Borussia Dortmund 2017/2018 - Pokalsieger 2017

    • Neu

      Laut Springer geht die Tendenz in Richtung verbleib, es gab inzwischen wohl Kontakt und Dembele sieht den Fehler ein. HJW und der Rest der Führung will das wohl akzeptieren. Also das heißt entweder er spielt noch für uns oder er geht für ne Mega Ablöse. Gut für den BVB schlecht für Barca
      #GoHawks
    • Neu

      Mal sehen, was morgen verkündet wird. Das Gute ist das der Dortmunder Hebel sehr lang ist (4 Jahre) und auch Dembele sich eine dauerhafte Suspendierung nicht erlauben kann. Für 150 Mio kann er gehen, aber ich hoffe, dass er bleibt. Das Geld braucht man nicht, das hat Urlacher bereits vorgerechnet.
    • Neu

      Hensch schrieb:

      Laut Springer geht die Tendenz in Richtung verbleib, es gab inzwischen wohl Kontakt und Dembele sieht den Fehler ein. HJW und der Rest der Führung will das wohl akzeptieren. Also das heißt entweder er spielt noch für uns oder er geht für ne Mega Ablöse. Gut für den BVB schlecht für Barca
      Und was ist jetzt daran die neue Erkenntnis? Das ist genau der gleiche Stand wie gestern, entweder geht Dembele für 100+X Mio oder er bleibt. Das er 4 Jahre streiken wird oder das der BVB ihn 5 Jahre suspendiert war doch von Anfang an keine Option.
      [SIZE="4"]In Peyton we trust!! [/SIZE]
    • Neu

      Hm. Wenn man den Spieler vor die Wahl stellen würde, entweder noch mind. ein Jahr bleiben und Leistung bringen, oder die nächsten drei Jahre auf der Tribüne sitzen (wonach er sicherlich nicht mehr bei Barca etc auf dem Zettel stünde).... wäre mal interessant.
      Je suis....
      sick of this shit :snif
    • Neu

      Dembele bleibt Lt. BVB bis auf weiteres suspendiert. Konsequent.... allerdings gab es dazu wohl wenig Alternativen, wenn der Junge weiter beleidigt ist.

      Nur bitte eins nicht tun: einknicken und das angelehnte Angebot von Barca doch noch akzeptieren. Entweder die legen noch was drauf oder man zieht das bis 31. august durch. Ich würde einiges drauf wetten, dass Dembele spätestens am 1.9 aus seiner Schmollecke kommt.

      Aus Dembeles Umfeld kommt übrigens mal wieder ein echter Klassiker. Der Verein habe mit ihm ein Gentlemans Agreement getroffen, dass man bei einem Wechsel zu einem Topklub gesprächsbereit sei und ihn gehen lasse würde. Das hört man auffällig oft bei Spielern die keine Ausstiegsklausel haben.
      "Einmal Borusse, immer Borusse!" (Alois Scheffler)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von urlacher54 ()

    • Neu

      olibo66 schrieb:

      Hm. Wenn man den Spieler vor die Wahl stellen würde, entweder noch mind. ein Jahr bleiben und Leistung bringen, oder die nächsten drei Jahre auf der Tribüne sitzen (wonach er sicherlich nicht mehr bei Barca etc auf dem Zettel stünde).... wäre mal interessant.

      Dann kann der Spieler nach einem Jahr seinen Vertrag auflösen und ist weg :)



      Ein etablierter Berufsspieler, der während der Spielzeit in weniger als 10 % der
      offiziellen Spiele seines Vereins zum Einsatz gekommen ist, darf seinen Vertrag
      vorzeitig auflösen (sportlich triftiger Grund), wobei die Situation des Spielers
      zu berücksichtigen ist. Das Vorliegen eines sportlich triftigen Grundes wird
      jeweils einzeln geprüft. Es werden keine sportlichen Sanktionen verhängt.
      resources.fifa.com/mm/document…yersapril2015g_german.pdf
      [SIZE="4"]In Peyton we trust!! [/SIZE]
    • Neu

      • Naja dann nominiert man ihn halt regelmäßig für den Kader und wechselt ihn mal in den letzten 2-3 Minuten ein. ;)

      Ernsthaft: alles andere als Wechsel gegen dicke ablöse oder Rückkehr in den Kader spätestens im September halte ich für unwahrscheinlich.
      "Einmal Borusse, immer Borusse!" (Alois Scheffler)
    • Neu

      Disastermaster schrieb:

      Hensch schrieb:

      Laut Springer geht die Tendenz in Richtung verbleib, es gab inzwischen wohl Kontakt und Dembele sieht den Fehler ein. HJW und der Rest der Führung will das wohl akzeptieren. Also das heißt entweder er spielt noch für uns oder er geht für ne Mega Ablöse. Gut für den BVB schlecht für Barca
      Und was ist jetzt daran die neue Erkenntnis? Das ist genau der gleiche Stand wie gestern, entweder geht Dembele für 100+X Mio oder er bleibt. Das er 4 Jahre streiken wird oder das der BVB ihn 5 Jahre suspendiert war doch von Anfang an keine Option.

      Disastermaster schrieb:

      olibo66 schrieb:

      Hm. Wenn man den Spieler vor die Wahl stellen würde, entweder noch mind. ein Jahr bleiben und Leistung bringen, oder die nächsten drei Jahre auf der Tribüne sitzen (wonach er sicherlich nicht mehr bei Barca etc auf dem Zettel stünde).... wäre mal interessant.
      Dann kann der Spieler nach einem Jahr seinen Vertrag auflösen und ist weg :)


      Ein etablierter Berufsspieler, der während der Spielzeit in weniger als 10 % der
      offiziellen Spiele seines Vereins zum Einsatz gekommen ist, darf seinen Vertrag
      vorzeitig auflösen (sportlich triftiger Grund), wobei die Situation des Spielers
      zu berücksichtigen ist. Das Vorliegen eines sportlich triftigen Grundes wird
      jeweils einzeln geprüft. Es werden keine sportlichen Sanktionen verhängt.
      resources.fifa.com/mm/document…yersapril2015g_german.pdf

      Es wird langsam echt penetrant und ermüdend, gähn :gaehn
      Wir sind hier auch nicht ganz so dumm und unwissend...
      Am Borsigplatz geboren.
    • Neu

      olibo66 schrieb:

      oder die nächsten drei Jahre auf der Tribüne sitzen (wonach er sicherlich nicht mehr bei Barca etc auf dem Zettel stünde)
      Ach es geht doch nicht darum, dass er bei Barca in einem Jahr nicht mehr auf dem Zettel stehen würde. Er dürfte bei vielen Top Clubs auch nächstes Jahr noch auf dem Zettel stehen. Aber Barca hat jetzt den Haufen Kohle und scheint bereit ihn sofort wieder auszugeben. Das was er jetzt bei Barca an Gehalt einstreichen könnte, kann er nächstes Jahr eher nicht einstreichen. Das ist sein Problem.

      Er ist halt aktuell nur ein sehr talentierter Prospect mit zur Zeit keinerlei nennenswertem Markenwert. Das interessiert doch zur Zeit keine Sau ob bei Barca ein Dembele spielt oder nicht. Wahrscheinlich denken viele der spielt bei den Spurs. Die Chance auf mehr ist da. Aber anders als bei Neymar in einer Weltstadt und auch ein Mbappe innerhalb Frankreichs ist der Name Dembele zur Zeit außerhalb Frankreichs nicht so exorbitant viel wert.

      Barca ist aber scheinbar bereit, dass sehr viele Geld sofort wieder auszugeben, inkl. Megagehalt. Die Chance, dass das nächstes Jahr wieder so sein wird, ist gering. Deshalb will Dembele jetzt weg. Das ist aus geldtechnischer Sicht absolut nachvollziehbar.
    • Neu

      Robbes schrieb:

      olibo66 schrieb:

      @Ben
      Langsam.... mir war das nicht bewusst. Daher danke an Disa für die Aufklärung.
      Naja, der Begriff "sportlich triftiger Grund" ist dehnbar Kaugummi. Für Dembeles Fall sehe ich da schlechte Chancen für ihn, da die Arbeitsverweigerung in erster Linie von ihm ausgegangen ist.
      Auf welche Grundlage du schlechte Chancen siehst... bestimmt nicht auf irgendeiner fachlichen.
      Wie urlacher schon anmerkte: das Ding ist spätestens nach dem Transferschluss durch und Dembele spielt wieder (für euch oder Barca).

      Rachefantasien ala "den sollte man auf der Tribüne sitzen lassen, das es ihm die sportliche Zukunft versaut" sind so alt wie der moderne Fussball, es fehlt (glücklicherweise) an konkreten Beispielen, wo das dann wirklich mal gemacht wurde.

      Und auch wenn die Variante unwahrscheinlich ist, geb ich dir meine fachmännische arbeitsrechtliche Einschätzung: sollte Dembele ohne weitere und dauerhafte Verweigerung auf der Tribüne sitzen, dann wird genau die Regelung die Disa angesprochen hat greifen. Die Ausgangssituation ist eine völlig unzureichende Begründung für eine dauerhafte Bestrafung und auch die Lücken (paar mal einwechseln) würde kein Richter ernst nehmen.

      und zu guter letzt ist auch der BVB ein ordentlicher Verein, der keinen verletzten Stolz Herr der Lage werden lassen würde. Das Einzige was jetzt den 1000. Tod gestorben ist, sind die überloyalen Bekundungen eines Profispielers, die sich mal wieder als leere Hülsen entpuppt haben.
      -------------
      Team Goff
    • Neu

      Doylebeule schrieb:

      Robbes schrieb:

      olibo66 schrieb:

      @Ben
      Langsam.... mir war das nicht bewusst. Daher danke an Disa für die Aufklärung.
      Naja, der Begriff "sportlich triftiger Grund" ist dehnbar Kaugummi. Für Dembeles Fall sehe ich da schlechte Chancen für ihn, da die Arbeitsverweigerung in erster Linie von ihm ausgegangen ist.
      Auf welche Grundlage du schlechte Chancen siehst... bestimmt nicht auf irgendeiner fachlichen.Wie urlacher schon anmerkte: das Ding ist spätestens nach dem Transferschluss durch und Dembele spielt wieder (für euch oder Barca).

      Rachefantasien ala "den sollte man auf der Tribüne sitzen lassen, das es ihm die sportliche Zukunft versaut" sind so alt wie der moderne Fussball, es fehlt (glücklicherweise) an konkreten Beispielen, wo das dann wirklich mal gemacht wurde.

      Und auch wenn die Variante unwahrscheinlich ist, geb ich dir meine fachmännische arbeitsrechtliche Einschätzung: sollte Dembele ohne weitere und dauerhafte Verweigerung auf der Tribüne sitzen, dann wird genau die Regelung die Disa angesprochen hat greifen. Die Ausgangssituation ist eine völlig unzureichende Begründung für eine dauerhafte Bestrafung und auch die Lücken (paar mal einwechseln) würde kein Richter ernst nehmen.

      und zu guter letzt ist auch der BVB ein ordentlicher Verein, der keinen verletzten Stolz Herr der Lage werden lassen würde. Das Einzige was jetzt den 1000. Tod gestorben ist, sind die überloyalen Bekundungen eines Profispielers, die sich mal wieder als leere Hülsen entpuppt haben.
      Ist schon schön, wenn du mir hier "Rachefantasien" zusprichst, welche ich besonders in diesem Fall nicht habe. Mir ist es eigentlich fast völlig egal, wie der Fall ausgeht. Wenn ich mich aber entscheiden müsste, würde ich ich ihn lieber behalten wollen.

      Was du hier als "fachmännische, arbeitsrechtliche Einschätzung" verkaufst, ist eine Prognose des zukünftigen Verhaltens von Dembele, welches wir zum jetzigen Zeitpunkt her aber noch nicht mit Gewissheit einschätzen können. Bezogen auf die aktuellen Umstände stehen Dembeles Karten schlecht, da es Fakt ist, dass der Verein als Arbeitgeber ja gewillt ist, seine Arbeitskraft anzunehmen und ihn nur aufgrund der Tatsache aus dem aktuellen Spiel- (nicht Trainingsbetrieb) rausgenommen hat, weil er seine Pflichten als Arbeitnehmer verletzt hat, vom Training fern bleibt und den Kontakt zum Verein unterbindet. Sollte Dembele dieses Spielchen weiterbetreiben, ist er auch in 2 Jahren noch nicht raus dem dem Vertrag. Es ist unrealistisch, aber aktuell der "Status Quo" und nur der wird im Zusammenhang mit dem "sportlich triftigen Grund" bewertet. Dazu ist Dembele noch nichtmals ein Arbeitnehmer im klassischen Sinn und es handelt sich nicht um eine Gesetzgebung, sondern um das Reglement einer privaten Institution.

      Ich hoffe, dass sich das ganze Thema am 01.09. erledigt hat und er auf dem Trainingsplatz von Borussia Dortmund steht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Robbes ()

    • Neu

      Robbes schrieb:

      Bezogen auf die aktuellen Umstände stehen Dembeles Karten schlecht, da es Fakt ist, dass der Verein als Arbeitgeber ja gewillt ist, seine Arbeitskraft anzunehmen und ihn nur aufgrund der Tatsache aus dem aktuellen Spiel- (nicht Trainingsbetrieb) rausgenommen hat, weil er seine Pflichten als Arbeitnehmer verletzt hat, vom Training fern bleibt und den Kontakt zum Verein unterbindet. Sollte Dembele dieses Spielchen weiterbetreiben, ist er auch in 2 Jahren noch nicht raus dem dem Vertra
      Das tut er doch momentan nicht mal. Er hat 1 Mal (!) beim Training gefehlt worauf ihn Dortmund suspendiert hat (was ja durchaus legitim ist). So weit ich das weis gibt’s jetzt von ihm keine Signale, dass er weiter dem Training fern bleibt.und weiter steht da ja auch

      Doylebeule schrieb:

      sollte Dembele ohne weitere und dauerhafte Verweigeru
      sollte sich Demble weiter bzw. wieder verweigern ist das ne andere Story, völlig klar. aber das man ihn wg. 1 mal beim Training fehlen dauerhaft suspendieren kann ist doch völlig utopisch. Das wird auch nicht passieren.

      Entweder er geht noch zu barca für das richtige Geld oder er ist spätestens am 1 Septemer wieder bei euch im Training. Das barca gestern 1:3 gegen Real verloren hat, schadet bestimmt nicht bei den Verhandlungen... ;)
      Was ist typisch deutsch? Wenn studierte Theaterwissenschaftler utopische Grenzwerte beschließen, Ingenieure und Automanager aus Feigheit vor einer öffentlichen Konfrontation kuschen und dann hintenrum versuchen, das Ding mit unlauteren Mitteln hinzubiegen.Vince Ebert
    • Neu

      BeRseRkeR schrieb:

      als Dembele-Ersatz kann man doch sicher günstig den Draxler aus Paris holen ...
      Jo und am 2. Spieltag reißen die Fans den Tempel ab. Ganz ehrlich: fußballerisch wäre das eine hervorragende Lösung, aber ich tue mich mit dem Ex-Blauen schwer. Ist ja jetzt niemand der nur mal 1-2 Jahre bei denen gespielt hat. Dazu in Paris wahrscheinlich gehaltstechnisch komplett versaut. Fazit: Ich würde einiges drauf verwetten, dass wir Draxler nie in schwarz-gelb sehen.

      Ich seh es schon kommen, geht Dembele verkauft man Schürrle als die perfekte, interne Lösung. Der war Samstag sogar gegen einen Verein aus Liga 6 extrem schlecht. Das war schon fast traurig wie der über den Platz gestolpert ist und 3-4 Abschlüsse in die Wolken geballert hat. Findet sich für den kein Verein im Ausland? Müssen ja garnicht 222 Mio. sein. Wenn er die Ablöse aus dem letzten Jahr wieder einbringt, wäre ich ja schon zufrieden.
      "Einmal Borusse, immer Borusse!" (Alois Scheffler)
    • Neu

      Mile High 81 schrieb:

      Robbes schrieb:

      Bezogen auf die aktuellen Umstände stehen Dembeles Karten schlecht, da es Fakt ist, dass der Verein als Arbeitgeber ja gewillt ist, seine Arbeitskraft anzunehmen und ihn nur aufgrund der Tatsache aus dem aktuellen Spiel- (nicht Trainingsbetrieb) rausgenommen hat, weil er seine Pflichten als Arbeitnehmer verletzt hat, vom Training fern bleibt und den Kontakt zum Verein unterbindet. Sollte Dembele dieses Spielchen weiterbetreiben, ist er auch in 2 Jahren noch nicht raus dem dem Vertra
      Das tut er doch momentan nicht mal. Er hat 1 Mal (!) beim Training gefehlt worauf ihn Dortmund suspendiert hat (was ja durchaus legitim ist). So weit ich das weis gibt’s jetzt von ihm keine Signale, dass er weiter dem Training fern bleibt.und weiter steht da ja auch

      Doylebeule schrieb:

      sollte Dembele ohne weitere und dauerhafte Verweigeru
      sollte sich Demble weiter bzw. wieder verweigern ist das ne andere Story, völlig klar. aber das man ihn wg. 1 mal beim Training fehlen dauerhaft suspendieren kann ist doch völlig utopisch. Das wird auch nicht passieren.
      So weit ich es mitbekommen habe, vermeidet er jeden direkten Kontakt zum Verein. Dementsprechend ist das schon ein Signal, wenn natürlich auch kein abschließendes.
    • Neu

      urlacher54 schrieb:

      BeRseRkeR schrieb:

      als Dembele-Ersatz kann man doch sicher günstig den Draxler aus Paris holen ...
      Schürrle...Wenn er die Ablöse aus dem letzten Jahr wieder einbringt, wäre ich ja schon zufrieden.
      Das ist ja schon fast so etwas wie das "Tick Tack Bumm" des europäischen Transfermarkts.
      Nur muss hier keine Frage beantwortet, sondern Schürrle trotz Nicht-Leistung ohne Wertverlust weitervertickt werden :D

      Mal schaun, welcher Verein irgendwann am Ende mal auf ihm sitzenbleibt bzw. beim Verkauf ein deutliches Minus macht ;)
      Eines Tages, eines Tages, eines Tages wird's geschehn und
      dann fahren wir nach Mailand, um den FC Köln zu sehn!

      EUROPAPOKAAAL
    • Neu

      Im Fall Dembele wird der BVB gezwungen sein, im Fall einer Einigung direkt eine ad-hoc Meldung abzusetzen. Bevor die nicht kommt, glaub ich Garnichts. Aber schön das Samstag endlich die Liga losgeht und keinem im Umfeld scheint das wirklich zu interessieren. Ich befürchte einen extrem holprigen Start in die Liga. In dem ganzen Trouble ist mir sogar entgangen, dass Götze Samstag nichtmal im Kader war und mal wieder angeschlagen ist oder geschont wurde?
      "Einmal Borusse, immer Borusse!" (Alois Scheffler)