Green Bay Packers 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • "I've been doing this my whole life," Hundley said. "Aaron's a Hall of Famer, and I want to be a Hall of Famer one day. I will lead this team. We're all going to have fun, we're all going to go out there and play football. It's still football at the end of the day, and our goals are still in front of us."

      Hört, hört..
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Da für mich bald das Wochenende mal früher naht, was sind meine Wünsche für das Wochenende:

      • Meine Tochter und ich möchten gerne wieder gesund werden <X
      • Mein erstes Philly Steak Sandwich soll mir bitte gelingen
      • Einen Gameplan den unseren Brett in die Lage versetzt, das Spiel nicht zu verlieren. Eine starke O-Line, noch stärkere RB’s und eine Defense die es ermöglicht das unser Brett den Ball ein wenig öfters bekommt. Zudem wäre es hilfreich wenn Vogel die nun öfter auftretende Punts bitte an die gegnerische Endzone nagelt und Herr Crosby seine Schwächephase für dieses Jahr abgehakt hätte :dafue

      Wird interessant werden und ich freue mich auf das Spiel, obwohl ich denke das die Angelegenheit zäher werden wird, als wir es gewohnt sind.
    • Packernation schrieb:

      Eine starke O-Line, noch stärkere RB’s und eine Defense die es ermöglicht das unser Brett den Ball ein wenig öfters bekommt.
      Deine Wünsche in allen Ehren, aber ich möchte die "jetzt müssen sie mal was zeigen"-Vorstellung mal hinterfragen. Sollte die Defense jetzt anfangen ohne ersichtlichen Grund besser zu spielen, einfach weil jetzt von ihnen mehr erwartet werden muss für einen Sieg, dann wäre das ein Armutszeugnis für die gesamte franchise. Gleiches gilt für RBs und OL. Jeder Mannschaftsteil profitiert von Rodgers und überall hat man einen leichteren Job. Sollte jetzt Steigerungspotential erkannt werden, aus dem simplen Umstand heraus das sie jetzt mehr gefordert sind, ist das ein Kündigungsgrund für jeden Involvierten.

      Die OL sollte nicht besser runblocken können, weil der Gegner ohne AR eher die box zu stellt. Wenn sie besser blocked weil sie gesünder wird oder besser eingespielt... ok. Der Mehrwert sollte eher daraus entstehen das der Gegner Hundley nix zutraut und der es ausnutzt. Wenn das running game besser funktioniert, weil man den Gegner mehr "grinded" über die Masse an runplays... ok. Ich glaube aber nicht das wir sehr unbalanced viel Erfolg haben werden, weil das rungame unter den vorteilhaften Umständen bisher nicht überragend funktioniert hat.
      -------------
      Team Goff
    • Doylebeule schrieb:

      Der Mehrwert sollte eher daraus entstehen das der Gegner Hundley nix zutraut und der es ausnutzt.
      Gameplaning ist gegen Hundley auch am Anfang schwierig, weil man ja gar nicht genau weiß was passiert. Könnte durchaus ein Vorteil sein.

      Das unsere D wegen Rodgers besser spielt halte ich auch für wenig wahrscheinlich. Aber man könnte mal die sogenannten Fundamentals verbessern. Gescheites Tackeln mal an erster Stelle. Da wäre uns schon viel geholfen. Zumal der eine oder andere gesund zu werden scheint
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Ich bin schon lange als Mitleser dabei, möchte nun aber auch mal aktiv was dazu beitragen. Ich glaub dass es durchaus möglich ist, dass die D mehr zeigt, man kennt das vom Fußball, wenn man 1-2 Ausschlüsse hat wächst jeder über sich hinaus, dass dieser Effekt die ganze Zeit ohne ARod funktioniert glaub ich aber nicht.
      Ich trau den Burschen durchaus zu um die PO mitzuspielen, die Auslosung lässt es zu und MMC ist gerade für QB sicher einer der besseren Headcoaches. Mit dem WR sollte einiges möglich sein, war es nicht bei der letzten Verletzung von #12 so, dass die jungen WR gut eingebunden wurden?

      Mein persönliches Packers Weihnachtsgeschenk vom Christkind wäre, ARod fit Amt 24.12, paniert die Vikings und wir schaffen PO... War ja damals auch so, you broke my collarbone, I broke your dreams
      Go pack
    • Waterboy schrieb:

      Ich bin schon lange als Mitleser dabei, möchte nun aber auch mal aktiv was dazu beitragen. Ich glaub dass es durchaus möglich ist, dass die D mehr zeigt, man kennt das vom Fußball, wenn man 1-2 Ausschlüsse hat wächst jeder über sich hinaus, dass dieser Effekt die ganze Zeit ohne ARod funktioniert glaub ich aber nicht.
      Ich trau den Burschen durchaus zu um die PO mitzuspielen, die Auslosung lässt es zu und MMC ist gerade für QB sicher einer der besseren Headcoaches. Mit dem WR sollte einiges möglich sein, war es nicht bei der letzten Verletzung von #12 so, dass die jungen WR gut eingebunden wurden?

      Mein persönliches Packers Weihnachtsgeschenk vom Christkind wäre, ARod fit Amt 24.12, paniert die Vikings und wir schaffen PO... War ja damals auch so, you broke my collarbone, I broke your dreams
      Go pack
      jawoll so sieht's aus! meine erste reaktion war zwar auch "mach mal einer den offseason thread auf" aber wenn die konkurrenten wie 2013 schwächeln (worauf ich mich zumindest bei den vikings aber eher nicht verlassen würde) reicht uns evtl. schon ein .500 record, um bis zum schluss dabei zu bleiben. die letzten beiden spiele sind zuhause gegen die vikings und in detroit - wenn wir da mit einem 8-6 record reingehen ist wieder alles drin. bis dahin hat man dann auch genug zeit, um auf den anderen positionen einigermaßen gesund zu werden und dann muss man halt auch mal mit laufspiel und defense gewinnen. oder natürlich rodgers kann da schon wieder spielen, wenn's ein glatter bruch war und die heilung gut verläuft könnte das gerade so aufgehen. und wenn das nicht klappt gibt's halt nen hohen pick nächstes jahr.
    • Also ich glaub nicht dass die Packers Rodgers spielen lassen wenn es um die goldene Ananas geht und er nicht zu 100% fit ist, besteht aber die Chance auf die PS und er ist fit und wird gebraucht, dann wird er spielen, weil er sagt das er spielt. Kommen wir theoretisch einfacher in die PS kann 12 sicher noch geschont werden...
    • Bulaga und vielleicht auch Bakh können Sonntag spielen

      packerswire.usatoday.com/2017/…ocol-will-play-vs-saints/

      Brett Hundley gefällt das.
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • na das sind doch mal positive Nachrichten! dann steht einem Sieg doch schon fast nix mehr im Weg: GO PACK GO!
      “Every year it’s just one goal: Win the Super Bowl. If you don’t win the Super Bowl it’s not a good year,” - Bruce Arians
    • Dafür ist Linsley jetzt Q :(
      Wichtig ist auch, dass King wieder spielen kann. Burnett leider out.

      Von Hundley erwarte ich mir heute eine bessere Perfomance als letzte Woche. Der Gameplan ist auf ihn abgestimmt, er hat als Starter trainiert und hat Lambeau im Rücken. Dazu gibt es sicher schwierigere Aufgaben als die Saints D#.

      Trotzdem würde mich ein Win überraschen.
    • Game Day :bounce:
      Ohne Rodgers :dogeyes:

      Trotzdem bin ich aktuell positiv gespannt.
      Was hat Hundy von Aaron lernen können.
      Wie gut kann ihn die Line beschützen bzw die TE, WR und RB helfen.

      Die D# wird einen sehr schweren Tag haben, Brees kann sich gegen unsere Pass-Defense so richtig austoben, hier wird man ordentlich Druck auf ihn machen müssen...leider ohne Brooks und noch ohne Biegel.

      Ansonsten hoffe ich auf einen guten Start, um Brett ein gutes Gefühl zu geben
      Und auf ein ausgeglichenes Spiel...eine Packung Zuhause wäre gar nicht gut.

      Also schauen wir was geht und rufen ganz laut:
      GO PACK GO :grim: :rockon:
      Packers are the Best....and thats the bottom line, cause stoni said so.... :mrgreen:
    • Linsley spielt. :)
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • konnte heute leider nichts sehen aber die Zahlen lesen sich absolut gruselig. Mal von Aaron Jones abgesehen.
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Ach Mensch, es hat so gut angefangen. Ich war schon richtig stolz auf Hundley. Und auf unsere OLine und die Defense. Und dann kam plötzlich nix mehr. Ich bin nicht in der Lage, das großartig zu analysieren, will ich auch gar nicht. Aber den Anfang fand ich wirklich gut und ich bin jetzt ein bisschen traurig, dass das nicht durchgezogen werden konnte.
      Schön find ich, dass Hundley offensichtlich laufen kann und auch den Mumm dazu hat. Das hat ihn mir heute sehr sympathisch gemacht. Und ich hab mir eingebildet, sehen zu können, dass sein Lehrer Aaron Rodgers ist. Ein paar Moves sahen sehr nach Aaron aus. :)

      Naja. Nu sind zwei Wochen Zeit. Schaun wir mal, wie's weiter geht. Potential war jedenfalls erkennbar, der Hundley is kein schlechter.
      I <3 :football: - !! GO PACK GO !!
    • Robbie schrieb:

      Geht's nur mir so, irgendwie fand ich einige Offensspielzüge, die von den Coaches reingegeben wurden, unverständlich...

      Entweder viel zu vorsichtig oder viel zu riskant. An der Niederlage haben die Coaches
      ihren Anteil. :thumbdown:
      MMC hat seine eigene Leistung in der PK gerade als poor coaching bezeichnet
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Ausbeener schrieb:

      Robbie schrieb:

      Geht's nur mir so, irgendwie fand ich einige Offensspielzüge, die von den Coaches reingegeben wurden, unverständlich...

      Entweder viel zu vorsichtig oder viel zu riskant. An der Niederlage haben die Coaches
      ihren Anteil. :thumbdown:
      MMC hat seine eigene Leistung in der PK gerade als poor coaching bezeichnet
      hat er ausdrücklich Capers erwähnt? ;)
      -------------
      Team Goff
    • Schade. Aber das alte Spiel. Missed Tackles, CB können nicht Covern, dazu heute noch die run Defense übel... Und fertig. Hätte Brees uns nicht in Halbzeit 1 die 2 INT geschenkt, wäre es da schon anders ausgesehen.

      Leider konnte dann in Halbzeit 2 die Offense auch nicht mehr für wirkliche Entlastung sorgen und somit ließen dann auch die Kräfte der D immer mehr nach. Wirklich Pressure auf Brees konnte man auch das ganze Spiel nicht entwickeln, sodass ich niemals den Eindruck hatte, wir könnten die Saints Mal wirklich zum Punten zwingen.

      Aber wenigstens haben wir mit Jones einen guten RB... Nur mit Ty würde das ja zappenduster aussehen...
    • Doylebeule schrieb:

      Ausbeener schrieb:

      Robbie schrieb:

      Geht's nur mir so, irgendwie fand ich einige Offensspielzüge, die von den Coaches reingegeben wurden, unverständlich...

      Entweder viel zu vorsichtig oder viel zu riskant. An der Niederlage haben die Coaches
      ihren Anteil. :thumbdown:
      MMC hat seine eigene Leistung in der PK gerade als poor coaching bezeichnet
      hat er ausdrücklich Capers erwähnt? ;)
      Nein nur sich selbst. Und er sah auch komplett angepisst aus
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Mit dem Ergebnis kann man sicher leben. Bei der Art und Weise bin ich eher zwiegespalten. Klar, dass noch nicht alles läuft. Vor allem im Passspiel. Aber auf der anderen Seite treffen wir das ganze Jahr über auf keine so schwache Pass Defense mehr wie die der Saints. Höchstens im Training :hinterha: . Von daher war ich dann doch schon etwas geschockt, wie wenig da im Passspiel lief.
    • Hätte Brees bei dem nasskalten Wetter nicht das Zipperlein geplagt wäre man schon in der 1. HZ untergegangen. Gut, dass wir nicht im Dome antreten mussten.
      Das bei unserer Defense 180y Rushing mit 2 TD nicht reichen würden war klar. Passtechnisch kam da viel zu wenig. Was zum einem am Playcalling als auch an Hundley lag.
      Damit will ich Hundley aber keineswegs verdammen, nur nach der Bye darf da gerne mehr kommen. Es dauert meist zu lange bis er die Situation erkennt und mit der Genauigkeit hapert es auch noch.

      Was war das während dem Spiel? Brees hat jetzt 7 mal in Folge 300+y gegen uns gemacht?
      Und da soll er Einzige sein? Macht das nicht jeder QB gegen unser Backfield, der den Ball einigermassen geradeaus werfen kann?

      Wenn wir Capers nicht endlich entlassen, wird der erst aufhören, wenn er sich mit einem tollen Defense-Namen ein Denkmal in der NFL gesetzt hat. Also nie!
    • MrOrange schrieb:

      Was war das während dem Spiel? Brees hat jetzt 7 mal in Folge 300+y gegen uns gemacht?
      Und da soll er Einzige sein? Macht das nicht jeder QB gegen unser Backfield, der den Ball einigermassen geradeaus werfen kann?
      Würde mich wundern wenns überhaupt viele QBs gibt die auf 7 Spiele gegen uns kommen. In der Division schonmal nicht mit den QB-Mülleimern in CHI und MIN.

      Stafford im Schnitt bei 291 yards, nur halt nicht immer über 300. Sein niedrigster Wert war in der Rookiesaison 213 yards. Dafür 2011 mit satten 520. Sein streak ist momentan nur bei 2.
      Matt Ryan in den letzten 5 Spielen: 252, 392, 288, 375, 206 (rückwärts). Sind im Schnitt auch 302yards
      Cam hat erst 3 Spiele gegen uns, Schnitt ist 311y.
      Eli ist auch knapp dran mit 274

      Um unsere Defense als Sauhaufen zu bezeichnen brauch man die Statistik nicht und ein bischen trügerisch ist sie auch. Gegen die Saints warens halt oft shootouts oder sie lagen weit hinten. Aber jeder Top10 QB wird uns in einem Spiel wo er nicht haushoch führt und auf run umstellt, immer ziemlich locker um die 300yards einschenken können. Wir haben halt auch Glück das dauerhaft gute QBs in der anderen conference sind (Brady, Ben, Rivers).
      -------------
      Team Goff
    • das Positive zuerst: Hundley ist nach dem Spiel noch gesund, wenn also nichts Unvorhergesehenes dazwischen kommt, muss ich mir in 2 Wochen nicht Callahan als Starter ansehen :hinterha:

      • zu Hundley: gefühlt lag er bei MMC ein einer extrem kurzen Leine, was in seinem ersten Spiel als Starter vielleicht auch Sinn machte. beeindruckend fand ich seine "Pocket Awareness", da hat er viel vom Meister gelernt. seine Reads dauern noch zu lange, weshalb da auch oft Druck auf ihn entstand. die Blackout-Interception kurz vor Schluss sollte man ihm nachsehen
      • zu MMC: ich verstehe den Mann irgendwie nicht. entweder called er die richtigen Spielzüge und die Leute schaffen es nur nicht, sich frei zu laufen, oder aber er hat die Seiten seines Playbooks, in denen die Spielzüge unter Einbeziehung der TEs vorkommen, raus gerissen. wenn ich einen der Packers TEs in meinem Fantasy Team gehabt hätte, ich hätte ihn aus vollster Überzeugung eines guten Ergebnisses gestern aufgestellt. sowohl Kendricks als auch Bennet sind doch die klassischen Missmatches gg. die LB und die kurzen Routen wären doch auch das gewesen, was einen Hundley besser in einen Rhythmus gebracht hätte. absolut unverständlich...
      • zur D#: ja, mehr Schatten als Licht. aber ich hätte vor dem Spiel nicht gedacht, dass wir die Saints Offense unter 30 Punkten halten. ich habe mir auch abgewöhnt, nur nach den eingeschenkten Yards zu schauen, denn die D# der Chiefs gibt auch gern viele Yards, aber wenig Punkte ab. in dem Fall gestern hätte ich das noch als "bent but don't break" einsortiert. das wir allerdings gg. den Run recht schwach ausgesehen haben, war schon verwunderlich.
      • allgemein: schade, denn mE war das ein gewinnbares Spiel.

      “Every year it’s just one goal: Win the Super Bowl. If you don’t win the Super Bowl it’s not a good year,” - Bruce Arians
    • Wird wahrscheinlich die nächsten Wochen darum gehen Hundley so weit hinzukriegen, das er unsere fürchterliche Defense mit tragen kann. Über POs braucht man da nicht zu reden, aber ein paar Siege könnten dann vielleicht noch machbar sein.
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Ich hätte vielleicht noch einen Smilie reinpacken sollen :mrgreen:
      Wer braucht schon Top10-QB gegen unsere D#. Letzte Saison reihten sich sich so elitäre QB wie Bortles und Barkley mit 300+y ein. Cousins auch, der Vollständigkeit halber.

      Aber was soll's, es ist müssig sich um unsere Defense noch Gedanken zu machen.
    • MrOrange schrieb:

      Aber was soll's, es ist müssig sich um unsere Defense noch Gedanken zu machen.
      Finde ich nicht. Letzte Saison kann man schon als Ausrede gelten lassen das unsere Corners sehr dezimiert waren, aber jetzt hat man mit King und auch House da nochmal nachgelegt und es wird nicht besser. Obwohl wir mMn in vielen Positionen der D ( vom Papier her ) gut besetzt sind. Da kann was nicht sein und ich hoffe wenn die Saison jetzt neben der Spur läuft, das man sich da endlich mal Gedanken macht
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)