Pittsburgh Steelers 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Glückwunsch! Eure Defense besonders in der red zone erste Sahne! Auch wenn es mich ärgert das die sich inne Hose gemacht haben bei den coaches.
      Ihr habt buh gemacht und wir uns wimmernd weg geduckt :D !
      Bin echt bedient und euch viel Erfolg weiterhin, nicht jeder macht sich gleich ein wie die Lions ;) :D .
      Der Mensch muss ein ungeheurer Ignorant sein, der auf jede Frage eine Antwort weiss. Voltaire (1694-1778)
    • Jip. Ich hab ihn schon in mein Herz geschlossen als er geweint hat als wir ihn gedrafted haben :)
      Und ich mag einfach seine Art, ist wie gesagt für mich sowas wie ein Hines 2.0. Haben ja auch im Camp viel zusammen gearbeitet.

      WR draften kann Colbert irgendwie :D
      #Shalieve #prayfor50
    • Bend but don't Break in Perfektion. Hab ich nicht mit gerechnet um ehrlich zu sein. Jedes lange Passplay war mir erstmal ein Dorn im Auge. Nun ja, dieses Mal ist es gut gegangen.

      Offensive, war da wieder viel Licht und Schatten. Der Run wurde gut unterbunden von den Lions. Die Formation hat das Lesen der Offense in dem Bereich aber auch leicht gemacht. Ben's Int sehe ich zu 50/50 als seine Schuld an. Quinn kommt angeflogen und Brown denkt zurecht an seine Gesundheit aber so gar nicht zu versuchen das Play von Quinn zu verhindern fand ich auch eher meh...

      JuJu ist zur Zeit wirklich eine Augenweide. Der Typ ist mit seinen 20 Jahren wirklich genial. Vor allem seine Blocking-Skills stechen da heraus. Hoffe Bryant hat genau hingesehen.

      Jetzt in der Bye-Week Tuitt und Gilbert fit bekommen und dann die zweite Saisonhälfte weiter aufs Gas treten und gesund bleiben.

      Übrigens war meine Vorhersage 6-2 bis zur Bye. Just sayin... :xmargevic

    • Ich will eigentlich Junge Spieler nicht hypen aber JuJu bekommt von mir volle <3 <3 <3
      Außerdem lieben wir WR die blocken können!


      OlympicHero schrieb:

      Hoffe Bryant hat genau hingesehen.
      Na ich glaube der schaut schon in Richtung New England. :P


      OlympicHero schrieb:

      Jetzt in der Bye-Week Tuitt und Gilbert fit bekommen und dann die zweite Saisonhälfte weiter aufs Gas treten und gesund bleiben.
      Jup, die Bye kommt genau richtig. Jetzt können alle wieder ihren Akku Aufladen. Hoffentlich ist bei Davis nicht schlimmeres passiert. Er war zwar wieder auf dem Feld, aber man weiß nie.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von flying_wedge ()

    • JuJu-"to be honest the reason I kept looking back is because my speed on Madden is 82-83, so I think they are going to catch me."

      Der junge Mann macht es mir echt schwer ihn nicht zu mögen :D Habt ihr wohl wieder auf WR einen Volltreffer gelandet.
    • Der war auch mir sehr sympatico! Sein Jubel mit dem Hometrainer und der Kette, einfach 1a!
      Nachdem was ich hier über ihn lese muss man ihn einfach mögen. Mit seiner Einstellung hat er das "it"! Mit dem Fahrrad zum Training, gefällt mir.
      Der Mensch muss ein ungeheurer Ignorant sein, der auf jede Frage eine Antwort weiss. Voltaire (1694-1778)
    • Seltsames Spiel! :paelzer:

      Inzwischen weiß ich überhaupt nicht mehr worauf ich mich verlassen soll? Mal lassen wir den Gegner laufen, ein anderes Mal darf er beliebig durch die Luft agieren. In der einen Woche bekommt die Redzone D# gar nichts auf die Reihe, in der nächsten Woche stoppt man jeden Drive des Gegners in der Redzone. Zumindest findet man aber fast immer einen Weg die Gegner bei weniger als 20 Punkten zu halten.

      Betrachtet man sich die Offensive, so ist die Lage auch nicht viel weniger verwirrend. Dort wo man Punkte aufs Board bringen sollte, lassen die Receiver die Bälle fallen und in Momenten wo man eigentlich nur das nächste First Down erwartet stehen plötzlich Punkte auf der Habenseite.

