Denver Broncos Offseason 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Von Kelce Jr. schrieb:

      LuckySpike schrieb:

      Bronco Bomber schrieb:

      Talib geht für einen 5th Round Pick zu den Rams.
      Ich hatte so gehofft, dass man ihn gegen Wade tradet.
      Dito... Aber ich bin ehrlich gesagt froh, daß sich das alles nicht so lange hingezogen hat.Aber vielleicht kann da ja jetzt was in Richtung Watkins geklüngelt werden. :mrgreen:

      Ansonsten finde ich es richtig, mit Harris und Roby zu planen!
      Glaube kaum, dass man jetzt einem dritten Receiver 10 Mio+ hinterher wirft ehrlich gesagt.
      Das geht nur, wenn man bereit ist einen aus DT und Sanders zu traden denke ich, denn ein cut würde relativ teuer werden.

      Watkins wird bei einem Team landen, das einen klaren need auf WR hat und mehr Cap space.
      Vermutlich kein Contender, sondern ein Team das Risiko gehen muss/kann, um wieder oben ran zu kommen, denn Watkins ist nunmal ein großes Risiko.
      Denke an die 49ers, Jets, Bears, Redskins.
      Oder er verlängert longterm, nachdem die Rams ja ansonsten Cap-technisch gut aufräumen.
      Die Konkurrenz alleine reicht mMn, um seinen Preis in einen Bereich zu schieben, den ich als überbezahlt bezeichnen würde...
    • Elway hat doch schon klar gesagt, dass Thomas und Sanders auch nächstes Jahr im Team sein werden. Watkins halte ich daher für aussichtslos.
      Unser Capspace wird in einen QB fließen, davon sollte man doch ausgehen. Für einen dritten Receiver wird man eine deutlich billigere Variante suchen.

      Sehr schade, dass die no fly zone nun so langsam Geschichte ist, aber der Trade von Talib ließ sich wegen der Capsituation leider nicht vermeiden. Ich bin froh, dass wir ihn nicht cutten mussten und er auch nicht bei den Patriots gelandet ist. Die secondary der Rams ist absolut angsteinflößend und dürfte mit Wade Philipps kommende Saison der Goldstandard der NFL sein.
    • Von Kelce Jr. schrieb:

      LuckySpike schrieb:

      Bronco Bomber schrieb:

      Talib geht für einen 5th Round Pick zu den Rams.
      Ich hatte so gehofft, dass man ihn gegen Wade tradet.
      Ansonsten finde ich es richtig, mit Harris und Roby zu planen!
      Das liesst man ja überall, aber es ist imo absoluter Müll.

      Natürlich wird Roby Talib würdig (imo sogar wesentlich besser) vertreten.
      Aber das Loch das Roby damit auf Nickle reisst kann keiner auf dem Roster schließen.

      Ich denke nicht, dass Roby (wenn überhaupt) wesntlich weniger Snaps hatte als Talib.

      Ergo: Wir brauchen einen neuen CB, preiswerter als Talib und hoffentlich nicht zu wenig Qualitätseinbuße
    • Sehe ih so wie Holger !
      Da wird sich auch was tun. Bzw. man hat ja letztes Jahr zwei gedraftet.
      wird aber letzlich alles am QB Markt hängen. Wenn man den dicken Fisch (Cousins) nicht landet, dann wird man in Runde 1 nen QB holen. Falls man aber Cousins landet ist in Runde 1 alles möglich... Bleibt spannend...
      „Nazism taught you nothing. Instead of learning that evil must be fought, you learned that fighting is evil.“
    • hollyhh2000 schrieb:

      Von Kelce Jr. schrieb:

      LuckySpike schrieb:

      Bronco Bomber schrieb:

      Talib geht für einen 5th Round Pick zu den Rams.
      Ich hatte so gehofft, dass man ihn gegen Wade tradet.
      Ansonsten finde ich es richtig, mit Harris und Roby zu planen!
      Das liesst man ja überall, aber es ist imo absoluter Müll.
      Natürlich wird Roby Talib würdig (imo sogar wesentlich besser) vertreten.
      Aber das Loch das Roby damit auf Nickle reisst kann keiner auf dem Roster schließen.

