Pittsburgh Steelers 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pittsburgh Steelers 2017

      Da ich in der Mini-Ansicht als Steeler-Fan gerne etwas zu den Steelers und nicht zum FC Köln sehen möchte, mache ich hier mal unseren Thread auf (Nichts für ungut Dante) :)

      Unser NFL-Talk Preview:
      Preview

      Der Spielplan:

      10. Sep 1:00 vs AT Browns
      17. Sep 1:00 vs Vikings
      24. Sep 1:00 vs AT Bears

      01. Oct 1:00 vs AT Ravens
      08. Oct 1:00 vs Jaguars
      15. Oct 4:25 vs at Chiefs
      22. Oct 1:00 vs Bengals
      29. Oct 8:30 va AT Lions

      BYE
      12. Nov 1:00 vs AT Colts
      16. Nov 8:25 vs Titans.....Do
      26. Nov 8:30 vs Packers

      04. Dec 8:30 vs AT Bengals.. Mo
      10. Dec 8:30 vs Ravens
      17. Dec 4:25 vs Patriots
      25. Dec 4:30 vs AT Texans..Mo+1. Weihnachtsfeiertag
      31. Dec 1:00 vs Browns.....Silvester


      KickOff:

      8x 19:00 Uhr
      3x 22:25 Uhr
      3x 02:30 Uhr Sonntag/Montag
      1x 02:25 Uhr Donnerstag/Freitag
      1x 02.30 Uhr Montag/Dienstag

      Des Weiteren:

      6./7. Januar: Wildcard-Playoffs
      13./14. Januar: Divisional Playoffs
      21. Januar: Conference Championship Games
      29. Januar: Pro Bowl
      Vorraussichtlich 4. Februar: Super Bowl LII in Minneapolis

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von MattLambert ()

    • Dann wollen wir auch gleich einmal zu Statistiken kommen, da ich nicht das Preview von meinen Mit-Steelersn hier torpedieren bzw. vorweg nehmen möchte, hier ein paar $$$-Zahlen zur neuen Saison:

      Position/Rangplatz beim Jahresverdienst (nicht caphit)/Spielername (Quelle spotrac)


      QB: 10. Ben Roethlisberger
      RB. 1. Le'Veon Bell
      WR: 1. Antonio Brown
      WR: 93. Darrius Heyward-Bey
      TE: 16. Vance McDonald

      LT: 19. Alejandro Villanueva
      RT: 11. Marcus Gilbert
      OC: 8. Maurkice Pouncey
      G: 5. David DeCastro
      G: 31. Ramon Foster

      DE: 9. Cameron Heyward
      DE: 43. Tyson Alualu (75 Stephon Tuitt)
      DT: 83. Javon Hargrave

      OLB: 49. Arthur Moats
      OLB: 50. T.J. Watt
      ILB: 23. Ryan Shazier
      ILB: 30: Vince Williams

      CB: 18. Joe Haden
      CB: 58. William Gay
      FS: 14. Mike Mitchell
      SS: 32. Sean Davis

      K: 30. Chris Boswell
      P: 34. Jordan Berry

      Fazit:
      Wie zu erwarten, die O sehr gut bezahlt, selbst OG Foster ist an 31. Stelle von 64 Starting Guards. Geld spart man natürlich bei den jungen WR, die noch alle in ihren Rookieverträgen stecken.
      In der D ist es natürlich mit 3-4/4-3 und Edge deutlich schwieriger zu bewerten. Interessant ist, dass DE Tyson Alualu an 43. Stelle von 64. DE-Plätzen ist. Gerade in der D spielen noch viele mit ihren ersten Arbeitspapieren.
      CB Joe Haden wertet das ganze seit gestern dann doch etwas auf.
    • Die ersten Cuts sind da:

      QB Bart Houston,
      RB Knile Davis,
      RB Fitzgerald Touissant,
      RB Trey Williams.

      WR Demarcus Ayers,
      WR Justin Thomas,
      WR Cobi Hamilton,
      WR Marcus Tucker,

      C Ruben Carter,
      C Kyle Friend,
      OL Ethan Cooper,
      OT Brian Mihalik,
      OL Keavon Milton,
      OT Jake Rodgers,

      TE Phazahn Odom
      TE Jake McGee,
      TE David Johnson,

      DT Christian Brown
      DT Roy Philon,
      DE Johnny Maxey,
      DE Francis Kallon,
      DE Lavon Hooks,

      LB Keith Kelsey,
      LB Steven Johnson,
      LB Matt Galambos,
      LB Austin Gearing,
      LB Farrington Huguenin,

