Los Angeles Rams 2017

    • Suppressor schrieb:

      Das Spiel haben auch wir abgegeben. 16 unanswered points. Der letzte Drive war der Hammer. Hätte Kupp den gefangen........ whoooop. Way to go.

      Defense gefiel mir besser als die Spiele davor.

      Warum so viele passes? Nun ich denke die Hawks Run Defense ist Bombe und Gurley hatte nicht so viele Schnitte. Deswegen haben wir es in der Luft versucht. Leider eher vergebens. Die langen Pässe waren von Zuschauer-Ebene schlecht. Die Frage lautet Goff oder Route runner? Wo liegt der FehleD
      Das würde ich so auch unterschreiben. Wenn Gurley den Ball im 1. Drive nicht verliert, wird das ein ganz anderes Spiel. Heute hatten wir etwas mehr Glück auf unserer Seite. Das werden in Zukunft harte Kämpfe zwischen unseren Teams.
      Excuses are for losers!
    • Division-Gegner sind immer harte Schlachten ;)

      Ich hatte und habe weiterhin einen riesen Respekt vor den Rams. Da entsteht gerade eine sehr starke Truppe die schon dieses Jahr großes erreichen kann. Nach Q1 hatte ich richtig "Angst", eigentlich hätte man dort schon mit 0-7 zurück liegen müssen.

      Solange Johnson @ Cardinals fehlt, werden die wohl eher häufiger verlieren. Gefühlt wird es ein epischer Divisionskampf zwischen euch und uns bis Week 17. Das Ding / der Kampf hat gerade begonnen.
    • Einfach zu viele Fehler. Aber immerhin scheint die Defense besser in tritt zu kommen.
      Nach einem Klasse ersten viertel, Gurleys Bock mal ausgenommen, ging nicht mehr so viel. Man hat sich im Grunde selbst das Bein gestellt.

      Ok, so Tage gibt's. Haken dran...
    • Jonbonholgi schrieb:

      Einfach zu viele Fehler. Aber immerhin scheint die Defense besser in tritt zu kommen.
      Nach einem Klasse ersten viertel, Gurleys Bock mal ausgenommen, ging nicht mehr so viel. Man hat sich im Grunde selbst das Bein gestellt.

      Ok, so Tage gibt's. Haken dran...
      Und dennoch war es so eng ...
      Und in Dallas war es eigentlich die zweitschlechteste Saisonleistung. Man hat dennoch gewonnen.

      Wenn wir mal wieder gut spielen ...
      Ich bin zuversichtlich.


      Watkins hätte sich gestern, gerade nach der anderen Aussage der Vorwoche, die PR-Nummer auf Twitter sparen können. Zwei Mal läuft er die Route nicht zu Ende und wird dadurch überworfen. Wären beides Big Plays gewesen.

      Gespannt bin ich, was in der Defense nächstes Jahr passiert.
      Die D-Line hat Donald und Brockers. Dritte Position reicht somit irgendjemand aus.
      Linebacker ... uff. Barwin nicht zu sehen, Quinn gestern auch nur das eine Mal unblocked sonst No-Show. Ogletree nur als Blitzer zu gebrauchen. Barron wird langsam besser.
      In der Secondary muss man ebenfalls sehen was passiert.
    • Bei den beiden big plays zu Watkins habe ich mich auch gefragt was er heute geraucht hat. Null Motivation die Dinger zu holen. Keine Ahnung was mit dem gestern ab ging.
      Gurleys erstes Ding ebenfalls sau dumm. Mit etwas Glück führst du 17:0 und kannst lockerer weiter machen. Echt schade.
      Wenn Kupp das letzte Ding hat dann gehst du sogar als Sieger vom Feld. Und das ist es was wieder positiv stimmt. Selbst dieses schlechte Spiel kannst du gewinnen. Mir gefällt das nach wie vor sehr gut. Endlich ist mal wieder mehr als Hoffnung für die Zukunft da.
      Auch die playoffs sind dieses Jahr absolut drin. Die seahawks sind mit Verlaub nicht mehr unerreichbar.

      Weiter so McVay!
    • Jonbonholgi schrieb:



      Gurleys erstes Ding ebenfalls sau dumm. Mit etwas Glück führst du 17:0 und kannst lockerer weiter machen. Echt schade.

      Zum einem war das nicht dumm von Gurley, sondern ein gutes Play des Defenders. Gurley will korrekt auf TD gehen.
      Zum anderen gab es gestern genug Stimmen, auch von neutraler Seite, die gesagt haben dass Gurley beim Überqueren der Sideline noch den Ball hatte und somit gar kein Fumble war.
      Ferner brauchen wir über eine der unsinnigsten Regeln der NFL sicherlich nicht diskutieren. Mir fällt auf Anhieb niemand ein (teamunabhängig!), der diese Regel gut oder gar sinnvoll findet (Touchback).
    • freshprince85 schrieb:

      Jonbonholgi schrieb:

      Gurleys erstes Ding ebenfalls sau dumm. Mit etwas Glück führst du 17:0 und kannst lockerer weiter machen. Echt schade.
      Zum einem war das nicht dumm von Gurley, sondern ein gutes Play des Defenders. Gurley will korrekt auf TD gehen.
      Zum anderen gab es gestern genug Stimmen, auch von neutraler Seite, die gesagt haben dass Gurley beim Überqueren der Sideline noch den Ball hatte und somit gar kein Fumble war.
      Ferner brauchen wir über eine der unsinnigsten Regeln der NFL sicherlich nicht diskutieren. Mir fällt auf Anhieb niemand ein (teamunabhängig!), der diese Regel gut oder gar sinnvoll findet (Touchback).
      Das die Regel sinnlos bzw komisch ist, denkt denke ich jeder. Aber auf den Bildern sieht man dann doch recht deutlich, dass der Ball sich schon in der Hand bewegt (somit keine Kontrolle besteht) und der Ball den Pylon von vorne berührt, hätte Gurley an der stelle Kontrolle gehabt wäre es ein TD (Endzone muss nur "berührt" werden).


      Abgesehen davon, war das von euch ein gutes Spiel gestern und man Seattle wäre selbst schuld, hätte man verloren. Ein Sieg wäre zumindest nicht unverdient gewesen. Eure Secondary war trotz der neuen Starting Safetys kaum gefordert bzw. Hat ihren Job eigentlich recht gut gemacht.

      Andere Frage, war Watkins nicht zu Beginn der Saison eigentlich recht gut? Hab den gestern nicht wirklich wahrgenommen.
      #GoHawks
    • Hensch schrieb:

      freshprince85 schrieb:

      Jonbonholgi schrieb:

      Gurleys erstes Ding ebenfalls sau dumm. Mit etwas Glück führst du 17:0 und kannst lockerer weiter machen. Echt schade.
      Zum einem war das nicht dumm von Gurley, sondern ein gutes Play des Defenders. Gurley will korrekt auf TD gehen.Zum anderen gab es gestern genug Stimmen, auch von neutraler Seite, die gesagt haben dass Gurley beim Überqueren der Sideline noch den Ball hatte und somit gar kein Fumble war.
      Ferner brauchen wir über eine der unsinnigsten Regeln der NFL sicherlich nicht diskutieren. Mir fällt auf Anhieb niemand ein (teamunabhängig!), der diese Regel gut oder gar sinnvoll findet (Touchback).

      Andere Frage, war Watkins nicht zu Beginn der Saison eigentlich recht gut? Hab den gestern nicht wirklich wahrgenommen.
      Wir haben dank Playdesign den Vorteil, dass 5-6 Anspielstationen variabel einsetzbar sind.
      Ferner war Watkins, wie oben geschrieben (?), bei zwei Deep Routes nicht bei 100% und hat diese ausgejoggt und wurde überworfen. Hätte er sie ordentlich gerannt reden wir hier locker von 2 Catches für +60 Yards und vermutl. einem TD.
    • freshprince85 schrieb:

      Jonbonholgi schrieb:

      Gurleys erstes Ding ebenfalls sau dumm. Mit etwas Glück führst du 17:0 und kannst lockerer weiter machen. Echt schade.
      Zum einem war das nicht dumm von Gurley, sondern ein gutes Play des Defenders. Gurley will korrekt auf TD gehen.
      Zum anderen gab es gestern genug Stimmen, auch von neutraler Seite, die gesagt haben dass Gurley beim Überqueren der Sideline noch den Ball hatte und somit gar kein Fumble war.
      Ferner brauchen wir über eine der unsinnigsten Regeln der NFL sicherlich nicht diskutieren. Mir fällt auf Anhieb niemand ein (teamunabhängig!), der diese Regel gut oder gar sinnvoll findet (Touchback).
      :D
      Wieder einmal können wir geteilter Meinung sein. Ich bleibe bei sau dumm. Klar geht Gurley auf TD, allerdings sieht er Thomas kommen. Und da wir nicht gegen Untertupfing spielen muss er damit rechnen das der alles mögliche versucht. Da muss ich den Ball besser protecten.
      Ok, vielleicht war er sich einfach zu sicher...
      Ich bin allerdings auch der Meinung das er bereits out of bounds war...
    • Das habe ich schon seit Jahren nicht so richtig verstanden, was euer FO ausgerechnet an dem so gefressen hat ?! Klar ist er ein durchaus spannender All-Purpose-Spieler, aber eben auch wirklich nicht gerade überragend oder gar ein Game-Changer und dafür ist sein Gehalt schon seit Jahren wirklich viel zu hoch.

      Oder anders gesagt, ich glaub nicht, dass die Rams in den letzten Jahren ohne ihn wesentlich schlechter gewesen wären :madness
    • Darauf kann ich gerne eingehen.

      Charger schrieb:

      Das habe ich schon seit Jahren nicht so richtig verstanden, was euer FO ausgerechnet an dem so gefressen hat ?! Klar ist er ein durchaus spannender All-Purpose-Spieler, aber eben auch wirklich nicht gerade überragend oder gar ein Game-Changer und dafür ist sein Gehalt schon seit Jahren wirklich viel zu hoch.

      Oder anders gesagt, ich glaub nicht, dass die Rams in den letzten Jahren ohne ihn wesentlich schlechter gewesen wären :madness

      Er hat aufgrund seiner Skills einfach mal ziemlich einmalig die Option aus jedem Play einen TD zu machen.
      Leider hat er sich nicht entwickelt, regressed momentan sogar.
      Er hat ja durchaus einiges an TDs fabriziert. Und das trotz eines HCs der nie wusste was man mit ihn machen sollte. Hat der Entwicklung bestimmt auch nicht geholfen.

      Momentan, so vermute ich, setzt er sich mental zu stark unter Druck (aufgrund der weniger werdenen Snaps). Das ist eine fast unaufhaltende Abwärtsspirale.

      Ich seh keine Option, wie er nach kommenden Frühjahr im Roster bei uns steht.
      Fände ich auch richtig und dennoch schade, da ich ihn immer eine großartige Kariere zugetraut habe und auch noch wünsche.
    • Ich bleibe dabei, WR die so früh gedraftet werden und weit weg von regelmäßigen Probowls sind, sind Busts. Und einen Gimmickplayer so früh zu draften war schwachsinnig, es gibt auf dem Level keine Spieler die aus jedem Play einen TD machen können. Aber das Thema hattn ich und fp schon ein paar mal. :)

      freshprince85 schrieb:

      Ich seh keine Option, wie er nach kommenden Frühjahr im Roster bei uns steht.
      Ich schon: 5 mio dead Money bei nur 3 mio Cap erlerichterung
      GO Irish!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rupi#57 ()

    • Neu

      freshprince85 schrieb:

      Austin macht (vorerst?) keine Returns mehr. Er bekommt ein "break" ;)

      Jonbonholgi schrieb:

      freshprince85 schrieb:

      Austin macht (vorerst?) keine Returns mehr. Er bekommt ein "break" ;)
      :D macht Sinn
      Cooper macht nun neben Kickoff- auch Punt-Returns. Kupp den Backup.

      Cooper hat zirmlich große Pranken. Das durfte ich letzten Herbst in London feststellen. Hoffen wir mal, dass er damit sicherer fängt :thumbsup:
    • Neu

      Die Rams sind 4-2 ... zum ersten Mal seit 2006 :madfan: :bounce:

      Pro:
      • Defense (bis auf das erste Big Play war daseine gute Leistung)
      • Running Game (Jaguars wussten, dass wir laufen müssen und komnten es dennoch nicht verteidigen)
      • Special Teams (MINUS dem muffed Punt; kann doch nicht Normalzustamd sein bei jedem Punt einen Herzkasper zu haben)
      • Wir spielen nicht gut und siegen dennoch!
      Contra:
      • Quinn (finde ich mitlerweile deutlich unterdurchschnittlich)
      • Goff's (2) tiefe Würfe auf Watkins (diesmal hat er die versaut)
      • NFL GamePass (2017 funktionieren illegale Youtube-Links besser als ein Produkt was ich für €160 gekauft habe)
    • Neu

      Turfshowtimes macht ja immer ein Highlight/Lowlight des Spiels.
      Highlight war diesmal der Return, Lowlight Fournette's Big Play:


      I think the unanimous choice for lowlight has to be the first play from scrimmage in the game. The Rams started out hot with a kick return to take a 7-0 lead, though that evaporated quickly. On the first Jaguars drive - first play - they had a simple run up the gut to Leonard Fournette who found a gaping hole develop right in-front of him. Fournette essentially went untouched for a 75 yard touchdown, with the last line of defense (John Johnson III) taking a rough angle.

      Nun, ich kann damit gar nicht mitgehen.
      Die Defense hat bis auf das eine Play klar dominiert. Das nehme ich jeden Tag, gegen jeden Gegner.
      Lowlight ist mMn deutlich (!!!) der Mufged Punt. Es kann doch nicht sein, dass man nun bei jedem Punt ein Herzinfarkt bekommt. Nicht etwa aus Aufregung ein gutes Play (Big Return oder TD) zu kreieren, sondern ob überhaupt der Fair Catch klappt.


      Eure Meinung :paelzer: :madness