NBA 2017/18

    • Heeeath schrieb:

      Klasse Deal für die Cavaliers. Der Drop-Off von Irving zu Thomas ist nicht allzu groß, dafür haben sie jetzt jemanden, der Durant verteidigen kann und mit dem Nets-Pick auch weitere Munition für die Trade Deadline und einen weiteren Star oder eine Absicherung für den Rebuild, falls Lebron im nächsten Sommer Cleveland verlassen sollte. In Anbetracht der Ausgangssituation das Beste, was man herausholen konnte. Bin mal auf die Celtics gespannt, wie man nach den Abgängen seiner besten beiden Verteidiger auftreten wird und ob Irving als erste Option ohne James einigermaßen effektiv an der Seite von Hayward sein kann.
      warum ist Smart auch weg?
      Baltimore Ravens
      R.I.P. Tray Walker 1992-2016
      R.I.P. Konrad Reuland 1987-2016

      #30 Kenneth Dixon (Yard Tracker: 382 Yards)
    • Tut schon weh, IT nicht mehr in Boston zu sehen. Sowohl auf dem Spielfeld, als auch abseits hat er alles gegeben. Danke Isaiah fuer die tolle Zeit.

      Ich finde den Trade aus Boston-Sicht sehr gut. Auch wenn es sehr viel Spass gemacht hat IT zuzusehen, aber er ist 28, will naechste Saison einen Max Deal, spielt absolut keine Defense und ist 1,75 Meter gross. Haetten die Celtics mit ihm als PG einen weiteren Banner im TD Garden aufhaengen koennen? Ich bezweifle es ganz stark. Ist der Preis fuer Kyrie zu hoch? Vielleicht, aber man hat nicht jeden Tag die Chance einen 25 jaehrigen All-Star-PG vom direkten Konkurrenten zu bekommen. Kyrie ist zudem noch 3 Jahre an das Team gebunden und ist wohl nicht abgeneigt auch langfristig in Boston zu bleiben.

      Somit ist der Celtics-Rebuild jetzt komplett. Man hat eine sehr junge und talentierte Mannschaft ohne schlechte Vertraege. Auch ohne den Nets-Pick hat man immer noch genug Draft-Picks in den kommenden Jahren (Lakers, Memphis). Das Team kann die naechsten Jahre in der Eastern Conference dominieren und vielleicht reicht es auch tatsaechlich fuer den Banner #18. Well done, Danny!
      "Fire up the duck boats" - TEN championship parades since 2001: Patriots (2002, 2004, 2005, 2014, 2016), Red Sox (2004, 2007 & 2013), Celtics (2008) and Bruins (2011)
    • Y2MM schrieb:

      Das Team kann, sollte Lebron die Conference verlassen, die naechsten Jahre in der Eastern Conference dominieren und vielleicht reicht es auch tatsaechlich fuer den Banner #18. Well done, Danny!
      Hab das mal ausgebessert.
      Keep Fantasy Football out of the Teamthreads!

      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.
    • Heeeath schrieb:

      Y2MM schrieb:

      Das Team kann, sollte Lebron die Conference verlassen, die naechsten Jahre in der Eastern Conference dominieren und vielleicht reicht es auch tatsaechlich fuer den Banner #18. Well done, Danny!
      Hab das mal ausgebessert.
      Auch wenn LeBron bleiben sollte. Er wird definitiv nicht juenger und sie werden IT naechste Saison nicht halten koennen. Ganz ehrlich, ich glaube schon die kommende Saison gibt es eine Wachabloesung im Osten.
      "Fire up the duck boats" - TEN championship parades since 2001: Patriots (2002, 2004, 2005, 2014, 2016), Red Sox (2004, 2007 & 2013), Celtics (2008) and Bruins (2011)
    • Y2MM schrieb:

      Heeeath schrieb:

      Y2MM schrieb:

