Kansas City Chiefs 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erstmal Gratulation. Geile Truppe habt ihr da. :thumbup:

      Was den Ausfall von Hightower betrifft bin ich bei Chief. Klar war er selbst auf seiner Position nicht so effektiv, trotzdem ist er der Chef der D und Playcaller. Unsere D ist nicht ganz einfach zu spielen und wir haben einige neue Gesichter. Da macht sich ein Ausfall in W1 gg. wirklich starke Chiefs nicht gerade gut. Hat man ja auch schön am Einbruch gesehen. Wobei das Eure Leistung auf keinen Fall mindern soll, auch mit Hightower hättet ihr den W eingefahren. Das war ganz stark und Hunt scheint ne Goldgrube zu sein.

      Was Kelce betrifft, kommt zu bereits Erwähntem noch hinzu, dass ihn die Refs, bzgl.seiner "Aussetzer", halt auf dem Schirm haben. Da sitzt die Flagge halt auch ab und an lockerer.

      Falls wir uns fangen und steigern können, hoffe ich auf ein Wiedersehen in den PO. :sword2: :bier:
      Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'
    • Höchstes Kompliment und Glückwunsch :thumbsup:
      Auch wenn der Beigeschmack sehr sauer ist mit der Verletzung von Berry
      "I'm not singing anything"; Jack Lambert, training camp 1974

      Tradition ist etwas Wichtiges, aber es ist nicht der Hauptzweck des Lebens, Helmut Schmidt

      I'm old, but not obsolete, Paps
    • Glückwünsche zum Sieg. Das war eine beindruckende Leistung von eurem Team. Vor allem wenn man bedenkt, dass man sich durch die Strafen das Leben zum Teil selber schwer gemacht hat.

      Neben der guten Leistung von Smith, muss man vor allem Hunt loben. 1. Snap in der NFL und gleich mal den Ball verloren. Anschließend so eine Leistung an den Tag zu legen, ist beeindruckend. An dieser Stelle muss ich auch mal wieder meine Kappe vor @quatschi ziehen. Du hattest mal wieder recht mit Hunt. ;)
      Excuses are for losers!
    • aikman schrieb:

      Teuer erkaufter Sieg:

      twitter.com/RapSheet/status/906203762020106240

      Gute Besserung Eric Berry.
      Oh Mann... Da kann ich mich nur anschließen.
      Berry ist einer meiner Lieblingsspieler in der ganzen Liga und so ein inspirierender, toller Kerl. Ich bin mir sicher, dass er sich davon nicht unterkriegen lässt!

      Zum Spiel: Unglaubliche Leistung! Damit haben nicht viele gerechnet. Vor allem die Offense hat mich sehr überrascht. Wenn das kein Glückstag, sondern das Potential von Hunt war, dann viel Spaß mit dem Jungen! Dazu ein Alex Smith und Tyreek Hill in Bestform. Wenn Kelce dann noch seine gewohnte Leistung abruft und alle gesund bleiben, könnte das eine der stärksten O's der Liga werden (auch wenn für dieses Urteil natürlich ein einziges gespieltes Spiel noch nicht ganz ausreicht ;) )
    • Auch von meiner Seite herzliche Glückwünsche an die Chiefs und deren Fans, das war wirklich grandios! 8o

      Der letzte Superbowl hat mich NFL-süchtig gemacht, seitdem saß ich auf dem langen Ast, quasi ausgehungert und gierig auf das nächste Spiel wartend. Nun hatte das Warten endlich ein Ende! Zwei Freunde und ich hatten es uns letzte Nacht im Sprachchat gemütlich gemacht und so haben wir zusammen das für mich erste Regular Season Spiel live gesehen! (Habe schon viele Spiele gesehen, aber eben nur nachträglich während der letzten Monate in der Offseason, nicht live ^^ ) Dazu muss ich sagen, dass ich den Superbowl Loss für die Falcons wirklich bitterbitterböse und traurig fand und daher einfach gehofft hatte, dass die Chiefs die Pats wenigstens unter Druck setzen können. Gewisse Rachegelüste waren also daran beteiligt, ich bitte um Verzeihung und gelobe Besserung. :saint: Ich finde aber schön zu sehen, dass hier auch Patriots-Fans gratulieren! :thup:

      Auf jeden Fall haben wir das Spiel letzte Nacht wirklich in vollen Zügen genossen! Es war ein wahnsinnig spannendes Match und wir haben uns alle tierisch für die Chiefs gefreut! Das war wirklich mega gut gespielt, wir drücken die Daumen, dass es für die Chiefs so weiter geht! :thumbup: Monsterleistung! Hut ab und :respekt !
      I <3 :football: - !! GO PACK GO !!
    • Hensch schrieb:

      GermanEagle schrieb:

      Traurig. Zumindest hat er finanziell ausgesorgt...
      Ich befürchte das ist seine geringste Sorge.

      Gute Besserung an ihn und hoffentlich hat er ne schnelle und Vollständige Genesung
      Ich wollte damit vielmehr auf seine 'glückliche' Vertragsverlängerung während der Off-Season hinweisen, einzig und allein vom Timing her.

      Dass er mit dem entsprechenden Physio Staff annähernd wieder zur alter Verfassung kommen sollte, steht wohl ausser Frage. Für diese Saison aber sicherlich sehr sehr schade, da er einer meiner Lieblingsspieler in der NFL.

      Comprende?!
      Chip happens.
    • Und ich bin Mitte des dritten Quarters weggepennt... :maul:

      Ich muss auch sagen, dass mir der Ausfall von Berry mehr Sorgen bereitet, als der Sieg in Boston positive Gefühle gibt. Nach dem Aus von Jamaal Charles und der Verletzung von Ware war ich echt gespannt was vom Chiefs-Laufspiel noch übrig geblieben ist. Hunt hat, zumindest im ersten Spiel, für positive Gefühle gesorgt. Im Passspiel habe ich, nach dem Weggang von Maclin, auch erhebliche Zweifel gehabt. Hill hatte zwar ein gutes Spiel, aber die Defense der Patriots war an diesem Abend kein richtiger Maßstab. Das word uns im Laufe der Saison wohl noch auf die Füße fallen.

      Rein optisch - "Sieg beim amtierenden SB-Champion" - ist das ganze natürlich extrem klasse. Aber Probleme sehe ich in dieser Saison gegen laufstarke Teams und Teams, die eine gute Secondary haben. Da müssen die Coaches schon gute gameplans in der Tasche haben.

      Die Raiders dürften der stärkste Konkurrent in der AFC West sein. Denver und die Chargers sehe ich am Ende auf den Plätzen drei und vier. Play Offs? kann man erst in vier, fünf Wochen wirklich was dazu sagen.
      College Champion 1984: Brigham Young Cougars – Unbeaten & Untied.
    • Mit leichter Verspätung ist die Chiefs-Preview 2017 nun im Preview-Ordner online. Da sie mal wieder recht ausführlich geworden ist und hier schon fleißig diskutiert wird, habe ich davon abgesehen, sie hier auch noch rein zu kopieren. Darüber diskutieren können wir natürlich gerne hier.
    • Hab´ das preview gerade gelesen - Danke erst mal für die Arbeit, die du dir gemacht hast. Sehr lesenswert, ausführlich und informativ. :bier:

      Ich sehe die offenen Fragen auch bei den beiden lines. Kann sich die O-line steigern und wie entwickelt sich die D-line? Poe´s Weggang ist schon ein arger Verlust. Ein gut funktionierendes Laufspiel ist das A und O in der Chiefs-Offense. Das KÖNNTE mit Hunt sogar ein Upgrade zur letzten Saison sein. Allerdings muss man erst abwarten wie der Rookie insgesamt einschlägt.

      Beim Passspiel hat man bis auf Hill und TE Kelce (wenn er keine dummen Strafen kassiert :cards ) nur zwei überdurchschnittliche Spieler. Wilson, Conley oder Robinson müssen da schon den nächsten Schritt machen um Gegner mit dem Pass beeindrucken zu können. Man kann nicht jedes Jahr erwarten, dass die Defense mit TO einen Großteil der Spiele gewinnt. Ein effektives Passspiel wäre da schon mal eine wichtige Option.

      Die LB-Crew ist immer noch das Prunkstück der Chiefs, auch wenn Johnson über den Zenit seines Könnens wohl schon hinaus ist. Sie werden dennoch gegnerischen Offenses Kopfzerbrechen bereiten.

      Berry´s Aus ist natürlich ein herber Verlust für die Secondary der Chiefs. Da muss man abwarten wie Sorensen/Terrell in die Bresche springen können. Voll ersetzen können sie Berry sicher nicht.

      Bei den ST sind Colquitt und Santos verlässliche Spieler. Hill und Thomas sind immer mal für einen großen Raumgewinn gut.

      Aussichten dür die neue Saison. Poe und Maclin weg...Ware und jetzt noch Berry verletzt...könnten in der starken AFC West schwere Bürden sein. Aber wie schon erwähnt kann man da erst nach vier, fünf Spielen eine Richtung erkennen.
      College Champion 1984: Brigham Young Cougars – Unbeaten & Untied.
    • Ich habe mir jetzt auch mal die Zeit genommen und das preview durchgelesen. Vielen Dank für das erstellen dieser wirklich kompletten und ausführlichen Preview. Ich bin im wesentlichen in allen wichtigen Punkten bei Dir und CougarsFan. Von daher gibt es eigentilch gar nicht so viel zu diskutieren. Das Rennen in der AFC West ist offen. Die Raiders wirkten sehr überzeugend und sind vor allem in der Offense noch stärker als letztes Jahr.

      Trotz oder gerade wegen des Phänomenalen Saisonauftakts mache ich mir etwas Sorgen für Sonntag. Die Eagles sind vor allem durch Ihr Passpiel sehr gefährlich gewesen in Week 1. Ich hoffe da kann man Berry schon jetzt ordentlich ersetzen.Ausserdem gab es nach grossartigen Leistungen auch letztes Jahr schon gerne mal gerade zu Hause einen Unerwarteten Dämpfer(Motivationsloch?) wie das Spiel gegen die Bucs nachdem man eine Woche vorher die Panthers auswärts besiegt hat oder das Titans Spiel nach dem Sieg gegen die Raiders. Ich hoffe die Extra Motivation des Home Openers sowie Reid vs Eagles wirken sich positiv auf die Chiefs aus.

      Ausserdem hat Coach Reid ja 3 Tage mehr Zeit zur Vorbereitung. Ich bin auf jeden Fall gespannt ob wir zurück auf dem Boden der Tatsachen geworfen werden oder ob sich die ausgezeichneten Leistungen von Alex und Hunt bestätigen.
    • CougarsFan schrieb:

      ... und wie entwickelt sich die D-line? Poe´s Weggang ist schon ein arger Verlust.

      ... Aussichten dür die neue Saison. Poe und Maclin weg...Ware und jetzt noch Berry verletzt...könnten in der starken AFC West schwere Bürden sein. Aber wie schon erwähnt kann man da erst nach vier, fünf Spielen eine Richtung erkennen.
      Ich war bei diesen beiden Personalien auch erst in Sorge. Allerdings habe ich im Rahmen der Preview-Recherchen viele Stellungnahmen gelesen, die beim dem Tausch "Logan für Poe" sogar eher eine leichte Verbesserung erwarten. Es sind aber zwei sehr unterschiedliche Typen von NT, die man schlecht vergleichen kann.

      Maclin/Hill wäre auf WR auf jeden Fall beeindruckender als xy/Hill. Allerdings hatte Maclin - auch verletzungsbedingt - ein sehr schlechtes Jahr. Sehr viel "production" entfällt im Vergleich zum Vorjahr erst einmal nicht. Formal betrachtet müßte sich alle anderen steigern, um das Niveau zu halten. Andererseits: So stark waren die Chiefs ohnehin nicht auf WR. Hill wird hoffentlich dafür sorgen, dass die Gegner den tiefen Pass beachten müssen. Das ist m. E. strategisch der wichtigste Faktor.
    • Sieg Nummer 2 für den Klassenerhalt.
      Hab das Spiel nicht gesehen.
      Smith hat wieder richtig gute Statistiken.
      Und Hunt mit 2 TD und ein Avg von 6,2 sieht auch gut aus.
      Leider haben die anderen auch wieder gewonnen.
      So richtig los geht es wenn wir gegeneinanderspielen.
    • These Days schrieb:

      Sieg Nummer 2 für den Klassenerhalt.
      Hab das Spiel nicht gesehen.
      Smith hat wieder richtig gute Statistiken.
      Und Hunt mit 2 TD und ein Avg von 6,2 sieht auch gut aus.
      Leider haben die anderen auch wieder gewonnen.
      So richtig los geht es wenn wir gegeneinanderspielen.
      Na ja, Statistiken halt. Smith stand m. E. zu sehr unter Druck und hat einiges einstecken müssen, was teils an ihm, aber natürlich auch an der O-Line lag. Immerhin haben die Chiefs dieses Mal eine positive Turnoverbilanz erzielt, was m. E. ganz entscheidend war. Das Laufspiel war in der ersten Halbzeit extrem zäh, aber das eine Big Play in der zweiten Halbzeit hat dann die Statistik geschönt.
    • Also alles in allem kann man zufrieden sein mit dem Ergebnis. Trotzdem fand ich das Spiel stellenweise besorgniserregend. Erst im 4ten Quarter konnte man an das gute Patriots Spiel anknöpfen. Smith war wie Chief schon sagt teilweise selbst verschuldet häufig unter Druck und etwas zu schnell am Flüchten. Teilweise sah unsere Oline aber auch wirklich verloren aus. Vor allem Witzman mit seinen Back to Back Penaltys.

      Fakt ist, wenn man Kelce ins Spiel bringen konnte, lief es(Anfang und Ende des Spiels) wenn nicht, sah es eher schlecht aus. Hunt hat zwar insgesamt gute 81yards aus 13 Versuchen gemacht, was natürlich erstmal super klingt allerdings 53yards aus einem einzigen Lauf. 12 Versuche für 28 yards ist dann das was übrig bleibt. Nichtmal 2,5 yards pro Versuch. Seine beiden TD's und auch seine Catches sahen aber ziemlich gut aus. Der junge ist kaum zu Boden zu bringen.

      Kelces TD war natürlich auch ein Highlight. Hat mich etwas an Priest Holmes erinnert. Nur das Kelce dabei noch eine richtige Kante ist. :)

      Anfänglich gab es weider einige Penaltys. Überhaupt sind die Flaggen mal wieder nicht unbedingt zu unseren Gunsten geworfen worden. Wenn ich da nur an den ersten Eagles TD denke, und auch an die Szene am Schluss, wo der WR Mitchel vor den Helm donnert ... Ich hoffe der Trend geht auch mal wieder in die andere Richtung. Sörensen als Berry Ersatz hat viel Spass gemacht. :) Vor allem der Sprung zum QB Pressure am Ende war spektakulär. :)

      Chris Jones mit einem Mörder Spiel, Houston wieder der alte, Smith erfindet sich neu und wirft öfter mal einen langen Ball. Insgesamt überwiegt dann doch das positive. Der Blick in die Division lässt einen gute Spiele erwarten. DIe Raiders mit souveränen Pflichtsieg und die Broncos wirklich beeindruckend gut gegen die Cowboys. Der Kampf um den AFC West Titel wird spannend.
    • Gonzales schrieb:



      Chris Jones mit einem Mörder Spiel, Houston wieder der alte, ...
      Bei Jones ist mir kurz das Herz in die Hose gerutscht, als er behandelt werden mußte. Den habe ich auch schon auf IR gesehen.

      Houston spielt nicht ganz so spektakulär wie früher, aber absolut souverän und vielseitig. Auch aus meiner Sicht waren das zwei ganz tolle Leistungen von ihm in den ersten beiden Wochen. Hoffentlich geht das so weiter.
    • Hätte erwartet, dass man den schönen Auswärtssieg in New England, gleich im nächsten Spiel mit einer Heimpleite gegen die Eagles wieder negiert (sieht man auch an meinem NFL-Talk-Tipp - Eagles-Sieg...als einer der wenigen :aerger: )

      Das kann ein verdammt spannendes Rennen in der AFC West werden. Oakland - wie erwartet - stark. Denver schaut zumindest zu Beginn der Saison besser aus als ich mir das vorgestellt habe und die Chargers könnten mit einer besseren Verwertung des FG´s auch bei 1-1 oder sogar 2:0 stehen. Hoffentlich hält sich das Problem - wenn nötig - noch bis nächstes Wochenende. ;) :hinterha:
      College Champion 1984: Brigham Young Cougars – Unbeaten & Untied.
    • Insgesamt ein Spiel mit Licht (Defense) aber auch Schatten (Offense). Nach den beiden TD´s (denen jeweils eine INT vorausging und die Chiefs damit ein relativ kurzes Feld vor sich hatten) ging bis zum TD von Hunt zum 24:10 kaum etwas. Fünf sacks gegen Smith geben einem, was die O-line angeht, schon zu denken.

      Die Defense hat natürlich, vor allem mit den drei INT´s von Mitchell und Peters, wieder groß aufgetrumpft.

      Drei Spiele - drei Siege...wenn man den Beginn der Saison darauf eindampft kann man sich als Chiefs-Fan allerdings nicht beschweren. Die Chargers im direkten Duell geschlagen, Oakland und Denver verlieren (überraschend)...einem zufriedenem Lächeln kann ich mich da nicht entziehen. :)
      College Champion 1984: Brigham Young Cougars – Unbeaten & Untied.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CougarsFan ()

    • Das stimmt. WIr können überaus zufrieden sein und nur auf sehr hohem Niveau meckern. Trotzdem gibt es offensichtlich noch einige Baustellen. Dieses Spiel war für mich eine übermässige Aggressivität zu spüren. Zum einen Peters der sich nach dem ungeflaggten push so in Rage redet das er uns die allwöchentliche Kelce gedenk-Flagge(Wenn er es schon nicht selbst tut) einbringt. Naja und dann dieser Versuch den Ball frei zu schlagen. ?( Würde mich nicht wundern wenn das noch ein Nachspiel hat... Natürlich muss Sorensen seine fehlende Physische Erscheinung durch mehr Einsatz wieder gut machen, aber solche Aktionen sind asozial. Ich möchte das nicht bei den Chiefs sehen, sondern mich bei den Raiders darüber aufregen. :P :D

      Auf jeden Fall gab es mal wieder Flaggen ohne Ende. Das gefällt mir überhaupt nicht und eigentlich sollten Reid und Co da mal dran arbeiten. Aber anscheinende bekommen Sie das nicht in den Griff.

      Mitchells Performance wird wohl noch dem ein oder anderen OC Kopfzerbrechen bereiten. Eventuell ist unsere Schwachstelle doch nicht so offensichtlich wie alle gedacht haben. Auch nach Berrys Ausfall macht die Secondary gute Arbeit. Bedenklich ist allerdings schon die Pass Protection der Oline und die Leistung gegen den Lauf von Dee Ford. Bzw ob er überhaupt Spielbereit ist. Zombo konnte ihn nicht wirklich gut ersetzen.

      Peters zeigt das er immer noch brandgefährlich ist, wenn sich ein QB traut in seine Richtuung zu werfen. Houston ist da wenn man ihn braucht. Unsere DLine ist ziemlich dominant. Und Hunt haut jedes Spiel einen raus.Das macht es einem doch wirklich leichter sich die Broncos zusammenfassung an zu schauen und J. Charles TD für Denver laufen zu sehen...Schnief
    • Die Chiefs haben Santos auf IR verfrachtet. :/ Für mich holt man überraschenderweise nicht Sam Ficken, der schon in der Pre Season Santos ersetzt hat, sondern Kicker Harrison Putker vom Carolina Practice Squad. Santos hat nach 6 Wochen noch die Gelgenheit wieder zum Team zu stossen. Falls nicht könnte es "theoretisch" sein letztes Spiel für die Chiefs gewesen sein, denn sein Vertrag läuft diese Saison aus.
    • Ich fand das auch eher seltsam. Vor kurzem wurde ja noch gesagt, Santos könnte diese Saison sogar noch zurückkommen.
      Ich mochte ihn auch sehr, allein wegen seiner Geschichte und weil er insgesamt echt zuverlässig war.
      Allerdings scheint man in Butker einiges zu sehen. Sie hielten sehr viel von ihm und hätten sie einen Kicker gebraucht, hätten sie ihn gedraftet oder als FA verpflichtet.
      Also erstmal abwarten, vielleicht kann er ja überzeugen.