      Fazit: Wir stehen zur Saisonhälfte bei 6-2 und sind auf dem besten Weg zur nächsten Playoff Teilnahme. Richtig überzeugt haben wir bisher nicht und es ist noch Luft nach oben. Insbesondere in der Offense. Dennoch haben wir erstmalig seit längerer Zeit eine reale Chance in den PO's das Heimrecht zu haben. Wenn ich mir den Spielplan so anschaue, haben wir es wirklich in der eigenen Hand uns die ideale Ausgangssituation zu verschaffen. Die Frage ist ob und wenn ja zu welchem Zeitpunkt wir es verbocken?

      @ Colts
      vs Titans
      vs Packers
      @ Bengals
      vs Ravens
      vs Patriots
      @ Texans
      vs Browns
      The Ben Roethlisberger Retirement Index Week 15: 3 - Nach so einem Spiel steigt die Wahrscheinlichkeit halt .... (0 = kommt 2018 wieder - 10 = geht 2018 in Rente)
    • Im Endeffekt wird es auf die Spiele gegen die Bengals und Ravens mittendrin ankommen. Wenn man die gewinnt, sollten die Playoffs grundsätzlich drin sein. Vorher sehe ich zumindest Colts wie auch Packers (ohne Rogers) als Pflichtsiege, wobei das bei uns ja immer so herzlich wenig bedeuten muss ...
      Formely known as "MaG". That´s all.
    • El_hombre schrieb:

      Seltsames Spiel! :paelzer:

      Inzwischen weiß ich überhaupt nicht mehr worauf ich mich verlassen soll? Mal lassen wir den Gegner laufen, ein anderes Mal darf er beliebig durch die Luft agieren. In der einen Woche bekommt die Redzone D# gar nichts auf die Reihe, in der nächsten Woche stoppt man jeden Drive des Gegners in der Redzone.
      Die 2017 Pittsburgh Steelers sind wie eine Schachtel Pralinen - man weiß nie was man kriegt.
    • QuarterMaG schrieb:

      Im Endeffekt wird es auf die Spiele gegen die Bengals und Ravens mittendrin ankommen. Wenn man die gewinnt, sollten die Playoffs grundsätzlich drin sein. Vorher sehe ich zumindest Colts wie auch Packers (ohne Rogers) als Pflichtsiege, wobei das bei uns ja immer so herzlich wenig bedeuten muss ...

      Die sichere Variante wäre in der zweiten Saisonhälfte 8-0 zu gehen.
      Auf den ersten Blick ist man geneigt sich sehr auf das Spiel gegen die Patriots als entscheidendes Game zu fokussieren. Ich rechne aber stark damit das wir noch mindestens einen "Stinker" einbauen werden. Hoffentlich nicht gegen die Titans, wo ich voraussichtlich im Stadion sein werde.
      The Ben Roethlisberger Retirement Index Week 15: 3 - Nach so einem Spiel steigt die Wahrscheinlichkeit halt .... (0 = kommt 2018 wieder - 10 = geht 2018 in Rente)
    • flying_wedge schrieb:

      El_hombre schrieb:

      Seltsames Spiel! :paelzer:

      Inzwischen weiß ich überhaupt nicht mehr worauf ich mich verlassen soll? Mal lassen wir den Gegner laufen, ein anderes Mal darf er beliebig durch die Luft agieren. In der einen Woche bekommt die Redzone D# gar nichts auf die Reihe, in der nächsten Woche stoppt man jeden Drive des Gegners in der Redzone.
      Die 2017 Pittsburgh Steelers sind wie eine Schachtel Pralinen - man weiß nie was man kriegt.
      Da steckt vermutlich ein ausgefeilter Masterplan von Tomlin und Co dahinter. Da der Gegner nicht weiß auf welche Steelers er trifft, ist ein vernünftiges Game Planing für diese nahezu unmöglich. Selbst wir Fans sind zwischenzeitlich so verwirrt, dass wir wöchentlich die Köpfe unterschiedlichster Coaches einfordern und Spieler hin und her traden. Das ist ein perfide Methode, die eines Bill Belicheck würdig ist. :top:
      The Ben Roethlisberger Retirement Index Week 15: 3 - Nach so einem Spiel steigt die Wahrscheinlichkeit halt .... (0 = kommt 2018 wieder - 10 = geht 2018 in Rente)
    • El_hombre schrieb:


      @ Colts
      vs Titans
      vs Packers
      @ Bengals
      vs Ravens
      vs Patriots
      @ Texans
      vs Browns
      Verlieren „muss“ man davon keins...tippen würde ich aber wieder auf 6-2.