      Das Team kann, sollte Lebron die Conference verlassen, die naechsten Jahre in der Eastern Conference dominieren und vielleicht reicht es auch tatsaechlich fuer den Banner #18. Well done, Danny!
      Hab das mal ausgebessert.
      Auch wenn LeBron bleiben sollte. Er wird definitiv nicht juenger und sie werden IT naechste Saison nicht halten koennen. Ganz ehrlich, ich glaube schon die kommende Saison gibt es eine Wachabloesung im Osten.
      Ein Jahr = Dominanz? Bevor man nämlich davon redet, sollte man Bron vielleicht mal auf dem Platz besiegen. Die Zukunftsaussichten in Boston sind ausgezeichnet, das bezweifelt ja keiner, aber ich glaube erst, dass Bron abbaut, wenn ich es sehe.
      Und er hat vergangenes Jahr eine seiner besten Saisons ever gespielt.
      Keep Fantasy Football out of the Teamthreads!

      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.
    • Heeeath schrieb:

      Y2MM schrieb:

      Heeeath schrieb:

      Y2MM schrieb:

      Das Team kann, sollte Lebron die Conference verlassen, die naechsten Jahre in der Eastern Conference dominieren und vielleicht reicht es auch tatsaechlich fuer den Banner #18. Well done, Danny!
      Hab das mal ausgebessert.
      Auch wenn LeBron bleiben sollte. Er wird definitiv nicht juenger und sie werden IT naechste Saison nicht halten koennen. Ganz ehrlich, ich glaube schon die kommende Saison gibt es eine Wachabloesung im Osten.
      Ein Jahr = Dominanz? Bevor man nämlich davon redet, sollte man Bron vielleicht mal auf dem Platz besiegen. Die Zukunftsaussichten in Boston sind ausgezeichnet, das bezweifelt ja keiner, aber ich glaube erst, dass Bron abbaut, wenn ich es sehe.Und er hat vergangenes Jahr eine seiner besten Saisons ever gespielt.
      Auch ohne dass LeBron abbaut, haben die Celtics eine Chance gegen die Cavaliers. Die Karten wurden komplett neugemischt. Ganze 4 Spieler aus der letzten Saison werden auch dieses Jahr fuer die Celtics spielen. Am 17. Oktober wissen dann mehr.

      BTW. Einer der Gruende warum man letzte Saison keine Chance gegen die Cavs hatte war, dass einer der zwei besten Verteidiger gar nicht so gut gegen Kyrie verteidigt hat.
      "Fire up the duck boats" - TEN championship parades since 2001: Patriots (2002, 2004, 2005, 2014, 2016), Red Sox (2004, 2007 & 2013), Celtics (2008) and Bruins (2011)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Y2MM ()

    • ich bin zwar überrascht, aber nach 5 Minuten nachdenken macht der Trade für beide Seiten Sinn.
      Ich halte Kyrie für den besseren Spieler gegenüber IT, sowohl offensiv als auch defensiv. Kyrie hat zwar gerade in der regular Season nicht immer Lust auf Defense, aber in den Playoffs hat er mir mehrmals bewiesen, dass er das passabel hinbekommt. IT ist in keiner Situation ein guter Verteidiger. Offensiv ist Kyrie ebenfalls noch eine Stufe über IT, insbesondere was das Finish am Korb angeht. Und letztlich kommt dazu, dass IT eine schwere Verletzung an der Hüfte hatte, wo man erst einmal abwarten muss, ob er wirklich wieder an das Niveau des letzten Jahres rankommt. Er ist im Gegensatz zu anderen Spielern darauf angewiesen, dass er körperlich 10% fit ist, um Topleistungen zu bringen.

      Auch wenn mich @Heeeath wieder verbal verhauen wird ( :bier: ), die Cavs bereiten weiterhin den LeBron Abgang vor. Ohne Kyrie sind die Chancen auf einen Titel noch weiter gesunken, denn IT wird gegen die 'Warriors nicht die offensive Last in LeBrons Pausenphasen tragen können. LeBron ist schon immer in Rosterfragen einbezogen gewesen, diesem Schritt hätte er niemals zugestimmt, wenn er mittelfristig in Cleveland bleiben würde. Denn das eigentliche Juwel des Trades sind weder IT, noch Crowder, sondern der Brroklyn Pick, der ja wieder eine gute Preseason Chance auf die Nummer 1 hat. Und bis der Früchte trägt, dauert es bestimmt 3 Jahre. Ich denke, dass die Cavs damit den ersten Grundstein für das Rebuilding nach LeBron gelegt haben.

      Aus Sicht der Celtics ist der Trade nachvollziehbar, auch wenn er den Fanliebling, einen wichtigen Rollenspieler und antürlich den Nets Pick gekostet hat. Aber erstens ist nicht gesagt, dass die Nets Performance sowie die Würfel ihn wieder zum Top 1/2/3 Pick machen, und dann muss man erst mal schauen, ob es da ein Talent gibt, was auf Kyries Niveau agiert.

      Ob es bereits eine Wachablösung in dieser Saison gibt, ist schwer zu sagen. Ein fitter LeBron toppt im Moment noch vieles, und die Depth und Defensefähigkeit der Celtics hat durch die Trades/Signings für Heyward und Irving gelitten. Danach hat sich das Thema eh erledigt, weil die Cavs rebuilden werden.
    • DU-TH schrieb:

      Auch wenn mich @Heeeath wieder verbal verhauen wird ( ), die Cavs bereiten weiterhin den LeBron Abgang vor. Ohne Kyrie sind die Chancen auf einen Titel noch weiter gesunken, denn IT wird gegen die 'Warriors nicht die offensive Last in LeBrons Pausenphasen tragen können. LeBron ist schon immer in Rosterfragen einbezogen gewesen, diesem Schritt hätte er niemals zugestimmt, wenn er mittelfristig in Cleveland bleiben würde. Denn das eigentliche Juwel des Trades sind weder IT, noch Crowder, sondern der Brroklyn Pick, der ja wieder eine gute Preseason Chance auf die Nummer 1 hat. Und bis der Früchte trägt, dauert es bestimmt 3 Jahre. Ich denke, dass die Cavs damit den ersten Grundstein für das Rebuilding nach LeBron gelegt haben.
      Hmm? Ich sehe die Möglichkeit eines Abgangs von Bron durchaus als realistisch an, dafür ist das Verhältnis zu Dan Gilbert spätestens nach dem Griffin-Abgang direkt vor Draft und FA einfach zu schlecht. Ich mag es nur nicht, alles als Zeichen für oder gegen einen Abgang zu deuten, weils Kaffeesatzleserei ist. Im Endeffekt wird sich Bron nach der Saison entscheiden. Wenn er nochmal die Finals oder sogar einen Titel erreicht, wer weiß, was dann passiert? Ich denke, der früheste Termin, um wirklich realistisch zu spekulieren, wird die Trade-Deadline. Behalten die Cavs den Brooklyn-Pick, schnellt die Abgangs-Wahrscheinlichkeit nach oben, traden sie den 1st für einen weiteren Star und gehen All-In, hat Lebron vielleicht ne Garantie gegeben. Bis dahin ist es aber, wie gesagt, Kaffeesatzleserei.

      Was den Trade angeht: es ist wohl das beste Paket, dass die Cavs bekommen konnten, das wird auch Lebron nicht entgangen sein. Kyrie wollte weg, die Verhandlungsposition war also seit dem Leak geschwächt und dafür hat man ein mehr als gutes Paket bekommen, was Lebron vor allem darin entgegen kommt, dass er sich nicht mehr defensiv mit Durant herumärgern muss, weil ihm Crowder jetzt diese Pflicht abnehmen kann und er so defensiv Kraft sparen kann. Der neue GM dürfte mit dem Deal definitiv Pluspunkte im Bron-Lager gesammelt haben.
      Keep Fantasy Football out of the Teamthreads!

      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.
    • Woj berichtet, dass es wohl ernsthafte Bedenken um IT's Hüfte gibt und der Trade somit noch nicht durch ist.
      "Fire up the duck boats" - TEN championship parades since 2001: Patriots (2002, 2004, 2005, 2014, 2016), Red Sox (2004, 2007 & 2013), Celtics (2008) and Bruins (2011)
    • Y2MM schrieb:

      Woj berichtet, dass es wohl ernsthafte Bedenken um IT's Hüfte gibt und der Trade somit noch nicht durch ist.
      anscheinend wackelt der Trade immer heftiger
      Baltimore Ravens
      R.I.P. Tray Walker 1992-2016
      R.I.P. Konrad Reuland 1987-2016

      #30 Kenneth Dixon (Yard Tracker: 382 Yards)
    • ekat schrieb:

      Y2MM schrieb:

      Woj berichtet, dass es wohl ernsthafte Bedenken um IT's Hüfte gibt und der Trade somit noch nicht durch ist.
      anscheinend wackelt der Trade immer heftiger
      Die Cavs wollen jetzt noch Brown oder Tatum :lol1 Die Celtics sind wohl bereit nur noch einen 2nd Round Pick dazu zu geben. Ich verstehe die Cavs nicht. Der relativ hohe Preise, den die Celtics fuer Irving bezahlen, basiert doch schon auf der Tatsache, dass IT diese Hueft-OT hatte.
      "Fire up the duck boats" - TEN championship parades since 2001: Patriots (2002, 2004, 2005, 2014, 2016), Red Sox (2004, 2007 & 2013), Celtics (2008) and Bruins (2011)
    • Y2MM schrieb:

      Die Cavs wollen jetzt noch Brown oder Tatum Die Celtics sind wohl bereit nur noch einen 2nd Round Pick dazu zu geben. Ich verstehe die Cavs nicht. Der relativ hohe Preise, den die Celtics fuer Irving bezahlen, basiert doch schon auf der Tatsache, dass IT diese Hueft-OT hatte.
      haha, da sind sie bei Ainge an den falschen geraten (hoffe ich)
    • DU-TH schrieb:

      Y2MM schrieb:

      Die Cavs wollen jetzt noch Brown oder Tatum Die Celtics sind wohl bereit nur noch einen 2nd Round Pick dazu zu geben. Ich verstehe die Cavs nicht. Der relativ hohe Preise, den die Celtics fuer Irving bezahlen, basiert doch schon auf der Tatsache, dass IT diese Hueft-OT hatte.
      haha, da sind sie bei Ainge an den falschen geraten (hoffe ich)
      das hoff ich auch, bezweifle es mittlerweile aber. Crowder, IT4 und Zizic plus den Brooklyn Pick sind schon krass überbezahlt für Kyrie, der sowiso weg wollte.
      Hätte man mal lieber Fultz gepickt und auf Tatum verzichtet.
      Baltimore Ravens
      R.I.P. Tray Walker 1992-2016
      R.I.P. Konrad Reuland 1987-2016

      #30 Kenneth Dixon (Yard Tracker: 382 Yards)
    • DU-TH schrieb:

      Y2MM schrieb:

      Die Cavs wollen jetzt noch Brown oder Tatum Die Celtics sind wohl bereit nur noch einen 2nd Round Pick dazu zu geben. Ich verstehe die Cavs nicht. Der relativ hohe Preise, den die Celtics fuer Irving bezahlen, basiert doch schon auf der Tatsache, dass IT diese Hueft-OT hatte.
      haha, da sind sie bei Ainge an den falschen geraten (hoffe ich)
      Auch wenn die Cavs das bessere Geschäft gemacht haben, hat Boston mehr zu verlieren, wenn der Trade nicht durchgeht. Denn soweit ich gelesen habe ist er noch nicht mit der Liga finalisiert, Cleveland könnte also noch einen Rückzieher machen. Denn während Kyries Wert gleich hoch geblieben ist und die Konkurrenz jetzt weiß, was die Benchmark für Angebote ist, ist Thomas Wert durch die Hüfte klar gesunken.

