Hamburger SV 2017/2018

    • Heeeath schrieb:

      Bronco Bomber schrieb:

      Heeeath schrieb:

      Raedwulf schrieb:

      Basti86 schrieb:

      Man kann und wird das Abzünden von Pyrotechnik nicht verhindern können.
      Doch, jedesmal eine Blocksperre. Rate mal, wie freundlich die anderen DK-Inhaber anschließend auf die Pyromanen reagieren. :dona :sword2:
      Also entweder Selbstjustiz im Block oder Mitgefangen, Mitgehangen? Was sind das denn für Nazi-Methoden?
      Nö, vielleicht auch mal selber die Initiative ergreifen und was unternehmen anstatt zu tausenden zuschauen wie ein paar Idioten ihren Auftritt haben ;) Selbst als die Deppen den Block verließen haben alle nur brav Platz gemacht und zugeschaut!
      Also findest du es jetzt schlecht, dass es zu keiner Rangelei/Prügelei kam, bei der Menschen eventuell verletzt worden wären? Verstehe ich das gerade richtig?
      Gelegentlich sollte man mal Flagge zeigen und nicht immer nur zuschauen und gaffen......passiert in dem Land sowieso viel zu oft!

      Btw. Du willst nichts gegen die Vollidioten unternehmen und läßt sie lieber machen?
      Minderheitendiktatur in Reinkultur!
    • Mal so am Rande:

      Seht zu dass ihr schnell wieder hochkommt! :bier:

      Die Zahl der grauen Mäuse und Retortenvereine sowie Städte die keine Reise wert sind nimmt in der Bundesliga langsam überhand. Da wird mir der HSV schon fehlen. Ich wollte eigentlich nur diese sch... Uhr endlich weg haben. :mrgreen:

      (könnte mir eh vorstellen dass das für den gesamten Verein eine befreiende Wirkung haben wird)
      Say not, 'I have found the truth,' but rather, 'I have found a truth.'

      (Khalil Gibrani)
    • Bronco Bomber schrieb:

      Heeeath schrieb:

      Bronco Bomber schrieb:

      Heeeath schrieb:

      Raedwulf schrieb:

      Basti86 schrieb:

      Man kann und wird das Abzünden von Pyrotechnik nicht verhindern können.
      Doch, jedesmal eine Blocksperre. Rate mal, wie freundlich die anderen DK-Inhaber anschließend auf die Pyromanen reagieren. :dona :sword2:
      Also entweder Selbstjustiz im Block oder Mitgefangen, Mitgehangen? Was sind das denn für Nazi-Methoden?
      Nö, vielleicht auch mal selber die Initiative ergreifen und was unternehmen anstatt zu tausenden zuschauen wie ein paar Idioten ihren Auftritt haben ;) Selbst als die Deppen den Block verließen haben alle nur brav Platz gemacht und zugeschaut!
      Also findest du es jetzt schlecht, dass es zu keiner Rangelei/Prügelei kam, bei der Menschen eventuell verletzt worden wären? Verstehe ich das gerade richtig?
      Gelegentlich sollte man mal Flagge zeigen und nicht immer nur zuschauen und gaffen......passiert in dem Land sowieso viel zu oft!
      Btw. Du willst nichts gegen die Vollidioten unternehmen und läßt sie lieber machen?
      Minderheitendiktatur in Reinkultur!
      Jo, ich sollte lieber jeder Minderheit auf die Fresse hauen, wenn mir nicht passt, was sie tut. Soll deeskalierend wirken.
      Keep Fantasy Football out of the Teamthreads!

      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.
    • urlacher54 schrieb:

      Raedwulf schrieb:

      LEIDER hat er Brych nicht die Eier gehabt das Spiel abzubrechen. Dann hätten wir 0:3 verloren. Schon komisch, 100-250 bestimmen, was 56.000 ertragen müssen. :3ddevil:
      Ach in Hamburg bestimmen die letzten Jahre doch eher 11 Mann auf dem Rasen regelmäßig, was 56.000 ertragen müssen, ob das schöner anzusehen war als die Rauchwolke am Samstag... darf bezweifelt werden. :D
      Touché
    • Heeeath schrieb:

      Bronco Bomber schrieb:

      Heeeath schrieb:

      Bronco Bomber schrieb:

      Heeeath schrieb:

      Raedwulf schrieb:

      Basti86 schrieb:

      Man kann und wird das Abzünden von Pyrotechnik nicht verhindern können.
      Doch, jedesmal eine Blocksperre. Rate mal, wie freundlich die anderen DK-Inhaber anschließend auf die Pyromanen reagieren. :dona :sword2:
      Also entweder Selbstjustiz im Block oder Mitgefangen, Mitgehangen? Was sind das denn für Nazi-Methoden?
      Nö, vielleicht auch mal selber die Initiative ergreifen und was unternehmen anstatt zu tausenden zuschauen wie ein paar Idioten ihren Auftritt haben ;) Selbst als die Deppen den Block verließen haben alle nur brav Platz gemacht und zugeschaut!
      Also findest du es jetzt schlecht, dass es zu keiner Rangelei/Prügelei kam, bei der Menschen eventuell verletzt worden wären? Verstehe ich das gerade richtig?
      Gelegentlich sollte man mal Flagge zeigen und nicht immer nur zuschauen und gaffen......passiert in dem Land sowieso viel zu oft!Btw. Du willst nichts gegen die Vollidioten unternehmen und läßt sie lieber machen?
      Minderheitendiktatur in Reinkultur!
      Jo, ich sollte lieber jeder Minderheit auf die Fresse hauen, wenn mir nicht passt, was sie tut. Soll deeskalierend wirken.
      Sorry, aber selten so einen grandiosen Schwachsinn gelesen, aber zeigt auch das weitere Diskussionen überflüssig sind.

      Man sollte einfach jeden machen lassen was er will, ist ja egal ob verboten oder nicht :stupid
      Hier geht es nicht um eine Minderheit sondern um eine Gruppe von Menschen die Dinge tun die nicht erlaubt sind, oder kann ich in deiner Hütte mal schnell ein paar Pyros zünden und ein paar Feuer legen?
      Das diese Gruppe eine Minderheit ist sollte klar sein :whistling:
      Überdenke deine Einstellung mal, dann können wir gerne wieder miteinander reden
    • Kevin Faulk #33 schrieb:

      Seht zu dass ihr schnell wieder hochkommt!

      Die Zahl der grauen Mäuse und Retortenvereine sowie Städte die keine Reise wert sind nimmt in der Bundesliga langsam überhand. Da wird mir der HSV schon fehlen. Ich wollte eigentlich nur diese sch... Uhr endlich weg haben.
      Außerdem ist das sehr schlecht für unser Torverhältnis :D

      Kevin Faulk #33 schrieb:

      (könnte mir eh vorstellen dass das für den gesamten Verein eine befreiende Wirkung haben wird)
      Das sehe ich (siehe nen paar Seiten davor noch nicht...)
      „Nazism taught you nothing. Instead of learning that evil must be fought, you learned that fighting is evil.“
    • Bronco Bomber schrieb:

      Heeeath schrieb:

      Bronco Bomber schrieb:

      Heeeath schrieb:

      Bronco Bomber schrieb:

      Heeeath schrieb:

      Raedwulf schrieb:

      Basti86 schrieb:

      Man kann und wird das Abzünden von Pyrotechnik nicht verhindern können.
      Doch, jedesmal eine Blocksperre. Rate mal, wie freundlich die anderen DK-Inhaber anschließend auf die Pyromanen reagieren. :dona :sword2:
      Also entweder Selbstjustiz im Block oder Mitgefangen, Mitgehangen? Was sind das denn für Nazi-Methoden?
      Nö, vielleicht auch mal selber die Initiative ergreifen und was unternehmen anstatt zu tausenden zuschauen wie ein paar Idioten ihren Auftritt haben ;) Selbst als die Deppen den Block verließen haben alle nur brav Platz gemacht und zugeschaut!
      Also findest du es jetzt schlecht, dass es zu keiner Rangelei/Prügelei kam, bei der Menschen eventuell verletzt worden wären? Verstehe ich das gerade richtig?
      Gelegentlich sollte man mal Flagge zeigen und nicht immer nur zuschauen und gaffen......passiert in dem Land sowieso viel zu oft!Btw. Du willst nichts gegen die Vollidioten unternehmen und läßt sie lieber machen?Minderheitendiktatur in Reinkultur!
      Jo, ich sollte lieber jeder Minderheit auf die Fresse hauen, wenn mir nicht passt, was sie tut. Soll deeskalierend wirken.
      Sorry, aber selten so einen grandiosen Schwachsinn gelesen, aber zeigt auch das weitere Diskussionen überflüssig sind.
      Man sollte einfach jeden machen lassen was er will, ist ja egal ob verboten oder nicht :stupid
      Hier geht es nicht um eine Minderheit sondern um eine Gruppe von Menschen die Dinge tun die nicht erlaubt sind, oder kann ich in deiner Hütte mal schnell ein paar Pyros zünden und ein paar Feuer legen?
      Überdenke deine Einstellung mal, dann können wir gerne wieder miteinander reden
      Dafür gibt es Ordner, die das Hausrecht des Vereins ausüben. In diesem Fall war sogar die Staatsmacht da, die da minutenlang eingreifen kann, während sich die Werfer unter der schwarzen Plane befinden, anstatt im Anschluss eine sinnlose Militärparade mit Pferdchen abzuhalten. Komischerweise haben es Verein und Polizei als praktischer angesehen, auf eine Eskalation durch Gewalt zu verzichten. Im Nachhinein die richtige Entscheidung, denn außer einem verspäteten Abpfiff ist nichts passiert, weil es eben keiner auf eine körperliche Konfrontation angelegt hat.
      Dein Beispiel ist übrigens großer Unsinn, denn du als "normaler" Fan wärst genauso Gast im Haus wie auch der Pyro-Werfer. Der HSV ist der Gastgeber, nicht der Fan-Block um die Pyros herum. Und der Gastgeber muss eben Lösungen finden, solches Fehlverhalten zu unterbinden oder zu sanktionieren. Von daher wäre es zwar unterhaltsam, einen Cagefight zwischen einzelnen Gästen anzuzetteln oder zuzulassen, aber ob das für die Familienatmosphäre so viel besser wäre, wenn man sich wieder im Block prügelt, wage ich mal zu bezweifeln.
      Keep Fantasy Football out of the Teamthreads!

      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.
    • Wie erwähnt, Gaffer und Zuschaue gibt es genug in diesem Land, nur nichts unternehmen.
      Stell dir vor man kann auch was unternehmen ohne das ein Cagefight entsteht, aber dazu gehören Dinge wie Courage und Wille.

      Immer wieder hört man wie tolle die Vereine mit den Fanclubs zusammenarbeiten, dass Verbindungsleute in den Kurven stehen und man doch soooooooo vieles unternehmen will damit so ein Scheiß nicht mehr vorkommt und was kommt wirklich raus.....blablablablablabla

      Wenn dann aber mal wirklich was passiert werden diejenigen als erstes meckern die jetzt die ganze Sache verharmlosen.......da könnte man jetzt schon Wetten abschließen.

      Man kann davon ausgehen das VIELE im Block genau wissen wer den Mist geplant und durchgeführt hat, alles andere wäre ein Witz!
      Da muss man ansetzen und angeblich tut man dies ja auch seit Jahren, nur Ergebnisse sieht man nicht, denn es wird nur geredet und nichts unternommen.

      Die Vorbereitungen können ja nicht unbemerkt von statten gegangen sein, oder sind die bösen Buben in der Nacht gekommen und haben da alles so gut versteckt dass es niemand gesehen hat?
      Und da es auch noch angekündigt wurde war klar was passiert, also bitte nichts davon erzählen man hätte nichts unternehmen können.......man will es gar nicht!

      Und zu dem Unsinn mit Hausrecht, Ordnern und dem ganzen Kram, der Bürger hat Rechte wenn eine Straftat stattfindet, da darf man tatsächlich eingreifen.
      Ich nehme wieder deine Bude.....selbst wenn ich da nur Gast bin würde ich es unterbinden wenn jemand Pyros hochgehen lassen und Feuer legen würde...und du wärst
      froh wenn jemand eingreifen würde bevor deine Bude abfackelt ;)

      Und ja ich übertreibe absichtlich ein wenig!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bronco Bomber ()

    • Vielleicht ist am Ende eine Lösung ein paar Leuten (Vielleicht 20-30 pro Verein) eine Art Pyro-Genehmigung zu geben, um 2-3 mal pro Saison eine Show abziehen zu dürfen. Diese werden dann von Experten betreut und kontrolliert. Wenn dann Leute zündeln die es nicht dürfen, werden (falls die Täter nicht ermittelt werden können) diese bzw. deren Truppe (Ultras, Fanclub, etc.) zur Rechenschaft gezogen.

      Wenn man hierfür nämlich hohe Tiere der Fanszene auswählt bringt das mMn mehr als Polizei und Ordner zusammen was die Autorität angeht. Und die „legalen“ und ihre Leute würden schon drauf achten dass sie die einzigen sind. So könnte man eventuell das Bild „wir harten vs. Polizei und co“ ändern in „ich leg mich nicht mit den Alphas unserer Szene an und lass es lieber“.

      Vielleicht naiv, aber ich könnte mir es durchaus vorstellen..
    • [TheDude] schrieb:

      Vielleicht ist am Ende eine Lösung ein paar Leuten (Vielleicht 20-30 pro Verein) eine Art Pyro-Genehmigung zu geben, um 2-3 mal pro Saison eine Show abziehen zu dürfen. Diese werden dann von Experten betreut und kontrolliert. Wenn dann Leute zündeln die es nicht dürfen, werden (falls die Täter nicht ermittelt werden können) diese bzw. deren Truppe (Ultras, Fanclub, etc.) zur Rechenschaft gezogen.

      Wenn man hierfür nämlich hohe Tiere der Fanszene auswählt bringt das mMn mehr als Polizei und Ordner zusammen was die Autorität angeht. Und die „legalen“ und ihre Leute würden schon drauf achten dass sie die einzigen sind. So könnte man eventuell das Bild „wir harten vs. Polizei und co“ ändern in „ich leg mich nicht mit den Alphas unserer Szene an und lass es lieber“.

      Vielleicht naiv, aber ich könnte mir es durchaus vorstellen..

      Als ob die Zündler sich darauf einlassen würden. Das würde, wenn höchstens, für solche Spiele wie z.B. gegen Augsburg genehmigt werden, die das Gegenteil von Risiko- bzw. relevanten Spielen sind. Und die Zündler wollen gerade an diesen damit auffahren.
    • Ich frage mich, ob so eine Fackel nicht eine klare Signatur an Kleidung und Haut der Verursacher hinterlässt. Das ließe sich dann doch sicherlich mal überprüfen...
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Es gab vor Jahren ja mal die Initiative "Pyrotechnik legalisieren - Emotionen respektieren".
      Ich weiß noch, das diese Kampagne zum Teil auch sehr gut in den Medien ankam. Es wurden Interviews mit den Sprechern der Initiative geführt und im TV gezeigt, es gab Gespräche mit dem DFB und es wurde mit speziellen Gutachtern gesprochen, die sich auf dem Gebiet der Pyrotechnik auskennen und zu Hause sind. Leider ist die Kampagne irgendwann ins Leere gelaufen, da der DFB nicht mehr gesprächsbereit war.

      In Dänemark wurde u.a. ein Bengalo getestet, der "kalt" ist. Siehe hier ein Artikel der Zeit: zeit.de/sport/2017-07/pyrotech…ussball-daenemark-loesung

      Hier in Hannover gab es vor Jahren sogar mit Martin Kind eine Vereinbarung, dass bei 6 Spielen innerhalb einer Saison gezündet werden darf.

      Ich bin schon der Meinung, wenn man gewisse Pyrotechnik legalisieren würde und die Ultragruppen dies offiziell unterzeichnen, dass man solche Situationen wie in Hamburg nicht unbedingt sehen würde. Für manche mag das blauäugig klingen, aber innerhalb der Ultragruppierungen gibt es in Deutschland ein gutes Netzwerk und wenn man sich offiziell zu etwas bekennt, dann wird man sich auch daran halten.
    • Ok obs gut aussieht oder nicht ist relativ, aber es ist und bleibt gesundheitsgefährdent. Selbst kontrolliert zieht der Qualm wohin er halt will und kann damit Menschen gesundheitlich beeinträchtigen. Deswegen ist es zu recht verboten und die Idioten die das nicht kapieren(das Verbot) gehören alle angezeigt wegen Körperverletzung. Einfach nur mal überlegen wie sich der meist dichte Rauch auf einen Asthmatiker auswirkt, allein ein Asthmaanfall stellt juristisch schon den Tatbestand einer Körperverletzung dar.
      Aber ist ja scheissegal warum kommt der auch ins stadion ist doch eh kein echter Fan. Soll er doch zuahuse bleiben und in die Bayarena gehen.
    • Emmitt schrieb:

      und in die Bayarena gehen.
      dort gibts dann auch gleich Asthmatabletten
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • [TheDude] schrieb:

      Vielleicht ist am Ende eine Lösung ein paar Leuten (Vielleicht 20-30 pro Verein) eine Art Pyro-Genehmigung zu geben, um 2-3 mal pro Saison eine Show abziehen zu dürfen. Diese werden dann von Experten betreut und kontrolliert. Wenn dann Leute zündeln die es nicht dürfen, werden (falls die Täter nicht ermittelt werden können) diese bzw. deren Truppe (Ultras, Fanclub, etc.) zur Rechenschaft gezogen.

      Wenn man hierfür nämlich hohe Tiere der Fanszene auswählt bringt das mMn mehr als Polizei und Ordner zusammen was die Autorität angeht. Und die „legalen“ und ihre Leute würden schon drauf achten dass sie die einzigen sind. So könnte man eventuell das Bild „wir harten vs. Polizei und co“ ändern in „ich leg mich nicht mit den Alphas unserer Szene an und lass es lieber“.

      Vielleicht naiv, aber ich könnte mir es durchaus vorstellen..
      Sorry, aber das geht mMn überhaut nicht. Deren Verhalten ist verboten und kriminell. Denen da in irgend einer Weise noch entgegen zu kommen geht überhaupt nicht. Nur weil es um Fußball geht bekommen ein paar Chaoten eine Ausnahmegenehmigung? Never !!!
    • Neu

      HL Cheesehead schrieb:

      [TheDude] schrieb:

      Vielleicht ist am Ende eine Lösung ein paar Leuten (Vielleicht 20-30 pro Verein) eine Art Pyro-Genehmigung zu geben, um 2-3 mal pro Saison eine Show abziehen zu dürfen. Diese werden dann von Experten betreut und kontrolliert. Wenn dann Leute zündeln die es nicht dürfen, werden (falls die Täter nicht ermittelt werden können) diese bzw. deren Truppe (Ultras, Fanclub, etc.) zur Rechenschaft gezogen.

      Wenn man hierfür nämlich hohe Tiere der Fanszene auswählt bringt das mMn mehr als Polizei und Ordner zusammen was die Autorität angeht. Und die „legalen“ und ihre Leute würden schon drauf achten dass sie die einzigen sind. So könnte man eventuell das Bild „wir harten vs. Polizei und co“ ändern in „ich leg mich nicht mit den Alphas unserer Szene an und lass es lieber“.

      Vielleicht naiv, aber ich könnte mir es durchaus vorstellen..
      Sorry, aber das geht mMn überhaut nicht. Deren Verhalten ist verboten und kriminell. Denen da in irgend einer Weise noch entgegen zu kommen geht überhaupt nicht. Nur weil es um Fußball geht bekommen ein paar Chaoten eine Ausnahmegenehmigung? Never !!!
      Nein eben nicht. In meinem Vorschlag sind das sorgfältig ausgewählte Personen und keine Chaoten. Aber wie gesagt war nur ne Idee.

      Dass das trotzdem gesundheitsgefährdend ist, ist auch wieder wahr. Bin selbst (leichter) Asthmatiker und durfte Pyro schon im Gladbach-Block in Frankfurt aushalten.

      Der Gedanke von mir kam aus Richtung drogenpolitischer Maßnahmen: wenn man es nicht bekämpfen kann, muss man es regulieren.

      Und allein an unserer Diskussion hier merkt man warum die Chaoten dem HSV nur schaden. Statt den 95% wahren Fans die Daumen zu drücken, dass es wieder bessere Zeiten gibt, wird über die paar Selbstdarsteller und ihre Sympathisanten diskutiert..