      Eine Niederlage entweder (mal wieder) Pats oder, falls man die schlägt, als Letdown-Game die Woche danach in Houston.

      Plus ein weiteres Spiel aus Titans/Bengals/Ravens.

      Ob 12-4 dann für den #1 Seed reichen kann, wird man sehen - falls eine der Niederlagen gegen NE kommt, wohl eher nicht.
      #Shalieve #prayfor50
    • Ich denke über das Spiel würde fast alles gesagt. Ich bin der Meinung das es sich (zumindest für mich) gelohnt hat so früh aufzustehen und das Game live anzuschauen. Das Spiel hätte man auch locker verlieren können, allerdings hatte ich nie das Gefühl dass die Lions das schaffen. Erschrocken hat mich dabei die RedZone-Offense und die DBs beim Verfolgen von JuJu. Ich dachte wir sind schon schlecht in der RZ, aber das hat gestern doch noch alles gegrillt. Und JuJu, der ja immer in den Draft Analysen als "slow" abgestempelt wurde, konnte es glaube ich selber kaum glauben, dass seine Verfolger nicht hinterherkamen, so oft wie er sich umdrehte...... :)
      -----
      Die erste Hälfte der Saison ist vorbei und das Team beginnt sich zu strecken und zu finden. Der eine oder andere Spieler wird verdrängt, der andere schießt noch oben. Die Stinker-Spiele sind uns geblieben und im Allgemeinen glaube ich dass 29 Teams über deutlich mehr Probleme verfügen als wir. Deswegen sollte dieses Jahr viel möglich sein und nach 8 Spielen sollte ein (subjektives) Zwischenfazit dann doch erlaubt sein.

      ++
      Watt, T.J.
      Smith-Schuster, JuJu
      Conner, James
      Die 1.-3. Rounder haben sich wie letztes Jahr wieder recht gut eingefügt, sie wurden wieder ins Eiswasser geworfen und haben sich sehr gut freigeschwommen, auch wenn Conners jetzt nicht die Anzahl von Snaps bekommen hat. Aber ich finde er ist ein guter Baustein in der RB-Unit. Seine Nervosität scheint er inzwischen abgelegt zu haben. JuJu startet so langsam durch. Auf dem Hype springe ich allerdings noch nichts auf, da man zu schnell auch fallen kann. Zu Watt kann man sagen dass er sehr präsent ist aber bestimmt noch Luft nach oben hat.
      Hilton, Mike
      Immer schön zusehen wenn ein UDFA es ins TEam und zu einem Einsatz als Starter schafft. Er fällt allerdings nicht mehr so auf wie in den ersten Spielen.

      --
      Bryant, Martavis
      Im Grunde wurde letzte Woche alles darüber gesagt. Ich denke die Steelers werden in behalten und hoffe das er ordentlich die Saison zu ende spielt. Nur nicht den L. Blount machen, entlassen und dann bei New England anheuern lassen..........
      Harrison, James
      Das sein "Fall" so brutal kommt hätte ich nicht gedacht, ich hoffe er darf zumindest gegen Flacco noch mal ran.
      Roethlisberger, Ben
      Brauchen wir auch nicht weiter beschreiben, ab jetzt läufts hoffentlich wieder besser.
      Rogers, Eli
      Vielleicht bin ich da etwas zu kritisch, weil er für mich so etwas wie ein "sleeper" war. Ich habe viel von ihm erwartet, allerdings hat er sich durch seine Drops mal richtig ins Aus katapultiert.
      Moats, Arthur
      Siehe Harrison

      Spieler wie Boswell, DeCastro, Heyward, etc. habe ich nicht unter + aufgeführt, weil ich eine überdurchschnittliche Leistung einfach erwarte. Ebenso kein - bei Chickillo, James oder auch Dupree, da ich nicht mehr erwarte.
      Burns und Hargrave sollten allerdings schauen dass sie den nächsten Step nicht versäumen. Des Weiteren ist mir aufgefallen dass JuJu S-S und Bell bei den Celebrations Antonio Brown doch recht alt aussehen lassen, der durfte beim Versteckspiel letzte Woche doch gerade noch den Ball aufheben. Tja Antonio, die nächste, "jüngere" Generation ist da......... :)
      Zum Team bzw. Coaching an sich, ich war auf 7:1 eingestellt, allerdings sehe ich das Jacksonville Game nicht mehr so tragisch, weil ich der Meinung bin, dass man bei einen Sieg wohl gegen die Lions bzw. KC verloren hätte und die D der Jags ja nicht so schlecht ist. Beim Bears-Game bekomme ich allerdings immer noch Brechreiz. Aber man erkennt zumindest die Steigerung, und Mike(Tomlin) die muss jetzt so weitergehen! :)

      Was sind eure Meinungen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MattLambert ()

    • Weitestgehend gehe ich mit Deiner Analyse konform. Lediglich bei Hargrave bin ich nicht so ganz bei Dir. Er hatte gegen die Lions sein bestes Saisonspiel und die D-Line in der Besetzung Heyward-Hargrave-Tuitt ist der pure Terror. Es wäre wirklich unglaublich wichtig das Tuitt nach der Bye wieder fit ist und dann auch gesund bleibt.

      Meines Erachtens ist die D-Line auch der Hauptgrund für die bisher guten Sackzahlen. Unsere OLB haben keine überragenden Moves und sind daher auf die Line angewiesen.

      Bei CB Hilton würde ich sagen das er inzwischen bekannt ist und seltener anvisiert wird. Was mich bei ihm allerdings am meisten beeindruckt ist sein Run Support und seine Blitze.

      Joe Haden sollte man noch erwähnen. Toller Move unseres FO, welcher unser Defensive Backfield stabilisiert hat.

      Ingesamt bin ich mit der Defense zufrieden. Da geht es wirklich nur um Details.

      In der Offense sieht es leider etwas anders aus, was im wesentlichen an BB liegt. Es ist allerdings schwer auszumachen wo das Problem bei ihm liegt. Die einen sagen das es ein mentales Problem ist, andere behaupten das er in der Ausführung der Würfe nachgelassen hat. Kleine Nachlässigkeiten in der Art und Weise wie er sich in den Wurf stemmt, den Oberkörper bewegt und andere Details. Im Resultat dann die zu beobachtenden Ungenauigkeiten. Wobei seine Completion Rate in Summe lediglich 3% unterhalb der Vorssaison liegt. Hoffen wir einfach das er noch etwas draufpacken kann.

      Dazu passt die Enttäuschung der Saison. Martavis Bryant. Schade, schade, schade.

      Die zweite Enttäuschung sind für mich die TE’s Jesse James, Vance McDonald und Xavier Grimble. Im Passspiel einfach ein zu unbedeutender Faktor. Im Runblocking gefällt mir zumindest McDonald sehr gut.

      Bedeutet in der Konsequenz das wir in den kommenden Monaten mehr denn je auf einen exzellent aufgelegten und gesunden LeVeon Bell angewiesen sind. Wenn er einen zum Vorjahr vergleichbaren Winter hinlegen kann, ist vieles möglich.
      Dafür muss die O-Line auf dem zuletzt gezeigten Niveau performen und dafür wäre die Rückkehr von RT Marcus Gilbert sicherlich von Vorteil.

      Zum Rekord. Die beiden Niederlagen sind nach wie vor ärgerlich, aber zum Glück von untergeordneter Bedeutung. Man sitzt nach acht Spielen im Driver Seat für das Heimrecht. Wenn man diese Position nicht halten kann, hat man sie im Endeffekt in der zweiten Saisonälfte verspielt. :hinterha:
      The Ben Roethlisberger Retirement Index Week 15: 3 - Nach so einem Spiel steigt die Wahrscheinlichkeit halt .... (0 = kommt 2018 wieder - 10 = geht 2018 in Rente)
    • MattLambert schrieb:

      Im Grunde wurde letzte Woche alles darüber gesagt. Ich denke die Steelers werden in behalten und hoffe das er ordentlich die Saison zu ende spielt. Nur nicht den L. Blount machen, entlassen und dann bei New England anheuern lassen..........
      ...und dann auch noch einen SB gewinnt :angry


      Sehr gut von euch analysiert und zusammengefasst.
      Und da kann ich nichts mehr hinzufügen.

      Ich bin einfach nur froh, dass wir Joe Haden geholt haben. Wie El_hombre schon geschrieben hat, stabilisiert er hinten unser Backfield enorm. Wir haben uns da einen Keyplayer geholt, der wichtig für den playoff run wird.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von flying_wedge ()

    • El_hombre schrieb:

      Lediglich bei Hargrave bin ich nicht so ganz bei Dir.
      Ich fand ihn zwischen dem 2 und 7 Spieltag doch schon etwas abgetaucht. Aber wie bereits geschrieben, subjektiv. NT ist halt auch ein undankbarer Job bei den Steelers, Hampton, Steed fielen auch erst auf, als sie weg waren.

      El_hombre schrieb:

      Ingesamt bin ich mit der Defense zufrieden. Da geht es wirklich nur um Details
      Was mich an der D immer etwas zurückhaltend agieren lässt sind die Gegner die wir bisher hatten. Da waren nur 3 Top 10 Offense dabei. (Pts/G,@NFL.com)

      3 Kansas City Chiefs 29,5
      8 Jacksonville Jaguars 26,1
      9 Detroit Lions 25,1
      14 Minnesota Vikings 22,4
      17 Baltimore Ravens 21,2
      20 Pittsburgh Steelers 20,9
      26 Cincinnati Bengals 17,4
      28 Chicago Bears 16,8
      31 Cleveland Browns 14,9

      Davon hatte KC ein massives OL Problem gegen uns, und wenn Detroit nicht ganz so schlecht in der RZ gewesen wäre, wäre da auch einiges anders gelaufen. Wir sprechen da immerhin von 411 Passing Yards gegen uns und M. Stafford wirkte schon bisschen "eierlos", um mal frei einen Mitschreiber zu zitieren.
      Der QB der Jags ist, na sagen wir mal so, auch nicht ganz unumstritten. Deswegen wird sich die Qualität wohl erst gegen New England und Houston richtig zeigen.

      25 Indianapolis Colts 17,8 (und ohne Luck)
      13 Tennessee Titans 22,6
      11 Green Bay Packers 23,4 (und ohne Rogers)
      26 Cincinnati Bengals 17,4
      17 Baltimore Ravens 21,2
      7 New England Patriots 27
      1 Houston Texans 30,7 (und ohne Watson)
      31 Cleveland Browns 14,9 (und ohne, zzt auch egal)

      Klar ist das es nur um Statistiken handelt, aber zum groben Abschätzen reicht es denke ich allemal aus. Eigentlich ein machbarer Spielplan, Sorge bereitet mir bei den gegnerischen QB eigentlich nur Tom Brady.
      Außerdem streckt sich das Team noch etwas und das Problem liegt (wie auch von dir beschrieben) eher in der Offense.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von MattLambert ()

    • LeVeon Bell hat mal wieder einen Rekord eingestellt. Nach Eric Dickerson ist es ihm als zweitem Spieler in der NFL-Geschichte gelungen die 7000 Yard Marke in seinem 55ten Spiel zu knacken. Das sind beeindruckende Zahlen, die zeigen wie wichtig er für das Team ist. Irgendwie hoffe ich einfach noch immer drauf das man sich mit ihm einig wird. 8)
      The Ben Roethlisberger Retirement Index Week 15: 3 - Nach so einem Spiel steigt die Wahrscheinlichkeit halt .... (0 = kommt 2018 wieder - 10 = geht 2018 in Rente)
    • El_hombre schrieb:

      LeVeon Bell hat mal wieder einen Rekord eingestellt.
      Der muss eigentlich als Steeler retried........... Macht er so weiter gehts in die HOF. Bin da echt auf die Offsaison gespannt.
      Aber wenn wir gerade bei "Rekorden" sind:

      T.J. Watt ist bei den Rookies bei den Sacks an 2. Stelle
      JuJu Smith-Schuster mit 424Yards an 1. Stelle
      Des Weiteren wurde JuJu S-S AFC Offensive Player of the Week, gut das war jetzt nicht so schwer nach diesen Game :)

      Bei den Top 25 NFL rookies:
      7 Juju Smith-Schuster, WR,
      15 T.J. Watt, OLB,

      Läuft................ :rock:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MattLambert ()

    • ja genau...Bye_week :madness :paelzer: :sleeping:

      Möchte ich kurz nutzen um auf ein Steelers Gewinnspiel aufmerksam zumachen, ich weiß nicht ob das hier gewünscht ist oder nicht, notfalls bitte einfach löschen.
      Auf der Facebook Seite der Steelers Nation Germany gibt es Trading Card Boxen von Panini zu gewinnen. Wer Lust hat kann sich das ja mal anschauen.

      facebook.com/SteelerNationGermany/posts/1084136768387439
      ** Our work has begun in the Steel City as we battle for Galactic Supremacy **