Kommt die XFL zurück?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kommt die XFL zurück?

      Ich packs mal hierhin, auch wenn es nur das Gerücht einer neuen (alten) Profiliga ist

      As if 2017 has not been crazy enough, 2018 may be firing an opening salvo at continuing the insanity if one is to believe rumors swirling around the sports entertainment landscape. Nearly two decades after the original XFL shuttered its doors in 2001, the league may actually be on its way back.
      There has been unsubstantiated talk about the XFL making a return for a short while now, but Brad Shepard reported late Friday night that WWE chairman Vince McMahon is so deep into considerations about reforming the league that there's even a potential announcement date -- Jan. 25, 2018.
      Candidly, this would not normally be something worth paying attention to on its own, but there's no denying that WWE's response to the report appears to lend it some legitimate credibility.

      cbssports.com/wwe/news/will-th…actly-denying-the-rumors/

      Eines der größten Debakel der amerikansichen Sportgeschichte könnte einen 2. Versuch wagen
    • Fletcher Cox schrieb:

      Ich packs mal hierhin, auch wenn es nur das Gerücht einer neuen (alten) Profiliga ist

      As if 2017 has not been crazy enough, 2018 may be firing an opening salvo at continuing the insanity if one is to believe rumors swirling around the sports entertainment landscape. Nearly two decades after the original XFL shuttered its doors in 2001, the league may actually be on its way back.
      There has been unsubstantiated talk about the XFL making a return for a short while now, but Brad Shepard reported late Friday night that WWE chairman Vince McMahon is so deep into considerations about reforming the league that there's even a potential announcement date -- Jan. 25, 2018.
      Candidly, this would not normally be something worth paying attention to on its own, but there's no denying that WWE's response to the report appears to lend it some legitimate credibility.

      cbssports.com/wwe/news/will-th…actly-denying-the-rumors/

      Eines der größten Debakel der amerikansichen Sportgeschichte könnte einen 2. Versuch wagen
      Ach was heißt Debakel. Da hat die NFL in der NFLE mehr Kohle versenkt. DIE könnten sie allerdings bei der neuen Popularität der NFL aber mal reaktivieren. Inzwischen könnten die Umstände dafür deutlich besser sein. Weniger Show und dafür bessere Spieler
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Die NFLE hatte zumindestens ihre Fans und von war der NFL aus gesehen die klare Nummer 2 ohne Ambitionen da eine gleichwertige Konkurrenz unter dem eigenen Dach heranzuzüchten. Die XFL dagegen sollte ja der große Konkurrent werden, hatte mit NBC ja sogar die Basis für sehr gute TV-Präsenz.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fletcher Cox ()

    • Könnte mir sogar vorstellen, das es diesmal ein paar von der NFL "enttäuschte" (weniger harte Tackles wg. Concussions, Hymnenprotest, etc.) abholen könnte. Aber das wird nie langen, da langfristig etwas zu etablieren. Aber wenn sie zu viel Geld über haben... :paelzer:
    • Guybrush schrieb:

      Könnte mir sogar vorstellen, das es diesmal ein paar von der NFL "enttäuschte" (weniger harte Tackles wg. Concussions, Hymnenprotest, etc.) abholen könnte. Aber das wird nie langen, da langfristig etwas zu etablieren. Aber wenn sie zu viel Geld über haben... :paelzer:
      Vor allem werden sich die Anwälte die Hände reiben, wenn man in der XFL die Verletzungsgefahr höher ansetzen will. Das wird ein CET-Festival
    • Jo klar braucht das kein Mensch. Und unnötig gefährlich wäre das auch. Aber es gibt Leute die stehen drauf wenn Menschen sich verletzen und Menschen die bereit sind die Gefahr einzugehen, bleibende Schäden zu erleiden um ein bisschen Kohle zu erhalten. Ich will sowas auch nie mehr sehen. Aber wenn es kommt, dann wird es nicht von langer Dauer sein..
    • Laut Dave Meltzer will Vince McMahon die Football Liga XFL zurückbringen. Bereits im Jahr 2001 versuchte McMahon ein weiteres Standbein im Sport Entertainment aufzubauen neben dem Wrestling. Das Projekt scheiterte damals allerdings bereits nach einer -Spielsaison und gilt als größte Niederlage von McMahon im Business Bereich.

      Nun soll es allerdings einen weiteren Versuch geben. Allerdings soll diesmal WWE komplett rausgehalten werden. In Kürze soll die Firma Alpha Entertainment gegründet werden, die mit World Wrestling Entertainment nichts zu haben wird. McMahon möchte mit dieser Firma einen erneuten Versuch im American Football starten und dafür sein persönliches Vermögen verwenden.

      Mit Blick auf die WWE Aktie, und mit der Chance auf einen erneuten heftigen Flop, scheint es ein kluger Zug von Vince McMahon zu sein World Wrestling Entertainment aus dem Spiel zu lassen.

      Wir bleiben dran.

      Quelle: moonsault.de
    • Ach, der alte, verwirrte Mann, der immer noch auf Furzwitze steht und am liebsten auch im Jahr 2017 langweilige, große Steroidmonster im Main Event haben will, möchte sich mal wieder am Football verheben?

      Soll er, wird ein Flopp!
    • War schon damals Mist und ist immer noch eine blöde Idee. Aber sollte das tatsächlich wiederkommen, wird das Ding scheitern, wie so viele Versuche vorher auch.

      Die alte NFLE wieder aufleben lassen wäre ja nett, aber inzwischen ist die Vermarktung bzw. Verbreitung der NFL ja eher durch die immer zahlreicheren Londonspiele, den Game-Pass usw. längst auf anderen Wegen. Da wird es wohl eine kostenintensive Farmliga in Europe mE nie mehr geben.
    • NFLE könnte man "neu" probieren.

      Damals gab es nicht so einen Boom wie heute. XFL- Vince sein Produkt? War halt falsch geplant und angesetzt. Man verließ sich z usehr auf den namen WWF.

      Die ganzen "Konkurrenz Ligen" ala XFl, World Hockey Association tauchen alle paar jahre auf und nach Stunden verschwidnen diese Namen wieder
    • PWInsider schrieb:

      WWE's Production team has been working on video material geared towards promoting the impending return of the XFL of late, PWInsider.com has learned. The current plan, according to numerous sources, is for the football league to officially return in 2020. The delay is to build a proper infrastructure, including hiring coaches and players. As you might remember, the original incarnation of the XFL launched rather quickly after it was announced. Vince McMahon is not going to make the same mistake twice.
      Last year, McMahon launched a new company, Alpha Entertainment, to pursue a number of potential entertainment endeavors as well as a potental relaunch of the XFL. It's quite interesting that despite the planned relaunch being outside of WWE's auspices, their production team has been working on video content related to the planned return of the football league.

      The original XFL launched in 2001 as a joint venture between NBC and WWE, existing for one season.
      An ESPN 30For30 documentary about the rise and fall of the league included footage of McMahon and NBC Executive Dick Ebersol discussing their memories of their partnership in the league over dinner and the idea of launching it today. During those discussions, McMahon admitted that he had "recently" had talks with Dallas Cowboys owner Jerry Jones about the idea of a "minor league NFL." It certainly appears that instead, the XFL will rise again.
      Der alte Mann kann es halt einfach nicht lassen ... :D

      Hehe - der erste Kandidat ist auch schon gefunden:
      dd.JPG
      UCLA - where Chip happens!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von aikman ()

    • profootballtalk.nbcsports.com/…s-to-re-imagine-football/

      - Die XFL kommt im Januar 2020 zurueck
      - 8 Teams aus noch unbekannten Staedten
      - 10 Spiele fuer jede Mannschaft in einer Saison
      - 4 Teams Playoffs
      - 40 Spieler Roster
      - Die Saison wuerde zwischen NFL Championship Games und Superbowl beginnen
      - Keine Cheerleader
      - Keine extra harten Regeln wie damals
      - Familienfreundlich und fuer jede Altersgruppe zu empfangen
      - No one with a DUI will be allowed in the XFL
      "Fire up the duck boats" - TEN championship parades since 2001: Patriots (2002, 2004, 2005, 2014, 2016), Red Sox (2004, 2007 & 2013), Celtics (2008) and Bruins (2011)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Y2MM ()

    • Davon hab ich noch zu Hause zwei in meiner Sammlung (Original und Replica mit silbernen Laces). Irgendwie ein cooles Teil




      Eigentlich könnte Vince ein Team in Düsseldorf aufmachen :tongue2:
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Die Zielgruppe des ganzen sollte klar sein. Enttäuschte NFL Fans, mit konservativem Background (Stichwort DUI,Stichwort Hymne ).



      Mal gucken wann er dann dabei ist
      :hinterha:
      „Nazism taught you nothing. Instead of learning that evil must be fought, you learned that fighting is evil.“
    • Halte ich gar nicht für so unwahrscheinlich. Würde mich nicht überraschen wenn Trump die neue XFL massiv unterstützen würde. Sei es durch Twitter, persönlichem Erscheinen beim Saisonauftakt/Endspiel oder Vermittlung von Kontakten. Trump und Vince haben beide ein großes Ego und knabbern am Scheitern einer Konkurrenzliga zur NFL (XFL bzw. USFL) wo sie viel Geld in den Sand gesetzt haben. Dazu verbindet die WWE mit Trump eine langjährige Partnerschaft und die McMahons unterstützten auch die Kandidatur von Trump.

      Ich schätze mal die Liga wird zu Beginn einige neugierige Zuschauer anziehen, aber letztlich bleiben die Meisten dann trotz Johnny Football & Co. weiterhin bei der NFL oder College Football.
    • cktger schrieb:


      Ich schätze mal die Liga wird zu Beginn einige neugierige Zuschauer anziehen, aber letztlich bleiben die Meisten dann trotz Johnny Football & Co. weiterhin bei der NFL oder College Football.
      Genau der würde dort nicht spielen dürfen falls McMahon die Wahrheit gesagt hat. Spieler mit DUI und dergleichen will er ja nicht. Wobei man sich bei ihm natürlich immer fragen muss ob das was er gesagt hat stimmt oder er irgendwann dann den großen "Reveal" bringt dass die Liga doch wieder auf Spektakel und dergleichen setzen wird.
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman
    • Ein interessanter Aspekt den McMahon erwähnt hat, er will versuchen die Spiele unter zwei Stunden zu bekommen. Wie hat er natürlich nicht gesagt, aber fände ich nicht unbedingt verkehrt. Eine Maßnahme die ich mir vorstellen könnte ist eine verkürzte Play Clock. Statt der 35 Sekunden in der NFL z.B. nur 25 oder so, letztlich eine konstante Hurry Up Offense. Wäre durchaus etwas dem ich etwas abgewinnen könnte.

      Ohnehin frage ich mich schon lange warum die Play Clock in der NFL so lange läuft. In der NFLE waren es ja z.B. nur 30 Sekunden, und das hat auch funktioniert. Man sollte meinen in der NFL sollten die besseren Spieler erst recht mit weniger Zeit auskommen. Das, genau wie die 4 Punkte für ein langes FG, waren Regeln der NFLE die ich gerne in der NFL übernommen gesehen hätte.
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman
    • Letzendlich fehlt McMahon die Antwort auf die Entscheidende Frage: Warum sollen sie "zweitklassigen" Football sehen? Wem die NFL nicht passt, der kann zum College- oder School-Football gehen. Warum soll er sich 2020 das QB-Duell Geno Smith gegen Matt Barkley ansehen?
    • Fletcher Cox schrieb:

      Letzendlich fehlt McMahon die Antwort auf die Entscheidende Frage: Warum sollen sie "zweitklassigen" Football sehen? Wem die NFL nicht passt, der kann zum College- oder School-Football gehen. Warum soll er sich 2020 das QB-Duell Geno Smith gegen Matt Barkley ansehen?
      Na ja... Mit dem Rookie Salary Cap der NFL macht man zumindest eine Tür auf, einem College Abgänger einfach mal 10 Mio als First Rounder zu garantieren. Könnte ja durchaus lukrativ sein. War bei der USFL ja ähnlich.
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Fletcher Cox schrieb:

      Letzendlich fehlt McMahon die Antwort auf die Entscheidende Frage: Warum sollen sie "zweitklassigen" Football sehen? Wem die NFL nicht passt, der kann zum College- oder School-Football gehen. Warum soll er sich 2020 das QB-Duell Geno Smith gegen Matt Barkley ansehen?
      Vielleicht weil man die Zeit zwischen SuperBowl und OTA damit ueberbruecken kann? Oder zumindest bis zum Start der MLB Saison? Und High School Football fuer Leute die nicht direkt involviert sind, weil der Sohn mitspielt oder sie selbst auf der Schule waren? Come on, das funktioniert nicht mal in Texas.
      Ich glaube nicht, dass die XFL ein Erfolg wird, aber das nur mit zweitklassigem Football zu begruenden greift zu kurz. Warum sind die Leute zur NFL Europe gegangen, oder wuenschen sie sich teilweise heute wieder zurueck. Bis auf wenige Ausnahmen war das auch nur zweit- oder drittklassig.
      -- Die zweite Heirat ist der Triumph der Hoffnung über die Erfahrung --