New England Patriots 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Benno schrieb:

      Gronk, Hightower und Amendola alle beim Practice heute dabei.
      Das sind ja mal top Nachrichten! :) Wie sieht's mit Hogan und Dorsett aus? Waren die auch mit dabei?

      Ich bin für das Spiel gegen die Texans sowieso positiv gestimmt, aber das Wissen das sich unser Lazarett allmählich lichtet verstärkt meinen Optimismus noch weiter. Nicht nur für das eine Spiel sondern natürlich auch für den weiteren Saisonverlauf.
    • Benno schrieb:

      Gronk, Hightower und Amendola alle beim Practice heute dabei.

      Wobei Gronk offiziell nicht trainiert hat (DNP). Er wurde aber von Reportern bei leichten Drills gesehen.

      Die texans D wird ein schwerer Brocken. Da brauchen wir alle man einigermaßen fit.
      NFL "Tour" 2017:
      19.11.2017 Patriots@Raiders, Estadio Azteca — Mexico City, Mexico 8o
    • Dagobert schrieb:

      Ich sag mal so. Denke die Defense wird dieses mal gefragt sein. Mehr als 20 Punkte sollte man nicht zulassen.

      Weiß nicht hab bei Gronk kein gutes Gefühl und würde ihn gerne draußen lassen.
      Hm, du weißt aber schon, dass die Texans eine grottenschlechte O-Line haben? Dennoch ist die D dann gefragt, klar, denn es muss Pressure erzeugt werden. Doch das hat gegen die Saints ganz ok geklappt und sollte gegen die Texans auch klappen.
    • Ja, die Texans unter 20 Punkte halten sollte echt drin sein wenn man bedenkt, dass sie nur 7 gegen die Jaguars und 13 gegen die Bengals erzielt haben. Alles was über 20 Punkte liegt wäre ein Versagen der Defense.
      Wenn die Texans weniger als 20 Punkte erzielen gewinnen wir das Ding so gut wie sicher. Auch wenn die Texans Defense richtig stark ist, sollte unsere Offense gute Chancen haben vor allem wenn wir mehr Time of Possession haben.
    • Die Niederlage gegen die Chiefs ist noch zu frisch und mein Vertrauen in die Defense noch nicht gänzlich hergestellt.

      Bis vor 2 Wochen hätte ich nicht gedacht, dass die Chiefs 42 Punkte bei 500+ Yards aufs Board bekommen.

      Vielleicht zaubert auch die Offense, wer weiß
    • Cannon hat eine Concussion, denkbar schlechtes Timing gegen die wahrscheinlich stärkste D-Line, die wir sehen werden. Und Burckhead ist auch einer, der diese Woche wichtig sein wird. Ich rechne mit einer Offense, die ganz viel mit schnellen, kurzen Pässen arbeitet, wenn das nicht klappt, dann wird Brady einen harten Tag haben. Daher auch eine Amendola Rückkehr ganz wichtig.
      Wahrscheinlich wird das tatsächlich ein low score game, dann können auch Turnover eine Rolle spielen (die bisher diese Saison noch gar keine Rolle gespielt haben - erfreulicherweise aus Offensivsicht, leider aus Defensesicht.
    • Ja, ich mach mir weitaus mehr Sorgen um unsere Offense. Wenn Cannon jetzt ausfällt ..uhoh.
      Ich mein die letzten Jahre konnten wir Watt erfolgreich rausschemen, aber immer auf Kosten dafür dass ein anderer havoc veranstaltet. Clowney als anderer End oder Mercilus up the middle.
      Wenn ich mir unser offensiv-Konzept der ersten beiden Spiele anschaue, dann dürfte die Release-Zeit Brady's um einiges angestiegen sein im Vergleich zum Vorjahr.

      Mich würden die Corner-Grades von Houston mal interessieren. Houston hat jedenfalls 5 und 6y gain per Passplay (incl. Sacks etc) gegen Jacksonville und Cincy erlaubt. Total average 5,7y was gerade mal platz 17 bedeutet und sogar noch bissel schöngefärbt wirkt, wenn man bedenkt dass man diese gegen Blake Bortles und einen indisponierten Dalton aufgab.
      Man gab zwar nur 1 TD via pass auf, dafür aber "nur" 3 Sacks, keine Int für Houstons D. In den meisten Stats gegen den Pass sind sie sonst eher Mittelmaß.

      Das bedeutet also, wenn man die Front 7 Überwindet/ausschemed kommt dahinter nicht mehr vieeeeeel Gegenwehr.
      Aber da sind wir wieder beim Problem Edelman bzw wer soll hier den Checkdown spielen. Kann eigentlich nur James White sein, wenn Burkhead jetzt angeschlagen ist.
      Dazu Slants und Outs auf Cooks/Hogan bis zum erbrechen.

      Keine Ahnung was mit Lewis ist. Zur preseason sah er spritzig aus wie lange nicht mehr. Jetzt zur regular Season kaum Snaps bzw targets.
      Ohne jetzt konkrete data zu haben, die gefühlte Release-Zeit von Tom muss jedenfalls runter...dieses massive Downfield-Passing sehe ich einfach nicht umsetzbar diesmal.

      Um die D mache ich mir keine Sorgen.
      Offensiv ist Houston abysmal bisher.
      Ausser Hopkins ist kaum ein Receiver gesund, sämtliche TEs gar komplett auf IR, die OLine ist derart löchrig, da kann mal das Vaterunser drauf blasen und das QB Play ... naja...solang man Watson in der pocket hält mach ich mir auch da keine Sorgen.

      Wenn wir die Saints im Dome auf 20 halten können, können wir Houston allemal unter 20 halten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Exodus1028 ()

    • Zustimmung in allen Punkten.

      Exodus1028 schrieb:

      Keine Ahnung was mit Lewis ist. Zur preseason sah er spritzig aus wie lange nicht mehr.
      Hier können wir mit einem großen Spiel am Wochenende rechnen. Der Grund ist völlig einleuchtend, ich habe ihn gestern aus meinem Fantasy Team entlassen, das schreit dann nach 2 TDs. :)
    • DU-TH schrieb:

      Zustimmung in allen Punkten.

      Exodus1028 schrieb:

      Keine Ahnung was mit Lewis ist. Zur preseason sah er spritzig aus wie lange nicht mehr.
      Hier können wir mit einem großen Spiel am Wochenende rechnen. Der Grund ist völlig einleuchtend, ich habe ihn gestern aus meinem Fantasy Team entlassen, das schreit dann nach 2 TDs. :)
      :D
      NFL "Tour" 2017:
      19.11.2017 Patriots@Raiders, Estadio Azteca — Mexico City, Mexico 8o
    • practice squad Änderungen: QB Taylor kommt, WR Demarcus Ayers wird released.

      Gronk ist day by day. Die sollen ihn bloß draußen auskurieren lassen. Andererseits wird er sich sowieso irgendwann im Laufe der Saison verletzen, da kann man ihn auch gleich einsetzen. :rolleyes:
      NFL "Tour" 2017:
      19.11.2017 Patriots@Raiders, Estadio Azteca — Mexico City, Mexico 8o
    • Yes Yes Yes :bounce:

      Man, da habe ich die gesamte zweite HZ nicht mehr dran geglaubt. Die Texans sahen so überlegen aus bzw. das Momentum war irgendwie immer auf deren Seite.
      NFL "Tour" 2017:
      19.11.2017 Patriots@Raiders, Estadio Azteca — Mexico City, Mexico 8o
    • Noch einmal von der Schippe gesprungen. Die Defense muss sich echt steigern und auch die O-Line darf gerne eine Schippe drauf packen...

      Immerhin gibts Grund zur Hoffnung, dass es etwas besser wird, wenn Hightower, Cannon und Rowe wieder dabei sind.
    • Und mit Wise haben wir auch einen der was werden kann nach Flowers.
      Gronkowski "He was just yappin' at me the whole time, So I took him and threw him out of the club."

      We are on to next Year.

      ++++NFL-Talk FDL Sieger 2014++++
    • Trotz aktuellen Freudentaumels:
      Mit der D gewinnen wir über die Saison betrachtet Saison keinen Blumentopf. Da muss was passieren. Bei der Oline sehhe ich es nicht so negativ. Erstens fehlte Cannon und zweiten sah sie in der erste HZ ok aus und Texans front 7 insbesondere mit JJ und Clowney ist Bullenstark.
      NFL "Tour" 2017:
      19.11.2017 Patriots@Raiders, Estadio Azteca — Mexico City, Mexico 8o
    • Gronk schrieb:

      Trotz aktuellen Freudentaumels:
      Mit der D gewinnen wir über die Saison betrachtet Saison keinen Blumentopf. Da muss was passieren. Bei der Oline sehhe ich es nicht so negativ. Erstens fehlte Cannon und zweiten sah sie in der erste HZ ok aus und Texans front 7 insbesondere mit JJ und Clowney ist Bullenstark.
      <span style="background-color: rgb(119, 136, 153);">Sehe ich auch so, unsere größte Schwäche. Die Texans sind nicht bekannt für eine Top line und schieben uns jedes Mal 5 yards zurück.
    • Gronk schrieb:

      Trotz aktuellen Freudentaumels:
      Mit der D gewinnen wir über die Saison betrachtet Saison keinen Blumentopf. Da muss was passieren. Bei der Oline sehhe ich es nicht so negativ. Erstens fehlte Cannon und zweiten sah sie in der erste HZ ok aus und Texans front 7 insbesondere mit JJ und Clowney ist Bullenstark.
      Seh ich auch so. Die O-Line ist zwar nicht super, aber sie ist nicht so schlecht. Man bekommt die Punkte aufs Board. Jedoch ist die Defense einfach grottenschlecht. Gegen die Texans 33 Punkte zuzulassen ist einfach zu viel. Denke nicht, dass sich mit Hightower so viel ändert.
    • Dagobert schrieb:

      Gronk schrieb:

      Trotz aktuellen Freudentaumels:
      Mit der D gewinnen wir über die Saison betrachtet Saison keinen Blumentopf. Da muss was passieren. Bei der Oline sehhe ich es nicht so negativ. Erstens fehlte Cannon und zweiten sah sie in der erste HZ ok aus und Texans front 7 insbesondere mit JJ und Clowney ist Bullenstark.
      Seh ich auch so. Die O-Line ist zwar nicht super, aber sie ist nicht so schlecht. Man bekommt die Punkte aufs Board. Jedoch ist die Defense einfach grottenschlecht. Gegen die Texans 33 Punkte zuzulassen ist einfach zu viel. Denke nicht, dass sich mit Hightower so viel ändert.
      naja waren "nur" 26, die die Defense verschuldet hat... natürlich dennoch zu viel und vor allem die 400+ Yards und Strafen sind gegen die Texans deutlich zu viel.
      "I never worry because we have Tom Brady: The Ninja."
    • alex_pats schrieb:

      Dagobert schrieb:

      Gronk schrieb:

      Trotz aktuellen Freudentaumels:
      Mit der D gewinnen wir über die Saison betrachtet Saison keinen Blumentopf. Da muss was passieren. Bei der Oline sehhe ich es nicht so negativ. Erstens fehlte Cannon und zweiten sah sie in der erste HZ ok aus und Texans front 7 insbesondere mit JJ und Clowney ist Bullenstark.
      Seh ich auch so. Die O-Line ist zwar nicht super, aber sie ist nicht so schlecht. Man bekommt die Punkte aufs Board. Jedoch ist die Defense einfach grottenschlecht. Gegen die Texans 33 Punkte zuzulassen ist einfach zu viel. Denke nicht, dass sich mit Hightower so viel ändert.
      naja waren "nur" 26, die die Defense verschuldet hat... natürlich dennoch zu viel und vor allem die 400+ Yards und Strafen sind gegen die Texans deutlich zu viel.
      Klar aber man hat wieder eine eher mäßige Offense wie eine gute aussehen lassen. Es stimmt einfach nicht. Letztes Jahr war es auch nicht perfekt, aber man hat mal ein Play gemacht, dass fehlt dieses Jahr.
    • Dagobert schrieb:

      alex_pats schrieb:

      Dagobert schrieb:

      Gronk schrieb:

      Trotz aktuellen Freudentaumels:
      Mit der D gewinnen wir über die Saison betrachtet Saison keinen Blumentopf. Da muss was passieren. Bei der Oline sehhe ich es nicht so negativ. Erstens fehlte Cannon und zweiten sah sie in der erste HZ ok aus und Texans front 7 insbesondere mit JJ und Clowney ist Bullenstark.
      Seh ich auch so. Die O-Line ist zwar nicht super, aber sie ist nicht so schlecht. Man bekommt die Punkte aufs Board. Jedoch ist die Defense einfach grottenschlecht. Gegen die Texans 33 Punkte zuzulassen ist einfach zu viel. Denke nicht, dass sich mit Hightower so viel ändert.
      naja waren "nur" 26, die die Defense verschuldet hat... natürlich dennoch zu viel und vor allem die 400+ Yards und Strafen sind gegen die Texans deutlich zu viel.
      Klar aber man hat wieder eine eher mäßige Offense wie eine gute aussehen lassen. Es stimmt einfach nicht. Letztes Jahr war es auch nicht perfekt, aber man hat mal ein Play gemacht, dass fehlt dieses Jahr.
      Die INT von Gilmore bei 10-7 Rückstand war schon sehr wichtig. Vor allem der Pass Rush war heute richtig schwach, normalerweise ist das ja ok gegen mobile QBs und auch so geplant von den Patriots, aber Watson konnte trotz Contain Pass Rush einige First Downs mit den Beinen holen.

      Mich würde mal interessieren ab welcher Distanz man Gostkowski vertraut. Heute einmal von der 37 und einmal von der 38 gepuntet, statt das 55er FG zu probieren.
      "I never worry because we have Tom Brady: The Ninja."