      CB Senquez Golson,
      CB Dashaun Phillips,
      CB Brandon Dixon,
      CB JaCorey Shepherd,

      S Jacob Hagen,
      S Malik Golden (waived/injured),
      S Terrish Webb

      LS Colin Holba,

      Trades
      WR Sammie Coates to Browns
      CB Ross Cockrell to Giants

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von MattLambert ()

    • MattLambert schrieb:

      Da ich in der Mini-Ansicht als Steeler-Fan gerne etwas zu den Steelers und nicht zum FC Köln sehen möchte, mache ich hier mal unseren Thread auf (Nichts für ungut Dante) :)
      Seeeehr Schade. Das Preview (ohne Ziege im Logo) hätte ich dafür perfekt gefunden :ja: .
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • BurghProud schrieb:

      MattLambert schrieb:

      Die ersten Cuts sind da:


      RB Knile Davis
      RB Fitzgerald Toussaint
      WR Cobi Hamilton
      TE Phazahn Odom
      OT Ruben Carter

      S Jacob Hagen
      ILB Matt Galambos
      DT Christian Brown,
      Has du für diese Liste eine Quelle? Ich schaue rgelmäßig bei NFL.com, steelers.com und ESPN.com rein, aber da finde ich nichts entsprechendes.
      :paelzer: :madness
      Steelers Roster Cuts
      Go Steelers 8)

      Footballfreie Zeit ist fürs :toimonst:
    • Wir haben wohl gerade Sammie Coates für ein 6th-round pick 2018 Richtung Cleveland getraded.
      Fand ihn eigentlich immer ganz gut, bis auf seine drops :D . Bei dem Receiving-Corp aber wohl einfach keine Chance mehr.
      Go Steelers 8)

      Footballfreie Zeit ist fürs :toimonst:
    • hawk210984 schrieb:

      Wir haben wohl gerade Sammie Coates für ein 6th-round pick 2018 Richtung Cleveland getraded.
      Fand ihn eigentlich immer ganz gut, bis auf seine drops . Bei dem Receiving-Corp aber wohl einfach keine Chance mehr.
      Als WR sind halt die Drops nicht gerade so günstig. Anscheinend wäre er wohl gecuttet worden. So gibt es dann wenigstens noch den 6. Rounder.
      Also weiterhin reger Perosoalaustausch mit den Browns :)

      Bei der Randersacker-Tour heute gefunden und geloggt. Danke fürs Legen und Pflegen.ielleicht fängt er sich ja noch. Emmanuel Sanders hatte bei uns auch keine so guten Hände wie jetzt bei den Broncos.
    • El_hombre schrieb:

      OlympicHero schrieb:

      Dante LeRoi schrieb:

      Na endlich :thumbup:
      Martavis Bryant is planning to practice tonight. He has his pads. No official word yet on NFL reinstatement but things are looking good.
      twitter.com/jfowlerespn/status/893603484221583361
      Receiver Corps sieht diese Saison wirklich sehr sehr gut aus und da erwischt es jemanden den ich eigentlich gerne in Black & Gold, wenigstens ab und zu, hätte sehen wollen.
      Da Brown, JuJu und Bryant eigentlich gesetzt sein sollten, wird der Kampf um die verbleibenden Spots echt spannend. Insbesondere für Coates und DHB kann es verdammt eng werden. Bin mir allerdings sicher, das Beide ein neues Team finden würden. Leider steht zu befürchten, dass ein anderes AFCN Team zugreifen könnte.
      Ich habe das irgendwie bereits vor vier Wochen befürchtet. Schade hatte mir von Coates mehr erhofft.
      The Ben Roethlisberger Retirement Index Week 14: 0 - Wer immer noch 500 Yard Spiele im Köcher hat ist für den Ruhestand einfach ungeeignet! (0 = kommt 2018 wieder - 10 = geht 2018 in Rente)
    • Zeichnete sich bei den Preseason Spielen schon ab das Coats wohl eher keinen Platz mehr im Team hat/bekommt. Könnte sein das Justin Hunter seine Rolle übernehmen soll, und der hat mir in der Preaseason sehr gut gefallen. Ob die Entschädigung passend ist, keine Ahnung. Für mich ist nen 6. Rundenpick 2018 für Coats und nen 7. Rundenpick 2019 irgendwie gefühlt etwas wenig, aber besser als ihn zu waiven und garnix zu bekommen.
    • Hmm, für einen "Conditional Pick"......Gibts für conditional Picks nicht nen "Nennpick", also zB nen "conditional 4th round pick" der dann je nach Leistung höher oder niederiger ausfallen kann? Cuts sind offiziell durchgegeben btw. Für meine Begriffe keine weiteren Überraschungen, mit Ausnahme das LS Colin Holba gehen darf, dafür wird Kamaron Canaday den Ball zu Jordan Berry werfen. HeyBey und Justin Hunter sind drin, Tucker und Ayers raus. Leider muste Johnny Maxey gehen, war aber aufgrund der neugewonnenen Tiefe der D-Line fast zu erwarten. Vielleicht schafft ers ja durch den waiverwire aufs PS.

