Pittsburgh Steelers 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fuck, wirklich miese Szene mit Shazier! :(
      Da sind alle Daumen gedrückt, dass da keine bleibenden Schäden zurück bleiben. Ein unfassbar geiler Spieler und Leader auf sowie neben dem Feld.

      BTW: Brown muss nach diesem Hit doch eine Concussion haben?!
    • Das hört sich aber schon wieder nach Licht im Ende des Tunnels an.
      Ein Kollege von mir hatte ebenfalls mal eine Rückenmarksverletzung. Der blieb dann 48 Std. vorsorglich im Krankenhaus und musste sich wiederholenden Untersuchen stellen und zur Beobachtung dort bleiben. Sport war bei ihm danach aber wochenlang verboten. Ihm ging es nach wenigen Tagen aber wieder gut und konnte sich komplett ohne Einschränkungen bewegen. Für einen Hochleistungssportler natürlich nochmal eine ganz andere Nummer.
      Go Steelers 8)

      Footballfreie Zeit ist fürs :toimonst:
    • Donatello schrieb:

      aikman schrieb:

      Nen Großartigen Rookie habt ihr da. Passt zu euch.
      Du verwechselst da was. Burfict ist der aus meiner Sicht unfairste Spieler der Liga, der eigentlich gar nicht mehr auf ein Footballfeld gehört. Der Typ ändert sich auch nicht, so genial seine Veranlagung in Sachen Vision und Leadership sein mögen. Nun hat ihn ein unfairer Hit selbst erwischt, von dem er sich gänzlich erholen möge. Schuster wird dafür mindestens eine Geldstrafe erhalten. Aber, den Franchiserekord an Strafen/ yards haben die Bengals geknackt, die nun alles andere als besonders sanft gelten.

      Steelers-Football zählt seit Urzeiten zur physisch härteren Sorte und sicherlich gab es gerade in diesem Division-Duell in den letzten Jahren viele zu heftige Verletzungen. Als forenbekannter Erzfeind dieser Franchise nun mit "passt zu euch" bewusst provokant aufzutreten, ist deiner nicht würdig. Leider kannst du da offensichtlich nicht über deinen Schatten springen und einfach mal schweigen.
      Ja, bei den Steelers ist es physisch und hart, bei den Bengals ist es dreckig. Wenn ein Steeler einem QB ins Knie fällt und die Regel geändert werden muss, dann ist es Pech. Wenn es Roethlisberger passiert, dann Absicht. Wenn Hines Ward Rivers den Kiefer bricht, dann ist es harter Football. Wenn Brown ausgeknockt wird ist es dreckig. Wenn Schuster über einem ausgeknockten Spieler steht und ihn verhöhnt, dann hat der das verdient.

      Case closed.
      - where Chip happens!
    • Zuerst war ich geschockt als ich das Ergebnis gesehen habe bzw. den Scoring Verlauf. Dann noch mehr geschockt, ob der Ereignisse während des Spiels.

      Dann war ich erst mal froh das ich nicht aufgestanden bin und mir das Live angeschaut habe. Bin mir auch gar nicht sicher, ob ich mir das am Abend noch in der Zusammenfassung anschauen will. Am Besten einfach abhaken und auf Neuigkeiten bezüglich Ryan Shazier warten. Bin zumindest vorsichtig optimistisch das nichts dauerhaft zurückbleibt.

      Irgendwie sollte man die Bengals und Steelers auseinanderbringen. Das nervt inzwischen. Ich wäre für eine Umstrukturierung der NFL. In einer Division würde ich dann schon mal die Cowboys, Patriots und Bengals zusammenführen ..... :hinterha:
      The Ben Roethlisberger Retirement Index Week 14: 0 - Wer immer noch 500 Yard Spiele im Köcher hat ist für den Ruhestand einfach ungeeignet! (0 = kommt 2018 wieder - 10 = geht 2018 in Rente)
    • aikman schrieb:

      Nen Großartigen Rookie habt ihr da. Passt zu euch.