      Ich denke nicht, dass Roby (wenn überhaupt) wesntlich weniger Snaps hatte als Talib.

      Ergo: Wir brauchen einen neuen CB, preiswerter als Talib und hoffentlich nicht zu wenig Qualitätseinbuße
      Ich wollte damit nur sagen, dass ich auch Talib und nicht Roby getradet hätte. Dass jetzt Ersatz her muss, ist selbstredend. ;)
    • Mile High 81 schrieb:

      Sehe ih so wie Holger !
      Da wird sich auch was tun. Bzw. man hat ja letztes Jahr zwei gedraftet.
      wird aber letzlich alles am QB Markt hängen. Wenn man den dicken Fisch (Cousins) nicht landet, dann wird man in Runde 1 nen QB holen. Falls man aber Cousins landet ist in Runde 1 alles möglich... Bleibt spannend...
      Falls man Cousins bekommt, ist natürlich alles möglich, am schönsten wäre dann Nelson an #5, falls noch verfügbar. Ich kann mir inzwischen aber auch gut einen Downtrade mit den Bills vorstellen, die ja auch einen neuen QB brauchen. Mason Rudolph und Will Hernandez in Runde 1, auch damit könnte ich wahnsinnig gut leben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Von Kelce Jr. ()

    • Dann entweder Nelson an #5 oder runter im Draft, gibt bestimmt Tauschpartner die hoch wollen ;)
      Hätte zwar lieber einen QB gesehen der schon über längere Zeit Leitung gezeigt hat, aber wenn Keenum an die letzte Saison anknüpfen kann sollte es besser werden als in den letzten Jahren......was aber auch nicht schwer ist ;)
    • Ist für mich irgendwie weder Fisch, noch Fleisch.
      Andererseits kostet er nur Geld, keinen Pick. Und Oline ist wirklich ein Need und die Aussicht an #5 mit Nelson ein Need zu bedienen, indem man den wohl besten Spieler des Drafts macht, ist ja eigentlich auch nicht übel.
      Auf die Zahlen bin ich aber gespannt.
    • Keenum ist für mich die Sorte QB, die dir die Spiele nicht gewinnt aber auch nicht verliert aus der Kategorie Andy Dalton oder Alex Smith. Man muss sehen, dass er bei den Vikings in einem extrem starken Roster gespielt hat.
      Nach allem was man hört, geht man auf einen short term deal. Nach dem was andere (z.B. Bortles) bekommen haben, dürfte der Vertrag wohl bei 20+ Mio pro Jahr liegen. Eventuell reicht es noch aus, dass wir uns noch die dringend benötigte RT Verstärkung holen. Am wahrscheinlichsten erscheint mir ein Trade mit Miami für Ja'Wuan James. Nate Solder dürfte zu teuer werden.

      Spannend ist für mich dann die Frage, ob Keenum als längerfristiger Starter geplant ist oder als bridge QB für einen 1st rounder. Ich würde das noch nicht ausschließen, dass wir trotzdem QB an #5 gehen.
      Falls nicht, wären die offensichtlichen Kandidaten OG Quenton Nelson oder RB Saquon Barkley.

      Bei Leuten wie Darnold, Rosen oder Mayfield wäre die Upside aber sicherlich höher als bei Keenum.
    • Gefällt mir gar nicht.
      Wenn wir in runde 1 einen qb holen dann sind 18 Millionen für Keenum rausgeschmissenes Geld, da der qb einfach spielen muss.da hätte ich lieber kn die o line investiert.

      Weiter bleiben zu viele Fragezeichen bei den Jungen.
      Zwar wird man wohl schnell aus den Deal wieder rauskommen, aber gefallen tut es mir trotzdem nicht.
      „Nazism taught you nothing. Instead of learning that evil must be fought, you learned that fighting is evil.“
    • Ich bin überhaupt nicht zufrieden mit Keenum, falls das wahr ist... Aber naja. Irgendwie war das zu erwarten. Nelson an #5 oder Downtrade, bin mal gespannt, was jetzt kommt.

      Falls man dennoch einen QB wählt an #5, verstehe ich Elway nicht, denn alle drei Top-Jungs sind für mich eigentlich instant Starter.

      :gegen
    • Nein nein, ich bin nicht auch Chiefs - Fan, das wäre ja noch schöner. :D
      Ist bei mir aber wie bei allen Sportarten: ich habe ein Lieblingsteam (Broncos, Knicks, Oilers, VfB Stuttgart,...), freue mich aber generell über außergewöhnliche Leistungen anderer Teams und Spieler. ;)
    • Wenn man so über Keenum liest und sich die nähere Verganheit mal anschaut (Rams, Vikings, jetzt Broncos), klingt das immer so nach "Lückenbüßer"-QB.
      Verstehe dann den Move der Broncos nicht, ihn für soviel Geld zu verpflichten, wenn man auf der Suche nach dem Franchise-QB ist. Jetzt ist man doch eigentlich schon dazu gezwungen, im Draft einen QB zu picken.

      Was sagen denn die geneigten Bronco-Fans und -Experten dazu?
    • Wie gesagt: da Rosen, Darnold und vor allem Mayfield für mich Starter sind, kann ich mir einen QB an #5 nicht mehr vorstellen. Eher glaube ich, daß Elway sich Gedanken über Kelly macht, mit dem er seinen potenziellen 1st Round QB ja schon letztes Jahr geholt hat. Ohne Verletzung wäre der nie und nimmer Mr. Irrelevant gewesen, sondern spätestens früh in Runde 2 gezogen worden.

      Für mich gibt es jetzt eigentlich nur noch Nelson oder 'nen Downtrade.
    • Von Kelce Jr. schrieb:

      Wie gesagt: da Rosen, Darnold und vor allem Mayfield für mich Starter sind, kann ich mir einen QB an #5 nicht mehr vorstellen. Eher glaube ich, daß Elway sich Gedanken über Kelly macht, mit dem er seinen potenziellen 1st Round QB ja schon letztes Jahr geholt hat. Ohne Verletzung wäre der nie und nimmer Mr. Irrelevant gewesen, sondern spätestens früh in Runde 2 gezogen worden.

      Für mich gibt es jetzt eigentlich nur noch Nelson oder 'nen Downtrade.
      Das ist auch mein Gedanke. Elway will aus meiner Sicht keinen QB an #5. Ansonsten macht das nicht viel Sinn so viel Geld für Keenum auszugeben. Ehrlich gesagt hoffe ich auf BPA an #5 (Chubb, Nelson, Fitzpatrick, Barkley) oder trade down mit den Bills für deren 2 First rounder. Denke man wird dann mit einem late 1st oder 2nd/3rd rd pick sich einen der anderen QBs holen (z.B. rudolph, Jackson, Falk). D.h. man würde dann mit Keenum als klaren starter plus 1-2 development projects (Chad Kelly plus evtl. rookie QB) in die Saison gehen. Keenums Vertrag ist wahrscheinlich so, dass man nach 1-2 Jahren relativ leicht raus kommt (wehe wenn nicht).

      Mal sehen was die Zahlen sagen und wieviel Cap noch für andere Positionen übrig ist. Ich denke man wird auf jeden Fall noch für einen OT investieren, DT scheint auch gesucht zu werden und einen #3 CB. Wird auf jeden Fall sehr interessant in den nächsten 6 Wochen.

      In Elway we trust (auch wenn es schwer fällt) :)
    • Was unterging.
      Gotsis ist verhaftet worden wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung aus seiner College Zeit.
      Genaues weiß man nicht. Aber da könnte auf de ne Lücke entstehen. Wenn er’s war möge er. Lange im Knast schmoren. Wenn nicht dann ist richtig scheisse für ihn.


      Denke auch das wir wahrscheinlich downtraden mit den Bills.
      „Nazism taught you nothing. Instead of learning that evil must be fought, you learned that fighting is evil.“
    • ProFootballTalk schrieb:

      Source with knowledge of the talks estimates that Case Keenum is expected to get between $18 million to $20 million per year.
      Das ist kein Backup-Vertrag. Es verdichten sich die Zeichen, dass wir keinen QB an 5 ziehen. Schade, bin noch etwas skeptisch was Keenum angeht. Wenn man die Chance hätte einen Franchise-QB wie Darnold oder Rosen an 5 zu bekommen, müsste man sie nutzen.
    • Hamburg Broncos schrieb:

      ProFootballTalk schrieb:

      Source with knowledge of the talks estimates that Case Keenum is expected to get between $18 million to $20 million per year.
      Das ist kein Backup-Vertrag. Es verdichten sich die Zeichen, dass wir keinen QB an 5 ziehen. Schade, bin noch etwas skeptisch was Keenum angeht. Wenn man die Chance hätte einen Franchise-QB wie Darnold oder Rosen an 5 zu bekommen, müsste man sie nutzen.
      Denke man weiß das man die beiden an 5 nicht bekommen kann.Da hätte man hoch gemusst.
      Entscheidend ist das man wohl aus Kenums Vertrag nach 1 Jahr wieder rauskommt.

      Ich könnte mich sehr gut mit einem Downtrade mit den Bills, dann zweimal BPA und mit dem 2 Rounder Lamar Jackson anfreuden.
      „Nazism taught you nothing. Instead of learning that evil must be fought, you learned that fighting is evil.“
    • Somit bin ich mir ziemlich sicher dass Denver im Draft downtraden wird. Ein weiterer QB im Draft macht mMn nun keinen Sinn mehr. Ein trade ist sehr wahrscheinlich mit den Bills (wobei ich mir bei denen auch einen massiven overpayment deal mit den Colts & Browns vorstellen kann).

      Jetzt muss man noch abwarten, ob cousins wirklich zu den Vikings geht - ich hätte den ja auch bei euch gerne gesehen.
    • Mile High 81 schrieb:

      Hamburg Broncos schrieb:

      ProFootballTalk schrieb:

      Source with knowledge of the talks estimates that Case Keenum is expected to get between $18 million to $20 million per year.
      Das ist kein Backup-Vertrag. Es verdichten sich die Zeichen, dass wir keinen QB an 5 ziehen. Schade, bin noch etwas skeptisch was Keenum angeht. Wenn man die Chance hätte einen Franchise-QB wie Darnold oder Rosen an 5 zu bekommen, müsste man sie nutzen.
      Denke man weiß das man die beiden an 5 nicht bekommen kann.Da hätte man hoch gemusst.Entscheidend ist das man wohl aus Kenums Vertrag nach 1 Jahr wieder rauskommt.

      Ich könnte mich sehr gut mit einem Downtrade mit den Bills, dann zweimal BPA und mit dem 2 Rounder Lamar Jackson anfreuden.
      Du denkst also in dem Fall würden die Bills für Allen oder Mayfield uptraden?
      KEIN WILLE TRIUMPHIERT
    • Buffalo schrieb:

      Mile High 81 schrieb:

      Hamburg Broncos schrieb:

      ProFootballTalk schrieb:

      Source with knowledge of the talks estimates that Case Keenum is expected to get between $18 million to $20 million per year.
      Das ist kein Backup-Vertrag. Es verdichten sich die Zeichen, dass wir keinen QB an 5 ziehen. Schade, bin noch etwas skeptisch was Keenum angeht. Wenn man die Chance hätte einen Franchise-QB wie Darnold oder Rosen an 5 zu bekommen, müsste man sie nutzen.
      Denke man weiß das man die beiden an 5 nicht bekommen kann.Da hätte man hoch gemusst.Entscheidend ist das man wohl aus Kenums Vertrag nach 1 Jahr wieder rauskommt.
      Ich könnte mich sehr gut mit einem Downtrade mit den Bills, dann zweimal BPA und mit dem 2 Rounder Lamar Jackson anfreuden.
      Du denkst also in dem Fall würden die Bills für Allen oder Mayfield uptraden?
      Denke das wird das Ziel sein. Evtl. will man aber auch weiter hoch, dann müsste man mit Indy oder den Giants traden. Dafür dürften aber die zwei First Rounder nicht reichen ?

      Einen QB an 5 für Denver halte ich jedoch für ausgeschlossen. Das wäre wirklich total bekloppt aus Elways sicht.
      „Nazism taught you nothing. Instead of learning that evil must be fought, you learned that fighting is evil.“