Personenkult der NFL

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Personenkult der NFL

      Ich bin gerade so schön im Genervt-Modus :mrgreen:
      Geht das nur mir so oder seid Ihr auch so genervt vom Personenkult der (angeblichen) Star-Spieler?
      Ich meine: da reißen sich hunderte Spieler der Liga Woche für Woche den Arsch auf und bringen Top-Leistungen und was zeigt mir meine Timeline: die "Highlights" von OBJ.

      Immerhin 4 Catches für 36y. Der uncontested Quick-Slant-11y catch bei 3rd und 23 hat mich dabei ganz besonders aus den Socken gehauen! :jeck:

      Aber ich glaube Ihr wisst, was ich meine. Die können noch so durchschnittlich spielen und das ganze wird im Buschi-Style so aufgemotzt, als würden die Glitzer pissen.

      Bin ich da vielleicht etwas empfindlich?
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • ein bisschen geht mir das auch so.
      deshalb schau ich auch nur noch selten nfl-network, weil mich das einfach auch nur nervt.

      aber offenbar ist das nunmal so, dass man über solche gesichter und Storys das Produkt gut vermarkten kann...
      "omaha....means actually a runplay... but i could be also mean a passplay...it depends on the current score, the fieldposition and the wind"
    • Buccaneer schrieb:

      Bin ich da vielleicht etwas empfindlich?
      Wahrscheinlich - geht mir aber auch immer mal wieder so. Vor allem eben bei Spielern die ich nicht so toll finde nervt es mich gewaltig.

      Dagegen ist der Klut um Beast Mode in Oakland einfach gerechtfertigt :rockon: Marshawn Lynch’s homecoming was everything you hoped and more (wir haben gar keinen tanzenden Smilie :eek: ).

      Und wenn ich lese dass JJ Watt aus dem Kult um seine Person mal eben $37 Mio für einen guten Zweck sammelt ist das auch eine tolle Story!

      Ansonsten wird aber ja gerade Football immer wieder als der ultimative Teamsport bezeichnet, da ist dann der Personenkut eher falsch.
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • Übertriebenen Personenkult bzw. künstlich erzeugte Helden kann ich nicht leiden, egal ob es nun in der NFL, Bundesliga, Politik o.ä.. Viele PR Heinis sind ja felsenfest davon überzeugt, dass sich (nur) so ihr "Produkt" (egal ob nun die Person selbst, ein Liga-Spiel, Sportklamotten oder irgendwelche Kosmetikartikel) besser verkaufen lassen.
      Bei mir erzeugt das (auch) eher das Gegenteil :madness
    • Bay Araya schrieb:

      Geht mir auch so, sieht man ja auch hier in diversen Threads.

      Momentan hoffe ich zB, dass Tom Brady nie Kommentator wird. :D
      also dass wird er sicher nie werden.
      Gronkowski "He was just yappin' at me the whole time, So I took him and threw him out of the club."

      We are on to next Year.

      ++++NFL-Talk FDL Sieger 2014++++