      Gute Besserung an Shazier.
      Ach komm... Wenn es einer verdient hat mal so einen Hit ab zubekommen dann ja wohl Burfict. Wie man in den Wald ruft, so schallt es heraus. Musste leicht schmunzeln bei der Szene.

      Smith-Schuster wird seine Strafe dafür bekommen und Burfict vllt. mal umdenken. Ist doch alles geregelt.

      Ansonsten sind die Daumen für Shazier natürlich gedrückt. Eine Woche wie bei Maddox wird es denke ich nicht allein schon aufgrund der Position. Aber wollen wir mal hoffen, dass er wenigstens zu den Playoffs wieder fit ist.
    • El_hombre schrieb:

      (...)

      Irgendwie sollte man die Bengals und Steelers auseinanderbringen. Das nervt inzwischen. Ich wäre für eine Umstrukturierung der NFL. In einer Division würde ich dann schon mal die Cowboys, Patriots und Bengals zusammenführen ..... :hinterha:
      Ist das nun ein Scherz oder ein ernsthafter Vorschlag?

      Das Spiel gestern wurde auf beiden Seiten hammerhart geführt und sowohl die Bengals als auch die Steelers waren keine Lämmer.
      Da ist es egal, ob die Steelers schon immer hart gespielt haben (Steel Curtain) oder, ob Burfict vorher schon negativ aufgefallen ist.
    • gellinho schrieb:

      Bei solchen Verletzungen rückt der Sport in den Hintergrund. Gute Besserung Ryan Shazier!
      Ich hasse auch immer so was zu sehen. Egal ob es Spieler in meinem Team passiert oder im gegnerischen. Wie Du schon geschrieben hast, da rückt der Sport in den Hintergrund.

      Und dann noch darüber dreckige, unverschämte und respektlose Beiträge zu lesen, ist wirklich das Tüpfelchen auf dem i.

      Aber es ist nicht alles schlecht gewesen, schöne Szene noch am Schluss:


      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von flying_wedge ()

    • DrBanane schrieb:

      Ist das nun ein Scherz oder ein ernsthafter Vorschlag?
      Ganz scherzhaft sicher nicht. Nach jedem Spiel der beiden wird über dirty Hits, schwere Verletzungen und Spieler die über die Stränge schlagen, diskutiert. Da isses mir persönlich auch völlig ob man das dann als Traditionsduell benennt. Ich würde die Divisionen ändern
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Einige hier sollten sich echt was schämen. Natürlich ist Burfict kein Unschuldslamm und ich habe auch keinerlei Sympathien für den. Dennoch finde ich es absolut unangebracht, da jetzt von verdient, ausgleichender Gerechtigkeit oder was auch immer zu reden. Der Kerl ist dadurch verletzt worden und auch wenn er andere verletzt hat, ist dies eben nicht zu rechtfertigen. Denkt mal bitte in einem ruhigen Moment darüber nach.

      Weiterhin sollten einige sich mal eingestehen, dass auch das eigene Team nicht ganz unschuldig ist. Ich meine damit jetzt nur die Aktion von Smith-Schuster. Gar nicht mal den "Block" selbst, sondern die respektlose Aktion danach. Der Typ will doch sicher auch nicht, dass einer ihn heftig concussed und sich dann noch drüber lustig macht.
    • Dante LeRoi schrieb:

      Würde zunächst schon reichen, wenn Burfict woanders spielen würde. An nem Großteil des Beefs bzw. dem Ausarten ist ja er schuld...
      Verschiebt man das Problem nur zu anderen Teams.......... Wäre zwar gut für uns, aber das Problem mit Burfict und anderen Spielern ist damit nicht gelöst.
      Ist ja nicht so dass er nur gegen die Steelers sich so präsentiert.

      0/27/2017 Player contract details by year $12,154 Unsportsmanlike Conduct (kicking) Roosevelt Nix (PIT)
      08/28/2017 Player contract details by year 3 games $1,400,469 Illegal hit against Anthony Sherman (KC)
      11/25/2016 Player contract details by year $12,154 Unsportsmanlike Conduct (middle finger to fans) against Buffalo (BUF)
      10/19/2016 Player contract details by year $75,000 Unsportsmanlike Conduct, stepping on LeGarrette Blount (NE)
      04/01/2016 Player contract details by year 3 games $502,941 Hit to a defenseless receiver (Antonio Brown, PIT)
      01/11/2016 Player contract details by year $50,000 Late hit against Maxx WIlliams (BAL)
      12/18/2015 Player contract details by year $69,454 Combination of unsportsmanlike conduct plays against Pittsburgh (PIT)
      10/15/2014 Player contract details by year $25,000 Ankle-Twisting Cam Newton (CAR) and Greg Olsen (CAR)
      11/01/2013 Player contract details by year $21,000 Spearing against Stephen Hill (NYJ)
      09/27/2013 Player contract details by year $21,000 Hit on a defenseless Packers WR James Jones
      09/27/2013 Player contract details by year $10,000 Striking an Packers TE Ryan Taylor in the groin
      (@spotrac)
      Und seine Probleme waren am College ja auch schon bekannt.

      Irgendwann hat man deswegen mit Coach Marvin Lewis und dem Team kein Mitgefühl mehr, wenn man es nicht schafft Burfict zu führen und zu leiten und ihm noch dazu zum C macht. Man ist (war) in der AFC-North mit Terrell Suggs, James Harrison und Co ja einiges gewohnt, aber die beiden würde ich niemals mit Burfict in einen Topf werfen.

      flying_wedge schrieb:

      Aber es ist nicht alles schlecht gewesen, schöne Szene noch am Schluss:
      picload.org/view/dricgooi/steel.jpg.html
      Kann man das Bild nicht einbinden, es ist einfach eine schöne Geste!
    • Hayne_Plane schrieb:

      Ich meine damit jetzt nur die Aktion von Smith-Schuster. Gar nicht mal den "Block" selbst, sondern die respektlose Aktion danach.
      Hat mir auch nicht gefallen. Das Posen kann er sich getrost sparen, so etwas von unnötig. Gewalt erzeugt meist Gegengewalt und in der Spirale sind wir schon einige Meter oben. Der Junge ist 21, solche Sachen muss man ihm schnellstmöglich austreiben. Das Ding in der PreSaison hat schon gereicht. Auch das war unnötig (wo er sich selber abgeschossen hat mit dem Late Hit). Was mich noch gestört hat war das übertriebene Feiern. Shazier ist im Krankenhaus und die Covern wie beim Catchen.

      Für mich der Mann des Tages: CB William Jackson, nicht wegen der Aktion an sich, sondern weil er sich, wäre Bell out gewesen, vorbildlich verhalten hätte. Kann weiterer Kontakt, Bell nicht unnötig umgestoßen bzw. verletzt, sondern sauber zurückgezogen. Leider nun die unglücklichste Figur des Spiels. Passend zu diesem Spiel :(
    • Imo sollte man solche Hits in Zukunft reviewen dürfen und dann gegebenenfalls denjenigen direkt rausstellen. In der Zeit wo der zumeist angeknockte Spieler behandelt wird haben die Refs genug Zeit sich das anzugucken bzw aufs Signal aus der Centrale zu reagieren.
    • Also sorry das hier tatsächlich Leute gibt die hier „Wie du mir so ich dir“ - Spielchen spielen, dass ist schon harter Tobak.

      Und auch AB kann sich seine Karma Chants einfach klemmen.

      Wenn man besser sein will als der Gegner dann muss man auch classy bleiben und die Sache als solche bewerten die sie nun mal darstellt.
    • Was sagt ihr eigentlich zum letzten FG Versuch? wo meiner Meinung nach eine Verletzung von Boswell provoziert wurde bzw. eine Behandlung und dadurch ein aussetzen des Spielzugs.

      In dem Spiel wurde echt mal wieder gekratzt und gebissen mit allen Mitteln. :nono:
    • Die Steelers haben ILB Sean Spence zurückgeholt. An ihn hatte ich gestern auch bereits als Notnagel gedacht, da er aus seinen vier Jahren bei uns das Schema gut kennt. Vermutlich die bestmögliche Lösung bis Shazier und Matakevich wieder fit sind.

      JuJu Smith Schuster bleibt auch nach seiner Anhörung für das Spiel gegen die Ravens gesperrt. Gut so.
      The Ben Roethlisberger Retirement Index Week 14: 0 - Wer immer noch 500 Yard Spiele im Köcher hat ist für den Ruhestand einfach ungeeignet! (0 = kommt 2018 wieder - 10 = geht 2018 in Rente)
    • Was für mich wirklich befremdlich ist, dass diese überharte Spielweise nach dem Vorfall um Shazier war. Die Verletzung von Shazier (leider irgendwie Part of the Game) hätte imo doch dazu führen müssen, dass die Spieler mal wieder vor Augen geführt bekommen welch gefährlichen Sport sie betreiben. Stattdessen gehen einige headhunten.
      Aber vielleicht kann man nach so einer Sache auch nur weiterspielen, indem man so tut als wäre nichts gewesen.
    • Das hab ich mich auch gefragt. Aber ich glaube, das geht einfach nicht anders. Wie man spielt, wenn man sowas wirklich an sich ran lässt, hat man ja bei den Steelers in Halbzeit 1 gesehen. Da war das in den Köpfen drin und wenn sie so weitergespielt hätten, wäre das eine deutliche Niederlage geworden.
      Erst als man in der Halbzeit auf „win it for 50“ umgeschwenkt ist, wurde es wieder besser.
      Ist halt die Frage, ob das so einfach geht aber ich glaube schon, dass NFL-Spieler da einfach so ticken und den Sport sonst gar nicht ausüben könnten. Can‘ play with fear...

      Und dazu kommt mMn, dass beide hits JuJu/Iloka nicht den einzigen Zweck hatten, den Gegner böse abzuräumen.
      Haben das beide billigend (und im Unterbewusstsein „gerne“) in Kauf genommen? Sicher!
      Hat JuJu zumindest für ein paar Sekunden gedacht „in your face Burfict“? Bestimmt!
      Daher auch die Sperren.
      Aber es waren eben auch beides „Football-Plays“, die - vor 10 Jahren oder heutzutage jeweils ein paar cm niedriger angesetzt (und ohne Taunting) - vielleicht gar keinen Aufschrei ausgelöst hätten, sonder als hard nosed AFC North Football abgefeiert worden wären.
      Was ich damit sagen will: die Grenze zwischen legalem und illegalem hit ist wahnsinnig klein. Und es ist gut, dass die NFL da versucht, zur Sicherheit beizutragen. Eben deshalb hätte ich da aber auch klar zwischen den beiden plays und dem Ding von Gronk unterschieden.

      The scary part: diese hits kann man mit Regeln/Strafen usw. eindämmen und das ist ja auch schon insgesamt weniger geworden.
      So ein play wie bei Shazier kann man aber einfach nicht verhindern, da es eigentlich ein zwar (wegen gesenktem Kopf) unsauberes aber doch normales Tackle war, das in jedem Spiel x-mal vorkommt.
      #Shalieve #prayfor50
    • Dante LeRoi schrieb:

      So ein play wie bei Shazier kann man aber einfach nicht verhindern, da es eigentlich ein zwar (wegen gesenktem Kopf) unsauberes aber doch normales Tackle war, das in jedem Spiel x-mal vorkommt.
      Ich fand auch nicht, das das so schlimm aussah. Das es dann solche Folgen ist natürlich echt krass.
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • MattLambert schrieb:

      NFL schrieb:


      JuJu Smith-Schuster, George Iloka banned one game
      Wie wäre es denn wenn man die Spieler für nächste Aufeinandertreffen sperren würde. So würde man schon einmal im Vorfeld Konfliktpotenzial raus nehmen.
      Da man bei den meisten Spielern nicht weiß, ob sie beim nächsten Aufeinandertreffen noch im selben Team spielen, bzw. das sogar recht unwahrscheinlich ist, wird das schwer als allgemein gültige Regelung durchzusetzen sein...
      Klingt toll, aber was machst du bei einem Duell AFC gegen NFC, das so dann zB erst in 4 Jahren wieder stattfindet? Da dürfte der/die Übeltäter zu 80% schon wo anders spielen oder retired sein.