Jacksonville Jaguars 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Beitrag von Mile High 81 ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
    • Da hat sich die Verpflichtung von Calais Campbell ja schon mal bezahlt gemacht. On Pace for 56 Sacks. :D
      Gegen die Titans muss die Offense aber effektiver werden, sonst verpufft die Anfangseuphorie sofort wieder. Nur 125 Passing Yards sind für heutige Verhältnisse halt einfach zu wenig und jetzt fehlt auch noch Allen Robinson.
      Keep Fantasy Football out of the Teamthreads!

      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.
    • Schade, dass man nach der Aufholjagd, und der Overtime den Sieg nicht mitgenommen hat. Man hatte genug Chancen.
      Passing Game war heute mal wieder unterdurschnittlich, Bortles mal wieder so wie wir ihn vom letzten Jahr kennen und Robinson fehlt uns doch einfach zu sehr, da auch Lee bisher nicht an seine Leistungen von letzten Jahr anknüpfen kann.

      Und der erste Touchdown, hat unserer Srcondary auch eine mentalen Knacks gegeben,zumindest kurz, aber man sollte eben weiterspielen, wenn der Schiri den Spielzug nicht abpfeift.
    • das team gefällt mir dieses jahr richtig gut, da kann man echt nicht meckern bei 2-2. es sind auch ein paar spieler dabei, denen es spass macht zuzuschauen, vor allem schön dass die draft picks sich entwickeln. die offense ist extram volatil aber das ist immernoch besser als letztes jahr: konstant schlecht. für die palyoffs wird es wohl nicht reichen dafür ist der QB einfach zu schwach. aber man soll niemals nie sagen, die anderen teams der division sind auch unkonstant .... sonntag wird wirklich schwer, wenn die jags das gewinnen - hut ab.
      Fragile JAX - Full Contact Champion 2002/2003
      NOFL New York Jets - AFC East Champions Season II
      NOFL Miami Dolphins - AFC East Champions Season III, AFC Champions
      NOFL Jacksonville Jaguars - AFC South Champions Season V
    • Bockstarke Leistung von eurer Defense sowie mit eurem Running Game. Sicher hat euch der Spielverlauf im dritten Quarter ein wenig in die Karten gespielt, aber das war echt eine Top Leistung! War ein tolles, unterhaltsames Spiel. Glückwunsch zu diesem dominanten Win!

      Beitrag von sportlichkiel ()

      Dieser Beitrag wurde von Silversurger aus folgendem Grund gelöscht: Fantasy im Footballthread ().
    • Es wäre einfach schön, wenn die Jags nach all den miesen Jahren endlich mal die Kurve bekommen würde. Vielleicht war genau dieser Sieg bei den sonst starken Steelers auch noch IN Pittsburgh ja eine Art Initialzündung. Wird sich in den nächsten Wochen zeigen
    • sportlichkiel schrieb:

      Und Firma dankt T.Smith und J.Ramsey die beide in meinem FF Team sind :thumbsup:
      Das freut mich ja ungemein für dich, aber das ist jetzt schon der zweiter Post mit FF Bezug an diesem Wochenende. Das hat laut Ankündigung in den Team Threads nix zu suchen. Stattdessen kannst du doch über die Spieler ansich schreiben und dich mit Ihnen beschäftigen. Nimmt der keiner Krum und würde den Thread hier sinnvoller beleben.
    • Mal wieder ein starkes Spiel unserer Defense, aber Big Ben hat es uns auch nicht schwer gemacht.
      Aber ich verstehe das PlayCalling der steelers nicht, sollte doch langsam bekannt sein das wir nicht die schlechteste PassDefense haben.
      Und die passen fast nur und laufen kaum. Naja egal, umso besser für uns. :)
      Eigentlich das schwierigste Spiel in unserer Schedule.
      Das Leiden der letzen Jahre nimmt langsam ein Ende. :jump2:
    • Ja das Play Calling der Steelers hat wohl kaum jemand verstanden. Gerade gegen eure Passing Defense und angesichts der Qualität, die die Steelers eigentlich im Laufspiel durch Bell haben, war die extrem passlastige Spielzugauswahl für mich vollkommen unverständlich. Klar, im vierten Viertel muss bei dem Rückstand dann natürlich beinahe ausschließlich gepasst werden, aber in den ersten 3 Viertel hätten die Steelers das schon etwas ausgeglichener/cleverer managen können. Dann hätte sich Big Ben auch einige seiner Interceptions sparen können...
    • Das war gestern einfach gut gemacht, Hut ab. Einen guten Gameplan ordentlich durchgezogen. Dass dann noch ein oder zwei lucky bounces dazu kommen, das verdient man sich in manchen Spielen einfach mal.
      Schade, dass es hier kaum aktive Jags-Fans im Forum gibt, denen man gratulieren kann. Das sieht derzeit ja eigentlich ganz ordentlich aus, auch wenn man mit Laufspiel und Defense allein nur schwer in die Playoffs kommen dürfte.
      Keep Fantasy Football out of the Teamthreads!

      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.
    • Ja leider unsere Archillesverse unsere PassingOffense durch unseren unkonstanten QB. Trotzdem denke ich dass in unserer Division die PlayOffs möglich sind. Vor allem nachdem mit Ravens und Steelers 2 der härteren Spiele in unserer Schedule schon hinter uns liegen. Hoffe auch noch, dass Bortles aufgrund des Laufspiels zu seiner Konstant findet, da er ja doch nicht oft passen muss. Ich verspreche mir auch viel das Westbrook, der nach Week 8, wieder dabei sein wird, voll einschlägt und Robinson ersetzt.
    • Ich denke auch, dass für euch die Playoffs in diesem Jahr nicht unmöglich sind. Ich sehe nur folgendes Problem mit eurer Offense. Alle Gegner wissen, dass euer Offensive Game beinahe vollkommen von eurem Laufspiel abhängt. Mit der gestrigen Topleistung von Fournette (fast 200 Rushing Yards plus 2 TD) werden eure künftigen Gegner die Box total zustellen und versuchen Bortles dazu zu zwingen, sie mit dem Arm zu schlagen. Und ich glaube das kann er nur in wenigen Fällen bzw. wenn der Spielverlauf euch entgegen kommt (z.B. keine [größeren] Rückstände etc).

      Ich finde die Truppe die ihr in den letzten Jahren zusammengestellt habt sehr talentiert und sympathisch, aber zu einem größeren Erfolg fehlt euch halt entsprechender Quarterback, der zumindest leicht überdurchschnittliche, einigermaßen Konstante Leistungen abruft. Gestern war er ein passabler Game Manager, aber mehr musste er ja auch nicht machen.
    • Heeeath schrieb:


      Schade, dass es hier kaum aktive Jags-Fans im Forum gibt, denen man gratulieren kann. Das sieht derzeit ja eigentlich ganz ordentlich aus, auch wenn man mit Laufspiel und Defense allein nur schwer in die Playoffs kommen dürfte.
      Warte mal ab, wenn die Jags tatsächlich (endlich) mal wieder ernsthaft Erfolg haben sollten. Dann kommen neben ein paar "Bandwagonern" bestimmt noch ein paar "Neu-Fans" dazu. Zumal die Jags ja durch ihre jährlichen London-Auftritte, in denn sie ja zumindest in letzter Zeit sehr gut waren, noch zusätzlich ein wenig Werbung für sich gemacht haben.
    • Robert84 schrieb:

      Ich denke auch, dass für euch die Playoffs in diesem Jahr nicht unmöglich sind. Ich sehe nur folgendes Problem mit eurer Offense. Alle Gegner wissen, dass euer Offensive Game beinahe vollkommen von eurem Laufspiel abhängt. Mit der gestrigen Topleistung von Fournette (fast 200 Rushing Yards plus 2 TD) werden eure künftigen Gegner die Box total zustellen und versuchen Bortles dazu zu zwingen, sie mit dem Arm zu schlagen. Und ich glaube das kann er nur in wenigen Fällen bzw. wenn der Spielverlauf euch entgegen kommt (z.B. keine [größeren] Rückstände etc)
      Das stimmt, aber wir haben schon bisher mit Abstand, die meisten Snaps/Runs mit einer Box mit 8+ defender, aber sind trotzdem eines der stärksten RunTeams.
      Umso stärker, sollte das Talent eines Fournettes einzuschätzen sein. Stelle man sich mal vor, wir hätten hierzu noch ein passbles Passspiel. Puhh, der Junge macht einfach Spaß :yau:
    • Hier kommt ein Jax Fan um die Ecke!:-)
      Da ich meine beiden Live NFL-Erlebnisse in Jacksonville hatte (2002, 2016) bin ich nach dem ersten Besuch Jaguars-Fan geworden. Ich war auch vor Kurzem in der Jacksonville Area und habe mich mit Fanartikeln eingedeckt. Leider war es das Wochenende des "Heimspiels" in London. Ich hoffe, es klappt nächstes Jahr wieder mit einem Live-Spiel.

      Da man die Jaguars ja selten im deutschen TV sieht, habe ich das Spiel gestern mit Spannung erwartet (auch ein ganz klein bischen zwiegespalten, da die Steelers für mich als Schwarzgelben das Zweitteam sind). Der Sieg hat mich natürlich sehr gefreut. Ich würde mich, obwohl ich die NFL seit Jahren mehr oder weniger als Fan verfolge, doch mehr als Fan als Experten sehen. Aber auf Basis meiner Beurteilungskraft war ich echt erschüttert, was ich von Bortles gesehen habe: Keine Präzision in den Würfen und auch noch ziemlich langsam. Wenn das sein wahres Können war, dann wird man vielleicht mal mit Glück die Playoffs erreichen, aber spätestens dann wird es mit diesem QB Schläge geben. Ich hoiffe man besetzt da in den nächsten jahren möglichst bald um. Es passte natürlich zum Spielverlauf, dass man immer mehr auf Lauf gesetzt hat, aber so extrem habe ich das noch nie gesehen. Im Studio wurde ja auch die Frage aufgeworfen, ob es in der zweiten Hälfte überhaupt einen Wurf gab. Im vierten Viertel gab es auf keinen Fall einen Wurf! Wie war es im dritten Viertel?
    • Vielleicht bringst du ja neues Leben hier ins Forum :earl: . Mir sind die Jags auch sehr sympathisch und warte schon seit längerem das es klick macht. Trotz Birtles steht ihr 3-2, dass kann sich sehen lassen.
      Eure Defense ist ja an Talent prall gefüllt. Ich neige immer sehr schnell zu Übertreibungen aber ihr seid 1 QB von nem ernsthaften Anwärter auf eine Dauerkarte für die PO entfernt.
      Mit Ramsey habt ihr the next big think auf CB! Da kann man schon ein wenig neidisch werden, dazu mit Jack, Smith, Fowler und Campbell echte Könner.
      Es wird spannend zu sehen wie sich das weiter entwickelt und schauen wir mal was am Ende bei rum kommt.
      Der Mensch muss ein ungeheurer Ignorant sein, der auf jede Frage eine Antwort weiss. Voltaire (1694-1778)
    • was die jaguars zeigen ist ein quantensprung im vergleich zu den jahren unter gus bradley. interessanterweise ist dabei das passing game auf dem gleichen niveau wie vorher - wenn nicht sogar schwächer ohne A-Rob. für mich sind die beiden mvps bisher cam robinson und leonard fournette. wer hätte gedacht dass die jaguars nach 5 spielen die führenden in net points sind. die anderen teams in der division scheinen sich auch noch teilweise selbst im wege zu stehen oder haben extremes verletzungspech. ich bin aber skeptisch ob mit dieser formel von laufspiel und pass defense der grosse wurf (playoffs) gelingen kann. die stats sind auch sehr deutlich: nr 1 rush offense, 30 pass offense und 3rd pass defense, 30th rush defense. es scheint mir fraglich zu sein ob die defense weiter in dieser menge turnover produzieren kann, welche die offense aber bitter nötig hat. ich bin gespannt wie sich die jags gegen die offense der rams behaupten können.
      Fragile JAX - Full Contact Champion 2002/2003
      NOFL New York Jets - AFC East Champions Season II
      NOFL Miami Dolphins - AFC East Champions Season III, AFC Champions
      NOFL Jacksonville Jaguars - AFC South Champions Season V

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FreddyT ()

    • FreddyT schrieb:

      ich bin aber skeptisch ob mit dieser formel von laufspiel und pass defense der grosse wurf (playoffs) gelingen kann. die stats sind auch sehr deutlich: nr 1 rush offense, 30 pass offense und 3rd pass defense, 30th rush defense. es scheint mir fraglich zu sein ob die defense weiter in dieser menge turnover produzieren kann, welche die offense aber bitter nötig hat. ich bin gespannt wie sich die jags gegen die offense der rams behaupten können.
      Hihi. Schau dir mal die Vikings 2015 an. Die Platzierungen im Ligavergleich scheinen recht ähnlich mit den 2017 Jaguars zu sein. Unser Fournette hiess damals Peterson und ich habe damals gelernt, dass Pass-Yards (und damit Gesamtyards) viel weniger wichtig ist als die rushing yards. Der Grund liegt in der Möglichkeit die Uhr kontrollieren zu können und den Gegner nicht in Ballbesitz zu lassen. Das weiss der Gegner und muss auf riskantes Passspiel setzen, was wieder einer starken Defense (die hatten die Vikings damals auch) in die Karten spielt.

      Wie weit die Vikings damals gekommen sind kannst du selbst nachlesen. Sie waren nur einen Kick entfernt viel weiter zu kommen, als sie es mit dem WC-Game taten.

      Daher mein Tipp: Cool bleiben und genießen. :xmargevic
    • Adi schrieb:

      FreddyT schrieb:

      ich bin aber skeptisch ob mit dieser formel von laufspiel und pass defense der grosse wurf (playoffs) gelingen kann. die stats sind auch sehr deutlich: nr 1 rush offense, 30 pass offense und 3rd pass defense, 30th rush defense. es scheint mir fraglich zu sein ob die defense weiter in dieser menge turnover produzieren kann, welche die offense aber bitter nötig hat. ich bin gespannt wie sich die jags gegen die offense der rams behaupten können.
      Hihi. Schau dir mal die Vikings 2015 an. Die Platzierungen im Ligavergleich scheinen recht ähnlich mit den 2017 Jaguars zu sein. Unser Fournette hiess damals Peterson und ich habe damals gelernt, dass Pass-Yards (und damit Gesamtyards) viel weniger wichtig ist als die rushing yards. Der Grund liegt in der Möglichkeit die Uhr kontrollieren zu können und den Gegner nicht in Ballbesitz zu lassen. Das weiss der Gegner und muss auf riskantes Passspiel setzen, was wieder einer starken Defense (die hatten die Vikings damals auch) in die Karten spielt.
      Wie weit die Vikings damals gekommen sind kannst du selbst nachlesen. Sie waren nur einen Kick entfernt viel weiter zu kommen, als sie es mit dem WC-Game taten.

      Daher mein Tipp: Cool bleiben und genießen. :xmargevic
      Das ist ein spannender Vergleich, das hätte ich nicht gedacht. Ein 11-5 record ware eine Sensation. Sonntag fliegen die Rams nach Florida, auf dem Papier sieht das nach einem guten Test aus. Ich habe ein gutes Gefühl, die Rams kommen "cross-country" und fliegen dann gleich weiter nach London.
      Fragile JAX - Full Contact Champion 2002/2003
      NOFL New York Jets - AFC East Champions Season II
      NOFL Miami Dolphins - AFC East Champions Season III, AFC Champions
      NOFL Jacksonville Jaguars - AFC South Champions Season V
    • Ich traue euch auch einen Sieg gegen die Rams zu und drücke euch die Daumen. Wenn ihr Gurley unter Komtrolle halten könnt, habt ihr gute Chancen mit euerem Pass-Rush sowie der Secondary. Allerdings mit 5,4 zugelassen Yards pro Lauf wird das nicht so einfach.

      Ein Vorteil hast du bereits angesprochen. Spiel an der Ostküste bedeutet für die Rams einen langen Trip. Außerdem habe ich den Eindruck, dass viele Teams die in d r Vorwoche gegen uns gespielt haben, im nächsten Spiel so ihre Probleme haben.
      Excuses are for losers!
    • die Rams haben ja eigentlich die gleichen Voraussetzungen wie die Jags. Man muss halt Gurley und das Running Game stoppen, dann sind sie recht harmlos.
      Die Pass-Defense der Jags sollte gegen die Rams Passing-Offense klar im Vorteil sein
      :supz: LETS GOOO!
    • Neu

      Und wieder mal keine 2 Siege hintereinander.
      Aber wenn die Defense jetzt sogar Offense und Specialteams tragen muss wird es auch für die schwierig :thumbdown:
      Einfach ein Tag zum vergessen, defens und den 75 yard run mal abgeshen
      Naja, jetzt hoffe ich das man gegen die Colts noch gewinnt und mit einer positiven Bilanz in die Bye geht.