Denver Broncos 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ja, passt sehr gut.
      Das Wochenende hat das ja im Prinzip ja bestätigt.
      Chiefs mit sehr starken Auftritt bei den pats, die Raiders mit nem relativ lockeren Auswärtsieg bei den Titans und der nächste Gegner Dallas mit nem Lockeren Sieg gegen die Giants.

      Ich weiß das Wort must Win ist bei einigen hier im Forum verpönt, aber letztlich ist es das heute . Und zwar am Ende für beide Teams.
      Wer Raiders und Chiefs em Ende ins Süpchen spucken möchte, der muss gegen Team 3/4 in der West gewinnen. Da es für uns ein Heimspiel ist gilt es für uns noch ein bisschen mehr evtl.

      Rivers mag uns übrigens eigentlich ;)
      denverbroncos.com/news-and-blo…30-4ecb-bc1e-e4c926b863c1

      Aber er hat schon recht. MNG , 11 September, Mile High komplett in Orange . Das wird cool. und obwohl dieses Sportwochenende jedes Team mit dem ich s halte/verfolge verloren hat (bis runtrer zur Bezirksliga :jeck: ) werd ich mir wohl den Wecker auf kurz nach 4 Stellen.

      Offense muss m.E. deutlich über den Erwartungen spielen für uns. Defense fehlt in der D-Line die tiefe, +Passrush. Da muss von der Offense was kommen.


      Btw. gabs eigentlich schon ne verpflichtung für Peko?
      "Die neue Generation des Kabaretts trägt Anzug statt Lehrerpulli wie Volker Pispers, jener zugewachsene Zausel, der über Jahrzehnte mit Kabarettpreisen überschüttet wurde für Thesen, die heutzutage jeder Pegida-Rentner überzeugender vertritt: Die USA sind eine Diktatur, die deutschen Medien sind gleichgeschaltet, und alle Parteien sind neoliberal. "Felix Dachsel
    • LuckySpike schrieb:

      Tag (Nacht) der Wahrheit
      Morgen ;) der wahrheit.
      4.30 ist ne gute Kickoffzeit. Ne Stunde später wäre noch besser :tongue2:
      "Die neue Generation des Kabaretts trägt Anzug statt Lehrerpulli wie Volker Pispers, jener zugewachsene Zausel, der über Jahrzehnte mit Kabarettpreisen überschüttet wurde für Thesen, die heutzutage jeder Pegida-Rentner überzeugender vertritt: Die USA sind eine Diktatur, die deutschen Medien sind gleichgeschaltet, und alle Parteien sind neoliberal. "Felix Dachsel
    • Broncos gave kicker Brandon McManus a 3-year extension worth $11.254 million, including $6M guaranteed, per source.

      Sio dann bis später.

      11 September, MNG , Home Opener, ganzes Stadion in orange.

      I´am pumped.
      "Die neue Generation des Kabaretts trägt Anzug statt Lehrerpulli wie Volker Pispers, jener zugewachsene Zausel, der über Jahrzehnte mit Kabarettpreisen überschüttet wurde für Thesen, die heutzutage jeder Pegida-Rentner überzeugender vertritt: Die USA sind eine Diktatur, die deutschen Medien sind gleichgeschaltet, und alle Parteien sind neoliberal. "Felix Dachsel
    • Mile High 81 schrieb:

      LuckySpike schrieb:

      Tag (Nacht) der Wahrheit
      Morgen ;) der wahrheit.4.30 ist ne gute Kickoffzeit. Ne Stunde später wäre noch besser :tongue2:
      Ist nicht 4.20 Kickoff?
      SB50 Champion Anderson Barrett Brenner Brewer Bush Caldwell Colquitt Daniels T.Davis V.Davis Doss Ferentz Fowler Garcia Green C.Harris R.Harris Hillman Jackson Keo Kilgo Latimer Manning Marshall Mathis McCray McManus Miller Myers Nelson Nixon Norwood Osweiler Paradis Polumbus Ray Roby Sanders Schofield Siemian Smith Stewart Talib Thomas Thompson Trevathan Vasquez Walker Ward Ware Webster S.Williams Wolfe Anunike Bolden Bruton Clady Heuerman Sambrailo K.Williams
    • isten schrieb:

      Mile High 81 schrieb:

      LuckySpike schrieb:

      Tag (Nacht) der Wahrheit
      Morgen ;) der wahrheit.4.30 ist ne gute Kickoffzeit. Ne Stunde später wäre noch besser :tongue2:
      Ist nicht 4.20 Kickoff?
      Ja. Hatte nur auf aufgerundet...
      "Die neue Generation des Kabaretts trägt Anzug statt Lehrerpulli wie Volker Pispers, jener zugewachsene Zausel, der über Jahrzehnte mit Kabarettpreisen überschüttet wurde für Thesen, die heutzutage jeder Pegida-Rentner überzeugender vertritt: Die USA sind eine Diktatur, die deutschen Medien sind gleichgeschaltet, und alle Parteien sind neoliberal. "Felix Dachsel
    • Mile High 81 schrieb:

      Broncos gave kicker Brandon McManus a 3-year extension worth $11.254 million, including $6M guaranteed, per source.

      Sio dann bis später.

      11 September, MNG , Home Opener, ganzes Stadion in orange.

      I´am pumped.
      Man hatte Prater und einen J. Elam, aber dieser junge Mann wird als bester Broncos Kicker aller Zeiten in die Geschichte eingehen.....und ich kann mich noch daran erinnern was man in seiner ersten Saison so losgelassen hat!
    • Danke Team. 2 Lebensjahr weniger....
      "Die neue Generation des Kabaretts trägt Anzug statt Lehrerpulli wie Volker Pispers, jener zugewachsene Zausel, der über Jahrzehnte mit Kabarettpreisen überschüttet wurde für Thesen, die heutzutage jeder Pegida-Rentner überzeugender vertritt: Die USA sind eine Diktatur, die deutschen Medien sind gleichgeschaltet, und alle Parteien sind neoliberal. "Felix Dachsel
    • Puhh what a game.

      Wie letztes Jahr ein Thriller den wir Dank eines verschossenen FG gewinnen.

      Mal meine Gedanken zum Spiel

      Offense

      ¾ QRT lang eine im vgl. zu letzten Jahr wesentlich verbesserte Offense .

      Ball controll, TOP controll , gutes Laufspiel, kreatives PC und vor allem mangable 3 Downs. Gute Red Zone Offense. Im Prinzip genau das was der Doktor geordert hat.


      Trevor sehr sehr stark wobei er natürlich beim fast Pick Six zu Beginn riesen Glück hatte. Aber – und das ist auch in der Pre Season aufgefallen- ein schlechtes Play bringt ihn nicht mehr so sehr aus dem Rhythmus im vgl. zum Vorjahr . Was er lernen muss: ball wegwerfen. Die Back to back to Sacks sind auch seine. Darf nicht sein.


      O-Line immer noch mit sehr fragilen Spots auf RT und LG, aber ovr. Könnte die Truppe- wenn sie richtig eingespielt sind- eine Verbesserung zum Vorjahr darstellen. Leary hat ne Gehirnerschütterung, damit sollte er fürs Dallasspiel sicher raus sein. Das ist dann schon eine erhebliche Schwächung. Als er raus war stotterte die Offense.


      Dann noch was zu MCoy: Es ist natürlich immer leicht vom TV auf den OC draufzuhauen (das der beste O-Liner fehlt, Charlers Fumblet und die INT die klares OPI war hilft ihm nicht), aber generell hatte man schon mit dem Goaline drive (erstes Play nach rechts wo Leary fehlt und Watson sicher der Schwachpunkt war) , dass Gefühl das wir jetzt im Martyball/Foxball (named it how you want)Modus sind. Im Prinzip genau das was Jospeh in seiner Anfangspresser gesagt hat was man nicht will. Ich hoffe man lernt draus. You play to win..


      Defense

      Erstes HZ hat mir die 3 Down Quote nicht gefallen.

      Zweite HZ gute Adjusments, dann am Ende – trotz schlechter Field Position- zwei sehr sehr leichte TD abgegeben. Man hat sofort gemerkt, dass Darin Stewart weg war. Da fehlte die Koordinierung & Absicherung. Am Ende aber dann den Laden zugemacht.

      Spannend wird es wie es mal wird, wenn jemand unsere LB in Coverage testet. Die Chargers haben ja hier kaum attackiert..

      Play des Spiel kam hier natürlich von Davis.

      j.gifs.com/k5Jxzv.gif


      ST

      Bis auf das MCManus FG eine blitzsaubere Vorstellung.

      Latimer mit nem Bombenspiel. Als WR leider eine Enttäuschung, aber als ST wird er es bestimmt- wie @isten- richtig sagte ein paar Jahre in der Liga schaffen…


      Coaching

      Ordentliches Debüt für den neuen Staff.

      Joseph –von dem was man sieht- ist ein sehr unaufgeregter Coach, der sehr gut kommuniziert. Bei der INT und nicht gegeben Strafe hätte ich mir allerdings ein bisschen mehr Feuer gewünscht. Aber ok. Die Shanny Gedächtnis Time Out war sehr gut. Woods auch mit nen guten Debüt, Olivio auch McCoy siehe oben.

      Was verbesserungswürdig war ist das Time Management. Für3 TO gibt’s keine Punkte. Entweder ich attackiere noch mal, oder ich lasse es sein. Das war nix halbes und nix ganzes.


      Gameballs

      Offense

      Trevor. Keine Frage . 3 richtig richtig gute QRT.

      Defense

      Schwer einen einzelnen herauszuheben, aber wenn man sieht das nach Stewarts Verletzung das Flugverbot aufgehoben war, dann wäre er meine Wahl..

      ST

      Harris. Game saving Play


      Und der extra Gameball geht ans Publikum. Leider kriegt man es übers TV nicht so gut mit, wie laut es wirklich ist. Erfolg spielt natürlich eine Rolle, er ich finde es stark wie sich das in MH entwickelt hat. Nach dem Umzug ins neue Stadion hatte das ganze irgendwie etwas Flair verloren, obwohl man –auch zu Hause- sportlich gut war. In den letzten Jahren (eigentlich mit dem Switch zu Orange) ist das wieder viel viel besser…

      Dann noch 2 Worte zu den Refs. Es ist immer leicht sicher über Flaggen aufzuregen und es gibt immer hüben wie drüben welche die nicht geflogen sind .Miller war mal zu früh dran, Bosa ebenso , die roby INT hätte auch PI sein können (wobei Allen da schon arg floppig unterwegs war statt zum Ball zu gehen), aber das Ding am Ende muss gepfiffen werden. Klarer kann es nicht sein. Selbst im Real Bild sah man, dass der Defensder viel zu früh dran ist.

      Und noch zu den Kommentatoren. Ich fand beide sehr sehr stark. Stimmen sind immer Geschmackssache (gibt bei Sky ne Moderatorin die fachlich wirklich gut ist im Rundball, aber leider ne Stimme zum wegrennen hat für meine Begriffe), aber ich fand das fachlich wirklich sehr gut von beiden. Ryan immer wieder mit guten Erklärungen, warum gerade was passiert usw. und auch die Dame immer gut am dabei. Schade das es die Crew nicht öfter zu sehen geben wird…

      Wer mir leid tat war de Field Reporter. Das ging ja gar nicht…

      youtube.com/watch?v=TS_AbH_fNDg


      So dann gegen Dallas. Das wird dann gleich mal ein richtig hoher Berg. Beste O-Line im Football gegen unsere dünne D-Line und mit Von und Barret doch arg reduzierten Passrush. Bin gespannt.
      "Die neue Generation des Kabaretts trägt Anzug statt Lehrerpulli wie Volker Pispers, jener zugewachsene Zausel, der über Jahrzehnte mit Kabarettpreisen überschüttet wurde für Thesen, die heutzutage jeder Pegida-Rentner überzeugender vertritt: Die USA sind eine Diktatur, die deutschen Medien sind gleichgeschaltet, und alle Parteien sind neoliberal. "Felix Dachsel
    • Schock am Ende, aber besser gemacht als die Falcons.
      Das sah alles gar nicht mal so schlecht aus für das erste Spiel, aber wie Mile High schon schrieb wissen wir am 2. Spieltag mehr.

      McCoy kennt die meisten Spieler und so konnte sich unser Team besser auf die Chargers vorbereiten.

      Mile High 81 schrieb:

      Was verbesserungswürdig war ist das Time Management. Für3 TO gibt’s keine Punkte. Entweder ich attackiere noch mal, oder ich lasse es sein. Das war nix halbes und nix ganzes.
      Erstes Mal HC. Erste Halbzeit der Season gespielt. Wenn das der einzige Fehler ist, dann kann ich damit leben. Das wird noch besser.


      Mile High 81 schrieb:

      Danke Team. 2 Lebensjahr weniger....
      Du hättest die Jahre mit Elway als QB miterleben müssen und den 4.Quarter Comebacks. Das war das nichts dagegen. :wink2:

    • Paar Eindrücke von mir:

      1. Siemian hat mir gut gefallen. Allerdings muss er wirklich an den Sacks arbeiten. Und dabei geht es mir weniger ums wegwerfen sondern, dass er in der Pocket bleiben muss. Durch sein nach hinten flüchten hat er es Watson mind. 2x unmöglich gemacht Ingram zu blocken, da der einfach gerade an ihm vorbei laufen konnte. Das Problem hatte er letztes Jahr schon und da muss er lernen einen Schritt nach vorne zu machen und evtl. wegzuwerfen.

      2. Mir hat das Playcalling 3 Quarter super gefallen. Im 4 Quarter war es dann viel zu konservativ. Aber ich denke daraus wird man lernen. War auf jeden Fall schön mal wieder eine richtige Offense zu sehen.

      3. Bolles mit starkem Spiel in meinen Augen.

      4. Run Defense hat mir gut gefallen. Insgesamt bis zum 4. Quarter ganz starkes Spiel. Dann war irgendwie die Konzentration (oder Stewart) weg.

      5. Von Miller mit vielen Double / Tripple Teams bzw. holds die bei ihm schon aus Tradition nicht gepfiffen werden. Am Ende hat er dann seine große Stärke gezeigt, allerdings hätte ich mir das auch etwas mehr früher gewünscht.

      6. Shelby Harris ist der Hammer.

      7. Gotsis mit einem starken Spiel.

      8. Die nicht gegebene DPI bei der entscheidenden INT war echt unglaublich. Da hätten die Kommentatoren aus meiner Sicht auch noch stärker drauf eingehen können (sie hat es kurz versucht). Aber wie man das nicht sehen kann ist unbegreiflich und war fast der Neckbreaker für uns.

      9. Kommentatoren waren gewöhnungsbedürftig, aber nach kurzer Zeit sehr angenehm.

      10. Schöne Punt returns. Warum es bei dem einen keine Catch Interference gab ist mir allerdings auch schleierhaft.

      11. Latimer ist der neue Bruton / Webster.

      Insgesamt ein Spiel auf dem man aufbauen kann und wo es wichtig ist die richtigen Schlüsse aus dem 4. Quarter zu ziehen. Die Coaching Leistung hat mir auf jedenfall auf allen 3 Seiten sehr gut gefallen.
    • bashman schrieb:

      4. Run Defense hat mir gut gefallen. Insgesamt bis zum 4. Quarter ganz starkes Spiel. Dann war irgendwie die Konzentration (oder Stewart) weg.
      Es gab schon einige Lanes und ein paar mal konnte auch nur durch den letzten Mann großer Raumgewinn verhindert werden. Die Chargers haben aber auch schon sehr vorhersehbar gespielt, so dass es schwer einzuschätzen, wie es gegen ein Team mit mehr Balance aussieht... Dallas wird da interessant..


      bashman schrieb:

      7. Gotsis mit einem starken Spiel.
      Jup ! Schön zu sehen, dass jetzt evtl. mal ein 2 Rounder früchte trägt..


      bashman schrieb:

      5. Von Miller mit vielen Double / Tripple Teams bzw. holds die bei ihm schon aus Tradition nicht gepfiffen werden. Am Ende hat er dann seine große Stärke gezeigt, allerdings hätte ich mir das auch etwas mehr früher gewünscht.
      Das mit den Holds hat ja fast jeder Passrusher, wobei die offensichtlichen schon gepfiffen werden dürfen. Das Von Double+Tripple Teams kriegen wird ist klar und solange Ray nicht wieder in der Rotation ist, werden wir hier auch Probleme bekommen.
      Ich hoffe, dass wenn die D-Line wieder vom Personal stärker besetzt ist,Vons Nebenleute das ganze mehr ausnutzen können...

      LuckySpike schrieb:

      Erstes Mal HC. Erste Halbzeit der Season gespielt. Wenn das der einzige Fehler ist, dann kann ich damit leben. Das wird noch besser.
      Sollte auch keine - was ist das für nen Idiot ist das den - Kritik sein, ich wollte es nur als Punkt aufnehmen. Alles in allem kommt er mir sehr sehr sympatisch rüber. Er ist straight up das mag ich sehr.
      "Die neue Generation des Kabaretts trägt Anzug statt Lehrerpulli wie Volker Pispers, jener zugewachsene Zausel, der über Jahrzehnte mit Kabarettpreisen überschüttet wurde für Thesen, die heutzutage jeder Pegida-Rentner überzeugender vertritt: Die USA sind eine Diktatur, die deutschen Medien sind gleichgeschaltet, und alle Parteien sind neoliberal. "Felix Dachsel
    • Mile High 81 schrieb:

      Es gab schon einige Lanes und ein paar mal konnte auch nur durch den letzten Mann großer Raumgewinn verhindert werden.
      Das passiert, wenn nur 5 in der Box sind und der DT sich vorzeitig für ein Gap entschieden hat oder gut geblockt wurde.
      Zeitgleich gehem 3 Deep und da ist der ILB der letzte Mann. Er muss dann den Tackle machen.


      Mile High 81 schrieb:

      Das mit den Holds hat ja fast jeder Passrusher, wobei die offensichtlichen schon gepfiffen werden dürfen. Das Von Double+Tripple Teams kriegen wird ist klar und solange Ray nicht wieder in der Rotation ist, werden wir hier auch Probleme bekommen.
      Ich hoffe, dass wenn die D-Line wieder vom Personal stärker besetzt ist,Vons Nebenleute das ganze mehr ausnutzen können...
      Als Von das Double Team bekommen hatte, müsste eigentlich Platz sein für einen anderen Spieler. 4 Backs und zwei LBs für 3(+ RB 4) Passempfänger der Chargers.

    • Ich frage mich immer noch wie man auf den Geisteblitz kommen kann bei einem 2&10 - 17 Sekunden vor Schluß einen Safety Blitz zu callen, der 12 Yards von der LOS startet. :paelzer:
      In dem Moment war ich kurz davor die Fernbedienung ins TV zu schleudern

      Bis zu dieser "Interception" hat man das Spiel komplett im Griff gehabt, danach stand man mehr oder weniger neben sich. Da kann man mal sehen was so ein Bullshit no call anrichten kann. Egal ist noch mal gut gegangen.
      [SIZE="4"]In Peyton we trust!! [/SIZE]
    • Disastermaster schrieb:

      In dem Moment war ich kurz davor die Fernbedienung ins TV zu schleudern
      Das zählt jetzt hier nicht als Androhung . Du willst dir eh nen neuen kaufen :D

      Disastermaster schrieb:

      ch frage mich immer noch wie man auf den Geisteblitz kommen kann bei einem 2&10 - 17 Sekunden vor Schluß einen Safety Blitz zu callen, der 12 Yards von der LOS startet
      und noch viel weniger verstehe ich warum zum gier man die außenlinie nicht covert. la hatte keine timeouts mehr. sollen se doch einen ball anbringen..

      .

      Disastermaster schrieb:

      danach stand man mehr oder weniger neben sich. Da kann man mal sehen was so ein Bullshit no call anrichten kann. Egal ist noch mal gut gegangen.
      ja das stimmt. schon "lustig" was so Momentum bewirken kann...
      "Die neue Generation des Kabaretts trägt Anzug statt Lehrerpulli wie Volker Pispers, jener zugewachsene Zausel, der über Jahrzehnte mit Kabarettpreisen überschüttet wurde für Thesen, die heutzutage jeder Pegida-Rentner überzeugender vertritt: Die USA sind eine Diktatur, die deutschen Medien sind gleichgeschaltet, und alle Parteien sind neoliberal. "Felix Dachsel
    • Mile High 81 schrieb:

      Disastermaster schrieb:

      In dem Moment war ich kurz davor die Fernbedienung ins TV zu schleudern
      Das zählt jetzt hier nicht als Androhung . Du willst dir eh nen neuen kaufen :D

      Disastermaster schrieb:

      ch frage mich immer noch wie man auf den Geisteblitz kommen kann bei einem 2&10 - 17 Sekunden vor Schluß einen Safety Blitz zu callen, der 12 Yards von der LOS startet

      Aber der aktuelle wird dann mein Spiele TV im Herrenzimmer, also muß er überleben :D
      [SIZE="4"]In Peyton we trust!! [/SIZE]
    • rumpel schrieb:

      Hallo Broncos Experten. Wie macht sich Simmons so? Ist er nach dem Abgang von Ward jetzt Starter? Wenn ja, auf Strong oder Free Safety?

      Gruß
      Rumpel
      Ja er ist Starter. Im Depth Chart ist er als SS gelistet. das ist aber immer mit "Vorischt" zu genießen. Man spielt auch gerne mal mit mit 3 Safteys wo dann eher Parks in ner Art SS Role spielt.
      Nach einem Spiel ist es natürlich schwer irgendwas zu sagen, aber ich denke es spricht ja schon für ihn, dass Denver so einen Move macht (War cutten). Er hatte gestern einige nette Aktionen, aber auch einige miss reads etc. Aber völlig normal für einen jungen Spieler. M.E.

      Ach ja und auch das ist schwer so von der Coach zu sagen. Denver hatte in den letzen Jahren immer mal wieder Probleme mit TE. Gestern gabs nur 2 Catches (obs an der Coverage oder gameplan von San Diego lag) ist ne andere Frage. Ich habs auch noch nicht mal gesehen.
      VG
      +
      "Die neue Generation des Kabaretts trägt Anzug statt Lehrerpulli wie Volker Pispers, jener zugewachsene Zausel, der über Jahrzehnte mit Kabarettpreisen überschüttet wurde für Thesen, die heutzutage jeder Pegida-Rentner überzeugender vertritt: Die USA sind eine Diktatur, die deutschen Medien sind gleichgeschaltet, und alle Parteien sind neoliberal. "Felix Dachsel
    • Bronco Bomber schrieb:

      Eine Niederlage wäre auf die Kappe von McCoy gegangen und nur auf seine!
      Sorry das ist doch quatsch, er kann weder was für die nicht gegebene DPI, den Fumble von Charles noch für die blown coverage der D#.

      bashman schrieb:

      2. Mir hat das Playcalling 3 Quarter super gefallen. Im 4 Quarter war es dann viel zu konservativ. Aber ich denke daraus wird man lernen. War auf jeden Fall schön mal wieder eine richtige Offense zu sehen.
      Moment mal, das Gegenteil war doch dann am Ende der Fall, man ist in FG Reichweite und will unbedingt ein TD und passt die ganze Zeit. Resultat, zwei Sacks und man hat ein ewig weites FG was ja dann auch verschossen wurde. Hätte man konservativ gespielt, hätte man eine 6 Punkte Führung gehabt.
      Das einzige was zu konservativ war, war der Drive vor dem Charles Fumble, drei mal gelaufen ohne Raumgewinn, aber auch das kann man mal machen.


      Disastermaster schrieb:

      Ich frage mich immer noch wie man auf den Geisteblitz kommen kann bei einem 2&10 - 17 Sekunden vor Schluß einen Safety Blitz zu callen, der 12 Yards von der LOS startet.
      haha ja das Ding war "super", als der da hinten los gerannt ist, habe ich mir auch gedacht, wtf, bis der beim QB ankommt ist das Spiel zu Ende


      Gruß isten
      SB50 Champion Anderson Barrett Brenner Brewer Bush Caldwell Colquitt Daniels T.Davis V.Davis Doss Ferentz Fowler Garcia Green C.Harris R.Harris Hillman Jackson Keo Kilgo Latimer Manning Marshall Mathis McCray McManus Miller Myers Nelson Nixon Norwood Osweiler Paradis Polumbus Ray Roby Sanders Schofield Siemian Smith Stewart Talib Thomas Thompson Trevathan Vasquez Walker Ward Ware Webster S.Williams Wolfe Anunike Bolden Bruton Clady Heuerman Sambrailo K.Williams
    • isten schrieb:

      Bronco Bomber schrieb:

      Eine Niederlage wäre auf die Kappe von McCoy gegangen und nur auf seine!

      bashman schrieb:

      2. Mir hat das Playcalling 3 Quarter super gefallen. Im 4 Quarter war es dann viel zu konservativ. Aber ich denke daraus wird man lernen. War auf jeden Fall schön mal wieder eine richtige Offense zu sehen.
      Moment mal, das Gegenteil war doch dann am Ende der Fall, man ist in FG Reichweite und will unbedingt ein TD und passt die ganze Zeit. Resultat, zwei Sacks und man hat ein ewig weites FG was ja dann auch verschossen wurde. Hätte man konservativ gespielt, hätte man eine 6 Punkte Führung gehabt.Das einzige was zu konservativ war, war der Drive vor dem Charles Fumble, drei mal gelaufen ohne Raumgewinn, aber auch das kann man mal machen.

      Sorry, hätte hier genauer sein sollen. In dem letzten drive mit dem missed FG war das playcalling auch wieder so wie die ersten 3 Quarter, da man ja nur noch mit 3 punkten geführt hat. Aber bei 17 Punkte Führung ist man bei zwei drives sehr konservativ gewesen mit nur runs bei 1st und 2nd down, was auch kein Problem wäre ohne die INT und den Fumble. Daher revidiere ich meine Meinung teilweise.

      Ich denke insgesamt hat man sehr stark die Verbesserung dank McCoy und den Offense Coaches gesehen. Das war endlich mal eine Offense, die >20 Punkte ohne große Hilfe der Defense produzieren kann. Wenn das so bleibt, sollten wir mit unserer Defense gute Chancen auf die Playoffs dieses Jahr haben.

      Ich bin gespannt ob zukünftige Gegner auch ihre TEs gegen Von Miller zum blocken an der Line lassen. Hier sollte dann die Defense reagieren und den entsprechenden LB/Safety (falls in man coverage) in short zone coverage droppen lassen. So hätte man Hilfe bei den kurzen Pässen auf WR und könnte bei einem delayed Release des TEs noch reagieren. Hab im Spiel nicht genau darauf geachtet, aber vielleicht ist es auch schon passiert.
    • Ich glaube wir sind uns alle relativ einig, dass McCoy ein upgrade gegen über Dennision ist.

      Das größte plus bei ihm, dass er m.e. nach die Spieler nach Ihren stärken einsetzt und nicht versucht ein sturres System zu spielen. Das war 3/4 lang perfekt.
      Er ist dann m:e,. ein wenig zu konservativ geworden, aber da hat Joseph in seiner post Game Conference ja nicht ganz unrecht, bei 9 Minuten auf der Uhr 3 Scores vor ist Milk the clock ja nicht komplett blöd. Das dann die INT und der Fumble die Chargers wieder ins Spiel bringen ist weniger seine Schuld. Trotzdem fand ich das PC in diesen Serien verbesserungswürdig. diese Tendenz etwas zu konservativ zu werden ist uns ja durchaus noch aus der Manning Zeit bekannt... Ergo hoffe ich das man die richtigen Schlüsse zieht...


      bashman schrieb:

      Ich bin gespannt ob zukünftige Gegner auch ihre TEs gegen Von Miller zum blocken an der Line lassen
      Nun ich denke so lange unser Outside Passrush "nur" aus Von und Barret passiert wird das mit Sicherheit passieren. Aber Rivers hatte durchaus Druck durch die Mitte . Und wenn da noch der ein oder andere fitt wird, wird das evtl. noch mehr.
      "Die neue Generation des Kabaretts trägt Anzug statt Lehrerpulli wie Volker Pispers, jener zugewachsene Zausel, der über Jahrzehnte mit Kabarettpreisen überschüttet wurde für Thesen, die heutzutage jeder Pegida-Rentner überzeugender vertritt: Die USA sind eine Diktatur, die deutschen Medien sind gleichgeschaltet, und alle Parteien sind neoliberal. "Felix Dachsel
    • Broncos have signed former Seahawks DT Aytyba Rubin. #9sports

      Crick auf ir
      @Seahawk
      Was kannst du und zu ihm sagen ?
      "Die neue Generation des Kabaretts trägt Anzug statt Lehrerpulli wie Volker Pispers, jener zugewachsene Zausel, der über Jahrzehnte mit Kabarettpreisen überschüttet wurde für Thesen, die heutzutage jeder Pegida-Rentner überzeugender vertritt: Die USA sind eine Diktatur, die deutschen Medien sind gleichgeschaltet, und alle Parteien sind neoliberal. "Felix Dachsel
    • Mile High 81 schrieb:

      Broncos have signed former Seahawks DT Aytyba Rubin. #9sports

      Crick auf ir
      @Seahawk
      Was kannst du und zu ihm sagen ?
      Rubin würde ich als einen guten Two-Down DT bezeichnen, der seine Stärken ausschließlich in der Run-Defense hat. Seine Pass-Rush-Fähigkeiten konnte er in Seattle nie unter Beweis stellen, obwohl rund um starke DE's vorhanden waren, die genug Aufmerksamkeit auf sich gezogen haben. In den vergangenen zwei Jahren absolvierte er alle Spiele als Starter und spielte 2016 601 Snaps (55,65 % der Defense Snaps). Neben einen Sack konnte Rubin auch 3 Fumbles produzieren.

      Ich hätte ihn sehr gerne in Seattle behalten. Aufgrund des Trades von Richardson sowie seines Vertrages war ein Cut aber naheliegend. Wenn er an seine Leistung aus den vergangenen Jahren anknüpfen kann, erhaltet ihr einen guten Run-Stopper. Vor allem wenn er nicht wieder über 50 Prozent der Snaps spielen muss. Mit 31 Jahren ist er auch nicht mehr der Jüngste.
      Excuses are for losers!