Baltimore Ravens Preview 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Baltimore Ravens Preview 2017

      BALTIMORE RAVENS PREVIEW 2017

      Rückblick 2016

      Nach der Verletzungsgeplagten 5-11 Saison, folgte eine deutliche Steigerung die dann am Ende aber nicht für die Playoffs gereicht hat. 8 Siege - 8 Niederlage, durchzogene Leistung. Damit hat man seit dem Superbowlsieg, nur einmal die Playoffs erreicht und ist dreimal an diesem Ziel gescheitert. Zudem steht man seit dem Triumph in New Orleans bei einem negativen Record von 31-33. Und das nach so guten Jahren in Maryland. Wer trägt die Schuld an dieser Misere? Man könnte jetzt die Fehler der vergangenen Jahre versuchen herauszufiltern, aber was soll das bringen. Fakt ist nur, dass Flacco nun wohl doch einen zu hoch dotierten Vertrag an unsere Franchise gebunden hat, wir keinen vernünftigen Offensive Coordinator in den eigenen Reihen haben und dass John Harbaugh dieses Team nichtmehr besser macht. Gut beim letzten Punkt lässt es sich drüber streiten aber selbst er könnte mit einer weiteren verpassten Playoffseason auf einem sehr wackeligen Stuhl sitzen.

      Was ist also zu tun? Der Quarterback muss endlich wieder liefern - und damit meine ich nicht die Yards, welche er zweifelsohne liefert - gut auch hier lässt sich drüber streiten, sondern vorallem seine TD-INT Ratio muss er wieder deutlich verbessern. Momentan erinnert Flacco nämlich eher an seine Rookie-Version als an einen 120 Mio-Franchise Player.



      Offseason-Veränderungen


      Nein, leider ist Marty Mornhinweg (auf Schweizerdeutsch bedeutet sein Name: Morgen hinweg - muss immer lachen bei seinem Namen, weil ich mir das wünschen würde) immernoch OC der Ravens. Immerhin mag ich mittlerweile Dean Pees, welcher aus dieser Mannschaft nun eine Top 3 Defense der Liga machen kann, NEIN MUSS.

      Zuerst die Abgänge: Kamar Aiken zu den Colts, konnte seine Form aus der 5-11 Season nicht halten und war zum Ende hin nur ein Lückenfüller in einem durchschnittlichen Receiving Corp. Vlad Ducasse hätte ich gerne bei uns behalten, er sieht aber bessere Chancen bei den Bills. Lawrence Guy, Starter der D-Line hat uns für einen Contender, die Pats verlassen und hinterliess vorerst eine Lücke im Ravens Roster. Leider muss man sagen, verlieren wir mit ihm einen soliden D-Liner der fernab vom Spotlight seinen Job errichtete. Neben B-Will und Jernigan ein erster Abgang der Starting D-Line. Kyle Juszczyk verlässt uns ebenfalls, ich finde dass aber im Gegensatz zu meinen Ravens-Kumpels hier am Board nicht weiter schlimm. Der Fullback hat für mich in den letzten Jahren an Wert verloren und eigentlich brauchts den auch nichtmehr. Viel Glück in SanFran wünsch ich ihm dennoch. Ricky Wagners Abgang schmerzte da doch mehr, von einem 5th Rounder zu einem der besten Right Tackles der NFL reisst er dann doch eine grosse Lücke in die sonst schon instabile O-Line, dazu aber später mehr. Timmy Jernigan wurde weggetradet, zu den Eagles aus Philly. Ich muss sagen damals fand ich den Wegfall Schade, nach dem Draft juckt es mich aber ehrlich gesagt nichtmehr gross. Bye Timmy. E-Dom musste das Team, völlig zurecht, als Cut verlassen. Seine Porduktion liess deutlich nach und neben T-Sizzle war dass dann ein alter Hase zu viel. Wright und Lewis mussten ebenfalls die Spinde räumen, sind aber auch eher Enttäuschungen. Zuttah hat von Spiel zu Spiel abgebaut und wurde erwartungsgemäss entlassen. Matt Elam ein Bust, Jumal Rolle und Powers beides Backups sind ebenfalls gecuttet worden, bzw. letzterer zurückgetreten. Genau wie John Urschel welcher nun als Matheass einen neuen Lebensabschnitt betritt. Und nun als letztes - Dennis Pitta, nach Todd Heap wohl DER Ravens Tight End was die Produktivität anbelangt musste aufgrund körperlichen Gebrechen seine Schuhe an den Nagel hängen. Schweigeminuten........

      Die Vertragsverlängerungen als Zweites: B-Will wurde überraschenderweise verlängert. 5 Jahre-52.5 Millionen und damit eine herbe Einschränkung für den Cap. Lardarius Webb wurde zuerst gecuttet, dann für 3 Jahre und 6.3 Millionen gesigned und wird somit ein Alltime Raven werden. Anthony Levine bekommt 4.2 Millionen für 3 Jahre. Muss man nicht verstehen aber als Backup eigentlich auch in Ordnung.

      Die Neuen zum Schluss: Beginnen wir mit dem zweitletzten Sign - JEREMY MACLIN, die Antwort auf SSS und der wohl, hoffentlich nicht, unangefochtene Nummer 1 Receiver. Brandon Carr 4 Jahre 23.5 Mios als Cornerbackverstärkung für Injury-prone Jimmy Smith. Danny Woodhead für den Running-Corp kostet uns in 3 Jahren 8.8 Millionen und wurde von Eric Weddle angeworben. Und das letzte Signing ist Austin Howard welcher Ricky Wagner ersetzen soll.



      DER DRAFT

      Im Draft hat Ozzie gänzlich auf Skill Player in der Offense verzichtet. Zuerst hat man mit Marlon Humphrey einen Prospect als Cornerback geholt, welcher vorerst hinter Smith und Carr lernen kann aber bestimmt einige Snaps erhalten wird. Danach gab es Verstärkung für die Front 7, Tyus Bowser, Chris Wormley und Tim Williams welche den Passrush verstärken sollten der in den letzten Jahren konstant abgebaut hat. Nico Siragusa und Jermaine Eluemunor wurden als Backup O-Liner gepickt, Siragusa leider schon mal draussen für die ganze Saison. Eluemunor wird wohl in seiner Hometown im London Game zu Snaps kommen, ansonsten nur als Backup. Und Chuck Clark war der bekannte Alibi Pick. Safety und wird in seinem Rookie Jahr maximal als Special Teamer eingesetzt.

      Zum First Rounder - Marlon Humphrey hab ich eigentlich alles gesagt, wird zuerst als Backup fungieren aber durch Verletzungen und Rotation zum Handkuss kommen. Er ist noch sehr roh und hat auch keine grossen Schlagzeilen gemacht im Training Camp. Durch den Ausfall von Tavon Young wird er aber einige Snaps mehr bekommen als vorerst vermutet. Ich bin gespannt, so hab ich doch jahrelang im Draft nen First Round Cornerback gefordert. Meine Erwartungen sind deshalb auch enorm gross. Ich hoffe er kann diese erfüllen.

      Tyus Bowser - Die Draftanalysen zu den Ravens hat ein gewisser 12to83 bereits gemacht, deshalb verzichte ich auf die ihm gegebenen Attribute. Bowser wird als einer von diversen Young Goons in der Passrushrotation eingesetzt werden, zusammen mit Tim Williams (dem 4th Rounder), Matthew Judon (2nd Year) und ZaDarius Smith (3rd Year) werden die Jungs Terrell Suggs unterstützen. Bowser kann durch diese fehlende Second Option schnell Impact haben und für die Ravens abliefern.

      Chris Wormley - Wormley stammt aus der Michigan Abteilung welche von Jim Harbaugh, bekanntlich dem Bruder unseres Headcoaches gecoacht wird. Kann dank der Abgängen von Jernigan und Guy bereits im ersten Jahr starten. Denn die D-Line ist gut besetzt, hat aber dennoch Defizite. Einziges Problem, wahrscheinlich wird Willie Henry (Second Year) ihm noch vor der Sonne stehen und je nach Einsatzgebiet muss er seine Snaps mit Michael Pierce teilen. Oder er wird als DE eingesetzt und kann dort Brent Urban attackieren, welcher nicht mehr als Backup Potential hat. Alles in allem stehen in unserer D-Line sechs Spieler die maximal im dritten Jahr stehen. Nur B-Will und Urban sind länger Teil der Ravens Organisation. 8 Plätze werden wohl besetzt. Schon krass wie jung und talentiert die Abteilung ist.

      Die beiden O-Liner werden wie erwähnt wohl kaum Starting Chancen haben, da der Eine verletzt ausfällt und der andere halt erst vor kurzem mit dem Football spielen begonnen hat. Rotation, mehr nicht.

      Bei Chuck Clark, so heisst der Junge glaub ich, muss ich ehrlich gesagt sagen kann ich mir seine Rolle noch nicht wirklich vorstellen. Klar die Safety Position ist bei uns bärenstark besetzt, viele Backups gibt es dabei aber nicht. Dennoch wird Clark höchstens ein Special Teamer werden und kaum Snaps in der Defense erhalten.




      Ich führe durch die Zahlen

      Top 5
      Run-Defense
      Mit Orr und Mosley war dieser Teil der Defense unser Prunkstück und sollte sich sogar noch verbessern. Pro Spiel liess unsere Defense nur 89.3 Yards pro Spiel zu. Ein Bombenwert, der aber "nur" fünftbester Wert der Liga war. Ich glaube bei meiner Einschätzung daran dass ein Kamalei Correa besser ist es ein Zachary Orr war. Der deutlich komplettere Footballer, welcher allerdings einen Switch vom OLB in die Box vollzogen hat. Diese Veränderung dauerte seine Zeit, dazu kamen diverse Wewechen die Correa im letzten Jahr behinderten. Nun ist er da und nun wird er liefern an der Seite von einem der besten ILB der NFL - C.J. Mosley.

      Top 5

      Die Penalties
      Die Strafen zählen bei uns jährlich zum Inventar, bei Ravens Spielen fliegen dämliche gelbe Flaggen en mass. 1111 Yards musste man letztes Jahr wieder abgeben. Nach Michael "False Start" Oher, Lardarius "PI" Webb, Timmy "Late Hit" Jernigan und letztes Jahr Tavon "Rookie Mistake" Young folgt in diesem Jahr der nächste Raven der uns in die Top 5, waren wir im letzten Jahr in dieser Disziplin, führt.

      20

      Die Passing Touchdowns
      Ja Flacco muss liefern, 20 erworfene Touchdowns ist der zweitschlechteste Seasonwert für Flacco, die 2015er Saison mal ausgelassen (6 Spiele verletzt draussen). Flacco warf 80 TDs in seinen letzten 58 Spielen - 1.3 Touchdown pro Spiel. Lächerlich - zum Vergleich, Tom Brady wirft 1.9 Touchdowns pro Spiel - soviel zum Thema Flacco Elite etc. Gut genug Flacco gebashe, ich würd ihn immernoch gegen fast keinen QB tauschen. Aber er muss mal wieder eine 25+ Season raushauen. Sein Career Seasonhigh liegt übrigens bei 27.

      1463
      Running-Game
      Mit Kenneth Dixon hat man sich den vermeintlich neuen Ray Rice im Draft 2016 geholt. Der verletzte sich gleich mal und verpasste die vier ersten Spiele, schaffte es dann aber nicht West den Starting Posten streitig zu machen - unverständlicherweise, da er der deutlich produktivere Back war. In diesem Jahr dankte er es uns dann mit ner 4 Spiele Sperrung und verletzte sich dann für den Rest der Saison. West immernoch dabei und mit dem verletzungsanfälligen Woodhead einen neuen Runner geholt. Sleeper: Javorious "Buck" Allen - der im letzten Jahr der grosse Verlierer war macht im TC einen starken Eindruck und könnte in den Preseason Spielen den beiden erstgenannten Dampf machen. Sein Vorteil: Dixon ist mal weg vom Fenster. Rettet das Buck Allens NFL Karriere? Die 1463 Yards sind ein Witz - Elliott erlief in seiner Rookieseason alleine 1631 Yards. Die O-Line ist eher gleichstark geblieben, wenn sich Skurra auf Center beweist, von dem ich ausgehe dass er für uns startet, könnte man wieder mit unserem Runninggame rechnen. Dafür muss aber auch Mornhinweg endlich mal vermehrt auf Laufplays setzen, mittlerweile sollte er die Halfbacks kennen. Zudem war er ein grosser Fan von Woodheads Signing. Also ich rechne mit einer Steigerung und einer Entlastung von Flacco.

      8
      Die Siege 2016
      8 Siege ist prinzipiell ja mal nicht schlecht, bedeutet aber auch dass man genau soviele Spiele verloren hat. Ich erinnere mich da an Spiele wie gegen die beiden NY Teams oder Philly, die man alle hätte gewinnen können und die in einen Loosingstreak geführt haben. Die Konstanz muss besser werden. 5 Niederlagen am Stück sollten der Vergangenheit angehören.


      Die Fragen

      Wie lange fällt Flacco aus?
      Wie lange ist Flacco noch verletzt. Seitens der Ravens klingt es nach einer planmässigen Genesung, dennoch hat man kein Datum an die Öffentlichkeit herausgegeben was zu Spekulationen führt. Mit Mallett, auch wenn er uns in seinem Ravens Debut zu einem Sieg über die Steelers geführt hat, möchte ich nicht unbedingt in die Saison starten.

      Wer startet auf Center?
      Jeremy Zuttah ist weg, Urschel war in der Pole seinen Platz zu beerben. Nun soll es Second Year Center Matt Skurra richten, von dem man in der letzten Offseason viel gutes gehört hat. Skurra wäre eine Wundertüte aber eigentlich kann es nach Jah Reid und Jeremy Zuttah nicht viel schlechter werden.

      Welcher Receiver schafft den 53 Cut?
      Adeboyejo, White, Bell, Reynolds, Board, Mayle und Matthews streitten sich um zwei Rosterspots hinter Breshad, Mike und Jeremy Maclin sowie Chris Moore. Camapanaro wird als Returner den Rosterspot schaffen. Adeboyejo und Bell sind momentan in der Pole. Aber auch ein Tim White und Matthews bringen Leistung - hier wird sich das ganze in den Preseason Spielen entscheiden. Ich hoffe auf Adeboyejo und Bell aber denke dass sich besonders Ersterer zu sehr mit Moore, Perriman und Wallace ähnelt. Mal schauen.

      Wer wird der Second Starter neben Suggs?
      Ich rechne mit Tim Williams, soll zwar so seine Probleme mit komplexen Defense Schemata haben aber gilt neben Bowser als talentiertester Edge Rusher im Roster. Chancen dürfen sich aber auch Judon und ZDS machen welche ich zwar hinter den beiden anderen einschätze aber die sich mit guten Aktionen in der Rotation zu ernsthafter Konkurrenz entwickeln können.

      Wie sieht das TE-Corp ohne Pitta, Waller und Gillmore aus?
      Schlecht? Maximal durchschnitt. Watson der alte Hase kommt aus einer Verletzung die ihn sämtliche 16 Spiele letztes Jahr verpassen liessen, Nick Boyle hat bereits gezeigt, dass er spielen kann hat aber seine Probleme mit Offfield Issues und körperlichen Brechen und Max Williams ist einer der talentiertesten TEs der NFL aber hat ebenfalls 12 Spiele 2016 verpasst und muss nun neu von vorne angreiffen.



      Predictions
      Joe Flacco wirft 25+ TDs und beweist, dass er sein Geld wert ist.

      Tyus Bowser und Tim Williams schaffen zusammen 20 Sacks.

      Max Williams hat sein Breakout Year und wird der unangefochtene Starter

      Jefferson und Weddle picken zusammen 10 INTs

      Terrell Suggs wird zum letzten mal für die Ravens auflaufen im letzten Ravens Spiel der Saison

      Breshad Perriman schafft es zu einer 1000+ Yards und 10 TD Season

      Jeremy Maclin schafft es zu 800 Yards und wird im Slot unser wichtigster Mann.

      Marlon Humphrey verdrängt Brandon Carr auf dem Starting Posten.

      Jimmy Smith wird weniger als 12 Spiele absolvieren

      Justin Tucker schafft endlich wiedermal einen 60+ Yarder reinzuhauen.

      Quincy Adeboyejo wird der wichtigste Backup Receiver.

      Michael Campanaro wird nach einer erneuten Season-Ending Injury gecuttet.

      Chris Wormley wird die Neuentdeckung der D-Line.


      Der Spielplan

      @ Bengals
      Der Loosingstreak gegen die Bengalen hat letztes Jahr sein Ende genommen, dennoch sind die Bengals ein schwieriger Gegner. Ich glaube wir zittern uns zum ersten Sieg der Saison. Flacco spielt angeschlagen aber wirft 2 TD Pässe zu JMac, Woodhead läuft zum dritten TD, während unsere Secondary 2 mal Dalton pickt.

      vs. Browns
      Die aufstrebenden Browns sind noch nicht auf dem nötigen Level und werden im M&T auseinander genommen, Osweiler oder Kizer werden von unserem Passrush unter Beschuss genommen und werfen 2 INTs. Dazu hält unsere O-Line The Beast in Schach und ermöglicht Flacco vier TD Pässe zu werfen. Max Williams zeigt sein Breakout Game und lässt uns Pitta vergessen.

      @ Jaguars
      London-Game. Gratuliert mir, ich schaffe es zu meinem Debut Ravens Game :bounce: . Maximal Bock auf dieses Spiel welches wir ohne Probleme gewinnen und die Jags ins Tal der Tränen schicken. Flacco erneut stark aber vorallem unser Passrush überzeugt mit 6 Sacks. Und Marlon Humphrey pickt das erste mal einen Ball aus der Luft.

      vs. Steelers
      Die London Strapazen liegen in den Knochen, dennoch kämpfen wir bis zum Ende, Suggs vergisst alle Altersanzeichen und sackt Big Ben zweimal. Am Ende reicht es vor einem heissblütigen Publikum dennoch nicht und wir verlieren das erste Saisonspiel.

      @ Raiders
      Der Schock aus dem Steelers Spiel sitzt tief, dennoch schaffen wir es Cooper aus dem Spiel zu nehmen und den best bezahltesten QB der NFL unter Kontrolle zu bekommen. Die Defense entscheidet dieses Spiel quasi im Alleingang braucht aber einen Game Winner Kick von Amazing Justin. 4-1 nach fünf Spielen. Die Playoffs rufen.

      vs. Bears
      Der arme Mitch Trubisky kommt zum Handkuss, nachdem Glennon in den ersten Spielen enttäuscht. Vom Buhmann zum Heilsbringer für den First Rounder QB, der dann aber schnell wieder zum Buhmann gemacht wird. 5-1 - in Baltimore brennt die Hütte und man vergleicht die Defense mit der der ersten Super Bowl Mannschaft.

      @ Vikings
      Im neuen Vikings Tempel schaffen wir es erneut zu überzeugen, Flacco wird zwar zweimal gepickt aber auch unsere Secondary liefert und schafft es durch einen Pick 6 das Spiel zu retten.

      vs. Dolphins
      Erstes Primetime Game in dem die Dolphins mit Cutler zerpflückt werden, mittlerweile erwartet man den Superbowl und den MVP Titel für Flacco, welcher zu diesem Zeitpunkt bereits 17 Touchdowns geworfen hat und die Ravens zu einem 7-1 Record führt. Wahnsinn in Maryland.

      @ Titans
      Super Mariota zeigt uns im Topspiel wo der Hammer hängt und warum die Titans ein Contender sind und demütigt unsere Secondary mit drei TDs. Problem aber bei uns, die Offense kommt zum ersten mal nicht in Gange und schafft keinen Touchdown.

      @ Packers
      Nach der Bye-Week gibts den nächsten Dämpfer. Aaron Rodgers prügelt uns aus dem Lambeau Field und unsere Offense kommt erneut nicht in Fahrt. 1 Tocuhdownpass steht aus zwei Spielen auf den Statsheets.

      vs. Texans
      Im nächsten Night Game klappt dann wieder alles. Watson wird aufgeziegt, dass er nur ein Rookie ist und das M&T Stadium glänzt aus allen Ecken nach diesem glamourösen Sieg.

      vs. Lions
      Dezember Baby und wir stehen nach einem weiteren Sieg gegen die Lions bei einem 9-3 Record. Alles wieder gut in Baltimore obwohl die Steelers nur ein Spiel hinter uns stehen lässt uns das kalt. Wir vertrauen auf unsere Defense.

      @ Steelers
      Die Rache kommt immer, letztes Jahr verpassten wir dank den Steelers die Playoffs dieses Jahr schaffen wir die Vorentscheidung und schlagen die Steelers im Heinz Field. Flacco beweist es allen Neidern und lässt Big Ben auf der anderen Seite alt aussehen. Mit 10-3 sind die Playoffs schon fast geclinched (wow ein denglisches Wort)

      @ Browns
      Auch das Rückspiel in Cleveland gewinnen wir, diesmal knapper als im Hinspiel - die Playoffs sind damit erreicht da die Steelers ihr Spiel verlieren. Baltimore jubelt über die erste Playoffteilnahme seit Kubiak.

      vs. Colts
      Da stöhrt es auch niemanden, dass man bei den Colts Federn lässt und gegen Luck und Co. die vierte Saisonniederlage erleidet.

      vs. Bengals
      Das letzte Spiel bestreiten wir in Topbesetzung um uns eine Bye-Week in den Playoffs zu erspielen. Dieses Vorhaben klappt und genau wie die Browns werden auch die Bengalen gesweapt (denglisch again). 12-4 steht auf unseren Scoreboards etc. Die Playoffs lassen hoffen, die Defense hat sich trotz junger Spielern bewährt und Suggs kündet bei einem Superbowl Win sein Karriereende an.

      So wie ich euch nun allen bewiesen habe, die Ravens werden Superbowl Champ. Hier habt ihr es zuerst gelesen :mrgreen: .


      Dieses Preview beinhaltet nur die Zeit bis zum ersten Preseason Spiel. Dieses mal schreibe ich das ganze frühzeitig um dann zu merken, Shit dass hatte ich gar nicht auf dem Schirm.



      GO RAVENS
      Baltimore Ravens
      R.I.P. Tray Walker 1992-2016
      R.I.P. Konrad Reuland 1987-2016

      #30 Kenneth Dixon (Yard Tracker: 382 Yards)
    • Danke für den Preview! Die Ravens als unser AFC-North-Konkurrent sind für mich eine ziemlich Wundertüte - vor allem wegen Flacco und der Offense.

      Mir fällt es eher schwer an eine solche Leistungssteigerung von Flacco zu glauben vor dem Hintergrund der Verletzung und des Alters. Mit Maclin habt ihr euer WR-Corp mal gut verstärkt, zumal Perriman im verletzungsfreien Zustand wirklich sein Breakout-Jahr haben könnte. Das bringt natürlich nur etwas, wenn es mit dem QB passt.

      Eure Defense sehe ich auch als Top-10...vielleicht sogar Top-5.

      Aber der Schedule ist nicht Ohne - mit Auswärtsspielen bei den Raiders, Vikings, Titans und Packers...und natürlich bei den Browns :dona ...ich habe euch ehrlich gesagt eher bei 7-9 und denke die Ravens draften in 2018 in Round 1 einen QB...
    • Mike09 schrieb:

      Danke für den Preview! Die Ravens als unser AFC-North-Konkurrent sind für mich eine ziemlich Wundertüte - vor allem wegen Flacco und der Offense.

      Mir fällt es eher schwer an eine solche Leistungssteigerung von Flacco zu glauben vor dem Hintergrund der Verletzung und des Alters. Mit Maclin habt ihr euer WR-Corp mal gut verstärkt, zumal Perriman im verletzungsfreien Zustand wirklich sein Breakout-Jahr haben könnte. Das bringt natürlich nur etwas, wenn es mit dem QB passt.

      Eure Defense sehe ich auch als Top-10...vielleicht sogar Top-5.

      Aber der Schedule ist nicht Ohne - mit Auswärtsspielen bei den Raiders, Vikings, Titans und Packers...und natürlich bei den Browns :dona ...ich habe euch ehrlich gesagt eher bei 7-9 und denke die Ravens draften in 2018 in Round 1 einen QB...
      nen QB in Runde 1? Kommt für mich nur unter einem Szenario in Frage, dann nämlich wenn Harbaugh erneut die Playoffs verpasst und gefeuert wird. Denn meist wollen die neuen HCs ja einen eigenen Quarterback draften. Mal sehen, mit Flacco hab ich bekanntlich abgeschlossen hoffe aber jedes Jahr auf eine Steigerung. In diesem Jahr gehen ihm wohl die Ausreden endgültig aus, er hat vernünftige Receiver (wenn auch nur NFL Durchschnitt), ne stabile Oline und evt. ein supporting Rungame. Die TEs sind auch okay also was bleibt ihm anders übrig als zu liefern, denn schlechter als die 2009,2010 Ravens Offense ist diese Seite des Feldes nicht und dort hat er besser gespielt als in den letzten Jahren.
      Baltimore Ravens
      R.I.P. Tray Walker 1992-2016
      R.I.P. Konrad Reuland 1987-2016

      #30 Kenneth Dixon (Yard Tracker: 382 Yards)
    • Hizm schrieb:

      Flaccos beste Ausrede wird sein Vertrag sein, vor 2020 ist da ja wenig dran zu löten.

      Klasse Preview!
      Wird leider wohl so sein, naja dauert ja nichtmehr lange bis 2020. :dogeyes:
      Danke dir.
      Baltimore Ravens
      R.I.P. Tray Walker 1992-2016
      R.I.P. Konrad Reuland 1987-2016

      #30 Kenneth Dixon (Yard Tracker: 382 Yards)
    • "Er" hat euch nen Ring geholt. Immer dran denken. Dafür kann man ruhig mal ein paar Jahre darben.
      Wir sind bald endlich durch Hadens Kontrakt durch (bei nem QB waren wir ja eher selten in der Verlegenheit solche Hausnummer überhaupt zu diskutieren). Und wofür?

      So, jetzt sollte man sich als Ravens-Fan direkt wieder besser fühlen. :grinseen: