New England Patriots 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • walteriolo schrieb:

      Vielleicht war da was dran an dem Artikel, vielleicht fast nichts. Man wird es nach der Saison sehen wenn entweder alles wie gewohnt weitergeht und die Sache aufgeblasen wurde oder es einen Knall gibt und BB die Patriots verlässt.

      nach ein paar Tagen und einigem Lesen/hören nochmal mein Senf zum ESPN-Artikel:

      Der Artikel hat die tatsächlich bestehenden Dissonanzen/Unstimmigkeiten (i.W. Guerrero und das hier ausgiebig diskutierte Rätsel, warum Brissett und Jimmy getraded wurden) ausgenutzt, als Aufhänger ganz geschickt den Brady Outpour vs McDaniels eingearbeitet, und auf dieser Basis dann jede Menge anonym belegte Thesen aufgestellt.
      Ich bleibe bei meiner Ansicht, dass es sich insgesamt um einen schlechten Boulevard-Artikel handelt, weil
      1) Zeitpunkt der Veröffentlichung - ohne Jimmys Siegesserie ist die Sprengkraft deutlich niedriger
      2) ein öffentliches Bild von Brady gezeichnet wurde (whiny, "Sir" Ansprache der Mitspieler, Player of the week, offensichtliche Freude nach Jimmy Trade), dass 0,0% zu dem passt, was in 18 Jahren aktuelle und ehemalige Mitspieler sowie gut informierte Beat Writer über ihn berichtet haben. Und hier kann ich ganz ehrlich nicht verstehen, dass ein Reporter solche die Reputation beschmutzenden Behauptungen in die Welt hinausposaunen darf und sich immer auf seine anonymen Quellen beziehen darf.
      Ist Brady ein Heiliger, nein ganz bestimmt nicht. Aber wenn er so wäre wie dort beschrieben, bin ich mir ziemlich sicher, dass dies irgendwann seit 2001 schon mal den Weg in die Öffentlichkeit gefunden hätte.
      3) Teile des Artikels anscheinend schon ggü. der ersten Veröffentlichung zurückgenommen wurden (habe ich in einem Podcast gehört) und von den betroffenen Patriots Personen Klar- und Gegendarstellungen gekommen sind.

      Wickersham hat aus wenig ganz viel gemacht und das ganze in bester Boulevard Manier verpackt. Erst die Zeit wird zeigen, ob seine zentrale These (dass BB die Pats bald verlässt) eintrifft - wenn das so ist, dann müsste ich für diesen Part Abbitte leisten.
      Das gilt aber nicht für seine Darstellung von Brady - wenn ich jemanden so konträr zur bisherigen Meinung beschreibe, dann muss das schon ein bisschen mehr Hand und Fuß haben. Natürlich sage ich dies nur, weil ich ein Brady Jünger bin (der Begriff fiel hier ja schon), ihn für einen Heiligen in jeglicher Sicht halte und täglich im TB12 Center in Boston eine Gehirnwäsche bekomme. :) Nein, ich sage dies, weil ich an dieser Stelle die meinungsbeeinflussende Macht der Boulevardpresse hasse. Genau daher verteufel auch ich die Bild in Deutschland - ein unbelegter negativer Artikel bleibt auf ewig im Gedächtnis, und in Bradys Fall, aufgund der polarisierenden Wirkung der Pats und ihres Starspielers, bleibt er bei ganz vielen Menschen im Gedächtnis, weil er wunderbar in ihre Sicht reinpasst.
    • dr_error schrieb:

      Gronk schrieb:

      Malcolm Mitchell war gestern nicht beim Training. Wenn er heute auch noch fehlen sollte war es das wohl für diese Saison. :paelzer:
      Solange Hogan dabei ist, werden wir das verkraften können. Wie sieht es denn generell mit den Verletzten aus (Hogan, White, Gillislee, Van Noy, Flowers...)?
      Gestern haben alle trainiert, ausser Gillislee - und eben Mitchell.
      Burkhead soll wohl noch sehr limitiert sein, nur Dehnübungen und diese noch nichtmal wirklich ausladend.
      Zum Zustand der Anderen hab ich jetzt nichts weiter gefunden.
      "Some people have no idea what they're doing - and a lot of them are really good at it." - George Carlin
    • walteriolo schrieb:

      hallo zusammen:) huui das war ja hier auch ziemlich intressant die letzten Tage nachzulesen.

      Aus objektiver Sicht würde ich mal sagen die Patriots haben praktisch alles richtig gemacht, wenn man davon ausgeht, dass es ein No-Go ist und war Tom Brady per nächste Saison zu ersetzen. Vielleicht hat Brady ja auch gewisse Klauseln im Vertrag die es nicht möglich macht ihn an irgendwen zu traden. Jimmy konnte man an gewünschten Kandidaten traden. Da spielt sicher einiges mit, also eben NFC Team nicht Broncos mit Elite-Defense o.ä. Kandidaten, sondern eben die Niners die noch am Anfang eines Rebuilds stehen.

      Also man geht davon aus Brady bleibt und Jimmy G. ist im Wissen von BB the real Deal.
      Ergo will man ihn nicht in der AFC. Ganz einfach. Auch nicht zu den Browns. In der Theorie wären die mit Garopollo und den halt nur noch Top 65 Picks doch in der Lage in ein zwei Jahren gut zu sein, wenn man mal das Brown-Syndrom ausschliesst. Oder noch schlimmer, Jimmy entscheidet nicht bei den Browns zu verlängern in der FA Phase und geht zu den Jets, Dolphins, Bills, Giants etc. Also schluckt man zwei mal leer und nimmt halt Pick 33-45 (zu diesem Zeitpunkt) Da bekommt man in diesem Jahr wohl auch noch einen QB mit Upside Rudolph, Falk, Finley etc.)den man ins System einarbeiten kann. Ob er dann System QB gut wird oder auch sonstwo gut wäre intressiert ja niemanden wenn er im System bleiben kann.

      Also alles halb so dramatisch. Ich glaube aber dennoch, dass da was im Busch sein könnte. Es muss nicht gleich ein Vulkanausbruch sein, aber ich könnte mir schon vorstellen BB hätte gerne bewiesen, dass seine Domination nicht an Brady hängt. Auch dass Guerrero ihm schräg reinkommt glaube ich. Wenn dann Spieler nicht mehr zum Teamarzt gehen sondern zu einer Privatperson wirds knifflig für den Verein, aber eigentlich erst im Misserfolg. Solange das sportlich alles klappt, funktioniert das Gefüge.

      Ich glaube es ist nicht alles Friede, Freude Eierkuchen, inwiefern sich das auf die Zukunft auswirkt weiss niemand. Ob BB sich eine neue Herausforderung suchen will kann ich auch nicht beurteilen. Für die Liga fänd ich es zumindest interessant. Reports darüber würde ich aber zu diesem Zeitpunkt keinen glauben schenken, die Jungs wollen den Super Bowl gewinnen und jeder wird sich hüten da einen falschen Satz zu sagen. Da hangen für jedem in der Franchise einfach zu viel Bonis und auch Reputation dran.

      Vielleicht war da was dran an dem Artikel, vielleicht fast nichts. Man wird es nach der Saison sehen wenn entweder alles wie gewohnt weitergeht und die Sache aufgeblasen wurde oder es einen Knall gibt und BB die Patriots verlässt.

      Von den Browns wurde scheinbar sowohl in der Offseason als auch vor der TradeDeadline der 1st Texans Pick 2018 geboten wo man vielleicht davon ausgehen konnte dass er irgendwo zischen Pick 15-25 anzusiedeln ist.

      Übrigens gibt es doch wohl in allen Franchises Uneinigkeiten, Browns ausgenommen da sind es viele Uneinigkeiten, es ist halt nun mal viel interessanter über diese bei ner Franchise wie den Patriots darüber zu diskutieren wo der Erfolg unfassbar konstant ist und sich halt jeder der erste sein will der den "Zerfall" als erstes erkannt hat.

      Ich glaube also es gab nicht viele bessere Möglichkeiten Jimmy G. abzugeben. Dass die Niners dann mit ihm gleich alles gewinnen konnte wohl auch BB nicht vorhersehen, aber wenn die Niners nicht die nächsten 3 Superbowls (gegen die Pats mit Brady) gewinnen, dann war das nicht so daneben.

      Hoffe hab niemanden angegriffen und werde mal noch ein bisschen öfters vorbeilesen kommen die nächsten Wochen.
      Danke für den sehr sachlichen Beitrag!

      Ich gehe mit dir, dass BB von Jimmy als würdigem Brady-Nachfolger überzeugt war/ist. Das sind die meisten hier ja auch und viele von uns bedauern ja, dass er nicht mehr da ist. Wir haben aber nun mal Tom Brady und es ist in der Tat ein No-Go, ihn einfach so zu entlassen oder auf die Bank zu setzen. Nicht weil es Tom Brady, die Ikone der Franchise ist, sondern schlicht und ergreifend, weil der Mann immer noch liefert. Und wie! Es wäre aus aktueller sportlicher Sicht Nonsens, ihn durch irgendeinen anderen QB zu ersetzen.

      Ich kann mir vorstellen, dass man (BB) Jimmy in der Offseason nicht gehen ließ, weil man (BB) sehen, ob Brady es wirklich immer noch bringt oder in seinem Alter doch irgendwann anfälliger für Verletzungen wird. Diese Fragen wurden in den ersten 10 Wochen eindrucksvoll beantwortet. Er spielte gerade unfassbar gut und beständig. Danach wurde es zwar etwas bunter, aber das war und ist Klagen auf allerhöchstem Niveau. Ach Bill wird wissen, dass man mit Jimmy zwar wahrscheinlich auch in die Playoffs kommt, aber wenn es dann hart auf hart kommt und man im Super Bowl 20 Minuten vor Schluss 3:28 zurückliegt, wird ein junger Jimmy das aller Wahrscheinlichkeit nicht aufholen können. Tom Brady hat es schon und kann es immer noch nachgewiesenermaßen.

      Warum Jimmy nicht zu den Browns getradet wurde? Keine Ahnung, ich kann mich auch nur dem allgemeinen Spekulatius anschließend. Abgesehen davon, dass ich nicht daran glaube, dass die Browns uns zu irgendeinem Zeitpunkt den 1. Pick der Texans angeboten haben, kann ich mir durchaus vorstellen, dass für die 49ers eine Vielzahl von Gründen sprach, die hier teilweise schon aufgezählt wurden:

      - NFC = keine Gefahr, dass er uns häufig zerlegen kann.

      - Ein solides, gewachsenes Umfeld = keine Gefahr, dass er schnell verbrannt und dann entlassen wird, um dann in Denver, Jacksonville, New York, Buffalo oder irgendwann sogar in Pittsburg zu landen. Das wäre in der Tat ein Alptraum.

      - Bill Belichick ist ein harter Hund, vielleicht der härteste der ganzen Liga. Er ist aber kein Unmensch. Warum ist es so abwegig, dass er abgesehen von Capspace auch aus menschlichen Gründen Jimmy nicht noch länger auf der Bank versauern lassen wollte?


      Zum Thema "Friede, Freude, Eierkuchen": Glaubt denn wirklich irgendjemand ernsthaft, dass es zwischen solchen Charakteren wir BB, Brady und Kraft in 18 Jahren nie Krach gegeben hat? Ich nicht. Eines der Geheimnisse ist eher die Tatsache, dass wenig bis nichts nach außen dringt. Das ist diesmal nicht anders. Es gibt nur zwei Fakten: Guerrero wurde rasiert und ungefähr zeitgleich hat Brady während eines Spiels McDaniels angeschrien. Ohne dies jetzt bewerten zu wollen, gibt es nichts weiter, was über Gerüchte und teilweise offensichtliche Erfindungen hinausgeht.

      Wenn man dem ESPN-Artikel Glauben schenken möchte, dann rumort es bei den Patriots ja seit Beginn des Saison (Jimmy G.). Wenn Brady sich wie ein Sultan verhält, dann wird das mit Sicherheit nicht vor ein paar Monaten eingetreten sein, sondern seit vielen Jahren. Fassen wir dann die langfristigen (7 x SB, 5 Ringe) sowie die kurzfristigen (13-3, Seed 1, Brady möglicher MVP) Ergebisse zusammen, kann ich nur sagen: Wenn das alles stimmt, dann möge es noch lange andauern.
    • Marquis Flowers und Gillislee haben gestern nicht trainiert. Flowers wäre in seiner aktuellen Form ein kleiner Verlust für Samstag.

      Die Titans haben Murray schon totgeschrieben. Wobei Henry alleine auch genug Waffe ist. Bin mal gespannt, ob Ryan ein Faktor wird. Er war Jahre bei uns und sollte zumindest einen Vorteil gegenüber Brady und Gronk haben.

      Die Pats sind 13-0 gegen Teams in den Playoffs, gegen die sie vorher in der RS nicht gespielt haben.
      "Play clock at 5. Pass is INTERCEPTED AT THE GOAL LINE by Malcolm Butler. Unreal!"
    • Gronkiot22 schrieb:

      Die Pats sind 13-0 gegen Teams in den Playoffs, gegen die sie vorher in der RS nicht gespielt haben.
      spricht das dann nicht eher gegen unseren Coaching Staff? Denn das heißt übersetzt, dass die anderen Teams aus dem ersten Aufeinandertreffen mehr und bessere Erkenntnisse ziehen als wir...
      Egal wie, die Favoritenrolle werden wir nicht los und dann ist eh entscheidend was man auf dem Feld an Tagesform hat, historische Stats hin oder her.
    • DU-TH schrieb:

      Gronkiot22 schrieb:

      Die Pats sind 13-0 gegen Teams in den Playoffs, gegen die sie vorher in der RS nicht gespielt haben.
      spricht das dann nicht eher gegen unseren Coaching Staff? Denn das heißt übersetzt, dass die anderen Teams aus dem ersten Aufeinandertreffen mehr und bessere Erkenntnisse ziehen als wir...
      Aus 13-0 ziehst du diese Schlüsse? :paelzer: - das ist mir zu hoch. (Wäre aber interessant zu wissen, wie die Bilanz gegen Gegner ist, die man bereits in der regulären Saison gespielt hat).
      - where Chip happens!
    • aikman schrieb:

      DU-TH schrieb:

      Gronkiot22 schrieb:

      Die Pats sind 13-0 gegen Teams in den Playoffs, gegen die sie vorher in der RS nicht gespielt haben.
      spricht das dann nicht eher gegen unseren Coaching Staff? Denn das heißt übersetzt, dass die anderen Teams aus dem ersten Aufeinandertreffen mehr und bessere Erkenntnisse ziehen als wir...
      Aus 13-0 ziehst du diese Schlüsse? :paelzer: - das ist mir zu hoch. (Wäre aber interessant zu wissen, wie die Bilanz gegen Gegner ist, die man bereits in der regulären Saison gespielt hat).

      Schlechter, sonst hätten wir mehr Ringe ;)
      NFL "Tour" 2017:
      19.11.2017 Patriots@Raiders, Estadio Azteca — Mexico City, Mexico 8o
    • Heute waren alle Spieler im Training anwesend, zum ersten Mal seit dem 29. September. Also auch Mitchell und Gillislee.
      "Fire up the duck boats" - TEN championship parades since 2001: Patriots (2002, 2004, 2005, 2014, 2016), Red Sox (2004, 2007 & 2013), Celtics (2008) and Bruins (2011)
    • Patriots können ihn bis Samstag 4pm ET aktivieren. Dann kann er gegen die Titans mitspielen, jemand müsste allerdings den Platz im 53er Roster für ihn machen. Aktivieren sie ihn nicht und kommen weiter, ist die letzte Deadline um ihn zu aktivieren der 17. Januar um 4pm ET.
      "Fire up the duck boats" - TEN championship parades since 2001: Patriots (2002, 2004, 2005, 2014, 2016), Red Sox (2004, 2007 & 2013), Celtics (2008) and Bruins (2011)
    • Y2MM schrieb:

      Patriots können ihn bis Samstag 4pm ET aktivieren. Dann kann er gegen die Titans mitspielen, jemand müsste allerdings den Platz im 53er Roster für ihn machen. Aktivieren sie ihn nicht und kommen weiter, ist die letzte Deadline um ihn zu aktivieren der 17. Januar um 4pm ET.
      Ich würde ihn für dieses Wochenende (noch) nicht aktivieren. Meines Erachtens brauchen wir ihn aktuell nicht. Da Hogan wohl Ready to Play zu sein scheint, haben wir auf WR genug Qualität und Depth (Cooks, Amendola, Hogan, Britt, Dorsett dazu kommen als Pass Catcher noch Gronk, White, Lewis und vielleicht Burkead). Genug Targets mit großteils hoher Qualität würde ich sagen. Wenn jemand nach dem Spiel am Samstag auf IR gepackt werden muss (was ich natürlich nicht hoffe) kann man ihn ja immer noch aktivieren.
    • Neu

      ein paar Gedanken zum Spiel:

      - ich werde am Samstag wesentlich weniger ruhig zuschauen als in den letzten Playoff Runs. Grund: Die Mannschaft und ihre Leistung wirkt auf mich nicht gefestigt, insbesondere die Leistung der Defense (außerhalb der Red Zone) und unsere OLine (mal hui mal pfui). Dazu noch der unüblich schwache Dezember unseres besten Spielers. Von daher ist für mich das komplette Sprektrum vorstellbar, von einem Blowout Win bis zu einer Wiederholung des 2011 Desasters gegen die Jets.
      - der wichtigste Part aus meiner Sicht ist unsere OLine. Denn wenn sie hält, dann hat Brady Zeit und die Chancen stehen dann gut, dass er ein gutes Spiel abliefert. Und in dem Fall sinken die Titans Chancen erheblich, denn jeder Upset beginnt aus meiner Sicht mit einem schwachen Spiel von Brady. Grundsätzlich haben die Titans einen guten Pass Rush, aber nicht so dominant wie z.B. letztes Jahr Clowney und die Texans, die Brady an gleicher Stelle zu einem schwachen Spiel gerushed haben.
      - zweites Szenario, das uns richtig Probleme bereiten kann: Wir bekommen das Laufspiel von Henry und Mariota überhaupt nicht in Griff und werden mangels Time of Possession müde und kommen auch offensiv nicht ins Spiel. Ich weiß auch, dass die letzten 12 Spiele einen Trend darstellen, aber unsere Fähigkeit, den TD defensiv zu vermeiden und nur ein FG zuzulassen empfinde ich irgendwie immer als Drahtseilakt, wenn diese Fähigkeit in einem Spiel mal nicht klappt, dann sind wir in big Trouble.

      So viel zu den negativen Szenarien. Auf der anderen Seite muss man auch sehen, dass wir das bessere Team sind, vor allem offensiv, und zwar egal ob und in welcher Verfassung Hogan und Burchhead eine Rolle spielen können. Zusammen mit unseren guten Special Teams können wir erheblich Druck auf die Titans ausüben und nur wenn die Titans eine Topleistung bringen, dann sehe ich eine Chance für sie. Wenn dieses Spiel 10 mal gespielt wird, dann würde ich 7-8 mal die Pats vorne sehen.
      Die Nebengeräusche des Wickersham Artikels haben aus meiner Sicht keinen Einfluss auf das Spiel, wenn die Pats eine solche externe Motivation benötigen, um gut zu spielen, dann kann ihnen niemand helfen.

      Go Pats!
    • Neu

      @DU-TH: Think positive ;)

      Es wird wohl doch relativ kalt am Samstag. Bis zu -10 Grad koennte es zum Ende des Spiels werden. Einerseits gut, weil Patriots es mehr gewoehnt sind. Andererseits ist es bei so einer Kaelte schwieriger lange Paesse zu werfen (insbesondere wenn man 40 ist ;) ). Gut, dass Burkhead und White eventuell spielen koennen, beide ungemein wichtig im Kurz-Pass-Spiel, aber auch im Running Game hinter Lewis.
      "Fire up the duck boats" - TEN championship parades since 2001: Patriots (2002, 2004, 2005, 2014, 2016), Red Sox (2004, 2007 & 2013), Celtics (2008) and Bruins (2011)
    • Neu

      Ruhig schauen ? Ich werde mal wieder bei 38-39° C Körpertemperatur sein . Stimme DU-TH zu ,sehe das ähnlich.

      DrBanane schrieb:

      Ich bin da so oder so immer aufgekratzt und erst beruhigt, wenn man mit 2 TD in der 2. Hälfte vorne liegt.
      selbst das nicht ...werde wohl das Spiel über nur stehen / hin und her laufen und Stossgebete und Flüche abgeben ...Playoffs halt. Hoffe ihr seit die Nacht zahlreich im Gameday thread. :thumbsup:
    • Neu

      Ich bin auch vor und während jedes Playoffs-Spiels extrem nervös und angespannt. Das ist ja auch das "Schöne" an den Playoffs, jeder Fehler bedeutet potenziellen Genickbruch. Siegessicher wäre ich mir nicht einmal gegen die aktuellen Browns. Dennoch bin ich zuversichtlich, dass wir das Spiel für uns entscheiden, es spricht viel dafür und wenig dagegen.
    • Neu

      Mitchell wird morgen nicht spielen!

      Die Titans haben unterdessen mehrere Stunden mit dem Flieger auf dem Vorfeld vom Nashville Airport gestanden. Böse Zungen munkeln, dass Bill im Tower ihnen keine Starterlaubnis gegeben hat. ESPN ist schon am recherchieren! :D
      "Play clock at 5. Pass is INTERCEPTED AT THE GOAL LINE by Malcolm Butler. Unreal!"
    • Neu

      Gronkiot22 schrieb:

      Die Titans haben unterdessen mehrere Stunden mit dem Flieger auf dem Vorfeld vom Nashville Airport gestanden. Böse Zungen munkeln, dass Bill im Tower ihnen keine Starterlaubnis gegeben hat. ESPN ist schon am recherchieren! :D
      Ja, das sähe ihm mal wieder soooooo ähnlich. ;)

      I will give you every place where you set your foot! - Joshua 1, 3
    • Neu

      Gillislee und Burkhead lt Schefter nicht dabei.
      Somit wärs sehr wichtig dass White wieder dabei wäre.
      Gronkowski "He was just yappin' at me the whole time, So I took him and threw him out of the club."

      We are on to next Year.

      ++++NFL-Talk FDL Sieger 2014++++
    • Neu

      Nicht gut! Das Aus von Burkhead ist antagonistisch zu den Berichten unter der Woche. Hätte ich nicht erwartet. Wenn White dabei ist, ließe sich der Ausfall aber definitiv verschmerzen.

      McDaniels ist einer von zwei verbliebenen Kandidaten auf den HC-Posten bei den Colts. Der andere ist ein alter Bekannter: Mike Vrabel. Wenn wir Pech haben, verlieren wir also sowohl unseren DC als auch unseren OC.

      Aber abwarten und erstmal auf die Playoffs konzentrieren! Bin schon gut nervös.
      "Play clock at 5. Pass is INTERCEPTED AT THE GOAL LINE by Malcolm Butler. Unreal!"
    • Neu

      Sehe das eher locker ...wir verlieren seit Jahren unseren DC und OC ..klar kann es jedes Jahr passieren , aber immer optimistisch bleiben .

      Burkhead raus feelsbadman , der wäre wirklich wichtig gewesen .Wie sieht es in der D aus?
    • Neu

      Alp#21 schrieb:

      Sehe das eher locker ...wir verlieren seit Jahren unseren DC und OC ..
      ähm? :paelzer:

      der OC hat 9 Jahre (ohne die Unterbrechnung)
      der DC überhaupt seit 6 Jahren am Stück


      edit: ich glaub ich habs falsch verstanden. du meinst, dass eigentlich jährlich die Rede davon ist, dass einer oder Beide euch verlassen
      ------
      Live gesehen:
      Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs, LA Rams, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Oakland Raiders , Pittsburgh Steelers, San Diego Chargers, San Francisco 49ers

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von pmraku ()