New England Patriots 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • DU-TH schrieb:

      Frage an alle: Da ich gestern komplett unterwegs war und keine Infos zur NFL habe: Welche Spiele (außer GB-SEA) lohnen sich für die 40min Game Pass Summary
      Keine ;)

      OAK @ TEN wuerde ich mir ansehen.
      "Fire up the duck boats" - TEN championship parades since 2001: Patriots (2002, 2004, 2005, 2014, 2016), Red Sox (2004, 2007 & 2013), Celtics (2008) and Bruins (2011)
    • DJ Foster zieht es in seine Heimat zu den Cardinals. Kann dort die Rolle von DJ einnehmen. Auch wenn er ihn natürlich nicht wird ersetzen können. Sehr schade für uns. Jetzt dürfte ein Lewis Trade aus dem Spiel sein.
      "Play clock at 5. Pass is INTERCEPTED AT THE GOAL LINE by Malcolm Butler. Unreal!"
    • Die Secondary der Saints ist sehr suspekt, wenn man Jordan unter Kontrolle hat, koennte es ein Spiel zum Einspielen fuer die Offense werden.

      Die Defense wird gegen einen Rookie LT und einen Backup RT der Saints antreten. Trey Flowers gefaellt das.
      "Fire up the duck boats" - TEN championship parades since 2001: Patriots (2002, 2004, 2005, 2014, 2016), Red Sox (2004, 2007 & 2013), Celtics (2008) and Bruins (2011)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Y2MM ()

    • Y2MM schrieb:

      Die Secondary der Saints ist sehr suspekt, wenn man Jordan unter Kontrolle hat, koennte es ein Spiel zum Einspielen fuer die Offense werden.

      Die Defense wird gegen einen Rookie LT und einen Backup RT der Saints antreten. Trey Flowers gefaellt das.
      keine Ahnung die Saints haben nicht so gut ausgesehen. Wenn ich aber an das Spiel am Donnerstag denke schüttelt es mich immer noch. War die schlechte Defense Leistung einer Patriots Mannschaft seit Ewigkeiten. Wenn ich jetzt an Brees und AP denke, weiß nicht ob ich mich besser fühlen soll.

      Man muss den Run gestoppt bekommen, dass wird die Baustelle sein die es zu fixen gilt.

      Um die Offense mach ich mir weniger Sorgen. Hoffe Brady und Gronk bekommen den Rost ab.
    • Gronkiot22 schrieb:

      DJ Foster zieht es in seine Heimat zu den Cardinals. Kann dort die Rolle von DJ einnehmen. Auch wenn er ihn natürlich nicht wird ersetzen können. Sehr schade für uns. Jetzt dürfte ein Lewis Trade aus dem Spiel sein.

      Naja, wir haben mit White und Burkhead immer noch zwei top passing backs. So ganz würde ich das noch nicht ausschließen.
      NFL "Tour" 2017:
      19.11.2017 Patriots@Raiders, Estadio Azteca — Mexico City, Mexico 8o
    • Hightower, Amendola und Ebner Out. Slater wird vermutlich auch nicht spielen können, zudem McCourty und Cannon Questionable. Under Lazarette ist schon gut gefüllt früh in der Saison. <X

      Naja, nutzt nix. Ich bin recht nervös wg.des Spiels. Ich bin gespannt ob die D ihre Katastrophen Performance von week 1 wieder gut machen kann. Ein 0-2 Start wäre unschön.

      Edit:
      Slater ist schon Out und Valentine zusätzlich auch .
      NFL "Tour" 2017:
      19.11.2017 Patriots@Raiders, Estadio Azteca — Mexico City, Mexico 8o

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gronk ()

    • Cannon und McCourty dabei. Puuuhhh. Das ist wichtig. Vor allem McCourty, der die D zusammenhalten muss ohne Hightower. Aber auch Cannon, der gegen Cameron Jordanim Griff halten muss.
      NFL "Tour" 2017:
      19.11.2017 Patriots@Raiders, Estadio Azteca — Mexico City, Mexico 8o
    • Gutes Spiel. Insbesondere die D hat das "bend, not break" von letzter Saison nach dem week 1 "Versagen" diesmal umgesetzt.

      Aber Gronk kaputt, Dorsett kaputt und Hogan humpelte auch in der Gegend rum.... das ist nicht gut :eek:
      NFL "Tour" 2017:
      19.11.2017 Patriots@Raiders, Estadio Azteca — Mexico City, Mexico 8o
    • In Spiel 3 verlieren wir dann bestimmt noch White :madfan:

      Insgesamt eine deutliche Steigerung zur Vorwoche. Die Defense zwar immer noch manchmal etwas neben der Spur insbesondere Gilmore, dennoch verbessert. Der Pass Rush und den Run doch ganz gut gestoppt.

      Brady und Gronk konnten gegen die wirklich madige Saints Defense den Rost abschütteln. Gegen die Texans wird die Offense mehr gefordert sein. Mal schauen wer überhaupt noch einen Pass fangen kann.
    • Die Leistung gestern war auf jeden Fall Entschädigung für den ersten Spieltag. Natürlich ist die Defense der Saints für den weiteren Saisonverlauf kein Maßstab, aber um ein wenig ins Rollen zu kommen war genau der richtige Zeitpunkt. Defensiv war die Leistung mehr als in Ordnung, eine deutliche Steigerung gegenüber dem Auftaktspiel. Zu tun ist aber natürlich noch einiges, aber die Richtung stimmt schonmal.

      Das mit den Verletzungen ist hoffentlich nicht so dramatisch. Wenn es bei Gronk wirklich die Leiste und nicht der Rücken ist, bin ich positiv gestimmt. Hogan hat sich im Interview nach dem Game auch zuversichtlich für die kommende Woche gegeben. Bei Dorsett weiß ich über das Ausmaß der Verletzung nichts, jedoch hat es meiner Meinung nach auch nicht ganz so schlimm ausgesehen. Aber auf jeden Fall gut, dass auch unsere "Passing Backs" White, Lewis und Burkheard den Ball fangen können falls Not am Mann sein sollte ;)
    • einige Gedanken zu gestern, ohne irgendwelche News gelesen zu haben.

      1) Was für eine Antwort von Brady - zugegebenermaßen gegen eine eher schwache Defense, aber das war ganz stark gestern. Normalerweise geht er mit 4 TDs raus (wenn Gronk das Ding fängt), und bis auf die eine Phase im Q3 hatte man nie den Eindruck, dass er nicht völlige Kontrolle über das Spiel hat.
      2) Die Offensiv geht - in Bezug auf die Skill Players - am Verletzungs-Krückstock. Ich kann mich noch gut erinnern, wie viele Gedanken wir uns im Trainingcamp über unser überfülltes WR Depth Chart gemacht haben - jetzt tut es weh, einen Carr inactive bei den Saints zu sehen... Verletzungen gehören dazu, aber nächste Woche könnte richtig, richtig schwer werden, denn ein dominantes Laufspiel haben wir nicht, und ewig lange kann Brady gegen die Texans den Ball nicht halten.
      3) Letztes Jahr haben wir mit der Defense ein Spiel gegen die Texans gewonnen, im Moment strahlen wir auf der Seite des Balls null Gefahr aus. Wir waren noch nicht einmal in der Nähe einer Interception, und der einzige Fumble ist auch schon 115 Minuten her. Vor allem die hochgelobte Secondary hat ziemlich starke Abstimmungsprobleme, dabei ist eigentlich nur ein Spieler neu. Gilmore ist übrigens eine riesige Enttäuschung bisher. Nicht nur, dass auf seiner Seite schon einige Male große Lücken waren (ich habe das absichtlich so formuliert, weil ich nicht weiß, ob es wirklich seine Schuld war), seine Körpersprache ist total passiv. Da muss mehr kommen, genau wie von Butler.
      4) Positiv aufgefallen sind Wise und Flowers, gegen eine eher schwache Saints Line hatten wir ordentlich Druck. Einige der wenigen Brees Misfires waren auf die fehlende Zeit zurückzuführen.

      Fazit: Ein wichtiger Sieg, auswärts muss man das erst mal so hinbekommen. Allerdings gibt es mehr als genug Baustellen. Die komplette Defense ist alles andere als dominant und ohne big Play Potential, auch aus den Special Teams kommt da im Moment nix (Lewis und Chung fair catchen alles). Die (Pass) Offense ist stark, aber dezimiert. Die nächsten Spiele werden ein Gradmesser, wo die Reise hingeht. Ich hoffe nur, dass wir dieses Mal die Verletzungen früh in der Saison haben, und dadurch vielleicht hinten raus fitter sind (sozusagen das Gegenstück zu 2015).
    • Gilmore hat ein gutes Spiel gemacht und eigentlich nur den sideline-catch von Thomas zugelassen und so ein Pass ist fast nicht zu verteidigen - der war perfekt platziert von Brees. Das pick Play der Saints war am Rande der Legalität. Und das big Play gegen KC war McCourtys Fehler, meinte dieser selbst. Sonst war Gilmore bis jetzt komplett unauffällig.


      Im Gegensatz dazu, würde es mich nicht wundern, wenn Butler während der saison getraded wird...
      "I never worry because we have Tom Brady: The Ninja."
    • Sooo schlecht fand ich unsere D jetzt nicht.

      Ein paar Zahlenspielereien:

      In den letzten 5 Jahren die Saints zu Hause im Schnitt

      30,28 Pts
      24,5 1st Downs
      423,4 Total Yards offense

      Bei nem Record von 23-17 = .575

      Dagegen stehen 20 Pts, 20 1st downs und 429 net Yards.
      Und der letzte TD von Fleener war Garbage time.

      Nein, ist bei weitem nicht alles supidupi...aber diese Werte muss man erstmal erreichen.
      New Orleans wurde in diesem Zeitraum gerademal bei 6 Spielen unter 21 Punkten gehalten.
    • das kommt ganz darauf an wie gut die Kommunikation zwischen houston und foxborough in diesem Fall ist.
      Strong hatte ne Suspension in week1 wegen Marihuanabesitz/Konsum. Es heisst weiterhin, er habe Schwierigkeiten in Football Shape zu kommen, ist bisschen vage. Insgesamt liest es sich wie mangelndes Commitment zum Spiel.
      Jetzt nimm den Fakt hinzu dass ausser hopkins kaum ein Receiver fit und praktisch alle TEs auf IR sind und er TROTZDEM released wird, das sollte einen bedenklich stimmen.
      Rein vom Typus her ist er glaub ich sowieso nicht der den wir bräuchten. Er hat Separation-probleme, Routen sind nicht sauber und generell fehlt es an Speed.

      Ich sag's mal so, irgendwann kommt der Punkt, wo es bei uns nur noch darum geht warm Bodies zu haben, aber im Fall Strong seh ich nichts was mich glauben lässt das jemand der in O'Briens System failed hier bei uns großartig auflebt.

      Ausserdem muss er erst durch den waiver.
    • Im Notfall sollte man bis sich das WR-Lazarett lichtet auf die 2 WR im PS zurückgreifen. Die sind schon länger beim Team. Die Offense ist ja auch nicht so leicht zu lernen. Mitchell kann man doch zur Mitte der Saison aktivieren. Amendola wird hoffentlich auch nicht ewig ausfallen. Die Verletzungen von Hogan und Dorsett scheinen nicht so schwerwiegend.

      Für mich würde es nur Sinn ergeben wenn jemand länger ausfällt oder man denjenigen in der Zukunft eine Größe Rolle zutraut.
    • War ja einfach nur mal in den Raum geworfen ;) die Texans-Fans scheinen ja doch auch recht überraschd über die Entlassung.

      Wie sieht's überhaupt bei den verletzen/angeschlagenen aus? Ich weiß, wir reden hier von den Pats aber evtl gibt es ja doch wage Wasserstandsmeldungen die ich bisher überlesen hab.
      “And he looked me in the eye and said ‘I’m the best decision this organization has ever made.’ It looks like he could be right.”
    • eine Sache, die mich wundert: Warum spielt David Harris nicht? Er ist erfahren genug, um relativ schnell ein Playbook zu lernen. Hightower ist verletzt, daher wäre auch Platz für ihn auf dem Feld.
      Aus der Tatsache, dass er kaum auf dem Feld ist, schließe ich, dass man sich bald von ihm trennen wird
    • DU-TH schrieb:

      eine Sache, die mich wundert: Warum spielt David Harris nicht? Er ist erfahren genug, um relativ schnell ein Playbook zu lernen. Hightower ist verletzt, daher wäre auch Platz für ihn auf dem Feld.
      Aus der Tatsache, dass er kaum auf dem Feld ist, schließe ich, dass man sich bald von ihm trennen wird

      Irgendwas passt da anscheinend noch nicht. (Malcolm) Butler hat in week 2 auch "nur" 75% der Snaps gespielt. Da scheint BB die Leistung auch nicht mehr so richtig gut zu finden.

      A pro pos Leistung:
      Was ist eigentlich mit Dwayne Allen? Noch keine einziger catch. Für den übergeworfenen Pass in week 1 kann er nichts. Aber ansonsten ist er mir auch noch nicht positiv aufgefallen. Auch nicht im running game (wobei es da natürlich auch schwieriger zu beurteilen ist).
      NFL "Tour" 2017:
      19.11.2017 Patriots@Raiders, Estadio Azteca — Mexico City, Mexico 8o

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gronk ()

    • Gronk schrieb:

      (Malcolm) Butler hat in week 2 "nur" 75% der Snaps gespielt. Da zeigt BB auch, dass ihm die Leistung noch nicht passt.
      eben, Harris hat 3 ganze Snaps gespielt, das sind keine 1%. Zugegebenermaßen z.T. taktikbedingt (nur 1/2LB).

      Allen sehe ich genauso. Der Start mit Brady war blöd, und im Moment kommt er nur zum blocken rein. Hoffen wir, dass es so bleibt, denn das bedeutet dass Gronk nicht verletzt ist...