Geblockter Punt - Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Geblockter Punt - Frage

    Hi zusammen!

    Als Football-Neuling habe ich eine Frage bezogen auf das gestrige Spiel Seahawks vs Giants.

    Im 3. Viertel haben die Giants gepuntet, wobei der Punter geblockt wurde.
    Der Ball kullerte über die 10 yards und wurde dann von einem Giants-Spieler aufgenommen.

    Frage: Wieso haben die Seahawks nicht denn Ball an sich genommen, obwohl sie die Möglichkeit dazu hatten?
    Nach einem Punt hätten sie ihn doch fangen dürfen und hätten eh den Ballbesitz gehabt ?(

    Die Situaton kann man sich derzeit auf ran.de in der Zusammenfassung bei etwa 2:30 min. anschauen. (habe jetzt mal auf die Verlinkung verzichtet, weil ich nicht weiß ob das hier erlaubt ist ;) )

    Ich habe leider keine Infos dazu gefunden. Generelle Infos, wann wer bei einem geblockten Punt an den Ball darf, wären mir auch sehr hilfreich.

    Danke :)
  • preston89 schrieb:

    Hi zusammen!

    Als Football-Neuling habe ich eine Frage bezogen auf das gestrige Spiel Seahawks vs Giants.

    Im 3. Viertel haben die Giants gepuntet, wobei der Punter geblockt wurde.
    Der Ball kullerte über die 10 yards und wurde dann von einem Giants-Spieler aufgenommen.

    Frage: Wieso haben die Seahawks nicht denn Ball an sich genommen, obwohl sie die Möglichkeit dazu hatten?
    Nach einem Punt hätten sie ihn doch fangen dürfen und hätten eh den Ballbesitz gehabt ?(

    Die Situaton kann man sich derzeit auf ran.de in der Zusammenfassung bei etwa 2:30 min. anschauen. (habe jetzt mal auf die Verlinkung verzichtet, weil ich nicht weiß ob das hier erlaubt ist ;) )

    Ich habe leider keine Infos dazu gefunden. Generelle Infos, wann wer bei einem geblockten Punt an den Ball darf, wären mir auch sehr hilfreich.

    Danke :)
    Der Ball geht über die Line of Scrimmage (obwohl er berührt wurde). Das macht die Sache etwas "kritisch" für die Seahawks. Sobald ein Spieler den "eiernden" Ball berührt hätte, wäre er "frei" gewesen, so dass ein harter Tackle der Giants hier einen Fumble hätte verursachen können. Da der Ball vorher auf dem Boden aufgekommen ist, war auch ein "Fair catch" nicht mehr möglich. Somit halten die Seahawks gebührenden Abstand, um den Ball nicht aus Versehen zu berühren und lassen ihn austrudeln (das machen genug Teams immer noch falsch). Dass die Giants den Ball dann aufnehmen, ist völlig egal. Die Seahawks haben an der Stelle dann den Ballbesitz übernommen (die Giants durften da nicht weiterspielen).
    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
  • Vielen Dank für schnelle die Antwort. Die Frage hat mich nicht los gelassen ;)

    Habe ich das also richtig verstanden, dass der Block in diesem Fall also keine Regeländerung verursacht hat, sondern die gleichen Regeln bei einem Punt ohne Block (über die Line of Scrimmage OHNE Berührung) gegolten haben, und die Seahawks nur wegen der Gefahr eines Tackles den Ball nicht berührt haben?

    Wäre der Ball nicht über die Line of Scrimmage gegangen, wäre der Ball frei für alle gewesen, oder?

    Sorry, wie gesagt - bin erst kurz dabei und versuche gerade alle Infos zu Regeln etc. wie ein Schwamm aufzusaugen.

    Vielen Dank für die Hilfe!
  • preston89 schrieb:

    Vielen Dank für schnelle die Antwort. Die Frage hat mich nicht los gelassen ;)

    Habe ich das also richtig verstanden, dass der Block in diesem Fall also keine Regeländerung verursacht hat, sondern die gleichen Regeln bei einem Punt ohne Block (über die Line of Scrimmage OHNE Berührung) gegolten haben, und die Seahawks nur wegen der Gefahr eines Tackles den Ball nicht berührt haben?

    Wäre der Ball nicht über die Line of Scrimmage gegangen, wäre der Ball frei für alle gewesen, oder?

    Sorry, wie gesagt - bin erst kurz dabei und versuche gerade alle Infos zu Regeln etc. wie ein Schwamm aufzusaugen.

    Vielen Dank für die Hilfe!
    Ne. Generell ist der Ball beim Punt immer "frei" für alle. Aber die puntende Mannschaft kann nie einen Vorteil daraus ziehen, wenn sie nicht über den Umweg "Fumble" in dem Spielzug den Ball zurück erobert.
    Selbst wenn der Punt geblockt wird und der Punter selbst auf den Ball springt würde die verteidigende Mannschaft letzten Endes den Ball an der Stelle übernehmen.

    Edit: natürlich nur, wenn er hinter der LOS getackled wird



    • If the kicked ball is blocked and fails to cross the line of scrimmage, it may be picked up and advanced by either team. However, if it is picked up by the kicking team, the play is treated as any other play from scrimmage; i.e., if it is the team's final down, it must advance the ball beyond the first down marker in order to avoid a turnover on downs.

    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Buccaneer ()

  • Und noch eine Selbstkorrektur: natürlich begeht der Spieler, der den ball "downed" technisch gesehen ein "illegal touching".
    Das wird aber nicht gepfiffen, weil die Spielsituation für das puntende Team ja nicht wirklich "schlechter" werden kann


    Wiki schrieb:


    • If a player from the kicking team is the first to touch the ball after it crosses the line of scrimmage, "illegal touching" is called and the receiving team gains possession at the spot where the illegal touching occurred. This is often not considered to be detrimental to the kicking team; for example, it is common for a player on the kicking team deliberately to make contact with the ball near the goal line before it enters the end zone to prevent a touchback. Since there is no further yardage penalty awarded, the kicking team is often said to have "downed the ball" when this occurs (and the NFL does not count it as an official penalty). While the ball is not automatically dead upon an illegal touch, and can be advanced by the receiving team (who would then have the choice of accepting the result of the play or taking the ball at the spot of the illegal touch), this rarely happens in practice, as illegal touching typically occurs when members of the kicking team are closer to the ball than members of the receiving team.

    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
  • Ah, gut das du "illegal touching" erwähnt hattest. Dann habe ich jetzt soweit alles verstanden :)

    Eine Mini-Frage vielleicht noch, weil du mich damit etwas irritiert hast.

    Was meinst du mit "Edit: natürlich nur, wenn er hinter der LOS getackled wird".

    Dachte ich hätte alles bzgl. Line of Scrimmage verstanden. Offenbar nicht ;)

    Könntest du das noch kurz erläutern? Danke :)
  • Ich schiebe mal eine Frage nach.

    Wann wird der Punt zum Fumble?
    Gegnerische Berührungen hinter der LOS nicht, aber wenn ein DL den Ball beim Punt berührt eigentlich schon, da er hinter der LOS berührt wurde oder liege ich falsch?

  • ganz ohne das Regelbuch rauszuholen, würde ich sagen: kein Fumble/freier Ball, da kein regulärer Punt erfolgt ist(so du denn den geraden kick in die Line meinst) und dies als block zählen würde(egal on vor oder hinter der LOS). interessant wäre es wenn der Punt "normal" gekickt wurde(also nach oben) und dann auf den d-liner fällt, da würde ich klar sagen Fumble.

    preston89 schrieb:

    Was meinst du mit "Edit: natürlich nur, wenn er hinter der LOS getackled wird".
    ich glaube er meinte da die First-down-Line, weil die LOS hat wenig damit zu tun(außer ob es ein sack ist oder ein tackle)
  • Wenn ich Rule 9 "Scrimmage Kick" (und dort Section 3 "Catch or Recovery of a Scrimmage kick") richtig verstehe, dann gilt:

    Das kickende Team kann den Ball hinter ("behind") der LOS immer erobern und auch bewegen, und zwar unabhängig davon, ob der Ball zwischenzeitlich mal die LOS überquert hatte. Hat der Gegner den Ball zwischenzeitlich nicht berührt, gilt das (in der Praxis meist: vierte) down als ausgespielt. Hat der Gegner den Ball zwischenzeitlich jenseits der LOS berührt, gilt es als (doppelter) Ballwechsel, d. h. das kickende Team hat ein 1st down.

    Wenn das kickende Team den Ball jenseits ("beyond") der LOS fängt/erobert, ist der Ball "tot". Zu unterscheiden ist:
    a) Wenn das Returnteam den Ball zuvor berührt hat, erhält das kickende Team 1st down (Muff).
    b) Wenn das Returnteam den Ball zuvor nicht berührt hat, erhält das Returnteam 1st down. Gleichgestellt ist es, wenn der Ball vom Returnteam nur hinter der LOS berührt wurde.

    Allerdings dürften in der Praxis vermutlich alle Kicks hinter der LOS geblockt werden.

    Das Returnteam kann den Ball natürlich immer erobern und - abgesehen vom Fair Catch - auch bewegen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Chief ()

  • Der Ball wird "live" (also frei für alle) durch Berührung durch das receiving Team diesseits der LOS. Jede Berührung jenseits der LOS durch das receiving team ist ein Muff, sofern kein Ballbesitz erlangt wird.

    Im ersten Fall (Berührung diesseits der LOS) darf das kicking team den Ball fortbewegen ("advance") und versuchen, ein 1st down zu erzielen, es bleibt also beim 4th down.

    Im zweiten Fall (Muff) ist der Ball zwar auch frei, das kicking team darf den Ball aber nur erobern, nicht weiter nach vorne tragen. Ab der Berührung durch das receiving team ist die Vorserie beendet, bei Eroberung durch das kicking team erhält es am Spot der Recovery ein neues 1st down.
    Minnesota Vikings Offensive Line starting combinations:

    2015: 1
    2016: 8

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Johnny No89 ()

  • Und jetzt kommt der Grund warum ich gefragt habe.
    Folgende Situation - 4.und 25
    Punt
    Die O-Line geht nach dem Snap einwenig zur Seite und der Punter, sagen wir mal ein guter, schießt einen Defender an, der knapp über der LOS steht und das Kicking Team recoverd.
    Wäre dann 1. Down für das Kicking Team.

  • LuckySpike schrieb:

    Und jetzt kommt der Grund warum ich gefragt habe.
    Folgende Situation - 4.und 25
    Punt
    Die O-Line geht nach dem Snap einwenig zur Seite und der Punter, sagen wir mal ein guter, schießt einen Defender an, der knapp über der LOS steht und das Kicking Team recoverd.
    Wäre dann 1. Down für das Kicking Team.
    Du meinst jenseits der LOS, ja? Ansonsten müsste das kicking team den Ball ja noch die 25+ Yards bis zum First Down tragen, um in Ballbesitz zu bleiben.

    Theoretisch wäre das wohl möglich, aber da alle D-Liner idR beim Snap sofort nach vorne stürmen, müsste er schon einen der Backfielder (innen oder außen) treffen, die sich jedoch meist gleich auf den Weg nach hinten machen....erscheint mir seeeeehr unwahrscheinlich, das Szenario ;)
    Minnesota Vikings Offensive Line starting combinations:

    2015: 1
    2016: 8
  • Johnny No89 schrieb:

    LuckySpike schrieb:

    Und jetzt kommt der Grund warum ich gefragt habe.
    Folgende Situation - 4.und 25
    Punt
    Die O-Line geht nach dem Snap einwenig zur Seite und der Punter, sagen wir mal ein guter, schießt einen Defender an, der knapp über der LOS steht und das Kicking Team recoverd.
    Wäre dann 1. Down für das Kicking Team.
    Du meinst jenseits der LOS, ja? Ansonsten müsste das kicking team den Ball ja noch die 25+ Yards bis zum First Down tragen, um in Ballbesitz zu bleiben.
    Theoretisch wäre das wohl möglich, aber da alle D-Liner idR beim Snap sofort nach vorne stürmen, müsste er schon einen der Backfielder (innen oder außen) treffen, die sich jedoch meist gleich auf den Weg nach hinten machen....erscheint mir seeeeehr unwahrscheinlich, das Szenario ;)
    Da dürfte die Chance, mit einem normalen Pass zum 1st down zu kommen, jedenfalls deutlich größer sein.
  • Johnny No89 schrieb:

    LuckySpike schrieb:

    Und jetzt kommt der Grund warum ich gefragt habe.
    Folgende Situation - 4.und 25
    Punt
    Die O-Line geht nach dem Snap einwenig zur Seite und der Punter, sagen wir mal ein guter, schießt einen Defender an, der knapp über der LOS steht und das Kicking Team recoverd.
    Wäre dann 1. Down für das Kicking Team.
    Theoretisch wäre das wohl möglich, aber da alle D-Liner idR beim Snap sofort nach vorne stürmen, müsste er schon einen der Backfielder (innen oder außen) treffen, die sich jedoch meist gleich auf den Weg nach hinten machen....erscheint mir seeeeehr unwahrscheinlich, das Szenario ;)
    Und selbst wenn das "Anschiessen" funktioniert, springt unser geliebter Rotationselypsoid ja keinesfalls gerade zurück sondern in irgendeine Richtung weg. :D
    GO Irish!
  • Rupi#57 schrieb:

    Johnny No89 schrieb:

    LuckySpike schrieb:

    Und jetzt kommt der Grund warum ich gefragt habe.
    Folgende Situation - 4.und 25
    Punt
    Die O-Line geht nach dem Snap einwenig zur Seite und der Punter, sagen wir mal ein guter, schießt einen Defender an, der knapp über der LOS steht und das Kicking Team recoverd.
    Wäre dann 1. Down für das Kicking Team.
    Theoretisch wäre das wohl möglich, aber da alle D-Liner idR beim Snap sofort nach vorne stürmen, müsste er schon einen der Backfielder (innen oder außen) treffen, die sich jedoch meist gleich auf den Weg nach hinten machen....erscheint mir seeeeehr unwahrscheinlich, das Szenario ;)
    Und selbst wenn das "Anschiessen" funktioniert, springt unser geliebter Rotationselypsoid ja keinesfalls gerade zurück sondern in irgendeine Richtung weg. :D
    Im günstigsten und ungünstigsten Falle zugleich direkt dem Punter in die Arme, der dann stante pede von den 5-6 "losgelassenen" D-Linern begraben wird :tongue2:
    Minnesota Vikings Offensive Line starting combinations:

    2015: 1
    2016: 8