      Komplette Liste der cuts:

      The Steelers have made roster moves in advance of today’s 4 p.m. deadline to trim the roster to 53 players. The Steelers have released the following players (in alphabetical order): wide receiver Demarcus Ayers, center Ruben Carter, offensive lineman Ethan Cooper, running back Knile Davis, cornerback Brandon Dixon, center Kyle Friend, linebacker Matt Galambos, linebacker Austin Gearing, safety Malik Golden (waived/injured), cornerback Senquez Golson, safety Jacob Hagen, wide receiver Cobi Hamilton, long snapper Colin Holba, defensive end Lavon Hooks, quarterback Bart Houston, linebacker Farrington Huguenin, tight end David Johnson, linebacker Steven Johnson, defensive end Francis Kallon, linebacker Keith Kelsey, defensive end Johnny Maxey, tight end Jake McGee, offensive tackle Brian Mihalik, offensive lineman Keavon Milton, cornerback Dashaun Phillips, defensive tackle Roy Philon, offensive tackle Jake Rodgers, cornerback JaCorey Shepherd, wide receiver Justin Thomas, running back Fitzgerald Touissant, wide receiver Marcus Tucker, safety Terrish Webb and running back Trey Williams.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BurghProud ()

    • Cockrell war nicht schlecht aber zu unbeständig. In einem Drive 2 passes defensed und nen TFL, im nächsten wird er zweimal vom WR für 15+ yards vernascht und begeht dann pass interference.......mit Haden an Bord hat man in ihm wohl mehr Kapital in einem trade gesehen. Finde ich persönlich schade, von dem was man so aus den Medien sehen konnte wirkte er immer sehr sympathisch.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von BurghProud ()

    • MattLambert schrieb:

      Die ersten Cuts sind da:
      aktualisiert.............

      Reden wir dann auch kurz über die Spieler die es geschafft haben und es nicht so klar war.
      39 Watson, Terrell RB
      29 Allen, Brian CB
      93 McCullers, Daniel DT
      46 Canaday, Kameron LS
      71 Feiler, Matt OT
      37 Dangerfield, Jordan S
      40 Hilton, Mike CB

      CB Allen hätte ich nicht gedacht, der ist mir irgendwie nie richtig aufgefallen. OT Feiler kenne ich auch nur vom Namen, dachte der ist Camp-Futter und Mount Mullers dachte ich auch dass der fällig wird. Aber egal, Glückwunsch Jungs!
      Und Dangerfield ist auch irgendwie immer dabei..... :)
      Insgesamt heißt das auch, dass es 6 Rookies es geschafft haben.


      Und das WR-Corps wäre dann:
      84 Brown, Antonio
      10 Bryant, Martavis
      88 Heyward-Bey, Darrius
      11 Hunter, Justin
      17 Rogers, Eli WR
      19 Smith-Schuster, JuJu

      Hier denke ich gab es die schwersten Entscheidungen zu treffen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von MattLambert ()

    • hawk210984 schrieb:

      Also Cockrell kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Kein Überflieger aber ein CB der letzte Saison eine solide Leistung abgerufen hat oder täusche ich mich?
      Ich denke es hat einfach nicht gereicht. Vielleicht haben wir uns von seinen 16 Starts auch etwas blenden lassen. Es war halt auch kein besseres Personal da........ Und wie es BurghProud schon schrieb.

      BurghProud schrieb:

      Cockrell war nicht schlecht aber zu unbeständig. In einem Drive 2 passes defensed und nen TFL, im nächsten wird er zweimal vom WR für 15+ yards vernascht und begeht dann pass interference.......mit Haden an Bord hat man in ihm wohl mehr Kapital in einem trade gesehen. Finde ich persönlich schade, von dem was man so aus den Medien sehen konnte wirkte er immer sehr sympathisch.

      Und wenn man die CB mal genau betrachtet, hat man im Grunde bis auf zwei Spieler, die CB mal ausgetauscht. Da steht fast ein neues Corps.
      29 Allen, Brian CB 6-3 215 23 R Utah
      25 Burns, Artie CB 6-0 197 22 2 Miami (FL)
      22 Gay, William CB 5-10 187 32 11 Louisville
      XX Haden, Joe CB 5-11 195 28 8 Florida
      40 Hilton, Mike CB 5-9 184 23 1 Mississippi
      24 Sensabaugh, Coty CB 5-11 187 28 6 Clemson
      20 Sutton, Cameron CB 5-11 188 22 R Tennessee
    • Dante LeRoi schrieb:

      Wir draften nen longsnapper und cutten den dann...? :thumbsup:

      Ich denke das hat man sich gut überlegt. Canaday hat dann wohl doch den sicheren Eindruck hinterlassen.

      fioschi schrieb:

      SteelersDepot schrieb:

      Look, I applaud what the #Steelers did to make Bell the #54, but I think league needs to look at this rule. You?
      Kann mir das jemand erklären? Geht um Bell...
      Wir haben mit Bell aktuell 54 Spieler, was uns wohl die Möglichkeit gibt einen Spieler (vermutlich Sutton) Morgen auf die designated to return Liste zu setzen ohne einen anderen Spieler zunächst zu cutten und darauf zu hoffen das wir ihn resignen können.

      PS: Das mit Bell als #54 ist wohl möglich da seine Unterschrift unter dem Vertrag noch fehlt.
      The Ben Roethlisberger Retirement Index Week 14: 0 - Wer immer noch 500 Yard Spiele im Köcher hat ist für den Ruhestand einfach ungeeignet! (0 = kommt 2018 wieder - 10 = geht 2018 in Rente)
    • Dass Hunter sich durchgesetzt hat, überrascht und freut mich (so Leid es mir für Coates tut, hey Mann von den Steelers zu den Browns :rolleyes: :jeck: ). Auch Schade um Davis und Touissant, aber es scheint halt einfach nicht zu reichen.

      Und da ich gerade das Wisconsin-Spiel schaue und hier der Ruf nach TEs immer lauter wird, werfe ich schon mal ein Jahr vorher den Namen Fumagalli in den Raum :mrgreen: . Erstens hatte ich das Vergnügen den Clown schon mal live zu sehen (und ich war in den letzten 40 Jahren nur ein Mal im Zirkus und das geschäftlich) und ich fand den schon letztes Jahr nicht schlecht.
      "I'm not singing anything"; Jack Lambert, training camp 1974

      Tradition ist etwas Wichtiges, aber es ist nicht der Hauptzweck des Lebens, Helmut Schmidt

      I'm old, but not obsolete, Paps
    • Dante LeRoi schrieb:

      MattLambert schrieb:

      ztt sidn 54 Player mit Bell auf dem Roster, d.h. wenn Bell unterschreibt, fliegt noch einer.
      Nope, keiner fliegt. Der "Trick" ist, dass man mit Bell so lange wartet, bis Sutton auf IR geht.
      Den Trick benutzen sie ja fast jedes Jahr um talentierte Spieler die ihrer meinung nach noch etwas Entwicklung brauchen zu behalten, aber da muss dann auch tatsächlich zumindest eine kleine Verletzung vorliegen. Hab ich irgendwas nicht mitbekommen? Hat sich Sutton tatsächlich verletzt? Der injury report ist noch leer.
    • Es ist nicht das Ziel der Steelers Sutton für ein Jahr auf IR zu parken. Man will sich die Möglichkeit offen halten ihn während der Saison zu reaktivieren. Siehe zum Beispiel Bud Dupree im Vorjahr. Darum geht man diesen Weg. :hinterha:
      The Ben Roethlisberger Retirement Index Week 14: 0 - Wer immer noch 500 Yard Spiele im Köcher hat ist für den Ruhestand einfach ungeeignet! (0 = kommt 2018 wieder - 10 = geht 2018 in Rente)
    • Das ist mir schon klar. Dafür das Sutton erstmal auf IR geht kann man aber einen anderen Spieler, wie zB Brian Allen erstmal behalten und entwickeln, ohne das Risko zu gehen das er nach einem cut geclaimed wir und nicht auf PS kommt, bzw später von der PS geclaimed wird. Um einen Spieler auf IR zu setzen muss er aber auch verletzt sein. Ist das nicht so wird der Verein von der Liga mit Strafen belegt, was zB in der 2015er Saison passiert ist bzw hätte passieren können, in dem Streit zwischen Eric Weddle und den Chargers. Desshalb meine Frage ob sich Cam Sutton im letzten Spiel verletzt hat, ich Stiesel hab davon nämlich nichts mitbekommen. :P :saint: