UEFA Europa League 2017|2018

    • Banane schrieb:

      Tja, was ist nun besser? 100% Emotionen und dafür Fehlentscheidungen in Kauf nehmen oder dieser blöde Videoschiedsrichter? :mrgreen:
      So wie ich es gelesen habe ging es ja darum das es die Ecke nicht hätte geben dürfen. Aber sowas wird doch gar nicht vom Videoschiedsrichter überprüft.
    • Der Schiedsrichter war insgesamt sehr unglücklich unterwegs. Wenn er den Elfmeter kurz vor Schluss für Marseille gibt, wäre es gar nicht so weit gekommen.
      Auf jeden Fall war es ne knappe Kiste, und das hätte man vor der Saison so nicht vorhergesehen, dass Salzburg am Finale eines Wettbewerbs schnuppern kann.
    • Schiedsrichter wirklich nicht den besten Tag. 2:0 war auch ein Abseits, kein Handelfmeter für Marseille und dann diese Ecke. Allerdings sind für Abseits und Ecke eher die Assistenten in die Verantwortung zu nehmen. Marseille hätte genauso über den Schiedsrichter schimpfen müssen wären sie ausgeschieden, denn bevorzugt wurden sie nicht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cheesesteak87 ()

    • Nachdem ich davon ausgehe, dass der Großteil die Spiele nicht gesehen hat kurz eine Aufklärung zu den Fehlentscheidungen:
      - im Hinspiel wurde ein glasklarer Elfer für Salzburg nicht gegeben
      -im Rückspiel wurde ein Elfer für Marseille nicht gegeben
      - das 2 zu 0 für Salzburg war aus meiner Sicht regulär
      - das 2 zu 1 von Marseille resultierte aus einer fälschlich gegebenen Ecke. Dafür, daß kein Salzburger am Pfosten steht und den Ball einfach wegschiesst, kann der Schiedsrichter nix

      Fazit: Salzburg wurde insgesamt leider benachteiligt. Insgesamt gesehen waren es jedoch Duelle auf Augenhöhe und der Aufstieg wäre für beide gleichermaßen verdient gewesen.
    • Und genau in diesen Entscheidungen hat man wieder gesehen, dass die Torlinien-Schiedsrichter komplett um sonst da hinten stehen!
      Ich glaub das ganze Stadion hat gesehen, dass es kein Eckball für Marseille war, außer dem kompletten Schiedsrichterteam.

      Aber auch das Handspiel der Salzburger im Strafraum war glasklar, das hätten die auch sehen müssen.
    • Banane schrieb:

      Tja, was ist nun besser? 100% Emotionen und dafür Fehlentscheidungen in Kauf nehmen oder dieser blöde Videoschiedsrichter? :mrgreen:
      Falsche Fragestellung, "... oder mehr Gerechtigkeit" müsste es heissen.

      Außerdem habe ich den Eindruck dass die Gegner des Videobeweises immer vom Fall ausgehen, "umsonst" über ein Tor der eigenen Mannschaft zu jubeln weil es nachher zurückgenommen wird. Umgekehrt hat man doch auch Emotion wenn der Gegner das vermeintliche Siegtor schießt und der Treffer dann zugunsten des eigenen Teams zurückgeommen wird.

      Außerdem habe ich noch keine Kritik gehört, dass in der NFL alle turnovers und scoring plays reviewed und möglicherweise zurückgenommen werden.
      Hier gibt's doch auch jeden Spieltag Szenen bei denen man sich umsonst gefreut hat weil sie revidiert werden.
    • Raider11 schrieb:

      Adi schrieb:

      Star du Nord schrieb:

      Fazit: Salzburg wurde insgesamt leider benachteiligt. Insgesamt gesehen waren es jedoch Duelle auf Augenhöhe und der Aufstieg wäre für beide gleichermaßen verdient gewesen.
      Es war ein Halbfinalspiel. Kein Relegationsspiel. ;) :P
      Hört sich nach österreichischem Sprachjargon an. Dort gibt's auch keinen "Leo" sondern "Gurkerl". :D
      ... und das ist gut so :bier:
    • Neu

      Was ein zähes Finale bis jetzt. Kann mir nicht vorstellen das Marseille ohne Payet das noch dreht. Auch wenn Atletico unter Simone schon immer so spielt, schön anzuschauen ist was anderes :cards
      GO SPURS PACKERS PENGUINS GO
      MY NEIGHBOURS LISTEN METAL MUSIC.....IF THEY LIKE IT OR NOT!!! :3ddevil:
    • Neu

      Go Packs 96 schrieb:

      Badger schrieb:

      Was ein zähes Finale bis jetzt. Kann mir nicht vorstellen das Marseille ohne Payet das noch dreht. Auch wenn Atletico unter Simone schon immer so spielt, schön anzuschauen ist was anderes :cards
      Genauso schön wie Schalke. ;)
      Naja, das muss man schon definieren. Bei Schalke weiss ich was ich bekomme :hinterha: bei einem europäischen Finale darf es schon etwas mehr sein

      edit: dat wars wohl
      GO SPURS PACKERS PENGUINS GO
      MY NEIGHBOURS LISTEN METAL MUSIC.....IF THEY LIKE IT OR NOT!!! :3ddevil:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Badger ()

    • Neu

      Ja, besonders unterhaltsam ist es nicht. Schade das Olympique die große Chance direkt zum Spielbeginn nicht genutzt hat, hätte interessant werden können. So wird Atletico das jetzt wahrscheinlich noch locker runter spielen.
    • Neu

      Aber schon beeindruckend, wie cool und abgeklärt Atletico das dann nach Hause gespielt hat. Marseille wohl leicht überfordert und übermotiviert, das gefühlte Heimspiel hat sie dann wohl doch eher negativ beeinflusst.

      Nun muss man die Art von Simeone nicht gut finden, aber eine Mannschaft erreichen und pushen, das kann er. Selbst von der Tribüne aus :tongue2: So haben sie alles richtig gemacht, als sie den Fokus auf die Euro League justierten und Barca wäre in diesem Jahr eh recht schwierig in der Liga zu schlagen gewesen. So hat man einen weiteren Pokal in der Vitrine, ist nächstes Jahr in der CL dabei und einen besseren Abschied für Torres und eventuell Griezmann kann es ja nun nicht geben.

      Der dritte Platz in der Liga wäre dann noch das I-Tüpfelchen.