      Und angenommen, er würde nicht abgewickelt, hat auch Boston ein Problem mit einem unzufriedenen Spieler, schließlich hat Thomas in den Playoffs noch am Tag nach dem Tod der Schwester die Knochen hingehalten, um dann im Sommer "die Tür gezeigt zu bekommen", weil man ihn in einem Jahr nicht bezahlen will. Natürlich wird Boston nicht Tatum oder Brown draufpacken, aber vielleicht ein Talent aus der zweiten Reihe oder noch vielleicht noch einen eigenen 1st, der ja sowieso ans Ende der ersten Runde fällt.
      Keep Fantasy Football out of the Teamthreads!

      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.
    • Heeeath schrieb:

      DU-TH schrieb:

      Y2MM schrieb:

      Die Cavs wollen jetzt noch Brown oder Tatum Die Celtics sind wohl bereit nur noch einen 2nd Round Pick dazu zu geben. Ich verstehe die Cavs nicht. Der relativ hohe Preise, den die Celtics fuer Irving bezahlen, basiert doch schon auf der Tatsache, dass IT diese Hueft-OT hatte.
      haha, da sind sie bei Ainge an den falschen geraten (hoffe ich)
      Und angenommen, er würde nicht abgewickelt, hat auch Boston ein Problem mit einem unzufriedenen Spieler, schließlich hat Thomas in den Playoffs noch am Tag nach dem Tod der Schwester die Knochen hingehalten, um dann im Sommer "die Tür gezeigt zu bekommen", weil man ihn in einem Jahr nicht bezahlen will.
      Ein Max Contract ist Motivation genug und darum wird IT die kommende Saison spielen, ob in Cleveland oder Boston.

      Heeeath schrieb:

      Denn während Kyries Wert gleich hoch geblieben ist und die Konkurrenz jetzt weiß, was die Benchmark für Angebote ist, ist Thomas Wert durch die Hüfte klar gesunken
      Angeblich waren die Bucks bereit Brogdon, Middleton und deren First Round Pick gegen Irving zu traden. Sogar mit einem einbeinigen IT ist das Angebot der Celtics besser. Also anscheinend wird der Wert von Irving nicht so hoch eingeschaetzt, denn alle wissen ja, dass Cleveland ihn traden MUSS.
      "Fire up the duck boats" - TEN championship parades since 2001: Patriots (2002, 2004, 2005, 2014, 2016), Red Sox (2004, 2007 & 2013), Celtics (2008) and Bruins (2011)
    • 2nd Round Pick in 2020 ist es dann geworden, Glueckwunsch an die Cavs fuer diesen smarten Move! 8)
      "Fire up the duck boats" - TEN championship parades since 2001: Patriots (2002, 2004, 2005, 2014, 2016), Red Sox (2004, 2007 & 2013), Celtics (2008) and Bruins (2011)
    • DU-TH schrieb:

      die Rockets sind übrigens verkauft worden, genau wie die Clippers für über 2 Milliarden Euro.
      Was sind dann erst die Lakers wert? ?(
      3 bis 3,5. Bei den Rockets darf man nicht vergessen, dass die Dank Yao in China die Nummer 1 sind. Schlimmer finde ich aber, dass die Knicks in der letzten Forbes-Liste immer noch den Spitzenplatz einnehmen.
      Keep Fantasy Football out of the Teamthreads!

      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.
    • Neu

      Half of the NBA lost money last season

      Interessanter Bericht von Windhorst/Lowe. Die halbe Liga macht trotz des großen TV-Deals Verluste, ein Drittel nach dem Revenue-Sharing immer noch. Wir reden hier immer noch von Milliardären, die sich hier ein Hobby leisten, aber ich bin trotzdem gespannt, wie man von Owner-Seite darauf reagiert, denn der CBA zwingt die Owner ja weiterhin zum Ausgeben von 90% des Basketball Related Incomes.
      Keep Fantasy Football out of the Teamthreads!

      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.
    • Neu

      Heeeath schrieb:

      Half of the NBA lost money last season

      Interessanter Bericht von Windhorst/Lowe. Die halbe Liga macht trotz des großen TV-Deals Verluste, ein Drittel nach dem Revenue-Sharing immer noch. Wir reden hier immer noch von Milliardären, die sich hier ein Hobby leisten, aber ich bin trotzdem gespannt, wie man von Owner-Seite darauf reagiert, denn der CBA zwingt die Owner ja weiterhin zum Ausgeben von 90% des Basketball Related Incomes.
      eine gesunde Portion Skepsis ist angebracht. Die NBA Besitzer haben eine finanzielles Interesse daran die Zahlen möglichst schlecht aussehen zu lassen.

      Das Highlight des Artikels:
      "Teams in small markets are told we need to run our businesses better so we can make money," one ownership source told ESPN.com. "But teams in the largest markets can run their businesses poorly and still make money."
      Für das Recht eine Franchise schlecht zu managen und trotzdem Gewinn zu machen, muss gekämpft werden!!!
      -------------
      Team Goff
    • Neu

      Doylebeule schrieb:

      Für das Recht eine Franchise schlecht zu managen und trotzdem Gewinn zu machen, muss gekämpft werden!!!
      Wo steht das, dass für dieses Recht gekämpft werden muss? Es ging dabei doch nur darum, dass die Lakers und Knicks aufgrund ihrer lokalen Deals immer noch die profitabelsten Franchise sind während Playoffteams wie Utah, Memphis oder Atlanta regelmäßig am unteren Ende der Skala sind.
      Keep Fantasy Football out of the Teamthreads!

      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.
    • Neu

      Heeeath schrieb:

      Doylebeule schrieb:

      Für das Recht eine Franchise schlecht zu managen und trotzdem Gewinn zu machen, muss gekämpft werden!!!
      Wo steht das, dass für dieses Recht gekämpft werden muss? Es ging dabei doch nur darum, dass die Lakers und Knicks aufgrund ihrer lokalen Deals immer noch die profitabelsten Franchise sind während Playoffteams wie Utah, Memphis oder Atlanta regelmäßig am unteren Ende der Skala sind.
      Das wollte derjenige damit natürlich nicht zum Ausdruck bringen, aber ich unterstell ihm diese Absicht eben. Es gibt ja einige small market teams die Gewinn machen, es ist also nicht unmöglich. Wenn dann die Kritik an denjenigen Teams, die keinen Gewinn machen, mit dem Hinweis gekontert wird, es gäbe Teams die auch schlecht gemanaged werden, aber trotzdem Gewinn machen, dann geht das doch in die falsche Richtung. Der Blick auf anderen kleine Teams, die trotzdem Gewinn machen, wäre wesentlich ertragreicher, aber öffnet eben auch die Tür für Selbstkritik.

      Unabhängig davon, das "sportlich erfolgreich" in diesem Zusammenhang auch einigermaßen abgekoppelt gehört von "finanziell erfolgreich", sind die Zusammenhänge doch a) komplizierter und b) stehen nicht in einer Art in Konkurrenz, die mit diesem Verweis auf (Lakers/Knicks) angedeutet wird. Durch das revenue sharing system sollte doch jedes Team dankbar sein über die schlechten reichen Teams, je mehr desto besser. Deren Überschuss wandert doch in die eigene Tasche, ohne das man wirklich ernsthaft argumentieren könnte, das deren Gewinn im auswärtigen Geschäftsbereich irgendein Verlust im eigenen ist.

      Es gibt jetzt zahlreiche Argumente im Bereich der Kompetivität, die größeren Abgaben dieser reichen Teams begründen könnten, aber auch hier muss gründlich unterschieden werden im Zusammenhang zwischen finanzieller und sportlicher Gleichheit.
      -------------
      Team Goff
    • Neu

      Laut Woj steht ein Melo-Trade kurz bevor... ... ... nach Oklahoma City für Enes Kanter, Doug McDermott und Zeugs. OKC? Wo kommen die denn her? War Russ auf dem Banana-Boat mit und keiner hats gemerkt? Ich bin perplex.
      Keep Fantasy Football out of the Teamthreads!

      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.