Chicago Bears 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Guter Einstand von Trub, leider mit der spielentscheidenden INT am Schluss. Ansonsten ein ganz anderes Team als in den ersten Spielen, er ist einfach viel beweglicher und rollt wunderbar aus der Pocket raus. TD - Pass gegen die Laufrichtung, der Defender war aber noch dran, hätte auch schiefgehen können! Super natürlich der Fakepunt - TD und die TPC. Allein dafür hat es sich gelohnt wach zu bleiben. Nächste Woche ist dann auch Trevathan wieder da, dann gibt´s auch wieder vernünftige playcalls für die Defensive. Was mir aufgefallen ist war der veränderte Teamspirit, die Jungs haben sich förmlich zerissen für Trubisky. Die Defense hat trotz verletzungspech ein ums andere mal die Kohlen aus dem Feuer geholt und Ihm den Rücken frei gehalten. Auch die O Line sehr gallig! Über Howard und Cohen brauchen wir garnicht zu reden... Dadurch bedingt aber auch einige dumme Strafen in der ersten Halbzeit.... Jetzt mal schauen was der rest der Season noch bringt. Auf jeden Fall ein Lichtblick heute!
    • Takeshi schrieb:

      Defense am Anfang sehr gut, am Ende wirkten sie platt. Linebacker wirkten vielfach überfordert. Nicht verwunderlich, wenn die Backups der Backups der Backups spielen. Positiv aufgefallen sind mir Floyd, Hicks und Eddie Jackson.

      Ja nach dem xten Sack gegen Bradford habe ich mich gefragt, wie lange die Jungs das Tempo so halten können.

      Insgesamt ein solider Einstand für Mitch, die INT am Ende war natürlich blöd. Der missed block von Leno vor dem Fumble tat auch weh. Ebenso die vielen Strafen, wobei da einige doch auch harte Entscheidungen gegen die Bears waren.


      Den fake punt TD konnte ich leider nicht sehen, weil sich da mein Stream aufgehangen hatte.
      Football Is an honest game. It's true to life. It's a game about sharing. Football is a team game. So is life.
      -
      Joe Namath
    • zu dem spiel kann man einige stichpunkte gegeneinander abwägen. allerdings der hauptpunkt ist auf der Viks seite = eine halbzeit ohne QB gespielt.
      es wär sicher zur halbzeit bei 0 punkte geblieben, das schlafen von Leno hat den fumble eingeleitet und keine chance für Trubisky der hit erfolgt klar in unter 3 sekunden.

      Trubisky fürs erste spiel war es gut mit deutlich luft nach oben. sowieso das einzige was zählt, er steht in week 17 noch auf dem platz und chaos in der offense geht gen null.

      Wheaton erste aktion die auffällt ist im 3. spiel und es ist ein holding... dazu mal kurz von waived zu pratice squad zur Nr. 2 receiver McBride.


      in erinnerung bleibt natürlich der roll out pass incl. fingerzeig/richtungsanweisung für Miller.
    • Schade, schade, schade, aber ich hatte schon lange nicht mehr so viel Spaß an einem Bears Spiel wie über viele Phasen dieses Spiels.

      Man hat es ein wenig in Hz 1 verschenkt. Da hätte man mit einer Führung in die Pause gehen müssen. Die Strafen waren teilweise sehr ärgerlich und man hätte einfach die das katastrophale Spiel von Bradford ausnutzen müssen. Insgesamt die Defense aber sehr gut, bis auf denen einen Lauf von McKinnon, aber sowas kann passieren.

      Trubisky insgesamt mit einer guten Leistung. Mit einem einigermaßen guten Receiver Corp säh er noch deutlich besser aus. Am Ende stehen mit dem Fumble in HZ 1 und der Interception in HZ 2 2 Fehler die zu den entscheidenden Punkten führen. Wobei Smith das Ding sehr gut antizipiert und Miller nach hinten statt zum Ball geht. Geht er Richtung Ball wird's für Smith schwer. Beim Fumble kommt der Defender fast ungeblockt durch.

      Dafür der Fake Punt und eine geniale Two-Point Conversion.

      Die Verletzungen gerade bei den Linebackern mega bitter, aber insgesamt macht die Defense einen sehr guten Eindruck. Ebenso wie die O-Line und das Running Game.

      Läuft die Saison perfekt wäre auch ein 3:2. Gegen die Falcons der Drop, heute war ebenfalls mehr drin. Zuhause können wir mithalten.

      Ich freu mich auf die nächsten Spiele und hoffe einfach, dass das Team eine positive Entwicklung nimmt und von weiteren Verletzungen verschont bleibt.

      Am Sonntag mein erstes Livespiel der Bears im Stadion... ich hoffe man sieht Auswärts besser aus als in den bisherigen Auswärtsspielen in Green Bay und Tampa.
      "Einmal Borusse, immer Borusse!" (Alois Scheffler)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von urlacher54 ()

    • Wichtig wird sein, dass Mitch aus seinen Fehlern in dieser Saison lernt. Investiert man dann in der Offseason in das WR Corp, kann aus der Truppe schnell eine deutlich bessere Truppe werfen. Die Lines sind schon gut mit verbesserungspotenzial auf den Tackle Positionen. RB's gut, Linebacker solide wenn fit. Das Backfield ist nicht überragend, kann aber mit konstantem Passrush mangelndes Talent kaschieren.
      "Einmal Borusse, immer Borusse!" (Alois Scheffler)
    • urlacher54 schrieb:

      Mit einem einigermaßen guten Receiver Corp säh er noch deutlich besser aus.

      Und da scheint jetzt Bewegung reinzukommen. Die Bears haben Deonte Thompson released um Platz zu machen im active roster für Tanner Gentry.

      Gentry und Trubisky haben im Bears Camp wohl recht gut harmoniert. In der preseason hat Gentry dann wohl nicht überzeugen können, trotz dieses 45yard TD gegen die Titans:



      Ist vor nem Monat noch vom active roster wieder ins practice squad geschoben worden. Meine Erwartungen sind da jetzt nicht all zu hoch. Aber vielleicht ist es ganz gut einen unbekümmerten Rookie einzusetzen.
      Football Is an honest game. It's true to life. It's a game about sharing. Football is a team game. So is life.
      -
      Joe Namath
    • Man kann es ja mit Gentry versuchen, aber so einen Move meinte ich nicht wirklich. Wer sich zu Beginn der Saison nicht bei diesem WR Corp durchsetzen konnte, wird jetzt nicht auf einmal explodieren. ;)

      Ich hoffe in der Offseason eher auf 1-2 WR via Free Agency. Potenzielle Namen deren Verträge nach aktuellem Stand nach der Saison auslaufen:
      Jeffrey: Das sieht bis jetzt in Philly eher mau aus.
      Pryor: Auch da hat man sich in Cleveland wohl mehr erhofft.
      Sammy Watkins, Davante Adams, Jarvis Landry, Allen Robinson

      Das wäre evtl. Namen die unser Truppe direkt weiterhelfen würden. Dazu via FA oder Draft ein Offensive Tackle, CB, LB.

      So dramatisch sehe ich die Anzahl der Lücken bei uns nicht, die man in der Offseason anpacken muss.

      Mich hat die Körpersprache von Trubisky ehrlich gesagt nachhaltig beeindruckt. Gerade in der 1. HZ wurde der ein oder andere gute Spielzug durch Strafen zurückgepfiffen.
      "Einmal Borusse, immer Borusse!" (Alois Scheffler)
    • hat Loggains auch im interview genannt. in etwa so, hat sich das play 2000 vom TV notiert (zu seiner college zeit wo er bereits zukunft als coach sah), er traf ihn privat dann 13 jahre später und hat ihm seine alte notiz gezeigt, Les Steckel nannte das play Donut.


      der seit der dürre 2016 auf WR regelmäßig die bälle fängt wird entlassen. er kann ruhig in der nähe wohnen bleiben, kann schnell wieder im team sein.
      man muss die nächsten 3-4 spiele sehen, auf WR wird eh viel neu ausgewürfelt.
    • es war sogar ein "einfacher sieg" möglich aber gleich zwei special team TD kassiert.

      da wird die Offense auf run, run, run und ballsicherheit reduziert allerdings Fox/Loggains sollen mal erklären wozu dann dieses 3rd down hurry up gut sein soll??

      Trubisky nun mit 2xTD, ein catch der sofort sicher ist wird bestimmt noch kommen.

      Defense gute leistung.
      Fuller ist zu loben, mind. 10x von den Ravens als target ausgesucht, alle (fast?) abgewehrt.
      Floyd ist mir immer noch zu unbeständig. wieder schlecht z.B. sein offside penalty am ende zu neuem first down der Ravens.


      und eine seltenheit es hat sich wohl niemand verletzt.
      (Wheaton zählt mal nicht... bereits im training vor ein paar tagen passiert)
    • Das erste mal ein NFL Spiel live. Zum ersten mal die Bears live und direkt ein Sieg als Underdog.
      Sowas von der Hammer! Und dann noch ein Spiel wo es gefühlsmäßig auf und ab ging.

      Die Defense hatte die Ravens Offense sowas von im Griff. Flacco aber auch mit schlechten Entscheidungen. Vor Amos Pick 6 dachte ich, sie schmeißen den Sieg weg. Die Turnover waren einfach mega ärgerlich. Danach leert sich das Stadion doch zu einem guten Teil und ich dachte, ich seh einen Sieg. Dann die 11 Punkte von Baltimore und mir war klar: Das war es. Selbiges in der Verlängerung. Der Lauf von Howard pure Euphorie. Danach Ernüchterung und der Catch von Wright wieder pure Euphorie.

      Das Stadion war ganz cool. Vorhergesagt waren 28 Grad und keine Wolke am Himmel. Bis ins 4. Quarter war es dann doch bedeckt. Im 4. Quarter war es dann atmosphärisch richtig geil. Die Herbstsonne, ein spannendes Spiel und Fans auf beiden Seiten die abgegangen sind wie sonst was, aber dabei nie die Grenze zur Unfairness den gegnerischen Fans gegenüber überschritten haben. Tolle Atmosphäre. Als die Ravens den Ausgleich machen steht die Bude Kopf.

      Trubisky hat hier und da sein Potenzial angedeutet, wird aber noch seine Zeit brauchen, vorallem bei dem WR Corp. Das ist ja abenteuerlich was da teilweise rumstolpert. Wright ist da noch solide. Der Rest... puuuh. Das ist wahrscheinlich eines der schlechtesten WR Corps was die NFL je gesehen hat. Aber wen interessiert das heute, ausnahmsweise.

      Howard bei seinem Lauf in der OT. Ich hab mich schon weggedreht und dachte der Spielzug ist vorbei... und dann :fleh
      "Einmal Borusse, immer Borusse!" (Alois Scheffler)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von urlacher54 ()

    • Die Defense hat sich heute selbst belohnt. Howard auch wieder sehr ordentlich gelaufen. Trubisky ausgeglichen, mit guten und schlechten Szenen. Mit Glennon hätten wir wohl nur die schlechten gehabt und dass Spiel verloren.
      Insgesamt gefällt mir unsere Leistung zu diesem Zeitpunkt sehr viel besser, als die letzten beiden Jahre. Mal schauen was nächste Woche gegen die Panthers geht.
    • Ist schon alles gesagt... Die Defense einfach bombastisch und Trub macht keinen Rookie - Unsinn sondern ist genau dann da wenn er gebraucht wird. 2 Return TDs sind natürlich übel aber irgendwas ist ja immer bei den Bears :maul:

      War auf jeden Fall irre spannend obwohl ichs nur am Ticker verfolgen konnte. Meine armen Nachtdienstkollegen haben ganz schön was aushalten müssen wegen meinen überschäumenden Emotionen.... :bounce: :paelzer: Und es gibt kaum was schöneres als morgens heimzukommen und sich erstmal die Highlights von einem Bears - win reinzuziehen!!! :thumbsup:

      Go Bears!
    • Toller Sieg! Sieht am Ende natürlich enger aus, als es das ganze Spiel eigentlich war. Und trotzdem hat man es am Ende fast vergeigt. Hätte zumindest nicht gewundert!

      Gibt es die zwei Return TD nicht, ist das Spiel schnell entschieden. Wieder eine tolle Leistung der Defense. Das hat sich in den letzten Wochen bereits angedeutet und wurde auch gestern so fortgesetzt. Schön das sich die Defense auch mal mit Turnover belohnt hat.

      Zum Laufspiel muss eigentlich nicht viel gesagt werden. Einfach überragend was Cohen und Howard laufen. Wenn wir jetzt noch Receiver hätten... Kaum zu glauben, was dann alles möglich wäre.

      Mitch hat ordentlich gespielt. Keine Fehler gehabt, für den Fumble konnte er nichts. Und im 3.-4. Quarter hat er uns dann den Arsch gerettet bei ein - zwei schlechten Snaps. Seine Beweglichkeit ist toll - Und dann natürlich der Pass auf Wright... :love:

      Was noch sehr positiv war: Im Vergleich zu den Spielen zuvor, hat man es auch mal geschafft, die Strafen deutlich zu reduzieren: 5 Strafen für 44y - wobei 15y auf die Blindheit der Zebras zurückzuführen sind.

      Next: Panthers

      GO BEARS! :bounce: :bounce:
    • Banane schrieb:

      Zum Laufspiel muss eigentlich nicht viel gesagt werden. Einfach überragend was Cohen und Howard laufen. Wenn wir jetzt noch Receiver hätten... Kaum zu glauben, was dann alles möglich wäre.




      GO BEARS! :bounce: :bounce:
      Ich sag es immer wieder. So viel fehlt uns nicht um ein gutes Team zu haben. Die WR Position in der Offseason massiv verstärken. Wobei mit Meredith ein WR zurückkommt der zumindest eine solide Nummer 2 sein kann. An White glaube ich leider nicht mehr. Auf Cornerback sind Amukamara, Cooper und Fuller nicht überragend da könnte man noch was machen und bei den beiden OT. Wobei man mit Leno und Massie jetzt auch nicht komplette Nullen auf dem Feld hat. Unsere D-Line ist mit Hicks, Goldman und Unrein zwar was die Namen angeht nicht klangvoll, aber die machen einfach einen soliden Job.

      Ein großes Fragezeichen ist für mich noch Shaheen. Klar Rookie TE`s haben es oft schwer, dazu von einem kleinen College, aber der ist bis dato praktisch unsichtbar.

      Macht man in der Offseason die richtigen Moves kann nächstes Jahr was gehen. Läuft es mit unserer Defense und dem Laufspiel so weiter, kann man diese Saison auch noch ein paar Siege einfahren auch wenn man am Ende meilenweit von den Playoffs entfernt sein wird. Gegen Atlanta und Minnesota war man nicht so weit weg. In den letzten Wochen spielt man noch gegen Cleveland, die Bengals, die 49ers und auch gegen die Lions und GB ohne Rodgers ist man zuhause nicht chancenlos. Das ein oder andere Erfolgserlebnis ist da diese Saison noch drin.
      "Einmal Borusse, immer Borusse!" (Alois Scheffler)
    • D. Thompson wurde von den BIlls verpflichtet.

      Kuchely gestern kein training denke damit ein ausfall für sonntag schon sicher. schade für Trubisky steht er einem der besten LB nicht gegenüber.


      Fuller mit besten spiel gegen Ravens übrigens "zufälligerweise" ist es seine heimatstadt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mark Bavaro ()

    • Defense, Defense, Defense. Ich hab selten etwas besseres von einer Bears Defense gesehen als das heute. 5 Sacks, unzählige Hurries und Knockdowns, 2 TD's, 3 Turnover, einige überragende Deflections 7!: sicheres Tackling. Überragend!!

      Die Offense? Keine Turnover... das wars dann auch schon. Hätten wir eine Offense wo auch nur ein bisschen mehr durch die Luft ginge, könnte das ein richtig gutes Team sein, welches in diesem Jahr um die NFC North mitspielen könnte.

      So bleibt zumindest als Zwischenfazit ein 3-4, was schon genauso viele Siege wir letzte Saison gesamt bedeutet.

      P. S. Ich war jetzt während 2 Bears Spielen in den USA. Beides Siege... ich denke die Bears sollten mich öfter einfach auf ihre Kosten einladen. Mir fehlt noch nen Heimspiel auf meiner Wunschliste. :D
      "Einmal Borusse, immer Borusse!" (Alois Scheffler)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von urlacher54 ()

    • "normales spiel" dieses jahr eine rarität. E. Jackson mit 2x return TD in einer halbzeit, gleich mit 75y und 76y.
      dazu der 70y catch von Cohen und der führt natürlich nur zu einem FG.

      Defense mit ordentlich druck auf Newton, viele sacks und hits. im 3 Q. wichtiger 4th down stop. mehrere runs von Newton zugelassen ansonsten nahezu komplett die Panthers Offense abgemeldet.

      der sieg zu 99% der Defense zu verdanken.

      Offense vor dem letzten drive - first down 3x
      (am ende 5x)


      ende 1. halbzeit zuerst Fox geschlafen... bei Howard kann man mit review auf TD entscheiden.
      ganz übel die review nicht entscheidung innerhalb 2 min. Benjamin catch zur FG distanz war niemals complete = glück für die refs Panthers den snap nicht mehr geschafft vor 0:00.
    • Was für ein Spiel... Die Offense unterirdisch, die Defense überirdisch! Und nur um inches hat Mitch den TD verpasst.... Wie sagte der Kommentator so schön: A win is a win! Howard und Trevathan irre gut drauf und Cohen unser neuer WR. Bis jetzt funktioniert der Notfallplan. Mal sehen wie lange man das noch so durchziehen kann.... But never change a running system! Die Broncos sind 2015 ja auch recht weit gekommen damit.
    • Da gibt es nicht mehr viel zu sagen, Defense Huii, Offense Pfui trifft es ganz gut. Defense wird nicht jede Woche die Punkte machen, daher wäre es nicht schlecht die Offense mal langsam in Fahrt zubekommen. Special Teams heute zum Glück wieder wach, ohne einen großen Return. Auch wieder erfreulich wenig Strafen.
    • Winning ugly!

      Zur Offense:

      -- 1stDown in der zweiten Halbzeit bei noch 03:26 auf der Uhr
      ++ Der Pass von Mitch auf Cohen - ich wusste nach alle den Jahren mit Cutler und Co. nicht, dass ein QB der Bears sowas darf 8o

      Trubisky muss noch viel lernen, hat er ja gestern im postgame interview auch selber gesagt und da muss auch ne Steigerung her. Das ist keine Offense, was da gestern auf dem Feld stand. Dass es gereicht hat, damit die Defense genug Luft für so ein Spiel hat, ist fast schon ein Wunder. Schade, dass es bei dem Lauf von Howard und kurz danach von Trubisky nur um inches nicht zum TD gereicht hat. Vielleicht wäre das ein Knotenlöser gewesen. Passte aber zu dem Tag, den die Offense da gestern hatte


      Zur Defense:

      +++ 2 TD durch Eddie Jackson
      ++ 5 Sacks gegen Newton
      + Genug Luft um so einen Ritt zu überstehen

      Wahnsinn, was die Defense da gestern geleistet hat. Bei der Belastung kaum Strafen gezogen, kaum Fehler gemacht. Carolina hatte den Ball fast 2/3 der Zeit. Ein paar Bälle von einem Mann wie Newton kommen halt immer durch, aber das war gestern schon ein Wahnsinn, wie man dem die Lust am Spielen genommen hat.
      Football Is an honest game. It's true to life. It's a game about sharing. Football is a team game. So is life.
      -
      Joe Namath
    • Leider kann ich zurzeit hier nicht so aktiv sein, da ich mit meiner Abschlussarbeit einiges um die Ohren habe. Aber dazu muss ich mich doch mal äußern: Das gestern hat mal wieder nach einer Bears-Defense ausgesehen, wie man sie sich vorstellt. Großartig! Die Offense ist halt ein work in progress. Aber Mitch, Cohen und Howard + zukünftige Receiver könnten uns in den kommenden Jahren viel Freude bereiten. Jetzt schon das win total des letzten Jahres erreicht. Großartig! Nach der Rodgers-Verletzung und falls er das ganze Jahr ausfällt halte ich es nicht mehr für unmöglich auf Augenhöhe mit den Packers um Platz 3 in der Division zu spielen. Spielpraxis und Erfolgserlebnisse für unser junges Team und im Grunde nichts zu verlieren. Ich bin happy! :)
    • [TheDude] schrieb:

      Nach der Rodgers-Verletzung und falls er das ganze Jahr ausfällt halte ich es nicht mehr für unmöglich auf Augenhöhe mit den Packers um Platz 3 in der Division zu spielen.
      Rodgers kann ggf. früher wieder spielen




      Schuninio schrieb:

      +++ 2 TD durch Eddie Jackson

      Funfact: Genau ein Jahr hatte sich Eddie Jackson übrigens das Bein gebrochen beim Spiel der Alabama Crimson Tide gegen die Texas A&M. Quelle

      Tante Edit schiesst noch ne zweite Quelle hinterher
      Football Is an honest game. It's true to life. It's a game about sharing. Football is a team game. So is life.
      -
      Joe Namath

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schuninio ()