New England Patriots 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • twitter.com/PP_Rich_Hill/status/914845787951071232

      twitter.com/PP_Rich_Hill/status/914846385501065216

      twitter.com/DougKyed/status/914676711064784898

      Als wir Gilmore unter Vertrag genommen haben hieß es aus der Bills-Ecke "all the talent in the world but lacks effort, hustle and critical faculty".
      Ich hab keine Ahnung, ob er physiologisch nicht in der Lage ist zuzuhören, oder obs einfach nur Scheißegal ist.

      Aber irgendwie werd ich das Gefühl nicht los, dass die Pats hier ihren eigenen David Price gesigned haben.
      Seinen Twitteraccount hat er nach dem Spiel dicht gemacht, immerhin...irgendwie... *schönred*
    • DU-TH schrieb:

      - Ich habe mich hier seit Wochen über Gilmore beschwert, er schafft es aber tatsächlich, noch einen auf die Spitze zu setzen. Einfach unterirdisch, und ich will gar nicht wissen, wie die Verantwortlichkeit in den Plays geregelt war. Das ist einfach viel zu wenig, und anscheinend hat hier unser Scouting versagt, denn er scheint genau wie in Buffalo für hirnlose Aktionen prädestiniert zu sein. Dort hat es Rex vielleicht nicht interessiert, solange er dann auch gute Aktionen im Spiel hatte, aber in unserer Defense ist das eine Katastrophe. Mir fällt es schwer zu glauben, dass unsere Secondary aus dem letzten Jahr auf einmal das kommunizieren verlernt hat, wo nur ein einziges Puzzlestück ausgetauscht wurde - und dieses Puzzleteil ist fast immer in die blown Coverages involviert. Als UDFA wäre das kein Problem, mit 65 Mio. Vertragswert ein sehr großes.
      - Und trotz dieser Probleme bleibt die DLine das Hauptproblem. Selbst beim Blitz kann Cam 5 Sekunden unbedrängt schauen, viel zu oft sieht es so aus. Dass dann eine unserer wenigen Pressures durch Strafe nicht hilft, passt nur zum Problem. Interior ist gar nix, Brown unsichtbar, Branch auch, Butler ebenso.

      Ich sehe das mit Gilmore (noch) nicht so schwarz. Wenn er seinen Mann hat ist er gut. Deutlich besser als Butler, der am Sonntag gegen Funchess des Öfteren alt aussah. Insbesondere gegen double moves hatte er mal wieder große Probleme. Ich bin positiv gestimmt, dass die Kommunikation besser wird und Gilmore dann ein top corner ist. Ein shutdown ist und wird er nicht. Das war aber auch schon bei Vertragsunterzeichnung klar.

      Bei der D line muss ich dir leider recht geben. Das sieht sehr enttäuschend aus. Die DT dürfen unter BB traditionell selten all in rushen. Aber wie du sagtest: selbst beim Blitz sieht da immer harmlos aus. Und dass obwohl wir mit Wise sogar einen sehr guten Rookie erwischt haben.
      NFL "Tour" 2017:
      19.11.2017 Patriots@Raiders, Estadio Azteca — Mexico City, Mexico 8o

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gronk ()

    • Angesichts unserer miserablen Defense Leistung habe ich für den kommenden Thursdaynight Ausflug nach Tampa kein sonderlich gutes Gefühl. Die Buccaneers stehen derzeit bei 2:1. Bis auf das Spiel gegen die Vikings hat die Buccaneers Offense bislang ja recht gut geliefert, auch wenn die Gegner 'nur' die Giants und die Bears waren. Dennoch ist unsere Defense aktuell auch nicht besser (eher sogar schlechter) weshalb ich mich schon auf 25+ Punkte für die Bucs einstelle. Ich gehe von einem Highscoring Game aus, in dem wir wohl über 30 Punkte erzielen sollten/müssen um zu gewinnen. Mein Tipp ist ein knapper Win, auch wenn ich angesichts der aktuellen Verfassung unserer Defense leider auch einen klaren Loss für möglich erachte...
    • Ich habe aus dem Spiel gegen Carolina eigentlich zwei Plays in Erinnerung, die eine katastrophale Abstimmung erkennen lassen: Der Pass bei 3rd & long auf Benjamin, bei dem der Nickel-CB mit auf die rechte Seite des Feldes in Double Coverage geht und der folgende TD, bei dem Funchess völlig frei ist. Das sind in meinen Augen klare Kommunikationsdinger. Da hat jemand seinen Job nicht richtig ausgeführt, das Plays falsch gelesen oder aber die Aufgabe des anderen nicht vor Augen gehabt und somit eine falsche Entscheidung getroffen. Kurzum: Die Probleme in der Front 7 werden die Saison überbleiben, dsa war auch klar, doch die Probleme in der Secondary sind in den Griff zu bekommen. Ein gutes Zeichen ist, dass zumindest alle Demütig sind und sich selbst ärgern. Das sollte bei der Beseitigung helfen.
    • DrBanane schrieb:

      Ich habe aus dem Spiel gegen Carolina eigentlich zwei Plays in Erinnerung, die eine katastrophale Abstimmung erkennen lassen: Der Pass bei 3rd & long auf Benjamin, bei dem der Nickel-CB mit auf die rechte Seite des Feldes in Double Coverage geht und der folgende TD, bei dem Funchess völlig frei ist. Das sind in meinen Augen klare Kommunikationsdinger. Da hat jemand seinen Job nicht richtig ausgeführt, das Plays falsch gelesen oder aber die Aufgabe des anderen nicht vor Augen gehabt und somit eine falsche Entscheidung getroffen. Kurzum: Die Probleme in der Front 7 werden die Saison überbleiben, dsa war auch klar, doch die Probleme in der Secondary sind in den Griff zu bekommen. Ein gutes Zeichen ist, dass zumindest alle Demütig sind und sich selbst ärgern. Das sollte bei der Beseitigung helfen.
      Da dürftet Ihr morgen dann gerne weitermachen :D
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Wie lange hatten wir nach fünf Spielen keinen negativen Record mehr? Ich habe es jedenfalls nicht in Erinnerung. Deshalb glaube ich auch an einen Sieg morgen!
      "Play clock at 5. Pass is INTERCEPTED AT THE GOAL LINE by Malcolm Butler. Unreal!"
    • Gronkiot22 schrieb:

      Wie lange hatten wir nach fünf Spielen keinen negativen Record mehr? Ich habe es jedenfalls nicht in Erinnerung. Deshalb glaube ich auch an einen Sieg morgen!
      ohne zu gucken, kann das eingentlich nur in der Cassel-Saison gewesen sein. Wenn überhaupt.
      Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'
    • Ist wie die anderen Spiele ein 50:50 Spiel. Zum Glück muss ich am Freitag arbeiten, somit kann ich es nicht schauen. Die letzten Spiele haben mich schon am Rande des Wahnsinns gebracht.

      Meine Ansprüche an die Defense sind gering. Ein Anfang wäre den Gegner mal den Run zu nehmen, damit man auch mal ein 3&long erzwingt. Mehr als ein Punt der Buccs wäre ebenfalls wünschenswert.

      Ich sehe es kommen. Die viel gescholtene Defense hat ein für ihr Verhältnis gutes Spiel und die Offense stockt :D
    • Exodus1028 schrieb:

      Elrond_McBong schrieb:

      2002 war die letzte Saison, wo man nach 5 Spielen keinen Winning-Record hatte
      nöp, 2001, im Jahr als Brady am 2. Spieltag im 4. Q übernahm.
      2002 startete man 3-2
      tatsächlich stand man mit Brady nach 5 Spieltagen nie schlechter als 3-2, wenn man 2001 als Übergangsjahr ausklammert. :)
      Krass! Das schlimme ist, es würde heuer nicht mal an Brady liegen und das obwohl er schon so alt ist. Irgendwie ein trauriger Gedanke!
      "Play clock at 5. Pass is INTERCEPTED AT THE GOAL LINE by Malcolm Butler. Unreal!"
    • Gronkiot22 schrieb:

      Exodus1028 schrieb:

      Elrond_McBong schrieb:

      2002 war die letzte Saison, wo man nach 5 Spielen keinen Winning-Record hatte
      nöp, 2001, im Jahr als Brady am 2. Spieltag im 4. Q übernahm.2002 startete man 3-2
      tatsächlich stand man mit Brady nach 5 Spieltagen nie schlechter als 3-2, wenn man 2001 als Übergangsjahr ausklammert. :)
      Krass! Das schlimme ist, es würde heuer nicht mal an Brady liegen und das obwohl er schon so alt ist. Irgendwie ein trauriger Gedanke!
      Ganz ehrlich, ich fänd's traurig, wenn's umgekehrt wär'.

      I will give you every place where you set your foot! - Joshua 1, 3
    • Papa Koernaldo schrieb:

      Gronkiot22 schrieb:

      Exodus1028 schrieb:

      Elrond_McBong schrieb:

      2002 war die letzte Saison, wo man nach 5 Spielen keinen Winning-Record hatte
      nöp, 2001, im Jahr als Brady am 2. Spieltag im 4. Q übernahm.2002 startete man 3-2tatsächlich stand man mit Brady nach 5 Spieltagen nie schlechter als 3-2, wenn man 2001 als Übergangsjahr ausklammert. :)
      Krass! Das schlimme ist, es würde heuer nicht mal an Brady liegen und das obwohl er schon so alt ist. Irgendwie ein trauriger Gedanke!
      Ganz ehrlich, ich fänd's traurig, wenn's umgekehrt wär'.
      Seh ich auch so, wobei es auf für ihn selbst traurig und schade wäre wenn er in den letzten Jahren seiner Karriere keinen Erfolg mehr hat, auch wenn es nicht an ihm liegt. Wobei so weit ist es ja noch lange nicht, außerdem wer weiß wann tatsächlich seine letzten Jahre in der Liga sein werden... :D
    • Robert84 schrieb:

      Seh ich auch so, wobei es auf für ihn selbst traurig und schade wäre wenn er in den letzten Jahren seiner Karriere keinen Erfolg mehr hat, auch wenn es nicht an ihm liegt.
      dazu nur zwei Anmerkungen:
      Erstens, unsere Offense ist im Moment gut genug, um uns in den Spielen zu halten und diese zu gewinnen. Natürlich ist die Defense im Moment auch schlecht genug, um uns in jedem Spiel die Chance zu geben, auch zu verlieren. :) Ich glaube nicht, dass man jetzt generell sagen kann, dass wir in diesen Bradys letzten Jahre(n) keinen Erfolg haben werden. Aber im Moment sieht es so aus, dass wir zu viele Playmaker aus der Defense verloren haben (Ch. Jones, Collins, Ninko, L. Ryan, Hicks) und uns dort generell die Schnelligkeit fehlt. Das ist der Unterschied zu den letzten 3 Jahren, wo wir deutlich ausgeglichener in den Mannschaftsteilen aufgestellt waren.
      Zweitens, im Moment gibt es kein Team in der NFL, was wirklich bärenstark (und damit völlig außerhalb unserer Reichweite) wirkt. Selbst die Chiefs waren mMn. einen Gronk TD Catch weg von einer Niederlage im Eröffnungsspiel bei uns (ich weiß, gewagte Aussage angesichts des Endstands, aber wenn wir 14:0 vorwegmarschieren, dann läuft das Spiel ganz anders). Von daher wird sich jetzt zeigen, wie sich die Teams in den nächsten 3 Monaten entwickeln, und da hoffe ich auf unseren Coaching Staff (auch wenn es schwer ist, unsere langsame Front 7 schnell zu machen, ztumindest in der Secondary ist das Talent vorhanden).
    • Ja wenn die Probleme in der secondary geklärt sind, wären das auf das letzte Spiel bezogen 14 Punkte weniger auf der Anzeigetafel ..was super wäre ..klar der ein oder andere lange Pass , lässt sich nicht vermeiden . Da muss sich an der Dfront auch was tun. Hoffe die Spieler lassen sich da jetzt nicht so runterziehen und arbeiten dran ..muss jetzt schon ein heftiger Druck auf den Jungs sein ..hoffe sie bekommen den Hals aus der Schlinge.

      Ich glaube es hieß das ist statisitsch gesehen die zweit schlechteste D der NFL seit 19. paar und siebzig .Aber wie das im Football so ist ,2-3 Pässe verhindert und du bist plötzlich wieder oben .
      Was ich umso mehr bewunder, das die Offense selbst so eine schlechte D noch tragen kann und ein 2-2 rausholt.
    • Gronk questionable mit einer neuen Verletzung (thig). Das ist kein gutes Omen für heute Nacht, die Offense sollte jetzt möglichst ruhig zusammenspielen können, um die Brandherde wenigstens auf einer Feldseite zu halten... :(
    • Wow, Alan Branch ist angeblich wegen seiner Leistung zu Hause gelassen worden. Schade um ihn. Er war so toll die letzten beiden Jahre. Es hat so ein bisschen den Anschein als hätte er keinen Bock mehr nachdem er den Vertrag verlängert hat. Schade ums Geld und den Roster spot. Vielleicht hat die father time auch einfach voll zugeschlagen.

      Wer guckt heute Nacht? Ich gucke auf jeden Fall. Game day thread weiß ich aber noch nicht.
      NFL "Tour" 2017:
      19.11.2017 Patriots@Raiders, Estadio Azteca — Mexico City, Mexico 8o

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gronk ()

    • Will es mir auch anschauen und hoffe nicht vorher wegzupennen . Ob ich es vom Bett zum Pc schaffe ist fraglich ...mal sehen vieleicht bin ich ja voll gepusht wenn wir a) Tampa verkloppen / oder b) im rage mode ,dann bin ich definitiv wach.. ob ich dann aber noch in der Lage bin im gameday thread "vernünftig" zu diskutieren kommt auf a) bzw b) an
    • Ich werd etwas später einsteigen, denk so gegen 5 Uhr. Dann schaff ich's rechtzeitig auf die Arbeit, hab unser Game gesehen und trotzdem noch etwas Schlaf bekommen.
      “And he looked me in the eye and said ‘I’m the best decision this organization has ever made.’ It looks like he could be right.”
    • Ich natürlich auch.
      Jetzt kurz schlafen und danach gleich in die Arbeit.
      Gronkowski "He was just yappin' at me the whole time, So I took him and threw him out of the club."

      We are on to next Year.

      ++++NFL-Talk FDL Sieger 2014++++
    • Gronk out! Wieso immer er?

      Tampa ist übrigens die einzige NFL Stadt, in der BB als Trainer noch keinen Sieg geholt hat. Das ändert sich heute zum Glück! :thumbup:
      "Play clock at 5. Pass is INTERCEPTED AT THE GOAL LINE by Malcolm Butler. Unreal!"
    • Das war wirklich aufreibend . Secondary war die erste Halbzeit anwesend , leider hat die D und O line enttäuscht . Hogan, Amendola , Brady ( White in der ersten Halbzeit ) vernünftig abgeliefert .
      In der zweiten Halbzeit ging dann recht wenig . die Bucs wurden durch über 100 penalty yards im Spiel gehalten ..und sind dann nochmal gekommen ..auch weil die D wieder in alte Muster verfallen ist.
      Was war mit Hightower ? habe ihn wie ein lahmendes Pferd gesehen ( im ganzen Spiel nur 2 tackels) .. Druck auf Winston kaum vorhanden glaube 2 mal haben wir ihn erwischt ansonsten konnte er recht unbedrängt das Spiel gestalten.
      Auf der anderen Seite Brady ständig unter Druck ..immer einer noch an ihm dran..
      Hätte Folk nicht drei Fieldgoals verschossen , wären wir auch hier untergegangen.
      Durch den Ausfall von Gronk gab es die Position TE nur noch als Blocker oder gar nicht , 0 Yards auf TE ...da fehlt ein Bennett .. was mir immer noch sauer aufstößt ist Gilmore ..der hat seinen Job ausgeführt , ok ..das hätte aber auch ein Logan Ryan für die hälfte an Kohle hinbekommen .
      Alles in allem , ein Sieg , schwach , nicht überzeugend ..aber gewonnen . nächste Woche gegen die Jets und dann Falcons ... der Wurm ist drin und wenn wir solche Probleme bei den Jets noch haben sehe ich bei den Falcons schwarz .

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Alp#21 ()

    • Alp#21 schrieb:

      Das war wirklich aufreibend . Secondary war die erste Halbzeit anwesend , leider hat die D und O line enttäuscht . Hogan, Amendola , Brady ( White in der ersten Halbzeit ) vernünftig abgeliefert .
      In der zweiten Halbzeit ging dann recht wenig . die Bucs wurden durch über 100 penalty yards im Spiel gehalten ..und sind dann nochmal gekommen ..auch weil die D wieder in alte Muster verfallen ist.
      Was war mit Hightower ? habe ihn wie ein lahmendes Pferd gesehen .. Druck auf Winston kaum vorhanden glaube 2 mal haben wir ihn erwischt ansonsten konnte er recht unbedrängt das Spiel gestalten.
      Auf der anderen Seite Brady ständig unter Druck ..immer einer noch an ihm dran..
      Hätte Folk nicht drei Fieldgoals verschossen , wären wir auch hier untergegangen.
      Durch den Ausfall von Gronk gab es die Position TE nur noch als Blocker oder gar nicht , 0 Yards auf TE ...da fehlt ein Bennett .. was mir immer noch sauer aufstößt ist Gilmore ..der hat seinen Job ausgeführt , ok ..das hätte aber auch ein Logan Ryan für die hälfte an Kohle hinbekommen .
      Alles in allem , ein Sieg , schwach , nicht überzeugend ..aber gewonnen . nächste Woche gegen die Jets und dann Falcons ... der Wurm ist drin und wenn wir solche Probleme bei den Jets noch haben sehe ich bei den Falcons schwarz .
      Ich glaube, der fehlende Pass-Rush war mehr dem Scheme in diesem Spiel geschuldet. Die Pats haben sehr viel Zone Coverage gespielt und versucht Jameis in der Pocket zu halten, was ihnen auch meistens gelang. Da wurde oftmals nur mit 3 Mann an der Line angegriffen, um Winston möglichst wenig Platz zu lassen, den Ball zu platzieren. Damit hat man das Spiel für die Defense vereinfacht und deshalb auch über den Großteil besser ausgesehen.

      Auch die Position des TE wurde vernachlässigt, weil man dank der Zone-D der Bucs die besseren Match-ups mit den WR Amendola und Cooks, sowie den RBs hatte.

      Aufgefallen sind mir allerdings die vielen Fehler - von Brady's erster INT angefangen, dann zwei ganz üble Personal Fouls vor der Pause, die mit einem besseren Kicker 3 Punkte gekostet hätten. Und dann nochmal so ein Bonehead beim Punt Offsides. Alles andere als Do-Your-Job-würdig.
    • Die Spannung in den letzten zwei Minuten hätte man sich echt sparen können, aber zumindest stimmt das Ergebnis. Record auf 3:2 verbessert, damit sieht die Ausgangsposition für die kommenden Wochen doch um einiges freundlicher aus.

      Was aufgefallen ist:

      Positiv:
      - Die Passing Defense war wesentlich besser als in den bisherigen Games. Klar Pass Rush war (wie in dieser Saison immer) kaum vorhanden, aber die Coverage war dafür mehr als solide.
      - Keine wirklichen Big Plays der gegnerischen Offense zugelassen (außer in der 2-Minute-Offense)
      - Amendola (wenn Gronk und Edelman ausfallen ist er in der Crunshtime aktuell Bradys Ziel Nummer 1), mit leichten Abstrichen auch Hogan und White
      - Die Bucs wurden bei 14 Punkten gehalten

      Negativ:
      - die Turnovers; gegen einen stärken Gegner wären diese ein Neckbreaker. Schlechter Throw von Brady, auch wenn ihn der Linebacker in letzter Sekunde in die Wurflinie gekommen ist und das wohl der Grund war, dass er so deutlich überworfen hat. Für den Fumble kann Brady nichts, aber das führt gleich zum zweiten Kritikpunkt.
      - Die O-Line war über weite Teile des Spiels löchrig wie schweizer Käse. Ständig großer Druck auf Brady und auch beim Run Game nicht immer Sattelfest.
      - Die D-Line konnte so gut wie keinen Druck auf Winston ausüben. Klar hatte man das auch bereits im Vorfeld erwartet, aber man hofft ja doch immer zumindest auf ein klein wenig Besserung.
      - Die vielen dummen Strafen. Dadurch hätte man die Bucs fast noch zurück ins Spiel geholt. Glücklicherweise konnten sie unsere Geschenke nur selten in Punkte umwandeln.
      - Ohne Gronk (der hoffentlich tatsächlich nur ein Spiel ausfällt) ist die TE Position bei uns eigentlich nur eine reine Blocker Position.

      Hätte es im Vorfeld nicht für möglich gehalten, dass wir das Spiel mit weniger als 20 eigenen Punkten gewinnen. Alles in allem ein trotz der vielen Kritikpunkte verdienter Win. Steigern müssen sich die Jungs allerdings zweifelsohne noch, aber die Saison ist ja noch lang.