Bayern München Deutscher Meister 2017 Saison 17/18

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Chicago schrieb:

      OlympicHero schrieb:

      Sollte offensichtlich sein, dass die Mannschaft gegen Ancelotti gespielt hat...
      Komm, wer das Spiel gesehen hat... 3 Tore zu hoch.
      Gegen einen Gegner, der es wagt gegenzuhalten, sähe das nicht so eindeutig aus. Da hat der Jupp, wie er ja selbst sagt, noch ne Menge Arbeit.
      Keine Frage. Aber die Mannschaft hat sich schon verbessert gezeigt. Natürlich nicht das Ultimo aber auf denn Weg in die richtige Richtung.
    • Ich glaube nicht das das Team bewusst gegen den Trainer gespielt hat.
      Es sind doch jetzt durch diverse Quellen mehre Dinge mehr oder minder bestätigt

      - die Mannschaft war/ ist in einem schlechten Fitnesszustand
      - es gab diverse Disziplinlosigkeiten welche nicht entsprechend geahndet wurden
      - besonders nach dem Wegbrechen von lahm/Xabi gab es keine vernünftige Hierarchie mehr
      - und taktisch ist CA Fußball einfach nicht mehr aktuell (das konnten wir auch von aussen bestaunen)

      Das alles zusammen ergibt das was wir in den letzten Monaten sehen konnten.

      War das gestern jetzt super dupi. nein. Von diesem Gedanken sollte man sich auch bis zur Winterpause auch verabschieden.
      "It's like we're a whole new f*ckin team. It's embarrassing... It's sad. It's sad that we went from being a championship-caliber team to a team that stinks and nobody respects."Derek Wolfe:
    • Es war auf jeden Fall ein psychologisch guter Einstand für Heynckes. In den wenigen Tagen mit der Mannschaft - die meisten waren bei diversen Nationalteams unterwegs - kann er fachlich noch nicht viel erreicht haben. Ich rechne jedenfalls damit, dass jetzt etwas weniger Hollywood und etwas mehr Fußball im Mittelpunkt stehen wird.

      Mile High 81 schrieb:


      War das gestern jetzt super dupi. nein. Von diesem Gedanken sollte man sich auch bis zur Winterpause auch verabschieden.
      Sehe ich ausnahmsweise mal genauso. Es wird für die Bayern darauf ankommen, die Vorrunde der CL zu überstehen und in der BL in Schlagdistanz zu bleiben.
    • Bay Araya schrieb:

      Immerhin ist wieder der alte Bayernanspruch da, dass trotz einem 5-0 Sieg das Spiel gerade noch so lala war.
      Das hat ja nichts mit einem Bayernspruch zu tun, sondern ist eigentlich nur die Festellung das du Fußball nicht ausschließlich nach dem Ergebnis bewerten kannst.
      Natürlich für einen Trainer zählen am Ende irgendwann nur Ergebnise, aber was die Leistung der Mannschaft angeht gibts dann halt andere Kriterien.

      Würde man Gudiola nach seinen besten Bayernspielen fragen, dann wäre sicher keins der HSV Spiele dabei, aber garantier ein 1:1 in Leverkusen wo man hoch dominat gespielt hat, aber einfach die Kiste nicht gemacht hat.

      Man kann es aber auch anders sagen: Freiburg wurde gestern deutlich unter wert geschlagen. Die waren gestern niemals 5 Tore schlechter als Bayern.
      "It's like we're a whole new f*ckin team. It's embarrassing... It's sad. It's sad that we went from being a championship-caliber team to a team that stinks and nobody respects."Derek Wolfe:
    • Ich sehe gerade Buschmann kommentiert uns auf Sky... Ich sage nie wieder ein schlechtes Wort über den öffentlichen Rundfunk. :madfan:


      So und wenn es jemals ein passendes Spiel für einen hohe Sieg gab dann für mich heute. bitte bitte Jungs hat sie weg.
      "It's like we're a whole new f*ckin team. It's embarrassing... It's sad. It's sad that we went from being a championship-caliber team to a team that stinks and nobody respects."Derek Wolfe:
    • Doylebeule schrieb:

      twitter.com/FCBayern/status/920706026973925377

      Müller wollte man mir nochmal extra unter die Nase reiben. Hoffentlich hat er heute ausnahmsweise mal nen guten Tag. Die Leistungen der letzten 5 Spiele würden eher einen Einsatz bei den Amateueren begründen.
      Für Sonntag gerne ;)
      "It's like we're a whole new f*ckin team. It's embarrassing... It's sad. It's sad that we went from being a championship-caliber team to a team that stinks and nobody respects."Derek Wolfe:
    • Buccaneer schrieb:

      Doylebeule schrieb:

      twitter.com/FCBayern/status/920706026973925377

      Müller wollte man mir nochmal extra unter die Nase reiben. Hoffentlich hat er heute ausnahmsweise mal nen guten Tag. Die Leistungen der letzten 5 Spiele würden eher einen Einsatz bei den Amateueren begründen.
      In your face :jeck:
      naja. Das tor haette wohl jeder gemacht. Muellers qualitaet sah man vorhin auch wieder,als er noch nicht mal n pass an n 5meter entfernten mann,ohne druck, bringen kann.
    • SaarEagle schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      Doylebeule schrieb:

      twitter.com/FCBayern/status/920706026973925377

      Müller wollte man mir nochmal extra unter die Nase reiben. Hoffentlich hat er heute ausnahmsweise mal nen guten Tag. Die Leistungen der letzten 5 Spiele würden eher einen Einsatz bei den Amateueren begründen.
      In your face :jeck:
      naja. Das tor haette wohl jeder gemacht. Muellers qualitaet sah man vorhin auch wieder,als er noch nicht mal n pass an n 5meter entfernten mann,ohne druck, bringen kann.
      Das Müller nie der große Techniker wird ist klar. Aber da wo er xtand muss man halt erstmal auch stehen. ;) Weiter wäre es vermessen zu glauben, dass nach ein paar Wochen auch bei ihm die alten Abläufe wieder da sind.

      Von daher sollte man jetzt einfach mal ein paar Spiele abwarten und sehen wohin die Reise geht. Trotzdem würde ich gegen den HSV gerne mal Jamers sehen, aber Jupp hat schon gesagt das er kein Freund der Rotation ist von daher wird das wohl unsere Elf für die nächsten Wochen sein (mit Verschiebungen im zentralen MF)

      Das Spiel gestern war sehr ordentlich.Coman, Kimmich , Rudy und Alaba (bestes Spielt seit gefühlt 1,5 Jahren von ihm_) haben mir gut gefallen.

      Natürlich muss man immer auch das Level des Gegners sehen. Aber Celtic war ein ähnlicher Gegner wie Anderlecht und wenn man die beiden Spiele vergleicht (selbes Ergebnis) dann war das wie Tag und Nacht.
      Samstag geht es nach Hamburg und dann gibt’s mit 2 mal RBL und dem BVB eine Standort Bestimmung.
      "It's like we're a whole new f*ckin team. It's embarrassing... It's sad. It's sad that we went from being a championship-caliber team to a team that stinks and nobody respects."Derek Wolfe:
    • Buccaneer schrieb:

      In your face
      Meine Einschätzung bereue ich nach dem Spiel überhaupt nicht, im Gegenteil.

      Mile High 81 schrieb:

      Das Müller nie der große Techniker wird ist klar. Aber da wo er xtand muss man halt erstmal auch stehen. Weiter wäre es vermessen zu glauben, dass nach ein paar Wochen auch bei ihm die alten Abläufe wieder da sind.

      Von daher sollte man jetzt einfach mal ein paar Spiele abwarten und sehen wohin die Reise geht. Trotzdem würde ich gegen den HSV gerne mal Jamers sehen, aber Jupp hat schon gesagt das er kein Freund der Rotation ist von daher wird das wohl unsere Elf für die nächsten Wochen sein (mit Verschiebungen im zentralen MF)
      Man wird bei Müller immer den Vergleich haben zum "guten Müller" aus großen Teilen seiner Karriere. Der ist keiner der aus 20m nen Schlenzer in den Winkel zimmert (außer gegen Klinsi), keiner der den Ball mitnimmt wie Thiago und keiner der im 16er 2 Leute austanzt für nen Abschluss. Er war aber immer großartig als Zwischenstation im Angriff und dazu gehörten eben auch kluge und präzise Pässe. Momentan verstolpert er einfache Ballannahmen, dribbelt dem Gegner in die Füsse und spielt Pässe bei denen es 3 "Raumdeuter Müller" bräuchte um ne Chance auf einen Abnehmer zu finden.
      Ist dann ein bischen gruselig wenn Heynckes nach dem Spiel meint, die beiden letzten Spiele zeigten auf, das der alte Müller bald wieder zurück ist. Ich fände die Rückkehr des Mantras "Müller spielt immer" (jetzt auch noch als Kapitän) jedenfalls nicht begrüßenswert, auch weil ich dahinter eher folklorische Motivationen vermute, als sportliche.

      Der HSV (bei aller Bescheidenheit) wäre ein Gegner bei dem auch mal rotiert werden könnte. James Leistungen (besonders im Vgl. zu Müller) rechtfertigen keinen Daueraufenthalt auf der Bank. Gilt übrigens in abgeschwächter Form auch für Süle. Da spielen zwar Boateng und Hummels ziemlich gut, aber Süle eben auch fehlerfrei bisher. Ich würde da insgesamt ungerne Spieler auf dem Altar einer vermeintlichen Hierarchie geopfert sehen. Wenn Jupp insgesamt eher eine Mannschaft will die sich rotationsarm besser einspielen kann, dann sollte er aber fair bleiben und jedem Spieler die Chance geben sich für diese Stammformation zu empfehlen. Ich fand das Gejammer von Müller und Boateng extrem fehlplatziert und jetzt siehts bald so aus als hätten sie vereinsintern Gehör gefunden.
      -------------
      Team Goff
    • Doylebeule schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      In your face
      Ist dann ein bischen gruselig wenn Heynckes nach dem Spiel meint, die beiden letzten Spiele zeigten auf, das der alte Müller bald wieder zurück ist. Ich fände die Rückkehr des Mantras "Müller spielt immer" (jetzt auch noch als Kapitän) jedenfalls nicht begrüßenswert, auch weil ich dahinter eher folklorische Motivationen vermute, als sportliche.
      James fand ich gestern in den paar Minuten, die er bekommen hat, auch deutlich stärker als Müller. Der chip in den Strafraum auf Vidal war ebenso klasse wie eine Ballannahme am 16er direkt aus der Luft. Rein sportlich gibts für mich auch keinen Grund, warum Müller in der Stammelf ist und James nicht.
      Feed the Wolves!
    • DolFan#13 schrieb:

      Doylebeule schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      In your face
      Ist dann ein bischen gruselig wenn Heynckes nach dem Spiel meint, die beiden letzten Spiele zeigten auf, das der alte Müller bald wieder zurück ist. Ich fände die Rückkehr des Mantras "Müller spielt immer" (jetzt auch noch als Kapitän) jedenfalls nicht begrüßenswert, auch weil ich dahinter eher folklorische Motivationen vermute, als sportliche.
      James fand ich gestern in den paar Minuten, die er bekommen hat, auch deutlich stärker als Müller. Der chip in den Strafraum auf Vidal war ebenso klasse wie eine Ballannahme am 16er direkt aus der Luft. Rein sportlich gibts für mich auch keinen Grund, warum Müller in der Stammelf ist und James nicht.
      Ich bin ja vorsichtig da irgendwelche Motive zu unterstellen, die dann im Ergebnis auch Jupps sportliche Entscheidungen überlagern würden, aber kann sich jemand dem Vorwurf wirklich erwehren:
      Uli will den Bayer Müller unbedingt als Aushängeschild in der Mannschaft. ?

      Man wird es jetzt beobachten müssen. Ich persönlich würde es natürlich am besten finden wenn Müller sich wieder zu Spitzenleistungen aufschwingt.
      -------------
      Team Goff
    • Sorry , Leute das ist doch jetzt viel zu einfach. Jupp ist jetzt 10 Tage da. Davon war James gerade mal 5 dabei, da er sehr spät von der Länderspielreise zurückgekommen. Das er gegen Freiburg nicht gespielt hat war doch klar. Und das Jupp erstmal versucht die Stüzen die er kennt aufzubauen (Müller/Alaba) ist auch logisch. Er wird Müller aber nicht wegen des Names bis zum Saisonende spielen lassen.
      Aber mir kommt hier Müller auch in der Bewertung gestern zu schlecht weg(so wie er in vergangenen Zeiten manchmal viel zu gut wegekommen ist). Was Positionspiel, Einsatz und vor allem organisation des Pressing angeht war das gestern gut. Alles Dinge die ich mit James nicht zwingend in Verbindung bringe. Das James der bessere Fußballer ist ist klar. Aber das alleine ist noch kein Garant dafür das die Mannschaft funktioniert. Und das war auch ein Punkt der unter CA halt einfach nicht mehr gepasst hat.


      Doylebeule schrieb:

      Ich würde da insgesamt ungerne Spieler auf dem Altar einer vermeintlichen Hierarchie geopfert sehen.
      Und warum nicht. Süle hat Potenzial, aber du hast nicht zwei Weltmeister im Kader (die auch ordentlich in Form sind) und lässt sie dann gegen paris auf der Bank. Das würde bei keinem Verein der Welt nicht zu Problemen führen. Jede Mannschaft braucht eine Hierarchie, Spieler brauchen Vertrauen. Wenn das Vertrauen da ist, dann sitzt auch Spieler xy mal auf der Bank ohne gleich zum Tegernsee zu fahren.

      Weiter ist mir das ganze nach 2 Spielen viel viel zu früh für "Jupp mag den nicht oder Uli will den oder den spielen sehen" .

      Ich gehe stark davon aus das gegen den HSV etwas rotiert wird, ich bin mir aber sehr sicher das bis zu nächsten Ländespielpause die Roation dosiert sein wird (Jupp hat ähnliches angekündigt allerdings ohne den Zusatz Länderspielpause). Er muss der Mannschaft erstmal eine Struktur geben. Danach bin ich mir sicher das auch verstrkt rotiert wird. Erstmal geht es darum Sicherheit und automatsmen wieder zu bekommen.
      "It's like we're a whole new f*ckin team. It's embarrassing... It's sad. It's sad that we went from being a championship-caliber team to a team that stinks and nobody respects."Derek Wolfe:
    • Was ich anmerken will ist Kimmich. Der Junge macht echt Spass. Hätte ich nie gedacht das er so durchstartet, der lässt einen Lahm in Vergessenheit geraten (zumindest auf dem Platz)
      Muss zugeben das ich mit ihm Falsch lag, ich hab ja die letzten 1-2 Jahre übelst auf ihn eingedroschen, aber er gefiel mir im zentralen Mittelfeld auch nicht so, in der Innenverteidigung schon garnicht.
      Deswegen grosses Lob :thup: Der kann so weitermachen
      Minga Oida!
    • Ich denke lieber nicht darüber nach wenn man für das Geld von Sanches / Tolisso hätte bekommen können
      "It's like we're a whole new f*ckin team. It's embarrassing... It's sad. It's sad that we went from being a championship-caliber team to a team that stinks and nobody respects."Derek Wolfe: