Houston Texans 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Houston Texans 2017

      Ich bin mal so frei und eröffne den Thread für unsere Texans. Falls jemand ein Preview geplant hat, kann er meinen Beitrag auch einfach löschen oder einen neuen Thread eröffnen. Unser 53-Mann Roster steht.

      OFFENSE - 25 PLAYERS



      QUARTERBACK (2):
      Tom Savage, DeShaun Watson

      RUNNING BACK (5):
      Lamar Miller, D'Onta Foreman, Tyler Ervin, Alfred Blue, Jordan Todman

      FULLBACK (1):
      Jay Prosch


      WIDE RECEIVER (5):
      DeAndre Hopkins, Will Fuller, Braxton Miller, Bruce Ellington, Andy Jones

      TIGHT END (3):
      C.J. Fiedorowicz, Ryan Griffin, Stephen Anderson

      OFFENSIVE LINE (9):
      Nick Martin, Chris Clark, Kendall Lamm, Greg Mancz, Jeff Allen, Xavier Su'a-Filo, Breno Giacomini, Julien Davenport, Kyle Fuller


      DEFENSE - 25 PLAYERS



      DEFENSIVE LINE (8):
      J.J. Watt, Jadeveon Clowney, Christian Covington, D.J. Reader, Joel Heath, Carlos Watkins, Brandon Dunn, Ufomba Kamalu

      INSIDE LINEBACKER (5):
      Brian Cushing, Benardrick McKinney, Zach Cunningham, Dylan Cole, Brian Peters

      OUTSIDE LINEBACKER (2):
      Whitney Mercilus, Brennan Scarlett

      CORNERBACK (5):
      Johnathan Joseph, Kareem Jackson, Kevin Johnson, Treston Decoud, Dee Virgin

      SAFETY (5):
      Andre Hal, Corey Moore, Eddie Pleasant, Marcus Gilchrist, Kurtis Drummond


      SPECIAL TEAMS - 3 PLAYERS



      KICKER (1):
      Ka'imi Fairbarn

      PUNTER (1):
      Shane Lechler

      LONG SNAPPER (1):
      Jon Weeks
      CURRENT PRACTICE SQUAD (9): Evan Baylis, Bryce Jones, Riley McCarron, Dare Ogunbowale, Gimel President, David Quessenberry, Daniel Ross, Chris Slade, Chris Thompson

      SCHEDULE:



      Auf eine erfolgreiche Saison!








    • kann Savage wirklich das Team tragen?
      ------
      Live gesehen:
      Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs, LA Rams, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Oakland Raiders , Pittsburgh Steelers, San Diego Chargers, San Francisco 49ers
    • pmraku schrieb:

      kann Savage wirklich das Team tragen?
      Die Frage ist, ob er das überhaupt muss. Wenn dann wird das Team von der Defense getragen. Die Frage ist also eher, kann Savage die Offensive ausreichend gut verwalten? Und das muss sich zeigen.
      Es wäre wichtig, dass er eine gewisse Chemie mit Hopkins und Co. hat. Denn das ließ Osweiler ja extrem vermissen. Und sein Körper muss halt bei der Oline auch langfristig durchhalten.
      +++NFL-Talk Pickem 2014 Champion+++
      +++NFL-Talk-Fantasy E-Liga 2014 Champion+++
      +++ NFL-Talk-WM-Tippspiel 2014 Champion+++
    • pmraku schrieb:

      kann Savage wirklich das Team tragen?
      Sagen wir mal so: Stand heute sind die Chancen mit zu gewinnen mit Savage deutlich groesser als mit Watson. Watson ist noch nicht so weit und braucht meiner Meinung nach noch ein komplettes Jahr um NFL-ready zu sein.
      -- Die zweite Heirat ist der Triumph der Hoffnung über die Erfahrung --
    • Bin gespannt wer Donnerstag startet.

      Jetzt ist direkt extrem Unruhe wieder da auf QB.

      BoB da mit echt seltsamer Taktik über die Jahre. Und es bleibt dabei, dass bei dieser Oline niemand gut aussehen wird.
      +++NFL-Talk Pickem 2014 Champion+++
      +++NFL-Talk-Fantasy E-Liga 2014 Champion+++
      +++ NFL-Talk-WM-Tippspiel 2014 Champion+++
    • Letze Saison war ich ständig optimistisch, aber dass heute, puuuuuuh das hat sogar meinen Optimismus komplett in den Boden gestampft. Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll? Dass wir Probleme mit der O-Line haben, dass wussten wir schon länger. In der Off-Season hat man nichts dagegen unternommen und heute gab es gleich mal die Quittung. Dass war ja dermaßen fatal was die O-Line gezeigt hat dass ich nicht mal die passenden Worte hierfür finden kann. Klar dass man dann als QB auch schlecht aussieht, aber das von Savage war heute auch alles andere als gut. Schlechte O-Line hin oder her. Bezeichnend dass O'Brien nach nur einer Halbzeit dann schon Watson bringt und damit gleich mal die QB Debatte entfacht.

      Ärgerlich dann die vier Gehirnerschütterungen die es gab. Betrifft vor allem auch noch die ohnehin ungefährliche Offensive. Einen Deep Threat haben wir nicht da Fuller verletzt ist (Und auch er muss erstmal beweisen dass er es wirklich ist). CJ und Ellington durch die Gehirnerschütterungen raus. Da ist es klar dass sich der Gegner nur auf Hopkins konzentrieren muss. Wieso bekam Foreman eigentlich keine Carries? Ich halte nichts davon schon nach einem Spieltag den Untergang herauf zu beschwören aber aktuell sieht es nach einer verdammt harten Saison aus. Und wenn ich dann dran denke dass wir nächstes Jahr kaum Picks haben könnten schon die ersten Tränen kullern.
    • Ich hab ja schon einige schlechte Spiele gesehen, aber das war ja wohl das Letzte. Und das Schlimmste ist, dass auch keine langfristige Besserung in Sicht ist. Dieses Jahr nicht und ohne first und second Round Pick auch naechstes Jahr nicht.
      Von der O-Line die heute auf dem Platz stand ist nur Nick Martin NFL-tauglich. Der Rest ist unterirdisch und da spielt es auch keine Rolle wer QB spielt. 10 Sacks ist eingentlich ein Grund einige Spieler sofort zu entlassen. Und 4th round Pick Davenport war noch nicht mal active heute. Heisst das er ist noch schlechter als das was da auf dem Platz stand? Savage hat mir teilweise leid getan inter dieser O-Line, aber der Ball muss schneller raus. Watson ist noch nicht soweit. WR hat heute ausser Hopkins glaube ich keiner auf dem Platz gestanden, jedenfalls hat man von ihnen nix gesehen. Hopkins muss fuer das Geld auch mehr bringen. Bei Braxton Miller hab ich so langsam Zweifel, allerdings hilft es auch nicht wenn ein Slot Receiver immer auf Aussen aufgestellt wird.Warum man Foreman nicht mehr Snaps gibt, wird wohl auch ewig BoB's Geheimnis bleiben. Frosch war glaube ich gar nicht auf dem Feld.
      Und wo wahr unsere hoch gelobte D? Es kann nicht sein dass 0,0 Druck auf Bortels ausgeuebt wird. Mit einem Rookie auf LT. Wo war das Traumpaar aus JJ und JD? Kevin Johnson ist in seinem dritten Jahr und zeigt ziemlich wenig. Am Schlimmsten war wie er beim Tackling Versuch am JAguars RB vorbei gesprungen ist. Plus die Pi Strafe bei 3rd and long in dem Drive der dem Texans TD folgt. Wieso er dann oefter auf dem Platz steht als JAckson ist auch eins der Geheimnisse des Trainer Stabs.
      Ueberhaupt der Trainer Stab. In seiner 4. Saison pulled BoB zum zweiten mal seinen Starting QB im ersten Spiel. Der Gameplan war wieder einmal extrex vorhersehbar. Dagegen hat die D versucht so viele expotische Packages aufzustellen dass sie sich selbst verwirrt haben und ihre Position nicht kannten.
      Am Donnerstag werden wohl Cushing, CJ, Griffin, Ellington ausfallen Danach nach NE und es steht 0-3. Da kann die Saison schon gelaufen sein.

      Das Positivste am heutigen Tag? Die Colts sahen noch schlechter aus. Auch wenn das kaum moeglich war.
      -- Die zweite Heirat ist der Triumph der Hoffnung über die Erfahrung --
    • So einen Tag danach nochmal eine kleine Analyse:

      QB: Savage hatte keinen guten Tag, aber auch einfach keine Zeit. Dadurch, dass er aber eher der statische Pocket Passer ist, sah das nicht gut aus. Allerdings hatte er auch keine Unterstützung durch die Receiver. Waren auch 2-3 Drops von Hopkins dabei. Keine leichten Catches. Aber die hat er auch schon gefangen. Watson sah dann etwas besser aus, weil er durch seine Beweglichkeit etwas mehr Zeit hatte. Geholfen hat das aber auch nicht. Hätten die Refs den ersten Drive nicht am Leben gehalten, wäre es wohl ein Shutout geworden.

      RB: Miller war ok, hätte auch gern mehr von Foreman gesehen. Durch das schwache Playcalling auch keine Chance im Running Game viel zu reißen.

      WR: Bis auf Hopkins, scheint keiner dabei gewesen zu sein. Speziell Braxton Miller hat mich enttäuscht.

      TE: TE1 Concussion, TE2 Concussion, Tja... Pech...

      O-Line: Erbärmlich... Hier kann man wirklich eigentlich nichts positives finden. Man kann nur hoffen, dass Duane Brown hier auch auf die anderen einen Impact hat, wenn er denn dann bald mal einsteigt. Wird ja bis Donnerstag knapp.

      D-Line: Fast gleichzusetzen mit der O-Line. DJ Reader auch mit komischen Flaggen. Heath gefiel mir sogar noch mit am besten. Von Watt und Clowney war das gar nix.

      LB: Cushing auch früh raus, aber auch schon vorher mit missed tackles. Seine Zeit ist wohl echt abgelaufen. McKinney noch am anständigsten.

      Secondary: Ebenfalls sehr schwach, aber Bortles hatte auch zuviel Zeit. Kevin Johnson eine absolute Enttäuschung. Seine Coverage war eine Frechheit. Da sehen so manche Rookies im Route Running besser aus. Jackson auch häufiger einen Schritt zu spät.

      Coaching: Schwach. Der Plan war scheinbar mit einfachem Laufspiel und einfachem Passspiel zu Erfolg zu kommen. Sowas von unkreativ. Ich meine, wenn man irgendwann merkt, dass es nicht läuft, kann man auch mal in die Trickkiste greifen.

      Fazit: Macht nach einem Spiel wirklich schon etwas Angst. Zumal die Jags und die Titans wohl echt starke Konkurrenten sein werden. Wenn man die Saison also nur mit 5-7 Siegen und ohne Playoffs beenden wird, dürfen wir nach einem neuen Coach suchen. Vielleicht auch endlich mal einem neuen GM. Aber egal wer oder was dann kommt, nächste Saison ohne Impact Draft Picks wird undankbar.
      Man könnte fast überlegen für JJ einen Late First Rounder oder so zu ertraden und zu rebuilden.
      Hoffen wir mal, dass sie die Kurve bekommen. Gegen die Bengals am Donnerstag, die scheinbar ähnlich schwach waren muss etwas passieren. Ich glaube man sollte bei Savage bleiben, denke aber Watson wird starten.
      +++NFL-Talk Pickem 2014 Champion+++
      +++NFL-Talk-Fantasy E-Liga 2014 Champion+++
      +++ NFL-Talk-WM-Tippspiel 2014 Champion+++
    • Eigentlich kann ich in allem zustimmen. Aber das...

      GermanTexan schrieb:

      Man könnte fast überlegen für JJ einen Late First Rounder oder so zu ertraden und zu rebuilden.
      wird sich kein GM erlauben koennen. Egal ob Smith oder irgendein neuer GM. Speziell nach seiner Spendenaktion nach Harvey hat JJ hier Heldenstatus. Wenn er sich morgen als Buergermeister bewerben wuerde bekaeme er geschaetzte 97% aller Stimmen. Wer immer auf die Idee kommt JJ zu traden wird geteert, gefedert und aus der Stadt gejagt. Dem wird auch McNair nicht zustimmen, da er dann wirklich Sorgen haben muss, dass das Stadion halb leer bleibt.
      Davon abgesehen habe ich immer noch Hoffnung, dass es gestern bei JJ nur Rost war und er in den kommenden Spielen wieder wie der alte JJ spielt.

      Edit: Und die Jags waren nun wirklich nicht so stark. Speziell in der ersten Halbzeit war das ein Spiel zweier extrem schlechter Teams. Haetten die Texans nur ungefaehr eine durchschnittliche Leistung gebracht waere das Spiel sehr knapp geworden und ich weiss nicht wer gewonnen haette.Fournette hat zwar 100 Yards erlaufen aber mit einem Schnitt < 4, Bortles mit knapp 50% Completion, etc.
      -- Die zweite Heirat ist der Triumph der Hoffnung über die Erfahrung --

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von texansnfl ()

    • texansnfl schrieb:

      Eigentlich kann ich in allem zustimmen. Aber das...

      GermanTexan schrieb:

      Man könnte fast überlegen für JJ einen Late First Rounder oder so zu ertraden und zu rebuilden.
      wird sich kein GM erlauben koennen. Egal ob Smith oder irgendein neuer GM. Speziell nach seiner Spendenaktion nach Harvey hat JJ hier Heldenstatus. Wenn er sich morgen als Buergermeister bewerben wuerde bekaeme er geschaetzte 97% aller Stimmen. Wer immer auf die Idee kommt JJ zu traden wird geteert, gefedert und aus der Stadt gejagt. Dem wird auch McNair nicht zustimmen, da er dann wirklich Sorgen haben muss, dass das Stadion halb leer bleibt.Davon abgesehen habe ich immer noch Hoffnung, dass es gestern bei JJ nur Rost war und er in den kommenden Spielen wieder wie der alte JJ spielt.

      Edit: Und die Jags waren nun wirklich nicht so stark. Speziell in der ersten Halbzeit war das ein Spiel zweier extrem schlechter Teams. Haetten die Texans nur ungefaehr eine durchschnittliche Leistung gebracht waere das Spiel sehr knapp geworden und ich weiss nicht wer gewonnen haette.Fournette hat zwar 100 Yards erlaufen aber mit einem Schnitt < 4, Bortles mit knapp 50% Completion, etc.
      Ist ja nicht so, dass ich JJ gern hergeben würde. Er ist schon auch mein Favorit, aber ich fürchte einfach, dass er nicht mehr zu den alten Leistungen zurückkehren wird. Aber ich lasse mich auch gern eines besseren belehren. Gern auch schon am Donnerstag
      +++NFL-Talk Pickem 2014 Champion+++
      +++NFL-Talk-Fantasy E-Liga 2014 Champion+++
      +++ NFL-Talk-WM-Tippspiel 2014 Champion+++
    • Um Watt mach ich mir keine Sorgen. Der wird schon wieder kommen. Bezeichnend aber dass er sich gestern gleich mal im zweiten Viertel den Finger auskugelt. War halt ein Comeback zum vergessen. Aber sobald ich wieder an O-Line und Offensive denke kommt die blanke Angst. Und passend hierzu:
      All three tight ends on the active roster are now in the NFL concussion testing protocol: C.J. Fiedorowicz, Ryan Griffin and Stephen Anderson. The Texans have rookie tight end Evan Baylis on the practice squad, but could need to make more than one roster move heading into a Thursday night road game against the Cincinnati Bengals.
      Dazu eben noch die Gehirnerschütterungen von Cushing und Ellington. Jeff Allen hat wohl eine Knöchelverletzung.
    • positiv zu erwähnen: bei open field tackles macht euch keiner was vor. Waren grob geschätzt so 10 astreine tackles dabei.
      negativ daran: wenn einer im open field getackled werden muss, dann ist schon vorher irgendwas schief gegangen.

      Ich fand euren passrush jetzt nicht so übel. Wenn der Gegner den Ball schnell los wird, dann ist das meist eher ein Problem im backfield. Nach 3-4sek war meist einer zumindest so in der Nähe, das Bortles bewegt wurde. Das ist dann nicht überragend, aber geht schon in Ordnung, je nachdem wie stark man die gegnerische OL einschätzt.
      Was halt überhaupt nicht ging war die run defense. Es mag an meiner Clay Matthews Schädigung liegen, aber mir fallen ausgewiesene passrush-Spezialisten oft negativ auf mit ihrer line-responsibility, oder wie die rush über die edges unreichend abgesichert wird durch die linebacker. Das war gestern eine Katastrophe bei euch. Wenn selbst ohne push der gegnerischen OL riesige Lücken entstehen, dann machen entweder die Spieler nicht was sie sollen, oder du kannst den Coach in die Tonne treten.

      und wo wir beim Thema "Coach in die Tonne treten" sind: aus BoB werd ich auch nicht mehr schlau. Ich meine wenns ein Spiel gewesen wäre, wo man zur Halbzeit 0:6 hinten liegt und die Offense kriegt dank des QBs nichts geschissen, dann versteh ich einen Wechsel vielleicht. Aber man hatte Probleme in der passprotection, im runblocking und bei der seperation der Receiver. Es wirkte alles sehr, als hänge Wohl und Wehe der ganzen Saison davon ab, dieses Spiel noch zu drehen und man erhoffte sich Wunderdinge vom rookie QB.
      Macht dann doch einen sehr schlechten Eindruck, wenn man mit einem Plan in die Saison geht und der Plan erweist sich nach einer Halbzeit als so schwach, das man ihn direkt über board wirft. Nach der 1. Hälfte hätte man das Spiel als "teaching moment" abhaken sollen und auf der Grundlage hätte man dann die Woche coachen müssen. Wirkt irgendwie alles so, als wüsste BoB um den dünnen Ast auf dem er sitzt.
      -------------
      Team Goff
    • Es ist ja nicht so, dass Watt oder Clowney nicht gegen den Run spielen koennen. Ganz im Gegenteil. Und wie bereits erwaehnt, so ueberagend war das Run Game der JAguars nun auch nicht. Immer noch unter 4 yards/run. Das ist nicht das groesste Problem. Ich denke Vrabel als neuer DC wollte einfach zu viel anstatt sich auf die einfachen Spielzuege zu besinnen.

      Zu BoB sag ich im Moment besser nix. Bislang hab ich ihn immer verteidigt, aber gestern das war der absolute Tiefpunkt. Auch in den Interviews gestern abend kam er ziemlich ratlos rueber. Ich hoffe nur falls es dieses Jahr den Bach runter geht und BoB gehen muss dass man endlich auch Rick Smith gehen laesst. Wenn der GM nur nicht-NFL taugliche O-Liner hinstellt ist der beste Coach machtlos. Und leider hat Smith immer noch zuviel Einfluss auf die Team Zusammenstellung.
      -- Die zweite Heirat ist der Triumph der Hoffnung über die Erfahrung --
    • Die Ausfälle der Tight Ends ist für so eine TE-basierte Offense natürlich zudem ein Riesen-Handicap gewesen, zum Fehlen des LTs und der sehr wackligen O-Line. Dazu ist Savage, wie schon in der Pre-season gesehen, viel zu anfällig, wenn er nicht stabil in der Pocket stehen kann. Das zusammen bringt dann das Offensiv-Konstrukt ganz schnell ins Wanken, bzw wie gestern zum kompletten Absturz. Die Idee Watson zu bringen war daher nicht verkehrt, er ist beweglicher auch wenn er natürlich noch einige Zeit braucht um das System zu verinnerlichen. Aber mit einem schlankeren Playbook kann das zumindest streckenweise funktionieren.
      - where Chip happens!
    • Doylebeule schrieb:

      und wo wir beim Thema "Coach in die Tonne treten" sind: aus BoB werd ich auch nicht mehr schlau. Ich meine wenns ein Spiel gewesen wäre, wo man zur Halbzeit 0:6 hinten liegt und die Offense kriegt dank des QBs nichts geschissen, dann versteh ich einen Wechsel vielleicht
      Für mich gibt’s ehrlich gesagt- außer einer Verletzung wenig bis keine Argument- seinen QB im ersten Game zu pullen.
      Die Texans hatten doch folgende Ausgangslage.

      Eher schwacher Starter mit einem hoffnungsvollem Rookie, von dem aber einige sagen, er brauch noch ein bisschen Zeit.

      Entweder ich sage lass ihn beim spielen lernen oder ich muss mit dm schwachen backup durch die ersten Spiele.

      Ich mache mich doch komplett unglaubwürdig, wenn ich dann in der HZ so was schon wieder redigiere- zu mal es ja nicht das erste mal war, sondern das 4 Mal in Serie, davon 2 Mal am Opening Day...

      jetzt hat man ein Donnerstagspiel, Selbstvertrauen des Starters im Eimer, Gameplan muss - so Watson spielt- umgestellt werden und das in einer kurzen Woche... Dumm ist noch nett ausgedrückt...


      texansnfl schrieb:

      Zu BoB sag ich im Moment besser nix. Bislang hab ich ihn immer verteidigt, aber gestern das war der absolute Tiefpunkt. Auch in den Interviews gestern abend kam er ziemlich ratlos rueber. Ich hoffe nur falls es dieses Jahr den Bach runter geht und BoB gehen muss dass man endlich auch Rick Smith gehen laesst. Wenn der GM nur nicht-NFL taugliche O-Liner hinstellt ist der beste Coach machtlos. Und leider hat Smith immer noch zuviel Einfluss auf die Team Zusammenstellung.
      Im Prinzip bin ich bei Dir , dass irgendwann auch der GM für das was da passiert in die Verantwortung genommen weden muss. Ich wäre allerdings immer noch vorsichtig. O Brian ist als Offense Guru verschrien. Davon konnte ich ehrlich gesagt bei euch nie was sehen. Wie schon mehrfach gesagt: Er hatte nie TOP QBs bei euch, aber eigentlich sah jeder QB den er hatte woanders schon mal besser aus. Von einem Coach erwarte ich nicht das er aus SXXX Gold macht, aber wenn ich einen Offense Experten habe, dann sollte man das sehen. Gerade am Anfang der Saison wo noch nicht so viel Tape zur Verfügung ist----

      D.Carr nicht zu nehmen war übrigens etwas für das ich euer FO ewig verachten werden. Den haben wir jetzt noch min. 10 jahre an der backe... :3ddevil: ;)
      "It's like we're a whole new f*ckin team. It's embarrassing... It's sad. It's sad that we went from being a championship-caliber team to a team that stinks and nobody respects."Derek Wolfe:
    • NoTeam schrieb:

      Und die Frage des Starters ist wohl auch geklärt:

      Jason La Canfora - CBS Sports schrieb:

      Texans will go with Deshaun Watson as their QB Thursday night. Ankle shouldn't be an issue. 1st rnd pick is their new starting QB

      Dann kann er ihn ja zur Pause wieder rausnehmen. Vielleicht sollten wir noch 2 weitere QBs signen und noch mehr rotieren. :whistling:
      +++NFL-Talk Pickem 2014 Champion+++
      +++NFL-Talk-Fantasy E-Liga 2014 Champion+++
      +++ NFL-Talk-WM-Tippspiel 2014 Champion+++
    • Und es geht lustig weiter: Nach mehreren Gehirnerschuetterungen innerhalb kuerzester Zeit ist C.J. Fiedorowicz nun auf IR gelandet. Vielleicht kommt er dieses Jahr noch mal wieder, aber ich bin da skeptisch. Letztes Jahr hatte er auch schon mindestens 1 Gehirnerschuetterung an die ich mich erinnere. Ich traue C.J. eigentlich viel zu, aber ich weiss nicht ob das wirklich gut geht. Frag mal Steve Young. :(

      Ansonsten haelt BoB sich bedeckt, obwohl scheinbar jeder weiss das Watson starten wird. 21 Spieler stehen auf dem aktuellen Injury Report, mit C.J., Fuller, Cushing, Allen, Griffin werden am Donnerstag 5 prognostizierte Starter ausfallen. Wenigstens Strong ist wieder da, aber wie ich BoB kenne wird der wahrscheinlich 1 Ball im ganzen Spiel sehen. Foreman soll angeblich eine groessere Rolle spielen, mal abwarten.

      Ach ja, im Bezug auf unseren LT immer noch keine Neuigkeiten. Gibt es eigentlich ausser Brown noch einen Spieler in der ganzen Liga der im Moment im Holdout ist? Die Stimmung in der Stadt kippt langsam aber sicher gegen Brown. Hiess es am Anfang noch, Rick pay the man! gibt es jetzt immer mehr Kommentare dass er sein Team im Stich laesst und gefaelligst seinen Hintern nach H-Town bewegen soll. Und ich stimme dem zu. Er hat den Vertrag unterschrieben, er weiss, dass die Texans keine Vertraege verhandeln die noch 2 Jahre Laufzeit haben, was hat er erwartet? Da die Saison sowieso den Bach runter geht, soll er halt weg bleiben, lasst ihn zuhause sitzen. Vielleicht koennen wir ja noch einen Trade mit den Browns machen, fuer Brown bekommen wir unseren second Rounder wieder, dann haben wir wenigsten einen Pick in den Top 35 - 40. :hinterha:
      -- Die zweite Heirat ist der Triumph der Hoffnung über die Erfahrung --
    • Bei uns wird es wohl dieses Jahr nicht langweilig. Nun wurde Cushing von der NFL gesperrt.
      The NFL announced Wednesday that it has suspended Texans linebacker Brian Cushing 10 games without pay for violating its policy on performance-enhancing drugs (Twitter link via Mark Berman of FOX 26). Cushing will be eligible to return to the Texans’ active roster Nov. 28.
    • NoTeam schrieb:

      Bei uns wird es wohl dieses Jahr nicht langweilig. Nun wurde Cushing von der NFL gesperrt.
      The NFL announced Wednesday that it has suspended Texans linebacker Brian Cushing 10 games without pay for violating its policy on performance-enhancing drugs (Twitter link via Mark Berman of FOX 26). Cushing will be eligible to return to the Texans’ active roster Nov. 28.

      Ehrlich gesagt, ich bin eigentlich nicht ueberrascht. Ich halte Cushing nicht wirklich fuer die hellste Kerze auf der Torte.
      Ich denke, dass duerfte es fuer ihn in Houston gewesen sein. Wenn er nach der Saison entlassen wird, werden ca. $8.5 Millionen an Cap frei mit nur $1.2 Millionen an Dead Money. Da koennen wir uns dann nach einem O-Liner umgucken. Yeah, es geht aufwaerts. Hoffen wir nur dass Cunningham in der Zwischenzeit lernt wie man einen RB covert.
      -- Die zweite Heirat ist der Triumph der Hoffnung über die Erfahrung --
    • Und weiter gehts. Jetzt beschwert sich der Agent von Tom Savage öffentlich über die Herausnahme zur Halbzeit. Key part von dem ganzen ist folgende Aussage:
      "I wanted to defend Tom and this was my choice," Schwartz said. "I spoke to Tom and he was OK with it and comfortable. Someone had to defend Tom and I didn't feel the coaching staff defended Tom or defended his performance.”
      Das sind aktuell alles Sachen die man nicht braucht.
    • Macht schon jetzt wieder nicht viel Freude auf die langersehnte neue Saison...

      Auf Cushing kann man verzichten. Duane Brown bringt eine neue Lücke in die eh schon sehr lückenhafte O-Line und auf QB ist man dann wohl jetzt gezwungen Watson zu bringen.
      Nach der peinlichen Osweiler-Geschichte macht es natürlich auch total Sinn mit Savage ähnlich umzuspringen.

      Es wirkt einfach alles absolut chaotisch. Ich sehe da nen Top 10 Pick kommen. Achso für Cleveland natürlich...
      +++NFL-Talk Pickem 2014 Champion+++
      +++NFL-Talk-Fantasy E-Liga 2014 Champion+++
      +++ NFL-Talk-WM-Tippspiel 2014 Champion+++
    • Mike09 schrieb:

      Mit eurem Dilemma auf TE kommt mir als Browns-Fan natürlich gleich Gary Barnidge in den Sinn als Lösung. Der ist (erstaunlicherweise) immer noch Free Agent und sollte eigentlich mit seiner Erfahrung gut helfen können...
      Und man befasst sich zumindest mit dem Thema Barnidge.

      The Texans are set to meet with tight end Gary Barnidge, according to Aaron Wilson of The Houston Chronicle (on Twitter). Barnidge could give Houston some reinforcements at the position as C.J. Fiedorowicz, Stephen Anderson, and Ryan Griffin all deal with the after effects of their concussions.
    • Einige Gedankengänge. Den Sieg irgendwie geholt, damit den absoluten Katastrophenstart vermieden.

      Positiv:

      - Cunningham, bis auf den False Start eine starke Partie vom Rookie.
      - J.J Watt. Gefühlt heute immer irgendwie an einer Aktion beteiligt. Fand ihn sehr gefährlich und schön den Schlusspunkt der Partie gesetzt, mit einem harten Tackle.


      - Defensive allgemein. Kein TD zugelassen, wenn es wichtig wurde war die Defensive mit wichtigen Plays zur Stelle.
      - Watson. Er ist ein Rookie, war als Back-Up geplant, kommt dann nach einer Halbzeit in Spiel eins rein, kann nicht wirklich überzeugen und erfährt dann bei einer Short Week "Ok, hohl die Kohlen aus dem Feuer" - Hierbei hat er wieder eine schlechte O-Line vor sich, einige schlechte Plays, bischen Pech mit Drops aber schafft es dennoch mit dem 49-Yard Lauf einen Impact zu schaffen, keinen fatalen Fehler zu begehen und gefühlt je länger die Partie dauerte einfach stärker zu werden. Es liegt noch viel Arbeit vor ihm, aber dass gestern hat mich doch ermutigt.
      - Prosch hatte einige gute Blocks, glaube auch denjenigen zum TD von Watson.

      Negativ:

      - O-Line. Dass wird ein "täglich grüßt das Murmeltier" Szenario werden. Besonders negativ aufgefallen ist mir hierbei Sua-Filo.
      - Bobs Playcalling. Ich bin einige male aus dem Kopfschütteln nicht rausgekommen.
      - DeAndre Hopkins hatte einige schlechte Catches. Besonders im Gedächtnis blieb mir die Szene als er völlig frei den Ball schier droppt, ihn dennoch fängt und anstatt einem sicheren neuen first Down wir short warten und anschließend das 1st Down nicht schafften.
      - Habe ich Bobs Playcalling schon erwähnt? ;)
      - Die weiteren Verletzungen. Wobei es bei Jonathan Joseph wohl nicht so schlimm aussieht.

      Jetzt erst mal zehn Tage bis zum nächsten Spiel. Genügend Zeit um vielleicht einen neuen TE zu verpflichten, paar "Wunden" heilen zu lassen und Watson noch besser zu integrieren.