New England Patriots 2017

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • DrBanane schrieb:

    dr_error schrieb:

    Nochmals zum Spiel in Miami. In der Tat schwer einzuordnen. War es der fast schon übliche Stinker in Miami? Ist man bewusst nicht 100% gegangen? War es einfach ein komplett gebrauchter Abend, der einmal in der Saison fast vorkommen muss (die ersten beiden Losses gehen ja nur auf die D zurück). Oder muss man sich ernsthaft Sorgen machen?
    Im Hinblick auf Pittsburgh wird mir sehr mulmig zumute, wenn ich an ein mögliches Matchup Butler-Brown denke... Ohnehin glaube ich, dass der gute Malcolm in diesem Jahr dabei ist, seine Zukunft bei uns zu verspielen. Er hat sich schon mehrfach in der Saison vorführen lassen. Selbst in Denver von Sanders, wo es aber aufgrund des sehr deutlichen Sieges untergegangen ist.

    Bei der Ofense bin ich mir sicher, dass es mit einem ausgeruhten Gronk anders aussehen wird. Sorgen macht mir Cooks. In den letzten 3 Wochen kam nichts von ihm, keinerlei Bih Plays, gestern 2 INT‘s in seiner Nähe...

    Es wird sehr interessant am Sonntag. Bei einem Loss muss man sich dann auch um Seed 2 Sorgen machen, wobei die Jags auch erstmal in San Francisco und Tennessee gewinnen müssen. Mit Seed 2 könnte ich grundsätzlich gut leben, denn ein CCG in Pittsburgh halte ich für einfacher als noch vor 2 Jahren in Denver. Ich glaube auch grundsätzlich, dass es bei Duellen gegen die Steelers nicht so sehr auf das Homefield ankommt wie beispielsweise jahrelang gegen die Broncos oder früher Colts.

    Mein momentanes Gefühl sagt mir, dass wir am Sonntag verlieren.
    Ah, das ist arg pessimistisch. Zum einen sahen die Pats in Miami nie wirklich gut aus und zum anderen merkt man selbst NE irgendwann die Verletzungen an.Was Butler angeht, so spielt er keine so schlechte Saison, wie viele meinen. Gegen Brown sah er immer gut aus, nahm ihn im Januar sogar mehr oder weniger aus dem Spiel. Vorgeführt wurde er aber sicherlich nicht, sondern er hat Completions zugelassen. Das passiert und liegt auch unter anderem daran, dass manche WR in der NFL einfach auch gut spielen können. Sanders machte ein unfassbares Spiel, hatte klasse Cuts dabei und teilweise auch das Quäntchen Glück, als Butler einen Pass super cuttet und der Ball nur Millimeter an seinen Händen vorbeirauscht.

    Auch um Cooks muss man sich keine Sorgen machen. Lange Completions hat er immer mit dabei und beim Heimspiel gegen Miami hatte er 83 Yards + einen TD. Wenn man überlegt, dass NE siene Spielweise und die Matchups von Spiel zu Spiel umstellt, dann muss man sich da erst Recht keine Sorgen machen. Auch ein JE11 hat nicht Spiel für Spiel die mega Stats aufgelegt. Die beiden Interception gegen Miami gehen übrigens auf die Kappe von Brady bzw. die 2. wurde auch einfach super vom CB gespielt.
    Ich bin ja gar nicht pessimistisch, sondern eher unschlüssig, wie die Niederlage bzw. die Leistung einzuordnen ist. Und im Hinblick auf das kommende Spiel ist es nur meine momentane Empfindung, die sich bis Sonntag noch ändern könnte ;)
    Im Prinzip ist ja alles gut. Nach den ersten 4 Wochen musste man ja Schlimmstes befürchten, so wird es in jedem Fall eine Patriots-Season, wie wir sie seit eh und je gewohnt sind. Wo und wie immer sie auch endet.
  • da ich in letzter Zeit einige Mal Snooker geschaut habe: Britt ist ein "Shot to nothing". Wenn er hilft, ist das klasse, ansonsten muss es auch mit Amendola (der gegen Saisonende eigentlich immer stärker wird), Cooks und Hogan gehen.
    Die Verpflichtung eines WR sollte das offene Puzzlestück bei IR klären. Wenn, dann kommt hier Valentine zurück, hoffentlich nicht aus der Not, weil Branch schlimmer verletzt ist.
  • In Sachen Britt oder Dorsett würde ich mal behaupten, dass beide unabhängig voneinander zu sehen sind. Dorsett hat ein ganz anderes Skillset als Britt, der als Big Animal als OWR genutzt werden kann.
    Gegen Miami hat man schon gemerkt, dass uns Größe fehlt. Hogan war noch nicht bei 100%, Gronk fehlte, Cooks hatte dauerhaft ein Tandem gegen sich und so konnte niemand die Cover-1 knacken.
  • Robert84 schrieb:

    Brady wieder voll im Training, die Achillessehenprobleme der letzten Wochen beschäftigen ihn laut einem Patriots Post nicht mehr. Das ist mal ne gute Nachricht. Pittsburgh kann kommen! :D
    Ich weiß nicht wie oft TB in den letzten Jahren unter der Woche auf dem Injury Report war und gefehlt hat er danach nie. Wenn er wirklich Probleme hat, dann erfährt es doch eh keiner
    „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

    Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
  • Raedwulf schrieb:

    Ausbeener schrieb:

    Robert84 schrieb:

    Brady wieder voll im Training, die Achillessehenprobleme der letzten Wochen beschäftigen ihn laut einem Patriots Post nicht mehr. Das ist mal ne gute Nachricht. Pittsburgh kann kommen! :D
    . Wenn er wirklich Probleme hat, dann erfährt es doch eh keiner
    Außer man läd Gisele zu: CBS this Morning ein. :D
    Und selbst dann stimmt es nicht wirklich. :D
  • DU-TH schrieb:

    Cannon auf IR :eek:
    Große Schwächung für den Rest der Saison

    "Patriots now have 3 All Pros on the injured reserve, along with Julian Edelman, Shea McClellin, and 5 top draft picks from 2016 and 2017."

    Erinnert mich irgendwie unschön an 2015. Branch auch nicht im seit dem Spiel gegen Miami. Der wird am Sonntag also auch fehlen.

    P.S.
    Die Daten vom Britt contract:
    Vet minimum dieses Jahr. 1,5 Mio + 500.000 mögliche instentives nächstes Jahr. Klingt gut. Ich glaube, dass er uns in der end zone sofort helfen kann und dann muss man nächstes Jahr sehen, ob er zum Pats System passt.
    NFL "Tour" 2017:
    19.11.2017 Patriots@Raiders, Estadio Azteca — Mexico City, Mexico 8o
  • Van Noy und King downgraded to out, Flowers dafür wohl wieder dabei.

    Dennoch, wenn wir PIT quasi nicht gleich mit dem ersten Drive den Schneid abkaufen wird das ein GANZ schweres Stück Arbeit.
    "Some people have no idea what they're doing - and a lot of them are really good at it." - George Carlin
  • Ich hätte lieber van Noy dabei gesehen als Flowers. Aber gut, wir müssen damit leben! Branch übrigens auch nicht dabei. Bin gespannt, wie wir mit der Defense bestehen wollen. Da muss Patricia heute einiges aus dem Ärmel zaubern.
    "Play clock at 5. Pass is INTERCEPTED AT THE GOAL LINE by Malcolm Butler. Unreal!"
  • Gronkiot22 schrieb:

    Ich hätte lieber van Noy dabei gesehen als Flowers. Aber gut, wir müssen damit leben! Branch übrigens auch nicht dabei. Bin gespannt, wie wir mit der Defense bestehen wollen. Da muss Patricia heute einiges aus dem Ärmel zaubern.
    Hat ja gegen Miami mit dem Lineup schon nicht geklappt :-/
    Behalte gerne Unrecht, aber ... :madness
  • Benno schrieb:

    Gronkiot22 schrieb:

    Ich hätte lieber van Noy dabei gesehen als Flowers. Aber gut, wir müssen damit leben! Branch übrigens auch nicht dabei. Bin gespannt, wie wir mit der Defense bestehen wollen. Da muss Patricia heute einiges aus dem Ärmel zaubern.
    Hat ja gegen Miami mit dem Lineup schon nicht geklappt :-/Behalte gerne Unrecht, aber ... :madness
    Ja, das LB Lineup mit Flowers, Roberts und Harris ist das schlechteste der NFL, aber da müssen wir jetzt durch. Kein NFL Team kann den Ausfall seiner drei besten LB verkraften. Das ist halt leider so. Hauptsache Harris ist heute am Start. Das konnte ich gegen Miami null nachvollziehen.
    "Play clock at 5. Pass is INTERCEPTED AT THE GOAL LINE by Malcolm Butler. Unreal!"
  • Gronkiot22 schrieb:

    Benno schrieb:

    Gronkiot22 schrieb:

    Ich hätte lieber van Noy dabei gesehen als Flowers. Aber gut, wir müssen damit leben! Branch übrigens auch nicht dabei. Bin gespannt, wie wir mit der Defense bestehen wollen. Da muss Patricia heute einiges aus dem Ärmel zaubern.
    Hat ja gegen Miami mit dem Lineup schon nicht geklappt :-/Behalte gerne Unrecht, aber ... :madness
    Das ist halt leider so. Hauptsache Harris ist heute am Start. Das konnte ich gegen Miami null nachvollziehen.
    Weil deren Powerback Williams eh schon out war. Drake ist eher der outside Runner, Harris bringt da überhaupt nichts, dem fehlt die dazu nötige lateral quickness um von hinten die Seite dicht zu machen.
    So zumindest die Theorie ;)
    "Some people have no idea what they're doing - and a lot of them are really good at it." - George Carlin
  • Wie schon mal jemand hier oder im Steelers-Thread schrieb, gehe auch ich davon aus, daß wir das heutige Matchup, in den Playoffs noch einmal erleben.
    ...und ich bin mir sicher, wie verlieren nicht Beide, was einen Loss heute, nicht nur schlecht aussehen ließe. :hinterha:

    I will give you every place where you set your foot! - Joshua 1, 3
  • Meine Fresse, die Verletzungen nerven echt langsam. Mit den ersten drei LBs out und zusätzlich noch ohne Branch wird das heute eine schwere Kiste. Wir können das eigentlich nur im offensive shootout gewinnen. Da hilft es natürlich nicht, dass Hogan jetzt auch noch out ist. :S

    So sind die Steelers für mich der Favorit. Mit der leisen Hoffnung, dass sie die ganze Zeit zone coverage spielen und Brady das ausnutzen kann.
    NFL "Tour" 2017:
    19.11.2017 Patriots@Raiders, Estadio Azteca — Mexico City, Mexico 8o
  • Dagobert schrieb:

    Die Defense ist wieder auf dem Niveau der ersten 3 Spiele.

    Unglaublich. Egal wie lange das 3 down ist, es wird ein neues 1 down.
    Jo, so wird das nichts. Das Hauptproblem ist dass wir keine LB und DT haben. Jeder Run durch die Mitte zwischen 5-10 Yards.

    Da muss sich einiges ändern. Ansonsten sehen wir noch drei 8 Minuten Drives von den Steelers und das war es.
    NFL "Tour" 2017:
    19.11.2017 Patriots@Raiders, Estadio Azteca — Mexico City, Mexico 8o
  • Gronk schrieb:

    Dagobert schrieb:

    Die Defense ist wieder auf dem Niveau der ersten 3 Spiele.

    Unglaublich. Egal wie lange das 3 down ist, es wird ein neues 1 down.
    Jo, so wird das nichts. Das Hauptproblem ist dass wir keine LB und DT haben. Jeder Run durch die Mitte zwischen 5-10 Yards.
    Da muss sich einiges ändern. Ansonsten sehen wir noch drei 8 Minuten Drives von den Steelers und das war es.
    naja ich finde eher die Passverteidigung richtig grottig. Die stehen so unglaublich weit weg.
  • Mit dieser trotteligen Defense gewinnt man keinen Blumentopf.

    Edit: Bleib dabei. Sowas geht einfach nicht. 50 Sekunden vor Ende, kann man niemanden 70 Yards laufen lassen.

    Steelers haben den Sieg weggeschmissen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dagobert ()