New England Patriots 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • DU-TH schrieb:

      4) Am meisten werden sich die Fans der Steelers und Raiders und co. gefreut haben, beide Teams im ersten Spiel schon mit möglichen langfristigen Verletzungen wichtiger Spieler.
      Ich kann nicht verleugnen, dass ich mich über den Sieg meines B2 Teams gefreut habe. :thumbsup: Natürlich auch aus Sicht meines A1 Teams. :hinterha:

      Worüber ich mich nicht freue sind die Verletzungen. Das mache ich grundsätzlich nicht, da ich ja auch will das meine Teams gesund bleiben.
      The Ben Roethlisberger Retirement Index Week 14: 0 - Wer immer noch 500 Yard Spiele im Köcher hat ist für den Ruhestand einfach ungeeignet! (0 = kommt 2018 wieder - 10 = geht 2018 in Rente)
    • Bay Araya schrieb:

      Chief schrieb:

      - Die Front 7 der Chiefs hat mal wieder erstaunlich wenig Druck auf Brady ausüben können.
      Liegt das nicht auch u.a. daran, dass sie öfters nur 3 Mann haben rushen lassen und Houston auch in die Coverage geschickt wurde?
      Hab ich auch so gesehen und mich gestern viel drüber aufgeregt. Im Vorfeld haben viele Experten gesagt das der Schlüssel zum Sieg QB Pressure ist und dann sieht man fast die ganze erste Halbzeit nur einen 3 Man rush. In der zweiten Halbzeit hat man Houston auch mal machen lassen und dann sah es ganz anders aus. wahrscheinlich Teil der Gesamt-Strategie.
    • Ein überraschendes erstes Spiel, das die letzte starke Saison von Kansas bestätigt und aufzeigt, dass eine gesunde Mannschaft wichtig für den Erfolg in der NFL ist. Bei New England gab es einiges an Abstimmungsproblemen, was man aber sicher über Training und dann evtl. mal verletzungsfreie Wochen auch zu einem Großteil noch abstellen kann. Eine Niederlage zu Saisonbeginn war zwar so sicher nicht eingeplant, aber es tut meiner Meinung nach deutlich weniger weh, jetzt gegen einen starken Gegner zu verlieren, an dem sich noch andere die Zähne ausbeißen werden, als jetzt ein "perfektes" Spiel zu liefern und dann gegen Januar hin nix mehr im Tank zu haben (auch da gab es in den letzten Jahren immer wieder Teams).
    • Gonzales schrieb:

      Bay Araya schrieb:

      Chief schrieb:

      - Die Front 7 der Chiefs hat mal wieder erstaunlich wenig Druck auf Brady ausüben können.
      Liegt das nicht auch u.a. daran, dass sie öfters nur 3 Mann haben rushen lassen und Houston auch in die Coverage geschickt wurde?
      Hab ich auch so gesehen und mich gestern viel drüber aufgeregt. Im Vorfeld haben viele Experten gesagt das der Schlüssel zum Sieg QB Pressure ist und dann sieht man fast die ganze erste Halbzeit nur einen 3 Man rush. In der zweiten Halbzeit hat man Houston auch mal machen lassen und dann sah es ganz anders aus. wahrscheinlich Teil der Gesamt-Strategie.
      Mir ging es ähnlich habe mich auch extrem gewundert (geärgert) warum Houston so oft in coverage ging (siehe gameday Live thread). Ich hab aber nochmal hingeschaut bzw. nachgedacht und gemerkt das die Pats häufig mit 6 Mann die Pass Pro gespielt haben und Houston immer gedoppelt bzw. mindestens ein bump vom TE bekommen hat. So hat Houston in HZ1 auch in den Spielzügen in denen er gerusht ist 0 Pressure erzeugen können. Dem wollte Sutton mMn entgegen wirken und hat Houston droppen lassen sodass die Pats zu "6." gegen 3 Mann da stehen und man beim Covern eine enorme Überzahl hat.
      In Hz2 haben die Pats dann warum auch immer (evt. wegen des Rückstandes) Houston nicht mehr gedoppelt und die Quittung bekommen.
      Ansonsten war die Pats Defense schon sehr sehr schwach was mir Hoffnung für nächste Woche gibt. Einzig Flowers war hier in meinen Augen ein Lichtblick der meistens gegen 2 Mann ankämpfen musste und trotzdem hin und wieder Pressure erzeugt hat. (er ja auch mit 2 Sacks wobei der eine ein ziemliches Geschenk war).

      rolltideroll schrieb:

      Ist mir vor allem beim Hill TD aufgefallen, dass er (hoffentlich verwechsel ich das jetzt nicht) seine Innenschulter vom Receiver abwendet und viel zu weit weg steht, so dass er durch den reinen speed von Hill innerhalb der ersten Sekunden geschlagen ist.
      Wir haben das schon heute Nacht im Live Thread diskutiert. Ich glaube (Indiz dafür ist Gilmores Blick zum QB und seine Geschwindigkeit),dass dies nicht Gilmores Fehler sondern McCourtys war.
      Das war in meinen Augen eine Cover 2 in der Gilmore für die Flat und McCourty für die tiefe Zone zuständig war. Letzterer hat sich allerdings auf den Inside Receiver konzentriert und ist dann nicht mehr rechtzeitig nach außen zu Hill gekommen. Falls jemand Gifs oder ein kleines Vine findet könnte man das evt. noch mal genauer sehen.
      Am Ende sind die Diskussionen aber natürlich schwierig da man nie herausfinden kann was wirklich gespielt wurde (oder werden sollte).
    • illwill schrieb:

      Kleine Aufmunterung, falls nötig ;)

      IMG_1176.JPG
      Mich würde viel eher die Statline von Brady in diesen drei Spielen interessieren im Vergleich zu gestern.

      Nun gut, muntert ein wenig auf und lässt das gestrige Spiel ein wenig vergessen, ändert aber nichts an der Tatsache, dass unsere Saison vorbei ist, wenn Hightower eine schwerere Knieverletzung hat. Das könnten selbst wir nicht mehr auffangen. Ich hoffe aber noch!
      "Play clock at 5. Pass is INTERCEPTED AT THE GOAL LINE by Malcolm Butler. Unreal!"
    • Die Eroeffnungszeremonie war noch ganz cool, danach ging es leider bergab. Erwarte naechste Woche eine aehnliche Reaktion wie 2014 nach der Niederlage gegen die Chiefs. We're on to New Orleans!

      rsz_20170907_2029070.jpg
      "Fire up the duck boats" - TEN championship parades since 2001: Patriots (2002, 2004, 2005, 2014, 2016), Red Sox (2004, 2007 & 2013), Celtics (2008) and Bruins (2011)
    • Nik1995 schrieb:

      Gonzales schrieb:

      Bay Araya schrieb:

      Chief schrieb:

      - Die Front 7 der Chiefs hat mal wieder erstaunlich wenig Druck auf Brady ausüben können.
      Liegt das nicht auch u.a. daran, dass sie öfters nur 3 Mann haben rushen lassen und Houston auch in die Coverage geschickt wurde?
      Hab ich auch so gesehen und mich gestern viel drüber aufgeregt. Im Vorfeld haben viele Experten gesagt das der Schlüssel zum Sieg QB Pressure ist und dann sieht man fast die ganze erste Halbzeit nur einen 3 Man rush. In der zweiten Halbzeit hat man Houston auch mal machen lassen und dann sah es ganz anders aus. wahrscheinlich Teil der Gesamt-Strategie.

      rolltideroll schrieb:

      Ist mir vor allem beim Hill TD aufgefallen, dass er (hoffentlich verwechsel ich das jetzt nicht) seine Innenschulter vom Receiver abwendet und viel zu weit weg steht, so dass er durch den reinen speed von Hill innerhalb der ersten Sekunden geschlagen ist.
      Wir haben das schon heute Nacht im Live Thread diskutiert. Ich glaube (Indiz dafür ist Gilmores Blick zum QB und seine Geschwindigkeit),dass dies nicht Gilmores Fehler sondern McCourtys war.Das war in meinen Augen eine Cover 2 in der Gilmore für die Flat und McCourty für die tiefe Zone zuständig war. Letzterer hat sich allerdings auf den Inside Receiver konzentriert und ist dann nicht mehr rechtzeitig nach außen zu Hill gekommen. Falls jemand Gifs oder ein kleines Vine findet könnte man das evt. noch mal genauer sehen.
      Am Ende sind die Diskussionen aber natürlich schwierig da man nie herausfinden kann was wirklich gespielt wurde (oder werden sollte).
      Patrick Esume meinte auch, dass die Patriots wohl den Eindruck einer Cover 3 erwecken, aber tatsächlich Cover 2 spielen wollten. Es scheint so, als habe man sich dabei selbst in den Fuß geschossen.
    • Amendola soll bitte keine Punts mehr returnen, er ist momentan der Einzige, der eine "quick separation" erreicht. Hogan kann in dieser Hinsicht Edelman auf keinen Fall ersetzen, Peters hat ihn komplett unter Kontrolle gehabt. Chung ist eigentlich auch zu wertvoll um PR zu sein. Das ist wirklich ein Dilemma.

      Update on High:

      Rapoport schrieb:

      #Patriots LB Dont'a Hightower is believed to have suffered a minor MCL sprain vs KC, I'm told. With the long break, could actually play W2.
      Gott sei Dank!!!
      "Fire up the duck boats" - TEN championship parades since 2001: Patriots (2002, 2004, 2005, 2014, 2016), Red Sox (2004, 2007 & 2013), Celtics (2008) and Bruins (2011)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Y2MM ()

    • Ich bin mir sicher, dass Patricia das Problem mit der Defense im Laufe der nächsten Wochen gefixed kriegt. Dafür ist das vorhandene Personal einfach zu gut. Schon mal erleichternd mit der Neuigkeit um Hightower.

      Hauptsache Brady und Gronk fangen sich! Tom ist halt leider in einem Alter wo es mit dem Leistungsverfall schnell gehen kann. Bestes Beispiel war Manning. Wäre halt tragisch, wenn es jetzt schon der Fall wäre und er nicht mehr an die Leistungen der letzten Jahre wird anknüpfen können. Da müssen wir jetzt abwarten. Amendola hat bestimmt wieder eine Concussion. Mal sehen, wie lange er ausfällt.

      Nach solchen empfindlichen Niederlagen haben wir im Anschluss immer mit sehr viel Wut im Bauch gespielt und die Gegner demontiert. Bin sehr gespannt, wie es jetzt sein wird. Dann wird man auch wissen, wie es um Brady bestellt ist. Als Patriots-Fan ist es wirklich das letzte was man sehen will. Das es eines Tages kommen wird und vielleicht schon eher heute als morgen, war uns allen durchaus bewusst.
      "Play clock at 5. Pass is INTERCEPTED AT THE GOAL LINE by Malcolm Butler. Unreal!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gronkiot22 ()

    • DU-TH schrieb:



      6) Ich befürchte das Gronk sich beim Catch am Anfang verletzt hat, Körpersprache danach unterirdisch. Hier erwarte ich schlimme News.


      8) Brady mit wenigen schwachen Würfen, hat mir aber insgesamt nicht so schlecht gefallen. Wenn Mitchell gegen Cooks in Q4 nicht die tolle Defense macht, ist Cooks durch und es sieht alles anders aus auf dem Stat Sheet. Bei Smith haben diese Würfe gestern geklappt.
      Bei Gronkowski dachte ich mir nach dem TD das selbe, warum freut er sich so dezent. Er wusste aber schon dass er überuled wird. Damit war,die Geschichte klar.
      Der weitere Spielverlauf würde auf etwas in deiner Richtung schließen, glaub ich aber nicht, denn dann hätte man ihn raus genommen und vokalem nicht bis zu Schluss im Spiel gelassen.

      Y2MM schrieb:

      Amendola soll bitte keine Punts mehr returnen, er ist momentan der Einzige, der eine "quick separation" erreicht. Hogan kann in dieser Hinsicht Edelman auf keinen Fall ersetzen, Peters hat ihn komplett unter Kontrolle gehabt. Chung ist eigentlich auch zu wertvoll um PR zu sein. Das ist wirklich ein Dilemma.

      Update on High:

      Rapoport schrieb:

      #Patriots LB Dont'a Hightower is believed to have suffered a minor MCL sprain vs KC, I'm told. With the long break, could actually play W2.
      Gott sei Dank!!!
      Hightower draf gern auf LB bleiben, Guy machte seine Sache besser als High dann draußen war. Und er wird hinten gebraucht.

      Denke man weiß jetzt unter Wettkampfbedingungen wo man steht, vorallem bzgl. LB und
      DE und wird reagieren und sich ordnen.

      Brady Cook gefällt mir, lässt Cook den im 4Qutr nicht durch die Hände würde vielleicht anderes aussehen.

      Kam alles zur richtigen Zeit....
      Gronkowski "He was just yappin' at me the whole time, So I took him and threw him out of the club."

      We are on to next Year.

      ++++NFL-Talk FDL Sieger 2014++++
    • Gronk schrieb:

      Ich fand übrigens, dass Gronk garnicht gut aussah. Das sah sehr unrund aus. Eine Mischung aus langsam und und fehlender Körperkontrolle. Hoffen wir mal, dass das nur rust und nicht die Rückenverletzung ist.
      Das ist mir auch aufgefallen. Man müsste sich nochmal die Situation in der Endzone anschauen, in der Gronk fast den TD erzielte hätte. Bei diesen Play sah es für mich so aus, als ob er sich leicht verletzt hätte. Mag mich aber täuschen.

      Eine Frage habe ich zu eurer Defense. Collinsworth hat ja vor allem nach der Verletzung von Hightower gesagt, dass dies nicht das Defense-Personal sei, mit dem euer DC gerne spielen möchte und das er aufgrund des verfügbaren Personals nicht alle Plays zur Verfügung hätte. War außer Hightower noch irgendjemand verletzt, von dem ich nichts mitbekommen habe?
      Excuses are for losers!
    • Seahawk schrieb:

      Gronk schrieb:

      Ich fand übrigens, dass Gronk garnicht gut aussah. Das sah sehr unrund aus. Eine Mischung aus langsam und und fehlender Körperkontrolle. Hoffen wir mal, dass das nur rust und nicht die Rückenverletzung ist.
      Das ist mir auch aufgefallen. Man müsste sich nochmal die Situation in der Endzone anschauen, in der Gronk fast den TD erzielte hätte. Bei diesen Play sah es für mich so aus, als ob er sich leicht verletzt hätte. Mag mich aber täuschen.
      Eine Frage habe ich zu eurer Defense. Collinsworth hat ja vor allem nach der Verletzung von Hightower gesagt, dass dies nicht das Defense-Personal sei, mit dem euer DC gerne spielen möchte und das er aufgrund des verfügbaren Personals nicht alle Plays zur Verfügung hätte. War außer Hightower noch irgendjemand verletzt, von dem ich nichts mitbekommen habe?
      Glaube nicht, dass Gronk sich verletzt hat. Wuerde seine Vorstellung auf Rust + Eric Berry schieben.

      In der Defense sind DE Derek Rivers (3rd Pick) und LB Shea McClellin auf IR. Wegen der fehlender Depth hat die Verletzung von Hightower dazu gefuehrt, dass Cassius Marsh, der erst vor ein paar Tagen von den Seahawks zu uns kam, bei dem TD von Kareem Hunt in Coverage war und diese komplett vermasselt hat.
      "Fire up the duck boats" - TEN championship parades since 2001: Patriots (2002, 2004, 2005, 2014, 2016), Red Sox (2004, 2007 & 2013), Celtics (2008) and Bruins (2011)
    • Y2MM schrieb:

      Wegen der fehlender Depth hat die Verletzung von Hightower dazu gefuehrt, dass Cassius Marsh, der erst vor ein paar Tagen von den Seahawks zu uns kam, bei dem TD von Kareem Hunt in Coverage war und diese komplett vermasselt hat.
      Marsh kannst du als Cover-LB auch in die Tonne hauen. ;)
      Excuses are for losers!
    • Seahawk schrieb:

      Y2MM schrieb:

      Wegen der fehlender Depth hat die Verletzung von Hightower dazu gefuehrt, dass Cassius Marsh, der erst vor ein paar Tagen von den Seahawks zu uns kam, bei dem TD von Kareem Hunt in Coverage war und diese komplett vermasselt hat.
      Marsh kannst du als Cover-LB auch in die Tonne hauen. ;)
      Das hat man gesehen :D

      Die Front Seven ist eine Baustelle (wie jedes Jahr eigentlich). Besonders die LB/DE Positionen. Flowers, Butler und Wise haben aber gestern ueberzeugt. Wo war aber eigentlich David Harris? Ein weiterer Jet, der wie Shaun Ellis ganz schnell wieder von der Bildflaeche verschwinden wird?
      "Fire up the duck boats" - TEN championship parades since 2001: Patriots (2002, 2004, 2005, 2014, 2016), Red Sox (2004, 2007 & 2013), Celtics (2008) and Bruins (2011)
    • Van Noy hat fuer zwei weitere Jahre unterschrieben, er waere FA nach der Saison. Anscheinend moegen die Coaches ihn, ich habe relativ gemischte Gefuehle ihm gegenueber.
      "Fire up the duck boats" - TEN championship parades since 2001: Patriots (2002, 2004, 2005, 2014, 2016), Red Sox (2004, 2007 & 2013), Celtics (2008) and Bruins (2011)
    • GermanEagle schrieb:

      Mychal Kendricks ist übrigens für nen 1st round pick zu haben.. :P
      Der bringt der D# auch nichts, wenn die Tackles vor ihm durch die Gegend geschoben werden...

      Brown schien sich gestern gegen den Lauf überhaupt nicht behaupten zu können. Branch lag im ersten Drive ein- oder zweimal am Boden, hatte aber auch häufiger mit Double Teams zu tun, während Brown im 1-on-1 meistens egalisiert wurde. Disruptive plays Fehlanzeige.
    • rolltideroll schrieb:

      Gilmore stand häufiger ziemlich merkwürdige zum Receiver. Ist mir vor allem beim Hill TD aufgefallen, dass er (hoffentlich verwechsel ich das jetzt nicht) seine Innenschulter vom Receiver abwendet und viel zu weit weg steht, so dass er durch den reinen speed von Hill innerhalb der ersten Sekunden geschlagen ist.
      Die Patriots haben in der Situation scheinbar Zone Defense gespielt. Hightower dropt in die "curl zone". Gilmore dropt in die "flat". McCourty hätte vermutlich die tiefe Zone auf der Field Side covern sollen. Die Kombination der Routen, die Hill und Kelce gelaufen sind, haben McCourty aber in eine Zwickmühle versetzt.

      Kelce läuft eine Slant und somit genau in den Raum zwischen die beiden Safeties (bei Cover 2 ist die Mitte des Feldes immer offen), hinter den Middle Linebacker. Van Noy war als MLB in der Situation eigentlich tief genug mit seinem Drop und ein Pass auf Kelce über Van Noy hinweg wäre riskant gewesen.

      Da McCourty sich Kelce zu dreht, während er in seine tiefe Zone dropt, verliert er Hill aus dem Blick. Der läuft eine out & up. Gilmore ist zunächst noch in Position, um die Out zu verteidigen. Als Hill dann aber up field läuft, hat Gilmore natürlich null leverage. Jetzt hätte eigentlich der Safety zur Stelle sein müssen. Da McCourty sich aber zunächst Kelce zuwendet, ist er nicht in Position, um den Pass auf Hill zu stören, als der die Out abbricht und tief geht.

      Das war in der Situation einfach gut von den Chiefs schematisch gelöst.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Defsoul ()

    • Defsoul schrieb:

      GermanEagle schrieb:

      Mychal Kendricks ist übrigens für nen 1st round pick zu haben.. :P
      Der bringt der D# auch nichts, wenn die Tackles vor ihm durch die Gegend geschoben werden...
      Brown schien sich gestern gegen den Lauf überhaupt nicht behaupten zu können. Branch lag im ersten Drive ein- oder zweimal am Boden, hatte aber auch häufiger mit Double Teams zu tun, während Brown im 1-on-1 meistens egalisiert wurde. Disruptive plays Fehlanzeige.
      Naja

      Sah schon etwas bitter aus auf Lb nach seinem Ausfall.

      But one Swallow doesn't make a summer.
      Chip happens.
    • GermanEagle schrieb:

      Defsoul schrieb:

      GermanEagle schrieb:

      Mychal Kendricks ist übrigens für nen 1st round pick zu haben.. :P
      Der bringt der D# auch nichts, wenn die Tackles vor ihm durch die Gegend geschoben werden...Brown schien sich gestern gegen den Lauf überhaupt nicht behaupten zu können. Branch lag im ersten Drive ein- oder zweimal am Boden, hatte aber auch häufiger mit Double Teams zu tun, während Brown im 1-on-1 meistens egalisiert wurde. Disruptive plays Fehlanzeige.
      Naja
      Sah schon etwas bitter aus auf Lb nach seinem Ausfall.

      But one Swallow doesn't make a summer.
      Hightower hat im Spiel vorwiegend als edge defender gespielt. An der Line of Scrimmage, links oder rechts, outside des Tackles oder Tight Ends im 2-point stance. Nach seiner Verletzung hat dort überwiegend Marsh gespielt AFAIR. Der hat die Technik ja auch schon in Seattle gespielt. Hat Kendricks das auch in Philly getan?
    • Defsoul schrieb:

      GermanEagle schrieb:

      Defsoul schrieb:

      GermanEagle schrieb:

      Mychal Kendricks ist übrigens für nen 1st round pick zu haben.. :P
      Der bringt der D# auch nichts, wenn die Tackles vor ihm durch die Gegend geschoben werden...Brown schien sich gestern gegen den Lauf überhaupt nicht behaupten zu können. Branch lag im ersten Drive ein- oder zweimal am Boden, hatte aber auch häufiger mit Double Teams zu tun, während Brown im 1-on-1 meistens egalisiert wurde. Disruptive plays Fehlanzeige.
      NajaSah schon etwas bitter aus auf Lb nach seinem Ausfall.

      But one Swallow doesn't make a summer.
      Hightower hat im Spiel vorwiegend als edge defender gespielt. An der Line of Scrimmage, links oder rechts, outside des Tackles oder Tight Ends im 2-point stance. Nach seiner Verletzung hat dort überwiegend Marsh gespielt AFAIR. Der hat die Technik ja auch schon in Seattle gespielt. Hat Kendricks das auch in Philly getan?
      Zu Marsh muss man aber auch sagen, dass er gegen die Chiefs wesentlich häufiger in die coverage musste als es bei uns jemals der Fall war.
      Excuses are for losers!
    • Seahawk schrieb:

      Defsoul schrieb:

      GermanEagle schrieb:

      Defsoul schrieb:

      GermanEagle schrieb:

      Mychal Kendricks ist übrigens für nen 1st round pick zu haben.. :P
      Der bringt der D# auch nichts, wenn die Tackles vor ihm durch die Gegend geschoben werden...Brown schien sich gestern gegen den Lauf überhaupt nicht behaupten zu können. Branch lag im ersten Drive ein- oder zweimal am Boden, hatte aber auch häufiger mit Double Teams zu tun, während Brown im 1-on-1 meistens egalisiert wurde. Disruptive plays Fehlanzeige.
      NajaSah schon etwas bitter aus auf Lb nach seinem Ausfall.
      But one Swallow doesn't make a summer.
      Hightower hat im Spiel vorwiegend als edge defender gespielt. An der Line of Scrimmage, links oder rechts, outside des Tackles oder Tight Ends im 2-point stance. Nach seiner Verletzung hat dort überwiegend Marsh gespielt AFAIR. Der hat die Technik ja auch schon in Seattle gespielt. Hat Kendricks das auch in Philly getan?
      Zu Marsh muss man aber auch sagen, dass er gegen die Chiefs wesentlich häufiger in die coverage musste als es bei uns jemals der Fall war.
      Ja das gehört bei uns dazu.
      Das mag nicht jeder, ist aber halt Teil des defensive Schemes.
      Chris Long ist deswegen auch nach einer Saison wieder gegangen.

      Vielseitig-gleichwertig einsetzbar > Spezialisten heisst es bei uns.
      "Some people have no idea what they're doing - and a lot of them are really good at it." - George Carlin
    • Hightower scheint Glück im Unglück zu haben und nicht länger auszufallen (so meine Infos von Sonntag morgen). Das wäre extrem wichtig.

      Frage an alle: Da ich gestern komplett unterwegs war und keine Infos zur NFL habe: Welche Spiele (außer GB-SEA) lohnen sich für die 40min Game Pass Summary