UEFA Championsleague 2017/18

    • So ein Jubel kann er sich natürlich schenken, aber was da an Adrenalin und Druck abläuft. Ist halt seine Art. Aber er liefert und ich erinnere mich gerne ans EM-Finale 16. Er ist momentan einfach der Beste und bei allem Groll die einige gegen ihn hegen, dass muss man eben auch mal anerkennen was er leistet.
      ### SDL Liga Champion 2017 ###
    • sportlichkiel schrieb:

      aber was da an Adrenalin und Druck abläuft. Ist halt seine Art
      na klar ist der Druck groß und dementsprechend dann auch die Freude,aber muss man sich immer wieder mit freiem Oberkörper in der Kurve so gebärden :rolleyes: mittlerweile wissen wir doch das er sich schön findet und erst recht wie er unterm Shirt aussieht ;)
    • Hätte Juve das Comeback und Weiterkommen zwar gegönnt, aber über die 180 Minuten gesehen ist Real schon verdient weitergekommen. Das Hinspiel war der Knackpunkt und wenn man ehrlich ist war(en) gestern mindesteins ein Gegentor ein Torwartfehler (das 0-3 ... und auch beim zweiten Gegentor kann man als Torwart wohl besser aussehen).

      Rettet sich Turin in die Verlängerung weiß man auch nicht wieviel sie noch zuzulegen haben, das Anrennen zuvor hatte sicher einiges an Kraft gekostet. Schade natürlich, dass sich Gigi so von der internationalen Bühne verabschiedet. Aufregung und Emotionen sind gerade in solch einer Situation verständlich, aber den Schiri so zu bedrängen geht dann auch nicht, er nimmt die Entscheidung ja trotzdem nicht zurück.

      Real aber ist und bleibt für mich jetzt erst recht der Favorit auf den Titelgewinn ... Ramos ist dann wieder dabei und die Sinne sind jetzt ob des kurzzeitigen Luftanhaltens gegen Juve noch einmal geschärft. Jetzt werden sie im Halbfinale in Hin-UND Rückspiel durchgängig wach, konzentriert und aggressiv bleiben und das mit dem wohl bestbesetzten Kader der verbleibenen vier Kandidaten ... und seine antics mal ausgeblendet wohl auch besten Spieler in CR7.
    • Da haben insgesamt drei meiner vier favorisierten Mannschaften gewonnen. :) Liverpool, Rom und Real. Sehr zufrieden.

      Zur Diskussion um Ronaldo: Was gerne vergessen wird, ist, dass er menschlich laut diversen Mitspielern, Trainern, etc. einer der besten zwischenmenschlichen Charaktere ist, den sie kennen. Sein Ruf tut ihm da meiner Meinung nach Unrecht.
    • Scipio schrieb:

      Zur Diskussion um Ronaldo: Was gerne vergessen wird, ist, dass er menschlich laut diversen Mitspielern, Trainern, etc. einer der besten zwischenmenschlichen Charaktere ist, den sie kennen. Sein Ruf tut ihm da meiner Meinung nach Unrecht.
      Ein Spieler, der polarisiert um alles herauszholen. Solchen Typen braucht der Sport.
      Go Steelers 8)

      Footballfreie Zeit ist fürs :toimonst:
    • Buffon: "Wenn du nicht den Charakter und die Persönlichkeit hast, um auf diesem Level zu bestehen und dem Druck standzuhalten, dann gehe auf die Tribüne mit deiner Familie, kaufe Chips und genieße die Show."

      Man könnte auf den Gedanken kommen er meint in der Situation sich selber :mrgreen:

      In realer Geschwindigkeit für mich ein glasklarer Elfmeter und auch wenn die Zeitlupen das glasklar nicht mehr hergeben, das Gegenteil beweisen sie auch nicht :madness


      Scipio schrieb:

      Was gerne vergessen wird, ist, dass er menschlich laut diversen Mitspielern, Trainern, etc. einer der besten zwischenmenschlichen Charaktere ist, den sie kennen.
      Von aussen betrachtet gibt er sich auf dem Platz größte Mühe das nicht feststellen zu können und das die alle keine besseren Leute kennen da können wir ja nichts für :mrgreen:
      KEIN WILLE TRIUMPHIERT
    • Ein "blöder" 11m. Kann man geben, mit etwas Fingerspitzengefühl muss man das aber nicht.

      Buffon mit Rot ist natürlich auch mit Fingerspitzengefühl eigentlich ein "No Go".

      Kommentar bei Twitter zum 11m


      Twitter schrieb:

      Buffon hätte den 11m gehalten. Ach was, gefangen hätte der den" :thumbsup:
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Ich verstehe das "Fingerspitzengefühl"-Argument da nicht. Wenn ein Elfmeter ein Elfmeter ist, dann sollte man ihn auch geben, egal ob es 35. Minute oder 92. Minute ist. Hätte er ihn nicht gegeben, hätte man auch von fehlendem Fingerspitzengefühl Real gegenüber reden können, dann wären die halt die Benachteiligten.
      Und wenn Buffon den Schiedsrichter beleidigt hat, dann ist das eben auch Rot. Auch da ist die Spielminute und die Tatsache, dass es sich um Buffon und nicht um Alexander Schwolow oder wen auch immer handelt völlig egal. Gleiche Regeln für alle, fertig.

      Ich hätte es Juve sehr gegönnt bzw. kann Real nicht leiden, aber das war für mich schon korrekt. Die Frage ist, ob der Aufschrei genauso gekommen wäre, wenn Juve den gleichen Elfer in der letzten Minute bekommen hätte... :madness
    • Buffon hat die rote Karte akzeptiert. Er hat im Interview gesagt, dass er vor Aufregung und Wut den Schiedsrichter beleidigt hat.
      Zu CR7. Wäre ich Anhänger von ihm, würde ich enttäuscht sein, wenn nach so einem 11-Meter er uns nicht seinen 6-Pack zeigen würde.
    • Raedwulf schrieb:

      Zu CR7. Wäre ich Anhänger von ihm, würde ich enttäuscht sein, wenn nach so einem 11-Meter er uns nicht seinen 6-Pack zeigen würde.
      Also wenn man von fehlendem Fingerspitzengefühl reden kann, dann bei ihm. Sportlich ist er über jeden Zweifel erhaben und klar hat er sein Team per Elfmeter in die nächste Runde geschossen. Aber wenn man als Team so ein beschissenes Spiel abliefert und nur mit ach und krach trotz dieses klaren Hinspielergebnisses noch weiterkommt, kann man auch gern mal einen etwas demütigeren Jubel an den Start legen. Die Juve-Fans haben sich ihm gegenüber im Hinspiel 1A verhalten und ihm sogar bei seinem tollen Fallrückziehertor applaudiert, da muss er nun nicht so tun als hätte er gerade das WM-Finale entschieden.
    • vergessen darf man aber auch die Leistung von Navas nicht. Beim zweiten und dritten Gegentor sah er mMn sehr schlecht aus.
      Baltimore Ravens
      R.I.P. Tray Walker 1992-2016
      R.I.P. Konrad Reuland 1987-2016

      #30 Kenneth Dixon (Yard Tracker: 382 Yards)
    • sportlichkiel schrieb:

      Er ist momentan einfach der Beste und bei allem Groll die einige gegen ihn hegen, dass muss man eben auch mal anerkennen was er leistet.
      Daran das er der beste ist daran gibt’s keinen Zweifel. Den Elfer so zu schießen. Respekt. Auch habe ich ein gewisses Verständnis für Adrenalin etc. Aber er muss nicht nach jedem Tor eine Show machen, als hätte er gerade Penicillinim Alleingang entdeckt. Das nervt einfach.


      WolfsburgerJung schrieb:

      Die Frage ist, ob der Aufschrei genauso gekommen wäre, wenn Juve den gleichen Elfer in der letzten Minute bekommen hätte..
      Wäre er nicht. Aber er hätte ihn ach nicht gegeben. :mrgreen: typischer Heimelfer wie DU-TH richtig sagt. Umgekehrt pfeift der den niemals..



      WolfsburgerJung schrieb:

      Ich verstehe das "Fingerspitzengefühl"-Argument da nicht. Wenn ein Elfmeter ein Elfmeter ist, dann sollte man ihn auch geben, egal ob es 35. Minute oder 92. Minute ist
      Das ist natürlich formell korrekt. Aber als Ref musst du dir 100 % sicher sein, dass das Elfer ist und das war es m.E. nicht da der Realspieler (Benatia macht das dämlich keine Frage) doch sehr stark fällt... Selbes gilt für de Karte für Buffon. Natürlich muss er runter wenn man ihn beleidigt hat. Aber als Schiri kannst du genauso gut gelb geben und Buffon nen Spruch drücken... M.E.

      Über beide Spiele ist Real aber verdient weiter denke ich.
      „Nazism taught you nothing. Instead of learning that evil must be fought, you learned that fighting is evil.“
    • Mile High 81 schrieb:

      Aber als Ref musst du dir 100 % sicher sein, dass das Elfer ist und das war es m.E. nicht da der Realspieler (Benatia macht das dämlich keine Frage) doch sehr stark fällt...
      Ich denke der Ref war sich zu 100% sicher nur die Zuschauer nicht ;)

      Was die Rote Karte betrifft muss ich ganz klar sagen wenn man derart von einer solchen Menge an Spielern angegangen wird ist eine Rote Karte noch eine gute Quote, das hätten locker mehr sein können/sollen/müssen, der Schiedsrichter ist kein Freiwild.
      KEIN WILLE TRIUMPHIERT
    • Buffalo schrieb:

      Mile High 81 schrieb:

      Aber als Ref musst du dir 100 % sicher sein, dass das Elfer ist und das war es m.E. nicht da der Realspieler (Benatia macht das dämlich keine Frage) doch sehr stark fällt...
      Ich denke der Ref war sich zu 100% sicher nur die Zuschauer nicht ;)
      Was die Rote Karte betrifft muss ich ganz klar sagen wenn man derart von einer solchen Menge an Spielern angegangen wird ist eine Rote Karte noch eine gute Quote, das hätten locker mehr sein können/sollen/müssen, der Schiedsrichter ist kein Freiwild.
      Ist doch ziemlich wahrscheinlich Buffons letztes Spiel gewesen, da hätte er den Schiedsrichter auch als quasi letzten Akt seiner Karriere locker pflockig verprügeln können. Wenn schon Abgang, dann aber richtig.

      Und das war natürlich kein Elfer. Man darf doch nicht vergessen, da spielten Italien gegen Spanien, zwei Länder, die das Hinfallen und Liegen, von der großen Schauspielkunst will ich erst gar nicht reden, perfektioniert haben.

      Und erinnere dich doch bitte an deine aktive Zeit. Bist du einfach hingefallen? Man hat sich doch solange wie möglich auf den Beinen gehalten, den Ball fest am Fuß. ;)

      Aber wahrscheinlich liegt es daran, wir sind halt Ostwestfalen und keine „Südländer“. :D
    • Ach diese leidige Diskussion um Cristiano Ronaldo...Für mich ist er nichtmal der Beste, aber das ist letztlich Geschmackssache. Genialer Statstikfund aus der letzten Woche: Tore seit Ronaldo zu Real gewechselt ist:
      Ronaldo: 463
      Messi: 463

      Karrieretore: Ibrahimovic 405, Henry 356, van Nistelrooy 324.

      Aber mal abgesehen von Statistiken gibt es einfach einen Unterschied dazwischen der Beste und der Größte zu sein. Wenn man auch Argumente finden mag, dass Cristiano Ronaldo der Beste ist, so fehlt im öffentlichen Auftreten doch vieles, um der Größte sein zu können.
    • WolfsburgerJung schrieb:

      Raedwulf schrieb:

      Zu CR7. Wäre ich Anhänger von ihm, würde ich enttäuscht sein, wenn nach so einem 11-Meter er uns nicht seinen 6-Pack zeigen würde.
      Also wenn man von fehlendem Fingerspitzengefühl reden kann, dann bei ihm. Sportlich ist er über jeden Zweifel erhaben und klar hat er sein Team per Elfmeter in die nächste Runde geschossen. Aber wenn man als Team so ein beschissenes Spiel abliefert und nur mit ach und krach trotz dieses klaren Hinspielergebnisses noch weiterkommt, kann man auch gern mal einen etwas demütigeren Jubel an den Start legen. Die Juve-Fans haben sich ihm gegenüber im Hinspiel 1A verhalten und ihm sogar bei seinem tollen Fallrückziehertor applaudiert, da muss er nun nicht so tun als hätte er gerade das WM-Finale entschieden.
      Seit CR7 keine 1.000 Übersteiger mehr bei jedem Dribbling macht, ab und zu auch zu seinen Mitspieler sieht und gerade auf der großen Bühne Champions League in den letzten paar Jahren besser performt als Messi, muss man sich halt andere Sachen suchen.

      Also von ihm zu verlangen, dass er da demütiger jubeln soll, come on? Gerade bei der Situation platzen doch alle Emotionen raus und real hatte ja durchaus auch vorher gute Chancen (und häufig war er daran beteiligt). Die haben gerade das Halbfinale erreicht und sind irgendwie nach dem Hinspielergebnis knapp noch einer Blamage von der Schippe gesprungen.

      Das Muskeln spielen lassen, ist wahrlich nicht mein Ding, aber dass er sich da total krass freut, find ich total nachvollziehbar, fast menschlich sogar.

      Und bei Zlatan hätts jeder wieder geil gefunden. :madness
    • Bay Araya schrieb:

      Und bei Zlatan hätts jeder wieder geil gefunden.
      Nein, eben nicht. Aber das sieht halt jeder persönlich anders. Ich mag es halt allgemein nicht, wenn sich jemand in einer Teamsportart derart in den Vordergrund stellt und so tut, als hätte er eben mal wieder im Alleingang die Welt gerettet. Ist nicht mein Ding, aber ich bin mir sicher, dass das viele toll finden.
      Und sportlich ist Ronaldo über jeden Zweifel erhaben, aber ich muss mir bei ihm nichts suchen, was mich stört. Da sorgt er regelmäßig auch selber dafür. Immer wieder, wenn er bei mir mal punktet (z.B. im EM-Finale), reißt er das durch irgendeine andere Ego-Aktion wieder ein.

      Bay Araya schrieb:

      Das Muskeln spielen lassen, ist wahrlich nicht mein Ding, aber dass er sich da total krass freut, find ich total nachvollziehbar, fast menschlich sogar.
      Ich glaube es verlangt ja auch keiner, dass er sich nicht freuen darf. Die Art und Weise erschien mir und anscheinend auch anderen aber unangemessen.
    • WolfsburgerJung schrieb:

      Bay Araya schrieb:

      Und bei Zlatan hätts jeder wieder geil gefunden.



      Bay Araya schrieb:

      Das Muskeln spielen lassen, ist wahrlich nicht mein Ding, aber dass er sich da total krass freut, find ich total nachvollziehbar, fast menschlich sogar.
      Ich glaube es verlangt ja auch keiner, dass er sich nicht freuen darf. Die Art und Weise erschien mir und anscheinend auch anderen aber unangemessen.
      naja beim Torjubel wird mehr Demut verlangt, ich glaub, dass es in dem Fall fast mehr an der Person hängt, als an der Art und Weise. Viele würden ihn ja auch wiederum auslachen, wenn er verschießen, ausscheiden und heulen würde.
      Beim CL-Finale gegen Atletico hat er sich damals ziemlich lächerlich mit seinem Jubel gemacht, ich fand, dass es hier ging.

      Ist ja nicht so, als hätte er beim entscheidenden Punkt beim Tischtennis den Ball an die Kante der Platte gespielt.