Los Angeles Rams 2017

    • Männer, das war eine geile Saison. Playoffs seit 2004 und division leader seit 2003, der jüngste HC der NFL katapultiert uns von der schlechtesten zur besten scoring offense der NFL in der regulären Saison. Gurley vllt. MVP, McVay für mich CotY, die Defense wurde während der Saison besser. Was soll ich noch sagen? Ich freue mich auf die nächste Saison mit euch. Für heute hat es noch nicht gereicht, wir sind aber jetzt schon nah dran.

      HORNS UP GO RAMS
    • Schade. Ein bisschen zu nervös zu Beginn, ein paar Fehler on special Teams und dann findet man sich in einem Loch wieder. Dennoch eine beeindruckende Saison auf die man in Los Angeles aufbauen kann. Tut mir besonders Leid für Whitworth der ja schon in Cinci nie über das eine Playoff-Spiel pro Runde hinauskam.
      - where Chip happens!
    • Wie bewertet die Rams Gemeinde eigentlich die Leistung von Watkins. Nicht nur gestern sondern über die ganze Saison gesehen. Hab ihn aufgrund seiner Bills Vergangenheit auch genauer verfolgt aber halt nur bezüglich Stats und die sehen doch recht average aus für einen WR mit seinem Talent. Das die Bills einen 2nd rounder plus Gaines bekommen haben wirkt für mich im Nachhinein wie ein sehr guter Deal.
    • Robbes schrieb:

      49ersFan_Vienna schrieb:

      und wieder mal zeigt sich:
      Die Mannschaft aus dem Rhythmus zu nehmen und die Starter zu benchen ist nicht nur sinnlos, sondern sogar kontraproduktiv.
      Und Jahr für Jahr passierts immer wieder.
      Wieso? Wären die Starter nicht geschont worden, dann hätte man möglicherweise sogar 40-0 verloren...
      was natürlich einen gewaltigen Unterschied gemacht hätte im Hinblick aufs Weiterkommen.
    • 49ersFan_Vienna schrieb:

      Robbes schrieb:

      49ersFan_Vienna schrieb:

      und wieder mal zeigt sich:
      Die Mannschaft aus dem Rhythmus zu nehmen und die Starter zu benchen ist nicht nur sinnlos, sondern sogar kontraproduktiv.
      Und Jahr für Jahr passierts immer wieder.
      Wieso? Wären die Starter nicht geschont worden, dann hätte man möglicherweise sogar 40-0 verloren...
      was natürlich einen gewaltigen Unterschied gemacht hätte im Hinblick aufs Weiterkommen.
      Spielt überhaupt keine Rolle. Es ist ein unbewiesener Mythos, dass diese Methode dem Rhythmus, den Routinen etc. schadet. Wofür es aber sorgt ist, dass die Verletzungsgefahr in den garbage Games gegen 0 sinkt. Was wäre denn gewesen, wenn sich Donald und Goff was in Woche 17 was gerissen hätten? Dann wäre McVay aber seinen Coach of the Year Titel los...besonders gegen Ende einer Football Saison, sind ein paar Tage mehr Ruhe Gold wert.

      Sollte so eine Woche Ruhe schaden, dann müssten bspw. die Teams nach einer Bye Week ja auch ganz klar einen Nachteil haben. Deren Record lag aber in den vergangenen 5 Jahren bei 83-75.
    • 49ersFan_Vienna schrieb:

      und wieder mal zeigt sich:
      Die Mannschaft aus dem Rhythmus zu nehmen und die Starter zu benchen ist nicht nur sinnlos, sondern sogar kontraproduktiv.
      Und Jahr für Jahr passierts immer wieder.
      Ja den gleichen Gedanken hatte ich auch. Klar entgeht man dem Verletzungsrisiko, aber das scheint doch ein Faktor zu sein.

      Robbes schrieb:

      49ersFan_Vienna schrieb:

      Robbes schrieb:

      49ersFan_Vienna schrieb:

      und wieder mal zeigt sich:
      Die Mannschaft aus dem Rhythmus zu nehmen und die Starter zu benchen ist nicht nur sinnlos, sondern sogar kontraproduktiv.
      Und Jahr für Jahr passierts immer wieder.
      Wieso? Wären die Starter nicht geschont worden, dann hätte man möglicherweise sogar 40-0 verloren...
      was natürlich einen gewaltigen Unterschied gemacht hätte im Hinblick aufs Weiterkommen.
      Sollte so eine Woche Ruhe schaden, dann müssten bspw. die Teams nach einer Bye Week ja auch ganz klar einen Nachteil haben. Deren Record lag aber in den vergangenen 5 Jahren bei 83-75.
      Der Vergleich hinkt, da der Unterschied zur Bye ist, dass das Team eine Partie zu absolvieren hat, auf die es sich vorzubereiten hat. Deswegen denke ich auch, dass es eher schadet, dass die Coaches in Sachen Playcalling und Strategie aus ihrem Rythmus sind, da sie sich auf andere Spieler und auf ein ganz anderes Spiel einstellen müssen. Einem Spieler tut eine Woche Erholung bestimmt gut und schadet ihm nicht großartig. Aber das ganze drumherum gerät genauso aus dem Rythmus. Vor allem bei einem jungen Coach wie McVay könnte ich mir durchaus vorstellen, dass das der Fall ist.

      Ansonsten @Rams-Fans: Großartige Saison eures Teams. Vielen Dank für die schönen Spiele. War ja schon sehr früh auf eurem Bandwagon. Das Team und euer HC wird euch die nächsten Jahre noch Spaß bereiten. :bier:
    • 49ersFan_Vienna schrieb:

      und wieder mal zeigt sich:
      Die Mannschaft aus dem Rhythmus zu nehmen und die Starter zu benchen ist nicht nur sinnlos, sondern sogar kontraproduktiv.
      Und Jahr für Jahr passierts immer wieder.

      Das finde ich doch aber reichlich an den Haaren herbeigezogen. Cooper ist ein Missgeschick passiertt, dass bekam er nicht aus dem Kopf.
      Wie das mit Sullivans, Whitworths, Goffs, Gurleys, Donalds etc Leistung zu tun hat (die übrigens alle mind. durchschn. waren; Donald outstanding) erschließt sich mir nicht.

      Thurman34 schrieb:

      Wie bewertet die Rams Gemeinde eigentlich die Leistung von Watkins. Nicht nur gestern sondern über die ganze Saison gesehen. Hab ihn aufgrund seiner Bills Vergangenheit auch genauer verfolgt aber halt nur bezüglich Stats und die sehen doch recht average aus für einen WR mit seinem Talent. Das die Bills einen 2nd rounder plus Gaines bekommen haben wirkt für mich im Nachhinein wie ein sehr guter Deal.
      Hmmmm ... darüber hab ich gestern auch nachgedacht. Schwierig schwierig.
      Er wird WR #1-Money verlangen. Das ist er von den Stats (!) nicht wert.
      Ob er es wert sein könnte (!), würde vllt eine ganze Offseason mit Goff zeigen.
      Wichtig für das System (!) ist er. Ob jmd anderes die Rolle übernehmen kann (deep 2 DB's auf dich ziehen weiß ich nicht. Das kann (!) Reynolds sein, der bei deep jumb balls sehr gut ist.
      Dazu kommt noch, dass wir eine Menge Geld für die D# benötigen, wo 3/4 der Secondary-Starter auslaufende Verträge haben.
    • Thurman34 schrieb:

      Wie bewertet die Rams Gemeinde eigentlich die Leistung von Watkins. Nicht nur gestern sondern über die ganze Saison gesehen. Hab ihn aufgrund seiner Bills Vergangenheit auch genauer verfolgt aber halt nur bezüglich Stats und die sehen doch recht average aus für einen WR mit seinem Talent. Das die Bills einen 2nd rounder plus Gaines bekommen haben wirkt für mich im Nachhinein wie ein sehr guter Deal.
      Sehe ich auch so. Wie Woods sich frei gespielt hat ist aber schon Klasse, so hat man ihn bei den Bills quasi nie gesehen, freut mich für ihn :)
      KEIN WILLE TRIUMPHIERT
    • Respekt übrigens an euch, mit wie viel Ruhe ihr das Ausscheiden hinnehmt. Besonders in Abetracht der Tatsache, dass man den Falcons in der ersten Halbzeit quasi 10 Punkte durch unnötige Turnover der Special Teams geschenkt hat. Klar, wenn man eine Niederlage gegen einen stärkeren Gegner hinnehmen muss, dann ist das zu akzeptieren, aber so eine Niederlage in den Playoffs fänd ich schon frustrierend. Schade, ihr habt ne tolle Saison gespielt!
    • Schade. Hätte mir gewünscht dass ihr (diese Saison!!) auch noch in den divisionals oder ein wenig darüber hinaus (nicht zu weit :nono: :D ) die NFCWest Fahne hochhaltet. Habt euch gut geschlagen. Kopf hoch, weiter machen.

      Nächste Saison gibts ne bösartige NFCW ! :rockon:

      Auch dann werdet ihr in die PO's einziehen. (als wildcard team knapp vor den hawks)
    • Starke Saison der Rams, Hut ab! Das man unter McVay besser wird, war abesehbar... aber dieser Turnaround war schon nicht von schlechten Eltern. Heute Nacht hatte man einfach nicht seinen besten Tag. Weder Goff, noch Gurley, oder auch Watkins und vorallem nicht Pharao Cooper. Unschlagbar waren die Falcons gestern nicht und die Defense hat euch lange im Spiel gehalten, obwohl Sie lange auf dem Feld stand.

      Dennoch muss man nicht allzu lange trauern. Das Team ist noch jung und wird aus den Fehlern heute lernen. Allerdings werden die 49ers in der nächsten Saison auch oben anklopfen in der NFC West. Ich erwarte eigentlich einen hochklassigen Dreikampf mit den 49ers und mit Abstrichen Seattle, wobei ich gerade die Defense eher auf einem absteigenden Ast sehe. Die Cards werden im Rebuild Modus sein.
      "Einmal Borusse, immer Borusse!" (Alois Scheffler)
    • @TurfShowTimes schrieb:

      The Los Angeles Rams season ended tonight, but it wasn’t a failure. It hurts. A Lot. But we as fans haven’t been in a position to feel this way for nearly 15 years.

      The suck is real, but the Rams gave us more this season than we could ever have hoped for last August.
      For perspective:
      • Everyone expected a 6-10 season. They won 11.
      • Jared Goff entered the season labeled as a bust by many. He ended it as the most efficient passer in the NFL.
      • Todd Gurley went from sophomore slump to MVP candidate
      • Sean McVay had growing pains, but showed he was the right hire.
      Yes, tonight was painful. But it was also fun. Fun football in January.... what a concept. Something that the Rams are primed to repeat moving forward - which is exciting.
      We will move forward into the doldrums of the NFL offseason, but let us not forget the success that was the 2017 Los Angeles Rams.
      :love:
    • Robbes schrieb:

      Respekt übrigens an euch, mit wie viel Ruhe ihr das Ausscheiden hinnehmt. Besonders in Abetracht der Tatsache, dass man den Falcons in der ersten Halbzeit quasi 10 Punkte durch unnötige Turnover der Special Teams geschenkt hat. Klar, wenn man eine Niederlage gegen einen stärkeren Gegner hinnehmen muss, dann ist das zu akzeptieren, aber so eine Niederlage in den Playoffs fänd ich schon frustrierend. Schade, ihr habt ne tolle Saison gespielt!
      Natürlich ist es trotzdem etwas enttäuschend. Aber der positive Weg der Saison überwiegt bei mir.

      Klar hat man eine Verbesserung gegenüber Fisher erwartet, dass es jedoch so krass wird, hat, glaube ich, keiner gedacht. Von der schlechtesten zur besten Offense der Liga, Playoffteilnahme seit 2004, den "bust" - Stempel von Goff entfernt.

      Natürlich sind die Erwartungen für die nächste Saison dementsprechend hoch.
    • Suppressor schrieb:

      Robbes schrieb:

      Respekt übrigens an euch, mit wie viel Ruhe ihr das Ausscheiden hinnehmt. Besonders in Abetracht der Tatsache, dass man den Falcons in der ersten Halbzeit quasi 10 Punkte durch unnötige Turnover der Special Teams geschenkt hat. Klar, wenn man eine Niederlage gegen einen stärkeren Gegner hinnehmen muss, dann ist das zu akzeptieren, aber so eine Niederlage in den Playoffs fänd ich schon frustrierend. Schade, ihr habt ne tolle Saison gespielt!

      Natürlich sind die Erwartungen für die nächste Saison dementsprechend hoch.
      Den Zahn zieh ich dir.
      Schau mal auf den Schedule. Dazu werden wir vermutl. einige Starter/Leistungsträger verlieren. Ferner hat die Liga nun 8 Monate in Ruhe Zeit, unser Offense-Tape bis zum Erbrechen zu studieren.
      Ach ja: Die 9ers hätten da noch extrem frischen Wind und die Seahawks sind pissed.

      Ich wäre glücklich mit 8-8.
    • "I kind of don't know what to do with myself" mit einem verschmitzem Lächeln zur Frage, was nun nach der Saison passiert.

      Ich hatte während der Saison ein paar mal einen Eindruck, wozu die obrige Aussage von McVay passt: Sollte er vllt. schauen, nicht zu viel Energy reinzustecken und schnell verbrannt zu sein :madness
    • Robbes schrieb:

      Respekt übrigens an euch, mit wie viel Ruhe ihr das Ausscheiden hinnehmt.
      Da schließe ich mich an, ich finde es auch sehr sportlich von euch wie ihr damit umgeht. Schön, dass ihr hauptsächlich mit dem Positiven verbleibt. Es war eine wirklich tolle Saison, ihr habt effektiven und spektakulären Football gespielt (auf beiden Seiten des Balles). Ob es nächste Saison so weitergeht ist, wenn die Gegner sich besser auf euch vorbereiten werden können, wird sich zeigen. Ich persönlich hoffe jedenfalls, dass ihr euren Aufwärtstrend weiter fortsetzt! Viel Glück dafür! :)
    • freshprince85 schrieb:

      Suppressor schrieb:

      Robbes schrieb:

      Respekt übrigens an euch, mit wie viel Ruhe ihr das Ausscheiden hinnehmt. Besonders in Abetracht der Tatsache, dass man den Falcons in der ersten Halbzeit quasi 10 Punkte durch unnötige Turnover der Special Teams geschenkt hat. Klar, wenn man eine Niederlage gegen einen stärkeren Gegner hinnehmen muss, dann ist das zu akzeptieren, aber so eine Niederlage in den Playoffs fänd ich schon frustrierend. Schade, ihr habt ne tolle Saison gespielt!
      Natürlich sind die Erwartungen für die nächste Saison dementsprechend hoch.
      Den Zahn zieh ich dir.Schau mal auf den Schedule. Dazu werden wir vermutl. einige Starter/Leistungsträger verlieren. Ferner hat die Liga nun 8 Monate in Ruhe Zeit, unser Offense-Tape bis zum Erbrechen zu studieren.
      Ach ja: Die 9ers hätten da noch extrem frischen Wind und die Seahawks sind pissed.

      Ich wäre glücklich mit 8-8.
      Es wird interessant zu sehen sein in wie weit McVay nochmal zaubern kann. Er hat alles richtig gemacht und die totale wende gebracht. Daher habe ich schon die Hoffnung das er wieder das optimale heraus holt. Viel leichter wird es sicher nicht da wie erwähnt einige Verträge verlängert werden müssen und dadurch der ein oder andere sicher gehen wird. Wenn er es wieder so steuern kann und die richtigen Spieler für das Team findet dann ist auch im nächsten Jahr eine positive Saison drin.
      Zudem sehen die Spieler aus den anderen Teams was bei uns möglich ist und welche positive Zukunft vor der Mannschaft steht. LA ist im Bereich Football nicht mehr unattraktiv. Das könnte die Chance sein dem ein oder anderen Spieler aus nfl ein trade nach LA schmackhaft zu machen.
      Das könnte die Möglichkeit für McVay sein zu zaubern...

      Und warum nicht mal versuchen den ein oder anderen Vertrag nach zu verhandeln? Hört man doch auch immer wieder.

      Nachdem die Enttäuschung langsam verfliegt, freue ich mich schon wieder tierisch auf nächste Saison. Danke nochmal an das Team! :bier: