Green Bay Packers 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • zaeschus schrieb:

      Das fällt mir schwer zu glauben. 2015 war unser Passrush auch nich besser und man war gegen den Pass im oberen Drittel. Die einzige Variable, die sich seitdem geändert hat heißt Sam Shields. Aber das, was die Defense jetzt so schlecht macht ähnelt dem Problem mit dem Huhn & dem Ei: Ist es fehlender Passrush oder sind es miese Cornerbacks? Ich hoffe ihr könnt meinem Gedankengang folgen. :rolleyes:
      Ich kann mich noch an den Anfang der letzten Saison erinnern, wo der passrush ganz ordentlich war. Einfach gesagt: nach höchstens 4 Mississippi war immer einer am gegnerischen QB. Wir hatten die größten Probleme und ich hab immernoch die meiste Angst bei QBs vom Schlage Brady oder Rivers, die den Ball schnell loswerden wollen und können. Das hat man nie wirklich verteidigt bekommen. Da kann man dann zwar auch wieder die Henne und Ei Diskusion aufmachen, obs eventuell doch am passrush liegt, der die CBs 3yards mehr Abstand nehmen lässt um nicht deep geburned zu werden. Aber man brauch sich doch nur die jeweiligen CB-Leistungen angucken, wie die teilweise durch die Gegend gestolpert sind, das kann ich dann in dem Maße auch nicht mehr Capers Überforderung andichten.
      -------------
      Team Goff
    • hmm, der 53er Roster sieht noch "unfertig" aus. Barclay geht wahrscheinlich auf IR und macht damit Platz für Brooks. bei Patrick und McCray habe ich das Gefühl, dass einer von beiden Platzhalter für einen externen OLiner ist.
      “Every year it’s just one goal: Win the Super Bowl. If you don’t win the Super Bowl it’s not a good year,” - Bruce Arians
    • Insgesamt war es dieses Jahr relativ unspannend. Nur zwei QBs, damit war das aufgerufene Battle zwischen Hill und Callahan nicht wirklich eins. Schade das man drei vielversprechende WRs cutten musste, aber die Position ist halt gut besetzt. Bei der Oline wird noch was passieren, da bin ich bei euch. Jetzt gehts aber mit großen Schritten Richtung Woche 1. Da wäre ein Sieg gleich mal sehr wichtig
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • naja, vielleicht doch, denn man wird ja einen QB ins PS holen wollen. und der wird Hill heißen, es sei denn, er wird von einem anderen Team vom Waiver genommen. was ich auch bemerkenswert finde: 5 unserer 2017 Draft Picks haben es nicht in den opening day 53er geschafft (2 verletzt, 3 cuts) Adams könnte auch so ein Kandidat sein, der Richtung IR geht und Brooks Platz macht
      “Every year it’s just one goal: Win the Super Bowl. If you don’t win the Super Bowl it’s not a good year,” - Bruce Arians
    • Hat jemand alle, oder zumindest die meisten preseasongames gesehen, und kann etwas über die Performance unserer Rookies etwas sagen?

      Just|Me schrieb:

      was ich auch bemerkenswert finde: 5 unserer 2017 Draft Picks haben es nicht in den opening day 53er geschafft.
      Wie war das denn die letzten Jahre, finde ich spontan viel und lässt auf den ersten Moment vermuten das TT bei dem Draft keinen guten Richer hatte.
      GO SPURS PACKERS PENGUINS GO
      MY NEIGHBOURS LISTEN METAL MUSIC.....IF THEY LIKE IT OR NOT!!! :3ddevil:
    • Naja zwei sind verletzt da kann ja keiner was machen. Das wir halt in unsere große WR Gruppe noch zwei dazu holen kann man auf jeden Fall diskutieren
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Ausbeener schrieb:

      Naja zwei sind verletzt da kann ja keiner was machen. Das wir halt in unsere große WR Gruppe noch zwei dazu holen kann man auf jeden Fall diskutieren
      Eben, denke die 2 verletzen darf man nicht mit zählen und bei WR (+TE & Monty die auch gute Ziele sind) haben wir große Auswahlmöglichkeiten.
      Einzig Kofi ist dann "wirklich" durchgefallen.

      Nur noch eine Woche :bounce:
      dann wissen wir ein bisschen mehr

      Vorfreude steigt und steigt :mrgreen:
      Packers are the Best....and thats the bottom line, cause stoni said so.... :mrgreen:
    • Naja, zum Teil waren es imo schon picks die für die Zukunft gedacht waren, verbunden mit ein wenig gambling.

      Nelson wird nicht jünger/weniger Verletzungsanfällig, die Verlängerung von Adams ist noch lange nicht in trockenen Tüchern... Da wollte man sicherlich schon Mal etwas "vorsorgen" und schauen was auf WR so möglich ist. Leider haben beide nicht so nachhaltig überzeugt, so das es im Nachhinein sicher Luxuspicks waren. Aber den Hintergedanken davon verstehe ich schon...
    • Schon richtig, das man ein wenig was ausprobiert auf der Position. Andererseits kann ich nicht erwarten, das solche Late Rounder sofort einschlagen. Gerade wenn man auf der Position so stark besetzt ist. Im Endeffekt kann man hoffen, das man auf dem PS die Möglichkeit hat, die Spieler weiter zu entwickeln
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Hill wurde von den Saints geclaimed :nono: Brian Price von den Boys...

      Dafür haben wir den Undrafted Rookie Chris Odom geclaimed! Dreimal darf geraten werden für welche Position ;)

      Bin gespannt wer vom 53er Roster gehen muss dafür. Und wer sonst noch ins PS wandert.
    • Elliott ist schon überraschend. Bei den OLBs tun sich schon Löcher auf. Mal sehen ob der Ersatz da passt
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Hab Elliott eigentlich vom letzten Jahr in guter Erinnerung als er snaps gesehen hatte. Kommt für mich auch etwas Überraschend da ja schon Fackrell nicht zu überzeugen wusste.
      GO SPURS PACKERS PENGUINS GO
      MY NEIGHBOURS LISTEN METAL MUSIC.....IF THEY LIKE IT OR NOT!!! :3ddevil:
    • bei Price habe ich das befürchtet. bei unserer typischen Qualität der letzten Jahre in der DLine hätte er es in diesem Jahr in den 53er geschafft....nur sind wir in 2017 besser aufgestellt als sonst. Hill...ok, schade aber who cares. was mich da schon eher ärgert ist, dass es dafür Callahan wieder ins PS geschafft hat.

      den Move mit Elliott verstehe wer will.
      “Every year it’s just one goal: Win the Super Bowl. If you don’t win the Super Bowl it’s not a good year,” - Bruce Arians
    • Just|Me schrieb:

      den Move mit Elliott verstehe wer will.
      Hab gelesen, das mit seiner Entwicklung nicht einverstanden war und das Fackrell trotz Schwächen wohl immer noch der Stärkere ist.

      Don Barclay geht übrigens auf IR

      espn.com/blog/green-bay-packer…ake-room-for-ahmad-brooks

      Mal abwarten was da noch passiert. Die Line hinter den ersten fünf ist schon recht dünn
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • also das es ein Barclay wieder ins Team geschafft hat spricht ja schon Bände über die Qualität in Sachen Depth in der OLine. irgendwie hatte ich gehofft, dass man noch auf einen der anderen Waiver fündig wird. übrigens hat es WR Dupre nicht mal ins PS geschafft. WR McCaffrey wird nicht zu den Packers zurückkehren (schade), genauere Gründe habe ich nicht finden können. hier mal der aktuelle PS Kader:
      • OL Kofi Amichia - war klar. dass man an ihm festhält und ihm Zeit zum entwickeln gibt
      • CB Donatello Brown - das freut mich, denn der Junge sah in der Preseason gar nicht so schlecht aus
      • QB Joe Callahan - *grummel*
      • WR Michael Clark - sehr schön, bi sehr auf seine Entwicklung gespannt und hoffe, dass man an ihm festhalten kann
      • OLB Reggie Gilbert - freut mich ebenfalls. irgendwie glaube ich, dass er als einer der ersten dieses Jahr den Sprung ins 53er Team schafft
      • DL Izaah Lunsford - ist mir bisher nicht aufgefallen
      • ILB Derrick Mathews - dito
      • OL Adam Pankey - den fand ich in der PReseason besser als Kofi, sofern man überhaupt von "besser" sprechen kann
      • S Jermaine Whitehead - keine Meinung
      • WR DeAngelo Yancey - ich hätte ja vor dem Camp eher auf Dupre gewettet. so kann man sich täuschen.
      “Every year it’s just one goal: Win the Super Bowl. If you don’t win the Super Bowl it’s not a good year,” - Bruce Arians
    • Doch ein ereignisreiches Wochenende und irgendwie glaub ich, dass die NFL bald auch das Cut Down Wochenende zu einem TV-Event hochstilisiert...

