Baltimore Ravens Offseason 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ok. ist da noch Hypepotential? Oder wann darf man mit den ersten "RGIII" Sprechgesängen rechnen?
      Baltimore Ravens
      R.I.P. Tray Walker 1992-2016
      R.I.P. Konrad Reuland 1987-2016

      #30 Kenneth Dixon (Yard Tracker: 382 Yards)
    • Also bis zum Camp würd ich schon noch gern warten ;)

      Ein Jahr ist ja generell erst einmal kein Risiko, natürlich muss man abwarten, was er sportlich und physisch tatsächlich noch drauf hat, da seine Spielpause ja doch schon einige Zeit anhielt.

      Was ich aber im Zuge dieser Verpflichtung begrüßen würde, dies aber eben auch von der sportlichen Leistungsfähigkeit abhängt, ist, dass Cool Lazy Joe vielleicht erstmals seit langer Zeit etwas Feuer unterm Hintern erhält, Mallett war ja irgendwie nie so richtig eine "Bedrohung", sicher auch vor dem Hintergrund der finanziellen Gewichtung des Flacco-Vertrages.

      Aus dem aber könnte man wohl ab 2019 unter einem vertretbaren Caphit aussteigen und vor diesem Hintergrund wäre es aus meiner Sicht tasächlich sehr zu begrüßen, wen Flacco mal etwas Gegenwind und eine echte Konkurrenzsituation im eigenen Team erfährt ... entweder a) er reißt sich zusammen, liefert eine gute bis sehr gute Saison ab und ist weiterhin der Starter oder b) er krepelt weiter so vor sich hin, RG erwächst zu einer echten Alternative und löst ihn im Laufe der Saison ab.

      Sollte das tatsächlich der Fall sein und eintreffen, dann war es das mit Flacco und den Ravens ... mittlerweile ist man als Fan ja auch irgendwie abgenabelt und fast schon desinteressiert, wie es mittel-bis langfristig nun mit Flacco in BAL weitergeht, da seine Leistungen und Vorstellungen in den letzten Jahren ja überwiegend mehr Taubheits-und Ohnmachtsgefühle als Applaus und Jubelarien bei den Fans hervorgerufen haben ...

      und wenn man ehrlich ist war es ja auch immer irgendwie mehr eine Zweckgemeinschaft als eine Liebesbeziehung, spätestens seit der Saison nach dem Superbowl. Ein bißchen ist es auch seine Art, die mir anfangs noch gefiel und zusagte, aber im Zuge seiner mittelmäßigen bis unterdurchschnittlichen sportlichen Bilanzen mittlerweile nur noch etwas teilnahmslos und überwiegend nervig wirkt.

      Müssen wir mal abwarten ... vielleicht draftet man ja auch einen QB in R2 (an R1 glaub ich nicht) und der wird nach dem Sommer Starter? Unwahrscheinlich, ja, aber schließlich hat sich Flacco damals (2008) genau so gegen Troy Smith und Kyle Boller durchgesetzt.
    • Kauf ich ... wenn es cap-technisch passt.

      Sein Gehabe wäre mir dann auch erst einmal egal, wenn er abliefert. Terrell Owens hat man damals knapp verpasst zu signen (ging zu den Eagles), dann kann es jetzt ruhig ein anderer Ex-Cowboy sein, denn seine angeblich immer schwächer werdenden Leistungen in Dallas hin oder her ... dass er ein sofortiges Monster-Upgrade der BAL Receiver-Riege bedeuten würde brauchen wir nicht mal ansatzweise zu diskutieren.

      Letztendlich glaube ich aber, dass ihm das Gesamtpaket inklusive Team, Division, Geld und Konkurrenzfähigkeit nicht attraktiv und glamourös genug sein wird.
    • Neu

      "Dez Bryant wants to play for the Giants."

      Pfui, Dez, schäm Dich :D ;)

      Na ja, die Ravens hatten wohl sowieso nur Außenseiterchancen, andererseits muss man natürlich erst mal abwarten, ob das Interesse von ihm an den Giants auch auf Gegenseitigkeit beruht und positiv erwidert wird. Zudem spielt er ja auch nicht für lau und wenn die G-Men OBJ seinen Monstervertrag geben, dann wird wohl weniger abfallen, als er sich das wohl ausmalt, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass New York eine solche Summe an Capspace ausgerechnet auf der Wide Receiver - Position bündelt.

      Ich würd mich ja schon freuen, wenn Crabtree noch was im Tank hat, Perriman vielleicht doch noch seine Kontaktlinsen findet und man dann im Draft einen verheißungsvollen und vielversprechenden jungen Spieler findet, der 2018 positive Ansätze zeigt, fit bleibt! und sich dann in den Folgejahren zu einem produktiven und zuverlässigen Stammspieler und Leistungsträger entwickelt, unter welchem QB auch immer.
    • Neu

      Momentan sind meine Wünsche für die Draft Folgende:

      Rnd. 1: Rudolph QB
      Rnd. 2: Price OL
      Rnd. 3: EQ St. Brown / Callaway WR
      Rnd. 4: Smythe TE

      Bzgl. eines QBs: Weiß jemand, ob sich McSorley für den Draft angemeldet hat? Den würde ich auch gerne in Baltimore sehen!