Bayern München Deutscher Meister 2017 Saison 17/18

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Adi schrieb:

      Heute dürfte die halbe Liga dem SCF die Daumen drücken. Gewinnen die Freiburger sind viele Teams endgültig gerettet bzw. dem Nichtabstieg ein großen Schritt näher gekommen. Andererseits hoffen auch die Hamburger und die Kölner auf einen Sieg der Breisgauer, um noch relative Chancen auf Platz 16 zu haben.
      Für die Bayern eher nicht so interessant ;)
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Neu

      Ausbeener schrieb:

      Adi schrieb:

      Heute dürfte die halbe Liga dem SCF die Daumen drücken. Gewinnen die Freiburger sind viele Teams endgültig gerettet bzw. dem Nichtabstieg ein großen Schritt näher gekommen. Andererseits hoffen auch die Hamburger und die Kölner auf einen Sieg der Breisgauer, um noch relative Chancen auf Platz 16 zu haben.
      Für die Bayern eher nicht so interessant ;)
      Aber hallo!

      Davon hängt immerhin einer der Bundesliga-Rekorde ab, den sie noch nicht haben!

      Wahrscheinlich will Uli die Uhr rot lackieren und dann in München aufhängen
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Neu

      Ausbeener schrieb:

      Adi schrieb:

      Heute dürfte die halbe Liga dem SCF die Daumen drücken. Gewinnen die Freiburger sind viele Teams endgültig gerettet bzw. dem Nichtabstieg ein großen Schritt näher gekommen. Andererseits hoffen auch die Hamburger und die Kölner auf einen Sieg der Breisgauer, um noch relative Chancen auf Platz 16 zu haben.
      Für die Bayern eher nicht so interessant ;)
      Allerdings. Gehört in den Bundesliga-Thread. Sorry.
    • Neu

      Ausbeener schrieb:

      Mile High 81 schrieb:

      4.) Ulis Großkotzigkeit- da bin ich mir absolut sicher- wird uns aber nochmal auf die Füsse fallen. Hoeneß Art war in den 80er, 90er und auch noch in den frühen 200er angebracht... Aber so wie du heute nicht mehr wie Beckenbauer trainieren kannst (gehts raus und spielst Fußball) kannst du einen Verein heute nicht mehr nach Gutsherrenart führen... Wir waren da eigentlich nach 2013 auf einem richtig richtig gutem Weg... Tja... Das war es noch nicht..
      Er hatte halt das große Glück, das Don Jupp das Ganze wieder in die Reihe bekommen hat. Die Bayern werden auch in den nächsten Jahren die Liga dominieren, dazu ist der Abstand einfach zu groß. Da muss schon viel schlechtes passieren, das sich daran mal was ändert. Insofern wird euch der Gute noch erhalten bleiben. Das wars noch nicht ;)
      Ich befürchte auch, dass es vermutlich in den nächsten 10 Jahren, weiterhin eher mehr Bayern-Meisterschaften als nicht-Bayern-Meisterschaften geben wird.
      Trotzdem wird es sicherlich weiterhin Jahre geben, wo die eben den Titel nicht holen werden. Und ganz unwahrscheinlich ist es nicht, wenn wir nächste Saison eine andere Mannschaft oben haben werden. Ich halte Kovac nicht für den richtigen Trainer für die Bayern. Zudem spielt die ganze Bayernmannschaft eine WM.

      Und dominiert haben die unter Carlo auch nichts... Viel gewonnen ja, aber das war weit weg von Dominanz.
    • Neu

      Banane schrieb:

      Ausbeener schrieb:

      Mile High 81 schrieb:

      4.) Ulis Großkotzigkeit- da bin ich mir absolut sicher- wird uns aber nochmal auf die Füsse fallen. Hoeneß Art war in den 80er, 90er und auch noch in den frühen 200er angebracht... Aber so wie du heute nicht mehr wie Beckenbauer trainieren kannst (gehts raus und spielst Fußball) kannst du einen Verein heute nicht mehr nach Gutsherrenart führen... Wir waren da eigentlich nach 2013 auf einem richtig richtig gutem Weg... Tja... Das war es noch nicht..
      Er hatte halt das große Glück, das Don Jupp das Ganze wieder in die Reihe bekommen hat. Die Bayern werden auch in den nächsten Jahren die Liga dominieren, dazu ist der Abstand einfach zu groß. Da muss schon viel schlechtes passieren, das sich daran mal was ändert. Insofern wird euch der Gute noch erhalten bleiben. Das wars noch nicht ;)
      Ich befürchte auch, dass es vermutlich in den nächsten 10 Jahren, weiterhin eher mehr Bayern-Meisterschaften als nicht-Bayern-Meisterschaften geben wird.Trotzdem wird es sicherlich weiterhin Jahre geben, wo die eben den Titel nicht holen werden. Und ganz unwahrscheinlich ist es nicht, wenn wir nächste Saison eine andere Mannschaft oben haben werden. Ich halte Kovac nicht für den richtigen Trainer für die Bayern. Zudem spielt die ganze Bayernmannschaft eine WM.

      Und dominiert haben die unter Carlo auch nichts... Viel gewonnen ja, aber das war weit weg von Dominanz.
      wenn der Rest der Bundesliga weiter so schwach ist wird Bayern auch ganz ohne Trainer Meister ...
    • Neu

      BeRseRkeR schrieb:

      Banane schrieb:

      Ausbeener schrieb:

      Mile High 81 schrieb:

      4.) Ulis Großkotzigkeit- da bin ich mir absolut sicher- wird uns aber nochmal auf die Füsse fallen. Hoeneß Art war in den 80er, 90er und auch noch in den frühen 200er angebracht... Aber so wie du heute nicht mehr wie Beckenbauer trainieren kannst (gehts raus und spielst Fußball) kannst du einen Verein heute nicht mehr nach Gutsherrenart führen... Wir waren da eigentlich nach 2013 auf einem richtig richtig gutem Weg... Tja... Das war es noch nicht..
      Er hatte halt das große Glück, das Don Jupp das Ganze wieder in die Reihe bekommen hat. Die Bayern werden auch in den nächsten Jahren die Liga dominieren, dazu ist der Abstand einfach zu groß. Da muss schon viel schlechtes passieren, das sich daran mal was ändert. Insofern wird euch der Gute noch erhalten bleiben. Das wars noch nicht ;)
      Ich befürchte auch, dass es vermutlich in den nächsten 10 Jahren, weiterhin eher mehr Bayern-Meisterschaften als nicht-Bayern-Meisterschaften geben wird.Trotzdem wird es sicherlich weiterhin Jahre geben, wo die eben den Titel nicht holen werden. Und ganz unwahrscheinlich ist es nicht, wenn wir nächste Saison eine andere Mannschaft oben haben werden. Ich halte Kovac nicht für den richtigen Trainer für die Bayern. Zudem spielt die ganze Bayernmannschaft eine WM.
      Und dominiert haben die unter Carlo auch nichts... Viel gewonnen ja, aber das war weit weg von Dominanz.
      wenn der Rest der Bundesliga weiter so schwach ist wird Bayern auch ganz ohne Trainer Meister ...
      Demnach wäre es besser keinen Trainer zu haben als Carlo?
    • Neu

      Banane schrieb:

      Und dominiert haben die unter Carlo auch nichts... Viel gewonnen ja, aber das war weit weg von Dominanz.
      Du brauchst halt erstmal ein Team das eine ähnliche Konstanz hat. Und wie König Otto vor kurzem sagte, wenn du Meister werden willst, musst du zweimal gegen Bayern gewinnen
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Neu

      Banane schrieb:

      Ausbeener schrieb:

      Mile High 81 schrieb:

      4.) Ulis Großkotzigkeit- da bin ich mir absolut sicher- wird uns aber nochmal auf die Füsse fallen. Hoeneß Art war in den 80er, 90er und auch noch in den frühen 200er angebracht... Aber so wie du heute nicht mehr wie Beckenbauer trainieren kannst (gehts raus und spielst Fußball) kannst du einen Verein heute nicht mehr nach Gutsherrenart führen... Wir waren da eigentlich nach 2013 auf einem richtig richtig gutem Weg... Tja... Das war es noch nicht..
      Er hatte halt das große Glück, das Don Jupp das Ganze wieder in die Reihe bekommen hat. Die Bayern werden auch in den nächsten Jahren die Liga dominieren, dazu ist der Abstand einfach zu groß. Da muss schon viel schlechtes passieren, das sich daran mal was ändert. Insofern wird euch der Gute noch erhalten bleiben. Das wars noch nicht ;)
      .... Zudem spielt die ganze Bayernmannschaft eine WM......
      Auch Arjen Robben ? :hinterha: :bier:
      Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
      Henry Ford
    • Neu

      Banane schrieb:

      BeRseRkeR schrieb:

      Banane schrieb:

      Ausbeener schrieb:

      Mile High 81 schrieb:

      4.) Ulis Großkotzigkeit- da bin ich mir absolut sicher- wird uns aber nochmal auf die Füsse fallen. Hoeneß Art war in den 80er, 90er und auch noch in den frühen 200er angebracht... Aber so wie du heute nicht mehr wie Beckenbauer trainieren kannst (gehts raus und spielst Fußball) kannst du einen Verein heute nicht mehr nach Gutsherrenart führen... Wir waren da eigentlich nach 2013 auf einem richtig richtig gutem Weg... Tja... Das war es noch nicht..
      Er hatte halt das große Glück, das Don Jupp das Ganze wieder in die Reihe bekommen hat. Die Bayern werden auch in den nächsten Jahren die Liga dominieren, dazu ist der Abstand einfach zu groß. Da muss schon viel schlechtes passieren, das sich daran mal was ändert. Insofern wird euch der Gute noch erhalten bleiben. Das wars noch nicht ;)
      Ich befürchte auch, dass es vermutlich in den nächsten 10 Jahren, weiterhin eher mehr Bayern-Meisterschaften als nicht-Bayern-Meisterschaften geben wird.Trotzdem wird es sicherlich weiterhin Jahre geben, wo die eben den Titel nicht holen werden. Und ganz unwahrscheinlich ist es nicht, wenn wir nächste Saison eine andere Mannschaft oben haben werden. Ich halte Kovac nicht für den richtigen Trainer für die Bayern. Zudem spielt die ganze Bayernmannschaft eine WM.Und dominiert haben die unter Carlo auch nichts... Viel gewonnen ja, aber das war weit weg von Dominanz.
      wenn der Rest der Bundesliga weiter so schwach ist wird Bayern auch ganz ohne Trainer Meister ...
      Demnach wäre es besser keinen Trainer zu haben als Carlo?
      ich würde mal behaupten das man auch mit Ancelotti Meister geworden wäre
    • Neu

      A - Train schrieb:

      Banane schrieb:

      Ausbeener schrieb:

      Mile High 81 schrieb:

      4.) Ulis Großkotzigkeit- da bin ich mir absolut sicher- wird uns aber nochmal auf die Füsse fallen. Hoeneß Art war in den 80er, 90er und auch noch in den frühen 200er angebracht... Aber so wie du heute nicht mehr wie Beckenbauer trainieren kannst (gehts raus und spielst Fußball) kannst du einen Verein heute nicht mehr nach Gutsherrenart führen... Wir waren da eigentlich nach 2013 auf einem richtig richtig gutem Weg... Tja... Das war es noch nicht..
      Er hatte halt das große Glück, das Don Jupp das Ganze wieder in die Reihe bekommen hat. Die Bayern werden auch in den nächsten Jahren die Liga dominieren, dazu ist der Abstand einfach zu groß. Da muss schon viel schlechtes passieren, das sich daran mal was ändert. Insofern wird euch der Gute noch erhalten bleiben. Das wars noch nicht ;)
      .... Zudem spielt die ganze Bayernmannschaft eine WM......
      Auch Arjen Robben ? :hinterha: :bier:
      Der zumindest auf der Playsi :mrgreen:
    • Neu

      So klingts plausibel...

      11Freunde schrieb:

      Bei all dem Wirrwarr rund um den Wechsel von Niko Kovac zu den Bayern und vor allem des Zeitpunkts der Kontaktaufnahme sorgte Uli Hoeneß dann schließlich am Samstag für Klarheit. Man habe sich vor zwei Wochen zufällig auf dem 60. Geburtstag seines Chauffeurs Bruno Kovacevic getroffen, der sei auch Kroate und habe die Kovac-Brüder ebenfalls eingeladen gehabt. Aha, mhmh, jaja. Um Hoeneß lästige Nachfrage zu ersparen, hier mal eine Zusammenfassung der Ereignisse, die dann folgten: Nachdem man den Abend zufällig an einem Tisch verbracht und absolut nicht über ein mögliches Engagement geredet hatte, rutschte zwei Wochen später Hasan Salihamdizic unglücklich zuhause auf einer Bananeschale aus und fiel so blöd auf die Tastatur seines Telefons, dass zufällig Niko Kovacs Nummer gewählt wurde. Kovac selbst nahm zufällig ab und sprach mit seinem alten Freund Salihamidzic über das gute Wetter, als Salihamidzic dann aus Versehen gegen den Tisch mit dem Faxgerät stieß. Da es sich um ein älteres Modell handelt, das von gewissen Störungen nicht frei ist, verselbsständigte sich der Sendeprozess. Da Faxgerät und Telefon bei Salihamdizic aneinander gekoppelt sind, wurde erneut aus Versehen Kovacs Nummer gewählt. Schon zuvor hatte sich Salihamidzics Katze auf die warmen Tasten von Salihamdizics Laptop gelegt, den dieser irrtümlicherweise angelassen hatte. Durch den Druck auf die Tasten entstand in einem noch zufällig geöffneten Word-Dokument ein Vertrag, den die Katze mit einer unbedachten und zufälligen Bewegung an das mit dem Laptop verbundene Faxerät sendete, woraufhin der Vertrag zufällig an Niko Kovac ging. Dieser war gerade mit einem Kugelschreiber in der Hand dabei, seine Einkaufsliste zu schreiben, als er vom Piepen des Faxgeräts aufgeschreckt wurde. Einen Tag zuvor war sein Faxgerät vom Tisch gefallen, wodurch sich die Frequenz des Piepens in eine höhere Tonlage verschoben hatte, was bei Kovac einen spontane Spasmus des rechten Arms auslöste. Als er das Faxgerät ausstellen wollte, kritzelte er versehentlich mit dem Kugelschreiber über den Vertrag, und zwar aus Versehen so, dass sich zufällig seine Unterschrift bildete. Tja, naja, kann ja mal passieren.
      m.11freunde.de/artikel/die-11-…s://t.co/Y1PwRCFdFf?amp=1
    • Neu

      Banane schrieb:

      Und dominiert haben die unter Carlo auch nichts... Viel gewonnen ja, aber das war weit weg von Dominanz.
      Das ist korrekt. es wäre auch interessant gewesen zu sehen, wenn der sich in den Winter hätte hangeln können. Was schief läuft (Fitness, keine Taktik usw.) war ja bereits überall zu lesen.

      BeRseRkeR schrieb:

      Banane schrieb:

      BeRseRkeR schrieb:

      Banane schrieb:

      Ausbeener schrieb:

      Mile High 81 schrieb:

      4.) Ulis Großkotzigkeit- da bin ich mir absolut sicher- wird uns aber nochmal auf die Füsse fallen. Hoeneß Art war in den 80er, 90er und auch noch in den frühen 200er angebracht... Aber so wie du heute nicht mehr wie Beckenbauer trainieren kannst (gehts raus und spielst Fußball) kannst du einen Verein heute nicht mehr nach Gutsherrenart führen... Wir waren da eigentlich nach 2013 auf einem richtig richtig gutem Weg... Tja... Das war es noch nicht..
      Er hatte halt das große Glück, das Don Jupp das Ganze wieder in die Reihe bekommen hat. Die Bayern werden auch in den nächsten Jahren die Liga dominieren, dazu ist der Abstand einfach zu groß. Da muss schon viel schlechtes passieren, das sich daran mal was ändert. Insofern wird euch der Gute noch erhalten bleiben. Das wars noch nicht ;)
      Ich befürchte auch, dass es vermutlich in den nächsten 10 Jahren, weiterhin eher mehr Bayern-Meisterschaften als nicht-Bayern-Meisterschaften geben wird.Trotzdem wird es sicherlich weiterhin Jahre geben, wo die eben den Titel nicht holen werden. Und ganz unwahrscheinlich ist es nicht, wenn wir nächste Saison eine andere Mannschaft oben haben werden. Ich halte Kovac nicht für den richtigen Trainer für die Bayern. Zudem spielt die ganze Bayernmannschaft eine WM.Und dominiert haben die unter Carlo auch nichts... Viel gewonnen ja, aber das war weit weg von Dominanz.
      wenn der Rest der Bundesliga weiter so schwach ist wird Bayern auch ganz ohne Trainer Meister ...
      Demnach wäre es besser keinen Trainer zu haben als Carlo?
      ich würde mal behaupten das man auch mit Ancelotti Meister geworden wäre
      ja aber auch nur aufgründ der schwäche der anderen.. schalke muss alle 4 spiele gewinnen um auf die 67 punkte zukommen die der zweite letztes jahr hatte.. und das war schon ein lowlight für einen der zweiten in diesem jahrzehnt...
      „Nazism taught you nothing. Instead of learning that evil must be fought, you learned that fighting is evil.“
    • Neu