      Ich finde es auch überraschend dass erstens gleich drei Draftpicks gecuttet wurden und Elliot getradet wurde (vielleicht ist sein Rücken doch schlimmer, aber wenn dem so wäre, werden in die Cowboys sowieso wieder retour schicken)...
      An Chris Odom war man, lt. ihm den ganzen Draftprozess dran und er besuchte uns auch vor dem Draft, ich hab ein wenig auf Seiten der Falcons gelesen und die waren recht beeindruckt von seinen Presseason Leistungen, meinen aber dass die Dichte auf dieser Position eh recht groß ist bei ihnen...

      Anscheinend kommt uns heute der ehemalige 49ers DL Quinton Dial besuchen, wenn er unterschreibt, könnte ja M. Adams auf IR

      Auf der Practice Squad finden wir nur Spieler die bei uns im Training Camp waren, mit Yancey und Amichia auch zwei gecuttete Draftpicks und was mich sehr freut OL Pankey, OLB Gilbert und WR Clark. DL Price wollte auch bleiben wurde aber von den Cowboys geclaimt, da kann man nix machen...

      Dass QB Hill nicht mehr dabei ist stört mich weniger, ohne Rodgers sehen wir eh kein Licht und als zukünftigen Backup findet sich nach dem erwarteten Weggang von Hundley nächste Offseason sicher Ersatz, man kann McCarthy und seinem Staff sicher viel vorwerfen, aber sie können QBs entwickeln...
      Was ich noch gerne hätte, wäre ein erfahrener C/G, sind ja einige am Markt: Schwenke, Zuttah, Greco oder gar Mangold (kann der Guard spielen)
    • Sewoeva schrieb:

      Dass QB Hill nicht mehr dabei ist stört mich weniger,
      Zumal er auch schon 26 ist. Für ein Prospect, naja.
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Ausbeener schrieb:

      Sewoeva schrieb:

      Dass QB Hill nicht mehr dabei ist stört mich weniger,
      Zumal er auch schon 26 ist. Für ein Prospect, naja.
      Ich hätte ihn lieber am PS als Callahan, aber der Nachfolger von Rodgers ist noch auf der High School, und als Ersatz für heuer haben wir Hundley und nächstes Jahr finden wir auch wieder jemanden, der uns ein, zwei Spiele über die Runden bringen könnte...mehr kann man von keinem der Genannten erwarten
      Was wir mehr Sorgen macht, ist unser Special Team: Da haben wir mit Elliot und Tripp zwei Leistungsträger verloren und ich kann mir nicht helfen aber irgendwie errinnert mich Returner Davis an Jeremy Ross (wer sich erinnert)...
    • Ich bin mit der aktuellen Lage auf QB absolut einverstanden. Einen wirklichen backup für AR12 gibt es eh nicht. Wenn er fit ist, ist er untouchable und es ist egal, wer auf der Bank sitzt. Wenn er ausfällt, wird es eh zappenduster, weil da kein backup, wer immer es auch sein mag, auch nur annähernd rankommt. Daher ist es in diesem Szenario also eigentlich auch egal. Noch egaler ist dann der QB im PS.
      Spannender wird es dann schon im nächsten Jahr. Ich hatte gehofft, dass Hundley dann für ein bisschen was höheres getraded werden kann, ordentlich Talent hat er ja nun in 2 preseasons nachgewiesen. Den Verlust hätte man dann im draft oder notfalls mit irgendwem noch nicht ganz abgewrackten aus der FA (Kaepernick :rockon: ,passt zwar als scrambler nicht so wirklich zu unserer depth auf WR und TE, aber dafür ziemlich gut zu unserem vermutlich nicht so besonderes tollem Laufspiel. Man wird ja noch träumen dürfen :) ) ausgleichen können. Nun scheint aber die kommende draftclass gerade bei den QBs einiges parat zu haben, sodass potentielle Starter von den verdächtigen Teams eher gepickt werden, als dass man sich mit uns auf einen trade für Hundley einlässt. Und als geplanten backup wird uns kaum jemand was verlockendes für ihn anbieten. Es wird interessant zu beobachten sein, wie sich das entwickelt.

      Ansonsten auch von mir ein dickes Dankeschön für die tolle Eröffnung und was die Steigerung der Vorfreude auf die Saison angeht, kann ich mich meinen Vorrednern nur uneingeschränkt anschließen.

      :bier:
    • Es kann losgehen :

      jsonline.com/story/sports/colu…havent-changed/617768001/

      Vor allem der letzte Satz :

      Barring a spate of injuries to the wrong players, anything short of the NFC Championship Game should be viewed as failure.
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • kannst du die sentinel Artikel lesen? Der verlangt bei mir immer Geld Account solution Manager....
      ------------------Eifel Cheeseheads-------------------
      ---------------Meister der G-Liga 2009----------------
      ------------------------------------------------------
      FF Hall of Fame:2.008,35 Team Punkte(All-Time Rekord)
    • KTownPike34 schrieb:

      kannst du die sentinel Artikel lesen? Der verlangt bei mir immer Geld Account solution Manager....
      Mal gehts und mal nicht. Google aber mal die Greenbaypressgazette. Da sind die gleichen Artikel drin
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • AlsterBayPacker schrieb:

      Der Artikel bringt es ziemlich auf den Punkt. Zumindest in der Offensive ist es mMn das stärkste Team unter MMC. Ein wirklich besseres Team sehe ich in der NFC nicht...
      ui, das nenne ich aber mal weit aus dem Fenster gelehnt. wir haben eine OLine, die 2 Pro-Bowl Guards innerhalb eines Jahres verloren hat. Taylor machte seinen Job in der Pass-Protection zwar gut, aber das Running Game hat gelitten. eine gleiche Entwicklung würde ich für die rechte Seite ebenfalls prognostizieren. die nicht vorhandene Depth ist noch ein weiteres Problem. dazu die Besetzung auf RB. klar brauchen wir keinen 1.000y Rusher (auch wenn ich den trotzdem gern hätte) aber wir brauchen einen zuverlässigen 3rd Down Back, der #12 vernünftig schützen kann. den sehe ich nicht! nimmt man alles zusammen (also Oline und RB), gibt es noch etwas zu kritisieren: sollte das Ground-Game nicht halbwegs passabel in die Gänge kommen, werden wir auch noch eindimensional.

      will sagen: nur die Qualität auf WR/TE/QB allein macht uns nicht zum besten Team (Offense) der NFC. da finde ich zum Beispiel die Falcons ehrlich gesagt ausgeglichener besetzt.
      “Every year it’s just one goal: Win the Super Bowl. If you don’t win the Super Bowl it’s not a good year,” - Bruce Arians
    • Dann will ich mal erklären, wie ich darauf komme:
      Ja, die O-Line hat in der Breite gelitten, gehört für mich aber immer noch in die Top Ten.
      Außerdem haben wir meiner Meinung nach das beste TE-Tandem seit Keith Jackson / Mark Chmura. Beide halte ich auch für weit überdurchschnittliche Blocker. Da ich jede Menge 2TE-Sets erwarte, ergeben sich daraus nicht nur eine sehr solide Front, sondern auch 1001 taktische Möglichkeiten.
      Unseren QB würde ich gegen niemanden in der Liga tauschen wollen, die WRs sind ebenfalls absolut top.
      Bleiben die RBs. Ja, den 3rd Down Back sehe ich auch noch nicht so wirklich, aber das kann noch kommen. Mal sehen, welcher der Rookies die steilste Lernkurve hat.
      Ein Minus, das auch leicht zum Plus werden kann: Monty. Der ist im Guten wie im Schlechten noch ziemlich unberechenbar, allerdings wegen seiner Receiving Skills und für einen RB zuweilen unkonventionellen Spielweise auch für jeden DC eine Matchup Nightmare auf zwei Beinen.
      Sicher, speziell Atlanta und aus meiner Sicht auch die Bucs (Winston wird mMn seinen absoluten Durchbruch schaffen, weswegen ich im FF gegambelt und ihn erst spät als meinen Starter eingesackt habe) haben reichlich Firepower - unter dem Strich würde ich aber doch unsere Unit vorne sehen. Mit jedem anderen QB als #12 könnte das freilich schon etwas anders aussehen...