Houston Texans 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ein Sieg. Das ist doch schonmal wichtig. Wobei die Bengals auch echt schwach waren. Bis auf Geno Atkins natürlich.
      Bernardrick McKinney hat mir auch gut gefallen. Also bei der Defense hats gepasst.
      Ob Watson aber jetzt soviel besser war als Savage. Klar war der TD von Watson gut, aber einen TD hätte eventuell auch Savage hinbekommen.

      Naja, hoffen wir das man die 10 Tage jetzt sinnvoll nutzt und der Sieg zum Aufschwung reicht.
      +++NFL-Talk Pickem 2014 Champion+++
      +++NFL-Talk-Fantasy E-Liga 2014 Champion+++
      +++ NFL-Talk-WM-Tippspiel 2014 Champion+++
    • GermanTexan schrieb:

      Ein Sieg. Das ist doch schonmal wichtig. Wobei die Bengals auch echt schwach waren. Bis auf Geno Atkins natürlich.
      Bernardrick McKinney hat mir auch gut gefallen. Also bei der Defense hats gepasst.
      Ob Watson aber jetzt soviel besser war als Savage. Klar war der TD von Watson gut, aber einen TD hätte eventuell auch Savage hinbekommen.

      Naja, hoffen wir das man die 10 Tage jetzt sinnvoll nutzt und der Sieg zum Aufschwung reicht.
      Ich glaube Savage wäre halt dank der O-Line wieder untergegangen und hätte noch mehr Sacks / Hits gefressen als Watson. Watson kann halt durch Speed und Laufspiel einigen Sacks / Hits entkommen, Savage hingegen wäre den meisten ausgeliefert. Nochmals, es war sicherlich keine Top Leistung von Watson, aber aufgrund der ganzen Umstände gibt mir die Leistung dennoch Hoffnung für die Zukunft.
    • Hauptsache gewonnen.

      Watson war ok, aber er hat noch viel zu lernen.
      Die O-Line war besser als letzte Woche aber mit Sua-Filo wird das nix mehr. Wie gut dass man ihn anstelle von Carr gedraftet hat :bengal
      Das Playcalling war, wie sag ich es hoeflich, seeeehr konservativ. Keine Ahnung ob BoB Watson noch nicht mehr zutraut oder was der Grund ist. Allerdings haette Watson einige Male an der LoS den Spielzug aendern koennen und mit schnellen Paessen wahrscheinlich die WR in die Endzone spazieren koennen.
      Strong wurde noch weniger eingesetzt als ich sowieso schon befuerchtet habe. Stattdessen sehen wir B. Miller, der nix auf die Reihe bekommt. Ich zweifel mal ob das noch besser wird. Bust incoming!
      Hopkins scheint sich ein wenig auf seinen Millionen auszuruhen. Oder seine Haende sind etwas zittrig vom vielen Geld zaehlen. Das war letzte Woche schon zu sehen und gestern ebenso.
      Cunningham hat mir gut gefallen, bye bye Cushing
      JJ is back. Auch ohne Sacks ein absoluter Unruheherd gestern. Wenn er gesund bleibt wird das wieder sehr sehr gut
      Warum Johnson der Starting CB ist ueber Jackson werd ich wohl nicht mehr begreifen. Fuer einen 1st Rounder ist das nicht gut genug. Trotzdem hoffen wir mal dass er und Joseph nicht zu sehr verletzt sind

      Jetzt 10 Tage Zeit die Verletzten zu regenerieren, Watson mehr Reps mit den First zu geben und dann mal schauen wie es in NE laeuft.
      -- Die zweite Heirat ist der Triumph der Hoffnung über die Erfahrung --
    • Um mich mal selbst zu zitieren:

      texansnfl schrieb:

      Warum Johnson der Starting CB ist ueber Jackson werd ich wohl nicht mehr begreifen. Fuer einen 1st Rounder ist das nicht gut genug. Trotzdem hoffen wir mal dass er und Joseph nicht zu sehr verletzt sind
      Joseph sieht nicht so schlimm aus, aber....
      Johnson faellt mal wieder 4 - 6 Wochen aus. Und das nachdem er die ersten beiden Jahre jeweils auf IR gelandet ist.
      Sorry to say, aber scheinbar ist sein Koerper nicht stabil genug fuer die NFL. Gepart mit einem immer noch "seltsamen" Stellungsspiel lehne ich mich jetzt mal aus dem Fenster und sage, dass der 1st Round Pick verschwendet war.

      Ueberhaupt ist der 2015er Draft mit Ausnahme von McKinney nicht der Bringer:
      1. Kevin Johnson - siehe oben
      2. Benardrick McKinney - Volltreffer - Pro Bowl Kaliber
      3. Jaelen Strong - hat BoB irgendein Spielzeug geklaut oder was weiss ich warum er keine Einsatzzeit erhaelt - verschenktes Talent
      4. Keith Mumphery - nicht mehr auf dem Roster
      5. Reshard Cliett - who?
      6. Christian Covington - gut
      7. Kenny Hilliard - nicht mehr auf dem Roster
      -- Die zweite Heirat ist der Triumph der Hoffnung über die Erfahrung --
    • Ich versteh es einfach nicht. Strong war gesperrt im ersten Spiel, im zweiten wird er nicht einmal gesucht, macht aber einen tollen Block bei Watson's TD Run und heute 4 Tage spaeter entlaesst man ihn? :paelzer:
      Das ist mit sportlicher Logik nicht zu erklaeren. Wie gesagt, entweder hat er BoB das Spielzeug geklaut oder Rick Smith die Freundin ausgespannt oder was weiss ich. Strong war mit Abstand der zweitbeste REceiver auf dem Roster und diese Idioten merken es nicht. Wahrscheinlich taucht er naechste Woche in New England oder so auf und spielt da die Saison seines Lebens. Ich bin richtig angepisst :maul: :angry :bengal

      Um mit einer positiven Nachricht zu enden: Will Fuller war heute wieder beim Training. Unwahrscheinlich, dass es fuer Sonntag reicht aber deutlich ahead of schedule. Eigentlich koennte er doch spielen. Zum Laufen braucht er die Schulter nicht, und Baelle fangen war ja noch nie seine Staerke.
      -- Die zweite Heirat ist der Triumph der Hoffnung über die Erfahrung --
    • Das war ein super spannendes Spiel und wenn ich es Objektiv betrachte habt ihr eigentlich den Sieg verdient. Die Zebras waren heute auch eher auf unserer Seite. Sehr unglücklich gelaufen für euch. Seht es positiv: wenn er soi weiter macht habt ihr einen QB gefunden.
      NFL "Tour" 2017:
      19.11.2017 Patriots@Raiders, Estadio Azteca — Mexico City, Mexico 8o
    • Gronk schrieb:

      Das war ein super spannendes Spiel und wenn ich es Objektiv betrachte habt ihr eigentlich den Sieg verdient. Die Zebras waren heute auch eher auf unserer Seite. Sehr unglücklich gelaufen für euch. Seht es positiv: wenn er soi weiter macht habt ihr einen QB gefunden.
      Danke fuer den Kommentar. Natuerlich hat die Texans Secondary heute schlecht ausgesehen. Aber was die Refs heute abgeliefert haben war unter aller Sau.
      Eine Leistung der Texans auf der sich aufbauen laesst.
      Mehr sag ich jetzt besser nicht mehr, das muss ich erst mal verarbeiten. :sauer :maul: :marge
      -- Die zweite Heirat ist der Triumph der Hoffnung über die Erfahrung --
    • So bitter die Niederlage letzte Woche war, so schön entspannt und toll war es dann heute. Will Fuller scheint seine Hände entdeckt zu haben, gleich mal zwei gefangene TD bei seinem Comeback. Die Offensive lief auch absolut rund. Keine Ahnung wann wir das letzte mal so stark agiert haben. Das einzige Haar in der Suppe war das "Überdrehen" von Watson kurz vor Ende der ersten Halbzeit als er sich dann auch die INT gefangen hat. Aber dass war nur ein kleiner Makel seiner ansonsten saustarken Leistung.

      Go Texans Go!
    • Die meisten Punkte in der Geschichte der Texans, und dann noch gegen die Titans, die ja allgemein schon als die neuen Divisionssieger angesehen wurden.
      Klasse Spiel von Watson und ueberhaupt der gesamten Offense.
      Ein schoener Tag. :bounce: :rockon: :bier:

      Mal was zum Nachdenken: In der Nachberichterstattung kam die Idee auf ob man nicht Duane Brown fuer einen 2nd Round Pick traden kann. Wenn sich die Chance ergibt, bin ich absolut dafuer? Was denkt ihr?
      -- Die zweite Heirat ist der Triumph der Hoffnung über die Erfahrung --
    • Ich wäre absolut dafür. Er hat noch zwei Jahre Vertrag und zieht dann diese Nummer ab. In meinen Augen hat er das Team im Stich gelassen und wir reden mittlerweile von vier Spieltagen an denen er nicht dabei war. Finde es richtig dass man nicht eingeknickt ist. Zudem würden uns neue Picks nicht schaden und das gesparte Geld kann man dann nächstes Jahr sinnvoll ausgeben.
    • 34:42
      Knappe Kiste gegen einen Super Bowl-Contender, der die Partie aber zu jeder Zeit im Griff hatte, zumindest wenn man dem CBS-Ticker glauben darf. Watt out for Season ist natürlich richtig übel. Man muss sich langsam Sorgen machen ob er nochmal zurückkommt.
      Zu D. Watson ist alles gesagt. Wieder 5 TD-Pässe aufm Konto sprechen eine eigene Sprache. Ladies and Gentleman: Die Texans haben einen Franchise-QB ;)
    • Hador schrieb:

      34:42
      Knappe Kiste gegen einen Super Bowl-Contender, der die Partie aber zu jeder Zeit im Griff hatte, zumindest wenn man dem CBS-Ticker glauben darf. Watt out for Season ist natürlich richtig übel. Man muss sich langsam Sorgen machen ob er nochmal zurückkommt.
      Zu D. Watson ist alles gesagt. Wieder 5 TD-Pässe aufm Konto sprechen eine eigene Sprache. Ladies and Gentleman: Die Texans haben einen Franchise-QB ;)

      Naja soooo knapp wars dann auch nicht, wenn man bedenkt, dass die letzten 8 Punkte mit auslaufen der Uhr erzielt wurden.

      Die Nummer mit Watt ist natürlich bitter, vor allem auch für ihn persönlich.

      Watson ist erstaunlich. Die Completions sind garnicht sooo gut, aber wenn wird es häufig ein TD. 16 Completions und davon 5 TD's sind schon heftig... naja mein FF-Team hats gefreut. :D

      Insgesamt ist die AFC South ne ganz enge Kiste. Die Jaguars sehe ich diese Saison allein schon durch die Kombi starkes Laufspiel, starke Defense vorne, aber dahinter ist das Fenster relativ weit offen.
      "Einmal Borusse, immer Borusse!" (Alois Scheffler)
    • Das war echt ein übles Game von den Verletzten hier - ging gleich beim ersten Kickoff los und hat bis zum Schluss nicht aufgehört, auf beiden Seiten. Gute Besserung an JJ und Mercilus.

      Watson hat mir imponiert. Natürlich macht er nicht immer den richtigen Read, natürlich hat er einige Würfe drauf die einen zusammenzucken lassen - er ist trotz allem immer noch ein Rookie. Aber was er teilweise für Plays raushaut - als wäre er noch in Clemson.
      - where Chip happens!
    • Ein ganz, ganz schlimmes Spiel. Natuerlich zunaechst mal wegen JJ und Whitney. Beide im Prinzip ohne irgendwelchen Kontakt verletzt. Gute Besserung an beide.
      Das wird schwierig fuer den Rest des Jahres. Und da liegt im Moment das Hauptproblem. Die vorher ach so hoch gelobte Defense bekommt es nicht auf die Reihe. Auch schon nicht als die beiden noch im Spiel waren. 1st und 2nd Down ist gut, dann stehen die Chiefs bei 3rd und 9, 3rd und 12 und was weiss ich, und man bekommt sie nicht vom Feld. Das Backfield ist einfach zu schwach und hat auch keine Tiefe. Keine Ahnung wie das weiter geht.
      Watson hatte einen sehr schwachen Start und haette mindestens 2 mal intercepted werden muessen. Aber er ist zurueck gekommen und solange er auf dem Feld steht sollte man die Hoffnung nie aufgeben. Rundefense war sehr stark, vor allem wenn man bedenkt wie lange sie auf dem Feld gestanden hat. Das Hunt dann irgendwann 100 yards macht wenn er gefuehlt 50 mal laeuft, geschenkt.
      Fuller hat das Fangen gelernt, sehr schoen, sein Draftkollege Miller war wieder mal ein healthy scratch, duerfte sich in die Reihe der Missgriffe in der 3. Runde einreihen.
      O-Line war ziemlich gut, vor allem im Laufspiel.
      Jetzt sollte man in der LAge sein die Browns zu schlagen, dann Bye Week und mal schauen wie es dann in dieser seltsamen AFC South weiter geht. Momentan sehen in der Tat die Jaguars am Staerksten aus, das ist schon zeimlich strange.
      Noch 2 Worte zu gestern: Die Refs waren wieder einmal eine Katastrophe, aber dazu sag ich am besten nix mehr.
      Kelce ist sicherlich ein sehr guter TE, aber mit seinen dauernden Provokationen auch einer der unsympatischsten Spieler in der NFL.
      -- Die zweite Heirat ist der Triumph der Hoffnung über die Erfahrung --
    • texansnfl schrieb:

      Kelce ist sicherlich ein sehr guter TE, aber mit seinen dauernden Provokationen auch einer der unsympatischsten Spieler in der NFL.
      Was hat er denn gemacht? Er ist zwar sehr emotional und lässt sich schnell provozieren was die Gegner mittlerweile wissen. Aber in der Regel feiert er nur seine guten Aktionen mit einem First Down Signal oder ähnliches. Hab mich da ehrlich gesagt gefreut das er dieses mal nicht auf die Provokationen(Ballwegschlagen 10 Sekunden nach dem Pfiff) der Texans eingegangen ist. Wär nur schön wenn die Refs das auch mal sehen würden.
    • Naja er hat gefühlt ständig bei jeder Aktion gestikuliert und sich beschwert. Ist halt ein typischer Spieler der dem Gegner auf den Sack geht, den man aber gerne im eigenen Team hat. Ansonsten was soll ich sagen. Im Gamethread schon geschrieben. Die Chiefs gefühlt 100 mal 3rd down aber dabei 102 mal erfolgreich. Und das Spiel war meiner Meinung nach nicht wirklich knapp. Kurzzeitige Hoffnung hatte ich als man auf 7-16 ran kam, aber dann hat man es geschafft derart dumm einen weiteren TD zu fressen und dass war Game Over. Zu Watt kann ich nichts schreiben. Das macht mich immer noch fertig. Dann auch noch Mercilus... Jetzt muss man irgendwie gegen die Browns gewinnen und dann mit der Bye-Week sammeln.
    • Gonzales schrieb:

      texansnfl schrieb:

      Kelce ist sicherlich ein sehr guter TE, aber mit seinen dauernden Provokationen auch einer der unsympatischsten Spieler in der NFL.
      Was hat er denn gemacht? Er ist zwar sehr emotional und lässt sich schnell provozieren was die Gegner mittlerweile wissen. Aber in der Regel feiert er nur seine guten Aktionen mit einem First Down Signal oder ähnliches. Hab mich da ehrlich gesagt gefreut das er dieses mal nicht auf die Provokationen(Ballwegschlagen 10 Sekunden nach dem Pfiff) der Texans eingegangen ist. Wär nur schön wenn die Refs das auch mal sehen würden.
      Wie No Team schon sagte, staendiges Beschweren und Gestikulieren. Und das nicht nur gestern. Es ist mir extrem vorige Woche beim Monday Night Game aufgefallen. Beim Interview nach dem Spiel wirkt er dann wieder normal und fast nett aber ich kann mit solchen Uebermotivierten nix anfangen.
      -- Die zweite Heirat ist der Triumph der Hoffnung über die Erfahrung --
    • NoTeam schrieb:

      Naja er hat gefühlt ständig bei jeder Aktion gestikuliert und sich beschwert. Ist halt ein typischer Spieler der dem Gegner auf den Sack geht, den man aber gerne im eigenen Team hat. Ansonsten was soll ich sagen. Im Gamethread schon geschrieben. Die Chiefs gefühlt 100 mal 3rd down aber dabei 102 mal erfolgreich. Und das Spiel war meiner Meinung nach nicht wirklich knapp. Kurzzeitige Hoffnung hatte ich als man auf 7-16 ran kam, aber dann hat man es geschafft derart dumm einen weiteren TD zu fressen und dass war Game Over. Zu Watt kann ich nichts schreiben. Das macht mich immer noch fertig. Dann auch noch Mercilus... Jetzt muss man irgendwie gegen die Browns gewinnen und dann mit der Bye-Week sammeln.
      Stand kurzzeitig 20-26, da hätte man noch mal so was wie Hoffnung haben können, aber spätestens mit der falschen Entscheidung bei 4th Down zu punten (was auch prompt mit dem Return TD bestraft wurde) war der Drops gelutscht.
      - where Chip happens!
    • Ist bzw. wird wohl ein schräger Turnaround für die Texans. Wie es akt. aussieht rutscht die Defense (verletzungsbedingt) von Top zu Flop, dafür scheint aber die Offense von Flop zu Top empor zu schießen.

      Es machte Spaß das anzusehen. Immerhin ist die Chiefs D ja nicht irgendeine Thekentruppe und trotzdem hatte man das Gefühl, alle Skill-Pos. haben irgendwie einen guten Lauf (Hopkins, Fuller, Miller, Foreman und Watson). War ja schon gegen die Pats so.