf ein keinen int. FS zu beantragen, steht dann am Schalter der Autovermietung und die Dame am Schalter, die vielleicht neu ist und der Supervisor gerade nicht da ist, sagt "what is this"....

      Na dann Prost Mahlzeit !
    • Benutzer online 3

      3 Besucher