Notre Dame Fighting Irish 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Notre Dame Fighting Irish 2017

      Hallo Leute,

      habe gesehen, dass es für die aktuelle Season gar keinen Thread zu Notre Dame gibt.
      Gibt es hier noch ein paar ND-Fans? Wie gefällt euch das aktuelle Team bisher so?
      Ich muss sagen, dass ich positiv überrascht bin. Die Transition zum Run-First-Team hat erstaunlich gut geklappt. :bounce:
      Wimbush und Adams gefallen mir sehr gut, die Defense ist stark verbessert und wir machen nicht mehr so viele Fehler wie noch 2016.

      Was mich allerdings überrascht hat, ist die geringe Rolle, die EQ dieses Jahr bisher spielt, hatte da mehr erwartet.
      Ohne die Niederlage gegen Georgia (die man auch locker hätte vermeiden können), würden wir jetzt noch besser dastehen.

      Bin gespannt wo die Reise hingeht :D
      :supz: LETS GOOO!
    • Hier :xywave:

      Bin bisher auch echt positiv überrascht, hätte mit deutlich weniger vor der Saison gerechnet.

      In die Lobeshymnen für Wimbush mag ich noch nicht einstimmen, dafür ist mir sein Spiel (noch) zu eindimensional. Das was er aber macht, macht er gut.

      Ansonsten finde ich unsere Secondary Recht gut. Sehen schon recht sattelfest aus.

      EQ hat wenig Chancen zu glänzen, weil es ja nur 2 Handvoll Würfe pro Spiel gibt. Denke sobald Wimbush da ein wenig mehr Vertrauen hat (in sich und seine Receiver) und die Coaches ihm entsprechende Spielzüge mit an die Hand geben, dann kommt auch wieder seine Zeit. So lange kann er sich ruhig Mal ein bisschen in Demut üben, er hat sich meiner Meinung nach ein bisschen zu viel mediale Aufmerksamkeit gezogen letztes Jahr...
    • Ja, Wimbush ist halt ein klassischer College-Style-QB.
      Laufen kann er gut, werfen ist eher nicht seine Stärke, besonders aus der Bewegung heraus sieht das extrem hölzern aus.
      Daran müsste er noch arbeiten, ansonsten wird unser Spiel so eindimensional bleiben und irgendwann kommt man mit dem Run nicht mehr durch.
      Hoffe die Coaches kriegen da ein wenig mehr Balance rein, zum aktuellen Zeitpunkt kann man aber echt zufrieden sein.
      Die Defense war letztes Jahr teilweise grauenvoll, diese Steigerung hätte ich nicht für möglich gehalten
      :supz: LETS GOOO!
    • Hier ist auch noch einer. :)
      Bin natürlich auch positiv überrascht, wobeis nach der letzten Saison nur besser werden könnte.

      Ich denke man muss hervorheben das Neo DC Mike Elko und OC der Mannschaft den Stempel aufgedrückt haben. Sowohl der Fokus auf das Rungame alsauch die Vielzahl an Defense Turnovers, geben einen ganz anderen Look als die verkorkste letzte Saison.
      Ich denke beim Rungame wird die O-Line vergessen McGlinchey und Nelson sind der Wahnsinn, leider wird bestenfalls letzterer 2018 noch zurückkommen.

      Beim Wimbush bin ich mir nicht so sicher, den Welpenschutz den er von vielen bekommt, gibts bei mir nicht, der ist Junior und muss liefern auch wenn ihm die Erfahrung fehlt, da gabs teilweise ganze schwache Phasen auch gegen Miami. Viel mehr als diese O-Line und das Rungame kann man sich als QB nicht wünschen, ich bin gespannt wann man ihm das Playbook mal weiter öffnet, SC und Miami werden da noch schwere Brocken.
      EQ ist für mich die große Enttäuschung, auch wenn er keinen Kizer mehr als QB hat, muss er mehr "separation" krieren dann findet ihn auch Wimbush, wobei natürlich der Gameplan nicht für gute WR-Zahlen spricht.

      Die Niederlage gegen Georgia ist natürlich schade aber nicht tragisch wenn UGA weiter so aufgeigt. Habe da eigentlich mit einer ordentlichen Niederlage gerechnet.
      Vor allem auf das USC Spiel bin ich gespannt, mal schaun was deren "Wunder-QB" so gegen Elkos Defense zustande bringt.
      Wäre interssant wo ein ND Team mit 11-1 und nur der knappen Niederlage gegen UGA stehen würde.
      GO Irish!
    • Dito! Go IRISH

      Bin seit September beruflich in den USA und muss schon sagen, dass ich dir Samstags Gameday hier sehr genieße. Vielleicht gehts am Thanksgiving Weekend nach South Bend um Campus und Stadion zu besichtigen. Die Jungs spielen da ja leider auswärts.

      All in all bin ich mit dem Team heuer auch sehr zufrieden, wobei vor allem die O-Line heuer (wieder mal) großes Kino ist. Sehe da in den upcoming Draftd einige Jungs sehr früh gehen!
    • Rupi#57 schrieb:

      Ich denke man muss hervorheben das Neo DC Mike Elko und OC der Mannschaft den Stempel aufgedrückt haben. Sowohl der Fokus auf das Rungame alsauch die Vielzahl an Defense Turnovers, geben einen ganz anderen Look als die verkorkste letzte Saison.
      Ich denke beim Rungame wird die O-Line vergessen McGlinchey und Nelson sind der Wahnsinn, leider wird bestenfalls letzterer 2018 noch zurückkommen.

      Beim Wimbush bin ich mir nicht so sicher, den Welpenschutz den er von vielen bekommt, gibts bei mir nicht, der ist Junior und muss liefern auch wenn ihm die Erfahrung fehlt, da gabs teilweise ganze schwache Phasen auch gegen Miami. Viel mehr als diese O-Line und das Rungame kann man sich als QB nicht wünschen, ich bin gespannt wann man ihm das Playbook mal weiter öffnet, SC und Miami werden da noch schwere Brocken.
      EQ ist für mich die große Enttäuschung, auch wenn er keinen Kizer mehr als QB hat, muss er mehr "separation" krieren dann findet ihn auch Wimbush, wobei natürlich der Gameplan nicht für gute WR-Zahlen spricht.

      Elko macht das bisher gut, die Offense entlastet die D aber aktuell auch gut, gegen Georgia hat man gesehen, dass es da auch mal etwas fahriger werden konnte, je länger die D auf dem Feld stand.
      Das ist aber ganz normal, um dem vorzubeugen brauchen wir langfristig halt einfach mehr Balance in der O.

      Bei Wimbush bin ich ganz bei dir, ich weiß allerdings nicht, ob er sich im Passspiel so verbessern kann, seine Technik ist nicht gerade gut, die Mechanics sehen besonders in Motion echt nicht gut aus. Accuracy ist auch verbesserungswürdig bisher. Hoffe die Coaches kriegen das zumindest ein wenig ausgemerzt.

      Zur O-Line: McGlinchey war ja letztes Jahr schon safe 1st rounder, ich habe seine Entscheidung zu ND zurückzukehren nicht wirklich verstanden. Freut mich aber natürlich fürs Team.
      In den ersten beiden Spielen hatte er aber einige Unsicherheiten drin, im Run-Blocking macht die O-Line einen super Job, aber in Pass Protection ist das ausbaufähig.
      Besonders McGlinchey wurde bisher einige Male übel geburnt, das muss er verbessern!
      :supz: LETS GOOO!
    • PuNISHa schrieb:

      Dito! Go IRISH

      Bin seit September beruflich in den USA und muss schon sagen, dass ich dir Samstags Gameday hier sehr genieße. Vielleicht gehts am Thanksgiving Weekend nach South Bend um Campus und Stadion zu besichtigen. Die Jungs spielen da ja leider auswärts.

      All in all bin ich mit dem Team heuer auch sehr zufrieden, wobei vor allem die O-Line heuer (wieder mal) großes Kino ist. Sehe da in den upcoming Draftd einige Jungs sehr früh gehen!

      Schade, dass du nicht an einem Gameday hinkannst. Aber der Campus ist auch so einen Trip wert, war zwar leider auch selber noch nicht da, steht aber auf meinem Plan.
      Soll ja einer der schönsten der gesamten USA sein, wünsche dir viel Spaß, falls du hinfährst (wobei das Thanksgiving Wochenende sicher ungünstig ist, da sind viele bei ihren Familien und der Campus dürfte ziemlich ausgestorben sein)
      :supz: LETS GOOO!
    • Kann jmd was zum Spiel gestern sagen? Konnte es leider nicht sehen und hab nur den Boxscore verfolgt.
      Weiterhin gutes Run-Game, Passing Game ausbaufähig, aber wieso hat Wimbush nicht gespielt? hab da iwie nix gefunden
      :supz: LETS GOOO!
    • Wimbush hatte eine Fußverletzung glaub ich. Er blieb sicherheitshalber draussen. Brooks als QB war ganz OK, aber eine Offenbarung war er nicht, obwohl er als bessere Passer gilt. Solide. Aber im Passing Game zu hektisch.

      Adams raus, war wohl dehydriert. McIntosh hat dann aber seinen Part sehr gut übernommen und 2 TDs erzielt.

      Defense wieder sehr gut. Viel gibt es sonst nicht zu berichten. War einfach ein überzeugender, ungefährdeter Sieg. Einfach herrlich, wie ND bisher Auftritt.
    • Guybrush schrieb:

      Wimbush hatte eine Fußverletzung glaub ich. Er blieb sicherheitshalber draussen. Brooks als QB war ganz OK, aber eine Offenbarung war er nicht, obwohl er als bessere Passer gilt. Solide. Aber im Passing Game zu hektisch.

      Adams raus, war wohl dehydriert. McIntosh hat dann aber seinen Part sehr gut übernommen und 2 TDs erzielt.

      Defense wieder sehr gut. Viel gibt es sonst nicht zu berichten. War einfach ein überzeugender, ungefährdeter Sieg. Einfach herrlich, wie ND bisher Auftritt.
      Ergänzend: Die Irish sind ihre letzten zwei Drives ausschließlich gelaufen, ohne gestoppt zu werden. Der Gegner war überfordert. Ich war froh, dass es nicht auf Brooks ankam.
    • so lange es funktioniert, kann man das ja machen, siehe Jacksonville am Wochenende :D
      Bin gespannt, was passiert, wenn wir unser Run game nicht so aufziehen können und wir nen Gegner erwischen, der uns da gut unter Kontrolle hat.
      Gegen Georgia hat man ja gesehen, dass das ein Problem sein wird, die haben uns bei 55 rushing yards gehalten.

      Der Schedule die nächsten Wochen wird hart, gegen #13 USC, #20 NC State & Wake Forest zuhause, danach gehts nach #11 Miami
      In den vier Spielen wird sich zeigen wie stabil das Team ist, das werden schwere Wochen. Wake Forest ist zwar unranked, spielt aber ne gute D und ist auch offensiv nicht so schlecht unterwegs
      :supz: LETS GOOO!
    • Rupi#57 schrieb:

      Hier ist auch noch einer. :)
      Bin natürlich auch positiv überrascht, wobeis nach der letzten Saison nur besser werden könnte.

      Ich denke man muss hervorheben das Neo DC Mike Elko und OC der Mannschaft den Stempel aufgedrückt haben. Sowohl der Fokus auf das Rungame alsauch die Vielzahl an Defense Turnovers, geben einen ganz anderen Look als die verkorkste letzte Saison.
      Ich denke beim Rungame wird die O-Line vergessen McGlinchey und Nelson sind der Wahnsinn, leider wird bestenfalls letzterer 2018 noch zurückkommen.

      Beim Wimbush bin ich mir nicht so sicher, den Welpenschutz den er von vielen bekommt, gibts bei mir nicht, der ist Junior und muss liefern auch wenn ihm die Erfahrung fehlt, da gabs teilweise ganze schwache Phasen auch gegen Miami. Viel mehr als diese O-Line und das Rungame kann man sich als QB nicht wünschen, ich bin gespannt wann man ihm das Playbook mal weiter öffnet, SC und Miami werden da noch schwere Brocken.
      EQ ist für mich die große Enttäuschung, auch wenn er keinen Kizer mehr als QB hat, muss er mehr "separation" krieren dann findet ihn auch Wimbush, wobei natürlich der Gameplan nicht für gute WR-Zahlen spricht.

      Die Niederlage gegen Georgia ist natürlich schade aber nicht tragisch wenn UGA weiter so aufgeigt. Habe da eigentlich mit einer ordentlichen Niederlage gerechnet.
      Vor allem auf das USC Spiel bin ich gespannt, mal schaun was deren "Wunder-QB" so gegen Elkos Defense zustande bringt.
      Wäre interssant wo ein ND Team mit 11-1 und nur der knappen Niederlage gegen UGA stehen würde.
      Na ja, Wimbush würde ich schon noch etwas Zeit geben. Er galt als Riesentalent, war 2015 Freshman und 2016 "geredshirtet". Nun bekommt er seine erste Spielpraxis an der Uni. Seine Würfe müssen natürlich präziser werden.

      Ich habe dieses Jahr leider noch nicht so viel sehen können, bin aber positiv überrascht. Die Niederlage gegen die ungeschlagenen Bulldogs war unglücklich. Ich tippe mal, dass 11-1 für die Playoffs reichen könnte, zumal die Irish mal wieder ein ambitioniertes Schedule haben. Nur ist ein 11-1 eher unrealistisch. In einer Modellrechnung werden die Chancen mit etwa 12 % angegeben, obwohl die Irish angeblich nun in allen Spielen - auch gegen die höher gerankten Trojans und Hurricanes - Favorit sein sollen. Realistisch erscheinen mir 9 oder 10 Siege.

      247sports.com/Bolt/Notre-Dames…ble-this-season-108659424
    • Chief schrieb:

      Rupi#57 schrieb:

      Hier ist auch noch einer. :)
      Bin natürlich auch positiv überrascht, wobeis nach der letzten Saison nur besser werden könnte.

      Ich denke man muss hervorheben das Neo DC Mike Elko und OC der Mannschaft den Stempel aufgedrückt haben. Sowohl der Fokus auf das Rungame alsauch die Vielzahl an Defense Turnovers, geben einen ganz anderen Look als die verkorkste letzte Saison.
      Ich denke beim Rungame wird die O-Line vergessen McGlinchey und Nelson sind der Wahnsinn, leider wird bestenfalls letzterer 2018 noch zurückkommen.

      Beim Wimbush bin ich mir nicht so sicher, den Welpenschutz den er von vielen bekommt, gibts bei mir nicht, der ist Junior und muss liefern auch wenn ihm die Erfahrung fehlt, da gabs teilweise ganze schwache Phasen auch gegen Miami. Viel mehr als diese O-Line und das Rungame kann man sich als QB nicht wünschen, ich bin gespannt wann man ihm das Playbook mal weiter öffnet, SC und Miami werden da noch schwere Brocken.
      EQ ist für mich die große Enttäuschung, auch wenn er keinen Kizer mehr als QB hat, muss er mehr "separation" krieren dann findet ihn auch Wimbush, wobei natürlich der Gameplan nicht für gute WR-Zahlen spricht.

      Die Niederlage gegen Georgia ist natürlich schade aber nicht tragisch wenn UGA weiter so aufgeigt. Habe da eigentlich mit einer ordentlichen Niederlage gerechnet.
      Vor allem auf das USC Spiel bin ich gespannt, mal schaun was deren "Wunder-QB" so gegen Elkos Defense zustande bringt.
      Wäre interssant wo ein ND Team mit 11-1 und nur der knappen Niederlage gegen UGA stehen würde.
      Na ja, Wimbush würde ich schon noch etwas Zeit geben. Er galt als Riesentalent, war 2015 Freshman und 2016 "geredshirtet". Nun bekommt er seine erste Spielpraxis an der Uni. Seine Würfe müssen natürlich präziser werden.
      Ich habe dieses Jahr leider noch nicht so viel sehen können, bin aber positiv überrascht. Die Niederlage gegen die ungeschlagenen Bulldogs war unglücklich. Ich tippe mal, dass 11-1 für die Playoffs reichen könnte, zumal die Irish mal wieder ein ambitioniertes Schedule haben. Nur ist ein 11-1 eher unrealistisch. In einer Modellrechnung werden die Chancen mit etwa 12 % angegeben, obwohl die Irish angeblich nun in allen Spielen - auch gegen die höher gerankten Trojans und Hurricanes - Favorit sein sollen. Realistisch erscheinen mir 9 oder 10 Siege.

      247sports.com/Bolt/Notre-Dames…ble-this-season-108659424
      Seltsamer Artikel, ich bin ja Statistikfan, aber da kann man auch auf gut Glück raten.

      Selbst wenn man dieser "dubiosen" Zahlenschieberei glauben könnte, ginge sich das mMn nur aus wenn UGA vor den Irish geranked wird.
      Und dann bliebe nur noch 1 Spot für ein Team übrig dass nicht Alabama heißt... :)
      GO Irish!
    • Rupi#57 schrieb:

      Chief schrieb:

      Rupi#57 schrieb:

      Hier ist auch noch einer. :)
      Bin natürlich auch positiv überrascht, wobeis nach der letzten Saison nur besser werden könnte.

      Ich denke man muss hervorheben das Neo DC Mike Elko und OC der Mannschaft den Stempel aufgedrückt haben. Sowohl der Fokus auf das Rungame alsauch die Vielzahl an Defense Turnovers, geben einen ganz anderen Look als die verkorkste letzte Saison.
      Ich denke beim Rungame wird die O-Line vergessen McGlinchey und Nelson sind der Wahnsinn, leider wird bestenfalls letzterer 2018 noch zurückkommen.

      Beim Wimbush bin ich mir nicht so sicher, den Welpenschutz den er von vielen bekommt, gibts bei mir nicht, der ist Junior und muss liefern auch wenn ihm die Erfahrung fehlt, da gabs teilweise ganze schwache Phasen auch gegen Miami. Viel mehr als diese O-Line und das Rungame kann man sich als QB nicht wünschen, ich bin gespannt wann man ihm das Playbook mal weiter öffnet, SC und Miami werden da noch schwere Brocken.
      EQ ist für mich die große Enttäuschung, auch wenn er keinen Kizer mehr als QB hat, muss er mehr "separation" krieren dann findet ihn auch Wimbush, wobei natürlich der Gameplan nicht für gute WR-Zahlen spricht.

      Die Niederlage gegen Georgia ist natürlich schade aber nicht tragisch wenn UGA weiter so aufgeigt. Habe da eigentlich mit einer ordentlichen Niederlage gerechnet.
      Vor allem auf das USC Spiel bin ich gespannt, mal schaun was deren "Wunder-QB" so gegen Elkos Defense zustande bringt.
      Wäre interssant wo ein ND Team mit 11-1 und nur der knappen Niederlage gegen UGA stehen würde.
      Na ja, Wimbush würde ich schon noch etwas Zeit geben. Er galt als Riesentalent, war 2015 Freshman und 2016 "geredshirtet". Nun bekommt er seine erste Spielpraxis an der Uni. Seine Würfe müssen natürlich präziser werden.Ich habe dieses Jahr leider noch nicht so viel sehen können, bin aber positiv überrascht. Die Niederlage gegen die ungeschlagenen Bulldogs war unglücklich. Ich tippe mal, dass 11-1 für die Playoffs reichen könnte, zumal die Irish mal wieder ein ambitioniertes Schedule haben. Nur ist ein 11-1 eher unrealistisch. In einer Modellrechnung werden die Chancen mit etwa 12 % angegeben, obwohl die Irish angeblich nun in allen Spielen - auch gegen die höher gerankten Trojans und Hurricanes - Favorit sein sollen. Realistisch erscheinen mir 9 oder 10 Siege.

      247sports.com/Bolt/Notre-Dames…ble-this-season-108659424
      Seltsamer Artikel, ich bin ja Statistikfan, aber da kann man auch auf gut Glück raten.
      Selbst wenn man dieser "dubiosen" Zahlenschieberei glauben könnte, ginge sich das mMn nur aus wenn UGA vor den Irish geranked wird.
      Und dann bliebe nur noch 1 Spot für ein Team übrig dass nicht Alabama heißt... :)
      Aus dem Bauch heraus hätte ich die Chancen gegen USC, Miami und Stanford im Schnitt grob mit 50 %, die Chancen in den drei übrigen Spielen im Schnitt grob mit 80 % kalkuliert. Das ergäbe dann einen Erwartungswert von (1,5 + 2,4 =) 3,9 weiteren Siegen aus den letzten sechs Spielen.
    • ja Wimbush muss liefern als junior... nur was soll sich ändern... pass ist nicht seine stärke (und wird es sehr wahrscheinlich bleiben).


      Ian Book
      schon im spring game aufgefallen, hat etwas von einem gunslinger.

      im spiel die 2x Int. haben dies dann bestätigt. zumindest ein eventuell kommender 2-3 TD rückstand ist mit ihm kein problem. :mrgreen:
    • Wow! In den Rankings der Vorwoche haben die Irish trotz Bye-Week von zahlreichen Überraschungen profitiert. Nun gab es gegen USC vermutlich die beste Saisonleistung und eine dominante Vorstellung. Gratulation! So darf es gerne weiter gehen :)
    • Hab das Spiel gestern so gut wie gänzlich gesehen und muss sagen, dass das schon ganz großes Kino ist was Wimbush und co. da abfeuern.

      #11 USC so dermaßen zu dominieren ist schon sehr ordentlich. Bin schon wirklich gespannt, wo die Season noch hinführt :)
    • PuNISHa schrieb:

      Hab das Spiel gestern so gut wie gänzlich gesehen und muss sagen, dass das schon ganz großes Kino ist was Wimbush und co. da abfeuern.

      #11 USC so dermaßen zu dominieren ist schon sehr ordentlich. Bin schon wirklich gespannt, wo die Season noch hinführt :)
      Wo hast Du denn das Spiel gesehen? Würde mich interessieren, gerne auch per PN :)
      "I'm not singing anything"; Jack Lambert, training camp 1974

      Tradition ist etwas Wichtiges, aber es ist nicht der Hauptzweck des Lebens, Helmut Schmidt

      I'm old, but not obsolete, Paps