      Mit dem Ausfall für den Rest der Saison von Vidal müssen wir jetzt alle ganz fest die Daumen drücken das Javi nix passiert. Hätte gegen Real mit beiden gerechnet, aber als weiter nach vorne orientierter 6er ist Thiago ein Ersatz der dann hoffentlich offensiv das wiedergutmacht was er defensiv nicht leisten kann im Vergleich zu Aturo.
      -------------
      Team Goff
    • Neu

      Doylebeule schrieb:

      RibRob in der Startelf, James auf der Bank. Jupp will das Spiel wohl möglichst breit anlegen um nicht so leicht in die Konter zu rennen
      Womit der Jupp wieder alles richtig gemacht hat. Eigentlich konnte er auch nix falsch machen, denn national ist aktuell offenbar jeder Gegner kläglich unterlegen.
      Je suis....
      87%
    • Neu

      olibo66 schrieb:

      Womit der Jupp wieder alles richtig gemacht hat.
      den sollte man als nach-dem-Spiel-Interview-Person im Verein behalten. Der Einzige bei dem ich mich noch nie geschämt habe.

      Tja, zum Schluss vielleicht 2 Tore zu hoch, weil ich Leverkusen teilweise echt gut fand, aber denen haben wir irgendwann den Zahn gezogen. Waren aber auch paar Gurkentore dabei.
      -------------
      Team Goff
    • Neu

      Gestern wurde ja schon bekannt, daß Miro Klose die U17 übernehmen soll, nun soll wohl auch der Scholli zurückkehren, vermutlich als Trainer der zweiten. Da ich den Scholli mag, fände ich den Schritt toll. Erfolgreicher waren seine Nachfolger als Trainer der zweiten ja auch nicht, eher das Gegenteil.
      Feed the Wolves!
    • Neu

      DolFan#13 schrieb:

      Gestern wurde ja schon bekannt, daß Miro Klose die U17 übernehmen soll, nun soll wohl auch der Scholli zurückkehren, vermutlich als Trainer der zweiten. Da ich den Scholli mag, fände ich den Schritt toll. Erfolgreicher waren seine Nachfolger als Trainer der zweiten ja auch nicht, eher das Gegenteil.
      Für mich beides absolute Fehlentscheidungen.
      Bremen hat Klose einen Job als "Spezialisten für die Stürmerausbildung" angeboten, bei uns bekommt er gleich die wichtigste Nachwuchsmannschaft anvertraut.
      Scholl hat sich bei den Amas zweimal vom Hof gemacht. Unfassbar das der noch mal nen Fuß in die Tür kriegt.

      was Klose angeht. Es spricht ja nix dagegen Leuten die vorher im Verein waren Jobs zu geben. Das hat diesen Club ja immer ausgemacht. Aber nicht wenn man gleichzeitig zwei der besten Nachwuchsleute ziehen lässt.

      Alles nur noch ein Albtraum was da jenseits der Profis passiert. Irgendwie sich gut mit Uli zu verstehen, scheint das einzige _Kriterium zu sein um bei uns einen zu Job bekommen.
      „Nazism taught you nothing. Instead of learning that evil must be fought, you learned that fighting is evil.“
    • Neu

      DolFan#13 schrieb:

      Erfolgreicher waren seine Nachfolger als Trainer der zweiten ja auch nicht, eher das Gegenteil.


      Ten Hag, den ich mir auch gut als Trainer der Profis hätte vorstellen könnte, war eine ganze Ecke erfolgreicher. Und was der für einen Fußball hat spielen lassen ... :love

      Seitdem ist das Spielermaterial auch deutlich schwächer geworden und Walter holt da aktuell eigentlich schon das Bestmögliche heraus. Aber er will ja leider nicht weitermachen.
      Say not, 'I have found the truth,' but rather, 'I have found a truth.'

      (Khalil Gibrani)
    • Neu

      Kevin Faulk #33 schrieb:

      DolFan#13 schrieb:

      Erfolgreicher waren seine Nachfolger als Trainer der zweiten ja auch nicht, eher das Gegenteil.
      Ten Hag, den ich mir auch gut als Trainer der Profis hätte vorstellen könnte, war eine ganze Ecke erfolgreicher. Und was der für einen Fußball hat spielen lassen ... :love
      Richtig, den hatte ich vergessen. Das war doch der coach, wo wir in der Nachspielzeit in der Relegation gescheitert sind wegen eines Torwartfehlers?
      Feed the Wolves!
    • Neu

      Kevin Faulk #33 schrieb:

      Seitdem ist das Spielermaterial auch deutlich schwächer geworden und Walter holt da aktuell eigentlich schon das Bestmögliche heraus. Aber er will ja leider nicht weitermachen.
      Jup. und man darf auch nicht vergessen, dass in den letzten 4 Jahren immer in Team dabei war das für die RL Bayern eigentlich ne Nummer zu groß war (Regensburg, Haching, jetzt die Turner...)

      Kevin Faulk #33 schrieb:

      Ten Hag, den ich mir auch gut als Trainer der Profis hätte vorstellen könnte, war eine ganze Ecke erfolgreicher. Und was der für einen Fußball hat spielen lassen
      Und nur wegen eines blöden Torwartfehlers den Aufstieg verpasst...
      „Nazism taught you nothing. Instead of learning that evil must be fought, you learned that fighting is evil.“
    • Neu

      DolFan#13 schrieb:

      Kevin Faulk #33 schrieb:

      DolFan#13 schrieb:

      Erfolgreicher waren seine Nachfolger als Trainer der zweiten ja auch nicht, eher das Gegenteil.
      Ten Hag, den ich mir auch gut als Trainer der Profis hätte vorstellen könnte, war eine ganze Ecke erfolgreicher. Und was der für einen Fußball hat spielen lassen ... :love
      Richtig, den hatte ich vergessen. Das war doch der coach, wo wir in der Nachspielzeit in der Relegation gescheitert sind wegen eines Torwartfehlers?


      Das ist eines der Stadionerlebnisse die ich nie vergessen werde.


      Wie auch schon beim Hinspiel in Köln war man klar die bessere Mannschaft, es war schönstes Wetter, die letzten Sekunden der Nachspielzeit liefen runter, alle schon auf den Zäunen ... und dann ... :snif
      Say not, 'I have found the truth,' but rather, 'I have found a truth.'

      (Khalil Gibrani)
    • Neu

      abendzeitung-muenchen.de/inhal…lvr.it&utm_medium=twitter


      Abendzeitung schrieb:

      2018 ist vieles anders beim FC Bayern – und offenbar (fast) alles möglich. Matthäus, der sich mit Präsident Hoeneß schon vor längerer Zeit versöhnt hat, wird den Klub im Sommer auf seiner US-Tour begleiten. Zum nächsten Schritt, der Rolle des Markenbotschafters, ist es für den Rekordnationalspieler wohl gar nicht mehr so weit.
      was liegt näher, als ausgerechnet Lothar Matthäus im englischsprachigen Ausland als Markenbotschafter einzusetzen?
      „Nazism taught you nothing. Instead of learning that evil must be fought, you learned that fighting is evil.“
    • Neu

      Mile High 81 schrieb:

      was liegt näher, als ausgerechnet Lothar Matthäus im englischsprachigen Ausland als Markenbotschafter einzusetzen?
      Greenkeeper war schon besetzt :mrgreen:
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Neu

      Mile High 81 schrieb:

      abendzeitung-muenchen.de/inhal…lvr.it&utm_medium=twitter


      Abendzeitung schrieb:

      2018 ist vieles anders beim FC Bayern – und offenbar (fast) alles möglich. Matthäus, der sich mit Präsident Hoeneß schon vor längerer Zeit versöhnt hat, wird den Klub im Sommer auf seiner US-Tour begleiten. Zum nächsten Schritt, der Rolle des Markenbotschafters, ist es für den Rekordnationalspieler wohl gar nicht mehr so weit.
      was liegt näher, als ausgerechnet Lothar Matthäus im englischsprachigen Ausland als Markenbotschafter einzusetzen?
      ich verstehe natürlich worauf du hinaus willst, nichtsdestotrotz ist Matthäus neben Beckenbauer wohl immer noch der bekannteste deutsche Fußballer und somit für die internationale Vermarktung durchaus interessant
      am besten sie schreiben in seinen Vertrag nur zwei Aufgaben fest : lächeln & Mund halten :thumbsup: