Gameday Weekend in Pittsburgh und Cleveland

    • Gameday Weekend in Pittsburgh und Cleveland

      Mein Packerstrip führt mich dieses Jahr neben einem ausgiebigen Aufenthalt in Green Bay zum Anfang und Abschluss auch zu zwei Away Games nach Pittsburgh und Cleveland (jeweils Freitag bis Montag). Da hier ja einige Steelers und Browns Fans zugegen sind, hoffe ich mal auf den ein oder anderen Geheimtipp von Membern die schon da waren :)

      Hotel/Ausgehen:
      Würde ich wie immer fußläufig zum Stadion und zu Ausgehmöglichkeiten buchen. Sowohl Heinz Field als auch FirstEnergy Stadium liegen ja Downtown und da sollte man ja diverse Möglichkeiten haben. Hat jemand einen Geheimtipp für ein Hotel? Die Gegend an sich soll ja nicht so übel sein. Gesucht wird auch eine schöne, gut gefüllte Sportsbar für College Football am Samstag (Pittsburgh). Für Montag darf es dann auch gerne ein Restaurant sein, wo man was anderes als Burgers und Wings bekommt. Wie sieht es mit Tailgating aus? Sixpack holen und über die Parkplätze schlendern oder gibt es Halligalli in den Bars?

      Sportliches Rahmenprogramm:
      Leider komme ich erst relativ spät am Abend in PIT an, sodass es für College Football The U@Pitt eng werden könnte. Schade, vielleicht geht es sich ja doch noch aus, kommt drauf an, wann es gescheduled wird. Einmal muss ich im Heinz Field Sweet Caroline gröhlen :mrgreen: Ansonsten stehen zur Auswahl NCAA Basketball Lehigh@Pitt, NHL Lightning@Penguins und NBA 76ers@Cavaliers. Da die Preise in Anbetracht meines Desintresses für NHL und NBA relativ happig sind, werde ich das kurzfristig entscheiden. Trotzdem die Frage: Lohnen sich Heimspiele der Penguins/Cavs?

      Tickets:
      Normal kaufe ich immer erst am Spieltag, wenn ich nur ein Ticket brauche und spare mir die überteuerten Preise bei Stubhub und Co.. Für die Steelers hätte ich jetzt eine Ausnahme gemacht, da ich sie sehr gefragt in Erinnerung hatte. Falsch gedacht, bei Subhub gehen sie schon bei $125 los, könnte daran liegen dass es ein SNG ist (wieviel kosten die billigsten Face Value Tickets in Pitt?). Vielleicht warte ich doch bis zum Spieltag, mal schauen wie sich die Anzahl der Tickets entwickelt. Dass es bei den Browns äußerst günstig ist, wusste ich ja, aber so billig hätte ich es auch mit dem Saisonstart nicht erwartet. Massig Tickets für unter $20, der Parking Pass kostet $31 :jeck: . Vielleicht gönne ich mir da mal sehr gute Tickets (Unterrang Mitte hinter der Visitor Bench, die gibt es ab $100). Wie sieht es mit Scalping in beiden Staaten aus? Verboten oder erlaubt?

      Sightseeing:
      Bin ich jetzt nicht der größte Fan von und außer der Rock'n'Roll HoF in Cleveland käme mir spontan auch nichts in den Kopf. Da die Zeit durch viel Sport und Leute treffen sehr begrenzt sein wird: Was sind die anderen "Must See's"? Bitte keine Museen oder Galerien :)

      Vielen Dank im Voraus für die Tipps. :bier:
      Vamos, vamos Chilenos
      esta noche tenemos que ganar
    • Ja,sehe ich erst jetzt - bei der Threaderöffnung war ich in London .
      Antwort folgt asap !
      -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
      (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

      -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

      "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
      Sashi Brown. A Cleveland Brown,bleeding brown an orange.
    • Cleveland :


      Hopkins-Airport :
      Taxi : Super gelöst ! Vor zum Schalter , Location (Hotel) nennen und mann bekommt zwei Tickets , wo der Preis aufgedruckt ist ( 30.- $ zum Marriott z.B.). Ein Ticket bekommt der Fahrer , das andere behältst du.
      Vom Airport in Richtung downtown kommt man an Berea ( Hauptquartier, Schaltzentrale der Browns-Macht) :mrgreen: ) vorbei, was dich als Packer wenig jucken dürfte.
      Man hat einen wünderschönen Blick während der Fahrt auf die anderen Innenstadt-Stadions wie QL-Arena oder Progressiv Field.


      Ich habe wirklich einiges ausprobiert was die Hotels angeht und meine Wahl ist getroffen : Ein Traum für ein homegame der Browns !

      marriott.de/hotels/travel/cles…t-downtown-at-key-center/

      Wenn du mit deiner Dampfe vor dem Hotels stehst hast du einen wünderschönen Blick auf das Stadion.(links gerichtet)
      Die Bar im Hotel ist absolut empfehlenswert , da habe ich schon deutlich schlechetere Locations erlebt.
      Mit viel Glück kommst du am Samstag , während live-sport geschaut wird am TV, ggf. mit Leuten von den übertragenden Fersehanstalten an der Bar in´s Gespräch. Auch NFL-Offizielle sind nicht selten Übernachtungsgäste in diesem Hotel. Ich habe da schon mega-interessante Stunden verbracht .
      Frühstück muss seperat bezahlt werden, ist aber 1A ! Die Betten - wie so oft im Marriott- gleichen einem Himmelreich !
      Gameday : Tailgate @ Muni-lot ! Es wird dir gefallen !
      Straße runter richtung Stadion vorbei an den scalpern , dann am großen Parkhaus rechts halten . Früh da sein , ab 08.30 Uhr wird es schon eng , was Parkplätze angeht - und das Teil ist riesig ! Essen + Getränke mitbringen, als Packers-Fan wirst du umgehend Anschluß und Grillgenossen finden ! ( bei Bedarf )

      Bar & Resturant :
      In absoluter Hotelnähe empfehle ich dir mal (ganz speziell ) folgendes : Solider Irish-Pub für einen ausgedehnten Absacker !

      flannerys.com/

      Ein paar Schritte weiter weg für mich die beste Sportsbar der Stadt : Essen gut ,zudem wird wohl so gut wie alles an Football übertragen ! ( bei Ohio State sehr laut ) !

      winkinglizard.com/locations/Gateway


      Cleveland at the 9 ist nicht so mein Fall . In diesem Bereich befinden sich u.a. Clubs,ect. , falls du auf sowas Lust hast.

      ( Manziel hat dort z.B. eine Zeit gewohnt und es bestand immer die Möglichkeit, das der dir in diesem Bezirk nachts entgegentorkelt....)

      Sehenswert :

      Schade , das du nicht mehr Zeit hast tagsüber, ansonsten würde ich dir einen Trip nach Canton in die HoF empfehlen, was mit einem Mietwagen null Probleme darstellt.
      So aber wird es nur die "kleine" Rock-HoF werden können : Wieder zu Fuß runter zum Stadion , du kommst direkt an der HoF (rechts davor) vorbei.

      Alle oben aufgeführten Empfehlungen sind fussläufig erreichbar und quasi ein Kinderspiel - und nochmal : auch wenn das Hotel den ein oder anderen $ mehr kostet....es ist jeden einzelnen Buck wert.
      Gegen die Packers würde ich heute noch buchen , das Hotel ist nämlich auch bei away-Fans extrem beliebt. ( Browns-Fans von ausserhalb versuchen auch oft , dort unterzukommen)

      Sollten weitere Fragen sein - her damit !

      Viel Spaß !
      -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
      (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

      -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

      "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
      Sashi Brown. A Cleveland Brown,bleeding brown an orange.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von drew11 ()

    • trosty schrieb:

      drew11 schrieb:

      Cleveland :

      :blah:
      :eek: Kaum zu glauben, ich habe nun echt Bock mal nach Cleveland zu fliegen. Und dann ist das Spiel Browns-Raiders nächstes Jahr in Oakland :maul: .
      Schau´mal aus dem Fenster vom Hotelzimmer...Marriott at key center. Mit SO einem Ausblick muss ein Morgen am gameday beginnen... :bier:

      -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
      (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

      -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

      "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
      Sashi Brown. A Cleveland Brown,bleeding brown an orange.
    • Hier noch 1-2 Bilder vom Tailgate @ Muni-lot . Man sieht wirklich nur einen Teil und die Größe hat mich schwer beeindruckt....





      Der Typ links bin ich :

      -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
      (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

      -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

      "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
      Sashi Brown. A Cleveland Brown,bleeding brown an orange.
    • ...Spaß beiseite, ich bin der im Vordergrund (Aufnahme ebenfalls beim Tailgate @ Muni-lot ) :



      -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
      (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

      -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

      "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
      Sashi Brown. A Cleveland Brown,bleeding brown an orange.
    • Top Infos! Ich bin ja kein Fan der Browns, gucke aber jedes WE interessiert was die Browns machen, und ob Sie endlich mal gewinnen. Nach dem kurzen Bericht und den Fotos könnt ich auch direkt wieder Flugtickets buchen. :D
      "Einmal Borusse, immer Borusse!" (Alois Scheffler)
    • Dank @drew11 bin ich für Cleveland BESTENS versorgt, ein herzliches "Vergelt's Gott" dafür.

      Nun hole ich noch @El_hombre ins Boot, da er sich ja gerade in PIT rumtreibt :D

      Hotel habe ich nun an der PITT University, Downtown war unbezahlbar. Hast Du noch Tipps und vorallem eine Antwort auf die dringendste Frage: Was machen die Scalper?? :jeck: Am Anfang lagen die Ticketmaster-Preise für ein Ticket bei $150, ging dann stufenweise runter und heute bekommst Du ein Ticket für $84. Zuschlagen oder auf die Scalper setzen? Billiger können die ja kaum noch sein, sie haben höchstens die besseren Unterrangtickets ;) Für Food/Drinks Tipps bin ich natürlich auch weiterhin offen :ja: Merci.
      Vamos, vamos Chilenos
      esta noche tenemos que ganar
    • Allzu viele Tipps kann ich Dir nicht geben. :madness

      Wir haben unsere Tickets vorab geordert, was beim TNG aber nicht nötig gewesen wäre. Es gab reichlich Tickets auf der Straße und auch ein paar Ticketschalter am Stadion waren geöffnet. Bei Packers mit ARod wäre ich allerdings vorsichtig gewesen. Ohne ihn kannst Du vermutlich zocken. Zu Mal es ein Night Game ist, was die Leute von der Countryside teilweise fernhält.

      Bei den Plätzen auf jeden Fall darauf achten das Du nicht zu nah am Gang bist. Da bekommst Du Sichtprobleme. Ich habe noch nie so viel Bewegung in einem Stadion erlebt.
      Hoch. Runter. Hoch. Runter. Da sind viele mehr Yards gelaufen als die Jungs auf dem Spielfeld. :mrgreen:

      Wir waren oben auf Höhe der 40 Yard Linie und alleine der Blick auf das Meer aus Terrible Towels war unbezahlbar. Trotzdem würde ich beim nächsten Mal vermutlich nach unten gehen.
      Tailgating gab es natürlich, ist aber wohl bei den Sonntagsspielen ausgeprägter. Das fand ich z.B. bei unserem Besuch in Phoenix viel besser. Bevor man zum Heinz Field kommt, läuft man am Baseball Stadion der Pirates vorbei. In der Ecke gibt es einige nette Bars, wo auch wir etwas trinken waren. Dort oder in einem der Pubs Downtown wird man sicherlich gut Collegefootball schauen können.

      Viel Spaß jedenfalls. :thumbup:

      PS: Parken. Wir haben unser Auto Downtown für 13 Dollar am Tag im Parkhaus abgestellt und hatten dann einen 25 Minütigen Spaziergang entlang des Flusses zum Stadion.
      The Ben Roethlisberger Retirement Index Week 14: 0 - Wer immer noch 500 Yard Spiele im Köcher hat ist für den Ruhestand einfach ungeeignet! (0 = kommt 2018 wieder - 10 = geht 2018 in Rente)
    • Neu

      So, dann mal ein kurzes Statement zu meinen Erfahrungen.

      Pittsburgh:

      Relaxte und superfreundliche Leute, aber im Gegensatz zu Wisconsin halt schweineteuer. Am ersten Abend habe ich mit ein paar Spielern von PITT rumgehangen, die ihren Sieg gegen Miami feierten. Alkoholverbot unter 21? You're kidding me :jeck: Am Samstag hab ich dann auch nur eine große Sportsbar auf der anderen Seite der Brücke gefunden, das City Works. Viele Screens, aber beim College Football lief erwarteterweise Penn State samt Ton auf allen Leinwänden. Auch wenn minimum 50% der Besucher das Badgers Spiel sehen wollten kein großes Ding, Wisconsin war auf einigen von den kleinen TVs, so dass Jeder, der wollte, das Spiel auch einigermaßen sehen konnte.

      Danach sind wir am Samstag noch in Jerome Bettis' Grill 36 gegangen. Nicht die Überbar, aber "der Bus" war sowohl samstags als auch sonntags anwesend und hat Autogramme gegeben und Fotos gemacht. Kurz vor und nach dem Spiel bin ich dann noch ins McFadden, war wirklich cool da drin

      Ticket: $40 (von einem Packers Fan, der es übrig hatte) für $129 Face Value. Oberrang, aber erste Reihe und damit freie Sicht. Wirklich klasse, gerade weil es ein Platz war wo man über den See die Skyline sehen konnte.

      Transfer vom Flughafen: Sau weit und dementsprechend auch teuer, $40 mit Uber.

      Pittsburgh: Grade B (teures Bier, durchschnittliches Essen, SEHR nette Steelersfans, teurer Transfer, beste Sicht im Stadion, günstiges Ticket)


      Cleveland:

      Auch hier mit Uber zum Hotel, $19, da konnte ich drew11 toppen ;) Danach gleich ins von Drew empfohlene Winking Lizard, nur blöderweise in das Falsche, nämlich das in das Richtung Stadion :D War fast komplett leer, aber trotzdem alles was man brauchte. 11 Screens pro Barseite und sensationelles Essen, gerade wenn man sich außerhalb der Burger/Wings-Zone einordnet. Am Samstag dann in das richtige Winking Lizard und ich muss sagen, eine coole Sportsbar. Die 5''1' Bedienung brauchte zwar 15 Minuten bis sie mich im Sichtfeld der Draftbierhebel überhaupt sah und Army-Navy lief auch erst auf Nachfrage, aber die Bar an sich ist Klasse!!! Würde mich nur interessieren, ob sie sich trotz der eigenwilligen Konstruktionsform rechnet. Wahrscheinlich schon :)

      Zum Caveliers Game wollte ich dann auch und wollte mir da ein billiges "Kurz vor Anpfiff" Ticket holen. Nur waren die, die am Vortag noch $15 auf Stubhub gekostet hatten, nun rauf auf $55. Vor Ort wollten sie dann $150 :eek: :eek: :nono: 20 Minuten nach Anpfiff hatte ich dann den liebsten bzw blödesten (je nach Sichtweise) Scalper auf $20. Rein, Ticket ungültig, aber der Scalper war mir bis zum Eingang gefolgt und gab mir die $20 zurück :fleh Danach hab ich es in einer Bar geschaut. Und ich hätte dem ersten Fan der Cavs, der KEIN #23 Jersey getragen hätte, sofort ein Bier wegen Außergewöhnlichkeit gezahlt. Ich blieb auf meinem Geld sitzen :jeck: Und ich dachte in GB wäre man mit #12, #52 und #87 relativ eindimensional :hinterha:

      Am Spieltag war es dann mit Tailgating nicht so weit her, da in meinem Hotel 95% Packerfans residierten und wir die Nacht zum Tage machten. Scheiß Noon Games. Daher keine Impressionen von drews Tailgating Zone. Hab mir dann beim ersten Scalper ein "überteuertes" Ticket andrehen lassen. Aber ich wollte eben in den Unterrang, da die Erfahrungsberichte darauf schließen ließen, dass es oben zieht wie Hechtsuppe, kein Wunder bei der Location direkt am Ufer des Eriesees. Von dem her waren $40 schon OK für einen Unterrangsitz mit Überdachung (auch wenn man die nicht gebraucht hat). Die $20, die ich mehr bezahlt habe, als die Leute die sich oben den Arsch abgefroren haben, waren es definitiv Wert. :tongue2: Zumindest mein Block war knallvoll, also keine unbenutzten Tickets.

      Brownsfans waren zu Beginn sehr nett, bis eine Handvoll ausfällig wurde. Das ging von Schmährufen gegen Davon House, der mit dem Wagen runtergefuhren wurde, bis zu handfesten Auseinandersetzungen, weil Davante Adams den Gamewinner in Forrest Gump Manier in den Tunnel getragen hat. Grausam. Aber das sind halt die Arschlochausnahmen, die man überall findet, der Rest war wirklich nett (so er denn da war, tippe auf mindestens 50% Packers Attendence). Danach ins Flannary's (auch ein top Tip von drew) und ins City Tab, bevor es wieder mit 8h Verspätung heim ging.

      Cleveland: Auch Grade B. Preise humaner, Ticket OK für den Platz, alles in Laufweite und günstiger Flughafentransfer. Ich war jedenfalls sehr gerne in Cleveland und bereue keine Minute.

      P.S.1: Canton habe ich leider nicht geschafft, da meine GB Kumpel im Auto keinen Platz mehr hatten :(
      P.S.2: Wer keinen Platz mehr in drews Hotel ergattert, der ist im Hampton Inn günstig und mehr als gut aufgehoben.


      Ein allerherzlichstes Vergelt's Gott an @drew11 und @El_hombre für die Tipps. :fleh :fleh :bier: :bier:
      Vamos, vamos Chilenos
      esta noche tenemos que ganar
    • Benutzer online 1

      1 Besucher